Vereinsnachrichten KW 43-17

Bei bestem Wetter trafen sich die Walking-Gruppen der Turnerschaft Ober-Roden in Hasselroth bei Übungsleiterin Ellen Bleiber. Nach einem kleinen Frühstück gingen 32 Personen mit Ziel Edelweißhütte auf Wanderung. Dort wartete das bekannte Oktoberfest mit Musikkapelle und kulinarischen Genüssen, bevor man sich wieder auf den Heimweg machte. Da nun wieder die „dunkle Jahreszeit“ beginnt, müssen die Zeiten der Walking-Treffs in den heimischen Gefilden wieder angepasst werden. Ab Montag, 30.10.2017 gelten wieder die Winter-Übungszeiten. Da die Rilkestraße nur für Anwohner derzeit erreichbar ist, ändert sich der Abend-Treffpunkt. Der Lauftreff jeden Montag um 18:15 Uhr startet an der Donaustraße /Ecke Franz- Schubert- Straße (am Denkmal). Der Vormittag-Lauftreff jeweils dienstags beginnt um 8:15 Uhr ab TS-Sportplatz.

„Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ bei der TS

Die Trendsportabteilung der Turnerschaft Ober-Roden hat seit einigen Jahren ein vielfältiges Kursangebot zu bieten und möchte auch nachfolgenden Kursen die Möglichkeit geben, bei der TS ihren Sport und Ausgleich zu finden. Deshalb veranstaltet der Verein einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr. Walter Kolb-Straße stattfinden. Die Leitung des Trainings hat die Personal-Trainerin und vielfache Kursleiterin Manuela Auer. Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere Rückfragen steht Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

„Englische Woche“ für TS-Verbandsligateam

Nach einem spielfreien Wochenende steht für das TS-Verbandsligateam nun eine richtungsweise „Englische Woche“ und der damit verbundene Vorrunden-Endspurt an: Zwei weite Auswärtsreisen und ein Ortsderby beenden die Hinserie 2017/2018. Bereits am kommenden Samstag (28.10., Anstoß 18.00 Uhr) hat man es zunächst mit dem Aufsteiger Viktoria Nidda zu tun; am Reformations-Feiertag (Dienstag, 31.10., Anstoß 15.00 Uhr) ist man Gast bei der Usinger TSG. Beide Auswärtssgegener haben 21 Zähler auf dem Konto, die TS wie fünf andere Teams erst deren 15. Zum Vorrundenschluss hat man schließlich am Sonntag, dem 5. November, Ortsnachbar Germania Ober-Roden (derzeit 20 Punkte) an der Walter-Kolb-traße zu Gast.

1B mit Lust-Minute-Sieg

Die zweite Mannschaft hat beim SV Viktoria Kleestadt einen wichtigen 1:0 Auswärtssieg feiern können. Am kommenden Sonntag steht das Spitzenspiel der A-Liga Dieburg an. Die 1B empfängt als Dritter um 15 Uhr den Tabellenzweiten SG Ueberau. Mit einer Niederlage würden sich die Gäste absetzten, ein Sieg des Teams von Werner Jozic wäre gleichbedeutend mit dem Sprung auf den Relegationsplatz Zwei.

Das alljährlich ungemütliche Auswärtsspiel bei nasskalten Bedingungen in Kleestadt wurde auch am vergangenen Sonntag zum absoluten Härtetest. Die Zweite kam nicht gut ins Spiel, war zwar das bessere Team, spielte aber zu pomadig. Zu wenig Tempo und Entschlossenheit machte es dem Heimteam relativ leicht, gefährliche Konter zu fahren, die dann teilweise mit Glück überstanden wurden. Jozic war dementsprechend nicht zufrieden: „Nicht ein Spieler hat heute auf seinem Niveau gespielt, damit war ich nicht einverstanden. Am Ende war es ein Arbeitssieg, der aufgrund der letzten 15 Minuten auch so in Ordnung geht.“ Nach dem Seitenwechsel bot sich zunächst das gleiche Bild, die Hausherren machten es der TS durch sehr tiefes Stehen noch schwerer, die Leistung blieb aber auch unverändert harmlos. Erst in der Schlussviertelstunde konnten die Gäste Druck aufbauen und wollten das Tor erzwingen. Gute Kombinationen zum Schluss, sowie absolute Feldvorteile und gefühlt 80% Ballbesitz wurden letztendlich belohnt – Marius Wertge verlängerte einen Schwäbe-Einwurf mit dem Kopf zum Tor, den Abpraller legte Alex Schmidt wieder für Wertge auf, der ins lange Eck zum Sieg einschoss (90+3.).

1C mit Punkteteeilung in Semd

Die dritte Mannschaft hat es verpasst, beim Tabellenletzten TV Semd drei Punkte mitzunehmen, das Spiel endete 3:3 Unentschieden. Am kommenden Sonntag empfängt die Dritte um 13.15 Uhr die SG Raibach/Umstadt. Der A-Liga Absteiger steht zurzeit auf Rang Fünf.

Aufgrund von Verletzungen feierten Marko Eschenauer in der Innenverteidigung, sowie Ronny Hain im Tor ihre Comebacks, halfen für das wichtige Spiel im Abstiegskampf aus. Die 1C erwischte bei schwierigen Bedingungen auf einem schwer zu bespielenden Platz keinen guten Start und lag früh nach einer Ecke zurück (11.). Eine weitere Ecke brachte aber nur fünf Minuten später den Ausgleich durch Eschenauer, der die Hereingabe von Martin Scharf einköpfte (16.). Es war aber eine ganz schwache erste Hälfte mit vielen Fehlpässen und defensiver Instabilität auf beiden Seiten. Die nächste Unaufmerksamkeit führte wieder zum 1:2 aus TS-Sicht (21.). In der 31. Minute eroberte Max Müller im Mittelfeld den Ball und schickte Massimo Buonomo, der ins lange Eck wieder ausglich (31.). Dass man trotzdem mit einem Rückstand in die Pause ging, war einem kleinen Unglück geschuldet – Ein langer Ball nach vorne rutschte Eschenauer über den Kopf und auch Hain konnte den Ball nicht mehr über die Latte lenken, 2:3 (38.). In der zweiten Spielhälfte war das Team von Ralf Mieth besser drin, hatte auch gute Chancen zum Ausgleich. Buonomo und Scharf entschieden sich zu spät für den Abschluss. Scharf war es dann aber, der einen Freistoß in der 83. Minute direkt verwandelte und damit auf 3:3 stellte. Dass es dabei blieb, sollte man am Ende Hain verdanken, der einen fragwürdigen Foulelfmeter in der 90. Minute parierte. Ein giftiges Spiel, das beide Mannschaften hätten gewinnen können, fand keinen Sieger.

A1 erkämpft Heimssieg

Die U19 ist erfolgreich aus der Herbstferienpause gestartet und hat den JFV Viktoria Fulda knapp, aber verdient mit 1:0 bezwungen. Das Team von Bastian Neumann springt damit auf den fünften Platz und hat bereits zehn Punkte Abstand auf die Abstiegsränge. Am kommenden Sonntag gastiert die A1 um 11 Uhr beim FC Bayern Alzenau.

Gegen die physisch starken Fuldaer war bei erst windigen und dann regnerischen Bedingungen aller Anfang schwer, doch schon in der ersten Halbzeit war die TS-U19 das aktivere Team, hatte die besseren Torchancen. Als eine halbe Stunde gespielt war, hätten Ricardo Hieronymus und Lucas Sitter in guten Abschlusspositionen treffen können, brachten aber beide nicht genügend Druck hinter ihre Bälle. Kurz vor dem Pausenpfiff stand Hieronymus wieder frei vor dem Tor und traf nur die Latte. Nach der Pause war die TS gewillt, die wichtige Führung zu erzielen und wieder Hieronymus, sowie Hamza Khan ließen allergrößte Chancen im Eins gegen Eins liegen. Als sich gerade die ersten Zuschauer der alten Fußballerfloskeln bedienen wollten, war der Bann dann doch gebrochen – Nach einer Standardsituation behauptete Hamza Khan den Ball im Strafraum, steckte zur Hieronymus durch, der dieses Mal für Yannik Schultheis quer legte und damit den Scorerpunkt bekam (57.). Danach passierte wenig, die Gäste nutzten den Leerlauf nicht für sich. In der 80. Minute verpasste es Can Celayir nach einem Foul an Hieronymus per Strafstoß zu erhöhen, zwei Minuten später traf Sitter per Kopf nur die Latte. „Wir haben ein ordentliches Spiel mit toller Moral zu Ende gekämpft und verdient die wichtigen drei Zähler eingefahren“, resümierte Neumann.

C1 setzt Lauf  fort

Auch die U15 hat in der Hessenliga einen Erfolg eingefahren. Gegen den VfB Gießen konnte ein deutlicher 5:1 Heimerfolg gefeiert werden. Platz Vier nach neun Spielen ist für einen Aufsteiger ein hervorragendes Ergebnis, mit dem alle sehr zufrieden sein können. Am kommenden Samstag steht um 13.15 Uhr das Topspiel beim Tabellendritten SC Viktoria Griesheim auf dem Programm.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein temporeiches und ansehnliches Spiel auf dem TS-Kunstrasenplatz. Die Hausherren eröffneten das Spiel mit einem Pfostenschuss und setzten damit den Startschuss. Die Gäste verpassten mit einem Heber knapp die Führung, weil TS-Torwart Luka Hammann stark reagierte. Außerdem hatte man bei einer Ecke Glück, als ein Kopfball nur knapp vorbei ging. Die Führung war einer starken Willensleistung geschuldet. Diego Diaz Rivero setzte sich an der linken Außenlinie durch und zog in den Strafraum, wo er Leonardo Vonic bediente. Der legte sich den Ball einmal vor und schoss unhaltbar flach ins Eck (18.). Vonic hätte fast noch auf 2:0 erhöht, doch der starke Freistoß wurde vom Torwart ebenso stark gehalten. Nach der Pause stimmte die Chancenverwertung – Ein Konter und eine Rechtsverlagerung auf David Liehr öffneten die Gießener Defensive. Liehrs Flanke auf den zweiten Pfosten vollendete wieder Vonic zum 2:0 (50.). In der 62. Minute bekam Gianluca Pertosa vor dem Sechzehner den Ball, setzte sich sehenswert gegen vier Gegenspieler durch und traf ins lange Eck (62.). Nur wenige Minuten später setzte der eingewechselte Noah Henkelmann den ebenfalls eingewechselten Noel Maurice Rasch in Szene, der den Ball zum 4:0 am Torwart vorbei spitzelte (66.). Zwar kassierte man durch eine Unkonzentriertheit in der 70. Minute das 1:4, doch nur eine Minute später traf Arben Mustafa mit einem 20 Meter Schuss in den Winkel zum 5:1 Endstand.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 gewann in der Verbandsliga bei der TuS Nordenstadt mit 6:0 und ist nun Sechster. Für das Team von Frank Laber trafen Abel Sileshi, Omid Bafaiz, Marc Andres (2) und Nils Pfeifer (2). Am kommenden Samstag empfängt die A2 um 17 Uhr Rot-Weiß Walldorf.

Die B1 hat das wichtige Duell im Abstiegskampf gegen die Spielvereinigung Neu-Isenburg mit 2:5 verloren. Für die TS trafen Burak Kaya und Ruan Sonnen. Am kommenden Sonntag steht das nächste wichtige „Sechspunktespiel“ auf dem Programm. Um 11 Uhr ist die U17 auswärts bei der SG Bornheim Grün-Weiß zu Gast.

Die B2 hat in der Gruppenliga gegen den TSV Goddelau mit 7:0 gewonnen. Die Tore erzielten Oliver Konietzko (2), Kadir Karademir, Mujtaba Saidi (2), Carlo Colak und Jonas Offenhäuser. Am kommenden Sonntag gastiert die B2 bei Rot-Weiß Walldorf II, Anstoß ist um 17.30 Uhr.

Freundschaftsspiele & Vorschau kompakt

Bei der 1a vom TV Fränkisch-Crumbach gewann die A1 ein testspiel 6:0, die D1verlor gegen die Spvgg. Neu-Isenburg deutlich mit 0:9. Bei RW Darmstadt II siegte die C2 mit 3:1, im vereinsinternen Duell gewann die TS F3 mit 3:1 gegen die zweite Mannschaft.

Nach Qualifikation und dem Ende der Herbstferien beginnt am kommenden Wochenende auch für die Kleinfeld-Jugendmannschaften die eigentliche Meisterschafts-Ligarunde.

Vorschau:  Samstag, 28.10.2017: F1 – TSV Harreshausen, 11 Uhr (Fair-Play Liga); F3 – F2, 11 Uhr (Fair-Play Liga); Viktoria Klein-Zimmern – G1, 11 Uhr (Fair-Play Liga); DJK Viktoria Dieburg III – E2, 11 Uhr (Kreisklasse); E1 – JFV Groß-Umstadt II, 12.30 Uhr (Kreisliga); VfL Michelstadt – C2, 15 Uhr (Kreisliga); Sonntag, 29.10.2017: FSV Spachbrücken – D1, 10.30 Uhr (Kreisliga); Viktoria Klein-Zimmern – D2, 11 Uhr (Kreisklasse)

Frauen verlieren wieder knapp

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben bei der FSG Leeheim durch einen Treffer nach einer Stunde mit 0:1 verloren. Am kommenden Samstag empfängt man auf dem TS-Kunstrasen um 19 Uhr die Frauen des FV Eppertshausen zum Nachbarschaftsderby. Die stehen allerdings auf Rang Zwei und werden deshalb eine harte Aufgabe darstellen.