Alle Artikel von TS

Vereinsnachrichten KW 34-17

Der TS-Veranstaltungskalender 2017/2018 steht — neues Format für die Jugend am 11.11.

Derbysieg für die „Zweite“, schmerzliche Niederlage der „Ersten“ — Siege für beide Jugend-Hessenligisten

Nach einem ereignisreichen „TS-Sportplatzsommer“ stand bei der letzten TS-Vorstandssitzung die TS-Veranstaltungsplanung im Restjahr 2017 sowie im ersten Halbjahr 2018 im Focus. Den Anfang macht dabei am Sonntag, dem 01. Oktober die  „TS-Herbsttour 2017“.  Bei der traditionellen Breitensportaktion gilt:  10 Kilometer zu Fuß, mit oder ohne Stöcke, gemütlich Wandern oder flott Joggen, mit dem Kinderwagen, mit dem Fahrrad – alles ist möglich. Die  Startzeit kann zwischen 10 Uhr und 12.00 Uhr ab TS-Sportplatz Walter-Kolb-Straße erfolgen. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

Zap-Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp

Eine neues Veranstaltungsformat organisiert der neu gegründete Jugendausschuss der Turnerschaft Ober-Roden am 11.11.2017.  Veranstaltungen für die Rödermärker Jugend, Nachwuchsförderung im Fastnachtsbereich, der Jugend in der TS-Fastnacht eine Stimme geben, so die Ziele der „außersportlichen TS-Nachwuchstruppe“.  Mit der Auftaktveranstaltung „Zap Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ präsentiert sich die erstmals im Rödermärker Veranstaltungskalender. Von 21 – 3 Uhr soll am Samstag, dem 11. November in der TS-Halle der offizielle Faschingsauftakt gefeiert werden. Alle Jugendlichen ab 16 Jahre sind zu der Veranstaltung eingeladen, es wird sicherlich eine großartige Stimmung in der alt ehrwürdigen „Rot Scheuern“ herrschen. Dafür sorgen werden DJ Flo Brehm und DJ Cronix, die mit Musik aus mehreren Genres jeden Geschmack treffen. Die Gäste haben aber auch die Möglichkeit, selbst die Playlist mitzubestimmen. Die Karten kosten an der Abendkasse 7 Euro und im Vorverkauf 5 Euro und können bei jedem Ausschussmitglied oder unter jua-tso@gmx.de bestellt werden. Als Specials warten ein Welcome-Shot für jeden, der sich seine Karte im Vorverkauf sichert und eine Happy Hour von 22 bis 23 Uhr. Wer sich für die Veranstaltung interessiert, kann sich weitere Informationen auf der Facebook-Seite der Veranstaltung holen: https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Nach den Hallenfußballturnieren der Jugend-Fußballabteilung am Samstag, 09. Dezember und Sonntag, 10. Dezember taucht auch bereits das erste Halbjahr 2018 planungstechnisch am Horizont auf . Hier stehen folgende Termine an. Freitag, 12.Januar: Damensitzung in der Kulturhalle (ausverkauft) . Freitag, 26. Januar: Oldienight im Jazzkeller . Samstag, 03. Februar: Tanz und Spaß Sitzung in der TS Halle . Sonntag, 04. Februar: Kinder/Jugendfastnachtsshow der TS-Halle . Samstag, 10. Februar: Der Rathaussturm formiert ab TS-Halle .  Sonntag, 11. Februar: Kindermaskenball in der TS-Halle . Montag, 12. Februar: Wir sind dabei — Rosenmontagsumzug Orwisch. Samstag, 05. bis Sonntag, 13. Mai: 36. Jugend-Fußballwoche. Freitag, 22. Juni bis Sonntag, 22. Juli:  24. TS-Sommergarten –  mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier vom 12. bis 22. Juli.

Fußballabteilung

1A verliert gegen „abgezockte“ Bad Vilbeler

Die erste Saisonniederlage setzte es am vergangenen Sonntag für das TS-Verbandsligateam  gegen den Meisterschaftskandidaten FV Bad Vilbel. Dabei war das Team von Trainer Daniel Nister beim 0:2 keinesfalls chancenlos, es fehlte nur einmal mehr der offensive Ertrag.

Der erste Torschuss stand auf TS-Seite zu Buche, Tim Schöppner gab ihn nach wenigen Minuten ab, wurde aber nicht wirklich gefährlich. Gefährlicher wurde es nach einer halben Stunde, als Cengiz Veisoglu den Ball nochmal zu Dejan Djordjevic ablegen wollte, anstatt selbst zu schießen, die Chance war vertan. Im Eins gegen Eins schoss Veisoglu selbst nochmal ein paar Minuten später am Tor vorbei. Der Schock dann kurz vor der Pause – Die Schiedsrichterin sah im TS-Strafraum ein Aufstützen von Max Hesse und entschied auf Strafstoß. Torwart Nikolaos Gkokos war in der richtigen Ecke, konnte aber nicht parieren (40.). Die Hausherren kamen auch schlecht aus der Pause, Bad Vilbel hatte nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit, die Gkokos vereitelte. Es fehlte nach der Pause der letzte Pass, zu selten kamen die Roten in gute Abschlusspositionen und dann kam noch Pech dazu. Hesse klärte einen steil hoch gespielten Ball mit einer artistischen Grätsche genau vor die Füße des Gästestürmers, der sich die Chance nicht nehmen ließ (74.). Offensive Umstellungen brachten dann auch nichts mehr ein, es blieb beim 0:2. Nister richtete den Blick nach vorne: „Der Elfmeter hat uns heute das Genick gebrochen, wir waren eigentlich gut im Spiel. Es ist gut, dass es am Mittwoch weiter geht. Da wollen wir gewinnen, um uns für unsere guten Leistungen endlich zu belohnen.“ Gegner am Mittwoch (23.08.2017) ist im ersten Auswärtsspiel der Saison der spielerisch starke Aufsteiger SV FC Sandzak Frankfurt, Anstoß ist um 20 Uhr.

„Zweite“ dreht Derby in der Schlussphase

Die zweite Mannschaft hat das Derby gegen Viktoria Urberach II mit 2:1 gewonnen und damit zumindest zum Teil Wiedergutmachung für die hohe Pleite der Vorwoche in Mosbach betrieben.

Die Anfangsphase gehörte klar den Hausherren, die eine Reaktion zeigten und die nicht ganz wachen Urberacher von einer Verlegenheit in die nächste stürzten. Der agile Constantin Wunderlin zog als erster drüber, Niklas Kessler prüfte den Viktoria-Schlussmann mit einer Direktabnahme. Leider verpasste es die Jozic-Elf, ihre Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Mit dem ersten richtigen Angriff gingen dann – wie es der Fußball so will – die Gäste in Führung (31.). Nach der Pause war Urberach der Vorentscheidung näher, traf unter anderem einmal die Latte. Mitte der zweiten Halbzeit bäumte sich die 1B nochmal auf und wollte mit aller Gewalt das Tor erzielen. Der eingewechselte Stürmer Markus Winter war es dann, der dem Spiel die entscheidende Wende verlieh. Erst staubte er in der 86. Minute zum 1:1 ab und holte dann in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter heraus, den Niklas Kessler zum viel umjubelten Derbysieg verwandelte (90+1.). Eine „starke Team- und Moralleistung“ bescheinigte Jozic danach seinem Team, das am kommenden Sonntag das nächste Derby anstehen hat. Um 15 Uhr startet das Nachbarschaftsduell beim KSV Urberach.

„Dritte“  doppelt gefordert

Für die dritte Mannschaft geht es in der B-Liga Dieburg endlich weiter. Am Mittwoch (23.08.2017) steht das Auswärtsspiel beim GSV Gundernhausen auf dem Programm, Anstoß ist um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag dann spielt das Team von Ralf Mieth bei DJK Viktoria Dieburg, Anstoß ist um 15 Uhr.

A1  startet mit klarem Heimsieg

Der A1 von Trainer Bastian Neumann gelang in der Hessenliga ein Start nach Maß. Mit einem 3:0 Heimsieg über Germania Schwanheim geht das Team mit einem positiven Gefühl in die Saison. Am kommenden Sonntag steht der Auswärtsklassiker bei Viktoria Griesheim an, die gegen die Lilien mit 0:9 untergingen und daher Wiedergutmachung betreiben wollen. Anstoß ist um 13 Uhr.

Gegen Schwanheim sahen die Zuschauer ein Spiel, das enger war, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Gäste waren in der Anfangsphase gar das bessere Team, stellten das neue TS-Team vor allem defensiv vor einige Aufgaben. Mitte der ersten Halbzeit erkämpfte sich die A1 ein Gleichgewicht und wurde auch offensiv präsenter. Zwei Minuten vor der Pause wurde ein Tor von Can Celayir wegen Abseits zurück gepfiffen, obwohl der Ball vom Gegner zu Celayir kam. Dieser eroberte aber in der 45. Minute selbst den Ball und blieb vor dem Gästetorwart cool, 1:0 zum psychologisch bestmöglichen Zeitpunkt. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die TS die entscheidenden Zweikämpfe gewann und im richtigen Moment die entscheidenden Nadelstiche setzte. Der eingewechselte Yannik Schultheis stellte seine Schnelligkeit in der 80. Minute unter Beweis, als nach einem starken Zuspiel auf und davon war und zur Entscheidung vollendete. Zuvor hätte das Neumann-Team schon einen Elfmeter nach einem Foul an Celayir bekommen können. Den Schlusspunkt setzte der in der zweiten Halbzeit bärenstarke Serkan Kozlu, der per Direktabnahme zum Endstand einschoss (90.). Neumann war mit dem Start sehr zufrieden: „Natürlich ist noch nicht alles perfekt, aber bei dem Ergebnis und der null hinten habe ich wenig zu meckern. Wir haben es in der zweiten Halbzeit besser gemacht und verdient gewonnen.“

U15 startet mit Heimsieg in die Hessenliga

Auch die C1-Junioren erlebten einen gelungenen Hessenliga-Start. Vor zahlreichen Zuschauern auf dem TS-Kunstrasen besiegte man Makkabi Frankfurt mit 2:0. Am kommenden Samstag steht das erste Auswärtsspiel beim Rot-Weiß Frankfurt auf dem Programm, Anpfiff am Brentanobad ist um 15 Uhr.

Ein mutiger Start mit aggressivem Angriffspressing und gutem Gegenpressing stellte die Gäste aus Frankfurt vor große Probleme. Die erste Chance hatte Leo Schnellbacher nach einer Freistoßflanke, verfehlte aber per Direktabnahme nur knapp das Ziel. Nach einem Eckball köpfte im Anschluss Gianluca Pertosa am Tor vorbei. Auch Makkabi hatte durch zwei Standardsituationen Abschlüsse vorzuweisen. Unmittelbar vor der Pause setzte sich Schnellbacher gut durch und holte einen Strafstoß heraus, den Daniel Heidenreich zur Führung verwandelte (35.). In der zweiten Spielhälfte agierte die TS abwartender, wehrte die Angriffswellen der Gäste aber gut ab und konterte in der 63. Minute zur Entscheidung. Schnellbacher steckte zu David Liehr durch, der legte zu Thomas Konietzko rüber und der sorgte für das 2:0.

Verbandsligisten starten unglücklich

Die A2 hat zu Beginn ihrer Verbandsligaspielzeit unter dem neuen Trainer Frank Laber eine 0:1 Niederlage beim Karbener SV hinnehmen müssen. Am kommenden Samstag spielt man daheim gegen den FC Neu-Anspach, Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 hatte es ebenfalls mit dem Karbener SV zu tun und musste sich durch einen Gegentreffer in letzter Minute mit einem 3:3 Unentschieden begnügen. Die Tore für das Team von Alex Tretin schossen Alexander Weinbuch, Jonas Koser und Dzenan Sehovic. Am kommenden Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel bei der U16 des SV Darmstadt 98 an, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden/Testspiele

Die C2 hat ihr Auftaktspiel bei DJK Viktoria Dieburg I mit 11:1 deutlich gewonnen. Die D1 hat ihr erstes Spiel beim FSV Spachbrücken mit 1:2 verloren, die D2 spielte gegen die TG Ober-Roden II 2:2 Unentschieden. Die E1 gewann beim FSV Mosbach mit 19:0 Toren, die E2 unterlag dem GSV Gundernhausen II mit 1:2.

Die B2 hat ihr Freundschaftsspiel am Samstag beim TSV Schott Mainz II mit 1:5 verloren und einen Tag später bei JSK Rodgau II ebenfalls eine 1:2 Pleite hinnehmen müssen. Kommendes Wochenende steht dann der Gruppenliga-Start an für das Team von Michael Schulz.

Vorschau kompakt: Freitag, 25.08.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Samstag, 26.08.2017: F1 – FC Viktoria Schaafheim, 11 Uhr; F3 – Germania Ober-Roden II, 11 Uhr; E1 – Kickers Hergershausen I, 12.30 Uhr; GSV Gundernhausen II – F2, 13 Uhr; Kickers Hergershausen II – E2, 13 Uhr; B2 – FC Bensheim, 15 Uhr (Gruppenliga); Sonntag, 27.08.2017: SV Münster II – D2, 9.45 Uhr

Spiel der Damen abgesagt

Das Spiel der Damen bei der FFG Winterkasten/Reichenbach II musste abgesagt werden. Das nächste Spiel unserer Frauenspielgemeinschaft SG Urberach/Ober-Roden ist für am Samstag, dem 9. September um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasenplatz terminiert.

Vereinsnachrichten KW 33-17

Volles Fußballprogramm an der Dr.-Walter-Kolb-Straße :: 

Titelaspirant Bad-Vilbel Gast im Verbandsligaspiel, A-Liga Derby und A1-Hessenligastart

Wieder „volles Heimspielprogramm“ am kommenden Sonntag auf der Sportanlage an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Mit dem Auftaktspiel der U19-Hessenliga 2017/2018 zwischen der TS und Germania Schwanheim beginnt um 11.15 Uhr ein langer Fußballtag. Um 13.15 Uhr bemüht sich die 2. Mannschaft im Derby gegen den FC Viktoria Urberach II das Debakel des Vorsonntages vergessen zu machen, um 15.00 Uhr hat das TS-Verbandsligateam den FV Bad-Vilbel zu Gast, einen  weiteren hoch gehandelten Titelaspiranten.

Gegen den ebenfalls zu den Titelaspiranten zählenden TSV Vatanspor Bad Homburg erreichte das Nister-Team am vergangenen Sonntag  ein torlos Unentschieden. Es hätte sogar mehr werden können, wenn die eigenen Chancen besser genutzt worden wären. Die Begegnung nahm von Beginn an Fahrt auf, das gewöhnliche Abtasten blieb aus und die TS erarbeitete sich leichte Vorteile. Die beste Chance nach einem Freistoß hätte Max Hesse per Kopf haben können, verpasste aber knapp den Ball. Insgesamt wurde aber zu oft der letzte Pass nicht konzentriert genug gespielt. Die Gäste erarbeiteten sich im Verlauf der ersten Halbzeit ein Gleichgewicht und kamen selbst zu Torchancen. Nach der Pause wechselte Trainer Nister Michel Klinger ein, der die Offensive mit perfekten Pässen sichtbar belebte. In der 52. Minute arbeitete sich Cengiz Veisoglu auf links durch und legte in die Mitte zu Ali Kazimi der freistehend am Gästetorwart scheiterte. Veisoglu selbst hatte in der 73. Minute im Eins gegen Eins selbst die Chance zur Führung, schoss aber vorbei. Mit Anbruch der letzten Viertelstunde meldete sich auch Bad Homburg zurück und hatte die Großchance zur Führung, die TS-Schlussmann Nikolaos Gkokos parierte. Das Spiel endete mit jeweils einer guten Chance auf beiden Seiten, ein 0:0 der ansehnlichen Art.

Nach dem dritten Heimspiel in Folge gegen den FV Bad Vilbel am kommenden Sonntag steht bereits am Mittwoch, dem 23. August, die nächste schwere Aufgabe an. Man ist Gast beim Aufsteiger  FC Sadzack. Gespielt wird ab 20.00 Uhr auf der Sportanlage Bonames, Harheimer Weg, 60437 Frankfurt.

1B geht in Mosbach unter

Der Trainer der zweiten Mannschaft, Werner Jozic, war über die 2:9 Niederlage seines Teams bei der SG Mosbach/Radheim sprachlos, hatte so eine Klatsche noch nicht erlebt. Das Jozic-Team stand vor allem in der zweiten Halbzeit völlig neben sich.

Die erste Spielhälfte ließ schon nichts Gutes vermuten, gingen die Gastgeber doch Mitte der Halbzeit mit 2:0 in Führung (20., 24.). Durch die Tore von Constantin Wunderlin und Pascal Schwäbe kämpfte sich die 1B noch vor der Pause zurück (40., 42.). Nach dem Seitenwechsel folgte dann der Einbruch nach nahezu einheitlichem Muster. Die TS verlor in der Offensivbewegung das Spielgerät, wurde mit einem langen Ball überspielt und fing den Gegentreffer. Viel mehr gibt es nicht zu analysieren, aber sicher einiges zu besprechen. Einen solchen Einbruch darf sich ein Kandidat für die Spitzengruppe nicht erlauben. Am kommenden Sonntag steht um 13.15 Uhr daheim das Derby gegen Viktoria Urberach II an. Das Spiel ist die Chance, für Wiedergutmachung zu sorgen.

1C-Spiel in Sickenhofen abgesagt

Eine Zwangspause musste die 3. Mannschaft einlegen. Die Begegnung beim SV Sickenhofen wurde wegen Personalmangel des Gegners auf den 6. September verlegt. Das nächste B-Liga Spiel der 1C findet erst am Mittwoch, dem 23. August, beim GSV Gundernhausen statt. Anstoß ist um 19 Uhr.

Turnier/Testspielergebnisse

Die E1- und E2-Junioren haben am diesjährigen Mainlicht-Turnier der Germania Ober-Roden teilgenommen und den ersten und dritten Platz belegt. Beide Mannschaften gewannen zwei von drei Gruppenspielen und das Viertelfinale, die E2 dieses im Siebenmeterschießen. Im Halbfinale kam es dann zum direkten Duell, das die E1 mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 und 4 siegte die E2 mit 2:1 gegen den JFV Dreieich und wurde Dritter. Die E1 triumphierte im Finale gegen den TSV Heusenstamm im Siebenmeterschießen und holte sich den Turniersieg.

Die D1 belegte beim Turnier der TSG Steinbach den zweiten Platz. Auf dem Weg dahin teilte das Team von Alex Schmidt mit dem VfL Michelstadt und dem FV Eppertshausen torlos die Punkte, den SV St. Stephan Grießheim besiegte es mit 1:0, die TSG Steinbach mit 3:0. Im Halbfinale musste ein Sieg im Siebenmeterschießen her halten, das Finale ging gegen St. Stephan Griesheim mit 0:4 verloren.

Die F3 hat beim Turnier der Germania Ober-Roden den vierten Platz belegt, die G1 landete auf Platz Zwei.

Weitere Testspielergebnisse:

B1 – TSV Gau-Odernheim 3:1; TuS Hornau – A1 0:2; SG Nieder-Roden – C2 2:7;

C1 – JFV Seligenstadt 4:1; FC Bensheim – B1 2:2; RW Frankfurt – D1 9:0;

1. Erlensee II – B2 2:0; RW Darmstadt II – B2 2:2; A1 – FC Würzburger Kickers II 0:3;

SG Rosenhöhe OF – A2 3:0; JFV Bad Soden-Salmünster – B1 3:3

Jugend-Punktrunden starten

Es wird wieder Zeit für spannenden Jugendfußball in den Hessen-, Verbands-, Gruppen- und Kreisligen. Ein Überblick von oben nach unten:

Die U19 von Trainer Bastian Neumann und Co-Trainer Markus Mader beginnt ihre Hessenligasaison am kommenden Sonntag zuhause gegen Germania Schwanheim. Anstoß ist um 11.15 Uhr. Die wie jedes Jahr stark veränderte Mannschaft hat einige Testspiele bestritten, mit guten und weniger guten Ergebnissen. Bei den letzten Auftritten gab es bei der TuS Hornau einen 2:0 Sieg und gegen die Würzburger Kickers eine 0:3 Niederlage. Man darf auf den Saisonstart gespannt sein. Die A2 vom neuen Trainer Frank Laber startet ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr in die Verbandsliga Süd. Gegner ist auswärts der Karbener SV 1890. Für die B1 beginnt als Hessenliga-Absteiger die Verbandsligasaison bereits am Samstagnachmittag. Um 17 Uhr empfängt man ebenfalls den Karbener SV 1890. Wo das Team von Alex Tretin im Vergleich zu der Konkurrenz steht, wird man dann schon etwas genauer wissen. Die B2 von Michael Schulz und Stephan Berndt setzt am ersten Spieltag der Gruppenliga als Aufsteiger noch aus. Die C1 hat den Durchmarsch in die Hessenliga geschafft und darf sich in dieser Spielzeit mit den Großen messen. Den ersten Auftritt hat die Mannschaft von Hakan Firat und Alex Schmidt am kommenden Samstag um 15.30 Uhr daheim gegen Makkabi Frankfurt. Die C2 von Trainer Marc Väth und Yannik Zeise beginnt die Qualifikationsrunde am kommenden Samstag um 15 Uhr bei DJK Viktoria Dieburg. Die D1 startet am Sonntag beim FSV Spachbrücken in die Quali. Anstoß ist um 10.30 Uhr. Die D2 beginnt am Samstag um 14 Uhr gegen die TG Ober-Roden II ihre Qualifikationsrunde. Die E1 beginnt die Quali beim FSV Mosbach am Samstag um 14 Uhr, die E2 ebenfalls am Samstag daheim gegen den GSV Gundernhausen II um 12.30 Uhr.

Jugend-Spielplan kompakt

Samstag, 19.08.2017: E2 – GSV Gundernhausen II, 12.30 Uhr (Quali); FSV Mosbach – E1, 14 Uhr (Quali); D2 – TG Ober-Roden II, 14 Uhr (Quali); DJK Viktoria Dieburg – C2, 15 Uhr (Quali); C1 – Makkabi Frankfurt, 15.30 Uhr (Hessenliga); B1 – Karbener SV 1890, 17 Uhr (Verbandsliga); Sonntag, 20.08.2017: FSV Spachbrücken – D1, 10.30 Uhr (Quali); Karbener SV 1890 – A2, 11 Uhr (Verbandsliga); A1 – Germania Schwanheim, 11.15 Uhr (Hessenliga).

Frauen starten als SG Urberach/Ober-Roden

Als Spielgemeinschaft mit der Viktoria aus Urberach starten unsere Frauen am kommenden Samstag um 17 Uhr in die Kreisoberliga. Gegner ist auswärts die FFG Winterkasten/Reichenbach II

Abteilung Leichtathletik/Sportabzeicchen

Nach den Ferien gelten weiter folgende Sommer-Trainigszeiten.

Leichtathletik:

Montags U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter) von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen, Trainer: Jonas Röhrig.

Mittwochs: U10 (Jahrgang 2008 und jünger) von 17.15 bis 18.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Colin Rigual.  U12 (Jahrgang 2006 und 2007) von 18.00 bis 19.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainerin: Lisa Hesse. U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter von 18.30 bis 20.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Jonas Röhrig

Sportabzeichengruppe:

Montags von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen

Lauftreff:

Sonntags um 10.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Thomas Hesse

Walkingtreff:

Montags von 18.15 bis 19.15 Uhr, am TS-Sportplatz

Dienstags von 08.15 bis 09.15 Uhr, am TS-Sportplatz

Übungsleiterin: Ellen Bleiber

Vereinsnachrichten KW 32-17

2 Siege, 1 Unentschieden: 

Erfolgreicher Saisonauftakt für die TS-Fußballer 

Auf einen erfolgreichen Start in die Punktrunden 2017/2018 können die TS-Fußballer zurückblicken. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden am ersten Spieltag darf man schon mehr als zufrieden sein. 

1a dominiert gegen Aufsteiger 

Mit einem 2:0 Auftaktsieg gegen Aufsteiger Rot-Weiß Frankfurt II startete die TS wie erhofft positiv in die neue Verbandsligasaison. Darauf lässt sich aufbauen – vielleicht kann man das schon am kommenden Sonntag, wenn am zweiten Spieltag mit dem TSV Vatanspor Bad-Homburg ein Titelaspirant seine Visitenkarte an der Walter-Kolb-Straße abgibt. Der Rasenplatz der Bad-Homburger ist noch gesperrt, daher wurde das Heimrecht getauscht. Amstoß der Partie ist um 15.00 Uhr, das Vorspiel bestreiten die A1-Junioren der TS und der Würzburger Kickers. 

Von eins, zwei „gestandenen“ Akteuren abgesehen, schickten die Trainer in der Verbandsliga-Auftaktpartie zwischen TS und RW Frankfurt zwei ganz junge Mannschaften aufs Feld. Nach dem Abtasten der Anfangsminuten übernahm dabei die Heimmannschaft von Daniel Nister mehr und mehr das Kommando. Dejan Djordjevic versiebte nach einer knappen Viertelstunde die erste Großchance des Spiels, scheiterte freistehend am Gästeschlussmann. Der leistete wenig später Schützenhilfe für die TS-Führung, brachte nach einem Rückpass das Leder nicht am nachsetzenden Patrick Schaub vorbei und Cengiz Veisoglous verwandlete den Abpraller per Direktabnahme zum 1:0. Cengiz Veisoglou, wegen einer Verletzung in der Vorbereitung mit ganz wenig Spielpraxis, setzte bis zur Pause weiter die meisten  Offensiv-Akzente seiner Mannschaft. So mit einer Einzelleistung in der 30. Minute, wo er nur knapp scheiterte und in der 42. Minute, als er einen feinen Pass von Tim Schöppner zum 2:0 nutzte. Dejan Djordjevic (32.) und Michel Klinger (35.) hätten diesen zweiten TS-Treffer eigentlich schon zuvor erzielen können. Rot Weiß Frankfurt war nach Wiederbeginn sichtlich bemüht, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Doch TS-Keeper Nikolaos Gkogkos wurde lediglich in der 53. Minute einmal echt gefordert. Auf der Gegenseite taten sich vor allem für Dejan Djordjevic (60. und 65.) und den eingewechselte Ali Kazimi (84.) die besten Möglichkeiten für einen höheren Erfolg auf. 

1b bezwingt Reinheim zum Auftakt 

Die zweite Mannschaft hat den SV Reinheim im ersten Saisonspiel auf dem TS-Rasenplatz mit 3:2 geschlagen und feiert damit einen gelungenen A-Liga Start. Am kommenden Sonntag gastiert man bei der SG Mosbach/Radheim, Anstoß ist um 15 Uhr. 

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten, ehe es nach zehn Minuten Fahrt aufnahm. Den ersten gelungenen Angriff vollendete Alexander Schmidt zum 1:0 aus TS-Sicht (13.). Nur zwei Minuten später war es wieder Schmidt, der zum 2:0 abstaubte und die Zeichen auf Heimsieg stellte. Die Gäste wussten sich aber zu wehren und kamen fünf Minuten vor der Pause zum Anschluss, weil die ganze rechte TS-Seite von vorne bis hinten nicht gut aussah. Nach der Pause hatten die Gastgeber wieder die besseren Chancen, hatten ihre Leichtsinnigkeit aus dem Ende der ersten Hälfte zumindest für einige Zeit wieder abgelegt. Folgerichtig belohnte Lars Drengwitz die 1B mit einem Kopfballtreffer nach einem Eckball (73.). Für Trainer Werner Jozic war gerade dieser Treffer wichtig, da die Ausbeute nach Standardsituationen zuletzt nicht zufriedenstellend war. In der 81. Minute nutzten die Reinheimer einen weiteren Abwehrfehler zum erneuten Anschluss. Die hektische Schlussphase überstand die Zweite aber, hätte sogar noch zweimal den Sack zu machen müssen. Jozic fand bei seinem Team noch einige Baustellen: „Wichtig war, dass wir die drei Punkte behalten haben. In der Chancenverwertung und der Abwehrarbeit haben wir aber noch viel Luft nach oben.“ 

1c mit verdientem Punktgewinn 

Die dritte Mannschaft hat den Auftakt in die B-Liga bestanden. Bei der SC Hassia Dieburg II konnte das Team von Ralf Mieth ein 1:1 Unentschieden erkämpfen und somit einen Punkt mitnehmen. Am kommenden Sonntag spielt die 1C beim SV Sickenhofen, Anstoß ist um 15 Uhr. 

Nach zwei Aufstiegen in Folge begann das Abenteuer B-Liga beim Vorjahresfünften solide. Vom Beginn weg wollte man den Gegner nicht sein eigenes Spiel aufziehen lassen und ging konsequent dazwischen. Eigene Torchancen waren dabei eher Mangelware, was daran lag, dass sich die Mannschaft im Offensivspiel natürlich noch finden muss. Hinten ließ man gegen eine junge Hassia-Mannschaft aber auch nicht viel zu. Nach der Pause nahm das Spiel dann an Fahrt auf und die Roten gingen mit der ersten Chance in Führung, als Farzad Sadeghi eine Flanke von Nils Störmer sehenswert ins Eck köpfte (54.). Der Ausgleich in der 63. Minute resultierte aus einem mindestens diskussionswürdigen Foulelfmeter. Die letzte Viertelstunde war es ein Kampf um den Punkt in dem das Team als Einheit an die Grenzen ging und daher verdient etwas mitnahm aus Dieburg. Trainer Ralf Mieth war in seinem Debüt als 1C-Trainer vor allem über die Teamleistung erfreut: „Wir haben heute bestimmte Defizite durch das Auftreten als Team wett gemacht. Ich wusste nicht wirklich, wo wir stehen und war deshalb von dem Auftritt positiv überrascht. Darauf können wir gut aufbauen.“ 

Jugend Testspiele 

Die älteren Jahrgänge der TS-Jugendteams sind schon mitten auf der Teststrecke für die neue Saison – die Punktrunden der Gruppen-, Verbands- und der Hessenligen beginnen bereits am Wochenende 19./20. August 2017. 

Die  Hessenliga A-Junioren gewannen unter der Woche bei der 1. Mannschaft des Kreis-Oberligisten TSV Langstadt mit 3:0 Toren und am Sonntag auf eigenem Platz gegen den TSV Schott Mainz mit 2:0. Das A-Junioren-Verbandsligateam siegte am vergangenen Samstag auf eigenem Platz gegen den TSV Gau-Odernheim mit 3:1 und einen Tag später beim SV Weisenau (Mainz) mit 2:1 Toren. Während die B1 auf der Ronneburg ein Trainingslager absolviert testete die B2 erstmals bei RW Walddorf II, unterlag 0:1. Das C1-Hessenligateam unterlag bei Germania Weilbach mit 2:3 und siegte beim FC Bensheim mit 6:2. Die C2-Junioren unterlagen der JSK Rodgau II mit 2:3. 

In der kommenden Woche sieht der Jugend-Spielplan wie folgt aus. Samstag, 12. August:  C1-Junioren : JFV Seligenstadt (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden : C2-Junioren (11.00 Uhr), FC Bensheim : CB1-Junioren (13.00 Uhr), Rot-Weiß Frankfurt : D1-Junioren (14.00 Uhr), FC Erlensee II : B2-Junioren (19.00 Uhr). Sonntag, 13. August: Rot-Weiß Darmstadt : B2-Junioren (11.00 Uhr), SG Rosenhöhe : B1-Junioren (13.00 Uhr), A1-Junioren : Würzburger Kickers (13.00 Uhr). Montag, 14. August: FC Bayern Alzenau : C1-Junioren (18.00 Uhr). 

TS-Sommercamp – Ein Beweis für gute Kooperation

In der kommenden Woche ist es wieder soweit. Das beliebte und mittlerweile traditionelle TS-Sommercamp startet und verkörpert das, was sich der Verein auf die Fahnen schreibt: „Sportlich, Gesellig, Familiär.“ Vom 7. bis zum 11. August werden wieder über 100 Kinder und Trainer eine Woche komplett dem Fußball widmen. Insgesamt begrüßt der langjährige Hauptorganisator und U19-Trainer Bastian Neumann ca. 140 Personen auf dem TS-Sportgelände. In dieser intensiven Woche wird es wieder einen Mix aus Saisonvorbereitung, Training und Spaß für die jungen und älteren Fußballer geben.

Mit alternativen Trainingsmethoden und Spielen wird vor allem das Lachen auch dieses Jahr nicht zu kurz kommen, so identifiziert sich das Camp seit Jahren. Dass es dem großen Team eine Woche lang auch wirklich an nichts fehlt, darum kümmert sich seit einigen Jahren ein eingespieltes Team. Für Nicole Obmann, Isabel Martiner und Nadja Lazaar ist das Sommercamp mittlerweile zu einer beliebten Routine geworden. So ist es ihre Aufgabe, für die 140 Teilnehmenden zu kochen und zu spülen und damit den Ablauf zu unterstützen. Dafür bekamen Sie für die gesamte Woche einen Sonderurlaub von der Stadt Rödermark gewährt, ein Beleg für die erfolgreiche Kooperation der Turnerschaft mit dem Kindergarten am Motzenbruch.

Nicole Obmann, die selbst als Erzieherin im Kindergarten arbeitet und maßgeblich an der Entstehung der Zusammenarbeit beteiligt war, betont die Vorzüge: „Wir benutzen mit dem Kindergarten zweimal wöchentlich die TS-Halle, damit sich die Kinder in einem anderen und größeren Umfeld ausprobieren können. Außerdem lernen sie auf diese Weise grundlegende Dinge wie was sie zum Beispiel zum Sport mitnehmen müssen. Auf der anderen Seite lernen Sie die TS kennen, beginnen vielleicht eine Sportart im Verein und werden so zu Mitgliedern. Es ist eine klassische Win-Win-Situation.“

Das TS-Sommercamp, in dem selbst einige Kinder aus dem Motzenbruch-Kindergarten angemeldet sind, ist somit ein direkter Profiteur der Zusammenarbeit. Die Kinder und Erwachsenen schätzen das ausgewogene Essen, haben somit auch ein Wiedererkennungsmerkmal wie das Abschlussgrillen am Freitag. Einen Tag zuvor wird der erste Stadtrat Jörg Rotter persönlich vorbei schauen und Eis an die Kinder verteilen, ein besonderes Zeichen der Wertschätzung, die von der Stadt für das Traditionscamp ausgeht. Mit diesem eingespielten Team ist auch dieses Jahr für ein tolles Event vor dem Saisonstart der Jugendfußballer gesorgt.

Vereinsnachrichten KW 31-17

Sitzung Gesamtvorstand
Am kommenden Montag, dem 7. August, findet um 19.00 Uhr die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Heimspiele zum Punktrundenstart
Am kommenden Sonntag ist es soweit, starten die Fußball-Punktrunden der Saison 2017/2018. Für das Verbandsligateam beginnt die Saison um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Rot-Weiß Frankfurt II. Die Nummer 3 im Frankfurter Fußballgeschehen durchlebt nach zwei gescheiterten Anläufen auf den Regionalliga-Aufstieg einen Komplettumbruch – die junge Garde der Rot-Weißen bildet einen ehrgeizigen Unterbau des Hessenligateams, wie der überzeugende Aufstieg zur Verbandsliga zeigte. Man darf gespannt sein, ob die Elf von Trainer Daniel Nister den sehr guten Eindruck der letzten Vorbereitungswochen nun auch bei der Saisonpremiere fortsetzen kann. Nach dem Pokalsieg gegen Viktoria Urberach und dem 4:1 Test gegen den Nord-Verbandsligisten SV Neuhof darf man optimistisch dem Startspiel entgegen sehen.

Bereits um 13.15 Uhr eröffnet die 2. Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen den SV Reinheim in die A-Ligasaison 2017/2018. Das erneut um einiges verjüngte „TS-Reserveteam“ darf sich mittlerweile zusammen mit der U19 als Unterbau für die erste Mannschaft verstehen. Als ein weiterer Schritt soll der Aufstieg zur Kreisoberliga realisiert werden. Nach zwei dritten Plätzen in zwei Jahren für Trainer Werner Jozic und sein Aufgebot durchaus kein utopisches Ziel. Zumal auch sie ein sehr gutes Testspielfinale hinlegte, beim Turnier der Dieburger Hassia unter lauter 1. Mannschaften bis ins „kleine Finale“ vordrang und hier sich erst im Elfmeterschießen dem Gruppenligisten SV Münster geschlagen geben musste.

Den Fußball-Heimspieltag an der Dr.-Walter-Kolb-Straße eröffnet am Sonntag bereits um 11.00 Uhr das U19 Hessenligateam der TS mit dem Testspiel gegen den TSV Schott Mainz aus der Regionalliga Südwest.

Die dritte Mannschaft startet ebenfalls am kommenden Sonntag in die Saison. Nach zwei Aufstiegen in zwei Jahren beginnt das „Abenteuer B-Liga“ mit dem Auswärtsspiel bei Hassia Dieburg II (Anstoß 13.15 Uhr). Das erklärte Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz: Der neue Trainer der Mannschaft ist kein Unbekannter bei der TS – Ralf Mieth will wie sein Vorgänger Patrick Pauly das „1C-Schiff gut durch die Liga schippern“. Die Saison dürfte einiges zu bieten haben, die Liga ist gut besetzt.

Verdient die 2. Pokalrunde erreicht
Der Pflichtspielauftakt für die erste Mannschaft brachte am vergangenen Mittwoch gegen den Lokal- und Ligarivalen Viktoria Urberach einen 2:0 Sieg und den Sprung in die zweite Runde. Der Hessenliga-Absteiger und Kreispokal-Titelverteidiger ging ebenso wie das TS-Team von Daniel Nister hochmotiviert in die erste Pflichtaufgabe der Saison. Den besseren Start erwischten dabei die TS. Nach einem Freistoß von Michel Klinger scheiterte Kapitän Bene Strauß mit einer Grätsche am Gästetorwart. Kurze Zeit später verpassten auch Florian Henkel, Dejan Djordjevic und Patrick Schaub beste Chancen zur TS-Führung. Die Urberacher blieben in den eigenen Vorstößen ebenfalls nicht ungefährlich und vergaben auch gute Chancen. Unmittelbar vor der Pause belohnte sich die Turnerschaft für ihr engagiertes Spiel. Michel Klinger tankte sich auf rechts durch und legte von der Grundlinie auf Djordjevic zurück, der zur Pausenführung einschoss. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste zunächst ein leichtes Chancenplus, die TS blieb aber vor allem in Person von Jannis Fritsch gefährlich, der mehrmals knapp verpasste. So sollte am Ende Rückkehrer und Joker Feta Suljic das Spiel entscheiden. Zunächst scheiterte er im Eins gegen Eins (74.), ehe er nur vier Minuten später die Entscheidung aus Kurzdistanz erzielte. Danach wurde es nicht mehr spannend, dafür etwas hitzig, was aber im Derbyrahmen blieb. Am Ende stand ein verdienter Erfolg, der der jungen Mannschaft sicherlich ein gutes Gefühl für die bevorstehende Verbandsligasaison geben dürfte. Ähnlich sah es Trainer Nister, der nur die Chancenverwertung kritisierte: „Wir müssen das Spiel früher für uns entscheiden, ansonsten bin ich zufrieden. Wir haben zu Null gespielt und uns für den Aufwand belohnt. Die jungen Spieler machen ihre Sache sehr gut.“.

Jugend-Testpiele
Mitten in der Saisonvorbereitung sind schon etliche TS-Jugendteams. Die C2-Jugend kam beim FC Bayern Alzenau II zu einem 5:2 Erfolg; auf eigenem Kunstrasen unterlag man der SG Rosenhöhe II mit 2:3. Die C1 testete gegen die Spvvg. Neu-Isenburg mit einem klaren 10:0 Erfolg und einem 1:1 Unentschieden beim Karbener SV. Als eine gewaltige Nummer zu groß erwies sich der FSV Mainz 05 für die B1 – man handelte sich am Mainzer Bruchweg ein 0:13 ein. gegen die SG Rosenhöhe gab es dann einen Tag später auf eigenem Platz einen 2:1 Erfolg. Die B2 hatte ebenfalls zwei Wochenend-Testspiele auf dem Vorbereitungsplan. Gegen die U15 des FSV Frankfurt gewann man 2:1, bei Viktoria Dieburg 1 mit 5:2 Toren. Für die A2 gab es bei der SG Bad-Soden Salmünster ein 4:4 Unentschieden und für die A1 einen 4:1 Heimsieg gegen den SV Mainz-Gonsenheim.

Am Samstag (5.8. spielen: Rot-Weiß Walldorf 2 : B2-Jugend (11.00 Uhr). Sonntag, 6.8.: A1-Jugend : TSV Schott Mainz (11.00 Uhr), FC Bensheim : C1-Jugend (11.30), SV Mainz-Weisenau : A2-Jugend (16.00 Uhr), B1-Jugend Testspiel TS-Kunstrasen 17.00 Uhr. Montag, 7.8.: TuS Hornau : A1-Jugend (19.30 Uhr).

Sommer-Camp 2017
Auch in diesem Jahr findet in der letzten Ferienwoche wieder das Sommer-Camp der TS-Jugendfußballabteilung statt. Von kommenden Montag (7.8.) bis zum Freitag (11.8.) herrscht ab 9.00 Uhr wieder Hochbetrieb an der Walter-Kolb-Straße – weit über einhundert Nachwuchskicker der Jahrgänge 2005 bis 2011 beschließen mit einer Woche Fußball-nonstop nicht nur die großen Ferien sondern auch den TS-Sportplatzsommer 2017. Wir wünschen allen Teilnehmern und der Betreuer-Crew wieder viel Spaß!

Vereinsnachrichten KW 30-17

Sommergarten-Dank :: 

Die 24-Sommergartentage des Jahres 2017 sind Geschichte – und sie werden sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben. Der TS-Vorstand bedankt sich bei einem tollen und disziplinierten Publikum. Und er bedankt sich natürlich nicht zuletzt bei seiner großen Helferschar. Nur durch deren Einsatz und deren Gemeinsinn konnte die Erfolgsgeschichte „TS-Sommergarten“ weitergeschrieben werden. Und das soll sie auch 2018. Vom 22. Juni bis zum 22. Juli ist der Ferien-Biergarten im kommenden Jahr terminiert – da man Ausrichter des Rödermark-Fußballturniers ist , dauert das Biergarten-Vergnügen dann eine Woche länger als gewohnt.

Rödermark-Turnier 2017

Nach der 1:2 Startniederlage gegen den FC Viktoria Urberach sowie dem 2:1 Erfolg gegen die TSG Messel gab es im Schlussspiel des 41. Rödermark-Fußballturniers ein 2:2 Unentschieden gegen den Gastgeber und Turniersieger Germania Ober-Roden. Und es stand am Ende nach vier Turniersiegen in Folge für die TS der 2. Platz. Der diesjährige Gastgeber durfte sich nicht nur über den Turniersieg, sondern auch über das Zuschauerinteresse beim 41. Rödermärker Fußballtreff freuen.  Im kommenden Jahr ist die TS Ausrichter. Nach den „Ausstiegen“ von TG und KSV zwei Jahre früher als gewohnt. Der Termin (12./13. bis 22. Juli 2018) steht schon fest, über die Turnierform wird im Herbst mit allen Rödermark-Klubs noch intensiv beraten.

Zwar musste tatsächlich auch beim 41. Rödermark-Fußballturnier wieder das letzte Turnierspiel zwischen Germania Ober-Roden und Turnerschaft Ober-Roden über den Turniersieg entscheiden. Doch so richtig spannend war es nicht mehr. Zu groß der Tore-Vorsprung der „Blau-Schwarzen“ vor den „Rot-Weißen“: Es hätte nach den vorausgegangenen Ergebnissen schon ein Sieg mit vier Toren Unterschied für das Nister-Team hergemusst, um den fünften Turniersieg in Folge unter Dach und Fach zu bringen. Eine bessere Ausgangslag hatte man unter der Woche gegen die TSG Messel verpasst. Gegen den Gruppenligisten gelang trotz deutlicher Überlegenheit und einer Vielzahl an hochkarätigen Torchancen nur ein knapper 2:1 Erfolg. Auch in der Begegnung mit dem neuen Ligakollegen FC Germania war man zunächst das überlegenere Team. Dejan Djordjevic traf in der 3. Spielminute die Latte, Jannis Fritsch scheiterte mit einem Kopfball (15.) am Germania Schlussmann. Dann die verdiente 1:0 Führung durch ein Kopfballtor von Patrick Schaub (18.) nach Vorarbeit von Djordjevic. Verdient auch, weil man sehr konzentriert und engagiert dem Gegner sein Spiel aufzwang. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang dem Gastgeber aber überraschend mit einer Direktabnahme aus über 30 Metern der 1:1 Ausgleich – und die Wende in der Partie. Im zweiten Teil dominierten nämlich die Gastgeber lange das Geschehen; die fünf der Spielerwechsel zur Pause sorgten hier zunächst für einige Unordnung im TS-Spiel. Bis man sich wieder gefangen hatte, lag die Germania mit 2:1 (57.) in Führung und hatte bei einem Lattenschuss (68.) auch noch das 3:1 auf dem Fuß. Rückkehrer Feta Suljic brauchte in der 76. Minute nach uneigennützigem Pass von Pascal Schwäbe zum 2:2 nur noch einzuschieben und sicherte so das 2:2 und damit den 2. Platz. Auch wenn in den mit „offenem Visier“ geführten Schlussminuten der Gegner noch zwei Großchancen hatte, durfte nach 90 spannenden Minuten von einem leistungsgerechten Unentschieden gesprochen werden.

Testspiel-Serie

Ein 2:2 Unentschieden gab es für die 2. Mannschaft beim Offenbacher Kreis-Oberligisten SG Nieder-Roden. Calvin Baader zum frühen 1:0 (5.) und Sebastian Reeh zum späten 2:2 (82.) erzielten die TS-Treffer beim letztjährigen A-Ligameister und Kreis-Oberliga-Aufsteiger des Kreises Offenbach. Die Hessenliga A1-Junioren  hatten am vergangenen Wochenende gleich zwei Testspiele auf dem Terminplan. Auf eigenem Platz wurde die SG Neu-Anspach mit 5:4 bezwungen, bei der SKV Rot-Weiß Darmstadt gab es einen 5:0 Erfolg. Eine herbe 0:8 Testspielniederlage kassierte die B1 beim Hessenligisten TSG Wieseck, die B2 gewann ihre Partie bei den Freien Turnern Wiesbaden mit 4:2.

Wenn sie überhaupt stattgefunden hat, die Jugend-Sommer-Spielpause, dann ist sie schon wieder vorbei. Hier die Testspiele der kommenden Woche auf einen Blick.

Heute, Donnerstag, 27. Juni, spielen: A1-Jugend : Germania Klein-Krotzenburg 1. Mannschaft (19.00 Uhr). Samstag, 29. Juni: C2-Jugend : SG Rosenhöhe (12.00 Uhr), FSV Mainz 05 U16 : B1-Jugend (13.00 Uhr), C1-Jugend : Spvvg. Neu-Isenburg (14.00 Uhr), JFV Seligenstadt : A2-Jugend (16.30 Uhr). Sonntag, 30. Juli:  A1-Jugend :SV Gonsenheim (11.00 Uhr), Bayern Alzenau II : C2-Jugend (13.00 Uhr), JFV Bad-Soden Salmünster : A2 -Jugend (14.00 Uhr), Karbener SV : C1-Jugend (17.00 Uhr). Mittwoch, 2. August: TSV Langstadt 1. Mannschaft : A1-Jugend (19.00 Uhr).

Vereinsnachrichten KW 29-17

In der vergangenen Woche war der TS-SommergartenOrt für ein besonderes Familienfest: Der TS-Ehrenvorsitzende Hans Groh und seine Frau Irmgard feierten Diamantene Hochzeit. Neben denGlückwünschen aus dem engen Familien- und Freundeskreis gab es für das Jubelpaar eine nicht enden nicht wollende Gratulationskur nebst musikalischem Ständchen. Und natürlich ließ es sich auch das aktuelle TS-Vorstandsduo Peter Hubert und Thomas Weiland nicht nehmen, ihrem Vorgänger und seiner Frau zum besonderen Ehejubiläum zu gratulieren (kleines Foto). Schließlich prägten Irmgard und Hans Groh das Vereinsleben in Ober-Rodens ältestem Sportverein schon seit jungen Jahren maßgeblich mit – und tun es heute noch. Gemeinsam aktiv in Handball-, Turn- und Fastnachtsabteilung, über drei Jahrzehnte lang gemeinsam als Übungsleiter und in der Abteilungsleitung „Herz und Seele“ der TSTurnabteilung – „nebenbei“ bis zum Jahr 2000 noch über ein Vierteljahrhundert 1. Vorsitzender und anschließend Übungsleiter im TS Seniorensport sind Irmgard und Hans Groh in der Senioren- und Walkinggruppe aktiv. Und sind die „Tourenmacher“ der SeniorenRadtouren in den Sommerferien, die in der Ferienzeit jeden Donnerstag ab 10.00 Uhr ab TS-Halle zu neuen Zielen aufbricht.

Sommergarten-Endspurt

Mit Volldampf in den Sommergarten-Endspurt: Am heutigen Donnerstag und am morgigen Freitag ist der TS-Sommergarten 2017 jeweils nochmals ab 17.00 Uhr geöffnet. am Samstag startet mit der Öffnung um 16.00 Uhr auch der Vorverkauf für die Portionen der beiden Paella-Pfannen, die ab 18.00 und ab 19.30 Uhr serviert werden können. Dazu gibt es beim „Spanischen Abend“ an diesem Samstag ab 18.30 Uhr wieder Life-Musik von Roberto Moreno zu hören. Der Schlusstag des 23. TS-Sommergartens beginnt um 10.00 Uhr mit dem Speck & Eier-Frühstück, bevor um 21.30 Uhr zur ultimativ letzten Runde geläutet wird. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Radtouren: Sportlich und gemütlich

Am kommenden Sonntag startet um 9.30 Uhr ab TS-Sommergarten die nächste sportliche Radtour von Thomas und Mike. Es geht zu den Dietesheimer Steinbrüchen, die Tour ist insgesamt ca. 50 Kilometer lang. Neueinsteiger sind willkommen – trotz flacher Streckenführung besteht Helmpflicht. Die gemütlichen Ferien-Touren der TS-Seniorensportgruppe unter der Leitung von Irmgard und Hans Groh starten jeweils donnerstags um 10.00 Uhr ab TS-TS-Turnhalle Friedrich-Ebert-Straße Auch hier gilt: Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, einfach vorbeischauen und mitradeln.

Niederlage ins Rödermark-Turnier 2017

Bestimmt nicht schlecht gespielt – trotzdem verloren: Mit einer 1:2 Niederlage gegen den neuen Ligakonkurrenten FC Viktoria Urberach begann für die TS das Rödermark-Fußballturnier 2017. Nach vier Siegen in Folge dürfte damit ein erneuter Titelgewinn bereits nach dem ersten Spiel in weite Ferne gerückt sein. Am heutigen Donnerstag (20.Juli, 19.00 Uhr) trifft man auf dem Gelände des 1.FC Germania auf die TSG Messel, am Sonntag steht als Schlussspiel des Turniers die Begegnung gegen die Gastgeber (Anstoß 15.00 Uhr) auf dem Plan. Trainer Daniel Nister vertraute im Auftaktspiel beim Rödermarkturnier einer ganz jungen Mannschaft; und vor allem den Spielern, die aus der eigenen U19 in den Herrenkader aufgerückt sind, bescheinigte er auch „eine gute Leistung“. Zu Beginn war die Urberacher Viktoria griffiger und ging nach 13 Minuten in Folge eines schnell ausgeführten Einwurfes in Führung. Der Hessenliga-Absteiger behielt auch im Anschluss leichte Feldvorteile, der TS merkte man etwas die fehlende Erfahrung an. Die beste Chance vor der Pause hatte für die Roten Patrick Schaub, der am Urberacher Schlussmann scheiterte. Nach dem Seitenwechsel ging es schnell – Jannis Fritsch setzte sich Rechtsaußen gegen zwei Verteidiger durch und fand Dejan Djordjevic, der den Ball um Ausgleich einschoss (47.). Generell wurden nun mehr Zweikämpfe gewonnen und der Druck erhöht. Oftmals fehlte nur der letzte Pass oder das Glück im Abschluss wie bei Max Enders, der Mitte der zweiten Hälfte freistehend scheiterte. Die letzten zehn Minuten hatten es dann nochmal in sich. Zunächst tankte sich Djordjevic links durch und flankte auf Ali Kazimi, der per Kopf die hundertprozentige Chance vergab. Auf der Gegenseite rettete Paul Wolf auf der Linie. In der 83. Minute fiel aber doch noch das 1:2 nach einem Abstauber in Folge eines Eckballs. Nister ergänzte nach Abpfiff: „Es war vor allem aufgrund der zweiten Halbzeit eine unglückliche Niederlage, es hätte auch anders ausgehen können. Wir sehen das als Lernprozess, haben heute trotz wenig Erfahrung auf dem Platz ein gutes Spiel gemacht. Darauf bauen wir auf.“

Pokalderby gegen die Urberacher Viktoria

1:2 im Pokal-Halbfinale der letzten Runde, 1:2 vor wenigen Tagen im diesjährigen Rödermark-Fußballturnier: Das TS-Verbandsligateam trifft am kommenden Mittwoch, dem 26. Juli, Anstoß 19.00 Uhr, auf eigenem Platz zum dritten Male innerhalb kurzer Zeit auf Lokalrivale Viktoria Urberach. Damit stehen sich gleich in der ersten Runde die Dieburger Kreispokalsieger der letzten vier Jahre in der ersten Runde gegenüber. Das erste Pflichtspiel der Saison 207/2018 hat es also durchaus in sich. Der TSSommergarten ist zwar „zurückgebaut“, Dämmerschoppen- und Grillstation aber am Spieltag ab 17.45 Uhr „betriebsbereit“.

Testspiel-Serie

Einen 3:0 Erfolg auf dem neuen SV-Kunstrasen in Münster holte sich das Verbandsligateam kurz vorm Rödermark-Turnier – nach dem Pokalspiel gegen die Viktoria steht am Sonntag, dem 30. Juli, ab 16.00 Uhr noch ein letztes Testspiel vorm Verbandsligastart an. Gegner ist der Nord-Verbandsligist SV Neuhof. Die 2. Mannschaft testet am heutigen Donnerstag (20.9., 19.00 Uhr) bei der SG Nieder-Roden 1. Am vergangenen Sonntag gab es für die Elf von Trainer Werner Jozic gegen den ambitionierten Hanauer A-Ligisten Rot-Weiß Grossauheim eine 3:4 Niederlage. Wobei man eine Vielzahl schön herausgespielter Möglichkeiten versiebte und in der Abwehr alles andere als sattelfest agierte. Nach ihrer kurzen Trainingspause setzt auch die A1-Jugend wieder ihre Testspielserie fort, hat am Samstag (22.7., 17.00 Uhr) den U19 Verbandsligisten SG Neu-Anspach zu Gast und spielt am Sonntag (23.7., 12.00 Uhr) bei Rot-Weiß Darmstadt. Für Donnerstag, den 27. Juli, hat man sich ab 19.00 Uhr die 1. Mannschaft von Germania Klein-Krotzenburg (Gruppenliga Frankfurt) als Testgegner ausgesucht. Die B1 spielt am Samstag bei der TSG Wieseck, die B2 bei den Freien Turnern Wiesbaden.

TS-Sommergarten wieder beliebter Treffpunkt

Über jede Menge gut gelaunter Gäste jeden Alters darf sich die Turnerschaft derzeit wieder allabendlich sowie den Wochenendtagen in ihrem Sommergarten freuen. Ob Stammtische, Freundeskreise, Geburtstags- oder Familienfeiern: Man weiß Ambiente und Atmosphäre für einen gemütlichen Ferientreff zu schätzen. Und bringt auch einmal Geduld auf, wenn die Schlange an der Essen-Ausgabe oder der Getränkestation zu den „Stoßzeiten“ einmal länger ist – die ehrenamtlichen Helfer eben auch nur zwei Hände haben. Am Dienstag durften Organisatoren und Helfer „Bergfest“ feiern – die Hälfte der diesjährigen Biergartenzeit an der Dr.-Walter-Kolb-Straße ist vorbei. Noch bis zum 23. Juli ist täglich ab 17.00 Uhr, an den Samstagen ab 16.00 Uhr und den Sonntagen ab 10.00 Uhr geöffnet. Wobei die Biergarten-Küche sonntags nach der Speck- und Eier-Frühstückszeit zwischen 14.30 und 17.00 Uhr immer eine schöpferische Pause einlegt.

Vereinsnachrichten KW 28-17

Sommergarten geht in die 2. Halbzeit

Nach zwei „musikalischen“ Wochenenden hat im TS-Sommergarten die „2. Halbzeit“ begonnen, der Schwerpunkt in den kommenden Tagen liegt im „kulinarisch-geselligen“ Bereich. Zu „Worschtsalat & Co.“ gesellen sich Sonntag am Sonntag von 10 bis 14 Uhr diverse Eier-Variationen. Die Küchen-Pause bis 17.00 Uhr kann mit Fußball gucken überbrückt werden: Die 2. Mannschaft der TS absolviert ab 15.00 Uhr ein Testspiel.

Senioren-Radtouren

Mit ihren Sommer-Radtouren hat die Seniorengruppe der TS in der vergangenen Woche begonnen – am heutigen Donnerstag, 13. Juli, geht es wieder ab 10.00 Uhr, ab TS-Turnhalle Friedrich-Eberts-Straße los. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, einfach vorbeischauen und mitradeln.

Fußball-Vorbereitung läuft auf Hochoturen

Auf Hochtouren läuft derzeit die Saison-Vorbereitung aller drei TS-Seniorenteams. Neben den Trainingseinheiten wurden von 1. und 2. Mannschaft am vergangenen Wochenende ansehnliche Testspiele absolviert. Die 2. Mannschaft setzte sich bei der DJK SSG Darmstadt 1mit 3:0 Toren durch. Calvin Baader (41./49.) und Max Müller (65.) trafen für die Elf von Trainer Werner Jozic, der sich wegen einiger Urlauber in der Schlussphase noch selbst einwechseln durfte. Am kommenden Sonntag (16.7., Anstoß 15.00 Uhr) hat man auf eigenem Gelände Rot-Weiß Klein-Auheim (A-Liga Hanau) zu Gast.

Das TS-Verbandsligateam hatte gleich zwei Testspiele auf dem Plan. Am Samstag schossen Cengiz Veisoglu, Lewin Blahut, Michel Klinger und Jannis Fritsch einen 4:0 Erfolg beim Darmstädter Kreisoberligisten TSG Wixhausen heraus. Gegen den ambitionierten Hessenligisten FC Bayern Alzenau gab es dann einen Tag später auf heimischem Naturrasen eine 2:3 Niederlage. Sieht man einmal von den Abwehrunsicherheiten in den ersten Minuten ab, wo man sich einen 0:2 Rückstand einhandelte, zeigte das Nister-Team alles in allem eine sehr gute Vorstellung. Und das galt für alle 19 eingesetzte Akteure. Patrick Schaub und Tim Schöppner schossen die TS-Treffer in dieser Begegnung.

Am heutigen Donnerstag (19.30 Uhr) steht das nächste Testspiel der 1. Mannschaft beim Gruppenligisten SV Münster an, dann geht es ins diesjährige Rödermark-Fußballturnier. Mit der 40-jährigen Turnier-Tradition des „Rödermark-Fußballturnier der 1. Mannschaften“ ist es nach den Absagen von TG Ober-Roden und KSV Urberach vorbei; neben dem Gastgeber, der Viktoria und der TS bestreiten noch der Gruppenligist TSG Messel die Spiele, die wieder über die volle Distanz gehen. Die TS-Spieldaten sind Sonntag, 16. Juli, gegen FC Viktoria Urberach (Anstoß 19.00 Uhr); Donnerstag, 20. Juli, gegen die TSG Messel, (Anstoß 19.00 Uhr) und am Sonntag, 23.Juli, gegen Germania Ober-Roden (Anstoß 15.00 Uhr).

Und der Derbys nicht genug, kommt es am Mittwoch, dem 26. Juli, zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem neuen Ligakollegen Viktoria Urberach – wie beim letztjährigen Halbfinale hat die TS dabei Heimrecht; diesmal treffen die beiden Dieburger Kreispokalsieger der letzten vier Jahre schon in der ersten Runde aufeinander.

Vereinsnachrichten KW 27-17

TS-Sommergarten stimmungsvoll gestartet

Mit einem stimmungsvollen Eröffnungskonzert des Musikvereins 03 Ober-Roden, das nach einem Platzregen mit doppeltem Regenbogen schon malerische Züge aufwies, startete der TS Sommergarten in seine 23. Auflage. Viel Beifall belohnte im voll besetzten Biergarten die Musikerrinnen und Musiker am Freitagabend beim Auftakt nach Maß. Schon einen Tag später konnte der TS-Ferien-Biergarten seine Allwettertauglichkeit unter Beweis stellen: Die Sportlerehrung am Samstag fand bei Dauerregen unterm schützenden Pergoladach statt. Bei Speck & Eier „klassisch“ oder Rührei „Italienisch“ waren am Sonntagvormittag wieder Sonnenschirme keine Regenschirme mehr – so kann es weiter gehen. Bis zum 23. Juli dauert das Biergarten-Vergnügen in diesem Jahr. Werktags ist unser Sportplatz-Biergarten von 17 bis 22 Uhr, samstags von 16-22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Senioren-Radtouren

Ihre Sommer-Radtouren startet die Seniorengruppe der TS am heutigen Donnerstag, 6. Juli, ab 10.00 Uhr, ab TS-Turnhalle Friedrich-Eberts-Straße. Irmgard und Hans Groh haben wieder intressante Touren vorgesehen, immer unterbrochen durch eine gemütlichen Mittagspause. Einfach vorbei kommen und Mitradeln.

Fußball:

Sieg und Niederlage zum Testspiel-Start

Nach der ersten Trainingswoche standen für das Verbandsligateam und für die A-Junioren Hessenligamannschaft erste Testspiele statt. Die 1. Mannschaft gewann ihre Begegnung beim Darmstädter Kreisoberligisten mit 4:0. Cengiz Veisoglu (28.), Dejan Djordjevic (29. und 38.) sowie Luca Lippert (40.) stellten den Endstand bereits im ersten Abschnitt her. Die A1 hatte sich mit der 1. Mannschaft des Gruppenligisten SV Münster einen dicken Brocken als ersten Testspielgegner ausgesucht und unterlag mit 1:3 (0:2) Toren. Ricardo Hieronymus erzielten den einzigen TS-Treffer im zweiten Spielabschnitt.

Hessenligist Bayern Alzenau Sonntag Gast bei der TS

Während die A1 nun noch eine zweiwöchige Pause einlegt, absolviert die 1. Mannschaft am Wochenende gleich 2 Spiele und auch das A-Ligateam von Trainer Werner Jozic steht wieder auf dem Platz. Am Samstag (8.7., Anstoß 15.00 Uhr) ist die 1. Mannschaft bei der TSG Wixhausen zu Gast, die 2. Mannschaft um 16.00 Uhr bei der DJK-SSG Darmstadt. Einen Tag später (Sonntag, 9.7., Anstoß 15.00 Uhr) endet dann die Regenerations- und Renovierungsphase des TS-Rasen-Hauptfeldes mit dem Testspiel gegen den FC Bayern Alzenau. Die Partie gegen den ambitionierten Hessenligisten aus dem bayerischen Grenzgebiet ist sicherlich ein allererster Härtetest nach den ersten beiden Trainingswochen.

TS-Jugendteams in Sommerpause geschickt

Mit der Sportlerehrung im TS-Sommergarten ging eine erfolgreiche Fußball-Saison 2016/2017 zu Ende. Insgesamt 5 Meisterschaften auf dem Feld und in der Halle sowie Pokalsiege (E1, E2, B2, A2) konnten erreicht werden, hinzu kam noch der Hessenligaaufstieg der C1-Junioren, die ihre tolle Saison als letzte Mannschaft beendeten: Mit einer unglücklichen 1:3 Niederlage nach Verlängerung im Regionalpokal-Endspiel gegen den Hessenligisten Viktoria Griesheim. Jetzt ist erst einmal Sommerpause angesagt, bevor in der letzten Ferienwoche beim Sommer-Camp mehr als einhundert Fußball-Kids wie TS-Plätze bevölkern.