Alle Artikel von TS

Vereinsnachrichten KW 37-17

Fußball – 1A feiert perfekte Woche mit zwei Siegen

Das Verbandsliga-Team hat in der vergangenen Woche zwei wichtige Erfolge eingefahren. Am Mittwoch siegte man in der zweiten Runde des Dieburger Kreispokals beim A-Ligisten SV Reinheim mit 4:1. Am vergangenen Sonntag erkämpfte man sich beim SC 1960 Hanau nach Pausenrückstand noch einen 2:1 Sieg. Am kommenden Sonntag empfängt man auf der TS den 1. Hanauer FC, Anstoß ist um 15 Uhr.
Das aktuellere Ligaspiel vorneweg: In Hanau traf das Team von Daniel Nister auf einen Gegner, der mit dem Rücken zur Wand stand und die Punkte ebenfalls dringend brauchte. Nach guten zehn Minuten zu Beginn, in denen Feta Suljic nach Zuspiel von Ali Kazimi die erste Chance liegen ließ, gaben die Gäste das Spiel schleichend aus der Hand. Infolge dessen schlichen sich zunehmend Kollektivfehler ein, die die Gastgeber nach 26 Minuten zur Führung nutzten. Zur Pause hätte es durchaus auch schlechter aussehen können, aber mit dem knappen Rückstand und einer guten Reaktion war noch etwas drin. Diese Reaktion sollte auch kommen, unterstützt durch eine taktische Umstellung Nisters. In der 56. Minute erreichte Kazimi mit einem langen Ball Suljic, der drehte sich im Strafraum und schoss flach zum Ausgleich ein. Es stimmte jetzt vor allem die Mannschaftsleistung, es wurde geschlossen gegen den Ball und für ein weiteres Tor gearbeitet. Belohnt wurde man durch einen Strafstoß nach einem Foul an Max Hesse. Den fälligen Elfmeter verwandelte wieder Suljic (73.) und markierte damit seinen Doppelpack. Kurz vor dem Ende hatte die Erste nochmal Glück, als Hanau der vermeintliche Ausgleich wegen Abseits zurück gepfiffen wurde.

Das Pokalspiel beim A-Ligisten hatte ebenfalls zwei Halbzeiten vorzuweisen. In der ersten Halbzeit befand Nister sein Team für zu pomadig und langsam, was sich auch im Pausenstand widerspiegelte. Zwar brachte Tim Schöppner die Turnerschaft nach einer schönen Vorlage von Max Enders in Führung, doch fiel man nach einem Einwurf der Hausherren in einen kollektiven Tiefschlaf und fing sich noch vor der Pause den Ausgleich (35.). Für das Pokalspiel hatte der Trainer kräftig rotiert, um Spielzeiten zu gewähren und die Belastung bewusst zu steuern. Nach dem Seitenwechsel aber wurde es besser – Zunächst schoss Thomas Barowski aus ca. 18 Metern trocken zur Führung ein (65.). Dann hatte Michel Klinger etwas Glück, als sein Schuss aus 20 Metern zum 3:1 abgefälscht wurde (68.). Den Schlusspunkt setzte Feta Suljic, der von Schwäbe bedient wurde und im Eins gegen Eins die Nerven behielt (79.).

1B setzt Siegesserie fort

Die zweite Mannschaft bleibt weiter in der Erfolgsspur, siegte auch auswärts beim TSV Richen mit 2:0. Damit klettert das Team von Werner Jozic zunächst auf Platz Zwei der A-Liga Dieburg. Am kommenden Sonntag gastiert der FV Eppertshausen zum nächsten Derby auf der TS, Anstoß ist um 13.15 Uhr.
Bereits nach wenigen Minuten hätte die 1B führen müssen, aber Pascal Schwäbe konnte freistehend vor dem Torwart nicht vollenden. Es war insgesamt ein sehr offenes Spiel, es ging hin und her, Tempo auf beiden Seiten. Außer einem Abseitstor brachte die Jozic-Elf aber nicht mehr viel zustande in Halbzeit Eins. Es fehlte im Spielaufbau zu oft die Genauigkeit, manche Pässe wurden unsauber gespielt. In der 50. Minute fiel der erlösende Treffer infolge eines bitteren Fehlpasses in der Richener Hintermannschaft, Calvin Baader nutzte das im Eins gegen Eins aus. Danach war es auch TSO-Schlussmann Marvin Fischer, der die Führung mit starken Paraden festhielt. Den Deckel drauf machte die Zweite in der 80. Minute. Der eingewechselte Jan Kabeller schlug eine Freistoßflanke auf den langen Pfosten und Henry Jacobs köpfte zur Entscheidung ein. Ein letztlich verdienter Sieg, auch wenn die TS nicht komplett überlegen war.

1C mit halber Ausbeute

Die dritte Mannschaft hat in der B-Liga am Mittwoch das Nachholspiel beim SV Sickenhofen mit 1:6 verloren. Dafür sprang am vergangenen Sonntag beim TSV Richen II ein klarer 4:0 Sieg heraus. Weiter geht es für die Dritte erst am Sonntag, dem 1. Oktober gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach. Anstoß wird dann um 13.15 Uhr sein.

Beim TSV Richen II musste die 1C urlaubsbedingt auf einige Stammspieler plus Trainer verzichten, weshalb ein paar Routiniers und Zweitmannschaftsspieler aushalfen. Das Ruder an der Seitenlinie hatte Werner Jozic. Den Torreigen eröffnete aber nach Vorarbeit von Massimo Buonomo Patrick Ball nach bereits vier Minuten. Buonomo selbst profitierte nach 21 Minuten davon, dass Bastian Neumann einen Freistoß schnell auf Oliver Hitzel- Kronenberg ausführte, der auf den Angreifer durchsteckte, 2:0. Nur drei Minuten später waren es wieder Neumann und Hitzel-Kronenberg, die per Außenristpass und Kopfball- Weitleitung Buonomo auf die Reise schickten. Der umkurvte den Torwart und sorgte für die frühe Vorentscheidung. Kurz vor dem Ende erzielte er nach schöner Vorarbeit von Benjamin Errahmani noch seinen Dreierpack (82.).
In Sickenhofen am Mittwoch begann das Spiel weniger positiv. Nach einigen Defensivpatzern lag man selbst zur Pause 0:3 hinten und musste letztendlich auch der starken Heimoffensive Tribut zollen. Zu sorglos und mit zu vielen individuellen Fehlern brockte sich die Dritte an diesem Tag ihre Tore quasi selbst ein. Einzig positiv war eine Phase Mitte der zweiten Halbzeit, als das Team von Ralf Mieth offensiv Druck erzeugen konnte und durch einen Neureuther-Fallrückzieher nur knapp an der Latte scheiterte. Nachdem Massimo Buonomo Lars Merget schön freigespielt hatte, konnte der sogar sein Premierentor und damit den Ehrentreffer erzielen (68.).

A1 beim FSV Frankfurt chancenlos

Die U19 musste beim FSV Frankfurt die ersten Gegentore und damit auch die erste Niederlage der Saison einstecken. Am Ende verlor die Mannschaft von Bastian Neumann mit 1:6. Am kommenden Sonntag gastiert der noch punktlose Aufsteiger VfB Gießen an der Dr. Walter-Kolb-Straße, Anstoß ist um 11.15 Uhr.
Den besseren Start erwischte sogar die TS, ließ eine erste Chance zur Führung aber liegen. Danach kamen die Gastgeber auf und spielten ihre Klasse aus, was für die Roten auf dem Frankfurter Kunstrasen dann schwer zu stoppen war. Ein Doppelschlag (15., 20.), sowie ein Freistoßtor (35.) sorgten schon zur Pause für relativ klare Verhältnisse. Hinzu kam auch noch, dass Görkem Barak, der eh schon am Knie lädiert war, wieder weg knickte und noch vor der Pause raus musste. Ein weiterer Rückschlag im zentralen Mittelfeld, da Serkan Kozlu noch einmal gesperrt fehlte und Luca Wenzel im Prinzip erst das zweite Spiel nach langer Verletzungspause bestritt. Es half nichts und nach der Pause sah es zunächst auch besser aus, als der ebenfalls eingewechselte Can Celayir verkürzen konnte (62.). In dieser Phase hätte man vielleicht noch näher ran kommen können, aber nach einem Eigentor (75.) und einem letzten Doppelschlag (84., 86.) war der Endstand besiegelt. Neumann konnte mit der Niederlage gut leben: „Der FSV war einfach besser, da konnten wir in dieser Konstellation nicht viel entgegen setzen. Es ist jetzt wichtig, gegen Gießen wieder in die Spur zu kommen, die sind eher unsere Kragenweite.“

C1 verliert in Darmstadt

Die U15 musste sich in der Hessenliga ebenfalls geschlagen geben, es setzte auswärts ein 0:2 gegen die U14 des SV Darmstadt 98. Am kommenden Samstag steht um 15.30 Uhr wieder eine Heimpartie an, Gegner ist der noch punktlose VfB Marburg.
Auf dem großen Platz hat die junge TS-Mannschaft versucht, energisch anzulaufen und früh zu stören, was dieses Mal nicht so gut gelang wie in den Spielen zuvor. Nach elf Minuten klingelte es das erste Mal, als die beiden U15-Spieler bei den Gastgebern für den Treffer sorgten. Dieser fiel über die linke Seite und war verdient. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte die C1 ihre beste Phase im Spiel, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen. Die einzige Top- Gelegenheit hatte Noel Maurice Rasch, der frei vorm Tor den Torwart anschoss. Nach einem Eckball fiel in der 47. Minute dann die Entscheidung für die Lilien.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 spielte daheim gegen den FC Bensheim torlos Remis. Am kommenden Samstag reist das Team von Frank Laber zur bisher punktverlustfreien TuS Hornau, um 17 Uhr ist Anpfiff. Die B1 hat nach dem 0:4 bei der U16 von Kickers Offenbach einen echten Fehlstart zu bilanzieren und muss sich nun schnellstens fangen. Am kommenden Samstag hat die U17 den JFV Alsbach-Auerbach zu Gast, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Die B2 hat in der Gruppenliga den nächsten Sieg feiern können. Beim SV Erzhausen triumphierte die Elf von Michael Schulz mit 4:2. Am kommenden Samstag geht es daheim gegen den SKV Büttelborn, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden

Die C2 hat das Wiederholungsderby am Mittwoch gegen Germania Ober-Roden mit 8:3 gewonnen und am Samstag mit einem 11:0 gegen den SV Reinheim nachgelegt. Die D1 hat die Kreisliga-Qualifikation mit einem 7:1 Erfolg über den FSV Mosbach perfekt gemacht, die D2 hat den JFV Groß-Umstadt IV mit 8:0 Toren besiegt. Die E1 besiegte den SV Münster mit 3:2, die E2 gewann bei JFV Groß-Umstadt IV mit 7:4. Die F1 legte einen brillanten Saisonstart hin, besiegte Viktoria Schaafheim mit 21:1, den KSV Urberach mit 14:0 und nun auch den FSV Mosbach mit 9:0. Die F3 gewann bei Viktoria Klein-Zimmern III mit 5:3. Die G1 schlug den SV Münster mit 4:2.
Vorschau:
Mittwoch, 13.09.2017: JFV Groß-Umstadt II – C2, 18.30 Uhr; Samstag, 16.09.2017: DJK Viktoria Dieburg – G1, 11 Uhr; F1 – SpVgg Groß-Umstadt, 11 Uhr; TSV Harreshausen II – F2, 13 Uhr; E1 – SV Münster, 13 Uhr (Pokal)

Frauen-Spiel verlegt

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden müssen weiter auf ihren ersten Einsatz warten. Das Spiel gegen die SC Hassia Dieburg wurde auf Wunsch der Gäste auf den 2. Dezember verlegt. Das Spiel am 1. Spieltag, das von Urberach/TS-Seite abgesagt werden musste, wurde mit 0:3 gewertet. Das erste Spiel ist damit am Kerbsamstag, dem 23.09.2017 daheim gegen die DJK SSG Darmstadt. Die Partie wird um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasen angepfiffen.

Vereinsnachrichten KW 36-17

Unterhaltungsabteilungsversammlung

Die nächste Versammlung der Unterhaltungsabteilung findet am kommenden Montag, dem 11. September, um 19 Uhr im Jugendraum der TS-Halle statt. Das Hauptthema der Veranstaltung wird die Faschingskampagne 2017/18 sein.

Leichtathletik – Gute Ergebnisse bei Kreismeisterschaften

Die Leichtathleten der TS waren bei den Kreis-Einzel-Meisterschaften in Seligenstadt mit von der Partie und brachten gute Ergebnisse mit.

In der Klasse W14 kam Lilli Sattlegger gleich zweimal auf das Treppchen. Im Speerwerfen erreichte sie Platz 2 mit 26,78 m, im Hochsprung landete sie auf Platz 3 mit 1,36 m und im Weitsprung wurde sie Sechste mit 4,11 m. Henrik Lauer erreichte über 80 m Hürden in 13,87 Sekunden mit Platz 3 ebenfalls einen Podestplatz. Darüber hinaus erreichte er Platz 4 im Speerwerfen mit 24,89 m und Platz 5 über 100 m in 13,74 Sekunden. Alexander Fuchs erzielte im Kugelstoßen Platz 4, im Speerwerfen Platz 6 und im Weitsprung Platz 9. Marco Keller wurde im Weitsprung der Klasse M14 Sechster mit 4,11 m.

Fußball – 1A mit Zittersieg gegen Bruchköbel

Gegen das Tabellenschlusslicht SG Bruchköbel gewann die erste Mannschaft schlussendlich glücklich mit 2:1. Das Team von Trainer Daniel Nister zeigte am vergangenen Sonntag zweierlei Gesichter und muss den Fokus jetzt auf die nächsten Spiele legen. An diesem Mittwoch, dem 6. September steht um 19 Uhr das Kreispokalspiel beim SV Reinheim aus der Kreisliga A an. Am kommenden Sonntag gastiert die Erste um 15 Uhr beim SC 1960 Hanau, die trotz nur vier Punkten aus sechs Spielen nicht zu unterschätzen sind.

Als Favorit ging man in die Partie am Sonntag und zeigte im ersten Durchgang auch warum. Feta Suljic hatte die erste gute TS-Chance, stand aber im Abseits, ehe er den Ball einschob (10.). Es fehlte nur oft der finale Pass, zumindest bis zur 25. Minute. Ali Kazimi spielte an der rechten Eckfahne den Ball zurück auf Michel Klinger, der auf Dejan Djordjevic chippte. Der ging am Torwart vorbei und schob zur verdienten Führung ein. Auch danach war die Turnerschaft besser, Kapitän Benedikt Strauß köpfte kurz vor der Pause eine Freistoßflanke von Lewin Blahut zum 2:0 ein (42.). Nach der Pause verlor die TS ganz in Weiß aber komplett die Kontrolle und ließ die Gäste ins Spiel finden. Nach einer Stunde klingelte es dann in Folge einer Ecke zum Anschluss, zu diesem Zeitpunkt hatte es sich angebahnt. Eine spannende Schlussphase an der Dr. Walter-Kolb-Straße eröffnete das Heimteam. Wieder Djordjevic hatte drei weitere sehr gute Einschussgelegenheiten, vergab sie aber teilweise zu leichtfertig. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Bruchköbel, doch der Schuss ging zum Glück für das Nister-Team nur an den Pfosten.

1B bezwingt Altheim nach der Pause

Die zweite Mannschaft bleibt nach dem 2:0 Heimsieg über den TSV Altheim Dritter in der A-Liga Dieburg. Am kommenden Sonntag gastiert man nach der dritten Mannschaft um 15 Uhr beim TSV Richen.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein relativ schwaches Fußballspiel auf der TS. Das lag zum einen an den ungefährlichen Gästen, zum anderen aber auch am Team von Werner Jozic, das offensiv eigentlich keine großen Chancen kreieren konnte. Die besten Versuche vor der Pause hatten Pascal Schwäbe, der von halblinks den Außenpfosten traf und Calvin Baader, der nach einem Dribbling aus ca. 15 Metern über das Tor schoss. Nach dem Seitenwechsel wurde es besser. Den ersten Versuch von Baader konnte der Altheimer Torwart noch über die Latte lenken, beim Kopfball von Lars Drengwitz nach einer Schwäbe-Ecke war er aber machtlos, 1:0 (49.). Das Übergewicht war auch danach spürbar, es fehlten aber die ganz großen Chancen. In der 63. Minute gab es in Folge eines Zusammenpralls des Gästetorwarts und Luca Knapek eine längere Verletzungsunterbrechung, in der es zu ein paar Tumulten unter den Spielern kam. Der Spielertrainer der Gäste wurde als Folge dieser Situation mit Rot von der Linie verbannt, der Torwart konnte weiterspielen. In der 84. Minute wurde er von Baader nochmals überwunden, danach war Schluss.

1C holt ersten Dreier

Als Aufsteiger feierte die Dritte am Sonntag ihr Heimspieldebüt gegen den TSV Lengfeld II und konnte mit einem 1:0 Sieg auch gleich den ersten Dreier einfahren. Am Mittwoch geht es im Nachholspiel beim SV Sickenhofen weiter, Anstoß ist um 19.30 Uhr. Am kommenden Sonntag steht um 13.15 Uhr das Auswärtsspiel beim TSV Richen II an.

Auf dem TS-Kunstrasen kam die Mannschaft von Ralf Mieth besser ins Spiel und konnte die ersten Abschlüsse setzen. Der wieder genesene Martin Scharf nahm sich gleich zu Beginn einige Abschlüsse und zeigte Präsenz in der Offensive. In der 12. Minute war er auch für die Führung und das Tor des Tages verantwortlich. Einen Steilpass erlief er sich an der rechten Auslinie, tankte sich in den Strafraum, wo er nochmal zwei Gegenspieler überwand und ins lange Eck traf. Bis zur Pause blieben die guten Chancen auf TS-Seite, die Schüsse aber meist ungefährlich. Nach dem Seitenwechsel wurden die Lengfelder druckvoller, die 1C verpasste im Gegenzug durch Scharf im Eins gegen Eins die Vorentscheidung. Im Endeffekt verpassten es die Gäste aber auch, ihren Druck in Torchancen zu verstärken, blieben größtenteils harmlos und Torwart Marvin Fischer fing einige Bälle sicher ab. So waren der Jubel und die Erleichterung über einen verdienten ersten Saisonsieg auf heimischem Boden groß.

A1 schlägt auch Wieseck

Die U19 hat ihren starken Saisonstart ausgebaut und auch die TSG Wieseck mit 2:0 besiegt. Nach drei Spielen stehen nun neun Punkte bei 8:0 Toren. Am kommenden Samstag wartet um 14 Uhr die U19 des FSV Frankfurt.

Auf dem noch etwas nassen TS-Rasenplatz kam das Team von Bastian Neumann sehr gut aus der Kabine und legte los wie die Feuerwehr. Mit starker Präsenz und zwingendem Offensivspiel überrumpelte es die Gäste aus Wieseck. Nach einer Flanke von Tonyukuk Yildirim bekam Luca Wenzel den zweiten Ball und traf unter leichter Mithilfe des Torwarts zur 1:0 Führung (3.). Fünf Minuten später hätte man schon nachlegen können, Ricardo Hieronymus wurde im Strafraum vom Gästetorwart gelegt, übernahm selbst und scheiterte am Torwart. Auch in der Folge hatte die U19, die auf einige Spieler verzichten musste einige sehr gute Torchancen. Zweimal verpasste der emsige Stürmer Lucas Sitter knapp per Kopf und mit dem Fuß, dann schoss Gianluca Firrantello ansatzlos aus 25 Metern an die Latte. Das zweite Tor war längst überfällig, als Noah Knezovic eine Flanke von Hieronymus gegen die Laufrichtung des Schlussmanns einschoss (32.). Nach der Pause wurde Wieseck stärker, scheiterten aber per Kopf am sicheren Schlussmann Erik Gorzawski. In der 65. Minute gab es einen berechtigten Handelfmeter für die Gäste, doch der Schütze rutschte unglücklich aus und verzog komplett, Glück für die TSO. Den Gegnern war damit aber langsam der Stecker gezogen. Zweimal Sitter, sowie Knezovic und Endrin Gashi vergaben gute Chancen für weitere Tore.

C1 gewinnt auch gegen Karben

Zweites Heimspiel – Zweiter Sieg! Die U15 ist als Aufsteiger mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die Hessenliga gestartet. Gegen den Karbener SV durfte am Samstagmittag ein 2:0 Sieg bejubelt werden. Am kommenden Samstag gastiert man um 12 Uhr bei der U14 des SV Darmstadt 98.

Der Beginn gehörte der TS, die durch offensiven Druck in den ersten fünf Minuten bereits mehrmals gefährlich wurde. Die Gäste erkämpften sich aber schnell ihre Spielanteile und wurden vor allem über Standards gefährlich. In der 18. Minute nutzte die die TS-Truppe selbst einen Eckball perfekt aus. Gican Luca Pertosa köpfte am kurzen Pfosten die Hereingabe von Daniel Heidenreich ins Tor. Nach der Pause wurde es umkämpfter und die Karbener hatten beste Torchancen. Einmal scheiterten sie am Pfosten, dann am TS-Schlussmann Kimi Wanner und letztendlich erzielten sie ein Tor, was aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Die Heimmannschaft setzte immer wieder Nadelstiche und in der 62. Minute dann den Entscheidenden. Ein langer Flugball auf Rechtsaußen erwischte die Gästeabwehr auf dem falschen Fuß. Die Hereingabe prallte nochmal ab und Leo Schnellbacher schoss dann schlussendlich ein. Unter dem Strich stehen ein gelungener Saisonstart und ansehnlicher Angriffsfußball, den die junge Mannschaft in drei Spielen unter Beweis stellte.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 hat beim JFV Alsbach-Auerbach mit 1:3 verloren und muss am kommenden Samstag um 17 Uhr daheim gegen den FC Bensheim ran. Das Tor für die TS zum zwischenzeitlichen 1:1 schoss Omid Bafaiz.

Die B1 musste gegen Rot Weiß Frankfurt eine unglückliche 2:3 Niederlage nach 2:0 Führung hinnehmen. Die beiden Tore für die U17 schoss Alexander Weinbuch. Am kommenden Samstag spielt man bei der U16 von Kickers Offenbach und versucht, dort den ersten Dreier der Saison einzufahren. Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B2 hat nach der Klatsche der vergangenen Woche ihr Heimspiel gegen den SV St. Stephan Griesheim mit 3:1 gewonnen. Die Tore erzielten nach Rückstand Jan Keck, Fynn Kantz und Colin Falk. Am kommenden Samstag spielt die U15 um 11 Uhr beim SV Erzhausen.

Qualifikationsrunden

Die D1 hat ihre Chancen auf die Kreisliga gewahrt und bei Viktoria Schaafheim mit 10:0 deutlich gewonnen, Die D2 hat beim FSV Spachbrücken II mit 10:1 Toren ebenfalls klar gewonnen. Die E1 hat bei Viktoria Klein-Zimmern mit 8:3 gewonnen, die E2 besiegte den FSV Groß-Zimmern II mit 5:1.

Vorschau:

Mittwoch, 06.09.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Freitag, 08.09.2017: Viktoria Klein-Zimmern III – F3, 18 Uhr; Samstag, 09.09.2017: G1 – SV Münster I, 10 Uhr; F1 – FSV Mosbach I, 11 Uhr; E1 – SV Münster I, 12.30 Uhr; FSV Mosbach II – F2, 13 Uhr; JFV Groß-Umstadt IV – E2, 13 Uhr; D2 – JFV Groß-Umstadt IV, 14 Uhr; C2 – SV Reinheim I, 15.30 Uhr; Sonntag, 10.09.2017: D1 – FSV Mosbach I, 11 Uhr; Mittwoch, 13.09.2017: JFV Groß-Umstadt II – C2, 18.30 Uhr

Frauen starten mit Verspätung

Am kommenden Samstag dürfen auch die Frauen ihr erstes Oberligaspiel bestreiten. Als SG Urberach/Ober-Roden empfangen sie auf dem TS-Kunstrasen um 19 Uhr die SC Hassia Dieburg.

Vereinsnachrichten KW 35-17

Für den Terminkalender

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am Dienstag, dem 5. September, bereits ab 18.00 Uhr, statt. Hier auf der Tagesordnung auch die „Herbsttour 2017“, zu der die TS für Sonntag, 1. Oktober, unter dem Motto „sportlich, gesellig, familiär“ einlädt. Zur alljährlichen Breitensportaktion kann von 10 bis 12 Uhr auf dem Sportplatzgelände gestartet werden. Ob die 10 Kilometer lange Strecke zu Fuß, mit oder ohne Stöcken, gemütlich im Wanderschritt oder flott im Jogging-Laufschritt; ob mit dem Kinderwagen, oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall gilt: Termin freihalten, runter vom Sofa, raus an die frische Luft.

Leichtathletik/Sportabzeichen

Der Herbst naht – die Freiluftsaison der Leichtathleten geht in den Endspurt. Und mit ihr der Sportabzeichen-Wettbewerb 2017. Die Sportabzeichengruppe trifft sich weiterhin jeweils montags von 18.00 bis 19.30 Uhr  im Sportzentrum Eppertshausen.

Die Leichtathletikabteilung hat folgende Trainingsgzeiten :

Montags U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter) von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen, Trainer: Jonas Röhrig.

Mittwochs: U10 (Jahrgang 2008 und jünger) von 17.15 bis 18.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Colin Rigual.  U12 (Jahrgang 2006 und 2007) von 18.00 bis 19.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainerin: Lisa Hesse. U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter von 18.30 bis 20.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Jonas Röhrig

Der TS-Lauftreff findet immer sonntags um 10.00 Uhr ab TS-Sportplatz unter der Leitung von Lauftrainer Thomas Hesse statt.

Die TS-Walkinggruppen treffen sich montags von 18.15 bis 19.15 Uhr  sowie dienstags von 08.15 bis 09.15 Uhr, jeweils ab TS-Sportplatz mit Übungsleiterin Ellen Bleiber.

Wieder ein ganz langer Fußball-Sonntag an der Walter-Kolb-Straße

Hessenliga, A-Liga, Verbandsliga, B-Liga: In dieser Reihenfolge geht  am 3. September der nächste „TS-Heimspiel-Sonntag“ über die sportliche Bühne an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Den Anfang macht um 11.15 Uhr das A1-Hessenligateam gegen die TSG Wieseck. Danach empfängt die 2. Mannschaft um 13.15 Uhr den TSV Altheim, anschließend die Verbandsligapartie der 1. Mannschaft gegen die SG Bruchköbel. Den Abschluss macht dann schließlich die 3. Mannschaft, die ab 17.00 Uhr gegen den TSV Lengfeld ihr erstes Heimspiel überhaupt in der B-Liga Dieburg bestreitet.

Wenig erfolgreiche „Englische Woche“

Einen einzigen Punkt verbuchte die TS nach der Heimniederlage gegen Bad-Vilbel bei der Fortsetzung der „Englischen Woche“ mit den Auswärtsspielen bei Sandzack Frankfurt und dem FC Bensheim. Wobei die Reise zum Wochentags-Auswärtsspiel nach Frankfurt-Bonames gegen den Aufsteiger SC FC  Sandzak schon  Außergewöhnliches zu bieten hatte. Außergewöhnlich eine alles andere als gastliche Sportanlage mit rechtsfreiem Raum auf Parkplätzen sowie den Zu- und Abfahrtswegen; außergewöhnlich auch der Spielverlauf gegen einen technisch ungemein versierten Gegner, der sein Team noch am Wochenanfang mit einem haitianischen Nationalspieler, direkt aus Griechenland exportiert, verstärkt hatte. Am Ende stand für die TS eine 1:5 Niederlage gegen die vorwiegend aus dem Balkan stammende Truppe, die bis zur 72. Minute allerdings ganz und gar nicht zu vermuten war. Auf dem engen Kunstrasenplatz legten die Hausherren von Beginn an ein irres Tempo an den Tag. Nachdem Nikolaos Gkogkos im TS-Tor seiner Mannschaft mit einer Glanztat in der 6. Spielminute einen frühen Rückstand erspart, hielten seine Vorderleute von Minute zu Minute couragierter dagegen. Und gingen durch einen Flachschuss von Feta Suljic in der 23. Minute mit 1:0 in Front. Die Lautlosigkeit im Hausherren-Fanblock hielt leider nur eine Minute lang – irgendwie noch mit dem eigenen Torjubel beschäftigt, ließ sich die TS praktisch vom Anstoß weg auskontern, es stand 1:1. Ein weiteres schön herausgespieltes Tor brachte in der 39. Minute die 2:1 Führung der Gastgeber, im „rauf und runter“ bis zur Pause verhinderte Sandzaks baumlanger Keeper bei einem Hesse-Kopfball den 2:2 Ausgleich. Dieses 2:2 war auch im zweiten Teil lange möglich, schien eigentlich nur eine Frage der Zeit. Doch in der 72. Minute waren die TS-Hoffnungen zu Nichte gemacht. Pauls Wolfs „Notbremse“ brachte Strafstoß, die gelb-rote Karte und das 1:3 – die Begegnung war entschieden. Zumal die Gastgeber sich nun mit der „zweiten Luft“ förmlich in einen Rausch spielten und der TS die „Schadensbegrenzung“ durch Defensivumstellungen ganz und gar nicht gelang.

Auch bei der Sonntags-Begegnung beim FC Bensheim schien die TS zunächst auf gutem Weg. Nach einer Eccke von Ali Kazimi traf Florian Henkel schon nach vier Spielminuten per Kopf zum 1:0. Ali Kazimi war auch Wegbereiter zum 2:0 durch Cengiz Veisoglu nach 12 Minuten und hatte in der 24. Minute das mögliche 3:0 ebenso wie Cengiz Veisoglu (30.) auf dem Fuß. Doch urplötzlich war‘s vorbei, mit der TS-Herrlichkeit. Fünf Eckbällen in Serie für Bensheim, fünf Großchancen, von denen zwei zum 2:2 genutzt wurden. Und man hätte sich nicht beschweren können, wenn man bis zum Halbzeitpfiff auch noch in Rückstand geraten wäre.

Die Pausen-Umstellungen im Abwehrbereich führten dann zum gewünschten Effekt, die TS übernahm wie schon zu Spielbeginn das Kommando. Ohne allerdings im zweiten Spielabschnitt richtig echte Tormöglichkeiten heraus spielen zu können. Die Hausherren verstärkten ihre Defensive, lauerten auf Konter. Vor allem nachdem sie zehn Minuten vor dem Ende nach wiederholtem Foulspiel eine gelb-rote Karte kassierten. Auch im Überzahlspiel gelang es der Mannschaft von Daniel Nister nicht,  dass Bensheimer Tor trotz drückender Überlegenheit nochmals zu gefährden. Am Ende konnten beide Trainer mit dem 2:2 leben. Wohl wissend, dass für beide Mannschaften am Saisonende auch jeder Punkt in Sachen Klassenerhalt zählen wird. Für die TS gilt dies vor allem schon am kommenden Sonntag wieder, wenn die SG Bruchköbel um 15.00 Uhr an der Dr.-Walter-Kolb-Straße zu Gast ist.

Pokalspiel beim SV Reinheim

Am kommenden Mittwoch, dem 6. September, tritt die Elf von Daniel Nister in der 2. Runde des Dieburger Kreisspokals beim A-Ligisten SV Reinheim an. Anstoß auf dem Gelände des SV Reinheim ist um 19.00 Uhr. Im Falle eines Sieges stünde ein bereits ausgelostes Zwischenrundenspiel im Oktober beim SV Heubach an.

Klarer Derbysieg für die Zweite

Die zweite Mannschaft schloss ihre „Orwischer Woche“ mit dem zweiten Derby in Folge ab – beim KSV Urberach stand am Ende ein deutlicher 6:0 Auswärtserfolg. Damit scheint das Team von Werner Jozic nun wieder in der Spur. Am kommenden Sonntag empfängt die 1B zuhause den TSV Altheim, Anstoß ist um 13.15 Uhr. Beim Tabellenschlusslicht KSV ließ man nichts anbrennen, Niklas Winter besorgte schon nach drei Minuten die Führung, Calvin Baader erhöhte nur kurze Zeit später auf 2:0 (10.). Viele Highlights hatte der erste Durchgang nicht mehr zu bieten, wieder Niklas Winter setzte zur Pause im Prinzip den Deckel drauf (37.). Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft – im Gegensatz zum Spiel in der letzten Saison (3:3) – nicht mehr ins Wackeln und schraubte das Ergebnis hoch. Pascal Schwäbe (46., 74.) und Luca Knapek (79.) durften auch nochmal. Von Platz Drei aus geht die 1B in den nächsten Spieltag.

Dritte zahlt noch Lehrgeld

Die dritte Mannschaft hat ihre Auswärtsspiele am Mittwoch beim GSV Gundernhausen mit 3:5 und bei DJK Viktoria Dieburg am Sonntag mit 0:1 verloren. Dabei bezahlte das Team von Ralf Mieth teilweise Lehrgeld, kann aber durchaus mit der Erkenntnis ins erste Heimspiel gehen, dass es in der B-Liga konkurrenzfähig ist. Am kommenden Sonntag soll im ersten Heimspiel der erste Dreier her, Gegner ist der TSV Lengfeld II, Anstoß ist um 17 Uhr. Am darauffolgenden Mittwoch, dem 6.9.2017 gastiert die 1C um 19.30 Uhr beim SV Sickenhofen im Nachholspiel.

In Gundernhausen trafen Lee Neureuther und Massimo Buonomo (2) für das Team von Trainer Ralf Mieth. In einer Begegnung, bei der zwei erfolgreiche Konter der Hausherren das Spiel spät (90., 90+3.) entschieden. Bei der DJK Dieburg zeigte war man ebenfalls zumindest gleichwertig, stand aber am Ende wieder mit leeren Händen da. Ein Tor der Dieburger in der 18. Minute entschied eine ansehnliche B-Liga Begegnung. Im ersten Saisonheimspiel gegen den TSV Lengfeld II am kommenden Sonntag (Anstoß 17.00 Uhr), erfolgt nun der nächste Anlauf, den ersten Saisondreier unter Dach und Fach zu bringen.

Jugend-Hessenligisten mit perfektem Saisonstart

Fast einhundert Treffer fielen am vergangenen Wochenende bei den TS-Jugendspielen. Bei einem Torverhältnis von 64:29 feierten die TS-Jungs sechs Siege, spielten zweimal Unentschieden und lernten auch aus drei Niederlagen. Besonders torreich ging es wieder bei den Jüngsten zu, wo in den Qualifikationsrunden noch an einer geeigneten Gruppen-Zusammensetzung „gebastelt“ wird. Nahezu perfekt starteten die „ranghöchsten“ TS-Teams in die neue Saison: Die Hessenliga A-Junioren starteten mit 2 Siegen, die Hessenliga C-Junioren mit einem Sieg und einem Unentschieden in die neue Spielzeit.

Die U19 ist optimal in die Saison gestartet, hat auch bei Viktoria Griesheim mit 3:0 gewonnen und kann mit einem positiven Gefühl in das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die TSG Wieseck gehen, Anstoß ist um 11.15 Uhr.

Nach guter Anfangsphase und einer guten Möglichkeit durch Luca Sitter folgten für die TS bei Viktoria Griesheim dreißig schwache Minuten, in denen fast nur verteidigt und offensiv wenig zustande gebracht wurde. Die beste Torchance der Gastgeber vereitelte Erik Gorzawski aber überragend. Unmittelbar nach der Halbzeit traf Gianluca Firrantello nach Vorlage von Noah Knezovic nach einem Konter für die TS  zum 1:0 (47.). Nach einem Platzverweis gegen Mittelfeldstratege Serkan Kozlu, der bereits in der ersten Halbzeit eine Zeitstrafe absitzen musste und nach erneutem Reklamieren in die Kabinen geschickt wurde, zeigte die Mannschaft von Bastian Neumann eine mustergültige Reaktion. Jeder rannte bei unangenehmen Temperaturen mehr und gab alles für das Team. Einen Konter über Yannik Schultheis schloss Noah Knezovic ist der 75. Minute selbst ab zum 2:0, Schultheis selbst wurde nur kurze Zeit später von Ricardo Hieronymus auf die Reise geschickt und vollendete eiskalt zur Entscheidung (78.). Was dann noch auf das TS-Tor kam, hielt Gorzawski, was an diesem Tag mit der Schlüssel war. Neumann bilanziert nach zwei Spielen: „Die Spiele waren nicht so überragend wie es sich liest. Trotzdem sind wir nach dem Start sehr zufrieden und arbeiten weiter konzentriert. Es ist noch Luft nach oben, der Start ist uns aber geglückt.“ Gegen Wieseck muss das Trainerteam die Doppelsechs umbauen, da Kozlu gesperrt und Görkem Barak aufgrund einer Knieverletzung fehlen.

Die U15 hat ihr erstes Auswärtsspiel in der C-Junioren Hessenliga bei Rot-Weiß Frankfurt mit einem 3:3 Unentschieden beendet. Am kommenden Samstag empfängt man um 13.30 Uhr den Karbener SV.

In Führung ging die C1 am Frankfurter Brentanobad durch Lenny Schierenberg, der einen Handelfmeter souverän verwandelte (15.). Die Heimmannschaft wurde nun aber stärker, hatte in der ersten Halbzeit noch keine große Torchance. Nach dem Seitenwechsel spielten die Frankfurter sehr druckvoll und mit viel Ballbesitz. Es resultierten zwei schnelle Tore (38., 44.). Die Reaktion der jungen TS-Mannschaft war vorbildlich, sie befreiten sich aus der Umklammerung und drehten das Spiel erneut. Der eingewechselte Tundzhay Mehmedov wurde zweimal mustergültig frei gespielt und traf doppelt (54., 64.). Der bittere Schlusspunkt war der Ausgleich, als schon etwas mehr als die angezeigte Nachspielzeit gespielt war.

Von den Verbands- und Gruppenligataems gewann die Die A2 in der Verbandsliga ihr erstes Saisonheimspiel gegen den FC Neu-Anspach deutlich mit 5:1 und tritt am kommenden Samstag um 16 Uhr beim JFV Alsbach-Auerbach an. Die Tore erzielten Nils Pfeifer (3), Abel Sileshi und Adrian Schwengebecher. Die B1 unterlag in der B-Junioren-Verbandssliga beim SV Darmstadt 98 mit 0:1 und empfängt am kommenden Samstag Rot-Weiß Frankfurt um 17.30 Uhr. Die B2 lernte gleich am ersten Spieltag die raue  Gruppenliga-Luft kennen,  kassierte gegen einen körperlich und spielerisch turmhoch überlegenen FC Bensheim eine 0:10 Niederlage. Am Samstag empfängt man daheim den SV St. Stephan Griesheim um 15 Uhr.

In den Qualifikations- und Sichtungsrunden gewann die D2 gewann beim SV Münster II mit 6:0. Die E1 besiegte Kickers Hergershausen I mit 9:0, die E2 gewann bei der E2 von Kickers Hergershausen mit 10:1. Mit 21:1 Toren gelang der F1 der höchste Tagessieg, die F2 kam beim GSV Gundenrhausen II zu einem 5:5 Unentschieden, die F3 unterlag Germania Ober-Roden II mit 2:7 Toren.

Vorschau Qualifikationsrunden

Freitag, 01.09.2017: KSV Urberach – F1, 18 Uhr; Samstag, 02.09.2017: E2 – FSV Groß-Zimmern II, 12.30 Uhr; SV Münster II – F3, 13 Uhr; FSV Spachbrücken II – D2, 14 Uhr; Viktoria Klein-Zimmern – E1, 14 Uhr; Sonntag, 03.09.2017: FC Viktoria Schaafheim – D1, 9.45 Uhr; Mittwoch, 06.09.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr

Bei einem E-Junioren Qualifikationsturnier der Talentförderung Mittelhessen belegte die E2 der Turnerschaft den zweiten Platz. In der Gruppenphase verlor man mit 0:2 gegen die SG Rosenhöhe I, schlug den TSV Heusenstamm I mit 3:0 und Viktoria Griesheim mit 1:0. Im Halbfinale bezwang man Germania Ober-Roden I mit 3:2 nach Siebenmeterschießen. Das Finale ging nach Verlängerung mit 0:1 gegen die SG Rosenhöhe verloren.

Vereinsnachrichten KW 34-17

Der TS-Veranstaltungskalender 2017/2018 steht — neues Format für die Jugend am 11.11.

Derbysieg für die „Zweite“, schmerzliche Niederlage der „Ersten“ — Siege für beide Jugend-Hessenligisten

Nach einem ereignisreichen „TS-Sportplatzsommer“ stand bei der letzten TS-Vorstandssitzung die TS-Veranstaltungsplanung im Restjahr 2017 sowie im ersten Halbjahr 2018 im Focus. Den Anfang macht dabei am Sonntag, dem 01. Oktober die  „TS-Herbsttour 2017“.  Bei der traditionellen Breitensportaktion gilt:  10 Kilometer zu Fuß, mit oder ohne Stöcke, gemütlich Wandern oder flott Joggen, mit dem Kinderwagen, mit dem Fahrrad – alles ist möglich. Die  Startzeit kann zwischen 10 Uhr und 12.00 Uhr ab TS-Sportplatz Walter-Kolb-Straße erfolgen. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

Zap-Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp

Eine neues Veranstaltungsformat organisiert der neu gegründete Jugendausschuss der Turnerschaft Ober-Roden am 11.11.2017.  Veranstaltungen für die Rödermärker Jugend, Nachwuchsförderung im Fastnachtsbereich, der Jugend in der TS-Fastnacht eine Stimme geben, so die Ziele der „außersportlichen TS-Nachwuchstruppe“.  Mit der Auftaktveranstaltung „Zap Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ präsentiert sich die erstmals im Rödermärker Veranstaltungskalender. Von 21 – 3 Uhr soll am Samstag, dem 11. November in der TS-Halle der offizielle Faschingsauftakt gefeiert werden. Alle Jugendlichen ab 16 Jahre sind zu der Veranstaltung eingeladen, es wird sicherlich eine großartige Stimmung in der alt ehrwürdigen „Rot Scheuern“ herrschen. Dafür sorgen werden DJ Flo Brehm und DJ Cronix, die mit Musik aus mehreren Genres jeden Geschmack treffen. Die Gäste haben aber auch die Möglichkeit, selbst die Playlist mitzubestimmen. Die Karten kosten an der Abendkasse 7 Euro und im Vorverkauf 5 Euro und können bei jedem Ausschussmitglied oder unter jua-tso@gmx.de bestellt werden. Als Specials warten ein Welcome-Shot für jeden, der sich seine Karte im Vorverkauf sichert und eine Happy Hour von 22 bis 23 Uhr. Wer sich für die Veranstaltung interessiert, kann sich weitere Informationen auf der Facebook-Seite der Veranstaltung holen: https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Nach den Hallenfußballturnieren der Jugend-Fußballabteilung am Samstag, 09. Dezember und Sonntag, 10. Dezember taucht auch bereits das erste Halbjahr 2018 planungstechnisch am Horizont auf . Hier stehen folgende Termine an. Freitag, 12.Januar: Damensitzung in der Kulturhalle (ausverkauft) . Freitag, 26. Januar: Oldienight im Jazzkeller . Samstag, 03. Februar: Tanz und Spaß Sitzung in der TS Halle . Sonntag, 04. Februar: Kinder/Jugendfastnachtsshow der TS-Halle . Samstag, 10. Februar: Der Rathaussturm formiert ab TS-Halle .  Sonntag, 11. Februar: Kindermaskenball in der TS-Halle . Montag, 12. Februar: Wir sind dabei — Rosenmontagsumzug Orwisch. Samstag, 05. bis Sonntag, 13. Mai: 36. Jugend-Fußballwoche. Freitag, 22. Juni bis Sonntag, 22. Juli:  24. TS-Sommergarten –  mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier vom 12. bis 22. Juli.

Fußballabteilung

1A verliert gegen „abgezockte“ Bad Vilbeler

Die erste Saisonniederlage setzte es am vergangenen Sonntag für das TS-Verbandsligateam  gegen den Meisterschaftskandidaten FV Bad Vilbel. Dabei war das Team von Trainer Daniel Nister beim 0:2 keinesfalls chancenlos, es fehlte nur einmal mehr der offensive Ertrag.

Der erste Torschuss stand auf TS-Seite zu Buche, Tim Schöppner gab ihn nach wenigen Minuten ab, wurde aber nicht wirklich gefährlich. Gefährlicher wurde es nach einer halben Stunde, als Cengiz Veisoglu den Ball nochmal zu Dejan Djordjevic ablegen wollte, anstatt selbst zu schießen, die Chance war vertan. Im Eins gegen Eins schoss Veisoglu selbst nochmal ein paar Minuten später am Tor vorbei. Der Schock dann kurz vor der Pause – Die Schiedsrichterin sah im TS-Strafraum ein Aufstützen von Max Hesse und entschied auf Strafstoß. Torwart Nikolaos Gkokos war in der richtigen Ecke, konnte aber nicht parieren (40.). Die Hausherren kamen auch schlecht aus der Pause, Bad Vilbel hatte nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit, die Gkokos vereitelte. Es fehlte nach der Pause der letzte Pass, zu selten kamen die Roten in gute Abschlusspositionen und dann kam noch Pech dazu. Hesse klärte einen steil hoch gespielten Ball mit einer artistischen Grätsche genau vor die Füße des Gästestürmers, der sich die Chance nicht nehmen ließ (74.). Offensive Umstellungen brachten dann auch nichts mehr ein, es blieb beim 0:2. Nister richtete den Blick nach vorne: „Der Elfmeter hat uns heute das Genick gebrochen, wir waren eigentlich gut im Spiel. Es ist gut, dass es am Mittwoch weiter geht. Da wollen wir gewinnen, um uns für unsere guten Leistungen endlich zu belohnen.“ Gegner am Mittwoch (23.08.2017) ist im ersten Auswärtsspiel der Saison der spielerisch starke Aufsteiger SV FC Sandzak Frankfurt, Anstoß ist um 20 Uhr.

„Zweite“ dreht Derby in der Schlussphase

Die zweite Mannschaft hat das Derby gegen Viktoria Urberach II mit 2:1 gewonnen und damit zumindest zum Teil Wiedergutmachung für die hohe Pleite der Vorwoche in Mosbach betrieben.

Die Anfangsphase gehörte klar den Hausherren, die eine Reaktion zeigten und die nicht ganz wachen Urberacher von einer Verlegenheit in die nächste stürzten. Der agile Constantin Wunderlin zog als erster drüber, Niklas Kessler prüfte den Viktoria-Schlussmann mit einer Direktabnahme. Leider verpasste es die Jozic-Elf, ihre Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Mit dem ersten richtigen Angriff gingen dann – wie es der Fußball so will – die Gäste in Führung (31.). Nach der Pause war Urberach der Vorentscheidung näher, traf unter anderem einmal die Latte. Mitte der zweiten Halbzeit bäumte sich die 1B nochmal auf und wollte mit aller Gewalt das Tor erzielen. Der eingewechselte Stürmer Markus Winter war es dann, der dem Spiel die entscheidende Wende verlieh. Erst staubte er in der 86. Minute zum 1:1 ab und holte dann in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter heraus, den Niklas Kessler zum viel umjubelten Derbysieg verwandelte (90+1.). Eine „starke Team- und Moralleistung“ bescheinigte Jozic danach seinem Team, das am kommenden Sonntag das nächste Derby anstehen hat. Um 15 Uhr startet das Nachbarschaftsduell beim KSV Urberach.

„Dritte“  doppelt gefordert

Für die dritte Mannschaft geht es in der B-Liga Dieburg endlich weiter. Am Mittwoch (23.08.2017) steht das Auswärtsspiel beim GSV Gundernhausen auf dem Programm, Anstoß ist um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag dann spielt das Team von Ralf Mieth bei DJK Viktoria Dieburg, Anstoß ist um 15 Uhr.

A1  startet mit klarem Heimsieg

Der A1 von Trainer Bastian Neumann gelang in der Hessenliga ein Start nach Maß. Mit einem 3:0 Heimsieg über Germania Schwanheim geht das Team mit einem positiven Gefühl in die Saison. Am kommenden Sonntag steht der Auswärtsklassiker bei Viktoria Griesheim an, die gegen die Lilien mit 0:9 untergingen und daher Wiedergutmachung betreiben wollen. Anstoß ist um 13 Uhr.

Gegen Schwanheim sahen die Zuschauer ein Spiel, das enger war, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Gäste waren in der Anfangsphase gar das bessere Team, stellten das neue TS-Team vor allem defensiv vor einige Aufgaben. Mitte der ersten Halbzeit erkämpfte sich die A1 ein Gleichgewicht und wurde auch offensiv präsenter. Zwei Minuten vor der Pause wurde ein Tor von Can Celayir wegen Abseits zurück gepfiffen, obwohl der Ball vom Gegner zu Celayir kam. Dieser eroberte aber in der 45. Minute selbst den Ball und blieb vor dem Gästetorwart cool, 1:0 zum psychologisch bestmöglichen Zeitpunkt. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die TS die entscheidenden Zweikämpfe gewann und im richtigen Moment die entscheidenden Nadelstiche setzte. Der eingewechselte Yannik Schultheis stellte seine Schnelligkeit in der 80. Minute unter Beweis, als nach einem starken Zuspiel auf und davon war und zur Entscheidung vollendete. Zuvor hätte das Neumann-Team schon einen Elfmeter nach einem Foul an Celayir bekommen können. Den Schlusspunkt setzte der in der zweiten Halbzeit bärenstarke Serkan Kozlu, der per Direktabnahme zum Endstand einschoss (90.). Neumann war mit dem Start sehr zufrieden: „Natürlich ist noch nicht alles perfekt, aber bei dem Ergebnis und der null hinten habe ich wenig zu meckern. Wir haben es in der zweiten Halbzeit besser gemacht und verdient gewonnen.“

U15 startet mit Heimsieg in die Hessenliga

Auch die C1-Junioren erlebten einen gelungenen Hessenliga-Start. Vor zahlreichen Zuschauern auf dem TS-Kunstrasen besiegte man Makkabi Frankfurt mit 2:0. Am kommenden Samstag steht das erste Auswärtsspiel beim Rot-Weiß Frankfurt auf dem Programm, Anpfiff am Brentanobad ist um 15 Uhr.

Ein mutiger Start mit aggressivem Angriffspressing und gutem Gegenpressing stellte die Gäste aus Frankfurt vor große Probleme. Die erste Chance hatte Leo Schnellbacher nach einer Freistoßflanke, verfehlte aber per Direktabnahme nur knapp das Ziel. Nach einem Eckball köpfte im Anschluss Gianluca Pertosa am Tor vorbei. Auch Makkabi hatte durch zwei Standardsituationen Abschlüsse vorzuweisen. Unmittelbar vor der Pause setzte sich Schnellbacher gut durch und holte einen Strafstoß heraus, den Daniel Heidenreich zur Führung verwandelte (35.). In der zweiten Spielhälfte agierte die TS abwartender, wehrte die Angriffswellen der Gäste aber gut ab und konterte in der 63. Minute zur Entscheidung. Schnellbacher steckte zu David Liehr durch, der legte zu Thomas Konietzko rüber und der sorgte für das 2:0.

Verbandsligisten starten unglücklich

Die A2 hat zu Beginn ihrer Verbandsligaspielzeit unter dem neuen Trainer Frank Laber eine 0:1 Niederlage beim Karbener SV hinnehmen müssen. Am kommenden Samstag spielt man daheim gegen den FC Neu-Anspach, Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 hatte es ebenfalls mit dem Karbener SV zu tun und musste sich durch einen Gegentreffer in letzter Minute mit einem 3:3 Unentschieden begnügen. Die Tore für das Team von Alex Tretin schossen Alexander Weinbuch, Jonas Koser und Dzenan Sehovic. Am kommenden Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel bei der U16 des SV Darmstadt 98 an, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden/Testspiele

Die C2 hat ihr Auftaktspiel bei DJK Viktoria Dieburg I mit 11:1 deutlich gewonnen. Die D1 hat ihr erstes Spiel beim FSV Spachbrücken mit 1:2 verloren, die D2 spielte gegen die TG Ober-Roden II 2:2 Unentschieden. Die E1 gewann beim FSV Mosbach mit 19:0 Toren, die E2 unterlag dem GSV Gundernhausen II mit 1:2.

Die B2 hat ihr Freundschaftsspiel am Samstag beim TSV Schott Mainz II mit 1:5 verloren und einen Tag später bei JSK Rodgau II ebenfalls eine 1:2 Pleite hinnehmen müssen. Kommendes Wochenende steht dann der Gruppenliga-Start an für das Team von Michael Schulz.

Vorschau kompakt: Freitag, 25.08.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Samstag, 26.08.2017: F1 – FC Viktoria Schaafheim, 11 Uhr; F3 – Germania Ober-Roden II, 11 Uhr; E1 – Kickers Hergershausen I, 12.30 Uhr; GSV Gundernhausen II – F2, 13 Uhr; Kickers Hergershausen II – E2, 13 Uhr; B2 – FC Bensheim, 15 Uhr (Gruppenliga); Sonntag, 27.08.2017: SV Münster II – D2, 9.45 Uhr

Spiel der Damen abgesagt

Das Spiel der Damen bei der FFG Winterkasten/Reichenbach II musste abgesagt werden. Das nächste Spiel unserer Frauenspielgemeinschaft SG Urberach/Ober-Roden ist für am Samstag, dem 9. September um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasenplatz terminiert.

Kerbverein und TS organisieren „Boßeln-Premiere“

1. Rödermärker Boßeln sorgt für Spaß und Bewegung

Der Kerbverein und die Unterhaltungsabteilung der Turnerschaft Ober-Roden sorgten am vergangenen Samstag im Team für das „1. Rödermärker Boßeln“. Unter der Leitung von Martin Nickelsen von der Turnerschaft und Christian Christ vom Kerbverein absolvierten vier Teams die ca. 8,5 Kilometer lange Strecke in insgesamt drei Etappen.

Boßeln ist eine Volkssportart, die man vor allem aus Norddeutschland kennt. Es treten immer zwei Teams gegeneinander an und müssen jeweils eine Kugel vor sich her treiben. Mit Würfen in Kegelmanier geht es darum, immer eine größtmögliche Strecke zurück zu legen und den Gegner zu überholen. Punkte gibt es dann, wenn zwei Spieler den Wurf von einem Spieler aus dem anderen Team nicht schlagen können. Die erste Etappe führte vom Umspannwerk in Ober-Roden durch den Wald zum Sportgelände des FV Eppertshausen, wo TS-Gaststättenwirt Milo Gajic mit Brezeln und Getränken wartete. Dort wurden die Spielpaarungen geändert, sodass jedes Team am Ende gegeneinander gespielt hat. Die zweite Etappe führte vom FVE-Sportgelände zum Geflügelzuchtverein am Industriegebiet in Nieder-Roden. Von dort aus ging die letzte Etappe bis zum Spielplatz am Ober-Röder Birkenweg.

Da auch das Wetter alles in allem mitspielte, hatten die 22 Teilnehmer großen Spaß. Über die gesamte Distanz war einiges geboten. So landeten viele Würfe im Gestrüpp, andere gingen sensationell weit, manche prallten an Hindernissen zurück und einzelne lösten minutenlange Suchaktionen aus. So oder so wurde viel gelacht und die Regeln fanden unterwegs gar neue Interpretationen. Beim Abschluss des Tages in der Gaststätte zur Turnerschaft waren sich alle Teilnehmer einig. Ein gelungener Tag, eine sportlich gesunde Runde an der frischen Luft und in jedem Fall Wiederholungsbedarf.

Vereinsnachrichten KW 33-17

Volles Fußballprogramm an der Dr.-Walter-Kolb-Straße :: 

Titelaspirant Bad-Vilbel Gast im Verbandsligaspiel, A-Liga Derby und A1-Hessenligastart

Wieder „volles Heimspielprogramm“ am kommenden Sonntag auf der Sportanlage an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Mit dem Auftaktspiel der U19-Hessenliga 2017/2018 zwischen der TS und Germania Schwanheim beginnt um 11.15 Uhr ein langer Fußballtag. Um 13.15 Uhr bemüht sich die 2. Mannschaft im Derby gegen den FC Viktoria Urberach II das Debakel des Vorsonntages vergessen zu machen, um 15.00 Uhr hat das TS-Verbandsligateam den FV Bad-Vilbel zu Gast, einen  weiteren hoch gehandelten Titelaspiranten.

Gegen den ebenfalls zu den Titelaspiranten zählenden TSV Vatanspor Bad Homburg erreichte das Nister-Team am vergangenen Sonntag  ein torlos Unentschieden. Es hätte sogar mehr werden können, wenn die eigenen Chancen besser genutzt worden wären. Die Begegnung nahm von Beginn an Fahrt auf, das gewöhnliche Abtasten blieb aus und die TS erarbeitete sich leichte Vorteile. Die beste Chance nach einem Freistoß hätte Max Hesse per Kopf haben können, verpasste aber knapp den Ball. Insgesamt wurde aber zu oft der letzte Pass nicht konzentriert genug gespielt. Die Gäste erarbeiteten sich im Verlauf der ersten Halbzeit ein Gleichgewicht und kamen selbst zu Torchancen. Nach der Pause wechselte Trainer Nister Michel Klinger ein, der die Offensive mit perfekten Pässen sichtbar belebte. In der 52. Minute arbeitete sich Cengiz Veisoglu auf links durch und legte in die Mitte zu Ali Kazimi der freistehend am Gästetorwart scheiterte. Veisoglu selbst hatte in der 73. Minute im Eins gegen Eins selbst die Chance zur Führung, schoss aber vorbei. Mit Anbruch der letzten Viertelstunde meldete sich auch Bad Homburg zurück und hatte die Großchance zur Führung, die TS-Schlussmann Nikolaos Gkokos parierte. Das Spiel endete mit jeweils einer guten Chance auf beiden Seiten, ein 0:0 der ansehnlichen Art.

Nach dem dritten Heimspiel in Folge gegen den FV Bad Vilbel am kommenden Sonntag steht bereits am Mittwoch, dem 23. August, die nächste schwere Aufgabe an. Man ist Gast beim Aufsteiger  FC Sadzack. Gespielt wird ab 20.00 Uhr auf der Sportanlage Bonames, Harheimer Weg, 60437 Frankfurt.

1B geht in Mosbach unter

Der Trainer der zweiten Mannschaft, Werner Jozic, war über die 2:9 Niederlage seines Teams bei der SG Mosbach/Radheim sprachlos, hatte so eine Klatsche noch nicht erlebt. Das Jozic-Team stand vor allem in der zweiten Halbzeit völlig neben sich.

Die erste Spielhälfte ließ schon nichts Gutes vermuten, gingen die Gastgeber doch Mitte der Halbzeit mit 2:0 in Führung (20., 24.). Durch die Tore von Constantin Wunderlin und Pascal Schwäbe kämpfte sich die 1B noch vor der Pause zurück (40., 42.). Nach dem Seitenwechsel folgte dann der Einbruch nach nahezu einheitlichem Muster. Die TS verlor in der Offensivbewegung das Spielgerät, wurde mit einem langen Ball überspielt und fing den Gegentreffer. Viel mehr gibt es nicht zu analysieren, aber sicher einiges zu besprechen. Einen solchen Einbruch darf sich ein Kandidat für die Spitzengruppe nicht erlauben. Am kommenden Sonntag steht um 13.15 Uhr daheim das Derby gegen Viktoria Urberach II an. Das Spiel ist die Chance, für Wiedergutmachung zu sorgen.

1C-Spiel in Sickenhofen abgesagt

Eine Zwangspause musste die 3. Mannschaft einlegen. Die Begegnung beim SV Sickenhofen wurde wegen Personalmangel des Gegners auf den 6. September verlegt. Das nächste B-Liga Spiel der 1C findet erst am Mittwoch, dem 23. August, beim GSV Gundernhausen statt. Anstoß ist um 19 Uhr.

Turnier/Testspielergebnisse

Die E1- und E2-Junioren haben am diesjährigen Mainlicht-Turnier der Germania Ober-Roden teilgenommen und den ersten und dritten Platz belegt. Beide Mannschaften gewannen zwei von drei Gruppenspielen und das Viertelfinale, die E2 dieses im Siebenmeterschießen. Im Halbfinale kam es dann zum direkten Duell, das die E1 mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 und 4 siegte die E2 mit 2:1 gegen den JFV Dreieich und wurde Dritter. Die E1 triumphierte im Finale gegen den TSV Heusenstamm im Siebenmeterschießen und holte sich den Turniersieg.

Die D1 belegte beim Turnier der TSG Steinbach den zweiten Platz. Auf dem Weg dahin teilte das Team von Alex Schmidt mit dem VfL Michelstadt und dem FV Eppertshausen torlos die Punkte, den SV St. Stephan Grießheim besiegte es mit 1:0, die TSG Steinbach mit 3:0. Im Halbfinale musste ein Sieg im Siebenmeterschießen her halten, das Finale ging gegen St. Stephan Griesheim mit 0:4 verloren.

Die F3 hat beim Turnier der Germania Ober-Roden den vierten Platz belegt, die G1 landete auf Platz Zwei.

Weitere Testspielergebnisse:

B1 – TSV Gau-Odernheim 3:1; TuS Hornau – A1 0:2; SG Nieder-Roden – C2 2:7;

C1 – JFV Seligenstadt 4:1; FC Bensheim – B1 2:2; RW Frankfurt – D1 9:0;

1. Erlensee II – B2 2:0; RW Darmstadt II – B2 2:2; A1 – FC Würzburger Kickers II 0:3;

SG Rosenhöhe OF – A2 3:0; JFV Bad Soden-Salmünster – B1 3:3

Jugend-Punktrunden starten

Es wird wieder Zeit für spannenden Jugendfußball in den Hessen-, Verbands-, Gruppen- und Kreisligen. Ein Überblick von oben nach unten:

Die U19 von Trainer Bastian Neumann und Co-Trainer Markus Mader beginnt ihre Hessenligasaison am kommenden Sonntag zuhause gegen Germania Schwanheim. Anstoß ist um 11.15 Uhr. Die wie jedes Jahr stark veränderte Mannschaft hat einige Testspiele bestritten, mit guten und weniger guten Ergebnissen. Bei den letzten Auftritten gab es bei der TuS Hornau einen 2:0 Sieg und gegen die Würzburger Kickers eine 0:3 Niederlage. Man darf auf den Saisonstart gespannt sein. Die A2 vom neuen Trainer Frank Laber startet ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr in die Verbandsliga Süd. Gegner ist auswärts der Karbener SV 1890. Für die B1 beginnt als Hessenliga-Absteiger die Verbandsligasaison bereits am Samstagnachmittag. Um 17 Uhr empfängt man ebenfalls den Karbener SV 1890. Wo das Team von Alex Tretin im Vergleich zu der Konkurrenz steht, wird man dann schon etwas genauer wissen. Die B2 von Michael Schulz und Stephan Berndt setzt am ersten Spieltag der Gruppenliga als Aufsteiger noch aus. Die C1 hat den Durchmarsch in die Hessenliga geschafft und darf sich in dieser Spielzeit mit den Großen messen. Den ersten Auftritt hat die Mannschaft von Hakan Firat und Alex Schmidt am kommenden Samstag um 15.30 Uhr daheim gegen Makkabi Frankfurt. Die C2 von Trainer Marc Väth und Yannik Zeise beginnt die Qualifikationsrunde am kommenden Samstag um 15 Uhr bei DJK Viktoria Dieburg. Die D1 startet am Sonntag beim FSV Spachbrücken in die Quali. Anstoß ist um 10.30 Uhr. Die D2 beginnt am Samstag um 14 Uhr gegen die TG Ober-Roden II ihre Qualifikationsrunde. Die E1 beginnt die Quali beim FSV Mosbach am Samstag um 14 Uhr, die E2 ebenfalls am Samstag daheim gegen den GSV Gundernhausen II um 12.30 Uhr.

Jugend-Spielplan kompakt

Samstag, 19.08.2017: E2 – GSV Gundernhausen II, 12.30 Uhr (Quali); FSV Mosbach – E1, 14 Uhr (Quali); D2 – TG Ober-Roden II, 14 Uhr (Quali); DJK Viktoria Dieburg – C2, 15 Uhr (Quali); C1 – Makkabi Frankfurt, 15.30 Uhr (Hessenliga); B1 – Karbener SV 1890, 17 Uhr (Verbandsliga); Sonntag, 20.08.2017: FSV Spachbrücken – D1, 10.30 Uhr (Quali); Karbener SV 1890 – A2, 11 Uhr (Verbandsliga); A1 – Germania Schwanheim, 11.15 Uhr (Hessenliga).

Frauen starten als SG Urberach/Ober-Roden

Als Spielgemeinschaft mit der Viktoria aus Urberach starten unsere Frauen am kommenden Samstag um 17 Uhr in die Kreisoberliga. Gegner ist auswärts die FFG Winterkasten/Reichenbach II

Abteilung Leichtathletik/Sportabzeicchen

Nach den Ferien gelten weiter folgende Sommer-Trainigszeiten.

Leichtathletik:

Montags U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter) von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen, Trainer: Jonas Röhrig.

Mittwochs: U10 (Jahrgang 2008 und jünger) von 17.15 bis 18.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Colin Rigual.  U12 (Jahrgang 2006 und 2007) von 18.00 bis 19.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainerin: Lisa Hesse. U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter von 18.30 bis 20.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Jonas Röhrig

Sportabzeichengruppe:

Montags von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen

Lauftreff:

Sonntags um 10.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Thomas Hesse

Walkingtreff:

Montags von 18.15 bis 19.15 Uhr, am TS-Sportplatz

Dienstags von 08.15 bis 09.15 Uhr, am TS-Sportplatz

Übungsleiterin: Ellen Bleiber

Vereinsnachrichten KW 32-17

2 Siege, 1 Unentschieden: 

Erfolgreicher Saisonauftakt für die TS-Fußballer 

Auf einen erfolgreichen Start in die Punktrunden 2017/2018 können die TS-Fußballer zurückblicken. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden am ersten Spieltag darf man schon mehr als zufrieden sein. 

1a dominiert gegen Aufsteiger 

Mit einem 2:0 Auftaktsieg gegen Aufsteiger Rot-Weiß Frankfurt II startete die TS wie erhofft positiv in die neue Verbandsligasaison. Darauf lässt sich aufbauen – vielleicht kann man das schon am kommenden Sonntag, wenn am zweiten Spieltag mit dem TSV Vatanspor Bad-Homburg ein Titelaspirant seine Visitenkarte an der Walter-Kolb-Straße abgibt. Der Rasenplatz der Bad-Homburger ist noch gesperrt, daher wurde das Heimrecht getauscht. Amstoß der Partie ist um 15.00 Uhr, das Vorspiel bestreiten die A1-Junioren der TS und der Würzburger Kickers. 

Von eins, zwei „gestandenen“ Akteuren abgesehen, schickten die Trainer in der Verbandsliga-Auftaktpartie zwischen TS und RW Frankfurt zwei ganz junge Mannschaften aufs Feld. Nach dem Abtasten der Anfangsminuten übernahm dabei die Heimmannschaft von Daniel Nister mehr und mehr das Kommando. Dejan Djordjevic versiebte nach einer knappen Viertelstunde die erste Großchance des Spiels, scheiterte freistehend am Gästeschlussmann. Der leistete wenig später Schützenhilfe für die TS-Führung, brachte nach einem Rückpass das Leder nicht am nachsetzenden Patrick Schaub vorbei und Cengiz Veisoglous verwandlete den Abpraller per Direktabnahme zum 1:0. Cengiz Veisoglou, wegen einer Verletzung in der Vorbereitung mit ganz wenig Spielpraxis, setzte bis zur Pause weiter die meisten  Offensiv-Akzente seiner Mannschaft. So mit einer Einzelleistung in der 30. Minute, wo er nur knapp scheiterte und in der 42. Minute, als er einen feinen Pass von Tim Schöppner zum 2:0 nutzte. Dejan Djordjevic (32.) und Michel Klinger (35.) hätten diesen zweiten TS-Treffer eigentlich schon zuvor erzielen können. Rot Weiß Frankfurt war nach Wiederbeginn sichtlich bemüht, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Doch TS-Keeper Nikolaos Gkogkos wurde lediglich in der 53. Minute einmal echt gefordert. Auf der Gegenseite taten sich vor allem für Dejan Djordjevic (60. und 65.) und den eingewechselte Ali Kazimi (84.) die besten Möglichkeiten für einen höheren Erfolg auf. 

1b bezwingt Reinheim zum Auftakt 

Die zweite Mannschaft hat den SV Reinheim im ersten Saisonspiel auf dem TS-Rasenplatz mit 3:2 geschlagen und feiert damit einen gelungenen A-Liga Start. Am kommenden Sonntag gastiert man bei der SG Mosbach/Radheim, Anstoß ist um 15 Uhr. 

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten, ehe es nach zehn Minuten Fahrt aufnahm. Den ersten gelungenen Angriff vollendete Alexander Schmidt zum 1:0 aus TS-Sicht (13.). Nur zwei Minuten später war es wieder Schmidt, der zum 2:0 abstaubte und die Zeichen auf Heimsieg stellte. Die Gäste wussten sich aber zu wehren und kamen fünf Minuten vor der Pause zum Anschluss, weil die ganze rechte TS-Seite von vorne bis hinten nicht gut aussah. Nach der Pause hatten die Gastgeber wieder die besseren Chancen, hatten ihre Leichtsinnigkeit aus dem Ende der ersten Hälfte zumindest für einige Zeit wieder abgelegt. Folgerichtig belohnte Lars Drengwitz die 1B mit einem Kopfballtreffer nach einem Eckball (73.). Für Trainer Werner Jozic war gerade dieser Treffer wichtig, da die Ausbeute nach Standardsituationen zuletzt nicht zufriedenstellend war. In der 81. Minute nutzten die Reinheimer einen weiteren Abwehrfehler zum erneuten Anschluss. Die hektische Schlussphase überstand die Zweite aber, hätte sogar noch zweimal den Sack zu machen müssen. Jozic fand bei seinem Team noch einige Baustellen: „Wichtig war, dass wir die drei Punkte behalten haben. In der Chancenverwertung und der Abwehrarbeit haben wir aber noch viel Luft nach oben.“ 

1c mit verdientem Punktgewinn 

Die dritte Mannschaft hat den Auftakt in die B-Liga bestanden. Bei der SC Hassia Dieburg II konnte das Team von Ralf Mieth ein 1:1 Unentschieden erkämpfen und somit einen Punkt mitnehmen. Am kommenden Sonntag spielt die 1C beim SV Sickenhofen, Anstoß ist um 15 Uhr. 

Nach zwei Aufstiegen in Folge begann das Abenteuer B-Liga beim Vorjahresfünften solide. Vom Beginn weg wollte man den Gegner nicht sein eigenes Spiel aufziehen lassen und ging konsequent dazwischen. Eigene Torchancen waren dabei eher Mangelware, was daran lag, dass sich die Mannschaft im Offensivspiel natürlich noch finden muss. Hinten ließ man gegen eine junge Hassia-Mannschaft aber auch nicht viel zu. Nach der Pause nahm das Spiel dann an Fahrt auf und die Roten gingen mit der ersten Chance in Führung, als Farzad Sadeghi eine Flanke von Nils Störmer sehenswert ins Eck köpfte (54.). Der Ausgleich in der 63. Minute resultierte aus einem mindestens diskussionswürdigen Foulelfmeter. Die letzte Viertelstunde war es ein Kampf um den Punkt in dem das Team als Einheit an die Grenzen ging und daher verdient etwas mitnahm aus Dieburg. Trainer Ralf Mieth war in seinem Debüt als 1C-Trainer vor allem über die Teamleistung erfreut: „Wir haben heute bestimmte Defizite durch das Auftreten als Team wett gemacht. Ich wusste nicht wirklich, wo wir stehen und war deshalb von dem Auftritt positiv überrascht. Darauf können wir gut aufbauen.“ 

Jugend Testspiele 

Die älteren Jahrgänge der TS-Jugendteams sind schon mitten auf der Teststrecke für die neue Saison – die Punktrunden der Gruppen-, Verbands- und der Hessenligen beginnen bereits am Wochenende 19./20. August 2017. 

Die  Hessenliga A-Junioren gewannen unter der Woche bei der 1. Mannschaft des Kreis-Oberligisten TSV Langstadt mit 3:0 Toren und am Sonntag auf eigenem Platz gegen den TSV Schott Mainz mit 2:0. Das A-Junioren-Verbandsligateam siegte am vergangenen Samstag auf eigenem Platz gegen den TSV Gau-Odernheim mit 3:1 und einen Tag später beim SV Weisenau (Mainz) mit 2:1 Toren. Während die B1 auf der Ronneburg ein Trainingslager absolviert testete die B2 erstmals bei RW Walddorf II, unterlag 0:1. Das C1-Hessenligateam unterlag bei Germania Weilbach mit 2:3 und siegte beim FC Bensheim mit 6:2. Die C2-Junioren unterlagen der JSK Rodgau II mit 2:3. 

In der kommenden Woche sieht der Jugend-Spielplan wie folgt aus. Samstag, 12. August:  C1-Junioren : JFV Seligenstadt (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden : C2-Junioren (11.00 Uhr), FC Bensheim : CB1-Junioren (13.00 Uhr), Rot-Weiß Frankfurt : D1-Junioren (14.00 Uhr), FC Erlensee II : B2-Junioren (19.00 Uhr). Sonntag, 13. August: Rot-Weiß Darmstadt : B2-Junioren (11.00 Uhr), SG Rosenhöhe : B1-Junioren (13.00 Uhr), A1-Junioren : Würzburger Kickers (13.00 Uhr). Montag, 14. August: FC Bayern Alzenau : C1-Junioren (18.00 Uhr). 

TS-Sommercamp – Ein Beweis für gute Kooperation

In der kommenden Woche ist es wieder soweit. Das beliebte und mittlerweile traditionelle TS-Sommercamp startet und verkörpert das, was sich der Verein auf die Fahnen schreibt: „Sportlich, Gesellig, Familiär.“ Vom 7. bis zum 11. August werden wieder über 100 Kinder und Trainer eine Woche komplett dem Fußball widmen. Insgesamt begrüßt der langjährige Hauptorganisator und U19-Trainer Bastian Neumann ca. 140 Personen auf dem TS-Sportgelände. In dieser intensiven Woche wird es wieder einen Mix aus Saisonvorbereitung, Training und Spaß für die jungen und älteren Fußballer geben.

Mit alternativen Trainingsmethoden und Spielen wird vor allem das Lachen auch dieses Jahr nicht zu kurz kommen, so identifiziert sich das Camp seit Jahren. Dass es dem großen Team eine Woche lang auch wirklich an nichts fehlt, darum kümmert sich seit einigen Jahren ein eingespieltes Team. Für Nicole Obmann, Isabel Martiner und Nadja Lazaar ist das Sommercamp mittlerweile zu einer beliebten Routine geworden. So ist es ihre Aufgabe, für die 140 Teilnehmenden zu kochen und zu spülen und damit den Ablauf zu unterstützen. Dafür bekamen Sie für die gesamte Woche einen Sonderurlaub von der Stadt Rödermark gewährt, ein Beleg für die erfolgreiche Kooperation der Turnerschaft mit dem Kindergarten am Motzenbruch.

Nicole Obmann, die selbst als Erzieherin im Kindergarten arbeitet und maßgeblich an der Entstehung der Zusammenarbeit beteiligt war, betont die Vorzüge: „Wir benutzen mit dem Kindergarten zweimal wöchentlich die TS-Halle, damit sich die Kinder in einem anderen und größeren Umfeld ausprobieren können. Außerdem lernen sie auf diese Weise grundlegende Dinge wie was sie zum Beispiel zum Sport mitnehmen müssen. Auf der anderen Seite lernen Sie die TS kennen, beginnen vielleicht eine Sportart im Verein und werden so zu Mitgliedern. Es ist eine klassische Win-Win-Situation.“

Das TS-Sommercamp, in dem selbst einige Kinder aus dem Motzenbruch-Kindergarten angemeldet sind, ist somit ein direkter Profiteur der Zusammenarbeit. Die Kinder und Erwachsenen schätzen das ausgewogene Essen, haben somit auch ein Wiedererkennungsmerkmal wie das Abschlussgrillen am Freitag. Einen Tag zuvor wird der erste Stadtrat Jörg Rotter persönlich vorbei schauen und Eis an die Kinder verteilen, ein besonderes Zeichen der Wertschätzung, die von der Stadt für das Traditionscamp ausgeht. Mit diesem eingespielten Team ist auch dieses Jahr für ein tolles Event vor dem Saisonstart der Jugendfußballer gesorgt.

Vereinsnachrichten KW 31-17

Sitzung Gesamtvorstand
Am kommenden Montag, dem 7. August, findet um 19.00 Uhr die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Heimspiele zum Punktrundenstart
Am kommenden Sonntag ist es soweit, starten die Fußball-Punktrunden der Saison 2017/2018. Für das Verbandsligateam beginnt die Saison um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Rot-Weiß Frankfurt II. Die Nummer 3 im Frankfurter Fußballgeschehen durchlebt nach zwei gescheiterten Anläufen auf den Regionalliga-Aufstieg einen Komplettumbruch – die junge Garde der Rot-Weißen bildet einen ehrgeizigen Unterbau des Hessenligateams, wie der überzeugende Aufstieg zur Verbandsliga zeigte. Man darf gespannt sein, ob die Elf von Trainer Daniel Nister den sehr guten Eindruck der letzten Vorbereitungswochen nun auch bei der Saisonpremiere fortsetzen kann. Nach dem Pokalsieg gegen Viktoria Urberach und dem 4:1 Test gegen den Nord-Verbandsligisten SV Neuhof darf man optimistisch dem Startspiel entgegen sehen.

Bereits um 13.15 Uhr eröffnet die 2. Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen den SV Reinheim in die A-Ligasaison 2017/2018. Das erneut um einiges verjüngte „TS-Reserveteam“ darf sich mittlerweile zusammen mit der U19 als Unterbau für die erste Mannschaft verstehen. Als ein weiterer Schritt soll der Aufstieg zur Kreisoberliga realisiert werden. Nach zwei dritten Plätzen in zwei Jahren für Trainer Werner Jozic und sein Aufgebot durchaus kein utopisches Ziel. Zumal auch sie ein sehr gutes Testspielfinale hinlegte, beim Turnier der Dieburger Hassia unter lauter 1. Mannschaften bis ins „kleine Finale“ vordrang und hier sich erst im Elfmeterschießen dem Gruppenligisten SV Münster geschlagen geben musste.

Den Fußball-Heimspieltag an der Dr.-Walter-Kolb-Straße eröffnet am Sonntag bereits um 11.00 Uhr das U19 Hessenligateam der TS mit dem Testspiel gegen den TSV Schott Mainz aus der Regionalliga Südwest.

Die dritte Mannschaft startet ebenfalls am kommenden Sonntag in die Saison. Nach zwei Aufstiegen in zwei Jahren beginnt das „Abenteuer B-Liga“ mit dem Auswärtsspiel bei Hassia Dieburg II (Anstoß 13.15 Uhr). Das erklärte Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz: Der neue Trainer der Mannschaft ist kein Unbekannter bei der TS – Ralf Mieth will wie sein Vorgänger Patrick Pauly das „1C-Schiff gut durch die Liga schippern“. Die Saison dürfte einiges zu bieten haben, die Liga ist gut besetzt.

Verdient die 2. Pokalrunde erreicht
Der Pflichtspielauftakt für die erste Mannschaft brachte am vergangenen Mittwoch gegen den Lokal- und Ligarivalen Viktoria Urberach einen 2:0 Sieg und den Sprung in die zweite Runde. Der Hessenliga-Absteiger und Kreispokal-Titelverteidiger ging ebenso wie das TS-Team von Daniel Nister hochmotiviert in die erste Pflichtaufgabe der Saison. Den besseren Start erwischten dabei die TS. Nach einem Freistoß von Michel Klinger scheiterte Kapitän Bene Strauß mit einer Grätsche am Gästetorwart. Kurze Zeit später verpassten auch Florian Henkel, Dejan Djordjevic und Patrick Schaub beste Chancen zur TS-Führung. Die Urberacher blieben in den eigenen Vorstößen ebenfalls nicht ungefährlich und vergaben auch gute Chancen. Unmittelbar vor der Pause belohnte sich die Turnerschaft für ihr engagiertes Spiel. Michel Klinger tankte sich auf rechts durch und legte von der Grundlinie auf Djordjevic zurück, der zur Pausenführung einschoss. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste zunächst ein leichtes Chancenplus, die TS blieb aber vor allem in Person von Jannis Fritsch gefährlich, der mehrmals knapp verpasste. So sollte am Ende Rückkehrer und Joker Feta Suljic das Spiel entscheiden. Zunächst scheiterte er im Eins gegen Eins (74.), ehe er nur vier Minuten später die Entscheidung aus Kurzdistanz erzielte. Danach wurde es nicht mehr spannend, dafür etwas hitzig, was aber im Derbyrahmen blieb. Am Ende stand ein verdienter Erfolg, der der jungen Mannschaft sicherlich ein gutes Gefühl für die bevorstehende Verbandsligasaison geben dürfte. Ähnlich sah es Trainer Nister, der nur die Chancenverwertung kritisierte: „Wir müssen das Spiel früher für uns entscheiden, ansonsten bin ich zufrieden. Wir haben zu Null gespielt und uns für den Aufwand belohnt. Die jungen Spieler machen ihre Sache sehr gut.“.

Jugend-Testpiele
Mitten in der Saisonvorbereitung sind schon etliche TS-Jugendteams. Die C2-Jugend kam beim FC Bayern Alzenau II zu einem 5:2 Erfolg; auf eigenem Kunstrasen unterlag man der SG Rosenhöhe II mit 2:3. Die C1 testete gegen die Spvvg. Neu-Isenburg mit einem klaren 10:0 Erfolg und einem 1:1 Unentschieden beim Karbener SV. Als eine gewaltige Nummer zu groß erwies sich der FSV Mainz 05 für die B1 – man handelte sich am Mainzer Bruchweg ein 0:13 ein. gegen die SG Rosenhöhe gab es dann einen Tag später auf eigenem Platz einen 2:1 Erfolg. Die B2 hatte ebenfalls zwei Wochenend-Testspiele auf dem Vorbereitungsplan. Gegen die U15 des FSV Frankfurt gewann man 2:1, bei Viktoria Dieburg 1 mit 5:2 Toren. Für die A2 gab es bei der SG Bad-Soden Salmünster ein 4:4 Unentschieden und für die A1 einen 4:1 Heimsieg gegen den SV Mainz-Gonsenheim.

Am Samstag (5.8. spielen: Rot-Weiß Walldorf 2 : B2-Jugend (11.00 Uhr). Sonntag, 6.8.: A1-Jugend : TSV Schott Mainz (11.00 Uhr), FC Bensheim : C1-Jugend (11.30), SV Mainz-Weisenau : A2-Jugend (16.00 Uhr), B1-Jugend Testspiel TS-Kunstrasen 17.00 Uhr. Montag, 7.8.: TuS Hornau : A1-Jugend (19.30 Uhr).

Sommer-Camp 2017
Auch in diesem Jahr findet in der letzten Ferienwoche wieder das Sommer-Camp der TS-Jugendfußballabteilung statt. Von kommenden Montag (7.8.) bis zum Freitag (11.8.) herrscht ab 9.00 Uhr wieder Hochbetrieb an der Walter-Kolb-Straße – weit über einhundert Nachwuchskicker der Jahrgänge 2005 bis 2011 beschließen mit einer Woche Fußball-nonstop nicht nur die großen Ferien sondern auch den TS-Sportplatzsommer 2017. Wir wünschen allen Teilnehmern und der Betreuer-Crew wieder viel Spaß!

Vereinsnachrichten KW 30-17

Sommergarten-Dank :: 

Die 24-Sommergartentage des Jahres 2017 sind Geschichte – und sie werden sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben. Der TS-Vorstand bedankt sich bei einem tollen und disziplinierten Publikum. Und er bedankt sich natürlich nicht zuletzt bei seiner großen Helferschar. Nur durch deren Einsatz und deren Gemeinsinn konnte die Erfolgsgeschichte „TS-Sommergarten“ weitergeschrieben werden. Und das soll sie auch 2018. Vom 22. Juni bis zum 22. Juli ist der Ferien-Biergarten im kommenden Jahr terminiert – da man Ausrichter des Rödermark-Fußballturniers ist , dauert das Biergarten-Vergnügen dann eine Woche länger als gewohnt.

Rödermark-Turnier 2017

Nach der 1:2 Startniederlage gegen den FC Viktoria Urberach sowie dem 2:1 Erfolg gegen die TSG Messel gab es im Schlussspiel des 41. Rödermark-Fußballturniers ein 2:2 Unentschieden gegen den Gastgeber und Turniersieger Germania Ober-Roden. Und es stand am Ende nach vier Turniersiegen in Folge für die TS der 2. Platz. Der diesjährige Gastgeber durfte sich nicht nur über den Turniersieg, sondern auch über das Zuschauerinteresse beim 41. Rödermärker Fußballtreff freuen.  Im kommenden Jahr ist die TS Ausrichter. Nach den „Ausstiegen“ von TG und KSV zwei Jahre früher als gewohnt. Der Termin (12./13. bis 22. Juli 2018) steht schon fest, über die Turnierform wird im Herbst mit allen Rödermark-Klubs noch intensiv beraten.

Zwar musste tatsächlich auch beim 41. Rödermark-Fußballturnier wieder das letzte Turnierspiel zwischen Germania Ober-Roden und Turnerschaft Ober-Roden über den Turniersieg entscheiden. Doch so richtig spannend war es nicht mehr. Zu groß der Tore-Vorsprung der „Blau-Schwarzen“ vor den „Rot-Weißen“: Es hätte nach den vorausgegangenen Ergebnissen schon ein Sieg mit vier Toren Unterschied für das Nister-Team hergemusst, um den fünften Turniersieg in Folge unter Dach und Fach zu bringen. Eine bessere Ausgangslag hatte man unter der Woche gegen die TSG Messel verpasst. Gegen den Gruppenligisten gelang trotz deutlicher Überlegenheit und einer Vielzahl an hochkarätigen Torchancen nur ein knapper 2:1 Erfolg. Auch in der Begegnung mit dem neuen Ligakollegen FC Germania war man zunächst das überlegenere Team. Dejan Djordjevic traf in der 3. Spielminute die Latte, Jannis Fritsch scheiterte mit einem Kopfball (15.) am Germania Schlussmann. Dann die verdiente 1:0 Führung durch ein Kopfballtor von Patrick Schaub (18.) nach Vorarbeit von Djordjevic. Verdient auch, weil man sehr konzentriert und engagiert dem Gegner sein Spiel aufzwang. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang dem Gastgeber aber überraschend mit einer Direktabnahme aus über 30 Metern der 1:1 Ausgleich – und die Wende in der Partie. Im zweiten Teil dominierten nämlich die Gastgeber lange das Geschehen; die fünf der Spielerwechsel zur Pause sorgten hier zunächst für einige Unordnung im TS-Spiel. Bis man sich wieder gefangen hatte, lag die Germania mit 2:1 (57.) in Führung und hatte bei einem Lattenschuss (68.) auch noch das 3:1 auf dem Fuß. Rückkehrer Feta Suljic brauchte in der 76. Minute nach uneigennützigem Pass von Pascal Schwäbe zum 2:2 nur noch einzuschieben und sicherte so das 2:2 und damit den 2. Platz. Auch wenn in den mit „offenem Visier“ geführten Schlussminuten der Gegner noch zwei Großchancen hatte, durfte nach 90 spannenden Minuten von einem leistungsgerechten Unentschieden gesprochen werden.

Testspiel-Serie

Ein 2:2 Unentschieden gab es für die 2. Mannschaft beim Offenbacher Kreis-Oberligisten SG Nieder-Roden. Calvin Baader zum frühen 1:0 (5.) und Sebastian Reeh zum späten 2:2 (82.) erzielten die TS-Treffer beim letztjährigen A-Ligameister und Kreis-Oberliga-Aufsteiger des Kreises Offenbach. Die Hessenliga A1-Junioren  hatten am vergangenen Wochenende gleich zwei Testspiele auf dem Terminplan. Auf eigenem Platz wurde die SG Neu-Anspach mit 5:4 bezwungen, bei der SKV Rot-Weiß Darmstadt gab es einen 5:0 Erfolg. Eine herbe 0:8 Testspielniederlage kassierte die B1 beim Hessenligisten TSG Wieseck, die B2 gewann ihre Partie bei den Freien Turnern Wiesbaden mit 4:2.

Wenn sie überhaupt stattgefunden hat, die Jugend-Sommer-Spielpause, dann ist sie schon wieder vorbei. Hier die Testspiele der kommenden Woche auf einen Blick.

Heute, Donnerstag, 27. Juni, spielen: A1-Jugend : Germania Klein-Krotzenburg 1. Mannschaft (19.00 Uhr). Samstag, 29. Juni: C2-Jugend : SG Rosenhöhe (12.00 Uhr), FSV Mainz 05 U16 : B1-Jugend (13.00 Uhr), C1-Jugend : Spvvg. Neu-Isenburg (14.00 Uhr), JFV Seligenstadt : A2-Jugend (16.30 Uhr). Sonntag, 30. Juli:  A1-Jugend :SV Gonsenheim (11.00 Uhr), Bayern Alzenau II : C2-Jugend (13.00 Uhr), JFV Bad-Soden Salmünster : A2 -Jugend (14.00 Uhr), Karbener SV : C1-Jugend (17.00 Uhr). Mittwoch, 2. August: TSV Langstadt 1. Mannschaft : A1-Jugend (19.00 Uhr).