Alle Artikel von TSOgraid

Vereinsnachrichten KW 07-18

Danke für eine tolle Kampagne!

Es war mal wieder wunderbar – auf Wiedersehn im nächsten Jahr: Allen Mitwirkenden, den Elfern und Organisatoren der Sitzungen, Trainerinnen, Trainern, Helfern vor und hinter der Bühne; an Theken und Garderoben gilt ein herzliches Dankeschön für ein tolle Fastnacht-Kampagne! Sportlich, gesellig, familiär: Besser hätte der Auftakt für ein ereignisreiches Vereinsjahr nicht sein können. Der Gesamtvorstand trifft sich am heutigen Donnerstag um 19.00 Uhr zu seiner nächsten Vorstandsssitzung.

Tischtennis:  Sieg und Niederlage zum Rückrundenstart

In zwei ganz engen und hart umkämpften Begegnungen gab es für das TS-Tischtennis-Team zum Rückrundenstart Sieg und Niederlage. Nach über dreieinhalb Stunden konnte man bei der SG Nieder Roden IV zunächst einen 9:7 Erfolg feiern. Im zweiten Rodgau-Derby lief es genau umgekehrt: Gegen den TTC Weiskirchen musste man in eigener Halle eine 7:9 Heimniederlage hinnehmen. Trotz der Niederlage verbleibt man auf dem 3. Tabellenplatz, mit Sichtweite auf die Aufstigesrelegation.

Die C1-Junioren (oberesFoto) sowie die D1-Jugend (unteres Foto) der Turnerschaft Ober-Roden holten sich die Hallen-Futsal-Kreismeisterschaft des Fußballkreises Dieburg und sind am kommenden Wochenende wie ihre Vereinskollegen der A1 und der B2 für die südhessischen Regional-Meisterschaften qualifiziert.. In Stockstadt (Ried) und in Reinheim-Spachbrücken geht es dabei auch um die Qualifikation für die Hessenmeisterschaften am 24. und 25.2. 2018 in Frankenberg/Eder.

 

Fußball-Nachwuchs will zu den Hessenmeisterschaften

Auch wenn es den Trainern mit Blick auf die Vorbereitung des Punktrundenendspurtes die Planungen wieder einmal durcheinanderwirbelt, stehen am kommenden Wochenende erneut Hallen-Aktivitäten beim TS-Fußball-Nachwuchs im Mittelpunkt: Bei den Regional-Futsal Meisterschaften in Reinheim-Spachbrücken (Samstag, 17.2.) sowie Stockstadt (Sonntag, 18.2.) vertreten in allen Altersklassen nach den Erfolgen bei den Kreismeisterschaften TS-Teams den Fußballkreis Dieburg. Und alle 4 Teams haben den Ehrgeiz, sich im Wettstreit mit den Kreismeistern Bergstraße, Darmstadt, Groß-Gerau und Odenwald zu behaupten und zur versuchen, sich für die eine Woche später stattfindenden Hessenmeisterschaften zu qualifizieren. Den Anfang macht  am Samstag ab 9.45 Uhr in Spachbrücken die B2, die auf die SG Sandbach, den VfB Ginsheim, den JFV Alsbach/Auerbacch und den FCA Darmstadt trifft. Ebenfalls in Spachbrücken stehen am Samstagnachmittag (ab 13.30 Uhr) dann für die D1 die Finalrundenspiele gegen die JSG Seckmauern/Haingrund, den VfB Ginssheim, den FC Bensheim und den FCA Darmstadt an. Am Sonntag beginnt der Endrundentag in Stockstadt (Ried) mit den Begegnungen der A1 (ab 10.00 Uhr) gegen die JSG Wald-Michelbach/Abtsteinach, die JSG Michelstadt/Hetzbach, Germania Eberstadt und die SKV Büttelborn an. Ab 13.45 Uhr trifft die C1 an gleicher Stelle auf den JFV Alsbach/Auerbach, den FSV Erbach, den SC Viktoria Griessheim und Opel Rüssselsheim.

In der Schlossgartenhalle in Dieburg steht am kommenden Samstag zudem auch der Finaltag der Kreis-Hallenmeisterschaften bei den E-Junioren statt. Für die TS E1-Jugend ist um 10.30 Uhr Anpfiff der ersten Begegnung. Die E2 spielt am Sonntagnachmittag (18.2.2018) ein Einladungsturnier beim TSV Taunusstein-Bleidenstadt.

Witterungsbedingt und durch die Hallen-Verpflichtungen muss das Geschehen unter freiem Himmel derzeit etwas zurückstehen. Die B1 konnte ein Freundschaftsspiel beim 1.FC Erlensee austragen, unterlag mit 0:1 Toren. Die D1 trennte sich auuf eigenem Platz vom SV Darmstadt 98 Unentschieden 1:1 und gewann einen Tag später bei der SG Nieder-Roden mit 4:2. Zweimal im Einsatz auch die C2 — bei der JSK Rodgau hieß ess am Ende 3:3, bei der SG Nieder-Roden wurde 8:2 gewonnen. Auch die B2 war auf dem Kunstrasen der SG Nieder-Roden zu Gast, gewann mit 4:1 Toren. Für die C2 steht am Samstag das erste Punktspiel des Jahres statt, ansonsten stehen außer den Hallenspielen erneut weitere Feld-Testspiele auf dem Terminplan.

Fußballer feiern „Winterfest im Sommergarten“

Sportlich, gesellig, familiär: Im Vereinsjahr bleibt es auch nach Aschermittwoch lebhaft. Am kommenden Samstag (17.2., ab 14.00 Uhr) wird der „Dankeschön-Treff“ der Fußballabteilung nachgeholt. Aus der alljährlichen Jahresabschlussfeier der aktiven Mannschaften wird das „Winterfest im Sommergarten“. Alle Spieler/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter, Helfer/innen, Betreuer/innen, Partner, Freunde und Freundinnen, Klein- und Großsponsoren — eben alle, die sich mit der Fußballabteilung verbunden fühlen, sind  zu einem gemütlich-geselligen Nachmittag eingeladen.

Die Testsspielserie der 1a ging am vergangenen Wochenende mit einer 1:3 Auswärtsniederlage beim Hessenligisten Spvvg- Neu-Isenburg weiter, heute Abend (Do., 15.2., 19.00 Uhr) wird beim Gruppenligisten SV Münster, am Sonntag, dem 18.2. (Anstoß 14.30 Uhr) beim Liga-Konkurrenten RW Darmstadt gespielt. Für die 1b steht am Sonntag das Nachholspiel bei Viktoria Urberach II (144.00 Uhr) an, und damit das erste Pflichtspiel 2018.

Donnerstag, 15.2.: SV Münster : 1a (19.00 Uhr).

Samstag, 17.2.: TSV Gau-Odernheim : A2-Jugend (10.30 Uhr), A1 – TSV Schott Mainz (11.30 Uhr), BG Frankfurt : C1 (12.30 Uhr), C2 : TSV Harreshausen (15.00 Uhr).

Sonntag, 18.2.: SG Arheilgen : D1 (10.000 Uhr), Bayern Alzenau II : B2 (11.00 Uhr), TSG Wieseck : B1 (12.00 Uhr), A2 : SV Mainz-Weisenau (13.00 Uhr), Viktoria Urberach II : 1b (14.00 Uhr).

Mittwoch, 21.2.: SV Groß-Bieberau 1a –  A1-Jugend (19.15 Uhr)

Vereinsnachrichten KW 06-18

Fastnachts-Finale: Auf ihr Römer, uff die Gass! 

Kurz aber heftig: Der Fastnachtskampagne 2018 stehen die letzten närrischen Tage ins Haus. Und nach einem ereignisreichen Sitzungs-Wochenende im „Römerkastell“ der Turnerschaft Ober-Roden  geht es am Samstag „uff die Gass“. Die närrischen Heerscharen formieren sich zum Rathaussturm an der Friedrich-Ebert-Straße. Bevor die TS-Römerinnen und Römer den Fastnachtszug anführen können, gilt folgender Terminplan. Freitag, 9.2.: Aufbau Umzugswagen ab 17.30 Uhr. Samstag, 10.2.: Restarbeiten Umzugswagen ab 10.00 Uhr, Aufstellung Rathaussturm ab 13.00 Uhr. 

Bildergalerie TS-Fastnacht

Garantiert turbulent und bunt: Der Kinder-Maskenball am Fastnachtsonntag (Beginn 15.01 Uhr, Hallenöffnung 14.00 Uhr) beschließt dann den Veranstaltungsreihen in der TS-Halle, bevor am Rosenmontag der Urberacher Rosenmontagszug der letzte „offizielle“ Einsatztermin für die Damen und Herren der TS-Elferräte darstellt. Denen und allen anderen Narren sei noch eine schöne Restkampagne gewünscht. 

Fußballabteilung 

Wintereinbruch bringt viele Spielausfälle 

Nur ein ganz kleiner Teil des Vorbereitungs-Programmes konnten die TS-Fußballer am vergangenen Wochenende absolvieren. Die 1. Mannschaft kam am Samstag beim Tabellenführezweiten der Frankfurter West-Gruppenliga ein 1:1 Unentschieden. Janis Fritsch brachte dabei die TS in der 7. Minute in Führung, nach einer guten Stunde Spielzeit gelang den Hausherren der Ausgleich. Es durfte „ein gutes Testspiel ohne Verletzungen“ bilanziert werden – anderes als in der Vorwoche, als Abwehrspieler Paul Wolf, mittlerweile operiert, sich einen doppelten Jochbeinbruch zuzog. Dem bleibt von dieser Stelle aus nur gute Besserung zu wünschen. Bereits heute Abend (8.2., 19.00 Uhr) soll das erste Pflichtspiel des Jahres ausgetragen werden – doch hinter der Partie bei Germania Babenhausen steht bei den derzeitigen Wetterprognosen ein großes Fragezeichen. Am Fastnachtsamstag ist beim Hessenligisten Spvvg. Neu-Isenburg (Anstoß 15.00 Uhr) ein weiteres Testspiel geplant. Die 2. als auch die 3. Mannschaft mussten weiter mit Trainingseinheiten vorlieb nehmen. 

Bereits unter der Woche gewann die A1 bei der SKV Rot-Weis Darmstadt mit 1:0 Toren, das Wochenendspiel bei der 1. Mannschaft des SV Münster fiel aus. Die A2 gewann beim TSV Heusenstamm mit 7:1, der zweite Test fiel ebenfalls dem Winterwetter zum Opfer. Ansonsten konnte lediglich noch die B2 ein Testspiel bei Rot-Weiß Frankfurt austragen, das 0:4 verloren ging. 

Winterfest im Sommergarten 

Es gibt auch ein Leben nach dem Aschermittwoch: Da im Jahresendspurt 2017 ja leider kein Termin mehr frei war, wird er am Samstag 17. Februar 2018 nun nachgeholt: Der „Dankeschön-Treff“ der Fußballabteilung. „Winterfest im Sommergarten“ lautet diesmal das Motto, die „Zielgruppe“ bleibt die gleiche wie immer: alle Spieler/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter, Helfer/innen, Betreuer/innen, Partner, Freunde und Freundinnen, Klein- und Großsponsoren — eben alle, die sich mit der Fußballabteilung verbunden fühlen. Ab 14.00 Uhr darf sich im Eisstockschießen geübt werden und warten feste und flüssige „Winter-Schmankerl“. Die Abteilungsleitung freut sich auf einen gemütlich-geselligen Nachmittag. 

Rekordverdächtige Hallensaison: Futsal-Titel Nr. 3 und 4 für den TS-Nachwuchs 

Es ist schon jetzt die erfolgreichste Hallensaison für die TS-Nachwuchsabteilung überhaupt: Nach den Titelgewinnen bei der A- Jugend als auch bei der B-Jugend holte sich die TS am vergangenen Sonntag in der Sporthalle in Groß-Bieberau auch die Kreismeisterschaften in den Altersgruppen der D-Jugend und der C-Jugend. Alle 4 zu vergebenen „Futsal“-Titel des Fußballkreises Dieburg gingen somit an den Turnerschafts-Nachwuchs. 

  

 Die D1 startete ihre Endrunde mit einem 1:0 Erfolg gegen den SV Münster; musste aber trotz guter Vorstellung im zweiten Spiel eine 1:3 Niederlage gegen den JFV Groß-Umstadt hinnehmen. Auf diesen Rückschlag antwortete das Team von Alex Schmidt und Steffen Schwaar mit einem 3:0 über den FSV Groß-Zimmern und einem 3:1 gegen den JFV Groß-Umstadt I — und im letzten Spiel des Tages mit einem 5:1 über Hassia Dieburg für den Titelgewinn. Die C1 bestätigte anschließend an gleicher Stelle von Beginn an ihre Favoritenstellung. Mit 5:0 wurde jeweils der TSV Harreshausen und die Spielgemeinschaft TG Ober-Roden/FV Eppertshausen bezwungen.  Mit dem 5:1 gegen den SV Münster, dem 4:0 gegen Hassia Dieburg und mit 2:0 die JSG Reichelsheim/Bieberau im Schlussspiel wurde der Kreismeistertitel sicher gestellt. 

F1 und B2 Turniersieger in Münster – E1 in Offenbach vorne 

Auch bei den Einladungsturnieren in der vergangenen Woche war der TS-Nachwuchs äußerst erfolgreich. 

Die F1-Jugend brachte dabei das Kunststück fertig, ohne Gegentor den Turniersieg beim SV Münster zu holen. 5:0 gegen den SV Münster 2, 2:0 gegen die Spvvg. OOberrad und 1:0 gegen die JSG Otzberg lauteten die Ergebnisse in der Gruppenphase. Das Halbfinale gegen den SV Münster I gestaltete man mit 2:0 ebenso siegreich wie das Finale gegen die Spvvg. Neu-Isenburg, das mit mit 4:0 für sich entschied. 

2:0 gegen Germania Eberstadt, 1:0 gegen die SG Rosenhöhe, 2:0 gegen Münster II: Auch die E1 zeigte sich in Münster wieder „Hallentauglich“. Nach einem 0:1 im Halbfinale gegen den SC Viktoria Griesheim siegte man im „kleinen Finale“ erneut gegen die SG Rosenhöhe, wurde Turnierdritter. 

Mit der B2 holte danach ein weiteres TS-Team in Münster den Turniersieg. Gegen Viktoria Griesheim begann die Gruppenphase mit einem 1:1 Unentschieden, es folgte Siege gegen den SV Münster (4:0) und Sprendlingen (5:1). Im Halbfinale bezwang man schließlich Viktoria Dieburg 4:0 und im Endspiel den FCA Darmstadt mit 2:1.

Einen Tag nach dem 2. Platz in Münster sicherte sich die E1 bei den Turnieren der Gemaa Tempelsee einen weiteren Turniersieg. Nach einem 1:2 gegen den VfB Unterliederbach erreichte man durch Siege über die SG Rodenhöhe (2:1) und Gastgeber Gemaa Tempelsee (6:1) als Gruppenzweiter das Halbfinale. Dies wurde gegen FT Wiesbaden 2:1 gewonnen und im Finale drehte man gegenüber der Vorrundenbegegnung den Spieß gegen den VfB Unterliederbach um und holte mit einem 3:1 den 1. Platz. 

Die D2 landete beim SV Münster auf Platz 3. Drei Siege, 2 Unentschieden und zwei Niederlagen gab es hier in der Turnierform Jeder gegen Jeden.

TS-Fußball-Fahrplan rund um Fastnacht 

Donnerstag, 8.2.: 1.FC Erlensee – B2-Jugend (19.15 Uhr, VfL Michelstadt 1a – A1-Jugend (19.30 Uhr), Germania Babenhausen : 1a (Kreispokal, 19.00 Uhr). 

Samstag, 9.2.: D1-Jugend – SV Darmstadt 98 (11.00 Uhr), SV Münster – A2-Jugend (11.15 Uhr), SG Nieder-Roden – B2-Jugend (13.00 Uhr), JSK Rodgau – C2-Jugend (15.00 Uhr), JFV Nieder-Ramstadt/Modau – C1-Jugend (15.00 Uhr). 

Sonntag, 11.2.: SKV Büttelborn – B1-Jugend (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden – D1-Jugend (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden – C2-Jugend  (15.00 Uhr). 

Mittwoch, 14.2.: SG Sandbach –  A1-Jugend (19.30 Uhr)

Goldene Ehrennadel des DLV

Eine hohe Auszeichnung hat Hans Röhrig erhalten. Beim Kreistag des Leichtathletikkreises Offenbach/Hanau in Weiskirchen bekam der langjährige Abteilungsleiter der TS Ober-Roden die Goldene Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes verliehen. Die Ehrung wurde von Lutz Ernst durchgeführt, dem Vize-Präsidenten des Hessischen Leichtathletik-Verbandes.

Mit der Auszeichnung wurden sowohl Röhrigs sportliche Erfolge während seiner aktiven Zeit als auch sein Engagement als Übungsleiter und ehrenamtlicher Funktionär gewürdigt. Der heute 74-Jährige, der seit 1958 Mitglied bei der TS ist, startete in seiner aktiven Zeit überwiegend für den ASC Darmstadt und die SSG Darmstadt. Unter anderem wurde Röhrig 1965 Deutscher Juniorenmeister im Crosslauf, hinzu kommen sieben Hessen-, 15 Bezirks- und 18 Kreismeistertitel im Crosslauf und über längere Distanzen auf der Bahn. Gerne erinnert sich Röhrig auch an den dritten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften über 5000 Meter 1968 und an Berufungen in Hessen- und DLV-Teams.

1980 gründete Röhrig die Leichtathletik-Abteilung des Vereins neu, er ist seitdem Abteilungsleiter und Übungsleiter. Besonders erfolgreich waren die neunziger Jahre, als die TS-Leichtathleten insgesamt 18 Hessenmeisterschaften gewannen. Bereits 1979 gründete Hans Röhrig die Sportabzeichengruppe, 4828 Sportabzeichen sind mittlerweile bei der TS verliehen worden. Bei der nächsten Sportabzeichenverleihung im Februar wird die 5000er-Grenze geknackt.

Im Vorstand des Leichtathletikkreises Offenbach/Hanau war Röhrig, der auch Mitorganisator des wumboR-Laufs ist, von 1987 bis 1993 Schülerwart, danach bis heute Sportwart. In diesem Amt ist er unter anderem für die Terminierung und Durchführung der Kreismeisterschaften und die Genehmigung aller Sportfeste im Kreis zuständig.  In der Vergangenheit hatte Röhrig für seine Verdienste unter anderem bereits die Ehrennadel in Gold des Hessischen Leichtathletik-Verbandes erhalten, nun gab es mit der Ehrennadel in Gold des DLV eine besonders hohe Auszeichnung.

Vereinsnachrichten KW 04-18

Oldie Night am Freitag – Restkarten-Info für das „Sitzungswochenende“ ::

Am Freitag (26.2., ab 20.00 Uhr) steigt die traditionelle Oldie-Night im Jazzkeller der Turnerschaft Ober-Roden statt. Infos über eventuelle Restkarten (nur Vorverkauf!) gibt es bei Peter Hubert Tel. 97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de.

Am Wochenende darauf folgen dann die TS Tanz und Spaß-Sitzung und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow. Die Tanz und Spaß-Sitzung unter der Leitung von Sitzungspräsident Thomas Gotta findet am Samstag, dem 3. Februar, um 19.33 Uhr statt. In der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße werden einige Hochkaräter in sämtlichen Darbietungsformen aufwarten. Und auch neue Programmpunkte werden die „Rot Scheiern“ am Ende des Abends in ein Kolosseum verwandeln, sodass auch der letzte Besucher am Ende überzeugt sagen kann: „Die spinnen tatsächlich, die Römer!“ Einen Tag darauf, am Sonntag, dem 4. Februar, findet die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow um 15.01 Uhr statt. Das Programm wird gestaltet von den TS-Nachwuchsgruppen im Jazztanz und auch Büttenreden sorgen für Abwechslung . Für beide Veranstaltungen am Sitzungswochenende sind noch Karten im Vorverkauf verfügbar, diese können bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074 – 90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden.

 

 

Tore satt beim Testspielauftakt

 

Den ersten Trainingseinheiten nach der Winterpause folgte für den TS-Verbandsligakader am vergangenen Sonntag bereits das erste Testspiel. Auf dem Top-Kunstrasen der SG Arheilgen, Tabellenvierter der Kreisoberliga Darmstadt, stand es nach 90 Minten 9:1. Zwanzig TS-Feldspieler teilten sich diese 90 Minuten zu gleichen Teilen, bis auf die Torwartposition wurde zur Halbzeit durchgewechselt. Cengiz Veisoglou erzielte schon in der ersten Viertelstunde die 2:0 Pausenführung. Feta Suljic schafte unmittelbar nach dem Wechsel mit seinen ersten zwei Treffern das 4:0, die Hausherren mussten danach in Unterzahl noch fünf weitere Treffer (Feta Suljiv, Dejan Djordjevic (2), Michel Klinger und Max Hesse) hinnehmen, kamen per Handelfmeter beim 1:6 Zwischenstand zum Ehretreffer. Am kommenden Sonntag wartet ein weiterer Darmstädter Kunstrasen auf die Juskic-Truppe: Um 15.00 Uhr ist man bei der Hessenliga U19 des SV Darmstadt 98 zu Gast.

 

 

Platz 5 für „Zweite“ beim Fürther Hallenturnier

 

Die zweite Mannschaft wagte vor den ersten Tests unter freiem Himmel noch einmal den Sprung zu einem Hallenturnier. Beim Turnier des FC Fürth belegte man in der Endabrechnung den fünften Platz. In der Vorrunde unterlag das Team von Werner Jozic dem FC Fürth mit 0:5 und Nieder-Kainsbach mit 1:4. Durch einen 3:1 Sieg gegen den SV Fürth II und einem 3:0 gegen Bobstadt reichte es aber noch für den 3. Gruppenplatz. In der Hauptrunde unterlag man dem VFL Birkenau mit 0:3 und bezwang den IFC Fürth mit 4:3. Im Viertelfinale unterlag man dann nach einem 1:1 gegen die KSG Mitlechtern im Neunmeterschießen mit 3:4.

 

 

A- und B-Junioren-Endrunde mit 4 TS-Teams

 

Die Sporthalle Schaafheim ist am Samstag (27.2.) Schauplatz der Hallenendrunde der beiden ältesten Fußballjahrgänge im Dieburger Fußballkreis. Gespielt wird nach den Futsal-Regeln, für beide Endrunden konnten sich jeweils 2 TS-Teams qualifizieren. Schon um 9.00 Uhr heißt es bei den A-Jugendlichen TS Ober-Roden 1 gegen TS Ober-Roden 2 – danach sind noch Viktoria Urberach, FSV Mosbach und Kickers Hergershausen die weiteren Spielpartner. Um 14.00 beginnt die Meisterschaftsendrunde ebenfalls mit dem vereinsinternen TS-Duell, danach warten noch die beiden Teams des SV Münster, die JSG Ueberau/Georgenhausen und der FC Viktoria Urberach.

Bereits am Sonntag testen beide TS-A-Jugendteams bereits wieder auf dem Feld. Auf dem eigenen Kunstrasen hat die A1 um 14.00 Uhr Rot-Weis Darmstadt, die A2 um 16.30 Uhr den TSV Goddelau. Bereits um 11.00 Uhr hat die C1 die Viktoria aus Aschaffenburg zu Gast.

 

 

Turniersieg der C1 in Biebrich – E1 erreicht Finalrunde

 

Die E1 verteidigte am zweiten Spieltag ihrer Gruppe bei der Hallenkreismeisterschaft den ersten Platz souverän und ist somit in die Finalrunde eingezogen. Die JFV Groß-Umstadt mit 7:0 bezwungen, den SV Münster mit 6:0, den KSV Urberach mit 4:1, den FSV Spachbrücken mit 4:0 und Germania Ober-Roden mit 7:0.

Die C1-Jugend holte sich beim Hallenturnier in Biebrich den ersten Platz . In der Gruppenphase bezwang man den FV Biebrich II mit 7:1, den SV Frauenstein mit 5:2 und die SG Kelkheim mit 2:1. Im Achtelfinale gewann man mit 5:0 gegen Germania Bieber, im Viertelfinale gegen den FV Biebrich I mit 3:1, im Halbfinale gegen die SG Kelkheim mit 5:2 und das Finale gegen Hassia Bingen mit 5:1.

Die G1 landete bei ihrem Turnier beim TSV Altheim auf dem vierten Platz. In der Vorrunde unterlag man Viktoria Dieburg mit 0:1, bezwang Groß-Umstadt mit 1:0 und trennte sich von der TSG Mainflingen torlos Unentschieden. Im Platzierungsspiel gab es gegen Dieburg eine 3:4 Niederlage nach Siebenmeterschießen. Ebenfalls beim TSV Altheim trat die F2 an und belegteden fünften Platz. In der Gruppenphase unterlag man Viktoria Griesheim mit 0:3 und 0:2, dem GSV Gundernhausen mit 0:5 und 1:2. Im Spiel um Platz fünf und sechs gewann die Mannschaft gegen Eintracht Windecken mit 2:0.

Vereinsnachrichten KW 02-18

Fastnachtstart 2018 in der Kulturhalle 

Oweroure Helau – Die Damen machen den Anfang: Am  Freitag (12.1.) nimmt sie Fahrt auf, die Fastnachtskampagn. Den Anfang machen auch dieses Jahr die Damen mit ihrer Damensitzung ab 19.11 Uhr. Die Sitzung unter der Leitung von Präsidentin Corrina Kuhn wird wie gewohnt in der ausverkauften Kulturhalle stattfinden. Der Aufbau startet am heutigen Donnerstag, dem 11.01.2018, ab 9 Uhr. Der Abbau schließt sich am Samstag, dem 13.01.2018, ebenfalls ab 9 Uhr an. Jede helfende Hand ist bei diesem Großereignis herzlich Willkommen! 

Danach geht es in heimischer TS-Halle weiter mit dem Fastnachts-Vergnügen. Am 26.01.2018 findet die Oldie-Night im Jazzkeller der TS statt. Karten für diese Veranstaltung gibt es nur im Vorverkauf bei Peter Hubert Tel. 97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de. Es folgt wie jedes Jahr das „Sitzungswochenende“: Die TS Tanz und Spaß-Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018, um 19.33 Uhr und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018, um 15.01 Uhr. Für beide Veranstaltungen können Karten bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074 – 90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden.  Der Rathaussturm am Samstag, dem 10.02.2018 (Aufstellung ab 13.30 Uhr TS-Halle), der Kindermaskenball am Sonntag, dem 11.02.2018, um 15.01 Uhr in der TS-Narrhalla an der Friedrich-Ebert-Straße und die Teilnahme am Rossenmontagszug in Urberach sind die weiteren Fixpunkte der TS-Narren. 

Trainingsstart 2018 auf dem TS-Sportplatz 

Nach kurzer Weihnachts- und Neujahrspause startet am kommenden Wochenende wieder der Sportbetrieb an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Als erste TS-Mannschaft nimmt am Sonntag (14.1., 11.00 Uhr) das Verbandsligateam von Zivo Juskic wieder die Vorbereitung auf die verbleibende Restsaison 20177/2018 auf. Bvor es mit der Partie bei Spitzenreiter FV Bad-Vilbel (Freitag 23.2.) weiter mit der Punktrunde geht, stehen insgesamt 6 Vorbereitungsspiele und das Pokal-Nachholspiel bei Germania Babenhausen auf dem Plan. Die Vorbereitungs-Tour beginnt am 21. Januar (15.00 Uhr) mit der Begegnung bei der SG Arheilgen. Die weiteren Termine sind Sonntag, 28.01. (15.00 Uhr bei Darmstadt 98 U19), Samstag, 03.02. (14.30 beim FC Kalbach), Donnerstag, 08.02. (Pokalspiel 19.00 Uhr bei Germania Babenhausen), Fastnachtsamstag 10.02. (15.00 bei der Spvvg. Neu-Issenburg), Donnerstag, 15.02. (19.30 Uhr beim SV Münster), Sonntag, 18.02. (14.30 Uhr bei Rot-Weiß Darmstadt). Einen weiteren Termin dürfen sich alle TS-Fußballfreunde ebenfalls vormerken: Am 17. Februar, dem ersten Samstag nach der Fastnachtszeit, heißt es ab 15.00 Uhr auf dem TS-Sportplatz „Winterfest im Sommergarten“ — unter diesem Motto wird die ausfallene Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Fußballabteilung nachgeholt. 

Übungsbeginn 2018 in der TS-Halle 

Beginn der Kinder-Turnstunden im Jahr 2018 in der TS-Rurnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße ist am kommenden Montag, dem 15.01.2018 – einen Tag später starten auch wieder die Gymnastikstunden ibei Claudine Rasch, Monika Müller und Manuela Auer. 

Hallenfußball hat Hochkonjunktur – Turniersiege für G1 und C1 

Nach den Weihnachtsferien gehen die Halleneinsätze der TS-Nachwuchskicker nonstop weiter und auch die 1b hatte einen Halleneinsatz. 

Turniersieger wurden dabei die jüngsten TS-Vertreter. Die G1 sicherte sich beim „Merck-Cup“ des TSV Harreshausen den Turniersieg. Die E1 wurde bei der gleichen Turnierserie Zweiter. In der Gruppenphase gab es ausschließlich souveräne Siege; jeweils mit 4:0 gegen Viktoria Griesheim, TSG Frankfurt und St. Stephan Griesheim sowie mit 7:0 gegen den TSV Harreshausen II. Im Halbfinale sahen die Zuschauer dann ein überzeugendes 9:0 gegen Opel Rüsselsheim. Das Finale gegen St. Stephan Griesheim ging nach einem torlosen Remis ins Siebenmeterschießen, wo das Team von Markus Winter und Kai Holzschneider unterlag. 

Die D1 und die D2 traten beide unter der Leitung von Alex Schmidt beim Turnier des SC Schwarz-Weiß Frankfurt an. Die D1 spielte in Gruppe A gegen die JSK Rodgau, die SG Praunheim und den SC SW Frankfurt 1:1 Unentschieden. Gegen den SC Riedberg gewann sie mit 1:0. Die D2 spielte in Gruppe B gegen den FC Kalbach und den SV Sachsenhausen torlos Remis, bezwang den SC SW Griesheim mit 1:0 und unterlag Preußen Frankfurt mit 0:1. So spielten schlussendlich beide Mannschaften im Spiel um Platz fünf und sechs, welches die D2 nach einem 1:1 mit 3:2 im Siebenmeterschießen gegen die D1 gewinnen konnte. 

Die C1 hat das Turnier in Ober-Ramstadt gewonnen. In der Gruppenphase siegte die Mannschaft von Hakan Firat mit 5:0 gegen den FCA Darmstadt, mit 6:0 gegen den FSV Spachbrücken und mit 6:1 gegen Gravenbruch. Gegen den SV Erzhausen verlor man mit 2:4. Das Halbfinale gegen den TV 1817 Mainz entschied die U15 mit 6:4 nach Siebenmeterschießen für sich, das Finale gewann sie mit 4:1 wieder gegen den SV Erzhausen und nahm damit Revanche für das Gruppenspiel. 

Die B2 holte beim Turnier in Ober-Ramstadt den 2. Platz. In der Gruppenphase bezwang man DJK Darmstadt mit 3:0, Klein-Zimmern mit 8:0 und den FC Ober-Ramstadt mit 9:0. Das Finale ging gegen den FC Erlensee mit 3:4 knapp verloren. 

Die zweite Mannschaft der Herren spielte bei einem zweitägigen Turnier in Großauheim mit. In der Vorrunde bezwang sie den TSV 1860 Hanau mit 4:1 und den SV 1910 Germania Steinheim mit 6:2. Gegen Eintracht Oberrissigheim gab es eine knappe 3:4 Niederlage. In der Finalrunde setzte es gegen Wiking Offenbach eine 1:4 Niederlage, gegen Germania Frankfurt ein 2:4 und gegen den VFR Kesselstadt ein 6:7. Einzig gegen RW Großauheim II konnte die 1B mit 5:2 gewinnen. Das Spiel um Platz sieben ging gegen den VFB Großauheim mit 2:5 verloren, was unter dem Strich den achten Platz für das Team von Spielertrainer Werner Jozic bedeutete. 

Jugendleitung sucht Verstärkung 

Die Turnerschaft Ober-Roden sucht noch Trainer und Betreuer für die kommende Saison 2017/18 im Jugendfußballbereich. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, bereits in der Rückrunde der laufenden Saison in die Mannschaften reinzuschlüpfen. Der Ansprechpartner bei Rückfragen oder Interesse ist Bernd Vor Tel. 0171-8385222 oder per E-Mail Bernd.Vor@t-online.de. 

Vereinsnachrichten KW 01-18

Vorstandssitzung ::

Die erste Sitzung des Gesamtvorstandes im neuen Jahr findet am Dienstag, dem 09.01.2018, um 19 Uhr im TS-Probenraum statt.

:: Fastnachtskampagne nimmt Fahrt auf ::

Nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel ist vor der High-Time der Faschingskampagne. Für die Unterhaltungsabteilung beginnt mit der Abteilungsversammlung am Montag, dem 08.01.2018, um 19 Uhr im TS-Probenraum die heiße Phase. Jedes Mitglied der UA ist zur Versammlung eingeladen. Es wird dort letzte Informationen geben, sodass es dann mit der Damensitzung am Freitag, dem 12.01.2018 in der Kulturhalle richtig losgehen kann. Der Aufbau wird fast schon traditionell am Donnerstag, dem 11.01.2018, ab 9 Uhr stattfinden. Der Abbau schließt sich am Samstag, dem 13.01.2018, ebenfalls ab 9 Uhr an. Jede helfende Hand ist herzlich Willkommen. Am 26.01.2018 findet die Oldie-Night im Jazzkeller der TS statt. Karten für diese Veranstaltung gibt es nur im Vorverkauf bei Peter Hubert Tel. 97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de. Danach warten wie jedes Jahr die TS Tanz und Spaß-Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018, um 19.33 Uhr und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018, um 15.01 Uhr. Für beide Veranstaltungen können noch Karten bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074 – 90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden. Die Kampagne wird dann mit dem Rathaussturm am Samstag, dem 10.02.2018, um 13.30 Uhr und dem Kindermaskenball am Sonntag, dem 11.02.2018, um 15.01 Uhr aus TS-Sicht abgeschlossen.

Turnen

Die Kinderturnstunden beginnen wieder nach der Ferien am Montag, dem 15.01.2018. Die Damen- und Herrengymnastik bei Claudine Rasch startet wieder am Dienstag, dem 16.01.2018. Bei beiden Angeboten bleibt es bei den gewohnten Zeiten.

Fußball – Trainer und Betreuer gesucht

Die Turnerschaft Ober-Roden sucht noch Trainer und Betreuer für die kommende Saison 2017/18 im Jugendfußballbereich. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, bereits in der Rückrunde der laufenden Saison in die Mannschaften reinzuschlüpfen. Der Ansprechpartner bei Rückfragen oder Interesse ist Bernd Vor Tel. 0171-8385222 oder per E-Mail Bernd.Vor@t-online.de.

Hallenturniere „Zwischen den Jahren“

Die F1 erreichte beim Sparkassen-Cup in Ober-Ramstadt den zweiten Platz. Das Team von Toufik Bidou spielte gegen Germania Schwanheim 4:4, bezwang die TuS Griesheim mit 5:0 und den FC Ober-Ramstadt mit 10:0. Das Finale ging gegen den VFB Unterliederbach mit 2:3 verloren.

Die E1 hat das Jürgen Kerz-Turnier beim SV Reinheim gewonnen. In der Gruppenphase setzte sich das Team von Markus Winter mit 3:0 gegen die Spielvereinigung Dietesheim, mit 4:0 gegen Viktoria Griesheim und mit 1:0 gegen den FSV Saulheim durch. Im Halbfinale besiegte man den SV Reinheim mit 4:0, im Finale dann Rot-Weiß Frankfurt mit 2:0.

Beim Merck-Cup von Viktoria Urberach wurde die E1 Dritter. Dabei gewann das Team alle Gruppenspiele bis auf ein Unentschieden gegen den OFC. Nach einer Niederlage im Siebenmeterschießen gegen die TSG Messel im Halbfinale gewann man das Platzierungsspiel mit 3:0 gegen die Spvgg. Neu-Isenburg 03.

Die D2 wurde im Turnier bei Concordia Gernsheim Fünfter. Das Team von Werner Jozic verlor zunächst gegen Wormatia Worms mit 0:2 und gegen Zielsheim mit 1:3. Gegen die SG Rosenhöhe und Hassia Bingen gewann es dagegen mit 2:1. Im Platzierungsspiel gab es nach einem 1:1 gegen St. Stephan Griesheim Siebenmeterschießen, was mit 4:2 gewonnen wurde.

Ein weiteres Turnier in Reinheim verließ die D2 dann als Sieger. Dafür gewann man in der Gruppenphase gegen den VfL Michelstadt mit 2:1, spielte gegen den FC Germania Enkheim 1:1 und gegen den SKV Mörfelden 0:0 Remis. Im Halbfinale wurde Groß-Bieberau nach einem torlosen Unentschieden im Siebenmeterschießen mit 3:2 besiegt und das Finale gewannen die Jungs gegen die U13 Regionalauswahl der Mädchen mit 1:0.

Die C1 von Hakan Firat hat bei den U15 Hallenmasters in Eltville den ersten Platz belegt. Dafür besiegte man die SG Orlen mit 2:0, die SpVgg Eltville III mit 1:0, die SpVgg Eltville II mit 2:0 und Germania Enkheim mit 4:0. Gegen den VfB Ginsheim gab es ein 1:1 Unentschieden. Im Finale gewann die C1 gegen die TuS Dotzheim mit 2:0.

Auch spielte die U15 beim Wintercup in Usingen, wo am Ende ein vierter Platz stand. In der Gruppenphase besiegte man Kickers Offenbach mit 2:1, die Eisbachtaler Sportfreunde mit 6:0 und die Usinger TSG mit 3:0. Gegen den VfB Ginsheim gab es ein 1:1 Unentschieden. Im Halbfinale setzte es dann ein deutliches 1:7 gegen RW Darmstadt, das Spiel um Platz Drei verlor man gegen die TSG Wieseck mit 1:4.

Ein weiteres Turnier in Crumstadt ging souverän an das Firat-Team. Nach einem 5:2 gegen den FCA Darmstadt, einem 3:3 gegen den VfB Ginsheim und einem 8:0 gegen den TV Crumstadt gewann man das Finale mit 5:1 gegen den VFR Groß-Gerau.

Die B2 hat beim MKU Cup in Urberach, der im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wird, den ersten Platz feiern dürfen. Dafür bezwang das Team von Michael Schulz den JFV Seligenstadt mit 5:3, DJK Viktoria Dieburg mit 6:2, den TSV Heusenstamm mit 3:1 und Viktoria Urberach mit 5:1. Nur der JSG Ueberau unterlag man mit 1:2.

Bei den Hallenmasters in Neu Anspach wurde die B2 starker Dritter. In der Gruppenphase reichte es nach einem 3:4 gegen die TSG Wieseck, einem 1:6 gegen Sonnenhof Großaspach, einem 2:7 gegen Kickers Offenbach und einem 3:0 gegen Kirchhundem für das Viertelfinale. Dort besiegte das Schulz-Team die TuS Koblenz mit 4:3. Im Halbfinale setzte es dann ein knappes 0:1 gegen den OFC. Das Platzierungsspiel gewann die B2 letztlich mit 8:5 spektakulär gegen Sonnenhof Großaspach.

Jugendfußball: Ausblick 2018

Das Jahr 2017 war mit überwiegend herausragenden Ergebnissen ein sehr erfolgreiches Jahr im Jugendfußball der Turnerschaft Ober-Roden. Es gab einige Highlights zu bejubeln und am Ende sind fast alle Teams vollends im Soll. Das neue Jahr 2018 bringt auch dahingehend wieder einige Herausforderungen mit sich. Wenn diese bewältigt werden können und das Glück auf Rot-Weißer Seite weilt, kann auch dieses Jahr einige Erfolge mit sich bringen, ein kleiner Ausblick: Die U19 spielt ihr zehntes Hessenliga-Jahr und ist so gut wie selten zuvor. Nach einer Rekord-Hinrunde mit 27 Punkten aus 13 Spielen auf Rang drei ist es das Ziel, weiter fleißig Punkte zu sammeln. Für das Team von Bastian Neumann geht es am 04.03.2018 bei Germania Schwanheim weiter. Die A2 liegt in Verbandsliga auf Rang acht und ist damit voll im Soll. Das Team von Frank Laber hat sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und startet am 10.03.2018 in Neu-Anspach. Für die U17 lief nach dem Hessenliga-Abstieg auch das Restjahr in der Verbandsliga enttäuschend. Auf dem Relegationsplatz elf liegend hat das Team von Alex Tretin acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Mit einer guten Vorbereitung ist der Turnaround möglich, am 25.02.2018 geht es gegen die Lilien weiter. Die B2 spielte nach dem Aufstieg eine aufregende Gruppenliga-Hinserie. Mit Platz sieben wird der Klassenerhalt bei zwölf Punkten Vorsprung zumindest sportlich kein Problem für das Team von Michael Schulz, was nun auch auf die B1 hoffen muss. Am 03.03.2018 geht es beim SV St. Stephan Griesheim weiter. Das zweite Hessenliga-Team der TS ist die U15 von Hakan Firat, die nach dem Aufstieg eine sensationelle Hinrunde gespielt hat. Nach dem Sturz des Tabellenführers im letzten Spiel des alten Jahres sprang man nochmal auf den dritten Platz und steht damit wie die A1 beruhigend gut da. Der Kurs soll auch 2018 beibehalten werden, um die Großen weiter zu ärgern. Am 03.03.2018 geht es für die C1 beim Karbener SV weiter. Die C2 hat nach der erfolgreichen Qualifikation die Kreismeisterschaft fest im Blick. Das Team von Jannik Zeise liegt mit der perfekten Punkteausbeute auf Rang eins und spielt bereits am 17.02.2018 gegen den TSV Harreshausen. Weniger zufrieden ist dagegen die D1 von Alex Schmidt. Das Ziel Kreismeisterschaft und der damit verbundene Aufstieg ist bei sechs Punkten Rückstand auf die Spitze kein Selbstläufer. Es bleibt abzuwarten wie die Mannschaft am 25.02.2018 gegen Hassia Dieburg startet. Die D2 von Werner Jozic liegt in der Kreisklasse auf dem zweiten Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter. Es ist also noch alles möglich, um am Ende vielleicht sogar Meister zu werden. Am 24.02.2018 geht es gegen den TSV Altheim weiter. Die E1 von Markus Winter führt die Kreisliga mit der optimalen Punkteausbeute an. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Dominanz auch im neuen Jahr fortgeführt wird. Derweil ist es sehr schade, dass die Region-Liga wieder abgesetzt wurde, in der die E1 letztes Jahr gegen E-Jugenden auf Augenhöhe spielen konnte. Die Qualifikation wäre wohl nur Formsache. Am 24.02.2018 geht es gegen den FSV Groß-Zimmern weiter. Die E2 steht in der Kreisklasse auf einem soliden vierten Platz. Vielleicht kann das Team von Moritz Hesse bei nur drei Punkten Rückstand nach ganz oben im Meisterschaftskampf mitmischen. Am 24.02.2018 startet das junge Team bei Viktoria Klein-Zimmern II. Für die jüngsten TS-Fußballer der F- und G-Jugenden war das vergangene Jahr ebenfalls ein Tolles. Mit dem Sommercamp und den jungen Trainern konnten die Nachwuchskicker mit viel Spaß an die Sportart herangeführt werden. In ihren Spielen in der Fair Play Liga erzielten sie auch prompt gute Ergebnisse, sodass das ein oder andere Kind sicher mit einem Strahlen im Gesicht vom Sportplatz kam. So und nicht anders soll es in den jungen Fußballjahren sein. Man darf sich freuen und gespannt sein, was das Jahr 2018 im Jugendfußball bei der TS mit sich bringt.

Vereinsnachrichten KW 49-17

Turnerschaft Ober-Roden Vereinsnachrichten 7. Dezember 2017

TS-Weihnachts- und Neujahrstermine

Auf den TS-Sportplätze und dem Funktionsgebäude an der Dr.-Walter-Kolb-Straße herrscht in der Zeit vom 21. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 Weihnachts- uznd Neujahrspause, findet kein Übungs- und Spielbetrieb statt.

Die Gaststätte „Zur Turnerschaft“ bleibt am 24. und 25. Dezember sowie vom 1.1. bis zum 4.1. geschlossen. Reservierungen für das abendliche Silvester-Buffet sind leider nicht mehr möglich. Am 31.12. ist unsere Gasststätte aber bereits ab 17.00 Uhr für den gemütlichen „Dämmerschoppen zum Jahresabschluss“ geöffnet.

Das Sportjahr 2017 bei der TS endet bereits am 16. Und 17. Dezember mit dem Hallenturnier-Wochenende  in der Sporthalle an der Kapellenstraße. Insgesamt sechs Turniere der G-, F- und E-Junioren gehen jeweils samstags und sonntags ab 9.00 Uhr über die Bühne; insgesamt 48 Mannschaften werden am Wochenende des dritten Advents um die PSiegerpokale spielen. Auf der TS-Website  unter www.tso-online.de sind die Spiel- und Zeitpläne jederzeit abrufbar und die  Jugendabteilung freut sich auf spannende und faire Turniere und sorgt natürlich im Hallenfoyer wieder für vielseitige „Turnierverpflegung“.

Tischtennis

Niederlage im Spitzenspiel

Im Auswärtsspiel beim Tabellenführer TTC Langen V war das TS-Tischtennisteam leider chancenlos. Etwas besser lief es dann im darauffolgenden Heimspiel gegen den SC Steinberg. In einer packenden Begegnung mit ständigem Wechsel der Führung gab es am Ende ein gerechtes 8:8 Unentschieden. Damit bleiben die Tischtenniser auch im vierten Heimspiel ungeschlagen. Vor dem letzten Vorrundenspiel beim TTC Heusenstamm II steht die TS auf dem vierten Platz mit einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz.

Fußball:

Pokalspiel  in Babenhausen

Die erste Mannschaft ist vom Ligabetrieb her bereits in der Winterpause angekommen. Am kommenden Samstag ist aber noch das Kreispokal-Auswärtsspiel beim SV Germania Babenhausen terminiert. Damit bekommt es das Team von Zivojin Juskic in der vierten Pokalrunde mit dem Tabellensechsten der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald zu tun. Der Anpfiff am Babenhäuser Schwimmbad ist für14 Uhr geplant. Informationen, ob die Begegnung bei der derzeit winterlichen Witterung stattfinden kann, gibt‘s in der Tagespresse.

Schneefall sorgt für viele Spielausfälle

Der Wintereinbruch am vergangenen Wochenende sorgte für zahlreiche Spielausfälle. So wurde das A-Liga Derby der 1B bei Viktoria Urberach II abgesagt, womit das Team von Werner Jozic offiziell Winterpause hat. Auch die 1C, die das Jahr mit einem Heimspiel in der B-Liga gegen den GSV Gundernhausen abgeschlossen hätte, konnte aufgrund des Wintereinbruchs am ersten Advent den TS-Kunstrasen nicht bespielen. Die U19 von Trainer Bastian Neumann hatte ebenfalls gezwungenermaßen spielfrei, in Schwanheim war an Fußballspielen auch nicht zu denken. Des Weiteren fielen die Spiele der D2 (auswärts) und E1 gegen Viktoria Dieburg, der D1 gegen die JSG Ueberau/Georgenhausen, der F3 bei Viktoria Urberach II, sowie das Spiel der Damen gegen Hassia Dieburg aus.

A1 überwintert im Hessen-Pokal

Wenn die U19 in der Liga schon nicht mehr ran durfte, so war sie wenigstens unter der Woche erfolgreich. Am Mittwoch letzte Woche erreichte das Team von Bastian Neumann durch einen 3:0 Auswärtssieg beim Verbandsligisten Karbener SV die dritte Runde, die aufgrund eines Freiloses auch schon geschafft ist.

Beide Mannschaften hatten ihre Laster zu tragen – Die Gastgeber agierten stark ersatzgeschwächt, die TS-A1 musste eine beschwerliche Anreise mit Vollsperrung der A3 und Feierabendverkehr auf sich nehmen, war insgesamt knapp zwei Stunden unterwegs. Dennoch waren die Gäste sofort zur Stelle und Noah Knesovic vollendete einen feinen Spielzug über Emil Herrchen und Yannik Schultheis zur frühen Führung (8.). Das Neumann-Team hatte Karben im Griff und wieder Knesovic erhöhte nach einer Ecke zum verdienten 2:0 (39.). Nach dem Seitenwechsel spielten die Roten etwas behäbiger, sodass die Heimmannschaft zu zwei Torchancen kam, die nicht verwertet wurden. Lucas Sitter machte in der 52. Minute so oder so den Deckel drauf und traf mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern. Ein sehr faires und seriös geführtes Spiel ging zu Ende und somit auch das Jahr 2017 für die A1. Mit dem dritten Tabellenplatz in der Hessenliga, sowie dem Überwintern im Hessen-Pokal lässt es sich für die Spieler und das Trainerteam beruhigt und zufrieden Weihnachten feiern.

C1 stürzt Tabellenführer

Die U15 hat es sich am Samstagnachmittag nicht nehmen lassen, nochmal für ein eigenes Highlight zu sorgen. So kam der Spitzenreiter Rot-Weiß Frankfurt zur besten Bundesligazeit auf die TS und fuhr mit einer verdienten Niederlage nach einem tollen Fußballspiel wieder heim. Auch für die jüngste Hessenliga-Mannschaft der TS ist nun Winterpause, auch sie grüßt als Aufsteiger von Rang Drei, eine sensationelle Zwischenbilanz.

Die Frankfurter wollten von Beginn an keine Unruhe ins Spiel kommen lassen und erwischten die C1 der TS eiskalt, nach sechs Minuten stand es 0:1. Von draußen konnte man aber spüren wie sich die Heimmannschaft Minute für Minute in das Spiel arbeitete. Als man dann auf Augenhöhe mit dem Gegner operierte, kamen auch die ersten Chancen. Ganz knapp verpasste Arben Mustafa mit einem Distanzschuss das Tor der Gäste. So gingen die Jungs unzufrieden in die Pause und kamen druckvoll wieder raus. Die Halbzeitansprache hatte scheinbar gewirkt, man drückte den Gegner nach der Pause hinten rein, die Verunsicherung war zu spüren. Auch Torchancen sollte es nun welche geben, die aber zunächst ungenutzt blieben. In der 41. Minute sollte der Druck belohnt werden, ein tödlicher Pass von Daniel Heidenreich durch die Frankfurter Defensive erreichte den eingerückten David Liehr, der vor dem Torwart cool blieb und zum Ausgleich vorbei spitzelte. Damit war das junge Team aber nicht zufrieden, der nächste gefährliche Ball von Liehr landete bei Diego Diaz Rivero, der ebenfalls eiskalt blieb und das Spiel drehte (50.). Leo Schnellbacher hatte ebenfalls noch eine gute Chance, konnte sich für seine Mühen aber nicht belohnen. In der Schlussphase drückten die Gäste nochmal auf den Ausgleich und die U15 mussten eine lange Zeit überstehen. Der eingewechselte und pfeilschnelle Tundzhay Mehmedov hätte den Sack zu machen können, es brannte hinten aber nichts mehr an. Die Zuschauer sahen ein tolles Spiel, das Vorfreude auf die Rückrunde macht.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 trennte sich in der Verbandsliga vom Karbener SV 3:3 Unentschieden. Die Tore für das Team von Frank Laber erzielten Abel Sileshi (2) und Lucas Roth. Die A2 überwintert damit auf dem achten Platz der Verbandsliga Süd mit sechs Punkten Abstand auf die Abstiegsränge.

Für die B1 gab es am vergangenen Wochenende kein Spiel zu bestreiten. Das Spiel in der Verbandsliga Süd gegen die U16 des SV Darmstadt 98 soll am kommenden Sonntag um 11 Uhr auf dem TS-Kunstrasen stattfinden.

Die B2 musste in der Gruppenliga nochmal eine deftige Niederlage beim FC Bensheim hinnehmen. Mit 1:7 verlor das Team von Michael Schulz beim Tabellenzweiten, obwohl Mujtaba Saidi zwischenzeitlich sogar den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Auf dem siebten Platz mit reichlich Abstand nach unten überwintert die B2 somit in sicheren Gewässern.

Kreisliga/Turniere

Die C2 gewann am Mittwoch letzte Woche bei der JSG Seckmauern/Haingrund/Lützel-Wiebelsbach mit 2:1 Toren knapp und überwintert damit als Kreisliga-Spitzenreiter. Fast alle Jugendmannschaften sind somit in der Winterpause angekommen.

Die D-Junioren der Turnerschaft waren am Wochenende beim Budenzauber der TuS Makkabi Frankfurt vertreten und damit einem stark besetzten Hallenturnier. Die D1 beendete ihr Turnier auf dem neunten Platz. In der Gruppenphase verlor das Team von Alex Schmidt mit 0:1 gegen den KSV Klein-Karben, mit 0:5 gegen die TSG Wieseck und mit 2:3 gegen Germania Weilbach. Gegen die SG Bornheim erreichte man ein 1:1 Unentschieden. Die D2 scheiterte bei ihrem Turnier erst im Viertelfinale. In der Gruppenphase unterlag das Team von Werner Jozic der SG Arheiligen mit 1:3 und dem EGC Wirges mit 0:2. Gegen den KSV Klein-Karben und den SC Hessen Dreieich setzte es jeweils ein 1:1 Unentschieden. Im Viertelfinale verlor man gegen den 1. FC Erlensee mit 1:4 deutlich.

Am kommenden Samstag stehen für G1 und B1, am Sonntag für D1, E2, F1 und F3 die Vorrunden der Hallenrunden an.

Vereinsnachrichten KW 47-17

Tischtennis

Spitzenspiel in Langen ::

Auch im dritten Heimspiel der Kreisliga Offenbach West gegen die SG Egelsbach blieb die Tischtennis-Mannschaft der Turnerschaft erfolgreich und gewann verdient mit 9:4. Damit bleibt man zuhause weiterhin ungeschlagen und ist jetzt Tabellenzweiter, punktgleich mit Tabellenführer TTC Langen. Dieser ist am kommenden Sonntag auswärts um 17.30 Uhr der nächste Gegner.

Fußball

Auch am Frankfurter Brentanobad holt die TS 3 Punkte

Nach dem 2:1 beim Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt holte sich das TS-Verbandsligateam auch bei der Hessenliga-Reserve von Rot-Weis Frankfurt einen Dreier — das wiederum hochverdiente 4:2 bedeutete im zweiten Rückrundenspiel den zweiten Sieg. Am kommenden Sonntag steht das letzte Punktrundenspiel des Jahres 2017 bei Vatanspor Bad-Homburg (Anstoß 14.30 Uhr, Sportplatz Usinger Weg) an. Dort sorgt Ex-Profi Emin Yalin (Schalke, Nürnberg, zuletzt 1. Liga Türkei) als Neuzugang für Furore, erzielte in den ersten zwei Spielen für seinen neuen Klub gleich 6 Treffer. Man darf gespannt sein, wie sich die TS-Abwehr beim Punktspiel-Jahresfinale hier aus der Affäre zieht.

Auf dem neuen Kunstrasen im Stadion am Rödelheimer Brentanobad lief Gastgeber Rot-Weis Frankfurt mit drei Akteuren aus dem Hessenliga-Kader auf — und wurde in der Anfangsviertelstunde von der TS mächtig unter Druck gesetzt. Das frühe 1:0 durch Patrick Schaub, mit feinem Direktschuss nach abgewehrter Ecke aus fast 20 Metern in der 6. Minute erzielt, drückte die TS-Hoheit dieser Anfangspahse auch in der Führung aus. Frankfurt gestaltete die temporeiche Partie aber von Minute zur Minute offener. In der 23. Minute rettete der Pfosten für TS-Keeper Gkokos, im Gegenzug scheiterten Lewin Blahut und Fetah Suljic — dann lag der Ball nach unübersichtlichem Strafraumgetümmel zum 1:1 im TS-Netz. Und es ging bis zum Wechsel munter weiter. In der 44. Minute wurde das frühe Stören des Frankfurter Aufbauspiels wieder einmal mit TS-Ballbesitz belohnt und Dejan Djordjevic gelang nach genauem Zuspiel von Fetah Suljic die erneute TS-Führung. Mit dem Halbzeitpfiff verpasste Suljic dann selbst das mögliche 3:1, scheiterte aus kurzer Distanz per Kopfball. Der zweite Spielabschnitt begann mit zwei Frankfurter Großchancen (48. und 56.) und dem 3:1 dem für die TS: Abwehrsspieler Thomas Barowski zeigte mit seinem Treffer in der 57. Minute, wie man einen klugen Konter mustergültig zu Ende bringt. Nur drei Minuten später stand es nur noch 3:2 – wie schon beim 1:1 fälschte ein Ober-Röder Abwehrkopf das Leder für Torhüter Gkogkos unhaltbar ab. In den letzten 30 Minuten entwickelte sich ein verbissenes Kampfspiel, beim dem die Hausherren deutlich mehr Feldvorteile, die TS aber die deutlich klareren Möglichkeiten hatte. Fetah Suljic (62.), Max Hesse (66.) und vor allem der eingewwechselte Michel Klinger verpassten die endgültige Entscheidung. Die blieb in der 88. Minute Feta Suljic vorbehalten, der mit einem tollen Solo seine starke Vorstellung mit dem 4:2 krönte.

 1B ringt Reinheim nieder

Die Zweite hat bei SV Reinheim einen 3:1 Auswärtserfolg gefeiert. Durch den Ausrutscher der SG Ueberau hat sich die 1B näher an die Top Drei heran geschoben, auf den Spitzenreiter fehlen drei Punkte. Bereits an diesem Donnerstag kommt es gegen den Tabellenführer SpVgg Groß-Umstadt zum Wiederholungsspiel in Umstadt. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Am kommenden Sonntag dann gastiert die SG Mosbach/Radheim um 14.45 Uhr auf der TS. Das Team von Werner Jozic hat die Aufgabe, die Klatsche aus dem Hinspiel wett zu machen.

In Reinheim erzielte Luca Knapek nach drei Minuten und einer guten Passkombination die TS-Führung. Benjamin Errahmani verpasste es im Anschluss, direkt zu erhöhen. Er war es aber auch, der 41. Minute einen Elfmeter rausholte, den Kai Holzschneider souverän verwandelte. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde eine Schläfrigkeit bestraft und die Hausherren kamen durch einen Eckball wieder heran. Kurz nach Wiederanpfiff schwächte sich das Jozic-Team selbst, als Constantin Wunderlin mit Rot vom Platz musste. Die Gastgeber waren nun am Drücker, scheiterten zweimal am Pfosten und hätten einen Foulelfmeter bekommen können, Glück für die TSO! Im Anschluss an den nicht gegebenen Strafstoß brachte Sebastian Reeh einen Konter ins Ziel (68.). Hätte die Mannschaft danach nicht noch drei hundertprozentige Chancen liegen gelassen, wäre der Sieg in Unterzahl höher ausgefallen. Laut Trainer Werner Jozic war der Dreier „verdient, aber in der Entstehung etwas glücklich.“

1C besiegt Dieburg deutlich

 Die dritte Mannschaft hat ein weiteres Mal die eigene Heimstärke unter Beweis gestellt und den SC Hassia Dieburg II mit 3:0 geschlagen. Damit gelang der Sprung auf den achten Platz bei weiterhin sieben Punkten Abstand auf den Relegationsplatz. Der nächste Gegner ist am kommenden Sonntag um 13 Uhr daheim der SV Sickenhofen.

 Den besseren Start bei eiskalten Bedingungen in der sonntäglichen Abenddunkelheit erwischte die 1C. Farzad Sadeghi und Massimo Buonomo ließen die ersten Möglichkeiten liegen. Nach zehn Minuten aber wurden die Gäste gefährlicher und hatten eine Reihe von Großchancen, bei denen Marvin Fischer einmal stark parierte. Nach 25 Minuten wurde das Team von Ralf Mieth wieder gefährlicher und hätte durch Martin Scharf und Patrick Skorupa in Front gehen können, Max Müller vergab kurz vor dem Seitenwechsel freistehend ebenfalls die Führung. Nach der Pause war es eine Demonstration der eigenen Stärke – Buonomo zielte in der 46. Minute noch zu ungenau, Dennis Prüstel machte es in der 56. Minute aber besser und erzielte sein erstes Saisontor. Voraus gegangen war ein Freistoß an den Pfosten von Scharf, Prüstel schoss den Abpraller in den Winkel. In der 62. Minute setzte Lee Neureuther einen drauf, wurde zuvor im Strafraum alleine gelassen und von Skorupa flach bedient. Den Deckel drauf machte Buonomo in der 69. Minute, als Salvatore Nasello schön einleitete und Sadeghi für den Goalgetter servierte. Am Ende geht das Ergebnis in der Höhe in Ordnung.

A1 besiegt OFC und bleibt zuhause eine Macht

Die U19 hat Kickers Offenbach mit 3:1 geschlagen und damit nicht nur das Derby für sich entschieden. Es war vielmehr auch der sechste Sieg im sechsten Heimspiel, ein Spitzenwert. Im letzten offiziellen Hinrundenspiel reißt die A1 am kommenden Sonntag zum Tabellensechsten KSV Hessen Kassel, Anpfiff ist um 13 Uhr. Zuvor steht an diesem Mittwoch das Hessen-Pokalspiel beim Verbandsligisten Karbener SV an, Anstoß dort um 19.30 Uhr.

Vor allem die Anfangsphase des Teams von Bastian Neumann war überragend, mit Spiel- und Lauffreude drückte man den OFC hinten rein und ging auch früh in Führung. Hamza Khan flankte von links auf den zweiten Pfosten, wo Ricardo Hieronymus wuchtig einköpfte (9.). Es sollte noch besser werden – Aus einem ungefährlichen Freistoß auf Höhe der Mittellinie holte die TS das Maximum heraus. Die Flanke von Oliver Pandov verlängerte Can Celayir per Kopf ins Eck zum 2:0 (18.). Von den Gästen kam außer einem ungefährlichen Distanzschuss relativ wenig, Celayir verpasste nach einer Hieronymus-Hereingabe sogar den dritten Streich kurz vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel war der OFC besser und konnte prompt durch ein schönes Tor verkürzen (50.). Mehrere gute Torchancen konnten die Gäste aber nicht kreieren, sodass sich die A1 zurück ins Spiel kämpfte. Noah Knesovic und Yannik Schultheis verpassten beide die Entscheidung, wurden jeweils in letzter Sekunde gestört. Der endgültige und viel umjubelte Knock-Out gelang in der 85. Minute wieder Celayir, der nach der Balleroberung und einem wunderbaren Schnittstellenpass von Serkan Kozlu eiskalt zum 3:1 einschob.

C1 unterliegt Kassel deutlich

Die U15 musste in der Hessenliga eine Niederlage hinnehmen, unterlag dem reiferen KSV Hessen Kassel mit 1:4. Am kommenden Samstag steht das erste offizielle Rückrundenauswärtsspiel bei Makkabi Frankfurt an, Anstoß ist um 14.45 Uhr. Zum Hinrundenabschluss belegt die C1 einen starken fünften Platz.

Zu Beginn versuchte man, die Gäste früh zu stören, das Tempo war dementsprechend hoch. Dass dennoch einige Unsicherheiten und Abstimmungsfehler im Zentrum vorhanden waren, wurde von einer schnellen Führung kaschiert. Ein Angriff über rechts und eine schöne Flanke von Mateo Griedelbach führten zum Torerfolg, Leonardo Vonic war der Torschütze per Kopf (9.). Direkt im Gegenzug fiel aber der Ausgleich, die Gäste kamen über rechts zum Abschluss und der Nachschuss war drin (10.). Kurz vor der Pause ging Kassel in Führung, als TS-Torwart Luka Hammann einen Ball nicht richtig festhalten konnte (31.), ein seltener Fehler des jungen TS-Torhüters. Zehn Minuten nach der Halbzeit vergab Vonic die Großchance zum Ausgleich und das Trainerteam entschied, mit einer taktischen Umstellung mehr zu riskieren. Wer viel wagt, wird dann manchmal bestraft, so ist der Fußball und genauso kam es auch letztendlich. Wieder durch einen Abpraller erzielte der KSV die Entscheidung (62.), ein weiterer Konter führte noch zum 1:4 (70.).

Verbandsliga/Gruppenliga

 Die A2 hat in der Verbandsliga beim VfB Ginsheim mit 3:7 verloren. Die drei Treffer für das Team von Frank Laber markierten Abel Sileshi (2) und Lucas Roth. Mit vier Punkten Abstand auf einen Abstiegsplatz empfängt die A2 am Samstag den FV Biebrich um 17 Uhr.

Die B1 musste sich trotz guter Leistung dem FC Bayern Alzenau mit 1:2 geschlagen geben, das Tor erzielte Francesco Angioni. Das Team von Alex Tretin gastiert an diesem Mittwoch im Hessen-Pokal beim Gruppenligisten SC Hessen Dreieich um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag steht um 17 Uhr das Verbandsliga-Auswärtsspiel beim Karbener SV an.

Die B2 bezwang die JFV BiNoWa mit 3:0 und springt nach der Hälfte aller Spiele in der Gruppenliga auf den fünften Platz. Die Tore erzielten Jan Keck, Berkant Yildirim und Jonas Offenhäuser. Am kommenden Wochenende hat das Team von Michael Schulz spielfrei.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair-Play-Liga

Die C2 hat die JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg mit 3:2 geschlagen, ein Freundschaftsspiel beim KV Mühlheim ging mit 3:4 verloren. Die D1 hat beim SV Münster mit 0:3 verloren. Die D2 unterlag beim SV Groß-Bieberau mit 1:3. Die E1 bezwang den GSV Gundernhausen mit 8:3 Toren, die E2 unterlag beim FV Eppertshausen II mit 1:3. Die F1 gewann mit 9:1 beim FSV Spachbrücken, die F2 mit 7:3 gegen die Viktoria Klein-Zimmern II. Die F3 schlug den GSV Gundernhausen II mit 11:0 Toren. Die G1 unterlag beim SV Münster I mit 1:3.

Vorschau:  Freitag, 24.11.2017: F1 – FSV Groß-Zimmern, 17.30 Uhr; Samstag, 25.11.2017: DJK Viktoria Dieburg III – F2, 10 Uhr; G1 – KSG Georgenhausen, 10 Uhr; D1 – JFV Groß-Umstadt, 11 Uhr; E2 – Germania Ober-Roden II, 12.30 Uhr; FV Eppertshausen II – F3, 13 Uhr; D2 – FSV Mosbach, 14 Uhr; Viktoria Klein-Zimmern – C2, 15 Uhr; Mittwoch, 29.11.2017: JSG Seckmauern/Haingrund/Lützel-Wiebelsbach – C2, 19 Uhr. Auch die ersten Hallenturniere stehen bereits an. Samstag, 25.11.17 B1-Turnier beim 1.FC Erlensee (9.00 Uhr), D1-Turnier beim 1.FC Erlensee (13.00 Uhr). Sonntag, 26.11.17 : C1-Turnier beim 1.FC Erlensee (13.30 Uhr).

Frauen verlieren deutlich

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben gegen die SG Rohrheim/Nordheim-Wattenheim mit 0:6 verloren. Die neu gegründete Spielgemeinschaft steht zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz der Kreisoberliga Darmstadt. Am kommenden Samstag gastiert man um 17 Uhr bei der SG Günterfürst/Hetzbach und damit beim Tabellenschlusslicht.

Vereinsnachrichten KW 46-17

TS-Jugendausschuss feiert gelungenen „Kehrein“

Mit der neuen Kehrein-Party „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ hat der Jugendausschuss der Unterhaltungsabteilung stimmungsvoll die Fastnachtskampagne 2017/18 eröffnet. Am Samstagabend strömten insgesamt 250 Gäste ab 16 Jahren in die TS-Halle, um mit DJ Flo Brehm den Auftakt zu feiern. Hinter dem Ausschuss stecken 16 Jugendliche, die für ihre Altersgruppe die neue Veranstaltung seit Mai dieses Jahres planen und letztendlich erfolgreich umsetzen konnten. Mithilfe der gesamten Abteilung, des Elferrats, der Murxx-Brothers, sowie einigen Fußballern konnte ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Nach dem ersten Event zieht die Gruppe ein sehr zufriedenes Fazit, die Stimmung am Samstagabend gab ihnen Recht. Dementsprechend wird es in Zukunft weitere Veranstaltungen geben. Wie diese aussehen und welche Formate genau geschmiedet werden, darf derweil mit Vorfreude erwartet werden.

Jahres-Endspurt-Termine der TS-Fußballer

Neben den Punktrunden-Terminen stehen für die TS-Fußballer im Jahresendspurt noch einige weitere Aktivitäten an. Die 2. und 3. Mannschaft ist beim Adventsmarkt in der Ober-Röder Ortsmitte am ersten Dezember-Wochenende (2./3. Dezember) mit dabei. Der sportlichen Abschluß des Vereinsjahres 2017 bei der TS findet in der Sporthalle an der Kapellenstraße mit den alljährlichen Hallen-Fußballturnieren der Jugendfußball-Abteilung an.  Am Samstag 16.12. spielen hier ab 9.00 Uhr die G2-Junioren, ab 12.15 die F2 und ab 15.45 die G1. Am Sonntag, 17.12. treten ab 9.00 Uhr die F1, ab 12.45 die E2 und ab 15.45 die E1-Junioren an. Neben dem sportlichen Wettkampf auf dem Hallenboden ist im Foyer für den geselligen Plausch bei Kaffee, Kuchen & Co. wie gewohnt bestens gesorgt.

Durch die Spielausfälle der vergangenen Woche und einem hinzu gekommenen Pokalspiel steht nun noch ein Fragezeichen hinter dem Termin der Fußball-Jahresabschlussfeier. Da ja kürzlich „nach langen Jahren die Vorherrschaft im Ort“ wieder abgegeben werden musste, wollte man eigentlich zum Schämen in den (Jazz-) Keller wechseln; ja selbst die TS-Presseabteilung hatte zum (Fremd-) Schämen den Termin bereits eingebucht. Wir bitten aber alle Spieler/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter,Helfer/innen, Betreuer/innen, Partner, Freunde und Freundinnen  — eben alle, die sich mit der Fußballabteilung verbunden fühlen, noch um ein wenig Geduld: Die Termine-Macher suchen nach einer Lösung.

Tischtenniser feiern ersten Auswärtssieg

Die erste Tischtennismannschaft der Turnerschaft Ober-Roden hat im Auswärtsspiel beim TTC Offenbach den ersten Auswärtssieg gefeiert. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison gelang es nach hartem Kampf wieder einmal mit 9:7 die Nase vorn zu haben. Damit gelang der dritte Sieg im vierten Spiel.

Fußball

Wichtiger Auswärtserfolg bei Rot-Weis  Darmstadt

Mit einem hochverdienten 2:1 Auswärtserfolg bei Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt stoppte das TS-Verbandsligateam seine Negativserie und darf im Kampf um den Klassenerhalt wieder neue Hoffnung schöpfen. Am kommenden Sonntag (Anstoß 14.30 Uhr) ist man am Frankfurter Brentanobad Gast bei Rot-Weiß Frankfurt II — könnte einen weiteren Schritt aus der hinteren Region machen.

Auch auf dem Kunstrasenplatz in der Darmstädter Heimstättensiedlung gestaltete sich das Geschehen zunächst analog der letzten vier TS-Begegnungen. Die Elf von Zivojin Juskic erarbeitete sich auch bei Rot-Weiß Darmstadt eine Vielzahl von Tormöglichkeiten, war klar spielbestimmend – machte aus seiner Überlegenheit aber wieder einmal viel zu wenig. Aus sechs hochkarätigen Möglichkeiten sprang lediglich das 1:0 in der 14. Spielminute heraus. Tim Schöppners Freistoß-Hereingabe verlängerte Abwehrspieler Max Hesse mit dem Kopf zur 1:0 Führung. Und nach dem Wechsel schien auch alles wie in den letzten Spielen weiter zu gehen. Man geriet außer Tritt und der Gegner kam zum Ausgleich. Auch wenn die Elfmeterentscheidung zum 1:1 (61.) nur ungläubiges Kopfschütteln hervorrufen konnte, irgendwie hatte man schon in Minuten zuvor förmlich um den Gegentreffer „gebettelt“. Jetzt aber ging ein sichtbarer Ruck durch die Mannschaft; man steckte die krasse Fehlentscheidung weg und übernahm wieder das Kommando. Und belohnte sich durch das 2:1 nur drei Minuten später. Angreifer Feta Suljic, nach wochenlanger Verletzungspause erstmals wieder im Kader, ließ diesmal dem starken Hausherrenschlussmann keine Chance. Auch in der Schlussphase hatte man dann das Geschehen im Griff, landete den ganz wichtigen fünften Saisonsieg.

1B-Spitzenspiel ausgefallen

Das Spitzenspiel der zweiten Mannschaft bei der SpVgg Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag ist ausgefallen. Voraussichtlicher Nachholtermin ist der 10.12.2017, was für die Zweite auch den Jahresabschluss darstellen würde. Am kommenden Sonntag gastiert man beim SV Reinheim, Anstoß ist um 14.45 Uhr.

1C verpasst Sprung ins sichere Mittelfeld

Die dritte Mannschaft hat das Auswärtsspiel beim SV Groß-Bieberau II mit 1:2 verloren und damit den Sprung ins gesicherte obere Mittelfeld der B-Liga verpasst. Nach zuletzt einem Unentschieden und zwei Siegen in Folge hat das Team von Ralf Mieth nach wie vor Platz Neun inne und mit sieben Punkten Abstand auf den Relegationsplatz ein gutes Polster. Am kommenden Sonntag beginnt offiziell die Rückrunde – Gegner auf der TS ist Hassia Dieburg II und damit ein Konkurrent im Klassenkampf, Anstoß ist um 16.30 Uhr.

Aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls war Mieth aus personeller Sicht gezwungen, sein System umzustellen. Dementsprechend begann das Spiel aus TS-Sicht mit einigen Abspielfehlern und Unsicherheiten. Das 0:1 (27.) fiel über die rechte 1C-Seite, als man viel zu offen stand und Niklas Engel in der Mitte gegen zwei Gegenspieler nichts mehr ausrichten konnte. Kurz vor der Pause hatte die Dritte ihre beste Phase, Martin Scharf dribbelte sich in den Strafraum und leitete damit eine Doppelchance ein, die unverwertet blieb. Direkt nach der Pause setzten die Gastgeber durch einen fragwürdigen Elfmeter nach, als Farzad Sadeghi mit zu hohem Bein zu Werke gegangen sein soll (48.). Jener Sadeghi war es aber auch, der durch konsequentes Nachsetzen einen Fehler erzwang und ausnutzte zum 1:2 (59.). Es sollten in einem hektischen Spiel, in dem der TS noch ein Elfmeter an Buonomo verweigert wurde, keine weiteren Chancen mehr folgen. Mieth bilanzierte: „Wir konnten mit letztem Aufgebot nicht an die guten Leistungen anknüpfen, es wäre dennoch ein Punkt verdient gewesen. Der Gegner war gut geordnet und vielleicht etwas cleverer, als wir.“

A1 verliert knapp bei der Rosenhöhe

Die U19 musste sich bei der SG Rosenhöhe Offenbach knapp mit 0:1 in der Hessenliga geschlagen geben. Bereits am Mittwoch setzte man sich in der ersten Runde des Hessenpokals beim Kreisligisten JSG Michelstadt/Hetzbach/Günterfürst mit 4:0 durch. Am kommenden Sonntag kommt es zum nächsten tabellarischen Nachbarschaftsduell, wenn die Offenbacher Kickers um 14.15 Uhr in Ober-Roden zu Gast sind. Am Mittwoch darauf gastiert die A1 um 19.30 Uhr beim Verbandsligisten Karbener SV im Hessen-Pokal.

Beim Spiel in Offenbach zeigte die U19 wieder eine ansprechende Leistung und war voll auf der Höhe. Mit der zweiten Chance der Partie gingen die Hausherren nach einem Kopfballtor in Folge einer Ecke in Führung (32.). Die A1 ihrerseits scheiterte mit ihren fünf bis sechs Hochkarätern am Torwart der Rosenhöhe. Oliver Pandov probierte sich aus 25 Metern, Can Celayir vergab ebenfalls zweimal. In einer Situation konnten die Gastgeber nach einer Ecke sogar auf der Linie klären, bitter für die TS-U19, die den engen Kampf am vergangenen Sonntag letztlich nicht für sich entscheiden konnte. Neumann hielt fest: „Es war wieder ein gutes Spiel, die Jungs haben Gas gegeben, nur das Tor nicht gemacht. Die Rosenhöhe hat den Sieg verdient, weil sie dieses eine Tor gemacht hat, es hat nicht sollen sein für uns.“

Im neuen Format des Hessenpokals gastierte die A1 beim Tabellenfünften der Kreisliga Odenwald/Dieburg. Der tat, was man erwarten konnte, nämlich verteidigen und tief stehen. Nach zehn Minuten eröffnete Tonyukuk Yildirim mit einem Steckpass über 45 Meter die erste Großchance, die Gianluca Firrantello zur Führung verwerten konnte. Das 2:0 aus TS-Sicht resultierte aus einer schönen Kombination von Firrantello und Hamza Khan, der letztlich vor dem Torwart cool blieb (30.). Das sehenswerte 3:0 durch Endrin Gashi per Kopf nach einer Flanke von Nicklas Schaub sorgte für das Halbzeitergebnis (39.). In der 61. Minute stellte Noah Knezovic nach einem Steilpass von Lucas Sitter den 4:0 Endstand her.

C1 unterliegt der Frankfurter Eintracht

Die U15 musste sich in der Hessenliga der U14 von Eintracht Frankfurt spektakulär mit 3:5 geschlagen geben. Damit steht auch für das zweite Hessenligateam der Turnerschaft Rang Vier in hessens höchster Spielklasse, ein tolles Zwischenresultat. Am kommenden Samstag gastiert der Tabellenfünfte KSV Hessen Kassel um 15.30 Uhr an der Dr. Walter-Kolb-Straße.

In Frankfurt sahen die Zuschauer bei unangenehmen Wetterverhältnissen ein spannendes Spiel, dementsprechend verlief auch der Start ins Spiel. Nach neun Minuten konnte ein Freistoß nicht richtig geklärt werden, was im zweiten Versuch zum Rückstand führte. Trotz einiger technischer Probleme im Spielaufbau gelang der C1 der schnelle Ausgleich durch einen direkt verwandelten Eckball von Daniel Heidenreich (13.). Leonardo Vonic konnte nur zwei Minuten später einen Fehler des gegnerischen Torwarts nutzen und traumhaft zum 2:1 einschießen. Nur fünf Minuten später führte ein Defensivfehler wieder zum Ausgleich. Zuvor hatte diesen Torwart Luka Hammann aus kürzester Distanz noch verhindern können. Vonic hätte unmittelbar vor der Pause wieder treffen können, scheiterte aber am Pfosten. Nach dem Seitenwechsel hatte die U15 die Eintracht mehr und mehr im Griff, bis ein unnötiger Freistoß wieder zum Rückstand führte und eine turbulentes Schlussviertel einleitete (50.). Wieder Vonic konnte in der 56. Minute einen selbst rausgeholten Elfmeter zum erneuten Ausgleich verwandeln. Wieder nur zwei Minuten darauf führten die Gastgeber einen Freistoß nach taktischem Foul schnell aus und nutzen den Tiefschlaf der TS-Spieler zur Führung. Das 3:5 nach einem Konter (68.) war die endgültige Entscheidung.

Verbandsliga/Gruppenliga/Hessen-Pokal

Die A2 besiegte in der Verbandsliga den FC Waldbrunn mit 3:2. Die Tore für das Teamv on Frank Laber erzielten Abel Sileshi (2) und Ibrahim Rachidi. Der nächste Gegner ist am kommenden Samstag auswärts der VfB Ginsheim um 17 Uhr.

Die B1 hat im Hessen-Pokal beim Kreisligisten JSG Gründau mit 5:1 gewonnen. Julian Mayer, Erhan Dazdarevic, Ruan Sonnen (2) und Jonas Offenhäuser erzielten die Treffer. In der Verbandsliga folgte dann aber der nächste schwere Dämpfer, als das Team von Alex Tretin beim Konkurrenten FV Biebrich mit 2:6 unterlag. Die beiden Tore schossen Anil Yegin und Jonas Offenhäuser. Am kommenden Sonntag empfängt man um 13 Uhr den FC Bayern Alzenau. Am Mittwoch darauf gastiert die B1 um 19 Uhr beim Frankfurter Gruppenligisten SC Hessen Dreieich im Hessen-Pokal.

Die B2 hat in der Gruppenliga mit 1:3 bei Viktoria Griesheim verloren. Das Tor für das Team von Michael Schulz erzielte Jan Keck. Am kommenden Samstag empfängt die B2 den JFV BiNoWa um 13.30 Uhr.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair-Play Liga/Kreispokal

Die D1 besiegte im Kreispokal Viktoria Klein-Zimmern mit 3:0 und legte in der Kreisliga mit einem 4:2 gegen den FSV Groß-Zimmern nach. Die D2 bezwang den FC Viktoria Schaafheim mit 4:0. Die E1 triumphierte ebenfalls in Schaafheim mit 5:2. Die E2 dagegen feierte ein 10:5 Torfestival gegen den GSV Gundernhausen II. Die G1 unterlag dem KSV Urberach mit 2:5.

Vorschau:

Mittwoch, 15.11.2017: FSV Spachbrücken – F1, 17 Uhr; Freitag, 17.11.2017: C2 – JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg, 18.30 Uhr; Samstag, 18.11.2017: SV Münster – D1, 10 Uhr; FV Eppertshausen II – E2, 11 Uhr; SV Groß-Bieberau I – D2, 11 Uhr; F2 – Viktoria Klein-Zimmern II, 11 Uhr; F3 – GSV Gundernhausen II, 11 Uhr; KV Mühlheim – D2, 11.30 Uhr (Freundschaftsspiel); E1 – GSV Gundernhausen, 12.30 Uhr; Sonntag, 19.11.2017: SV Münster – G1, 10 Uhr

Frauen daheim gefordert

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden empfangen am kommenden Samstag um 19 Uhr die SG Rohrheim/Nordheim-Wattenheim auf dem TS-Kunstrasen.

Vereinsnachrichten KW 45-17

HELAU – Die TS feiert den Auftakt

Oweroure – Helau! Ab kommenden Samstag, dem 11.11.2017 ist dieser Ausruf wieder Programm. Es ist nicht nur der offizielle Auftakt der Kampagne 2017/18, sondern auch der Tag der Jugend bei der TS. Mit „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ startet ein neues Format des Jugendausschusses der Turnerschaft Ober-Roden. Die Party für Jugendliche ab 16 Jahren ohne Beschränkung nach oben findet in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße statt. Es sind für die Veranstaltung auch noch Karten zu haben. Sie kosten im Vorverkauf 5 Euro und können bei den Ausschussmitgliedern persönlich oder unter juatso@gmx.de bestellt werden. Jeder Besucher mit einer Vorverkaufskarte erhält zusätzlich einen Welcome-Shot, an der Abendkasse zahlt man 7 Euro. Der Jugendausschuss lockt mit weiteren Attraktionen wie einer Happy-Hour von 22 – 23 Uhr, stimmungsvoller Musik und vor allem guten Preisen. Jeder Besucher muss am Eingang seinen Ausweis vorzeigen. Der Ausschuss und der Verein freuen sich auf viele Gäste und eine tolle Stimmung zum Kehrein dieser Kampagne. Bei weiteren Fragen steht Philipp Köhl telefonisch unter der 0151-21356536 gerne Rede und Antwort. Weitere Informationen gibt es auch unter

https://www.facebook.com/events/1418471794906788/ .

Ganz magere TS-Vorrundenbilanz durch schmerzliche Derbyniederlage „abgerundet“

Mit einem 5:5 Unentschieden im Wochentagsspiel bei der Usinger TSG sowie der 1:2 Derbyniederlage gegen den 1. FC Germania Ober-Roden ging am vergangenen Sonntag die Verbandsliga-Vorrunden 2017/2018 für die TS zu Ende. Nach den 16 Begegnungen der Hinrundehat man im 5. Verbandsligajahr in Serie lediglich 16 Punkte auf der Habenseite. Im Vorjahr reichten die 44 TS-Zähler in der Abschlusstabelle gerade noch so zum Klassenerhalt: Man muss kein Rechenkünstler sein, um sich bei dieser magaren Vorrundenbilanz der Schwere der Aufgabe in der Rückrunde bewusst zu werden.

Diese Rückrunde beginnt am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel bem SKV Rot-Weiß Darmstadt (Anstoß 14.30 Uhr). Am 19. November geht‘s zu Rot-Weiß Frankfurt, am 26. November zu Vatanspr Bad-Homburg – und danach in die Winterpause.

Die „Englische Woche“ zum Vorrundenende ging nach dem 0:1 in Nidda auf den Usinger Taunushöhen mit einem wahren Tor-Festival und einem 5:5 Unentschieden weiter. Die Nerven werden bei TS-Spielen derzeit auf eine ganz harte Probe gestellt. Schon die packende erste Spielhälfte hatte es in sich. Bei einem Chancenverhältnis von 11:6 und einer 3:2 Pausenführung für die Turnerschaft wurden die Seiten gewechselt. Dabei retteten Unsinger Abwehrspieler insgesamt dreimal für ihren bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie und traf Paul Wolf nur die Latte.

Die 1:0 Führung hatte Benedikt Strauss (7.) erzielt, den 1:2 Rückstand (12., 27.) egalisierte Cengiz Veisoglu (35.) und das 3:2 ging auf das Konto von Tim Schöppner. Kaum aus der Pause war Cengiz Veisoglou zum 4:2 erfolgreich und in den Minuten danach deutete vieles auf einen sicheren TS-Sieg hin. Doch es kam wieder einmal anders. In der Verbandsliga wird jede Nachlässigkeit bestraft – in der 61. Minute kam Usingen per Foulelfmeter zum 3:4 Anschluss und in der 72. Minute zum 4:4. Ali Kazimi schien in der 82. Minute mit dem 5:4 die TS wieder auf die Siegerstraße gebracht zu haben. Doch wieder trog der Schein. In der 90. Minute lag das Leder zum 5:5 im TS-Tor.

Wer dachte, dass wäre nicht mehr zu toppen, der sah sich im Ortsderby gegen die Germania getäuscht. Über 300 Zuschauer sahen ein Derby, das sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird. Konzentriert und taktisch diszipliniert setzten die TS-Akteure fast achtzig Minuten die Vorgaben ihres Trainers um, sahen wieder wie der sichere Sieger aus – und standen am Ende ganz und gar mit leeren Händen da. Auf eine zunächst verstärkte Defensive aufbauend setzte sich die Juskic-Truppe ab der 20. Minute immmer besser in Szene. Und erarbeitete sich bis zum Wechsel vier glasklare Führungsschancen. Zunächst scheiterte Jannis Fritsch an Gästeschlussmann Chrsitoph Kahl (23.), danach brachten Ali Kazimi (35.) und CengizVeisoglu (35. und 42.) das Leder aus bester Position nicht im Germania-Tor unter. Auch die verletzungsbedingte Umstellung zur Pause, Max Hesse musste nach Schwindelanfällen in der Kabine bleiben, änderte zunächst nichts an der TS-Überlegenheit. Im Gegenteil, in der 57, Minute schien der Knoten endlich geplatzt, schaffte Dejan Djordjevic das vermeindlich erlösende 1:0.

Doch nach einem wegen Abseits nicht gegebem Treffer von Jannis Fritsch und der Einwechslung von Germania Ober-Rodens Samuel Owusu kam es für die Turnerschaft knüppeldick. Owusu erzielte nur kurz nach seiner Einwechslung das 1:1 (79.). Die TS fightete wütend zurück, bekam in der 84. Minute nach einem Foul an Kazimi einen glasklaren Elfmeter verweigert – und musste im „rauf und runter“ der dramatischen Endphase sogar durch Owusu noch das ganz bittere 1:2 hinnehmen.

1B rettet den Dreier

Die zweite Mannschaft hat im Nachbarschaftsderby gegen den SV Münster II knapp mit 1:0 gewonnen und nun jeweils nur nochdrei Punkte Rückstand auf das Spitzenduo Groß-Umstadt und Ueberau. Am kommenden Sonntag gastiert die 1B zum Spitzenspiel in SpVgg Groß-Umstadt (14.30 Uhr). Die erste Spielhälfte war die deutlich Unspektakulärere. Große Torchancen waren auf beiden Seiten eher rar gesät. Für das Team von Werner Jozic hatte Kai Holzschneider die Größte, als er steil geschickt wurde und vorbei schoss. Außer zweier Warnschüsse von Constantin Wunderlin und Espen Schallmayer kam ansonsten nicht viel rum. Von der Qualität der Chancen her waren die beiden Gästegelegenheiten die besseren, wurden aber zum Teil auch durch Julian Fleckenstein im Tor stark pariert. Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulenter. Erst vergaben die Gäste zwei Großchancen, dann scheiterten Dario Arlovic und Pascal Schwäbe beide freistehend im Eins gegen Eins. Dass am Ende dieser Belagerung trotzdem Freunde herrschte, lag am entscheidenden Eigentor in der 69. Minute. Calvin Baader wollte durchstecken, doch ein Münsterer hatte seinen Fuß dazwischen, beförderte den Ball ins eigene Netz. Nach einer weiteren Chance für Massimo Buonomo öffnete sich unerklärlicherweise die TS-Hintermannschaft. In dieser Phase ließen die Gäste mehrere Großchancen liegen, weshalb die 1B am Ende mit einem glücklichen Sieg davon kam.

1C befreit sich aus Abstiegskampf

Die dritte Mannschaft hat durch einen souveränen 4:1 Heimerfolg gegen den TSV Klein-Umstadt den Abstand auf den Relegationsplatz auf sieben Punkte ausgebaut. Auf Platz neun stehend spielt die Dritte am kommenden Sonntag um 12.45 Uhr beim nächsten Gegner von unten, dem SV Groß-Bieberau II. Wie im letzten Heimspiel hatte es das Team von Ralf Mieth auch dieses Mal eilig – Martin Scharf verwandelte bereits in der dritten Minute einen Freistoß direkt zum 1:0. Im Anschluss hätte die 1C auch mehrmals erhöhen können, doch sowohl Scharf, als auch Farzad Sadeghi und Massimo Buonomo vergaben beste Chancen. In der 40. Minute köpfte Scharf einen Ball quer vor das Tor, der Torwart konnte nur noch leicht abwehren und Buonomo staubte zum 2:0 ab. Hätte Sadeghi in der letzten Aktion vor der Pause nicht den Querbalken getroffen, wäre der Halbzeitstand schon höher ausgefallen. Nach der Pause musste man lange auf die Entscheidung warten. Die besorgte dann Lee Neureuther nach einer Scharf-Ecke, als er freistehend einschoss (63.). In der Folge musste sich das Mieth-Team vorwerfen lassen, nicht mit letzter Konzentration und Konsequenz die Chancen genutzt zu haben. Vor allem Buonomo hätte gut und gerne zwei weitere Tore erzielen müssen. Scharf war es dann, der mit einem trockenen Abschluss innerhalb des Strafraums für endgültige Ruhe sorgte (74.). Den Gästengelang in der 77. Minute noch das 1:4, Torwart Alexander Schmidt war da machtlos. Insgesamt war es ein guter und fehlerloser Auftritt des Vertretungsschlussmanns.

A1 siegt weiter und bleibt Dritter

Die U19 setzt ihren starken Lauf in der Hessenliga fort und bezwang auch den 1. FC Erlensee zuhause mit 4:0. Das Team von Bastian Neumann bleibt damit Dritter und gastiert am kommenden Sonntag um 11 Uhr bei der SG Rosenhöhe Offenbach. Auf dem seifigen TS-Rasenplatz im frühen Dauerregen war kein besonders schönes Spiel zu erwarten, zumal die Gäste als Tabellenschlusslicht um die Punkte kämpfen würden. Die ersten Abschlüsse hatten für die Roten Serkan Kozlu und Ricardo Hieronymus, die aber zu ungenau zielten. Aussichtsreicher war die Position schon für Gianluca Firrantello, der im Eins gegen Eins nach einer halben Stunde vergab. Lucas Sitter konnte eine Hereingabe von Emil Herrchen in der 36. Minute nicht genau genug platzieren. Kurz vor der Pause half Erlensee doch entscheidend mit, als ein Firrantello-Schuss auf der Torlinie mit der Hand geklärt wurde. Elfmeter und Rot waren die berechtigte Folge, Oliver Pandov verwandelte sicher zur Führung (43.). Von den Gästen war offensiv nahezu nichts zu sehen. Nach dem Pausentee kam die Neumann-Elf entschlossen auf den Platz und entschied das Spiel dann postwendend. Zunächst profitierte Firrantello von einer kleinen Unsicherheit des Torwarts und staubte zum 2:0 ab (55.), dann erhöhte Can Celayir per Kopf zum 3:0 nach einer Ecke (57.). Firrantello sollte seine starke Leistung nur kurz darauf mit dem 4:0 nach einer schönen Hereingabe weiter krönen (63.). Hätten die eingewechselten Noah Knezovic und Hamza Khan ihre Doppelchance in der 74. Minute verwertet, hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. Neumann unterstellte seiner Mannschaft am Sonntagabend vor allem „kämpferisch eine Top-Leistung“ und war hochzufrieden mit dem Ergebnis und vor allem mit der Phase nach der Halbzeit.

C1 gibt Sieg aus der Hand

Die U15 hat in der Hessenliga gegen den JFV Viktoria Fulda 2:2 Unentschieden gespielt und damit die Punkte geteilt. Dennoch klettert die C1 durch den Erfolg auf den dritten Platz, weil die Teams von oben allesamt verloren haben. Am kommenden Samstag gastiert man um 12 Uhr bei der U14 von Eintracht Frankfurt. Das Spiel begann mit einem Nackenschlag – Ein langer Ball konnte von der Defensive nicht abgefangen werden und auch Torwart Kimi Wanner klärte nicht im Herauslaufen. Für den Gästestürmer war es dann eine leichte Aufgabe, den Ball ins verwaiste Tor zu schieben (4.). In der Folge war das Spiel der C1 zu hektisch, die Bälle wurden nicht kontrolliert und genau genug gespielt. In der elften Minute verpasste Leonardo Vonic eine Flanke von Mateo Griedelbach knapp. Großartige Torchancen kreierte die junge Mannschaft nicht, dafür fehlte oftmals die letzte Konzentration, dennoch war man nach 35 Minuten das überlegene Team. Nach der Pause erzwang die U15 dann das Tor – Ein öffnender Ball von Vonic auf rechts fand David Liehr, der in die Mitte flankte. Dort behauptete Leo Schnellbacher das Leder und legte zurück für Gianluca Pertosa, der nur noch einschießen musste (40.). Ein paar Minuten später hatte der eingewechselte Noel Rasch die Chance, als er von Vonic in den Strafraum geschickt wurde und aus 14 Metern über das Tor schoss. Im Gegenzug verschätzte sich die TS-Hintermannschaft wieder bei einem langen Ball, der gegnerische Stürmer traf über Wanner hinweg nur die Latte. Mitte der zweiten Halbzeit kam die TS zu weiteren guten Torchancen, aber sowohl Vonic, als auch Rasch und Schierenberg vergaben diese. Die Scheinerlösung folgte dann fünf Minuten vor dem Ende, als wieder Pertosa den zweiten Ball bekam, zwei Gegenspieler aussteigen ließ und per abgefälschtem Schuss zur 2:1 Führung traf (65.). Den Schlusspunkt sollten aber doch die Gäste setzen, als ein langer Ball wieder nicht richtig verteidigt werden konnte (70.).

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 von Trainer Frank Laber unterlag trotz 2:0 Führung durch einen Doppelpack von Noah Knezovic beim FV Bad Vilbel. Auf Platz acht stehend empfängt die A2 am kommenden Samstag den FC Waldbrunn um 17 Uhr. Die B1 unterlag im Kellerduell dem JFV Dietkirchen/Offheim mit 3:4. Die Tore erzielten Julian Mayer, Alexander Weinbuch und Erhan Dazdarevic. Mit dieser Niederlage bleibt die U17 auf dem zwölften und damit Abstiegsplatz der Verbandsliga. Am kommenden Sonntag gastiert die Mannschaft von Alex Tretin beim FV Biebrich, ein weiteres „Sechs-Punkte-Spiel“.

Die B2 unterlag in der Gruppenliga Rot-Weiß Darmstadt mit 2:8 Toren deutlich. Für die TS trafen Berkant Yildirim und Jonas Offenhäuser. Am kommenden Samstag ist man als Tabellenfünfter beim SC Viktoria Griesheim zu Gast, Anstoß ist um 11 Uhr.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair-Play Liga

Die C2 besiegte in der Kreisliga die JSG Bieberau/Reichelsheim mit 4:2. Die D1 unterlag in einem spannenden Kreisliga-Derby gegen die TG Ober-Roden mit 1:2, die D2 rang den JFV Groß-Umstadt II mit 5:4 nieder. Die E1 besiegte Hassia Dieburg in der Kriesliga auswärts mit 6:2. Die E2 gewann in der Kreisklasse gegen den SV Groß-Bieberau II mit 4:1. Die F1 gewann in einem hoch spannenden Spiel beim SV Münster mit 5:3, machte einen frühen 0:1 Rückstand wett und überzeugte in allen Mannschaftsteilen. Auch die F2 blieb siegreich, gewann gegen den GSV Gundernhausen II mit 6:2. Die F3 siegte unter der Woche in einem Freundschaftsspiel bei der TuS Froschhausen mit 4:1. Die G1 verlor gegen die SpVgg Groß-Umstadt mit 0:8.

Vorschau: Mittwoch, 08.11.2017: D1 – Viktoria Klein-Zimmern, 18 Uhr (Kreispokal); JSG Michelstadt/Hetzbach/Günterfürst – A1, 19 Uhr (Hessen-Pokal); JSG Gründau – B1, 19 Uhr (Hessen-Pokal); Samstag, 11.11.2017: G1 – KSV Urberach, 10 Uhr; F1 – JSG Kleestadt/Langstadt, 11 Uhr; E2 – GSV Gundernhausen II, 12.30 Uhr; Viktoria Urberach II – F3, 13 Uhr; FV Eppertshausen II – F2, 13 Uhr; FC Viktoria Schaafheim – E1, 14 Uhr; D2 – FC Viktoria Schaafheim, 14 Uhr; JSG Seckmauern/Haingrund/Lützel-Wiebelsbach – C1, 15 Uhr; Sonntag, 12.11.2017: D1 – FSV Groß-Zimmern, 11 Uhr; Mittwoch, 15.11.2017: FSV Spachbrücken – F1, 17.30 Uhr

Damen verlieren knapp

Die Damen der SG Urberach/Ober-Roden unterlagen der FFG Winterkasten/Reichenbach II auswärts mit 1:3. Am Samstag, dem 18.11.2017 geht es weiter, die Damen empfangen dann die SG Rohrheim/Nordheim-Wattenheim um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasen.