Kategorie: News

Trainerwechsel bei Verbandsligist TS Ober-Roden

Zivojin Juskic übernimmt für Daniel Nister wieder das Traineramt :: 

Ein einziger Punkt aus den letzten fünf Spielen, vier Spiele vor Ende der diesjährigen Hinserie lediglich 12 Zähler auf dem Konto: Verbandsligist Turnerschaft Ober-Roden, gerade im Trainerbereich eigentlich für Kontinuität bekannt, versucht durch einen Wechsel auf dem Cheftrainer-Stuhl mehr Stabilität beim Kampf um den Klassenerhalt zu erlangen. Zivojin Juskic hat seit Dienstagabend
die Trainingsleitung an der Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden für Daniel Nister übernommen.

Abteilungsleiter Norbert Eyßen: „Wir haben am Montagabend intensiv analysiert und diskutiert. Wir betreiben sehr viel Aufwand im Nachwuchsbreich und für die Weiterentwicklung der jungen Akteure. Es erscheint uns aber auch besonders wichtig, diese Verbandsliga zu halten. Und da hoffen wir mit der Erfahrung von „Zivo“ Juskic noch rechtzeitig wieder in die Spur zu kommen“.

Nach Aussage von Eyßen gehen TS und Nister nicht im Streit auseinander: „Daniels professionelles Engagement war in jeder Trainingseinheit und vor jedem Spiel spürbar. Und seine akribische Arbeit hat uns die Grenzen unserer Infrastruktur aufgezeigt.“

In der Vorsaison kam die TS in 32 Spielen auf 44 Punkte – und konnte am letzten Spieltag mit viel Glück die Klasse halten. Am kommenden Sonntag (15.10.) kommt mit Eintracht Wald-Michelbach ein Gegner, der mit derzeit 14 Zählern ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht. Am Donnerstag, dem 19. Oktober, tritt man im Dieburger Kreispokal beim SV Heubach (Anstoß 19.00 Uhr) an, am darauffolgenden Sonntag ist man spielfrei, muß zuschauen, wie die Konkurrenz eventuell punktet.

Vereinsnachrichten KW 41-17

2 „Sterne des Sports“ für die TS

Leichathletikabteilung und Jugend-Fußballabteilung durften sich wieder über je einen „Stern des Sports“ beim größten Vereinswettbewerb Deutschlands freuen. Ihre bei der VVB-Maingau eingereichten Projekte landeten auf Rang 9 (Schule, Kindergarten & Verein — die Sportkooperation, so der Projekttitel der Leichtathleten) sowie Platz 15 („Mehr als 1:0 — Fußball bei der TS) unter 34 Teilnehmern. Mehr zum Wettbewerb an andererer Stelle im NEUEN HEIMATBLATT.

3 “Jugend-Ehrenbriefe“ für die TS

Mit Philipp Köhl, Espen Schallmayer und Max Auth wurden gleich drei junge TS‘ler für ihr ehrenamtliches Engagement in der Vereinsarbeit bei der städtischen

Ehrenamts-Matinee ausgezeichnet. Der TS-Vorstand gratuliert seinen jungen Vorstands-Mitstreitern zu der Auszeichnung.

Skat-Turnier für Jedermann

Am morgigen Freitag (13.10., ab 18.30 Uhr) wird in der TS-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße wieder einmal in Turnierform „gereizt“: Die TS-Skat-

Aktivisten laden ein, zur Ausspielung kommt der „Rödermark-Pokal“ sowie Sachpreise. Das Startgeld von 6 Euro geht komplett an die TS-Jugendabteilung.

Vorab-Anmeldung ist noch bei Horst Matthias 06074-95813 möglich, aber auch noch kurz vorm offiziellen Start. Gespiel werden 2 Serien á 36 Spiele nach der

deutschen Skatordnung. Also, auf geht‘s: 18, 20, nur nicht passen!

Neue Trainingszeiten im Jazztanz

Die Trainingszeiten der einzelnen Jazztanz-Gruppen bei der TS haben sich teilweise geändert. Das sind die aktuellen Trainingszeiten aller Gruppen im

Gymnastikraum des Sportplatz-Funktionsgebäudes an der Dr.-Walter-Kolb-Straße im Überblick:

Montag: 18.00 – 19.30 Uhr, What Ever (Jahrgang 2001-2003).

Dienstag: 15.30 – 16.15 Uhr, Peanuts (Jahrgang 2011/2012), 16.30 – 17.15 Uhr, New Generation (Jahrgang 2008/09/10), 17.30 – 18.15 Uhr, Diamonds (Jahrgang 2006/07)

Mittwoch: 16.30 – 17.30 Uhr, Hip Hop Dark Dance Angels (Jahrgang 2004-2008), 17.30 – 18.30 Uhr, Candys (Jahrgang 2007/2008)

Donnerstag: 17.30 – 18.30 Uhr, Chiquitas (Jahrgang 2002-2004), 18.30 – 20.30 Uhr, Points (Jahrgang 1997 – 2001)

Freitag: 15.15 – 16.00 Uhr, Sweeties (Jahrgang 2013/2014), 17.00 – 18.00 Uhr, Sunshine (Jahrgang 2004/05/06)

„Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am 4. November

Einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ richtet die TS-Trendsportabteilung am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr aus. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr.-Walter-Kolb-Straße stattfinden.

Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere

Rückfragen steht unserere Kursleiterin und Personal-Trainerin Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Fußballabteilung: 3 Niederlagen in Serie — TS auf Verbandsliga-Abstiegsplatz gerutscht

Einen einzigen Punkt aus den letzten 5 Spielen auf der Habenseite; 0:1, 0:2, 0:3 — kein einziges Tor in den letzten drei Begegnungen erzielt: Die Luft für die TS in der Verbandsliga Süd wird dünn und dünner, man ist auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. In der Vorsaison erreichte man nach 32 Spielen mit 44 Punkten gerade noch das rettende Ufer – 4 Spiele vor Ende der diesjährigen Hinserie hat man lediglich 12 Punkte auf dem Konto. Da müssen einfach die Alarmglocken läuten, will man auch 2017/2018 in Hessens zweithöchsten Amateurliga spielen. Am kommenden Sonntag (15.10.) kommt mit Eintracht Wald- Michelbach ein Gegner, der mit 14 Zählern ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht. Am Donnerstag, dem 19. Oktober, tritt man im Dieburger Kreispokal beim SV Heubach (Anstoß 19.00 Uhr) an, am darauffolgenden Sonntag ist man spielfrei, muß zuschauen, wie die Konkurrenz eventuell punktet.Auch auf dem Ober-Rossbacher Kunstrasenplatz musste die TS gegen den Tabellenzweiten Türk Friedberg auf einige verletzte Leistungsträger verzichten, vorallem in der Offensive wurde dies offenbar. Dennoch ergaben sich in der Anfangsphase durch Tim Schöppner aus spitzem Winkel und Jannis Fritsch gute Chancen zu einer frühen Führung.

Im Anschluss setzte sich die bittere Serie an unglücklichen Gegentoren aber fort, als Paul Wolf nach einer Hereingabe ins eigene Tor traf (25.). Bis zur Pausewar nicht mehr viel zu holen, es hätte auch 2:0 stehen können. Direkt nach dem Seitenwechsel holten die Gastgeber dieses nach. Wieder war Wolf derUnglücksrabe, ihm unterlief das zweite Eigentor (47.). Danach sah Nister eine „gute Reaktion“ der Mannschaft, die sich nicht aufgab und dagegen hielt. Diequalitativ überlegenen Friedberger gewannen dennoch hochverdient, hätten mit zwei weiteren Lattenschüssen für ein deutlicheres Resultat sorgen können. Ein Traumtor zum 3:0 Endstand gelang ihnen aber doch noch (88.).

Am Nationalfeiertag ging es gegen den Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt gegen ein Team, das ebenfalls in einer Negativspirale steckte. Es war in der ersten Spielhälfte ein sehr temporeiches Spiel, in dem die TS durch Jannis Fritsch und Ali Kazimi die ersten Torchancen hatte. Beide Male konnte derGästetorwart parieren. Nach circa 20 Minuten erarbeiteten sich die Darmstädter ein leichtes Chancenplus, aber TS-Torwart Nikolaos Gkokos war stets zur Stelle. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff wurde Fritschs Schuss geblockt, beim Schuss von Max Enders musste sich der Gästeschlussmann lang machen.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus dem Nichts die Führung. Die bisher bei Standardsituationen sicher stehende TS-Abwehr verlor bei einer Freistoßflanke den Stürmer aus den Augen, 0:1 (52.). Das Tor zog bei der TS sichtbar den Stöpsel, offensiv gab es kaum noch nennenswerte Aktionen, einzig eine halbhohe Flanke von Kazimi, bei der sowohl Fritsch, als auch Hesse verpassten. Acht Minuten vor dem Ende köpfte der in den Sturm beorderte Hesse eine Flanke von Patrick Schaub nur knapp über das Tor. Kurz darauf kassierte die Nister-Elf den K.O.-Schlag durch eine Einzelaktion (88.), es war die Entscheidung.

1B siegreich in Heubach

Die zweite Mannschaft hat beim SV Heubach mit 3:1 gewonnen und ist damit wieder auf vier Punkte an den Relegationsplatz ran gerückt. Am kommenden Sonntag empfängt die 1B den Tabellenfünften FSV Spachbrücken und damit einen sehr schweren Gegner. Anstoß ist um 13.15 Uhr auf der TS. Die Mannschaft zeigte vom Anpfiff weg, dass sie die Niederlage gegen Harreshausen vergessen machen wollte. Bis auf einen Defensivaussetzer nach fünf Minuten, wo das Team von Werner Jozic viel Glück hatte, spielte es spielbestimmend. Einige gute Angriffe mit schönen Kombinationen und Torabschlüssen rollten auf das Heubacher Tor, leider ohne frühzeitigen Erfolg. Kurz vor der Pause war dann Calvin Baader erfolgreich und sorgte für die verdiente Führung (45.). Nach dem Seitenwechsel war es nach einer Stunde wieder Baader, der seine gute Form mit dem 2:0 bestätigte (61.). Lars Drengwitz machte nur neun Minuten später gefühlt den Deckel drauf und sorgte für das 3:0. Im Anschluss behielt vor allem die Defensive einen weitestgehend kühlen Kopf, weitere Konter hätten für eine deutlichere Führung sorgen können. In der 81. Minute kam Heubach doch noch zum Anschluss, mit einer konzentrierten Leistung konnte der Folgedruck aber unbeschadet überstanden werden.

1C beim Tabellenführer ohne Chance

Die dritte Mannschaft musste beim Spitzenreiter PSV Groß-Umstadt schwer schlucken und unterlag mit 0:5. Es gibt aber kaum Zeit zum Durchschnaufen, am jetzigen Donnerstag gastiert die 1C um 19 Uhr beim SV Kickers Hergershausen. Am kommenden Sonntag wartet um 17 Uhr daheim das Aufsteigerduell gegen den KSG Georgenhausen II. Im Umstädter Stadion war klar, dass man gegen die spielstarken Gastgeber einen perfekten Tag braucht, um einen Punkt mitzunehmen. Das Team von Ralf Mieth nahm sich viel vor und wurde bereits nach zehn Minuten enttäuscht, als der PSV nach einer Ecke in Führung ging. Auch der zweite Treffer nach 21 Minuten fiel nach einer Standardsituation, als ein direkter Freistoß aus circa 22 Metern noch abgefälscht wurde. Offensiv war wenig bis nichts zu sehen von der TS, höchstens Warnschüsse kamen zustande. Hinten konnte man relativ glücklich sein, nur mit 0:2 in die Pause zu gehen. Nach der Pause kam die ganz in Weiß spielende 1C besser ins Spiel und hatte ihre beste Phase. Die größte Gelegenheit hatte Farzad Sadeghi, der Torwart vereitelte diese aber. Die Entscheidung fiel im Dauerregen dann nach 67. Minuten, als ein Eckball direkt den Weg ins Tor fand. Das Spiel war damit gelaufen, die beiden letzten Tore (83., 89.) fielen aus dem Spiel heraus.

U15 mischt die Hessenliga auf

Die C1 begeistert weiter in der Hessenliga – Nach dem 2:1 Sieg bei der SG Rosenhöhe aus Offenbach steht vor der Ferienpause ein sensationeller vierter Platz. Weiter geht es am Samstag, dem 21.10.2017 gegen den VfB Gießen. Bei der Rosenhöhe kamen die jungen Hessenliga-Fußballer von der TS nicht gut ins Spiel, viele Fehlpässe und Fehler im Aufbauspiel sorgten für einen schnellen Gegentreffer (12.). Der Ausgleich nur sechs Minuten später war eine Einzelleistung von Leo Schnellbacher, der einen Verteidiger überlupfte und inslange Eck sehenswert zum 1:1 einschoss. Zwar war das Spiel der U15 weiter fehlerbehaftet und nicht so gut wie in der Vorwoche gegen Baunatal, doch gab es noch ein offensives Highlight in der ersten Hälfte – Diego Diaz Rivero wurde schön geschickt und der Torwart der Gastgeber parierte außerhalb des Strafraums seinen Schuss. Dafür gab es folgerichtig einen Platzverweis. Nach der Pause agierte das junge Team besser, lag dennoch fast zurück, Torwart Kimi Wanner parierte aber stark im Eins gegen Eins. In der 56. Minute folgte dann aber doch die verdiente Führung – David Liehr setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte auf Leonardo Vonic. Der behauptete den Ball, legte ihn sich am Gegner vorbei und schoss zum 2:1 ein. Bis zum Schluss sollte es spannend bleiben weil die TS es vergaß, den Sack zuzumachen. Es reichte aber zum umjubelten Auswärtssieg bei einem unangenehmen Gegner.

Verbandsliga/Gruppenliga/Freundschaftsspiele

Die B1 hat in der Verbandsliga beim Spitzenteam SV Wehen Wiesbaden mit 2:5 verloren. Die Tore für die U17 schoss Alexander Weinbuch.

Die B2 spielte in der Gruppenliga beim 1. FCA 04 Darmstadt 4:4 Unentschieden. Die Tore für die TS erzielten Ramon Khothar, Jonas Offenhäuser, Berkant Yildirim und Halil Yilmaz.

Die E2 trennte sich bereits am Donnerstag in einem Freundschaftsspiel auswärts vom TSV Heusenstamm III 5:5 Unentschieden.

Vorschau: Samstag, 14.10.2017: A1 – FC Bensheim, 11 Uhr (Freundschaftsspiel); SG Rosenhöhe OF II – B2, 13 Uhr (Freundschaftsspiel); JFV Bad Soden- Salmünster – A2, 15 Uhr (Freundschaftsspiel); Sonntag, 15.10.2017: SV Wehen Wiesbaden U17 – B1, 15 Uhr (Freundschaftsspiel)

Frauen verlieren deutlich

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben am vergangenen Samstag gegen den SV Unter-Flockenbach mit 0:4 verloren. Am kommenden Samstag steht um 17 Uhr das Auswärtsspiel bei den Frauen der DSG Rimbach/Auerbach an.

Vereinsnachrichten KW 40-17

Unterhaltung – Kartenvorverkäufe für Fastnacht gestartet :: 

Der Kartenvorverkauf für die Fastnachtsveranstaltungen der TS sind gestartet.

Für die Tanz und Spaß -Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018 und die Kinder-Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018 können bei Inge und Klaus Hilger telefonisch unter der 06074-90140 oder per Mail k.hilger@mac.com Karten bestellt werden.

Ebenso sind Vorbestellungen für die Oldie Night am Freitag, dem 26.01.2018 im Jazzkeller bei Peter Hubert telefonisch unter der 06074-97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de möglich.

Für die Veranstaltung des Jugendausschusses „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ können die Karten per Mail jua-tso@gmx.de oder persönlich bei jedem Mitglied des Ausschusses bestellt werden. Die Karten kosten 5 Euro und beinhalten außerdem einen Welcome-Shot zur Begrüßung. Weitere Aktionen wie eine Happy Hour und natürlich gute Musik warten auf die Besucher. Ein Kommen lohnt sich also definitiv. An der Abendkasse kosten die Karten 7 Euro. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Kinderturnen/Gymnastik

In den Herbstferien finden am Montag, dem 09.10. und 16.10.2017 keine Turnstunden für die Kinder statt. Lediglich am 09.10. wird eine ausgefallene Stunde für die 5 und 6 jährigen um 17.30 Uhr nachgeholt. Die Übungsleiterinnen hier sind Silke Müller und Kristin Becker.

Die erste Turnstunde nach den Ferien findet am Montag, dem 23.10.2017 statt.

Die beiden Dienstagsgruppen Damen und Herrengymnastik mit Claudine Rasch finden ebenfalls in den Herbstferien nicht statt, erstmalig wieder am Dienstag, dem 24.10.2017.

Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ bei der TS

Die Trendsportabteilung der Turnerschaft Ober-Roden hat seit einigen Jahren ein vielfältiges Kursangebot zu bieten und möchte auch nachfolgenden Kursen die Möglichkeit geben, bei der TS ihren Sport und Ausgleich zu finden. Deshalb veranstaltet der Verein einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr. Walter Kolb-Straße stattfinden. Die Leitung des Trainings hat die Personal-Trainerin und vielfache Kursleiterin Manuela Auer. Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere Rückfragen steht Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Fußball – Kinder für Jahrgang 2013/14 gesucht

Die Fußballabteilung der Turnerschaft Ober-Roden sucht für den Jahrgang 2013/14 noch interessierte Kinder, die im Verein Fußball spielen möchten. Das Training findet dienstags um 17.15 Uhr in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße statt und ist perfekt zum rein schnuppern. Die Trainerinnen Charleen Marquard und Isabel Martiner freuen sich über jedes Kind, das sich an den Ball gewöhnen möchte und Interesse an der Sportart zeigt. Für weitere Rückfragen steht Charleen Marquard telefonisch unter der 0177-8407878 zur Verfügung.

1A verliert Derby gegen Urberach

Die erste Mannschaft hat ihr Derby gegen Viktoria Urberach mit 0:1 verloren und kommt den Abstiegsrängen immer näher. Das Team von Daniel Nister steht mit zwölf Punkten aus zehn Spielen auf dem zehnten Platz und mitten in der englischen Woche mit dem Rücken zur Wand. Am Tag der Deutschen Einheit empfing die 1A Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt (bei Redaktionsschluss nicht beendet). Am kommenden Sonntag gastiert man bei Türk Gücü Friedberg, Anstoß ist um 15 Uhr.

In einem spielerisch überschaubaren Derby hatte Jannik Zeise die erste halbwegs gute Chance für die Hausherren, auch Urberach wurde einmal gefährlich. Das war es auch schon fast mit den Höhepunkten in der ersten Halbzeit. Unmittelbar vor der Pause entschied der Schiedsrichter bei einer Abwehraktion von Paul Wolf auf Handelfmeter, was zum Rückstand führte. In der zweiten Halbzeit hatte wieder Urberach die besseren Torchancen, aber unter anderem die Latte rettete für die TS. Die beste Möglichkeit hatte Cengiz Veisoglu nach einer Einzelleistung. Es fehlte offensive Durchschlagskraft, das Spiel war zu hektisch und verfahren. „Wir haben nicht richtig ins Spiel gefunden“, fasste Nister hinterher zusammen. Nach dem Schlusspfiff kam es nochmal zu einem Aufreger, als Veisoglu dem provozierendem Giuseppe Serra von Viktoria Urberach ins Gesicht langte und dafür Rot sah. Der Urberacher sah Gelb-Rot.

1B verliert Aufstiegsränge aus den Augen

Die Zweite verliert nach dem 2:3 gegen den TSV Harreshausen die Aufstiegsränge langsam aus den Augen, es sind nun fünf Punkte Abstand auf den Relegationsplatz. Am kommenden Sonntag spielt die 1B um 15 Uhr beim Tabellenachten SV Heubach.

Das Spiel begann für die Hausherren besser, die direkt offensiv vorstellig wurden, aber auch hinten aufpassen mussten. Gegen einen ausgewogenen Gegner gelang das in Halbzeit Eins weitestgehend gut. Fünf Minuten vor der Pause verwertete Dario Arlovic einen Abpraller zur Pausenführung, es schien alles auf dem Weg. Nach der Pause sah man dann wieder die Defensivschwächen der TS, schon in Groß-Zimmern verschlief man die Phase nach der Halbzeit. Zwei lange Bälle reichten Harreshausen, um die komplette Hintermannschaft auszuhebeln und das Spiel zu drehen (51., 58.). Beim 1:2 hatte Torwart Tim Duizendstra Pech, dass sein Ball von der Brust wieder zum Gegner prallte, außerdem waren beide Tore aus abseitsverdächtiger Position gefallen. Trotz stabilisierender Wechsel bekam die Zweite keine wirkliche Ordnung ins Angriffsspiel und die Gäste machten mit dem 1:3 (72.) mehr oder weniger den Deckel drauf. Spannend wurde es wieder, als Pascal Schwäbe nur zwei Minuten drauf mit einem starken Abschluss im Strafraum den Anhscluss herstellte. Es reichte letztendlich aber nicht mehr, um noch einen Punkt zu holen. Henry Jacobs flog in der Schlussphase nach einer unglücklichen Situation, in der er einen Gegner unabsichtlich abschoss, vom Platz.

1C holt daheim einen Punkt

Die dritte Mannschaft hat im Heimspiel gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach 2:2 Unentschieden gespielt und damit wenigstens einen verdienten Punkt geholt. Am kommenden Sonntag wartet um 15 Uhr mit dem klaren Tabellenführer PSV Groß-Umstadt eine schwere Auswärtsaufgabe.

Die Dritte hatte einen etwas unsicheren Beginn und musste auf dem heimischen TS-Rasenplatz erstmal ins Spiel finden. TS-Torwart Marco Wirth war in der Anfangsphase präsent und verhinderte mindestens eine gefährliche Situation. Die Führung für die Hausherren fiel dann nach elf Minuten mit dem ersten gefährlichen Angriff. Martin Scharf wollte Massimo Buonomo mit einem Steilpass in Aktion setzen. Den erlief sich aber Benjamin Errahmani und blieb vor dem Tor eiskalt (11.). Nur drei Minuten später lenkte Wirth einen Freistoß herausragend an den Pfosten, den Abstauber konnte er aber nicht verhindern (14.). Es ging mit einem 1:1 in die Pause und mit viel Action weiter – Zunächst tankte sich Matthias Krause durch und konnte den Ball im Fallen zu Buonomo spielen, der bugsierte den Ball ins leere Tor zur erneuten Führung für die TS (49.). Dieses Mal brauchten die Gäste fünf Minuten, um mit einem langen Ball sämtliche Stellungsfehler in der Abwehr der Roten aufzudecken und den Ausgleich zu erzielen. Danach hätten beide Teams gewinnen können, am Ende stand der Punkt, der so auch in Ordnung geht.

A1 verliert trotz Moralleistung

Die U19 hat bei Rot-Weiß Frankfurt mit 3:4 verloren und eine Aufholjagd zum Schluss nicht belohnt. Das Team von Bastian Neumann rutscht damit auf Rang Sechs ab. Weiter geht es erst am 22. Oktober gegen Viktoria Fulda. Am kommenden Samstag findet um 11 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den Verbandsligisten FC Bensheim statt.

Lange Zeit zeigte die A1 nicht das gewohnte Gesicht, fand nicht richtig ins Spiel und lieferte eine Performance „unter Niveau“ ab wie Neumann am Tag darauf unterstrich. Folgerichtig ging man mit einem 0:1 Rückstand in die Pause (20.). Auch die Halbzeitansprache fruchtete nicht so richtig, da das Team direkt nach der Pause die Treffer Zwei und Drei kassierte (47., 52.). Den Anschluss erzielte dann Luke Mühlbauer, der eine Ecke aus elf Metern verarbeiten und im Tor unterbringen konnte (58.). Nach einer Stunde wurde das Spiel der Gäste besser, Frankfurt erhöhte nach 76 Minuten dennoch auf 4:1. Es war der Beginn einer kleinen Moralleistung, die am Ende nicht ihre Belohnung fand. Zunächst vollendete Ricardo Hieronymus einen Angriff über links, als an zwei Mann vorbei in den Strafraum ging und ins lange Eck schoss (82.). Yannik Schultheis brachte die Gastgeber nochmal ins Wanken, kombinierte sich mit einem Doppelpass in den Sechzehner und schloss zum 3:4 aus TS-Sicht ab. In der 89. Minute traf Lucas Sitter noch den Pfosten, was der Schlusspunkt in dem Spiel war.

C1 schlägt Baunatal deutlich

Die U15 hat in der Hessenliga das zweite Spiel in Folge gewonnen. Gegen den KSV Baunatal setzte es einen 4:1 Heimsieg und den Sprung auf Rang Vier. Am kommenden Sonntag spielt man bei der SG Rosenhöhe Offenbach, Anstoß ist um 15 Uhr.

Zu Beginn waren die Gäste nicht ungefährlich, vor allem lange Bälle produzierten Gefahrensituationen, die aber geklärt werden konnten. Mit der Zeit nahm die junge TS-Mannschaft das Spiel in die Hand und belohnte sich nach 19 Minuten. Diego Diaz Rivero traf einen Ball im Strafraum nicht richtig, Leo Schnellbacher nutzte die Situation und schoss zur Führung ein. Kurz vor der Pause fiel der schmeichelhafte Ausgleich durch einen Freistoß, weil sich die Mauer auflöste, Torwart Kimi Wanner war chancenlos (31.). Davor hatte man gute Chancen auf das 2:0. Nach der Pause hatte Baunatal keine Luft mehr zum Atmen und in der 56. Minute folgte dann die Belohnung. Eine flache Flanke von Mateo Griedelbach wurde zunächst in der Mitte verpasst, David Liehr nutzte die Situation und schob zum 2:1 ein. Nur drei Minuten später erhöhte Lucas Annighöfer mit einem Fernschuss auf 3:1, damit war die Messe fast gelesen. Das 4:1 in der 69. Minute war das schönste Tor von der Entstehung her. Verteidiger Noah Henkelmann eroberte den Ball, spielte einen Gegenspieler aus und spielte nach außen zu Fabio Vicino, der flankte wieder auf den eingelaufenen Henkelmann und der köpfte ein.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 konnte in der Verbandsliga gegen die noch punktlose SG Bruchköbel mit 2:1 gewinnen. Die Tore schossen Omid Bafaiz und Niklas Biehrer. Die Folge ist der Sprung auf Platz Acht für das Team von Frank Laber.

Die B1 hat den Befreiungsschlag geschafft und endlich den ersten Sieg in der Verbandsliga gefeiert. Gegen den direkten Konkurrenten SV Münster gelang ein 5:2 Heimerfolg. Die Tore erzielten Jonas Koser, Alexander Weinbuch, Erhan Dazdarevic, Francesco Angioni und Ruan Sonnen. Am kommenden Sonntag wartet um 12 Uhr mit der U16 des SV Wehen Wiesbaden der Spitzenreiter.

Die B2 hat in der Gruppenliga den nächsten Sieg gefeiert und Platz Fünf erklommen. Gegen den JSV Alsbach-Auerbach gelang ein 6:2 Heimsieg. Die Tore schossen Josias Fekade, Jan Keck (2), Jonas Offenhäuser und Mujtaba Saidi (2). Am kommenden Samstag gastiert die B2 um 11 Uhr beim 1. FCA Darmstadt.

Qualifikation/Pokal

Die C2 hat gegen die JSG Bieber/Reichelsheim II mit 8:0 gewonnen und ist verlustpunktfrei in die Kreisliga eingezogen. Die E1 ist durch ein 8:0 im Pokal gegen den GSV Gundernhausen ins Halbfinale eingezogen.

Vorschau:

Mittwoch, 04.10.2017: JSG Seckmauern/Haingrund/Lützel-Wiebelsbach – D1, 18.30 Uhr (Freundschaftsspiel); Donnerstag, 05.10.2017: TSV Heusenstamm III – E2, 17.45 Uhr (Freundschaftsspiel); Samstag, 07.10.2017: D1 – Viktoria Klein-Zimmern, 12 Uhr (Pokal)

Frauen verlieren deutlich

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben beim SV Kleestadt mit 0:5 verloren, waren aber auch stark ersatzgeschwächt. Am kommenden Samstag gastiert des SV Unter-Flockenbach auf der TS, Anstoß ist um 19 Uhr.

Vereinsnachrichten KW 39-17

Runter vom Sofa — auf geht‘s zur „TS-Herbsttour“ am 1. Oktober

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die TS wieder an den Breitensport-Aktivitätewn der Sportverbände, lädt für den kommenden Sonntag, 1. Oktober, zur „TS-Herbsttour“ ein. Von 10 bis 12 Uhr kann auf dem Sportplatzgelände an der Walter-Kolb-Straße gestartet werden. Ob alleine oder gemeinsam, nur zu Fuß oder mit Walking-Stöcken, im Jogging-Laufschritt oder mit dem Fahrrad: Wie die 10 Kilometer lange Strecke bewältigt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Unter dem Motto „sportlich, gesellig, familiär“ ist die Strecke natürlich zudem auch noch „Kinderwagenfreundlich“ ausgesucht worden. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke. Ab 13.00 Uhr stehen dann noch die Fußballspiele der 2. und 3. Mannschaft auf dem Terminplan.

Ballschule für Kids der Jahrgänge 2013/2014

Unters schützenden Dach der TS-Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße zurück gezogen haben sich nun wieder Trainerinnen Charleen Marquard und Isabel Martiner mit ihrer „Ballschule“. Sie freuen sich auch über „Neuzugänge“ der Jahrgänge 2013 und 2014, die es nicht abwarten können und möglichst früh den großen Fußballen nacheifern wollen. Jeden Dienstag um 17.15 Uhr wird mit dem Ball getobt, gespielt, bewegt. Für weitere Informationen steht Charleen Marquard telefonisch unter der 0177-8407878 zur Verfügung.

Skat-Turnier für Jedermann

Seit langer Zeit wird am Freitag, dem 13. Oktober, an der Friedrich-Ebert-Straße wieder einml in Turnierform „gereizt“: Ab 19.00 Uhr laden einige TS-Skatfreunde zu einem Hobby-Skatturnier ein. Die Anmeldung ist am Spieltag ab 18.30 Uhr in der TS-Gaststätte möglich, die Preise werden von Sponsoren gestiftet, das Startgeld von 7 Euro geht als Spende komplett an die TS-Jugendabteilung. Also, auf geht‘s: 18, 20, nur nicht passen!

Fastnacht-Vorverkauf läuft

„Ils sont fous, ces Romains!“ wie der alte Lateiner — oder „Die spinnen, die Römer“ wie der gewöhnliche Rödermärker auf gut Deutsch behauptet: Das Motto der Fastnachtskampagne 2017/2018 lässt viel Raum für närrische Ideen. Nachdem die Damensitzung in der Kulturhalle schon seit geraumer Zeit ausverkuft ist, startet am 1. Oktober nun auch Kartenvorverkauf für die Fastnachtsveranstaltungen in der „TS-Narrhalla“. Für die Tanz und Spaß -Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018 und die Kinder-Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018 können bei Inge und Klaus Hilger telefonisch unter der 06074-90140 oder per Mail k.hilger@mac.combestellt werden. Ebenso sind Vorbestellungen für die Oldie Night am Freitag, dem 26.01.2018 im Jazzkeller bei Peter Hubert telefonisch unter der 06074-97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de ab dem 01.10.2017 möglich. Für die Veranstaltung des Jugendausschusses „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ können die Karten ab sofort per Mail jua-tso@gmx.deoder persönlich bei jedem Mitglied des Ausschusses bestellt werden. Die Karten kosten 5 und beinhalten außerdem einen Welcome-Shot zur Begrüßung. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Leichtathletik und Sportabzeichen

Bei den Kreis-Einzelmeisterschaften der Schülerklassen U14 und U12 erreichten Milena Lauer und Maira Waller hervorragende Ergebnisse. Im Weitsprung erzielte Maira Waller mit 3,80 m persönliche Bestleistung und landete damit auf Platz Drei. Milena Lauer erreichte mit 3,70 m den fünften Platz. Im Hochsprung konnte sich Milena Lauer mit 1,10 m über Platz Zwei freuen. Beide Mädchen standen auch im Endlauf über 50 m. Maira Waller wurde Fünfte in 8,26 Sekunden und Milena Lauer kam in 8,4 Sekunden als Sechste ins Ziel.
Am Sonntag, dem 8. Oktober werden um 13 Uhr im Hallenbad in Urberach die Schwimmdisziplinen für das Deutsche Sportabzeichen abgenommen.

Fußballabteilung
Derby TS gegen Viktoria bereits am Samstag – Dienstag erneutes Heimspiel gegen RW Darmstadt

In der Verbandsliga Hessen Süd geht es derzeit Schlag auf Schlag; und die Ergebnisse bestätigen von Spieltag zu Spieltag, das tatsächlich jede Mannschaft jeden anderen Gegner schlagen kann; die Liga als eine ständige „Ergebnis-Wundertüte“ daher kommt. Am kommenden Samstag, dem 30. Oktober, Anstoß 15.00 Uhr, steht für die TS das erste von insgesamt vier Punktspiel-Rödermark-Derbys der Saison an. Der FC Viktoria Urberach ist Gast an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Nur drei Tage später, am Einheits-Feiertag, trifft die Mannschaft von Trainer Daniel Nister, wieder auf eigenem Platz, auf einen weiteren Ex-Hessenligisten, die SKV Rot-Weiß Darmstadt. Anstoß hier ebenfalls um 15.00 Uhr. Der Stadtrivale aus Urberach ist noch nicht so richtig in der Spur, die Darmstädter Rot-Weißen nach gutem Start in einem Zwischentief – die TS selbst von Sieltag zu Spieltag eine kleine Wundertüte in der Wundertüte. Da ist zum Monatswechsel Spannung angesagt.
Spannend war es auch beim Auswärts-Auftritt der TS beim FC Alsbach. Klebte der TS schon bei der unglücklichen Niederlage gegen Hanau 93 in der Vorwoche das Pech an den Stiefeln, so wurde dies unterm Flutlicht an der Bergstraße noch getoppt. Nach 90 tempogeladenen Minuten, einer klaren spielerischen TS-Überlegenheit und stark herausgespielten TS-Torchancen stand es am Ende 1:1 Unentschieden.

1B mit überzeugendem Sieg

Der 2. und 3. Mannschaft gehört der TS-Rasen am kommenden Sonntag, dem 1. Oktober. Nach einer zweiwöchigen Spielpause ist die dritte Mannschaft ab13.15 Uhr im erst zweiten Heimspiel der Saison die SG Niedernhausen/Rohrbach und damit den Tabellenfünften im Einsatz. Die zweite Mannschaft hat nach der Derbyniederlage gegen Eppertshausen in der Vorwoche beim FSV Groß-Zimmern deutlich mit 4:1 gewonnen und dabei auch besseren Fußball gezeigt. Nach acht Spielen steht damit der dritte Platz in der Kreisliga A. Am kommenden Sonntag empfängt man um 15 Uhr den TSV Harreshausen.
Im vorgezogenen „Kerbspiel“ in Groß-Zimmern zeigte die „Zweite“ von Beginn an Ruhe im Passspiel, viel Lauffreude, Zweikampfpräsenz und Sicherheit im Defensivverbund. Nach einem schnellen Konter und Foul an Jannik Zeise verwandelte Kai Holzschneider den fälligen Foulelfmeter zur frühen Führung (7.). Das 2:0 aus TS-Sicht erzielte Zeise dann selbst, als er einen Konter selbst einleitete und von Luca Knapek mustergültig in Szene gesetzt wurde (24.). Kurz vor dem Pausenpfiff legte der ebenfalls agile Pascal Schwäbe noch zum 3:0 nach. In den ersten 15 Minuten nach der Pause fühlte man sich allerdings zu sicher und kassierte den Anschlusstreffer (60.). Es hätte auch noch enger werden können, doch die TS überstand die Drangphase ohne weiteren Gegentreffer. Selbst hatte man einige Konterchancen, vergab diese aber kläglich, sodass erst in der 89. Minute mit dem 4:1 von Calvin Baader endgültig der Deckel drauf war.

A1 verkauft sich in Darmstadt teuer

Die U19 hat in der Hessenliga die zweite Niederlage einstecken müssen, verlor beim Tabellenführer SV Darmstadt 98 nach starker Vorstellung mit 1:3. Am kommenden Samstag steht das Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Frankfurt an, Anstoß ist um 13 Uhr. Im Darmstädter Jugend-Leistungszentrum neutralisierte die TSO vor zahlreichen Zuschauern die favorisierten Lilien zunächst weitestgehend. Einzig nach Standardsituationen wurden die Gastgeber gefährlich. Die Roten konterten wenn möglich und trugen so ihren Teil zur abwechslungsreichen ersten Hälfte bei. Nach der Pause dann leider der TS-Fehlstart: Gegen etwas ungeordnete Gäste kamen die Hausherren in den Sechzehner, eine Grätsche im letzten Moment vor dem Torabschluss wertete der Schiedsrichter als strafbares Vergehen und gab Elfmeter, 0:1 aus TS-Sicht (48.). Die weiter tiefstehende TS fing sich dann in der 62. Minute das 0:2, als eine Ablage in den Rückraum aus 18 Metern sicher verwandelt wurde. Nun waren die Offensivgeister geweckt. Nur wenige Minuten später spielte Lucas Sitter einen Steilpass in den Lauf von Can Celayir, der quer auf Serkan Kozlu ablegte, der zum 1:2 einschoss und Feuer ins Spiel brachte (68.). Zehn Minuten später traf ein Darmstädter Freistoß den Pfosten, kurz darauf konnte ein Kopfball von Oliver Pandov nur auf der Linie geklärt werden. Es gab Chancen hüben wie drüben und letzten Endes fing sich das Team von Bastian Neumann in der Nachspielzeit den entscheidenden Konter zum 1:3.

C1 stoppt Negativtrend in Offenbach

Die U15 der Turnerschaft hat in der Hessenliga den Abwärtstrend gestoppt und bei Kickers Offenbach mit 2:1 gewonnen. Am kommenden Samstag empfängt man auf der TS um 13 Uhr den KSV Baunatal.
Nach den jüngsten Niederlagen stellte das Trainerteam die Taktik um und ließ die Gastgeber im Sana-Sportpark zunächst kommen. Eine eigene Ecke von Daniel Heidenreich verwertete der wieder genesene Leonardo Vonic per Kopf zur frühen Führung (12.). Danach hatten die Kickers mehr vom Spiel, aber kaum nennenswerte Torchancen. Einen Fehler im Spielaufbau bei der TS haben sie dann aber doch zum 1:1 genutzt (23.). In der 2. Halbzeit hat die TS vorne mehr zugestellt und den direkten Weg zum Tor gesucht. Beide Mannschaften hatten Torchancen, die Gastgeber etwas mehr Ballbesitz. In der 54. Minute resultierte aus einer Flanke von Mateo Griedelbach aus dem rechten Halbraum ein Eigentor und damit der Siegtreffer. In der Schlussphase musste man nochmal zittern, kam aber zum Auswärtssieg.

Verbandsliga/Gruppenliga

Das Spiel der A2 gegen den VFR Limburg wurde abgesagt, weil die Gäste nicht antraten. Die Punkte werden damit auf das Konto der TS gehen. Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Trainer Frank Laber die noch punktlose SG Bruchköbel, Anstoß ist um 17 Uhr. Die B1 wartet weiter auf den ersten Sieg in der Verbandsliga. Auch gegen den FSV Frankfurt stand am Ende ein 2:4. Die Tore für das Team von Alexander Tretin schossen Alexander Weinbuch und Dzenan Sehovic. Auf dem letzten Platz angekommen empfängt die U17 am kommenden Sonntag um 11 Uhr den SV Münster. Die B2 hat nach der Klatsche in der Vorwoche am Samstag bei der JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg mit 4:0 klar gewonnen und in der Gruppenliga den Sprung auf Platz Fünf gemacht. Die Tore erzielten Mujtaba Saidi, Berkant Yildirim, Alper Ayar und Ramon Khothar. Am kommenden Samstag gastiert um 11 Uhr der JFV Alsbach-Auerbach auf der TS.

Qualifikation
Die C2 hat beim SV Germania Babenhausen mit 8:1 gewonnen und die Kreisliga-Qualifikation somit fix gemacht. Die D1, die die Qualifikation für die Kreisliga schon geschafft hat, hätte am Samstag gegen die JSG Babenhausen/Hergershausen spielen sollen, die aber nicht antraten. Die D2 hat beim JFV Groß-Umstadt II mit 2:1 gewonnen und die Qualigruppe damit gewonnen. Die E1 spielte beim JFV Groß-Umstadt II 4:4 Unentschieden und hat die Gruppe damit gewonnen. Die E2 war spielfrei , weil die JSG Otzberg II nicht angetreten ist. Mit 18:0 fuhr die F1 bei der SG Uebrau I einen Rekordsieg ein, die F2 unterlag der SG Ueberau II dagegen mit 0:4.Die F3 hat beim FV Eppertshausen mit 5:0 gewonnen. Eine 2:4 Niederlage in der Sichtungsrunde gab es für die G-Jugend gegen Germania Ober-Roden.

Jugend-Vorschau: Samstag, 30.09.2017: E1 – GSV Gundernhausen, 11 Uhr (Pokal); C2 – JSG Bieber/Reichelsheim II, 14 Uhr; Dienstag, 03.10.2017: D1 – Viktoria Klein-Zimmern, 11 Uhr (Pokal).

Frauen gewinnen erstes Spiel
Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben am vergangenen Samstagabend ihr erstes Pflichtspiel bestritten und dieses mit 1:0 gegen die DJK SSG Darmstadt gewonnen. Am kommenden Samstag gastieren sie beim SV Kleestadt, Anstoß ist um 17 Uhr. Zu Beginn zeigte sich noch etwas die Verunsicherung, das Zusammenspiel der jungen Spielerinnen von der Viktoria und den erfahrenen TS-Spielerinnen funktionierte noch nicht so gut. Die erfahrene Abwehr stand aber sicher, sodass in Halbzeit Eins keine wirkliche Großchance zu notieren war. Mitte der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste die Initiative, doch die SG-Schlussfrau Eva Deister erwischte einen guten Tag und rettete mehrmals. Als spät im Spiel alle mit dem Unentschieden rechneten, bekamen die Gastgeberinnen nochmal einen Eckball zu gesprochen. Die von Estelle Potoczny getretene Ecke verlängerte Lisa Hesse am kurzen Pfosten, der Ball sprang gegen eine Darmstädterin und ins Tor. Der umjubelte Siegtreffer für die neu formierten Damen.

Vereinsnachrichten KW 38-17

Kerb-Schoppen

Am kommenden Kerb-Wochenende kann man in der TS-Gaststätte den innerörtlichen Kerbbummel entweder starten oder ausklingen lassen. Samstags (ab 15.00 Uhr) und sonntags (ab 11.00 Uhr) gelten die üblichen Öffnungszeiten. Haxe, Hackbraten, Rumpsteak – und einiges mehr bietet die Kerb-Speisekarte dann zusätzlich am Kerbmontag:  Ab 10.00 Uhr startet der Kerbfrühschoppen.

 

Kerb-Fahrradtour

Am kommenden Sonntag (24.9.)  findet bei der TS wieder eine sportliche Fahrradtour mit Thomas Weiland und Mike Gotta statt. Abfahrt für die Kerbtour ist um 9.30 Uhr auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße. Die Tour wird ca. 50 Kilometer lang sein und es wird die nähere Umgebung befahren. Das Profil der Strecke ist hügelig, es besteht eine Helmpflicht. Enden wird die Tour dann getreu des Kerbwochenendes auf der Oweräirer Kerb. Die Veranstalter freuen sich über jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer.

„TS-Herbsttour“ am 1. Oktober

Herbstzeit ist Wanderzeit: Daher lädt die die TS auch in diesem Jahr wieder zur alljährlichen Breitensportaktion des Deutschen Turnerbundes ein. Am Sonntag, 1. Oktober, kann unter dem Motto „sportlich, gesellig, familiär“ von 10 bis 12 Uhr auf dem Sportplatzgelände an der Walter-Kolb-Straße gestartet werden. Ob die 10 Kilometer lange Strecke zu Fuß, mit oder ohne Stöcken, gemütlich im Wanderschritt oder flott im Jogging-Laufschritt; ob mit dem Kinderwagen, oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall gilt: Termin freihalten, runter vom Sofa, raus an die frische Luft. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

„Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am 4. November

Die Trendsportabteilung der Turnerschaft Ober-Roden hat seit einigen Jahren ein vielfältiges Kursangebot zu bieten und möchte auch nachfolgenden Kursen die Möglichkeit geben, bei der TS ihren Sport und Ausgleich zu finden. Deshalb veranstaltet der Verein einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr.-Walter-Kolb-Straße stattfinden. Die Leitung des Trainings hat die Personal-Trainerin und vielfache Kursleiterin Manuela Auer. Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere Rückfragen steht Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Unterhaltungsabteilung startet Kartenvorverkäufe

Nachdem die Sitzungskarten für die Damensitzung in der Kulturhalle schon seit geraumer Zeit vergriffen sind startet die Unterhaltungsabteilung der TS nun auch am 1. Oktober den Kartenvorverkauf für die Fastnachtsveranstaltungen in der Vereinshalle an der Friedrich-Ebert-Straße. Für die Tanz und Spaß -Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018 und die Kinder-Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018 können ab diesem Tag bei Inge und Klaus Hilger telefonisch unter der 06074-90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden. Ebenso sind Vorbestellungen für die Oldie Night am Freitag, dem 26.01.2018 im Jazzkeller bei Peter Hubert telefonisch unter der 06074-97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de  ab dem 01.10.2017 möglich.

Für die Veranstaltung des Jugendausschusses „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ können die Karten ab sofort per Mail jua-tso@gmx.de oder persönlich bei jedem Mitglied des Ausschusses bestellt werden. Die Karten kosten 5€ und beinhalten außerdem einen Welcome-Shot zur Begrüßung. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Fußball

Unglückliche Niederlage gegen Hanau 93

Stark gespielt – äußerst unglücklich verloren; stark gehalten  – das Siegtor der Gäste verschuldet: Nach der 1:2 Heimniederlage gegen Aufsteiger 1. FC Hanau 93 war TS-Torhüter Nikolaos Gkogkos wohl der unglücklichste Mann auf dem gesamten Platz. In einem vor allem im ersten Abschnitt ganz starken Verbandsligaspiel patzte der sonst sichere Rückhalt im TS-Tor in der 73. Minute bei einem Abwurf. Der Ball landete beim Hanauer Angreifer Christinan Fischer. Und der wiederum wurde in höchster Not vorm Torschuss von TS-Abwehrspieler Dennis Profumo von den Beinen geholt. Rot für Profumo, Elfmeter und der 2:1 Siegtreffer der Gäste die Folge. Nach einer TS-Anfangschance für Patrick Schaub (5.) waren die in der 12. Minute durch Ex-Profi Erwin Skela mit sehenswertem Schlenzer 1:0 in Führung gegangen. Bei bestem Wetter und stimmungsvoller Kulisse von knapp 300 Zuschauern sorgte Kapitän Benedikt Strauss nach Ecke von Tim Schöppner für das 1:1 – und es ging weiter temporeich rauf und runter. Zweimal streifte der Ball bei gefährlichen Gästeangriffen in der 23. und 24. Minute das TS-Aluminium, im Gegenzug bot sich Ali Kazimi eine Doppelchance für die TS (26.) und scheiterte auch Lewin Blahut (38.) in aussichtsreicher Position. Die zweite Hälfte begann mit einer TS-Großchance für Dejan Djordjevic, der aber am Gästeschlussmann scheiterte. Es folgte eine  spielerische Durstrecke, in der die Elf von Daniel Nister gegen den routinierten Gegner einige gute Kontermöglichkeiten liegen ließ. Nach dem 1:2 spielten die Gäste dann ihre Erfahrung aus, brachten in Überzahl den knappen Erfolg sicher über die Zeit. Bereits am morgigen Freitag (22.9., Anstoß 19.00 Uhr) geht es mit dem Auswärtsspiel beim FC Alsbach weiter. Dann folgen am 30. September und am 3. Oktober die Heimspiele gegen Viktoria Urberach und Rot-Weiß Darmstadt. Der Blick auf die Tabelle zeigt: Richtungsweisende Begegnungen stehen an.

1B verliert Derby gegen Eppertshausen

Nach einigen Siegen in Folge hat es die zweite Mannschaft wieder erwischt. Am Sonntag verlor das Team von Werner Jozic nicht unverdient gegen den FV Eppertshausen mit 2:3. Weiter geht es schon am kommenden Donnerstag (21.09.2017) um 19.30 Uhr beim FSV Groß-Zimmern.

Das Spiel begann die 1B leistungstechnisch stark verbessert gegenüber der letzten Wochen, schon zu Beginn entwickelten die Hausherren enormen Offensivdrang. Pascal Schwäbe konnte bereits nach sieben Minuten mit einem flachen Freistoß ins Torwarteck die Führung erzielen. Nur eine Minute später brachten sie sich wieder um den Lohn der Anfangsphase, als Eppertshausen durch einen unnötigen Foulelfmeter ausglich. In die gute TS-Phase gingen die Gäste nach 28 Minuten sogar in Führung. Danach hatten beide Teams beste Chancen, Calvin Baader schoss freistehend drüber, auf der Gegenseite rettete die Latte. Massimo Buonomo konnte einen unzureichend abgewehrten Distanzschuss von Lars Drengwitz immerhin zum Ausgleich abstauben (41.). Das Offensivspektakel sollte sich nach der Pause nicht fortsetzen, das Spiel wurde schwächer und man ging erneut in Rückstand (68.). Es fehlte in Halbzeit Zwei auch am unbedingten Willen, dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben, einzig Schwäbe traf mit einem wunderbaren Drehschuss die Latte. Letztendlich war es auch zu wenig, um etwas Zählbares mitzunehmen, es steht nun Platz Vier nach sieben Spielen.

A1 gewinnt gegen Schlusslicht mit Mühe

Die U19 hat in der Hessenliga das Schlusslicht VfB Gießen mit 3:1 geschlagen und trotz der schwächsten Saisonleistung die Punkte daheim behalten. Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen steht das Team von Bastian Neumann zurzeit in der Spitzengruppe der Liga, eine schöne Momentaufnahme. Bereits am kommenden Samstag gastiert man beim wahrscheinlich stärksten Team der Liga, SV Darmstadt 98. Ab 17 Uhr beschränkt man sich dabei auf die Außenseiterchance.

Das Spiel begann eigentlich optimal, Kapitän Oliver Pandov köpfte nach einem Freistoß von Serkan Kozlu den Torwart an und verwandelte den Nachschuss zur Führung (1.). Nachdem Can Celayir es knapp verpasste, zu erhöhen, pfiff der Schiedsrichter in der elften Minute Handelfmeter für Gießen. Diesen hielt Erik Gorzawski aber stark und verhinderte ein Kippen des Spiels. Das wurde dafür aber relativ hart und unansehnlich, es war wenig Fußball zu sehen und dennoch erzielte Celayir kurz vor der Pause nach Vorlage von Lorenzo Gick das 2:0 (45+1.). Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zwar ruhiger, aber die Gäste fanden zurück und erzielten schnell den Anschluss (56.). Ricardo Hieronymus nahm den Dampf wieder raus, als er nur drei Minuten später einen quer gelegten Ball von Emil Herrchen zum 3:1 einschoss. Einmal hatte das Neumann-Team dann noch Glück, als ein Distanzschuss der Gießener erst die Latte, dann den Pfosten traf und raussprang. Es ist am Ende das notwendige Glück, um die drei Punkte mitzunehmen.

C1 unterliegt Marburg knapp

Die U15 der TS ist in der Hessenliga nach der 2:3 Niederlage gegen den Tabellenletzten VfB Marburg auf Platz 8 zurückgefallen. Am kommenden Samstag wartet mit den Offenbacher Kickers ein direkter Tabellennachbar, Anstoß im Sana-Sportpark ist um 12.30 Uhr.

Gegen Marburg ging die geplante Anfangstaktik mit Angriffspressing nicht auf, weil die Gäste ihr Glück in langen Bällen suchten und auch früh fanden (2.). Begünstigt wurde der Rückstand durch einige Fehler im Abwehrverhalten und weil Linus Zummack zuvor die Riesenchance zur Führung liegen ließ. In der achten Minute konnte sich die junge TS-Mannschaft aber prima über links durchkombinieren und in der Mitte machte Amin El Mard den Ausgleich. Das 1:2 (25.) resultierte aus einem bitteren Konter nach eigenem Freistoß, weil die Absicherung nicht stimmte. Danach hatte wieder Zummack die Führung auf dem Fuß, vergab aber erneut, was die Marburger im Gegenzug bestraften (30.). Nach dem Seitenwechsel drückte die TSO und wollte schnell den Anschluss, was Gianluca Pertosa (41.) auch gelang. Der mangelnden Chancenverwertung war es letztendlich zu verdanken, dass nicht mal ein Punkt heraussprang. Die besten Gelegenheiten vergaben El Mard und Lucas Annighöfer.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 von Trainer Frank Laber hat beim Tabellenführer TuS Hornau eine deftige 0:7 Niederlage einstecken müssen. Das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen den VFR Limburg ist ein sogenanntes „Sechspunktespiel“. Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 kommt in der Verbandsliga ebenfalls nicht aus den Startlöchern und ist nach dem 2:4 gegen den JFV Alsbach-Auerbach Tabellenvorletzter. Am kommenden Sonntag muss gegen die U16 des FSV Frankfurt der erste Sieg her, Anstoß ist um 13.30 Uhr.

Die B2 hat in der Gruppenliga die zweite herbe Klatsche der Saison hinnehmen müssen. Gegen den SKV Büttelborn stand am Ende ein 0:8. Am kommenden Samstag gastiert man um 15 Uhr bei der JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg.

Qualifikation/Pokal

Bereits am Mittwoch hat die C2 beim JFV Groß-Umstadt II mit 6:0 gewonnen. Die E1 hat im Kreispokal den SV Münster mit 8:0 in die Schranken verwiesen. Die G1 hat bei DJK Viktoria Dieburg mit 8:3 gewonnen. In einigen Qualifikationsgruppen wird am Kerbwochenende eine Entscheidung fallen, mehr dazu dann nächste Woche.

Jugendfußball-Vorschau:

Samstag, 23.09.2017: G1 – Germania Ober-Roden, 10 Uhr; SG Ueberau – F1, 10 Uhr; SV Germania Babenhausen – C2, 10.30 Uhr; F2 – SG Ueberau II, 11 Uhr; JFV Groß-Umstadt II – E1, 11.30 Uhr; E2 – JSG Otzberg II, 12.30 Uhr; FV Eppertshausen II – F3, 13 Uhr; Sonntag, 24.09.2017: JFV Groß-UmstadtII – D2, 10.30 Uhr; D1 – JSG Babenhausen/Hergershausen, 11 Uhr

Frauen erstmals gefordert

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden sind am kommenden Kerbsamstag erstmals gefordert, leider zur undankbarsten Zeit des Wochenendes. Um 19 Uhr empfangen sie die DJK SSG Darmstadt zum ersten Heimspiel auf dem TS-Kunstrasen.

Vereinsnachrichten KW 37-17

Fußball – 1A feiert perfekte Woche mit zwei Siegen

Das Verbandsliga-Team hat in der vergangenen Woche zwei wichtige Erfolge eingefahren. Am Mittwoch siegte man in der zweiten Runde des Dieburger Kreispokals beim A-Ligisten SV Reinheim mit 4:1. Am vergangenen Sonntag erkämpfte man sich beim SC 1960 Hanau nach Pausenrückstand noch einen 2:1 Sieg. Am kommenden Sonntag empfängt man auf der TS den 1. Hanauer FC, Anstoß ist um 15 Uhr.
Das aktuellere Ligaspiel vorneweg: In Hanau traf das Team von Daniel Nister auf einen Gegner, der mit dem Rücken zur Wand stand und die Punkte ebenfalls dringend brauchte. Nach guten zehn Minuten zu Beginn, in denen Feta Suljic nach Zuspiel von Ali Kazimi die erste Chance liegen ließ, gaben die Gäste das Spiel schleichend aus der Hand. Infolge dessen schlichen sich zunehmend Kollektivfehler ein, die die Gastgeber nach 26 Minuten zur Führung nutzten. Zur Pause hätte es durchaus auch schlechter aussehen können, aber mit dem knappen Rückstand und einer guten Reaktion war noch etwas drin. Diese Reaktion sollte auch kommen, unterstützt durch eine taktische Umstellung Nisters. In der 56. Minute erreichte Kazimi mit einem langen Ball Suljic, der drehte sich im Strafraum und schoss flach zum Ausgleich ein. Es stimmte jetzt vor allem die Mannschaftsleistung, es wurde geschlossen gegen den Ball und für ein weiteres Tor gearbeitet. Belohnt wurde man durch einen Strafstoß nach einem Foul an Max Hesse. Den fälligen Elfmeter verwandelte wieder Suljic (73.) und markierte damit seinen Doppelpack. Kurz vor dem Ende hatte die Erste nochmal Glück, als Hanau der vermeintliche Ausgleich wegen Abseits zurück gepfiffen wurde.

Das Pokalspiel beim A-Ligisten hatte ebenfalls zwei Halbzeiten vorzuweisen. In der ersten Halbzeit befand Nister sein Team für zu pomadig und langsam, was sich auch im Pausenstand widerspiegelte. Zwar brachte Tim Schöppner die Turnerschaft nach einer schönen Vorlage von Max Enders in Führung, doch fiel man nach einem Einwurf der Hausherren in einen kollektiven Tiefschlaf und fing sich noch vor der Pause den Ausgleich (35.). Für das Pokalspiel hatte der Trainer kräftig rotiert, um Spielzeiten zu gewähren und die Belastung bewusst zu steuern. Nach dem Seitenwechsel aber wurde es besser – Zunächst schoss Thomas Barowski aus ca. 18 Metern trocken zur Führung ein (65.). Dann hatte Michel Klinger etwas Glück, als sein Schuss aus 20 Metern zum 3:1 abgefälscht wurde (68.). Den Schlusspunkt setzte Feta Suljic, der von Schwäbe bedient wurde und im Eins gegen Eins die Nerven behielt (79.).

1B setzt Siegesserie fort

Die zweite Mannschaft bleibt weiter in der Erfolgsspur, siegte auch auswärts beim TSV Richen mit 2:0. Damit klettert das Team von Werner Jozic zunächst auf Platz Zwei der A-Liga Dieburg. Am kommenden Sonntag gastiert der FV Eppertshausen zum nächsten Derby auf der TS, Anstoß ist um 13.15 Uhr.
Bereits nach wenigen Minuten hätte die 1B führen müssen, aber Pascal Schwäbe konnte freistehend vor dem Torwart nicht vollenden. Es war insgesamt ein sehr offenes Spiel, es ging hin und her, Tempo auf beiden Seiten. Außer einem Abseitstor brachte die Jozic-Elf aber nicht mehr viel zustande in Halbzeit Eins. Es fehlte im Spielaufbau zu oft die Genauigkeit, manche Pässe wurden unsauber gespielt. In der 50. Minute fiel der erlösende Treffer infolge eines bitteren Fehlpasses in der Richener Hintermannschaft, Calvin Baader nutzte das im Eins gegen Eins aus. Danach war es auch TSO-Schlussmann Marvin Fischer, der die Führung mit starken Paraden festhielt. Den Deckel drauf machte die Zweite in der 80. Minute. Der eingewechselte Jan Kabeller schlug eine Freistoßflanke auf den langen Pfosten und Henry Jacobs köpfte zur Entscheidung ein. Ein letztlich verdienter Sieg, auch wenn die TS nicht komplett überlegen war.

1C mit halber Ausbeute

Die dritte Mannschaft hat in der B-Liga am Mittwoch das Nachholspiel beim SV Sickenhofen mit 1:6 verloren. Dafür sprang am vergangenen Sonntag beim TSV Richen II ein klarer 4:0 Sieg heraus. Weiter geht es für die Dritte erst am Sonntag, dem 1. Oktober gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach. Anstoß wird dann um 13.15 Uhr sein.

Beim TSV Richen II musste die 1C urlaubsbedingt auf einige Stammspieler plus Trainer verzichten, weshalb ein paar Routiniers und Zweitmannschaftsspieler aushalfen. Das Ruder an der Seitenlinie hatte Werner Jozic. Den Torreigen eröffnete aber nach Vorarbeit von Massimo Buonomo Patrick Ball nach bereits vier Minuten. Buonomo selbst profitierte nach 21 Minuten davon, dass Bastian Neumann einen Freistoß schnell auf Oliver Hitzel- Kronenberg ausführte, der auf den Angreifer durchsteckte, 2:0. Nur drei Minuten später waren es wieder Neumann und Hitzel-Kronenberg, die per Außenristpass und Kopfball- Weitleitung Buonomo auf die Reise schickten. Der umkurvte den Torwart und sorgte für die frühe Vorentscheidung. Kurz vor dem Ende erzielte er nach schöner Vorarbeit von Benjamin Errahmani noch seinen Dreierpack (82.).
In Sickenhofen am Mittwoch begann das Spiel weniger positiv. Nach einigen Defensivpatzern lag man selbst zur Pause 0:3 hinten und musste letztendlich auch der starken Heimoffensive Tribut zollen. Zu sorglos und mit zu vielen individuellen Fehlern brockte sich die Dritte an diesem Tag ihre Tore quasi selbst ein. Einzig positiv war eine Phase Mitte der zweiten Halbzeit, als das Team von Ralf Mieth offensiv Druck erzeugen konnte und durch einen Neureuther-Fallrückzieher nur knapp an der Latte scheiterte. Nachdem Massimo Buonomo Lars Merget schön freigespielt hatte, konnte der sogar sein Premierentor und damit den Ehrentreffer erzielen (68.).

A1 beim FSV Frankfurt chancenlos

Die U19 musste beim FSV Frankfurt die ersten Gegentore und damit auch die erste Niederlage der Saison einstecken. Am Ende verlor die Mannschaft von Bastian Neumann mit 1:6. Am kommenden Sonntag gastiert der noch punktlose Aufsteiger VfB Gießen an der Dr. Walter-Kolb-Straße, Anstoß ist um 11.15 Uhr.
Den besseren Start erwischte sogar die TS, ließ eine erste Chance zur Führung aber liegen. Danach kamen die Gastgeber auf und spielten ihre Klasse aus, was für die Roten auf dem Frankfurter Kunstrasen dann schwer zu stoppen war. Ein Doppelschlag (15., 20.), sowie ein Freistoßtor (35.) sorgten schon zur Pause für relativ klare Verhältnisse. Hinzu kam auch noch, dass Görkem Barak, der eh schon am Knie lädiert war, wieder weg knickte und noch vor der Pause raus musste. Ein weiterer Rückschlag im zentralen Mittelfeld, da Serkan Kozlu noch einmal gesperrt fehlte und Luca Wenzel im Prinzip erst das zweite Spiel nach langer Verletzungspause bestritt. Es half nichts und nach der Pause sah es zunächst auch besser aus, als der ebenfalls eingewechselte Can Celayir verkürzen konnte (62.). In dieser Phase hätte man vielleicht noch näher ran kommen können, aber nach einem Eigentor (75.) und einem letzten Doppelschlag (84., 86.) war der Endstand besiegelt. Neumann konnte mit der Niederlage gut leben: „Der FSV war einfach besser, da konnten wir in dieser Konstellation nicht viel entgegen setzen. Es ist jetzt wichtig, gegen Gießen wieder in die Spur zu kommen, die sind eher unsere Kragenweite.“

C1 verliert in Darmstadt

Die U15 musste sich in der Hessenliga ebenfalls geschlagen geben, es setzte auswärts ein 0:2 gegen die U14 des SV Darmstadt 98. Am kommenden Samstag steht um 15.30 Uhr wieder eine Heimpartie an, Gegner ist der noch punktlose VfB Marburg.
Auf dem großen Platz hat die junge TS-Mannschaft versucht, energisch anzulaufen und früh zu stören, was dieses Mal nicht so gut gelang wie in den Spielen zuvor. Nach elf Minuten klingelte es das erste Mal, als die beiden U15-Spieler bei den Gastgebern für den Treffer sorgten. Dieser fiel über die linke Seite und war verdient. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte die C1 ihre beste Phase im Spiel, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen. Die einzige Top- Gelegenheit hatte Noel Maurice Rasch, der frei vorm Tor den Torwart anschoss. Nach einem Eckball fiel in der 47. Minute dann die Entscheidung für die Lilien.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 spielte daheim gegen den FC Bensheim torlos Remis. Am kommenden Samstag reist das Team von Frank Laber zur bisher punktverlustfreien TuS Hornau, um 17 Uhr ist Anpfiff. Die B1 hat nach dem 0:4 bei der U16 von Kickers Offenbach einen echten Fehlstart zu bilanzieren und muss sich nun schnellstens fangen. Am kommenden Samstag hat die U17 den JFV Alsbach-Auerbach zu Gast, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Die B2 hat in der Gruppenliga den nächsten Sieg feiern können. Beim SV Erzhausen triumphierte die Elf von Michael Schulz mit 4:2. Am kommenden Samstag geht es daheim gegen den SKV Büttelborn, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden

Die C2 hat das Wiederholungsderby am Mittwoch gegen Germania Ober-Roden mit 8:3 gewonnen und am Samstag mit einem 11:0 gegen den SV Reinheim nachgelegt. Die D1 hat die Kreisliga-Qualifikation mit einem 7:1 Erfolg über den FSV Mosbach perfekt gemacht, die D2 hat den JFV Groß-Umstadt IV mit 8:0 Toren besiegt. Die E1 besiegte den SV Münster mit 3:2, die E2 gewann bei JFV Groß-Umstadt IV mit 7:4. Die F1 legte einen brillanten Saisonstart hin, besiegte Viktoria Schaafheim mit 21:1, den KSV Urberach mit 14:0 und nun auch den FSV Mosbach mit 9:0. Die F3 gewann bei Viktoria Klein-Zimmern III mit 5:3. Die G1 schlug den SV Münster mit 4:2.
Vorschau:
Mittwoch, 13.09.2017: JFV Groß-Umstadt II – C2, 18.30 Uhr; Samstag, 16.09.2017: DJK Viktoria Dieburg – G1, 11 Uhr; F1 – SpVgg Groß-Umstadt, 11 Uhr; TSV Harreshausen II – F2, 13 Uhr; E1 – SV Münster, 13 Uhr (Pokal)

Frauen-Spiel verlegt

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden müssen weiter auf ihren ersten Einsatz warten. Das Spiel gegen die SC Hassia Dieburg wurde auf Wunsch der Gäste auf den 2. Dezember verlegt. Das Spiel am 1. Spieltag, das von Urberach/TS-Seite abgesagt werden musste, wurde mit 0:3 gewertet. Das erste Spiel ist damit am Kerbsamstag, dem 23.09.2017 daheim gegen die DJK SSG Darmstadt. Die Partie wird um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasen angepfiffen.

Vereinsnachrichten KW 36-17

Unterhaltungsabteilungsversammlung

Die nächste Versammlung der Unterhaltungsabteilung findet am kommenden Montag, dem 11. September, um 19 Uhr im Jugendraum der TS-Halle statt. Das Hauptthema der Veranstaltung wird die Faschingskampagne 2017/18 sein.

Leichtathletik – Gute Ergebnisse bei Kreismeisterschaften

Die Leichtathleten der TS waren bei den Kreis-Einzel-Meisterschaften in Seligenstadt mit von der Partie und brachten gute Ergebnisse mit.

In der Klasse W14 kam Lilli Sattlegger gleich zweimal auf das Treppchen. Im Speerwerfen erreichte sie Platz 2 mit 26,78 m, im Hochsprung landete sie auf Platz 3 mit 1,36 m und im Weitsprung wurde sie Sechste mit 4,11 m. Henrik Lauer erreichte über 80 m Hürden in 13,87 Sekunden mit Platz 3 ebenfalls einen Podestplatz. Darüber hinaus erreichte er Platz 4 im Speerwerfen mit 24,89 m und Platz 5 über 100 m in 13,74 Sekunden. Alexander Fuchs erzielte im Kugelstoßen Platz 4, im Speerwerfen Platz 6 und im Weitsprung Platz 9. Marco Keller wurde im Weitsprung der Klasse M14 Sechster mit 4,11 m.

Fußball – 1A mit Zittersieg gegen Bruchköbel

Gegen das Tabellenschlusslicht SG Bruchköbel gewann die erste Mannschaft schlussendlich glücklich mit 2:1. Das Team von Trainer Daniel Nister zeigte am vergangenen Sonntag zweierlei Gesichter und muss den Fokus jetzt auf die nächsten Spiele legen. An diesem Mittwoch, dem 6. September steht um 19 Uhr das Kreispokalspiel beim SV Reinheim aus der Kreisliga A an. Am kommenden Sonntag gastiert die Erste um 15 Uhr beim SC 1960 Hanau, die trotz nur vier Punkten aus sechs Spielen nicht zu unterschätzen sind.

Als Favorit ging man in die Partie am Sonntag und zeigte im ersten Durchgang auch warum. Feta Suljic hatte die erste gute TS-Chance, stand aber im Abseits, ehe er den Ball einschob (10.). Es fehlte nur oft der finale Pass, zumindest bis zur 25. Minute. Ali Kazimi spielte an der rechten Eckfahne den Ball zurück auf Michel Klinger, der auf Dejan Djordjevic chippte. Der ging am Torwart vorbei und schob zur verdienten Führung ein. Auch danach war die Turnerschaft besser, Kapitän Benedikt Strauß köpfte kurz vor der Pause eine Freistoßflanke von Lewin Blahut zum 2:0 ein (42.). Nach der Pause verlor die TS ganz in Weiß aber komplett die Kontrolle und ließ die Gäste ins Spiel finden. Nach einer Stunde klingelte es dann in Folge einer Ecke zum Anschluss, zu diesem Zeitpunkt hatte es sich angebahnt. Eine spannende Schlussphase an der Dr. Walter-Kolb-Straße eröffnete das Heimteam. Wieder Djordjevic hatte drei weitere sehr gute Einschussgelegenheiten, vergab sie aber teilweise zu leichtfertig. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Bruchköbel, doch der Schuss ging zum Glück für das Nister-Team nur an den Pfosten.

1B bezwingt Altheim nach der Pause

Die zweite Mannschaft bleibt nach dem 2:0 Heimsieg über den TSV Altheim Dritter in der A-Liga Dieburg. Am kommenden Sonntag gastiert man nach der dritten Mannschaft um 15 Uhr beim TSV Richen.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein relativ schwaches Fußballspiel auf der TS. Das lag zum einen an den ungefährlichen Gästen, zum anderen aber auch am Team von Werner Jozic, das offensiv eigentlich keine großen Chancen kreieren konnte. Die besten Versuche vor der Pause hatten Pascal Schwäbe, der von halblinks den Außenpfosten traf und Calvin Baader, der nach einem Dribbling aus ca. 15 Metern über das Tor schoss. Nach dem Seitenwechsel wurde es besser. Den ersten Versuch von Baader konnte der Altheimer Torwart noch über die Latte lenken, beim Kopfball von Lars Drengwitz nach einer Schwäbe-Ecke war er aber machtlos, 1:0 (49.). Das Übergewicht war auch danach spürbar, es fehlten aber die ganz großen Chancen. In der 63. Minute gab es in Folge eines Zusammenpralls des Gästetorwarts und Luca Knapek eine längere Verletzungsunterbrechung, in der es zu ein paar Tumulten unter den Spielern kam. Der Spielertrainer der Gäste wurde als Folge dieser Situation mit Rot von der Linie verbannt, der Torwart konnte weiterspielen. In der 84. Minute wurde er von Baader nochmals überwunden, danach war Schluss.

1C holt ersten Dreier

Als Aufsteiger feierte die Dritte am Sonntag ihr Heimspieldebüt gegen den TSV Lengfeld II und konnte mit einem 1:0 Sieg auch gleich den ersten Dreier einfahren. Am Mittwoch geht es im Nachholspiel beim SV Sickenhofen weiter, Anstoß ist um 19.30 Uhr. Am kommenden Sonntag steht um 13.15 Uhr das Auswärtsspiel beim TSV Richen II an.

Auf dem TS-Kunstrasen kam die Mannschaft von Ralf Mieth besser ins Spiel und konnte die ersten Abschlüsse setzen. Der wieder genesene Martin Scharf nahm sich gleich zu Beginn einige Abschlüsse und zeigte Präsenz in der Offensive. In der 12. Minute war er auch für die Führung und das Tor des Tages verantwortlich. Einen Steilpass erlief er sich an der rechten Auslinie, tankte sich in den Strafraum, wo er nochmal zwei Gegenspieler überwand und ins lange Eck traf. Bis zur Pause blieben die guten Chancen auf TS-Seite, die Schüsse aber meist ungefährlich. Nach dem Seitenwechsel wurden die Lengfelder druckvoller, die 1C verpasste im Gegenzug durch Scharf im Eins gegen Eins die Vorentscheidung. Im Endeffekt verpassten es die Gäste aber auch, ihren Druck in Torchancen zu verstärken, blieben größtenteils harmlos und Torwart Marvin Fischer fing einige Bälle sicher ab. So waren der Jubel und die Erleichterung über einen verdienten ersten Saisonsieg auf heimischem Boden groß.

A1 schlägt auch Wieseck

Die U19 hat ihren starken Saisonstart ausgebaut und auch die TSG Wieseck mit 2:0 besiegt. Nach drei Spielen stehen nun neun Punkte bei 8:0 Toren. Am kommenden Samstag wartet um 14 Uhr die U19 des FSV Frankfurt.

Auf dem noch etwas nassen TS-Rasenplatz kam das Team von Bastian Neumann sehr gut aus der Kabine und legte los wie die Feuerwehr. Mit starker Präsenz und zwingendem Offensivspiel überrumpelte es die Gäste aus Wieseck. Nach einer Flanke von Tonyukuk Yildirim bekam Luca Wenzel den zweiten Ball und traf unter leichter Mithilfe des Torwarts zur 1:0 Führung (3.). Fünf Minuten später hätte man schon nachlegen können, Ricardo Hieronymus wurde im Strafraum vom Gästetorwart gelegt, übernahm selbst und scheiterte am Torwart. Auch in der Folge hatte die U19, die auf einige Spieler verzichten musste einige sehr gute Torchancen. Zweimal verpasste der emsige Stürmer Lucas Sitter knapp per Kopf und mit dem Fuß, dann schoss Gianluca Firrantello ansatzlos aus 25 Metern an die Latte. Das zweite Tor war längst überfällig, als Noah Knezovic eine Flanke von Hieronymus gegen die Laufrichtung des Schlussmanns einschoss (32.). Nach der Pause wurde Wieseck stärker, scheiterten aber per Kopf am sicheren Schlussmann Erik Gorzawski. In der 65. Minute gab es einen berechtigten Handelfmeter für die Gäste, doch der Schütze rutschte unglücklich aus und verzog komplett, Glück für die TSO. Den Gegnern war damit aber langsam der Stecker gezogen. Zweimal Sitter, sowie Knezovic und Endrin Gashi vergaben gute Chancen für weitere Tore.

C1 gewinnt auch gegen Karben

Zweites Heimspiel – Zweiter Sieg! Die U15 ist als Aufsteiger mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die Hessenliga gestartet. Gegen den Karbener SV durfte am Samstagmittag ein 2:0 Sieg bejubelt werden. Am kommenden Samstag gastiert man um 12 Uhr bei der U14 des SV Darmstadt 98.

Der Beginn gehörte der TS, die durch offensiven Druck in den ersten fünf Minuten bereits mehrmals gefährlich wurde. Die Gäste erkämpften sich aber schnell ihre Spielanteile und wurden vor allem über Standards gefährlich. In der 18. Minute nutzte die die TS-Truppe selbst einen Eckball perfekt aus. Gican Luca Pertosa köpfte am kurzen Pfosten die Hereingabe von Daniel Heidenreich ins Tor. Nach der Pause wurde es umkämpfter und die Karbener hatten beste Torchancen. Einmal scheiterten sie am Pfosten, dann am TS-Schlussmann Kimi Wanner und letztendlich erzielten sie ein Tor, was aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Die Heimmannschaft setzte immer wieder Nadelstiche und in der 62. Minute dann den Entscheidenden. Ein langer Flugball auf Rechtsaußen erwischte die Gästeabwehr auf dem falschen Fuß. Die Hereingabe prallte nochmal ab und Leo Schnellbacher schoss dann schlussendlich ein. Unter dem Strich stehen ein gelungener Saisonstart und ansehnlicher Angriffsfußball, den die junge Mannschaft in drei Spielen unter Beweis stellte.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 hat beim JFV Alsbach-Auerbach mit 1:3 verloren und muss am kommenden Samstag um 17 Uhr daheim gegen den FC Bensheim ran. Das Tor für die TS zum zwischenzeitlichen 1:1 schoss Omid Bafaiz.

Die B1 musste gegen Rot Weiß Frankfurt eine unglückliche 2:3 Niederlage nach 2:0 Führung hinnehmen. Die beiden Tore für die U17 schoss Alexander Weinbuch. Am kommenden Samstag spielt man bei der U16 von Kickers Offenbach und versucht, dort den ersten Dreier der Saison einzufahren. Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B2 hat nach der Klatsche der vergangenen Woche ihr Heimspiel gegen den SV St. Stephan Griesheim mit 3:1 gewonnen. Die Tore erzielten nach Rückstand Jan Keck, Fynn Kantz und Colin Falk. Am kommenden Samstag spielt die U15 um 11 Uhr beim SV Erzhausen.

Qualifikationsrunden

Die D1 hat ihre Chancen auf die Kreisliga gewahrt und bei Viktoria Schaafheim mit 10:0 deutlich gewonnen, Die D2 hat beim FSV Spachbrücken II mit 10:1 Toren ebenfalls klar gewonnen. Die E1 hat bei Viktoria Klein-Zimmern mit 8:3 gewonnen, die E2 besiegte den FSV Groß-Zimmern II mit 5:1.

Vorschau:

Mittwoch, 06.09.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Freitag, 08.09.2017: Viktoria Klein-Zimmern III – F3, 18 Uhr; Samstag, 09.09.2017: G1 – SV Münster I, 10 Uhr; F1 – FSV Mosbach I, 11 Uhr; E1 – SV Münster I, 12.30 Uhr; FSV Mosbach II – F2, 13 Uhr; JFV Groß-Umstadt IV – E2, 13 Uhr; D2 – JFV Groß-Umstadt IV, 14 Uhr; C2 – SV Reinheim I, 15.30 Uhr; Sonntag, 10.09.2017: D1 – FSV Mosbach I, 11 Uhr; Mittwoch, 13.09.2017: JFV Groß-Umstadt II – C2, 18.30 Uhr

Frauen starten mit Verspätung

Am kommenden Samstag dürfen auch die Frauen ihr erstes Oberligaspiel bestreiten. Als SG Urberach/Ober-Roden empfangen sie auf dem TS-Kunstrasen um 19 Uhr die SC Hassia Dieburg.

Vereinsnachrichten KW 35-17

Für den Terminkalender

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am Dienstag, dem 5. September, bereits ab 18.00 Uhr, statt. Hier auf der Tagesordnung auch die „Herbsttour 2017“, zu der die TS für Sonntag, 1. Oktober, unter dem Motto „sportlich, gesellig, familiär“ einlädt. Zur alljährlichen Breitensportaktion kann von 10 bis 12 Uhr auf dem Sportplatzgelände gestartet werden. Ob die 10 Kilometer lange Strecke zu Fuß, mit oder ohne Stöcken, gemütlich im Wanderschritt oder flott im Jogging-Laufschritt; ob mit dem Kinderwagen, oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall gilt: Termin freihalten, runter vom Sofa, raus an die frische Luft.

Leichtathletik/Sportabzeichen

Der Herbst naht – die Freiluftsaison der Leichtathleten geht in den Endspurt. Und mit ihr der Sportabzeichen-Wettbewerb 2017. Die Sportabzeichengruppe trifft sich weiterhin jeweils montags von 18.00 bis 19.30 Uhr  im Sportzentrum Eppertshausen.

Die Leichtathletikabteilung hat folgende Trainingsgzeiten :

Montags U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter) von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Sportzentrum Eppertshausen, Trainer: Jonas Röhrig.

Mittwochs: U10 (Jahrgang 2008 und jünger) von 17.15 bis 18.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Colin Rigual.  U12 (Jahrgang 2006 und 2007) von 18.00 bis 19.30 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainerin: Lisa Hesse. U14 – U20 (Jahrgang 2005 und älter von 18.30 bis 20.00 Uhr, am TS-Sportplatz, Trainer: Jonas Röhrig

Der TS-Lauftreff findet immer sonntags um 10.00 Uhr ab TS-Sportplatz unter der Leitung von Lauftrainer Thomas Hesse statt.

Die TS-Walkinggruppen treffen sich montags von 18.15 bis 19.15 Uhr  sowie dienstags von 08.15 bis 09.15 Uhr, jeweils ab TS-Sportplatz mit Übungsleiterin Ellen Bleiber.

Wieder ein ganz langer Fußball-Sonntag an der Walter-Kolb-Straße

Hessenliga, A-Liga, Verbandsliga, B-Liga: In dieser Reihenfolge geht  am 3. September der nächste „TS-Heimspiel-Sonntag“ über die sportliche Bühne an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Den Anfang macht um 11.15 Uhr das A1-Hessenligateam gegen die TSG Wieseck. Danach empfängt die 2. Mannschaft um 13.15 Uhr den TSV Altheim, anschließend die Verbandsligapartie der 1. Mannschaft gegen die SG Bruchköbel. Den Abschluss macht dann schließlich die 3. Mannschaft, die ab 17.00 Uhr gegen den TSV Lengfeld ihr erstes Heimspiel überhaupt in der B-Liga Dieburg bestreitet.

Wenig erfolgreiche „Englische Woche“

Einen einzigen Punkt verbuchte die TS nach der Heimniederlage gegen Bad-Vilbel bei der Fortsetzung der „Englischen Woche“ mit den Auswärtsspielen bei Sandzack Frankfurt und dem FC Bensheim. Wobei die Reise zum Wochentags-Auswärtsspiel nach Frankfurt-Bonames gegen den Aufsteiger SC FC  Sandzak schon  Außergewöhnliches zu bieten hatte. Außergewöhnlich eine alles andere als gastliche Sportanlage mit rechtsfreiem Raum auf Parkplätzen sowie den Zu- und Abfahrtswegen; außergewöhnlich auch der Spielverlauf gegen einen technisch ungemein versierten Gegner, der sein Team noch am Wochenanfang mit einem haitianischen Nationalspieler, direkt aus Griechenland exportiert, verstärkt hatte. Am Ende stand für die TS eine 1:5 Niederlage gegen die vorwiegend aus dem Balkan stammende Truppe, die bis zur 72. Minute allerdings ganz und gar nicht zu vermuten war. Auf dem engen Kunstrasenplatz legten die Hausherren von Beginn an ein irres Tempo an den Tag. Nachdem Nikolaos Gkogkos im TS-Tor seiner Mannschaft mit einer Glanztat in der 6. Spielminute einen frühen Rückstand erspart, hielten seine Vorderleute von Minute zu Minute couragierter dagegen. Und gingen durch einen Flachschuss von Feta Suljic in der 23. Minute mit 1:0 in Front. Die Lautlosigkeit im Hausherren-Fanblock hielt leider nur eine Minute lang – irgendwie noch mit dem eigenen Torjubel beschäftigt, ließ sich die TS praktisch vom Anstoß weg auskontern, es stand 1:1. Ein weiteres schön herausgespieltes Tor brachte in der 39. Minute die 2:1 Führung der Gastgeber, im „rauf und runter“ bis zur Pause verhinderte Sandzaks baumlanger Keeper bei einem Hesse-Kopfball den 2:2 Ausgleich. Dieses 2:2 war auch im zweiten Teil lange möglich, schien eigentlich nur eine Frage der Zeit. Doch in der 72. Minute waren die TS-Hoffnungen zu Nichte gemacht. Pauls Wolfs „Notbremse“ brachte Strafstoß, die gelb-rote Karte und das 1:3 – die Begegnung war entschieden. Zumal die Gastgeber sich nun mit der „zweiten Luft“ förmlich in einen Rausch spielten und der TS die „Schadensbegrenzung“ durch Defensivumstellungen ganz und gar nicht gelang.

Auch bei der Sonntags-Begegnung beim FC Bensheim schien die TS zunächst auf gutem Weg. Nach einer Eccke von Ali Kazimi traf Florian Henkel schon nach vier Spielminuten per Kopf zum 1:0. Ali Kazimi war auch Wegbereiter zum 2:0 durch Cengiz Veisoglu nach 12 Minuten und hatte in der 24. Minute das mögliche 3:0 ebenso wie Cengiz Veisoglu (30.) auf dem Fuß. Doch urplötzlich war‘s vorbei, mit der TS-Herrlichkeit. Fünf Eckbällen in Serie für Bensheim, fünf Großchancen, von denen zwei zum 2:2 genutzt wurden. Und man hätte sich nicht beschweren können, wenn man bis zum Halbzeitpfiff auch noch in Rückstand geraten wäre.

Die Pausen-Umstellungen im Abwehrbereich führten dann zum gewünschten Effekt, die TS übernahm wie schon zu Spielbeginn das Kommando. Ohne allerdings im zweiten Spielabschnitt richtig echte Tormöglichkeiten heraus spielen zu können. Die Hausherren verstärkten ihre Defensive, lauerten auf Konter. Vor allem nachdem sie zehn Minuten vor dem Ende nach wiederholtem Foulspiel eine gelb-rote Karte kassierten. Auch im Überzahlspiel gelang es der Mannschaft von Daniel Nister nicht,  dass Bensheimer Tor trotz drückender Überlegenheit nochmals zu gefährden. Am Ende konnten beide Trainer mit dem 2:2 leben. Wohl wissend, dass für beide Mannschaften am Saisonende auch jeder Punkt in Sachen Klassenerhalt zählen wird. Für die TS gilt dies vor allem schon am kommenden Sonntag wieder, wenn die SG Bruchköbel um 15.00 Uhr an der Dr.-Walter-Kolb-Straße zu Gast ist.

Pokalspiel beim SV Reinheim

Am kommenden Mittwoch, dem 6. September, tritt die Elf von Daniel Nister in der 2. Runde des Dieburger Kreisspokals beim A-Ligisten SV Reinheim an. Anstoß auf dem Gelände des SV Reinheim ist um 19.00 Uhr. Im Falle eines Sieges stünde ein bereits ausgelostes Zwischenrundenspiel im Oktober beim SV Heubach an.

Klarer Derbysieg für die Zweite

Die zweite Mannschaft schloss ihre „Orwischer Woche“ mit dem zweiten Derby in Folge ab – beim KSV Urberach stand am Ende ein deutlicher 6:0 Auswärtserfolg. Damit scheint das Team von Werner Jozic nun wieder in der Spur. Am kommenden Sonntag empfängt die 1B zuhause den TSV Altheim, Anstoß ist um 13.15 Uhr. Beim Tabellenschlusslicht KSV ließ man nichts anbrennen, Niklas Winter besorgte schon nach drei Minuten die Führung, Calvin Baader erhöhte nur kurze Zeit später auf 2:0 (10.). Viele Highlights hatte der erste Durchgang nicht mehr zu bieten, wieder Niklas Winter setzte zur Pause im Prinzip den Deckel drauf (37.). Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft – im Gegensatz zum Spiel in der letzten Saison (3:3) – nicht mehr ins Wackeln und schraubte das Ergebnis hoch. Pascal Schwäbe (46., 74.) und Luca Knapek (79.) durften auch nochmal. Von Platz Drei aus geht die 1B in den nächsten Spieltag.

Dritte zahlt noch Lehrgeld

Die dritte Mannschaft hat ihre Auswärtsspiele am Mittwoch beim GSV Gundernhausen mit 3:5 und bei DJK Viktoria Dieburg am Sonntag mit 0:1 verloren. Dabei bezahlte das Team von Ralf Mieth teilweise Lehrgeld, kann aber durchaus mit der Erkenntnis ins erste Heimspiel gehen, dass es in der B-Liga konkurrenzfähig ist. Am kommenden Sonntag soll im ersten Heimspiel der erste Dreier her, Gegner ist der TSV Lengfeld II, Anstoß ist um 17 Uhr. Am darauffolgenden Mittwoch, dem 6.9.2017 gastiert die 1C um 19.30 Uhr beim SV Sickenhofen im Nachholspiel.

In Gundernhausen trafen Lee Neureuther und Massimo Buonomo (2) für das Team von Trainer Ralf Mieth. In einer Begegnung, bei der zwei erfolgreiche Konter der Hausherren das Spiel spät (90., 90+3.) entschieden. Bei der DJK Dieburg zeigte war man ebenfalls zumindest gleichwertig, stand aber am Ende wieder mit leeren Händen da. Ein Tor der Dieburger in der 18. Minute entschied eine ansehnliche B-Liga Begegnung. Im ersten Saisonheimspiel gegen den TSV Lengfeld II am kommenden Sonntag (Anstoß 17.00 Uhr), erfolgt nun der nächste Anlauf, den ersten Saisondreier unter Dach und Fach zu bringen.

Jugend-Hessenligisten mit perfektem Saisonstart

Fast einhundert Treffer fielen am vergangenen Wochenende bei den TS-Jugendspielen. Bei einem Torverhältnis von 64:29 feierten die TS-Jungs sechs Siege, spielten zweimal Unentschieden und lernten auch aus drei Niederlagen. Besonders torreich ging es wieder bei den Jüngsten zu, wo in den Qualifikationsrunden noch an einer geeigneten Gruppen-Zusammensetzung „gebastelt“ wird. Nahezu perfekt starteten die „ranghöchsten“ TS-Teams in die neue Saison: Die Hessenliga A-Junioren starteten mit 2 Siegen, die Hessenliga C-Junioren mit einem Sieg und einem Unentschieden in die neue Spielzeit.

Die U19 ist optimal in die Saison gestartet, hat auch bei Viktoria Griesheim mit 3:0 gewonnen und kann mit einem positiven Gefühl in das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die TSG Wieseck gehen, Anstoß ist um 11.15 Uhr.

Nach guter Anfangsphase und einer guten Möglichkeit durch Luca Sitter folgten für die TS bei Viktoria Griesheim dreißig schwache Minuten, in denen fast nur verteidigt und offensiv wenig zustande gebracht wurde. Die beste Torchance der Gastgeber vereitelte Erik Gorzawski aber überragend. Unmittelbar nach der Halbzeit traf Gianluca Firrantello nach Vorlage von Noah Knezovic nach einem Konter für die TS  zum 1:0 (47.). Nach einem Platzverweis gegen Mittelfeldstratege Serkan Kozlu, der bereits in der ersten Halbzeit eine Zeitstrafe absitzen musste und nach erneutem Reklamieren in die Kabinen geschickt wurde, zeigte die Mannschaft von Bastian Neumann eine mustergültige Reaktion. Jeder rannte bei unangenehmen Temperaturen mehr und gab alles für das Team. Einen Konter über Yannik Schultheis schloss Noah Knezovic ist der 75. Minute selbst ab zum 2:0, Schultheis selbst wurde nur kurze Zeit später von Ricardo Hieronymus auf die Reise geschickt und vollendete eiskalt zur Entscheidung (78.). Was dann noch auf das TS-Tor kam, hielt Gorzawski, was an diesem Tag mit der Schlüssel war. Neumann bilanziert nach zwei Spielen: „Die Spiele waren nicht so überragend wie es sich liest. Trotzdem sind wir nach dem Start sehr zufrieden und arbeiten weiter konzentriert. Es ist noch Luft nach oben, der Start ist uns aber geglückt.“ Gegen Wieseck muss das Trainerteam die Doppelsechs umbauen, da Kozlu gesperrt und Görkem Barak aufgrund einer Knieverletzung fehlen.

Die U15 hat ihr erstes Auswärtsspiel in der C-Junioren Hessenliga bei Rot-Weiß Frankfurt mit einem 3:3 Unentschieden beendet. Am kommenden Samstag empfängt man um 13.30 Uhr den Karbener SV.

In Führung ging die C1 am Frankfurter Brentanobad durch Lenny Schierenberg, der einen Handelfmeter souverän verwandelte (15.). Die Heimmannschaft wurde nun aber stärker, hatte in der ersten Halbzeit noch keine große Torchance. Nach dem Seitenwechsel spielten die Frankfurter sehr druckvoll und mit viel Ballbesitz. Es resultierten zwei schnelle Tore (38., 44.). Die Reaktion der jungen TS-Mannschaft war vorbildlich, sie befreiten sich aus der Umklammerung und drehten das Spiel erneut. Der eingewechselte Tundzhay Mehmedov wurde zweimal mustergültig frei gespielt und traf doppelt (54., 64.). Der bittere Schlusspunkt war der Ausgleich, als schon etwas mehr als die angezeigte Nachspielzeit gespielt war.

Von den Verbands- und Gruppenligataems gewann die Die A2 in der Verbandsliga ihr erstes Saisonheimspiel gegen den FC Neu-Anspach deutlich mit 5:1 und tritt am kommenden Samstag um 16 Uhr beim JFV Alsbach-Auerbach an. Die Tore erzielten Nils Pfeifer (3), Abel Sileshi und Adrian Schwengebecher. Die B1 unterlag in der B-Junioren-Verbandssliga beim SV Darmstadt 98 mit 0:1 und empfängt am kommenden Samstag Rot-Weiß Frankfurt um 17.30 Uhr. Die B2 lernte gleich am ersten Spieltag die raue  Gruppenliga-Luft kennen,  kassierte gegen einen körperlich und spielerisch turmhoch überlegenen FC Bensheim eine 0:10 Niederlage. Am Samstag empfängt man daheim den SV St. Stephan Griesheim um 15 Uhr.

In den Qualifikations- und Sichtungsrunden gewann die D2 gewann beim SV Münster II mit 6:0. Die E1 besiegte Kickers Hergershausen I mit 9:0, die E2 gewann bei der E2 von Kickers Hergershausen mit 10:1. Mit 21:1 Toren gelang der F1 der höchste Tagessieg, die F2 kam beim GSV Gundenrhausen II zu einem 5:5 Unentschieden, die F3 unterlag Germania Ober-Roden II mit 2:7 Toren.

Vorschau Qualifikationsrunden

Freitag, 01.09.2017: KSV Urberach – F1, 18 Uhr; Samstag, 02.09.2017: E2 – FSV Groß-Zimmern II, 12.30 Uhr; SV Münster II – F3, 13 Uhr; FSV Spachbrücken II – D2, 14 Uhr; Viktoria Klein-Zimmern – E1, 14 Uhr; Sonntag, 03.09.2017: FC Viktoria Schaafheim – D1, 9.45 Uhr; Mittwoch, 06.09.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr

Bei einem E-Junioren Qualifikationsturnier der Talentförderung Mittelhessen belegte die E2 der Turnerschaft den zweiten Platz. In der Gruppenphase verlor man mit 0:2 gegen die SG Rosenhöhe I, schlug den TSV Heusenstamm I mit 3:0 und Viktoria Griesheim mit 1:0. Im Halbfinale bezwang man Germania Ober-Roden I mit 3:2 nach Siebenmeterschießen. Das Finale ging nach Verlängerung mit 0:1 gegen die SG Rosenhöhe verloren.

Vereinsnachrichten KW 34-17

Der TS-Veranstaltungskalender 2017/2018 steht — neues Format für die Jugend am 11.11.

Derbysieg für die „Zweite“, schmerzliche Niederlage der „Ersten“ — Siege für beide Jugend-Hessenligisten

Nach einem ereignisreichen „TS-Sportplatzsommer“ stand bei der letzten TS-Vorstandssitzung die TS-Veranstaltungsplanung im Restjahr 2017 sowie im ersten Halbjahr 2018 im Focus. Den Anfang macht dabei am Sonntag, dem 01. Oktober die  „TS-Herbsttour 2017“.  Bei der traditionellen Breitensportaktion gilt:  10 Kilometer zu Fuß, mit oder ohne Stöcke, gemütlich Wandern oder flott Joggen, mit dem Kinderwagen, mit dem Fahrrad – alles ist möglich. Die  Startzeit kann zwischen 10 Uhr und 12.00 Uhr ab TS-Sportplatz Walter-Kolb-Straße erfolgen. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

Zap-Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp

Eine neues Veranstaltungsformat organisiert der neu gegründete Jugendausschuss der Turnerschaft Ober-Roden am 11.11.2017.  Veranstaltungen für die Rödermärker Jugend, Nachwuchsförderung im Fastnachtsbereich, der Jugend in der TS-Fastnacht eine Stimme geben, so die Ziele der „außersportlichen TS-Nachwuchstruppe“.  Mit der Auftaktveranstaltung „Zap Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ präsentiert sich die erstmals im Rödermärker Veranstaltungskalender. Von 21 – 3 Uhr soll am Samstag, dem 11. November in der TS-Halle der offizielle Faschingsauftakt gefeiert werden. Alle Jugendlichen ab 16 Jahre sind zu der Veranstaltung eingeladen, es wird sicherlich eine großartige Stimmung in der alt ehrwürdigen „Rot Scheuern“ herrschen. Dafür sorgen werden DJ Flo Brehm und DJ Cronix, die mit Musik aus mehreren Genres jeden Geschmack treffen. Die Gäste haben aber auch die Möglichkeit, selbst die Playlist mitzubestimmen. Die Karten kosten an der Abendkasse 7 Euro und im Vorverkauf 5 Euro und können bei jedem Ausschussmitglied oder unter jua-tso@gmx.de bestellt werden. Als Specials warten ein Welcome-Shot für jeden, der sich seine Karte im Vorverkauf sichert und eine Happy Hour von 22 bis 23 Uhr. Wer sich für die Veranstaltung interessiert, kann sich weitere Informationen auf der Facebook-Seite der Veranstaltung holen: https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Nach den Hallenfußballturnieren der Jugend-Fußballabteilung am Samstag, 09. Dezember und Sonntag, 10. Dezember taucht auch bereits das erste Halbjahr 2018 planungstechnisch am Horizont auf . Hier stehen folgende Termine an. Freitag, 12.Januar: Damensitzung in der Kulturhalle (ausverkauft) . Freitag, 26. Januar: Oldienight im Jazzkeller . Samstag, 03. Februar: Tanz und Spaß Sitzung in der TS Halle . Sonntag, 04. Februar: Kinder/Jugendfastnachtsshow der TS-Halle . Samstag, 10. Februar: Der Rathaussturm formiert ab TS-Halle .  Sonntag, 11. Februar: Kindermaskenball in der TS-Halle . Montag, 12. Februar: Wir sind dabei — Rosenmontagsumzug Orwisch. Samstag, 05. bis Sonntag, 13. Mai: 36. Jugend-Fußballwoche. Freitag, 22. Juni bis Sonntag, 22. Juli:  24. TS-Sommergarten –  mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier vom 12. bis 22. Juli.

Fußballabteilung

1A verliert gegen „abgezockte“ Bad Vilbeler

Die erste Saisonniederlage setzte es am vergangenen Sonntag für das TS-Verbandsligateam  gegen den Meisterschaftskandidaten FV Bad Vilbel. Dabei war das Team von Trainer Daniel Nister beim 0:2 keinesfalls chancenlos, es fehlte nur einmal mehr der offensive Ertrag.

Der erste Torschuss stand auf TS-Seite zu Buche, Tim Schöppner gab ihn nach wenigen Minuten ab, wurde aber nicht wirklich gefährlich. Gefährlicher wurde es nach einer halben Stunde, als Cengiz Veisoglu den Ball nochmal zu Dejan Djordjevic ablegen wollte, anstatt selbst zu schießen, die Chance war vertan. Im Eins gegen Eins schoss Veisoglu selbst nochmal ein paar Minuten später am Tor vorbei. Der Schock dann kurz vor der Pause – Die Schiedsrichterin sah im TS-Strafraum ein Aufstützen von Max Hesse und entschied auf Strafstoß. Torwart Nikolaos Gkokos war in der richtigen Ecke, konnte aber nicht parieren (40.). Die Hausherren kamen auch schlecht aus der Pause, Bad Vilbel hatte nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit, die Gkokos vereitelte. Es fehlte nach der Pause der letzte Pass, zu selten kamen die Roten in gute Abschlusspositionen und dann kam noch Pech dazu. Hesse klärte einen steil hoch gespielten Ball mit einer artistischen Grätsche genau vor die Füße des Gästestürmers, der sich die Chance nicht nehmen ließ (74.). Offensive Umstellungen brachten dann auch nichts mehr ein, es blieb beim 0:2. Nister richtete den Blick nach vorne: „Der Elfmeter hat uns heute das Genick gebrochen, wir waren eigentlich gut im Spiel. Es ist gut, dass es am Mittwoch weiter geht. Da wollen wir gewinnen, um uns für unsere guten Leistungen endlich zu belohnen.“ Gegner am Mittwoch (23.08.2017) ist im ersten Auswärtsspiel der Saison der spielerisch starke Aufsteiger SV FC Sandzak Frankfurt, Anstoß ist um 20 Uhr.

„Zweite“ dreht Derby in der Schlussphase

Die zweite Mannschaft hat das Derby gegen Viktoria Urberach II mit 2:1 gewonnen und damit zumindest zum Teil Wiedergutmachung für die hohe Pleite der Vorwoche in Mosbach betrieben.

Die Anfangsphase gehörte klar den Hausherren, die eine Reaktion zeigten und die nicht ganz wachen Urberacher von einer Verlegenheit in die nächste stürzten. Der agile Constantin Wunderlin zog als erster drüber, Niklas Kessler prüfte den Viktoria-Schlussmann mit einer Direktabnahme. Leider verpasste es die Jozic-Elf, ihre Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Mit dem ersten richtigen Angriff gingen dann – wie es der Fußball so will – die Gäste in Führung (31.). Nach der Pause war Urberach der Vorentscheidung näher, traf unter anderem einmal die Latte. Mitte der zweiten Halbzeit bäumte sich die 1B nochmal auf und wollte mit aller Gewalt das Tor erzielen. Der eingewechselte Stürmer Markus Winter war es dann, der dem Spiel die entscheidende Wende verlieh. Erst staubte er in der 86. Minute zum 1:1 ab und holte dann in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter heraus, den Niklas Kessler zum viel umjubelten Derbysieg verwandelte (90+1.). Eine „starke Team- und Moralleistung“ bescheinigte Jozic danach seinem Team, das am kommenden Sonntag das nächste Derby anstehen hat. Um 15 Uhr startet das Nachbarschaftsduell beim KSV Urberach.

„Dritte“  doppelt gefordert

Für die dritte Mannschaft geht es in der B-Liga Dieburg endlich weiter. Am Mittwoch (23.08.2017) steht das Auswärtsspiel beim GSV Gundernhausen auf dem Programm, Anstoß ist um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag dann spielt das Team von Ralf Mieth bei DJK Viktoria Dieburg, Anstoß ist um 15 Uhr.

A1  startet mit klarem Heimsieg

Der A1 von Trainer Bastian Neumann gelang in der Hessenliga ein Start nach Maß. Mit einem 3:0 Heimsieg über Germania Schwanheim geht das Team mit einem positiven Gefühl in die Saison. Am kommenden Sonntag steht der Auswärtsklassiker bei Viktoria Griesheim an, die gegen die Lilien mit 0:9 untergingen und daher Wiedergutmachung betreiben wollen. Anstoß ist um 13 Uhr.

Gegen Schwanheim sahen die Zuschauer ein Spiel, das enger war, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Gäste waren in der Anfangsphase gar das bessere Team, stellten das neue TS-Team vor allem defensiv vor einige Aufgaben. Mitte der ersten Halbzeit erkämpfte sich die A1 ein Gleichgewicht und wurde auch offensiv präsenter. Zwei Minuten vor der Pause wurde ein Tor von Can Celayir wegen Abseits zurück gepfiffen, obwohl der Ball vom Gegner zu Celayir kam. Dieser eroberte aber in der 45. Minute selbst den Ball und blieb vor dem Gästetorwart cool, 1:0 zum psychologisch bestmöglichen Zeitpunkt. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die TS die entscheidenden Zweikämpfe gewann und im richtigen Moment die entscheidenden Nadelstiche setzte. Der eingewechselte Yannik Schultheis stellte seine Schnelligkeit in der 80. Minute unter Beweis, als nach einem starken Zuspiel auf und davon war und zur Entscheidung vollendete. Zuvor hätte das Neumann-Team schon einen Elfmeter nach einem Foul an Celayir bekommen können. Den Schlusspunkt setzte der in der zweiten Halbzeit bärenstarke Serkan Kozlu, der per Direktabnahme zum Endstand einschoss (90.). Neumann war mit dem Start sehr zufrieden: „Natürlich ist noch nicht alles perfekt, aber bei dem Ergebnis und der null hinten habe ich wenig zu meckern. Wir haben es in der zweiten Halbzeit besser gemacht und verdient gewonnen.“

U15 startet mit Heimsieg in die Hessenliga

Auch die C1-Junioren erlebten einen gelungenen Hessenliga-Start. Vor zahlreichen Zuschauern auf dem TS-Kunstrasen besiegte man Makkabi Frankfurt mit 2:0. Am kommenden Samstag steht das erste Auswärtsspiel beim Rot-Weiß Frankfurt auf dem Programm, Anpfiff am Brentanobad ist um 15 Uhr.

Ein mutiger Start mit aggressivem Angriffspressing und gutem Gegenpressing stellte die Gäste aus Frankfurt vor große Probleme. Die erste Chance hatte Leo Schnellbacher nach einer Freistoßflanke, verfehlte aber per Direktabnahme nur knapp das Ziel. Nach einem Eckball köpfte im Anschluss Gianluca Pertosa am Tor vorbei. Auch Makkabi hatte durch zwei Standardsituationen Abschlüsse vorzuweisen. Unmittelbar vor der Pause setzte sich Schnellbacher gut durch und holte einen Strafstoß heraus, den Daniel Heidenreich zur Führung verwandelte (35.). In der zweiten Spielhälfte agierte die TS abwartender, wehrte die Angriffswellen der Gäste aber gut ab und konterte in der 63. Minute zur Entscheidung. Schnellbacher steckte zu David Liehr durch, der legte zu Thomas Konietzko rüber und der sorgte für das 2:0.

Verbandsligisten starten unglücklich

Die A2 hat zu Beginn ihrer Verbandsligaspielzeit unter dem neuen Trainer Frank Laber eine 0:1 Niederlage beim Karbener SV hinnehmen müssen. Am kommenden Samstag spielt man daheim gegen den FC Neu-Anspach, Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 hatte es ebenfalls mit dem Karbener SV zu tun und musste sich durch einen Gegentreffer in letzter Minute mit einem 3:3 Unentschieden begnügen. Die Tore für das Team von Alex Tretin schossen Alexander Weinbuch, Jonas Koser und Dzenan Sehovic. Am kommenden Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel bei der U16 des SV Darmstadt 98 an, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden/Testspiele

Die C2 hat ihr Auftaktspiel bei DJK Viktoria Dieburg I mit 11:1 deutlich gewonnen. Die D1 hat ihr erstes Spiel beim FSV Spachbrücken mit 1:2 verloren, die D2 spielte gegen die TG Ober-Roden II 2:2 Unentschieden. Die E1 gewann beim FSV Mosbach mit 19:0 Toren, die E2 unterlag dem GSV Gundernhausen II mit 1:2.

Die B2 hat ihr Freundschaftsspiel am Samstag beim TSV Schott Mainz II mit 1:5 verloren und einen Tag später bei JSK Rodgau II ebenfalls eine 1:2 Pleite hinnehmen müssen. Kommendes Wochenende steht dann der Gruppenliga-Start an für das Team von Michael Schulz.

Vorschau kompakt: Freitag, 25.08.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Samstag, 26.08.2017: F1 – FC Viktoria Schaafheim, 11 Uhr; F3 – Germania Ober-Roden II, 11 Uhr; E1 – Kickers Hergershausen I, 12.30 Uhr; GSV Gundernhausen II – F2, 13 Uhr; Kickers Hergershausen II – E2, 13 Uhr; B2 – FC Bensheim, 15 Uhr (Gruppenliga); Sonntag, 27.08.2017: SV Münster II – D2, 9.45 Uhr

Spiel der Damen abgesagt

Das Spiel der Damen bei der FFG Winterkasten/Reichenbach II musste abgesagt werden. Das nächste Spiel unserer Frauenspielgemeinschaft SG Urberach/Ober-Roden ist für am Samstag, dem 9. September um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasenplatz terminiert.

Kerbverein und TS organisieren „Boßeln-Premiere“

1. Rödermärker Boßeln sorgt für Spaß und Bewegung

Der Kerbverein und die Unterhaltungsabteilung der Turnerschaft Ober-Roden sorgten am vergangenen Samstag im Team für das „1. Rödermärker Boßeln“. Unter der Leitung von Martin Nickelsen von der Turnerschaft und Christian Christ vom Kerbverein absolvierten vier Teams die ca. 8,5 Kilometer lange Strecke in insgesamt drei Etappen.

Boßeln ist eine Volkssportart, die man vor allem aus Norddeutschland kennt. Es treten immer zwei Teams gegeneinander an und müssen jeweils eine Kugel vor sich her treiben. Mit Würfen in Kegelmanier geht es darum, immer eine größtmögliche Strecke zurück zu legen und den Gegner zu überholen. Punkte gibt es dann, wenn zwei Spieler den Wurf von einem Spieler aus dem anderen Team nicht schlagen können. Die erste Etappe führte vom Umspannwerk in Ober-Roden durch den Wald zum Sportgelände des FV Eppertshausen, wo TS-Gaststättenwirt Milo Gajic mit Brezeln und Getränken wartete. Dort wurden die Spielpaarungen geändert, sodass jedes Team am Ende gegeneinander gespielt hat. Die zweite Etappe führte vom FVE-Sportgelände zum Geflügelzuchtverein am Industriegebiet in Nieder-Roden. Von dort aus ging die letzte Etappe bis zum Spielplatz am Ober-Röder Birkenweg.

Da auch das Wetter alles in allem mitspielte, hatten die 22 Teilnehmer großen Spaß. Über die gesamte Distanz war einiges geboten. So landeten viele Würfe im Gestrüpp, andere gingen sensationell weit, manche prallten an Hindernissen zurück und einzelne lösten minutenlange Suchaktionen aus. So oder so wurde viel gelacht und die Regeln fanden unterwegs gar neue Interpretationen. Beim Abschluss des Tages in der Gaststätte zur Turnerschaft waren sich alle Teilnehmer einig. Ein gelungener Tag, eine sportlich gesunde Runde an der frischen Luft und in jedem Fall Wiederholungsbedarf.