Kategorie: News

Vereinsnachrichten KW 33-18

Nordfriesland zu Gast in der Ober-Röder-Gemarkung: Es wird wieder „geboßelt“

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr steht nunmehr die 2. Auflage kurz bevor: Am Samstag, 25.08.18, ab 12 Uhr wird mit Start und Ziel TS-Sportgelände Dr. Walter-Kolb-Straße wieder „geboßelt“. TS-Unterhaltungsabteilung und Kerbverein laden gemeinsam ein, liefern bei der Einladung gleich eine Kurzbeschreibung des „Nationalsports aus dem Nordfriesischen“ via Wikipeda mit. „Ziel des Spiels ist es, eine Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen. Boßeln wird in unterschiedlichen Varianten auf freien Flächen (Felder, Wiesen), öffentlichen Straßen und befestigten Wegen gespielt. Boßeln ist eine Mannschaftssportart.“ Das Startgeld: beträgt sechs Euro für diverse Utensilien; und auch die „Versorgung“ während des Boßeln (etwa nach der Hälfte wird eine Pause eingelegt) ist m Startgeld enthalten. Die Siegerehrung und der Anschluss findet in der TS Gaststätte statt. Lust auf einen u einem „schönen und definitiv lustigen Nachmittag“.

Erfolgreiches Tischtennis-Turnier

Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim vereinsinternen Tischtennisturnier der TS Ober-Roden nicht nur bei der Siegerehrung. Sportlich wie gesellig feierte man am Samstag in der TS-Halle an der Friedrich-Ebert-Straße „40 Jahre Tischtennis bei der TS“.

Mit Erfolg wurde am vergangenen Wochenende das vereinsinterne Tischtennis-Turnier zum 40jährigen Jubiläum der TT-Abteilung durchgeführt. In einem ausgeglichenem und hochspannendem Turnier erspielten sich Thomas Gotta Platz 1, Thomas Weiland Platz 2 und Klaus Blickhan Platz 3. Alle Akteuere, insgsamt 12 an der Zahl sowie zahlreiche Kiebitze waren begeistert und wünschten sich eine Wiederholung. „Dem werden wir auch nachkommen und so ein Event sicherlich jährlich anbieten“, so Abteilungsleiter Andy Arndgen bei der Siegerehrung. Im Verlauf des Turniers steigerte sich bei jedem Teilnehmer Ballsicherheit und der Ergeiz. Es wurde um jeden Ball gekämpft und auch den Emotionen bei gelungenen und mißlungenen Aktionen freien Lauf gelassen. Am Ende stand aber auch vor allem der Spass im Vordergrund: Sowohl im abschließenden Doppel als auch in geselliger Runde in der TS-Gaststätte.

Jazztanz-Minis starten im September

Ab dem 13.09.2018 startet eine neue Tanzgruppe für Kinder ab zweieinhalb bis vier Jahre. Die Trainerin der Gruppe, Romina Hubert, lädt zu einem spielerischen Tanztraining zum Heranführen an die Jazzgruppe ein, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Das Training findet donnerstags von 16 bis 16.45 Uhr im Gymnastikraum auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße in Rödermark Ober-Roden statt. Eine Anmeldung für die neue Minitanzgruppe ist erforderlich und kann telefonisch bei Karin Neumann unter Tel.: 06074-96240

YOGAthletix – Start im Oktober

Unter der Leitung von Steffi Hagenlocher startet bei der TS am 2. Oktober ein neues Kursangebot. YOGAthletix – die perfekte Kombination aus Yoga und Athletiktraining. Genaue Informationen zu dem Vormittagskurs (immer donnerstags 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr) sind unter www.tso-online.de abrufbar.

Fußball:

Derbyniederlage in letzter Minute

In einem spannenden Ortsderby setzte es gegen den 1. FC Germania Ober-Roden am zweiten Spieltag der Verbandsliga Süd für die TS eine 0:1 Heimniederlage. Ein Treffer von Mohammed Hakimi entschied den ausgeglichenen und fairen Nachbarschaftstreff vor über 350 Zuschauen zu Gunsten der Gäste.

 – Zur Bildergalerie – 

Wenige Torraumszenen auf beiden Seiten und eine leicht überlegene TS kennzeichneten die ersten 45 Minuten. Ein Solo von TS-Abwehrspieler Thomas Barowski und eine Freistoß-Gelegenheit für Cengiz Veisoglou endeten bei Ex-TS‘ler Denis Weinreich im Germania Tor, Mario Gotta‘s Schlenzer strich um Zentimeter am Torwinkel vorbei. Nikolaos Gkogkos verlebte ebenfalls ruhige erste 45 Minuten, musste bei zwei Germania Möglichkeiten durch Hakimi und Arnold nicht eingreifen. Die Minuten vor und nach der Pause war die stärkste Zeit der TS, hier sorgte vor allem Cengiz Veisoglou für Gefahr vorm gegnerischen Tor. Doch je länger die Partie dauerte, umso mehr holten sich die Gäste Spielanteile zurück, hatten durch Arnold eine Viertelstunde vor dem Ende die Großchance auf die ührung. In den letzten Minuten gings schießlich rauf und runter: Michel Klinger scheiterte in der 83. Minute, Mario Gotta wurde in der 85. Minute in letzter Sekunde abgeblockt, eine Minute vor dem Ende wars passiert: Auf Pass des eingewechselten Owusu erzielte Hakimi das or des Tages und dafür, dass die Gäste das bessere Ende für sich verbuchen durften.

1B belohnt sich auch im ersten Heimspiel nicht

Kapitän Henry Jacobs und Espen Schallmayer (von rechts) kassierten mit der 2. Mannschaft in der Kreisoberliga gegen den SV Groß-Bieberau (links Peter Braune).

Die zweite Mannschaft konnte sich für die unglückliche Niederlage in Dieburg nicht rehabilitieren und wartet nach der 0:2 Heimniederlage gegen den SV Groß-Bieberau weiter auf den ersten Punkt in der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald. Am kommenden Sonntag muss das Team von Werner Jozic bei der SG Langstadt/Babenhausen und damit beim Tabellenführer ran. Anstoß ist um 15 Uhr.

In der Anfangsphase bespielten sich beide Mannschaften, ohne großartig gefährlich in die Strafräume einzudringen. Positiv aus TS-Sicht war, dass man die starke Gästeoffensive vollständig im Griff hatte und nichts zuließ. Negativ war, dass offensiv zu wenig zu Ende gebracht wurde, so fehlte es nach einer flachen Flanke an einem Abnehmer und grundsätzlich bis zur Pause an hochkarätigen Strafraumaktionen. Noch unglücklicher kam es dann kurz vor dem Pausenpfiff, als die 1B nach einer eigenen Ecke ausgekontert wurde und in Rückstand ging (45.). In der zweiten Spielhälfte bauten die Gastgeber mehr Druck auf und münzten die Feldvorteile in hundertprozentige Torchancen um. Zunächst scheiterte Tanyo Taupitz aus kurzer Distanz am Torwart, nur wenige Minuten später kam Jan Kabeller mehr oder weniger freistehend vor dem Schlussmann nicht richtig zum Abschluss. „Wir sind vor dem Tor nicht zielstrebig, vielleicht auch nicht geil genug darauf, den Treffer zu erzwingen. Wir müssen da einfach gefährlicher werden“, stellte Jozic fest. Nachdem die Gäste per Freistoß den Pfosten trafen, saß in der 85. Minute der Konter zur Entscheidung. Wie der Trainer auch schon selbst sagte, gilt es weiterhin, sich für die guten Spiele zu belohnen.

1C erkämpft sich den ersten Punkt

Die 3. Mannschaft (weiße Trikots) holte sich in der Kreislga B ihren ersten Saison. 3:3 stand es nach 90 spannenden Minuten gegen den SV Groß-Bieberau II.

Die dritte Mannschaft hat in einer rasanten Partie gegen den SV Groß-Bieberau II beim 3:3 die Punkte geteilt. Für das Team von Ralf Mieth war es nach der Niederlage zum Auftakt der erste Punkt in der B-Liga. Weiter geht es am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei DJK Viktoria Dieburg.

Nach dem Fehlstart bei der Hassia aus Dieburg war der erste Punkt dringend nötig und über diesem stand nach 20 Minuten schon ein dickes Fragezeichen. Nach einem Abtasten zu Beginn gingen die Gäste nach einem langen Chipball über die Abwehr in Führung (17.). Zu einfach ging es in dieser Situation für die Gäste, die mit einem sehenswerten Weitschusstor fast von der Mittellinie nachlegen konnten (20.). Die Köpfe hingen aber nicht bei der Dritten, sie rappelten sich auf und kamen nach einem energischen Ballgewinn zum Anschlusstor. Martin Scharf schickte Benni Wirth auf die Reise, der zweimal am Torwart scheiterte und im dritten Versuch netzte (24.). Nach einer weiteren Großchance für Wirth, wo er nur knapp den Ausgleich verpasste, wurde die Moral doch belohnt. Niklas Engel brachte eine Flanke in der 44. Minute butterweich auf den Kopf von Alex Schmidt, der ebenso präzise einköpfte. Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff musste der nächste Schock verdaut werden, als Groß-Bieberau II etwas glücklich per Abstauber zur erneuten Führung kam. Wer den Schlussstrich schon gezogen hatte, lag einmal mehr falsch. Nils Störmer fand 15 Minuten vor dem Ende mit seiner Flanke wieder Schmidt, der zum 3:3 einschießen konnte und damit eine wilde Schlussphase einläutete. Er war es auch, der in den letzten zehn Minuten mit viel Pech einmal den Ball nicht über die Linie bekam, auch Nico Renzullo hatte noch eine gute Einschussmöglichkeit. Ebenso hätten aber auch die Gäste noch gewinnen können.

U19 verliert zum Auftakt knapp

Für das neue Trainerduo Markus Mader und Yannik Stamer verlief der Auftakt in die elfte Hessenliga-Saison in Folge nicht nach Plan. Bei der TSG Wieseck verlor die A1 mit 1:2, weil sie erst nach der Pause die Tugenden an den Tag legte, die es für die höchste Spielklasse im hessischen Jugendfußball braucht. Zum Heimspielauftakt am kommenden Sonntagmorgen um 11 Uhr gegen die SG Rosenhöhe hat das Team die Möglichkeit, den Spieß gleich wieder rumzudrehen.

Die A1 fand auf dem kleinen Kunstrasen in Wieseck ganz schwer ins Spiel. Viele schnelle Ballverluste waren Ausdruck dessen und führten zu einigen Fouls und Standardsituationen. Für das Pressingsystem der Gastgeber spielte die U19 zu pomadig und kam deshalb früh in Schwierigkeiten. So ging man nach 18 Minuten in Folge eines Ballverlustes in Rückstand, weil die Rückwärtsbewegung nicht energisch genug verlief. Dasselbe Bild bot sich in der 40. Minute beim 0:2. Nach der Pause zeigten die Gäste auch wegen taktischer Umstellungen eine bessere Leistung, hatten durch Yannik Schultheis direkt die Anschlusschance nach einem Standard, die aber ungenutzt blieb. In der 59. Minute machte es Schultheis dann besser, wurde von der Grundlinie von Marc Andres im Rücken der Abwehr bedient und schoss ein. In der Folge hatte die U19 mehr vom Spiel, vor allem mehr Ballbesitz und traf durch Yony Yildirim auch die Latte. Das Glück war leider nicht mehr auf der Seite der Turnerschaft, Wieseck bekam bis zum Schluss immer einen Fuß dazwischen. Mader bilanzierte: „Wir haben das Spiel heute aufgrund der ersten Halbzeit verloren, weil wir da in allen Mannschaftsteilen nicht energisch genug aufgetreten sind.“

C1 beim U15-Cup gegen Rassismus in Oberursel

FC Bayern München, FC Chelsea London, FC Porto, Tottenham Hotspur, Eintracht Frankfurt, Roter Stern Belgrad, die Glasgow Rangers, und noch einige erlesene Vereinsnamen mehr aus der großenFußballwelt gaben sich am vergangenen Wochenende beim „Cup gegen Rassismus“ in Oberursel ein Stelldichein. Und mittendrin dabei die C1-Hessenligajunioren der TS (hier in den rotes Trikots gegen Auftaktgegner FC Chelsea London). Der TS-Nachwuchs bedankte sich für den beim Radiosender HR3 gewonnenen Startplatz mit sehr guten Leistungen.

FC Bayern München, FC Chelsea London, FC Porto, Tottenham Hotspur, die SGE, Roter Stern Belgrad oder auch die Glasgow Rangers, um nur einige Namen zu nennen. All diese Mannschaften nahmen am U15-Cup gegen Rassismus in Oberursel teil, darunter auch die Turnerschaft Ober-Roden. Wie es dazu gekommen war? Rosario Confalonieri, Vater und Turnierkoordinator gewann bei der hr3-Morningshow den Startplatz als Nachrücker für den VfL Wolfsburg. Allein von den Namen her war es ein großes Erlebnis – Was die Jungs allerdings dann auf den Rasen zeigten, untermauerte, dass man im erlesenen Teilnehmerfeld mithalten konnte. So teilte das Team von Hakan Firat und Marc Väth mit dem FC Chelsea torlos die Punkte, besiegte die Frankfurt Warriors mit 1:0 und verlor gegen Slavia Prag mit 0:4. Die 2:4 Niederlage gegen Roter Stern Belgrad und das 0:4 gegen den VfB Stuttgart sollten aber nicht das Ende des Turniers darstellen, das am Sonntag weitergeführt wurde. Gegen Eintracht Trier verlor man einen Tag später in der Zwischenrunde mit 0:1, gegen die Glasgow Rangers mit 0:3. Dafür siegte man gegen Eintracht Oberursel mit 3:0 und trennte sich vom FC Stierstadt torlos Unentschieden. Sieger des Turnieres wurde der FC Porto mit einem 2:0 Endspielsieg über Bayern München – die TS landeteam Ende auf Rang 15  Marcus Väth ließ am Montag das Wochenende nochmal Revue passieren: „Es war ein tolles und aufregendes Erlebnis für unsere Jungs. Mit den Nächten im Hotel und dem Einblick in die Welt der ganz großen Vereine mit professionellen Strukturen haben wir viel erlebt und waren natürlich beeindruckt. Darüber hinaus haben wir uns auch auf dem Platz sehr gut verkauft und den Verein bestens repräsentiert. Den Veranstaltern kann man nur danken für diese Möglichkeit und das tolle Turnier.“ Das eigentlich für den Samstag angesetzte Auftaktspiel gegen die U14 vom SV Darmstadt 98 in der Hessenliga, sowie das Testspiel am Sonntag beim 1. Hanauer FC wurden natürlich abgesetzt. Für die C1 geht es am kommenden Samstag um 13.15 Uhr bei Viktoria Griesheim um die ersten Punkte in der Hessenliga.

Verbandsligisten verlieren – Gruppenligisten gewinnen

Die A2 hat mit ihrem Trainer Frank Laber zum Verbandsligastart ein 1:5 gegen den FC Neu-Anspach schlucken müssen. Trotz der Pausenführung, die Alexander Weinbuch erzielte, ging die zweite Halbzeit deutlich an die Gäste. Am kommenden Sonntag spielt die A2 um 11 Uhr beim FC Bensheim.

Auch die B1 ist mit einer unglücklichen Niederlage gestartet. Bei der U16 von Darmstadt 98 setzte es ein 0:2 für das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel. Dabei war die TS-U17 mindestens gleichwertig, belohnte sich aber nicht. Am kommenden Sonntag gastiert man bei der SG Bornheim um 11 Uhr.

Besser lief es für die Gruppenligisten. Die B2 erlebte einen berauschenden Start und schoss den 1. FCA 04 Darmstadt mit 12:0 Toren ab. Die Tore für das Team von Aram Sahinyan und Marvin Korndörfer erzielten Kevin Marini (5), Erik Grübnau (3), Leo Schnellbacher, Tundzhay Mehmedov, Arben Mustafa und ein Eigentor. Am kommenden Samstag um 16 Uhr empfängt die B2 Rot-Weiß Walldorf II.

Auch die C2 erlebte als Aufsteiger in die Gruppenliga einen Start nach Maß. Mit 3:1 siegte das Team von Jannik Zeise beim JFV Bürstadt. Die Tore erzielten Ogulcan Tut, Nick Fassinger und Baris Ayar. Am kommenden Samstag empfängt die C2 um 14.30 Uhr den SV Alemannia Königstädten.

Jugendmannschaften starten in Qualifikationsrunden

Am kommenden Samstag starten auch die jüngsten TS-Fußballmannschaften in ihre Punktspielrunden. Für die Altersklassen üblich beginnen alle Teams wie in der D-Jugend mit einer Qualifikationsrunde für die Kreisliga. Für die zwei F- und die eine G-Jugendmannschaft der TS wird es nach der Qualifikation in die sogenannte Fair Play-Liga gehen. Nur die D1 startete schon am vergangenen Wochenende in die Pflichtspielsaison und gewann beim FC Viktoria Schaafheim mit 3:2.

Ein Überblick:

Samstag, 18.08.2018: SG Ueberau II – F2, 10 Uhr; F1 – JSG Otzberg, 10 Uhr; G1 – SG Ueberau, 10 Uhr; JFV Groß-Umstadt IV – E3, 11 Uhr; E1 – JSG Kleestadt/Langstadt, 11.30 Uhr; JSG Georgenhausen/SG Ueberau II – E2, 14 Uhr; Sonntag, 19.08.2018: D1 – FSV Groß-Zimmern, 9.30 Uhr; D2 – JFV Groß-Umstadt II, 11 Uhr

Testspiele und Turniere

Die A2 unterlag bei der SpVgg Hösbach-Bahnhof mit 2:3. Die E2 bezwang RW Darmstadt II auswärts mit 9:7, während die B1 beim SV Großwallstadt mit 14:0 gewann. Die F1 verlor ihr Freundschaftsspiel gegen den FV Eppertshausen mit 3:6.

Die E2 gewann den Opel Brass Cup bei der SG Ueberau. Das Team von Toufik Bidou bezwang in der Gruppenphase die E2 von Viktoria Griesheim mit 2:0, die E1 von Viktoria Klein-Zimmern mit 4:0 und die E2 der JSG Ueberau/Georgenhausen mit 10:0. Gegen die E1 von Wiking Offenbach spielte man 2:2 Unentschieden. Im Halbfinale setzte sich die TS-E2 mit 4:1 gegen die E2 von Rot-Weiß Frankfurt durch. Im Finale gelang dann doch noch der Sieg gegen die E1 von Wiking Offenbach, es wurde ein knappes 1:0, was zum Pokalsieg reichte.

 

Vereinsnachrichten KW 32-18

Ober-Röder Ortsderby Höhepunkt beim „Fußball-Großkampf-Sonntag“ an der Walter Kolb-Straße

Gleich vier Pflichtspiele stehen im August für das TS-Verbandsligateam auf dem Terminplan – die Höhepunkte dabei sicherlich die Begegnung gegen Hessenligist Bayern Alzenau in der 2. Runde des Hessenpokals am Mittwoch, dem 22. August und nicht zuletzt natürlich das Ober-Röder Ortsderby gegen die Germania am kommenden Sonntag (12.8., Anstoß 15.00 Uhr). Bereits um 11.30 Uhr steht an neuerlichen „Fußball-Großkampftag“ an der Walter-Kolb-Straße das B-Ligaspiel der 3. Mannschaft und ab 13.15 Uhr das Kreis-Oberligaspiel der 2. Mannschaft gegen die Teams vom SV Groß-Bieberau auf dem Plan. Schon am Mittwoch, dem 15. August, ist Aufsteiger Rot-Weiß Walldorf um 19.00 Uhr bei der TS zu Gast. Weiterlesen

TS-Fußball-Sommer-Camp

Im TS-Sommercamp, das zum zwölften Mal in der letzten Woche der Ferien stattfindet, bilden die Teilnehmer morgens immer einen Kreis.

Ob der großen Hitze betonen die Trainer in diesem Jahr bei der Besprechung ganz besonders, wie wichtig regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme während des Trainings ist. Damit es den 95 Kindern im Gedächtnis bleibt, wurde die Aufforderung, genügend zu trinken, diesmal sogar in die morgendlichen Schlachtrufe aufgenommen. „Trinken, trinken, trinken!“, schallt es daher Weiterlesen

Vereinsnachrichten KW 31-18

Sitzung Gesamtvorstand

Nach langer Sommergarten-Sitzungspause steht am kommenden Montag, dem 6. August, ab 19.00 Uhr, die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes an.

Turnen/Gymnastik

Alle Übungsstunden im Kinderturnen beginnen wieder am Montag, den 06.08.2018 und auch ansonsten ist die Abteilung Turnen/Gymnastik wieder auf „Betriebstemperatur“. Die Zeiten im Einzelnen. Alle aufgeührten Übungsstunden finden in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße statt. Weiterlesen

Vereinsnachrichten KW 30-18

TS-Sommergarten Dank

Ein ereignisreicher Monat, ein arbeitsreicher Monat und ein wirtschaftlich wie sportlich erfolgreicher Monat liegt hinter der TS: Der 24. TS-Sommergarten darf zu einer der erfolgreichsten Ausgaben gezählt werden. 31 Tage lang durchgehend perfektes Wetter und Sommerabende aus dem Bilderbuch – da gilt es neben Petrus natürlich erst einmal den zahlreichen Helfern und Besuchern Dank zu sagen. Vom Reinigungstrupp am frühen Morgen bis zum Schließdienst am Abend waren tagtäglich bis zu 35 Frauen und Männer ehrenamtlich im Einsatz. Sie organisierten über die gesamten Tage gesehen für weit mehr als achttausend Besucher Bewirtung, Unterhaltung und Sportprogramm. Ein bewährtes Musikprogramm und die neuen Ideen vom Jugendausschuss werden sicherlich auch im kommenden Jahr wieder präsent sein, wenn die 25-jährige Jubiläumsausgabe gefeiert werden darf. Dem traditionellen Rödermark-Fußballturnier „hauchte“ man mit neuer Turnierform organisatorisch „neues Leben“ ein. Und man war mit dem 2. Platz beim Kreisligaturnier und dem 1. Platz beim Turnier der 1. Mannschaften sportlich ebenfalls sehr erfolgreich. Weiterlesen

Vereinsnachrichten KW 29-18

Sommergarten-Endspurt mit Paella & Fußball

Beim Sommergarten-Endspurt rollt neben dem Biergarten täglich der Ball beim „Rödermark-Cup 2018″ und sorgt sicherlich auch am heutigen Donnerstag (TS II gegen Germania II ab 17.45 Uhr und TSG Messel gegen Germania Ober-Roden ab 19.00 Uhr) sowie am morgigen Freitag (Viktoria II gegen KSV Urberach ab 17.45 Uhr und Viktoria gegen TS ab 19.00 Uhr) für zusätzlichen Betrieb an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Nur am Samstag, dem 21. Juli ruht das runde Leder. Dann gibt es nochmals Livemusik mit Roberto Moreno beim schon tradtionellen „Spanischen Abend“. Der Vorverkauf für die Portionen der 2 großen Paella-Pfannen beginnt pünktlich um 16.00 Uhr – wer ganz sicher in den Genuss des spnischen Nationagerichtes kommen will, der sollte sich aber schon einige Zeit früher vorm Vorverkaufstisch einreihen. Der letzte Sommergarten-Tag beginnt am Sonntagfrüh mit dem fünften und letzten „Speck & Eier-Frühstück“ und den letzten beiden Begegnungen des Kreisliga-Turniers zwischen Germania Ober-Roden III und dem KSV Urberach (10.30) sowie der TS II und Germania II (12.30). Am Nachmittag ab 14.30 Uhr stehen sich beim 42. Rödermarkturnier der 1. Mannschaften die SG Nieder-Roden und der FC Viktoria Urberach und ab 16.15 Uhr Germania Ober-Roden und TS Ober-Roden gegenüber. Um 18.00 Uhr wird Rödermarks Bürgermeister Roland Kern schließlich die Siegerehrung vornehmen.

Sportliche Fahrradtour mit Thomas & Mike

Am letzten Sommergarten-Sonntag (22.7.) startet um 9.30 Uhr die nächste sportliche Fahrradtour mit Thomas Weiland und Mike Gotta. Bevor man sich im TS-Biergarten belohnen kann, gilt es einige Anstrengungen zu bewältigen. Die Tour führt nämlich über den Otzberg. Der Berg wird über Wiebelsbach angefahren und nach unten zurück ins Dieburger Land geht es über Nieder-Klingen. Für die rund 55 Kilometer lange Tour besteht Helmpflicht.

40 Jahre TS-Tischtennis

Zum 40. Geburtstag der TS-Tischtennisabteilung lädt die Abteilung alle TS-Mtglieder für Samstag, den 11. August 2018, in die TS-Halle zu einem vereinsinternen Tischtennisturnier ein. Hallenöffnung ist um 10.00 Uhr, gestartet werden soll um 11.00 Uhr. Sportlich, gesellig, familiär: Neben dem Geschehen an den grünen Platten ist fürs leibliche Wohl ebenso gesorgt wie für Kinder-Aktivitäten. Wer einen eigenen Schläger besitzt, sollte diesen mitbnrigen. Das Sportgerät kann aber auch gestellt werden. Voranmeldungen sind ab sofort über Tischtennis-Abteilungsleiter Andreas Arndgen per E-Mail (andreas.arndgen@t-online.de) möglich.

Rödermarkturnier sehr gut gestartet

Das „neue“ Rödermark-Fußballturnier erlebte einen sehr guten Start. Das neue Konzept, mit Turnieren von Kreisligateams auf der einen und Verbands- und Gruppenligamannschaften auf der anderen Seite, dürfte sein Ziel, soviel kann bereits nach der ersten Hälfte der insgesamt 20 Turnierspiele gesagt werden, erreichen: Vernünftige Testspiele auf Augenhöhe; interessant auch für den Zuschauer durch den lokalen Bezug trotz Teilnehmern aus unterschiedlichen Fußballregionen.

Während die 2. Mannschaft mit Siegen gegen Viktoria Urberach II (5:0) und den KSV Urberach (4:3) ins Kreislgaturnier startete, musste sich die 1. Mannschaft in ihrer Auftaktpartie mit einem 1:1 gegen die TSG Messel zufrieden geben. Am gestrigen Mittwoch stand die Partie gegen die SG Nieder-Roden an, am morgigen Freitag spielt man gegen Viktoria Urberach (19.00 Uhr) und am Sonntag in der Schlusspartie ab 16.15 Uhr gegen Germania Ober-Roden.

Die 2. Mannschaft trifft am heutigen Donnerstag um 17.45 Uhr auf Germania Ober-Roden III und am Sonntag ab 12.30 Uhr auf Germania Ober-Roden II – nach Lage der Dinge ein „echtes“ Endspiel bei der Premiere des Kreisligaturniers. Dazwischen geht es für die Elf von Werner Jozic allerdings noch zum „Turnier der Meister“ des Fußballkreises Dieburg. Als A-Liga Titelträger ist man am Samstag in Groß-Umstadt am Start. Wahrlich ein anstrengendes Wochenende für die „Zweite“.

Auf das Verbandsligateam wartet nach dem Rödermarkturnier die 1. Runde des Krombacher Hessenpokals. Hier wird am Donnerstag, dem 26. Juli, Anstoß 19.30 Uhr, beim Odenwald-Pokalsieger TSV Höchst gespielt. Zwei Tage später (Samstag, 28.7., 16.00 Uhr) dann die erste Runde des Dieburger Kreispokals, wo man als Titelverteidiger beim SV Sickenhofen zu Gast ist.

Die 2. Mannschaft ist nach dem Rödermarkturnier noch am Wochenendturnier von Hassia Dieburg (28./29. Juli) am Start.In Dieburg erfolg am 4.8. dann auch der Start in die für sie neue Kreisoberliga-Saison. Dort beginnt im Vorspiel auch der B-Ligaauftakt 2018/2019 für die 3. Mannschaft der TS

Vereinsnachrichten KW 28-18

„TSummer-feelings“ — der mit einem Wortspiel betitelte Beitrag des TS-Jugendausschusses am diesjährigen TS-Sommergarten, dem alljährlichen Ferien-Biergarten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden, machte seinem Namen alle Ehre. Die „Wasserschlacht Jeder gegen Jeden“ (unser Foto) war dabei sicherlich einer der feucht-fröhlichen Höhepunkte eines am Ende doch noch sommerlichen Nachmittags bzw. Abends. Weitere abkühlende Wasserspiele, Cocktails und Eis sorgten für jahreszeitgerechte Unterhaltung und Verpflegung beim gutgelaunten Publikum aller Altersklassen. Die Jugendausschuss-Mitglieder der Turnerschaft durften nach dem großen Aufräumen am Sonntagfrüh beim gemeinsamen „Speck & Eier-Frühstück“, zu sie dem der TS-Vorstand eingeladen hatte, ein positives Fazit ziehen. Die Veranstaltung der TS-Jugend war praktisch das „Bergfest“ des vierwöchigen Ferientreffs der Turnerschaft. Der Ferien-Biergarten der TS ist noch bis zum 22. Juli 2018 wochentags ab 17.00 Uhr, samstags ab 16.00 Uhr und sonntags ab 10.00 Uhr geöffnet und in der zweiten Hälfte nun auch sportlich geprägt. Ab dem heutigen Donnerstag rückt der lokale Fußball in den Mittelpunkt, wenn bis zum Schlusstag die Spiele beim „Rödermark-Cup 2018″ – insgesamt 20 an der Zahl- über die Bühne gehen. Nur der 21. Juli bleibt Fußball frei. Da warten beim „Spanischen Abend“ wieder zwei frisch zubereitete Paella-Pfannen auf ihre (Vorverkaufs-) Abnehmer sowie typische spanische Urlaubsgetränke und die Musik von Roberto Moreno.

Die „2. Halbzeit“ im TS-Sommergarten wird auch vom lokalen Fußball geprägt

Nach diversen Lifemusik-Einlagen und den „TSummer-feelings“ des TS-Jugendausschusses wird ab dem heutigen Donnerstag (12.Juli) das TS-Sommergarten-Ambiente auch geprägt durch viel lokalen Fußball. Auf dem TS-Kunstrasenplatz startet um 17.45 Uhr das Kreisligaturnier im Rahmen des „RödermarkCup‘s 2018″ mit der Partie Viktoria Urberach II gegen die TS Ober-Roden II. Ab 19.00 Uhr stehen sich dann beim 42. Rödermarkturnier der 1. Mannschaften die TSG Messel und die TS gegenüber. Die insgesamt 20 Turnierspiele dauern bis zum 22. Juli – dem Schlusstag des diesjährigen TS-Ferienbiergartens. Nur am Samstag, dem 21. Juli ruht der Ball: Dann gibt es nochmals Livemusik beim schon tradtionellen „Spanischen Abend“. Der TS-Sommergarten kann natürich unabhängig vom Fußball besucht werden, Eintritt zahlen nur die „Fußballgucker“.

Gegenüber dem eigentlichen Spieltag gibt es eine kleine Änderung beim Kreisliga-Turnier. Da findet die Begegnung TS 2 gegen Germania 3 nicht am kommenden Sonntag, sondern erst am Donnerstag, 19. Juli (17.45 Uhr) statt.

Donnerstag-Fahrradtouren

Auch am heutigen Donnerstag lädt die TS-Senioren-Sportgruppe wieder zu ihrer wöchentlichen Sommer-Fahrradtour ein. Los geht‘s um 10.00 Uhr ab TS-Turnhalle Friedrich-Ebert-Straße. Angesteuert wird wie immer ein Ausflugs-Treffpunkt in der näheren Umgebung. An der geselligen Tour mit geselliger Pause können auch Nichtmglieder teilnehmen – einfach kurz vor Startbeginn bei Hans oder Irmgard Groh melden.

Rödermarkturnier und Hessenpokal prägen Vorbereitung

Nach dem zweiten Vorbereitungswochenende prägen nun das Rödermark-Fußballturnier, die erste Pokalrunde auf Hessen- und auf Kreisebene sowie ein Turnier der Dieburger Hassia die weitere spielerische Vorbereitung auf die Punktrunden 2018/2019.

Für das TS-Verbandsligateam gab es unter der Woche einen 5:0 Testspielerfolg gegen den Gruppenligisten SV Münster. Mario Gotta eröffnete hier den Torreichen füh zur 1.0 Pausenführung. Im zweiten Teil trafen Cengiz Veisoglu (54.), Jannis Fritsch (66./77.) sowie Tugay Barak (78.) zum TS-Erfolg. Wesentlich mehr gefordert wurde der Kader von Trainer Bastian Neumann dann am Sonntag von Germania Schwanheim (Verbandsliga Mitte). Heraus kam hier in einem schnellen und abwechslungsreichen Spiel ein 1:1 Unentschieden.

Für die 2. Mannschaft gab es im zweiten Vorbereitungsspiel das zweite Unentschieden. Gegen den Offenbacher Gruppenligisten FC Dietzenbach stand es nach 90 Minten 3:3. Den Pausenrückstand wandelten Dario Arlovic und Max Müller (52. und 53.) in eine 2:1 Führung um. Dietzenbach gelang der Ausgleich 68.) und die neuerliche Führung (74.); ehe Felix Schwab in der Schlußminute zum Endstand ausglich.

Im 42. Rödermark-Turnier der 1. Mannschaft geht es für die TS nach dem heutigen Auftaktspiel gegen Messel am Mittwoch (18.7., Anstoß 19.00 Uhr) gegen die SG Nieder-Roden weiter. Am Freitag (19.7., Anstoß 19.00 Uhr) trifft man auf Viktoria Urberach und im allerletzten Turnierspiel am Sonntag, dem 22. Juli, ab 16.15 Uhr auf Germania Ober-Roden.

Die Auslosung der 1. Runde des Krombacher Hessenpokals brachte für das TS-Verbandsligateam die Auswärtspartie beim Odenwälder Kreispokalsieger TSV Höchst. Hier wird am Donnerstag, dem 26. Juli, Anstoß 19.30 Uhr, gespielt. Zwei Tage später (Samstag, 28.7., 16.00 Uhr) dann die erste Runde des Dieburger Kreispokals, wo man als Titelverteidiger beim SV Sickenhofen zu Gast ist. Das erste Punktspiel der Verbandsligasaison 2018/2019 findet am Samstag, dem 4. August auf dem TS-Gelände statt. Auf Wunsch des Gegners SG Unter-Abtsteinach wurde das Heimrecht getauscht, das der dortige Kunstrasen im August eine neue Auflage erhält.

Die zweite Mannschaft spielt nach dem heutigen Eröffnungsspiel gegen die Viktoria am Samstag (14.7., 12.00 Uhr) gegen den KSV Urberach; am Sonntag (15.7., Anstoß 12.00 Uhr) gegen Germania Ober-Roden III und am Schlusstag (22.7., Anstoß 12.30 Uhr) gegen den Kreisoberliga-Konkurrenten Germania Ober-Roden II. Bevor eben diese Kreisoberligasaison mit dem Auswärtsspiel bei Hassia Dieburg (Samstag, 4.8., 14.00 Uhr beginnt, ist die Mannschaft von Werner Jozic noch am Wochenendturnier von Hassia Dieburg (28./29. Juli) am Start.

Die 3. Mannschaft lässt die Vorbereitung etwas gemächlicher angehen. Sie hat ihren B-Ligaauftakt 2018/2019 ebenfalls bei der Dieburger Hassia (4.8., Anstoß 12.15 Uhr).

Vereinsnachrichten KW 27-18

Sommer, Sonne, TS-Sommargarten

Vom Wetter und vom Besucherandrang belohnt wurde die Tunerschaft Ober-Roden bislang bei der Startwoche ihrer 24. Auflage des alljährlichen Ferien-Biergartens an der Dr.-Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden. Besonders die Musikabende waren wieder besondere Publikumsmagnete – so wie die Schlager-Show von „Caro“ am vergangenen Freitag, als auch die allerletzten Ersatztische aufgeschlagen werden mussten und es so schien, als müsse der „WM-Frust“ nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft von der Seele gefeiert werden. Am kommenden Samstag, dem 7. Juli sorgt der TS-Jugendausschuss ab 16 Uhr dafür, dass neben dem klassischen Sommergarten-Ambiente wieder echte Sommergefühle entstehen. Mit leichten Sommerbeats und abkühlenden Spielen ist für das jahreszeitgerechte Unterhaltungsprogramm gesorgt. Zu den Spielen gehört auch eine Wasserschlacht, bei der alle Altersklassen eingeladen sind, sich abzukühlen und Spaß zu haben. Verpflegungstechnisch bietet der JUA am Kölsch-Stand Eis und Cocktails an und freut sich auf viele Gäste, die sich auf die „TSummer-feelings“ einlassen. Am Sonntag (8.7.) folgt das dritte Speck & Eier-Frühstück und anschließend das zweite Testspiel-Wochenende der TS-Fußballer mit Heimspielen um 13 und um 16 Uhr. Am 12. Juli startet schließlich der „Rödermark-Cup 2018″, mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier der 1. Mannschaften und dem 1. Kreisliga-Turnier.   

Sommer-Fahrradtouren

Keine Sommerpause kennt man bei der TS-Senioren-Sportgruppe. Im Gegenteil: In den Ferien kann man an den Donnerstagen jeweils ab 10.00 Uhr auswählen – soll‘s die obligatorische Gesundheitssportstunde oder die sportlich-gesellige Fahrradtour sein. In der Ferien-Startwoche war das Interesse ziemlich ausgeglichen – sowohl auf den Iso-Matten in der TS-Turnhalle als auch vorm Halleneingang herrschte rege Betriebsamkeit. Wer mitmachen will: Einfach donnerstags kurz vor dem Startbeginn vorbei schauen.

Testspielstart mit Sieg und Unentschieden

Zum spielerischen Saison-Aufgalopp der TS-Verbands- und Kreisoberligateams gab es am Rande des TS-Sommergartens zwei ansehnliche Fußball-Testspiele zu beobachten. Den Auftakt machte am Samstag der hessische Verbandsliga-Vergleich „Süd gegen Mitte“. Mi einem 3:0 setzte sich dabei das Team von Trainer Bastian Neumann gegen den Aufsteiger zur VL- Hessen Mitte, dem FC Marburg-Bauerbach durch. Tim Kalzu, Mario Gotta und Jannis Fritsch hießen die TS-Torschützen in einer flotten Begegnung. Keine Tore, aber ebenfalls ein gutes Spiel, boten die TS Ober-Roden II und Rot-Weis Großauheim beim 0:0 am Sonntag.

Am gestrigen Mittwoch hatte auf dem TS-Rasen die 1. Mannschaft Nachbar und Gruppenligist SV Münster zu Gast. Am kommenden Sonntag, dem 8. Juli, steht ab 16.00 Uhr gegen Germania Schwanheim (Verbandsliga Mitte) ein weiteres Testspiel an. Die 2. Mannschaft hat bereits um 13.00 Uhr an diesem Sonntag den Frankfurter Gruppenligisten FC Dietzenbach zu Gast.

Ab Donnerstag, 12. Juli, geht es dann auf dem TS-Gelände mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier weiter. Mehr dazu an anderer Stelle.

Trotz kühler Temperaturen ein Sommergarten-Start nach Maß

Bis 22. Juli hat Ferien-Biergarten der Turnerschaft geöffnet – Schlagerparty mit „Caro“ am Freitag

Das erste „Frischgezapfte“ ging schon lange vor 17 Uhr über den Tresen, die ersten Handkäse wurden pünktlich mit der Küchenöffnung gereicht – der TS-Sommergarten sorgte auch in diesem Jahr gleich am Eröffnungstag für viel Leben an der Dr.-Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden. Und er erlebte trotz kühler Temperaturen einen Start nach Maß. Weiterlesen

Vereinsnachrichten KW 26-18

Gelungener Sommergarten-Start

Mit einem stimmungsvollen Eröffnungswochende startete der 24. TS-Sommergarten – so kann‘s weitergehen. Eröffnungskonzert, Geburtstagsfeier, Sonntags-Frühstück, Dämmerschoppen: Für jeden Geschmack war etwas dabei – und dies wird auch in den kommenden Wochen bis zum 22. Juli so sein.

Am heutigen Donnerstag trifft sich im Sommergarten die Orga-Gruppe für das 42. Rödermarkturnier ab 19.00 Uhr – am morgigen Freitag steigt die Schlager-Party mit „Caro“. Samstag uns Sonntag gibt‘s viel Fußball – via TV aus Russland oder auf dem TS-Rasen und dem TS-Kunstrasen.

Fußball-Vorbereitungstermine

Nach dem ersten Trainingsschweiß geht es fnicht nur für die 1. Mannschaft, sondern auch bereits für die Zweite, am kommenden Wochenende in die ersten Testspiele. Die1. Mannschaft hat am Samstag (30.6.) um 17.00 Uhr den SV Marburg-Bauerbach, einen Aufsteiger zur Verbandsliga Hessen Mitte, auf dem eigenen Platz zu Gast. Die 2. Mannschaft hat am Sonntag (1.7.) – ebenfalls auf eigenem Platz – ein Testspiel mit dem Hanauer Kreisligisten RW Großauheim vereinbart. Die Anstoßzeit steht bei Redaktionsschluss noch auf 14.00 Uhr, könnte aber mit Blick auf die WM-Achtelfinale noch in die Mittagszeit vorverlegt werden.

Am Mittwoch, 4. Juli, misst sich die 1. Mannschaft dann auf dem TS-Rasen mit Nachbar und Gruppenligist SV Münster; am Sonntag, dem 8. Juli, ab 16.00 Uhr mit Germania Schwanheim (Verbandsliga Mitte). Die 2. Mannschaft hat zuvor an diesem Sonntag den Frankfurter Gruppenligisten FC Dietzenbach zu Gast.

C1 erhält Fairnesspreis des Hessischen Fußballverbandes

Die große LOTTO Hessen Fair-Play-Ehrung der Saison 2017/18 sowie die Prämierung des hessischen Siegers der DFB-Aktion „Fair ist mehr“ fand letzte Woche im Sporthotel Grünberg statt. Mit dabei die Vertreter der C1-Junioren der Turnerschaft, die einen interessanten Fußballer-Treff erlebten und eine weitere Trophäe nach Hallen-Hessenmeisterschaft, Regionalpokalsieg und Platz 5 der Hessenliga für die Trophäen-Wand mit nach Hause nehmen konnten.

Der Wintergarten des HFV-Sporthotels war entsprechend hochkarätig besetzt. Zu Beginn der Veranstaltung interviewte der Fair-Play-Beauftragte Abdelkader Boulghalegh HFV-Präsident Stefan Reuß, Dorothee Hoffmann (Leiterin Unternehmenskommunikation LOTTO Hessen), Jens-Uwe Münker (Abteilungsleiter Sport des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport (HMdIS)) und Jürgen Kerwer (ständiger Vertreter des Direktors der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ)). Diese Institutionen engagieren sich besonders stark im Fair Play Forum des Hessischen Fußballs. Zudem würdigten Bischof Dr. Martin Hein (Mitglied im Stiftungsbeirat), Stefan Kiefer (Vorsitzender der DFL Stiftung), Fair-Play-Botschafter Eugen Eckert sowie der Inklusionsbeauftragte des HFV, Thorsten Picha, die Preisträger.

Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau sprach allen Teilnehmern persönlich seine Glückwünsche aus und war begeistert von deren Engagement. Mit strahlenden Gesichtern nahmen sie die Würdigung entgegen und bestaunten auch Preisträger der anderen Kategorien und die damit verbundene Bandbreite des Fair Play Forums. Die einzelnen Sieger der zahlreichen Kategorien sind in der angehängten Liste aufgeführt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die hessischen Mannschaften aus der LOTTO Hessenliga, 11Teamsports-Verbandsliga und Gruppenliga (Herren, Frauen und Junior/innen) geehrt, die in der Saison 2017/18 die wenigsten Gelben und Roten Karten erhalten haben. Die Initiative „Fair ist mehr“ würdigt außerdem die Fair-Play-Geste des Jahres. Aus zwölf Monatssiegern wird dabei ein Jahressieger gekürt. Der Sieger bekam eine Einladung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einem Länderspiel sowie zur Ehrung des Bundesssiegers von „Fair ist mehr“. Außerdem wurden „Good-Practice-Beispiele“ des Fair Play Forums auszeichnet sowie drei Sonderpreise vergeben. Die Preisträger erhielten Geld- und Sachpreise, die durch LOTTO Hessen, das Fair Play Forum sowie durch das HMdIS und die HLZ zur Verfügung gestellt wurden.

Anschließend durften die Gäste noch einem interessanten Talk lauschen, bei dem der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau und der Vorsitzende der DFL Stiftung, Stefan Kiefer, das gesellschaftliche Engagement im Profi- und im Amateurfußball beleuchteten. Beim abschließenden Grillen in gemütlicher Runde fand dann noch ein reger Austausch rund um Fair Play im hessischen Fußball statt.