Fußball

Die TS-Fußballabteilung – so alt wie das „Wunder von Bern“

1954 wurde Deutschland erstmals Fußball-Weltmeister. Und im Jahr des „Wunders von Bern“ wurde auch die Fußballabteilung der Turnerschaft Ober-Roden „offiziell“gegründet. Nach ersten Fußballaktivitäten vor dem Vereinsverbot im Jahre 1933 startete man hier den Punktspielbetrieb im Fußballkreis Dieburg und dem Hessischen Fußballverband und damit im Deutschen Fußballbund. Was 1954 mit einer Schülermannschaft begann, liest sich heute so: 18 Junioren/Juniorinnen-, drei Senioren-, eine Frauenmannschaft sowie ein AH-Team sorgen dafür, dass die Fußballabteilung seit einigen Jahren die mitgliederstärkste Abteilung innerhalb der TS stellt. Etwas mehr als 1.400 Mitglieder zählt die Turnerschaft derzeit aktuell, knapp 600 dabei die Fußballabteilung.

Bereits in den späten 20’er und frühen 30‘er Jahren wurde der Ball bei der TS nicht nur geworfen und gefaustet, sondern auch getreten: In dieser Zeit  spielten junge Männer damals unter dem Dach des „Arbeiter-Turn- und Sportbundes“ neben Feldhandball auch Fußball. Zu einer Abteilungsgründung kam es erst nach Widergründung der TS nach Vereinsverbot durch die Nationalsozialisten und den Kriegswirren. 1954 wurde zunächst in Jugend- und Schülermannschaften, 1959 auch in Seniorenmannschaften offiziell um Punkte gespielt.

Die erste Meisterschaft einer 1. Fußball-Mannschaft der Turnerschaft Ober-Roden konnte 1966 in der B-Klasse gefeiert werden. Danach kam die „Fahrstuhlzeit“. Dem Abstieg folgten 1975 und 1984 erneut Meisterschaft und Aufstiege aus der B-Klasse. 1986 stieg man als Vizemeister der A-Klasse erstmals in die Bezirksklasse auf. Nach drei Jahren musste man wieder eine Liga tiefer an den Start gehen. 1992, nach den Liga-Umbenennungen gelang die Meisterschaft in der Bezirksliga Darmstadt Ost, wieder war man zwei Jahre in der Bezirksoberliga Darmstadt am Ball. Die Kreisoberliga Dieburg/Odenwald war fortan lange Jahre die sportliche Heimat der 1. Mannschaft und erst im Jahr 2010 glückte der erneute Aufstieg in die nun neu benannte Gruppenliga Darmstadt.

2012 schaffte man sogar der Sprung in die Verbandsliga Hessen Süd, wo hinter den bisherigen vier Spielzeiten jeweils Plätze im oberen Tabellendrittel  standen. Das 5. Jahr in der Verbandsliga Hessen-Süd wird wohl das bisher schwerste: Der neue Trainer Daniel Nister muss aus einem stark verjüngten Kader ein nahezu neues Team formen.

Seit dem die früheren „Reservemannschaften“ in Konkurrenz um Punkte spielen, hat sich zwar der Organisationsaufwand für die Vereine erhöht – erhöht hat sich aber auch durch die „echten Punktrunden“ gerade für junge Spieler die Attraktivität ihres Hobbys. Die 1b Mannschaft der Turnerschaft hat sich nach der C-Ligameisterschaft 2001 in der Saison 2013/2014 den Titel in der B-Liga gesichert und geht seither in der A-Liga Dieburg auf Punktejagd. Die 2015/2016 erstmals am Spielbetrieb teilnehmende 3. Mannschaft sicherte sich auf Anhieb die Meisterschaft in der D-Liga und spielt auch in der C-Liga aktuell ganz weit vorne mit.

Seit über 30 Jahren ist die TS-Jugendfußballabteilung ein stabiles Abteilungsfundament und im Fußballkreis Dieburg die die meisten Jugendmannschaften am Spielbetrieb beteiligt. Kreis- und Bezirksmeisterschaften (heute Regionalmeisterschaften genannt) gehören zur Tagesordnung. Der bislang größte Erfolg im Jugendbereich war sicherlich in der Saison 2008/2009 der Aufstieg der A-Junioren in die Oberliga Hessen. Und seit dieser Zeit gehört die TS dem Hessischen Fußball-Oberhaus beim ältesten Jahrgang an. Im Vorjahr schaffte man das gleiche Kunststück in der B-Jugend Altersklasse. Und auch in den jüngeren Jahrgängen ist man leistungsmäßig weit vorne zu finden – spielt mit A2 und C1 in der Verbandsliga sowie mit C2, D1 und E1 in den höchsten Kreisligen..

Seit 1990 sind bei der TS auch Frauen und Mädchen in Sachen Fußball unterwegs. Aktuell ist eine Fußball-Frauenmannschaft der TS  ist in der Frauen Oberliga Darmstadt am Ball.

Kontakt