Los geht‘s: TS-Sportabzeichen-Sasion 2018 startet am kommenden Montag

 Zum 40. Mal in Serie winkt bei der Turnerschaft den Teilnehmern die „Olympia-Medaille“ im Breitensport 

In diesem Jahr führt die Turnerschaft Ober-Roden zum 40. Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb durch – los geht‘s am dem kommenden Montag, 9. April 2018, und dnach immer montags von 18.00 bis 19.30 Uhr jeweils im Sportzentrum Eppertshausen mit seiner 400 Meter-Rundbahn. Neben den Übungs- und Abnahmeterminen in der Nachbargemeinde besteht auch die Möglichkeit, mittwochs ab 18 Uhr auf dem TS-Sportplatz die Prüfungen abzulegen. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich. 

Die für den Erwerb zu bringenden Leistungen sind nach Altersstufen, Geschlecht und Leistungsklassen gestaffelt. Je nach erbrachter Leistung wird das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen. Pünktlich zum Jubiläum hat die TS Ober-Roden letztes Jahr eine Schallmauer durchbrochen und insgesamt schon 5.214 Sportabzeichen abgenommen. Das routinierte Team um Abteilungsleiter Hans Röhrig freut sich auch 2018 auf und über jeden Absolventen des Sportabzeichens in allen Altersklassen. 

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. 

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser vier Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Darüber hinaus ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit Voraussetzung für den Erwerb des Sportabzeichens.