Vereinsnachrichten KW 04-18

Oldie Night am Freitag – Restkarten-Info für das „Sitzungswochenende“ ::

Am Freitag (26.2., ab 20.00 Uhr) steigt die traditionelle Oldie-Night im Jazzkeller der Turnerschaft Ober-Roden statt. Infos über eventuelle Restkarten (nur Vorverkauf!) gibt es bei Peter Hubert Tel. 97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de.

Am Wochenende darauf folgen dann die TS Tanz und Spaß-Sitzung und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow. Die Tanz und Spaß-Sitzung unter der Leitung von Sitzungspräsident Thomas Gotta findet am Samstag, dem 3. Februar, um 19.33 Uhr statt. In der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße werden einige Hochkaräter in sämtlichen Darbietungsformen aufwarten. Und auch neue Programmpunkte werden die „Rot Scheiern“ am Ende des Abends in ein Kolosseum verwandeln, sodass auch der letzte Besucher am Ende überzeugt sagen kann: „Die spinnen tatsächlich, die Römer!“ Einen Tag darauf, am Sonntag, dem 4. Februar, findet die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow um 15.01 Uhr statt. Das Programm wird gestaltet von den TS-Nachwuchsgruppen im Jazztanz und auch Büttenreden sorgen für Abwechslung . Für beide Veranstaltungen am Sitzungswochenende sind noch Karten im Vorverkauf verfügbar, diese können bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074 – 90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden.

 

 

Tore satt beim Testspielauftakt

 

Den ersten Trainingseinheiten nach der Winterpause folgte für den TS-Verbandsligakader am vergangenen Sonntag bereits das erste Testspiel. Auf dem Top-Kunstrasen der SG Arheilgen, Tabellenvierter der Kreisoberliga Darmstadt, stand es nach 90 Minten 9:1. Zwanzig TS-Feldspieler teilten sich diese 90 Minuten zu gleichen Teilen, bis auf die Torwartposition wurde zur Halbzeit durchgewechselt. Cengiz Veisoglou erzielte schon in der ersten Viertelstunde die 2:0 Pausenführung. Feta Suljic schafte unmittelbar nach dem Wechsel mit seinen ersten zwei Treffern das 4:0, die Hausherren mussten danach in Unterzahl noch fünf weitere Treffer (Feta Suljiv, Dejan Djordjevic (2), Michel Klinger und Max Hesse) hinnehmen, kamen per Handelfmeter beim 1:6 Zwischenstand zum Ehretreffer. Am kommenden Sonntag wartet ein weiterer Darmstädter Kunstrasen auf die Juskic-Truppe: Um 15.00 Uhr ist man bei der Hessenliga U19 des SV Darmstadt 98 zu Gast.

 

 

Platz 5 für „Zweite“ beim Fürther Hallenturnier

 

Die zweite Mannschaft wagte vor den ersten Tests unter freiem Himmel noch einmal den Sprung zu einem Hallenturnier. Beim Turnier des FC Fürth belegte man in der Endabrechnung den fünften Platz. In der Vorrunde unterlag das Team von Werner Jozic dem FC Fürth mit 0:5 und Nieder-Kainsbach mit 1:4. Durch einen 3:1 Sieg gegen den SV Fürth II und einem 3:0 gegen Bobstadt reichte es aber noch für den 3. Gruppenplatz. In der Hauptrunde unterlag man dem VFL Birkenau mit 0:3 und bezwang den IFC Fürth mit 4:3. Im Viertelfinale unterlag man dann nach einem 1:1 gegen die KSG Mitlechtern im Neunmeterschießen mit 3:4.

 

 

A- und B-Junioren-Endrunde mit 4 TS-Teams

 

Die Sporthalle Schaafheim ist am Samstag (27.2.) Schauplatz der Hallenendrunde der beiden ältesten Fußballjahrgänge im Dieburger Fußballkreis. Gespielt wird nach den Futsal-Regeln, für beide Endrunden konnten sich jeweils 2 TS-Teams qualifizieren. Schon um 9.00 Uhr heißt es bei den A-Jugendlichen TS Ober-Roden 1 gegen TS Ober-Roden 2 – danach sind noch Viktoria Urberach, FSV Mosbach und Kickers Hergershausen die weiteren Spielpartner. Um 14.00 beginnt die Meisterschaftsendrunde ebenfalls mit dem vereinsinternen TS-Duell, danach warten noch die beiden Teams des SV Münster, die JSG Ueberau/Georgenhausen und der FC Viktoria Urberach.

Bereits am Sonntag testen beide TS-A-Jugendteams bereits wieder auf dem Feld. Auf dem eigenen Kunstrasen hat die A1 um 14.00 Uhr Rot-Weis Darmstadt, die A2 um 16.30 Uhr den TSV Goddelau. Bereits um 11.00 Uhr hat die C1 die Viktoria aus Aschaffenburg zu Gast.

 

 

Turniersieg der C1 in Biebrich – E1 erreicht Finalrunde

 

Die E1 verteidigte am zweiten Spieltag ihrer Gruppe bei der Hallenkreismeisterschaft den ersten Platz souverän und ist somit in die Finalrunde eingezogen. Die JFV Groß-Umstadt mit 7:0 bezwungen, den SV Münster mit 6:0, den KSV Urberach mit 4:1, den FSV Spachbrücken mit 4:0 und Germania Ober-Roden mit 7:0.

Die C1-Jugend holte sich beim Hallenturnier in Biebrich den ersten Platz . In der Gruppenphase bezwang man den FV Biebrich II mit 7:1, den SV Frauenstein mit 5:2 und die SG Kelkheim mit 2:1. Im Achtelfinale gewann man mit 5:0 gegen Germania Bieber, im Viertelfinale gegen den FV Biebrich I mit 3:1, im Halbfinale gegen die SG Kelkheim mit 5:2 und das Finale gegen Hassia Bingen mit 5:1.

Die G1 landete bei ihrem Turnier beim TSV Altheim auf dem vierten Platz. In der Vorrunde unterlag man Viktoria Dieburg mit 0:1, bezwang Groß-Umstadt mit 1:0 und trennte sich von der TSG Mainflingen torlos Unentschieden. Im Platzierungsspiel gab es gegen Dieburg eine 3:4 Niederlage nach Siebenmeterschießen. Ebenfalls beim TSV Altheim trat die F2 an und belegteden fünften Platz. In der Gruppenphase unterlag man Viktoria Griesheim mit 0:3 und 0:2, dem GSV Gundernhausen mit 0:5 und 1:2. Im Spiel um Platz fünf und sechs gewann die Mannschaft gegen Eintracht Windecken mit 2:0.