Vereinsnachrichten KW 06-18

Ein Rekord verdächtige Hallensaison spielen derzeit die Nachwuchskicker der TS Ober-Roden. Nach A- und der B-Jugend holte sich die Turnerschaft am vergangenen Sonntag auch in den Altersgruppen C- und D-Jugend den Kreismeistertitel im Hallenfußball, gespielt nach den Futsal-Regeln. Und auch bei den Einladungsturnieren eilt man von Turniersieg zu Turniersieg - so wie beispielsweise die E1-Jugend (im Bild), die beim Hallencup der Gemaa Tempelsee nicht nur Siegerpokal sondern auch alle Einzelauszeichnungen mit auf dem Heimweg nahm.

Fastnachts-Finale: Auf ihr Römer, uff die Gass! 

Kurz aber heftig: Der Fastnachtskampagne 2018 stehen die letzten närrischen Tage ins Haus. Und nach einem ereignisreichen Sitzungs-Wochenende im „Römerkastell“ der Turnerschaft Ober-Roden  geht es am Samstag „uff die Gass“. Die närrischen Heerscharen formieren sich zum Rathaussturm an der Friedrich-Ebert-Straße. Bevor die TS-Römerinnen und Römer den Fastnachtszug anführen können, gilt folgender Terminplan. Freitag, 9.2.: Aufbau Umzugswagen ab 17.30 Uhr. Samstag, 10.2.: Restarbeiten Umzugswagen ab 10.00 Uhr, Aufstellung Rathaussturm ab 13.00 Uhr. 

Bildergalerie TS-Fastnacht

Garantiert turbulent und bunt: Der Kinder-Maskenball am Fastnachtsonntag (Beginn 15.01 Uhr, Hallenöffnung 14.00 Uhr) beschließt dann den Veranstaltungsreihen in der TS-Halle, bevor am Rosenmontag der Urberacher Rosenmontagszug der letzte „offizielle“ Einsatztermin für die Damen und Herren der TS-Elferräte darstellt. Denen und allen anderen Narren sei noch eine schöne Restkampagne gewünscht. 

Fußballabteilung 

Wintereinbruch bringt viele Spielausfälle 

Nur ein ganz kleiner Teil des Vorbereitungs-Programmes konnten die TS-Fußballer am vergangenen Wochenende absolvieren. Die 1. Mannschaft kam am Samstag beim Tabellenführezweiten der Frankfurter West-Gruppenliga ein 1:1 Unentschieden. Janis Fritsch brachte dabei die TS in der 7. Minute in Führung, nach einer guten Stunde Spielzeit gelang den Hausherren der Ausgleich. Es durfte „ein gutes Testspiel ohne Verletzungen“ bilanziert werden – anderes als in der Vorwoche, als Abwehrspieler Paul Wolf, mittlerweile operiert, sich einen doppelten Jochbeinbruch zuzog. Dem bleibt von dieser Stelle aus nur gute Besserung zu wünschen. Bereits heute Abend (8.2., 19.00 Uhr) soll das erste Pflichtspiel des Jahres ausgetragen werden – doch hinter der Partie bei Germania Babenhausen steht bei den derzeitigen Wetterprognosen ein großes Fragezeichen. Am Fastnachtsamstag ist beim Hessenligisten Spvvg. Neu-Isenburg (Anstoß 15.00 Uhr) ein weiteres Testspiel geplant. Die 2. als auch die 3. Mannschaft mussten weiter mit Trainingseinheiten vorlieb nehmen. 

Bereits unter der Woche gewann die A1 bei der SKV Rot-Weis Darmstadt mit 1:0 Toren, das Wochenendspiel bei der 1. Mannschaft des SV Münster fiel aus. Die A2 gewann beim TSV Heusenstamm mit 7:1, der zweite Test fiel ebenfalls dem Winterwetter zum Opfer. Ansonsten konnte lediglich noch die B2 ein Testspiel bei Rot-Weiß Frankfurt austragen, das 0:4 verloren ging. 

Winterfest im Sommergarten 

Es gibt auch ein Leben nach dem Aschermittwoch: Da im Jahresendspurt 2017 ja leider kein Termin mehr frei war, wird er am Samstag 17. Februar 2018 nun nachgeholt: Der „Dankeschön-Treff“ der Fußballabteilung. „Winterfest im Sommergarten“ lautet diesmal das Motto, die „Zielgruppe“ bleibt die gleiche wie immer: alle Spieler/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter, Helfer/innen, Betreuer/innen, Partner, Freunde und Freundinnen, Klein- und Großsponsoren — eben alle, die sich mit der Fußballabteilung verbunden fühlen. Ab 14.00 Uhr darf sich im Eisstockschießen geübt werden und warten feste und flüssige „Winter-Schmankerl“. Die Abteilungsleitung freut sich auf einen gemütlich-geselligen Nachmittag. 

Rekordverdächtige Hallensaison: Futsal-Titel Nr. 3 und 4 für den TS-Nachwuchs 

Es ist schon jetzt die erfolgreichste Hallensaison für die TS-Nachwuchsabteilung überhaupt: Nach den Titelgewinnen bei der A- Jugend als auch bei der B-Jugend holte sich die TS am vergangenen Sonntag in der Sporthalle in Groß-Bieberau auch die Kreismeisterschaften in den Altersgruppen der D-Jugend und der C-Jugend. Alle 4 zu vergebenen „Futsal“-Titel des Fußballkreises Dieburg gingen somit an den Turnerschafts-Nachwuchs. 

  

 Die D1 startete ihre Endrunde mit einem 1:0 Erfolg gegen den SV Münster; musste aber trotz guter Vorstellung im zweiten Spiel eine 1:3 Niederlage gegen den JFV Groß-Umstadt hinnehmen. Auf diesen Rückschlag antwortete das Team von Alex Schmidt und Steffen Schwaar mit einem 3:0 über den FSV Groß-Zimmern und einem 3:1 gegen den JFV Groß-Umstadt I — und im letzten Spiel des Tages mit einem 5:1 über Hassia Dieburg für den Titelgewinn. Die C1 bestätigte anschließend an gleicher Stelle von Beginn an ihre Favoritenstellung. Mit 5:0 wurde jeweils der TSV Harreshausen und die Spielgemeinschaft TG Ober-Roden/FV Eppertshausen bezwungen.  Mit dem 5:1 gegen den SV Münster, dem 4:0 gegen Hassia Dieburg und mit 2:0 die JSG Reichelsheim/Bieberau im Schlussspiel wurde der Kreismeistertitel sicher gestellt. 

F1 und B2 Turniersieger in Münster – E1 in Offenbach vorne 

Auch bei den Einladungsturnieren in der vergangenen Woche war der TS-Nachwuchs äußerst erfolgreich. 

Die F1-Jugend brachte dabei das Kunststück fertig, ohne Gegentor den Turniersieg beim SV Münster zu holen. 5:0 gegen den SV Münster 2, 2:0 gegen die Spvvg. OOberrad und 1:0 gegen die JSG Otzberg lauteten die Ergebnisse in der Gruppenphase. Das Halbfinale gegen den SV Münster I gestaltete man mit 2:0 ebenso siegreich wie das Finale gegen die Spvvg. Neu-Isenburg, das mit mit 4:0 für sich entschied. 

2:0 gegen Germania Eberstadt, 1:0 gegen die SG Rosenhöhe, 2:0 gegen Münster II: Auch die E1 zeigte sich in Münster wieder „Hallentauglich“. Nach einem 0:1 im Halbfinale gegen den SC Viktoria Griesheim siegte man im „kleinen Finale“ erneut gegen die SG Rosenhöhe, wurde Turnierdritter. 

Mit der B2 holte danach ein weiteres TS-Team in Münster den Turniersieg. Gegen Viktoria Griesheim begann die Gruppenphase mit einem 1:1 Unentschieden, es folgte Siege gegen den SV Münster (4:0) und Sprendlingen (5:1). Im Halbfinale bezwang man schließlich Viktoria Dieburg 4:0 und im Endspiel den FCA Darmstadt mit 2:1.

Einen Tag nach dem 2. Platz in Münster sicherte sich die E1 bei den Turnieren der Gemaa Tempelsee einen weiteren Turniersieg. Nach einem 1:2 gegen den VfB Unterliederbach erreichte man durch Siege über die SG Rodenhöhe (2:1) und Gastgeber Gemaa Tempelsee (6:1) als Gruppenzweiter das Halbfinale. Dies wurde gegen FT Wiesbaden 2:1 gewonnen und im Finale drehte man gegenüber der Vorrundenbegegnung den Spieß gegen den VfB Unterliederbach um und holte mit einem 3:1 den 1. Platz. 

Die D2 landete beim SV Münster auf Platz 3. Drei Siege, 2 Unentschieden und zwei Niederlagen gab es hier in der Turnierform Jeder gegen Jeden.

TS-Fußball-Fahrplan rund um Fastnacht 

Donnerstag, 8.2.: 1.FC Erlensee – B2-Jugend (19.15 Uhr, VfL Michelstadt 1a – A1-Jugend (19.30 Uhr), Germania Babenhausen : 1a (Kreispokal, 19.00 Uhr). 

Samstag, 9.2.: D1-Jugend – SV Darmstadt 98 (11.00 Uhr), SV Münster – A2-Jugend (11.15 Uhr), SG Nieder-Roden – B2-Jugend (13.00 Uhr), JSK Rodgau – C2-Jugend (15.00 Uhr), JFV Nieder-Ramstadt/Modau – C1-Jugend (15.00 Uhr). 

Sonntag, 11.2.: SKV Büttelborn – B1-Jugend (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden – D1-Jugend (11.00 Uhr), SG Nieder-Roden – C2-Jugend  (15.00 Uhr). 

Mittwoch, 14.2.: SG Sandbach –  A1-Jugend (19.30 Uhr)