Vereinsnachrichten KW 10-18

Heiko Obmann (links) und Volker Wilzbach bereiten zurzeit als neues TS-Sportangebot der Turnerschaft Ober-Roden ein Mountainbike Tourenprogramm vor.

Sitzungstermine ::

Der Termin für die Sitzung des Gesamtvorstandes musste verschoben werden, findet nunmehr am Dienstag, dem 13. März, ab 19.00 Uhr statt. Bereits einen Tag zuvor, am Montag, dem 12.3., ebenfalls 19.00 Uhr, steht im TS-Jugendraum die Abteilungsversammlung der Unterhaltungsabteilung an.

Mountainbike-Tourenprogramm ab April

Heiko Obmann und Volker Wilzbach bereiten zurzeit als neues TS-Sportangebot ein Mountainbike Tourenprogramm vor. Geplant sind von April bis Oktober sieben Touren im Abstand von drei bis vier Wochen. Im Tourenprogramm lernen die Teilnehmer die Grundlagen der Fahrsicherheit und die „Mountainbike-Gegend“ um Ober-Roden und dem nahen Odenwald kennen. Interessenten sind zu einer ersten Infoveranstaltung am Samstag, dem 17.03.2018 ab 17 Uhr auf dem TS-Sportplatz eingeladen. Obmann, der als ausgebildeter MTB-Trail-Scout schon Touren in den Alpen organisiert hat, heißt sowohl Mountainbike-Einsteiger, als auch Fortgeschrittene Willkommen. Auch per E-Mail an h.obmann@arcor.de sind erste Fragen und Austausche zum neuen Angebot möglich.

Sportliche Fahrradtour mit Thomas und Mike

Die neue Radsaison beginnt bei der TS aber bereits am Sonntag, dem 11.03.2018. Nachdem grippale Ausfälle überstanden sind, lädt die Gruppe um Thomas Weiland und Mike Gotta zu einer je nach Wetterlage und Wegezustand Strecke ein. Auch beim „Einrollevent“ ist natürlich das Tragen eines Helmes Pflicht. Treffpunkt für die ca. 40 Kilometer lange Tour ist Sonntag früh um 9.30 Uhr am TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Wir laden alle Mitglieder nach § 17 unserer Satzung zur Jahreshauptversammlung für Samstag, den 14. April 2018, ab 17.30 Uhr, in die TS-Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße 24 ein. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 14 Jahre.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Mitgliederehrungen

3. Jahresberichte 2017

a) des 1. Vorsitzenden

b) der Geschäftsführung

c) der Mitgliederverwaltung

d) der Abteilungen

4. Kassenbericht 2017

a) des Rechners

b) der Kassenprüfer

5. Entlastung des Rechners und des Vorstandes

6. Neuwahlen des Vorstandes und des Ältestenrates

7. Beschlussfassung über Anträge

8. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis 10 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich beim Vorstand, Geschäftsstelle Friedrich-Ebert-Straße 24, 63322 Rödermark, eingereicht werden.

TS-Fußballer kommen nur bedingt erfolgreich aus der Winterpause

Ganz viel vorgenommen, ganz früh auf der Verliererstraße, mit viel Moral ein 2:2 gerettet: Das erste Verbandsliga-Punktspiel nach der Winterpause geriet zu einer gefühlten  Berg- und Talfahrt mit einer Landung auf einigermaßen weicher Ebene. Eine Heimniederlage gegen den FC Bensheim wäre im Kampf um den Klassenerhalt sicherlich einen ganz großer Rückschlag gewesen — über das Unentschieden nach 0:2 Pausenrückstand darf man sich so gesehen durchaus freuen. Schließlich zählt am Saisonende garantiert jeder Punkt. Am kommenden Sonntag (7. März, 15.00 Uhr)  steht das Auswärtsspiel beim Fast-Absteiger SG Bruchköbel an, am nächsten Mittwoch (14. März, 19.30 Uhr) das Nachholspiel beim Meisterschafts-Aspiranten FV Bad-Vilbel.

Vier Minuten waren auf dem TS-Kunstrasen gepielt, da entschied der Unparteiische nach einem unübersichtlichen Kopfball-Zweikampf kurz hinter der Strafraumgrenze auf Freistoß für die Gäste. Bensheims baumlanger Torjäger Benedikt Saltzer wuchtete das Leder zum 1:0 ins TS-Tor. 92 Minuten waren gespielt da rettete ein Gästespieler auf der Fünfmeterlnie bei einem Schuss von Mert Barak. Handspiel oder nicht ? Jedenfalls war es die letzte Torchance in einem Spiel, dass in der Schlußphase zur Nervenschlacht geriet. Das Team von Zivojin Juskic hatte sich im ersten Abschnitt nach 20 Minuten bei einer weiteren Standard-Situation überraschen lassen und lag nach dem zweiten Saltzer Tor 0:2 zurück. Und schien sichtlich geschockt in eine Niederlage zu taumeln. Zumal Janis Fritsch und Feta Suljic bei zwei Großchancen das Pech auf ihrer Seite hatten. Die Wende im Spiel brachte die Einwechslung von Cengiz Veisoglou. Nach der Pause gekommen verwertete er schon in der 52. Minute die engagierte Vorarbeit von Teamkollege Ali Kazimi zum 1:2. Und traf mit energischer Einzelleistung in der 70. Minute zum überfälligen 2:2.  Überfällig deshalb, weil zuvor der Gästeschlussmann in der stärksten TS-Phase mit zwei Glnazparaden einen vorzeitigen Ausgleich verhindert hatte. Aber auch TS-Keeper Nikolaos Gkogkos hatte seine Verdienste am Endergebnis, verhinderte in der turbulenten Schlußviertelstunde zweimal einen dritten Gästetreffer.

1B gibt Derbysieg aus der Hand

Ein 3:3 Unentschieden gab es zur Eröffnung des ersten Heimspieltages 2018 für die zweite Mannschaft im A-Liga Stadtderby gegen den KSV Urberach. Damit ist man zwar momentan auf Rang 1 der Tabelle geklettert, die aber bedingt durch die zahlreichen Spielausfälle nur wenig Aussagekraft hat. Am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) gastiert das Team von Werner Jozic beim Tabellenschlusslicht TSV Altheim, der mit einem klaren Sieg gegen Viktoria Urberach II aus der Winterpause gekommen ist .

Das die TS 1b vor allem in Abschnitt eins Schwierigkeiten hatte, lag sicherlich nicht alleine an mangelnder Spielpraxis und einiger Winter-Abgänge. Eine routinierte KSV-Truppe hielt nämlich nicht nur gut dagegen – sie ging auch völlig verdient mit einer 1:0 Führung in die Pause.  Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine wahre Derbyexplosion, es wurde torreicher, schneller, hitziger und lauter. Nachdem Calvin Baader und Massimo Buonomo beste Chancen vergaben, gelang Luca Knapek der Ausgleich (67.). Zuvor hatte sich der eingewechselte Mergim Zekaj klasse durchgesetzt und für den einschussbereiten Knapek serviert. In der 73. Minute gelang Henry Jacobs der Führungstreffer, als er im Strafraumgetümmel mehr oder weniger angeschossen wurde. Durch zu passives Abwehrverhalten fiel nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld wieder der Ausgleich (78.). Der vermeintliche Siegtreffer gelang dann wieder Knapek, der mit dem Kopf eine weitere Freistoßflanke verwertete (82.). Das Derby hatte in der Nachspielzeit aber eine weitere Geschichte parat. Wieder eine Standardsituation fast vom Mittelkreis wurde per Kopf ins Tor verlängert und sorgte noch für den späten Ausgleich (90+2.). Jozic war dementsprechend enttäuscht über das „Verteidigen auf Abseits“ bei ruhenden Bällen, Co-Trainer Oliver Hitzel-Kronenberg sieht das späte Remis als „Lernprozess“ für die jungen Spieler.

1C gegen Dieburg überzeugend

Mit einem 4:0 Sieg der dritten Mannschaft gegen den Aufstiegsanwärter DJK Viktoria Dieburg ging der erste lange Fußballtag des Jahres zu Ende. Damit festigt sich das Team von Ralf Mieth im Tabellenmittelfeld und überrascht weiter in der B-Liga. Ein schöner Fakt dabei am Rande: Die Dritte hat in dieser Ligasaison schon 43 Spieler eingesetzt, ein stolzer Wert für den Tabellenachten. Am kommenden Wochenende hat die 1C erstmal spielfrei.

Die Gäste begannen couragiert, wollten auf dem TS-Kunstrasen ihre Ambitionen unter Beweis stellen. Mit einem Kopfball an die Latte von Patrick Skorupa nach einer Viertelstunde war die TS aber im Spiel angekommen. Nach einer Freistoßflanke mit Schnitt zum Tor von Benni Wirth konnte Alex Schmidt den Ball annehmen und zur Führung einschieben (19.). Er hätte vor ca. 60 Zuschauern kurz darauf sogar fast auf 2:0 erhöht, schoss aber knapp vorbei. Nach der Pause ließ die 1C kein bisschen nach und war nach 52 Minuten auf der Siegerstraße. Salvatore Nasello profitierte von einem Fehler eines Dieburgers und schweißte den Ball aus 25 Metern mit Gewalt ins linke Eck, ein absolutes Traumtor des Italieners und nicht das Letzte am vergangenen Sonntag. In der 60. Minute konnte der Torwart der Gäste einen Ball nicht richtig klären und Martin Scharf nutzte das aus 30 Metern aus, traf mit seinem starken linken Fuß perfekt ins verwaiste Tor. Die Gäste hatten nun nichts mehr entgegen zu setzen und die TS noch nicht genug. Scharf setzte sich auf links durch und legte für Mergim Zekaj quer, der zum 4:0 einschieben konnte (64.). B. Wirth, Schmidt und Scharf hatten in der Folge noch weitere Chancen, das Ergebnis höher zu schrauben.

A1 spielt Remis in Schwanheim

Due U19 hat zum Rückrundenauftakt in der A-Junioren Hessenliga bei Germania Schwanheim 1:1 Unentschieden gespielt. Das Team von Bastian Neumann bleibt damit Tabellendritter. Am kommenden Sonntag empfängt man daheim um 11.15 Uhr Viktoria Griesheim.

Auf dem Schwanheimer Kunstrasen gaben die Gastgeber zu Beginn den Ton an, die TS hatte noch mit sich selbst zu kämpfen. Schwanheim hatte dementsprechend auch die Torchancen auf seiner Seite, die unter anderem von Erik Gorzawski verhindert wurden. Je näher die Halbzeit rückte, desto besser kam die TSO ins Spiel. Lucas Sitter prüfte den Torwart zweimal aus der Distanz, einen Nachschuss verpasste Gianluca Firrantello freistehend. Nach der Pause war die U19 überlegen, Ricardo Hieronymus und Lucas Sitter trafen jeweils nur den Pfosten. In der 76. Minute fiel dann die Erlösung – Nach einer Flanke von Emil Herrchen konnte Sitter den Ball zunächst wieder nur an den Pfosten bugsieren, der Nachschuss war aber drin. Im Anschluss brachte Bastian Neumann Konterspieler. Die beste Möglichkeit, in der Herrchen frei auf den Torwart zugelaufen wäre, wurde in der Entstehung leichtfertig verspielt. In der 85. Minute rächte sich dies, ein Freistoß konnte nicht richtig geklärt werden, was ein Schwanheimer ausnutzte. Der Punkt ist insgesamt nicht ungerecht, beide Teams hätten den Platz als Sieger verlassen können.

C1 Fünfter bei der Süddeutschen Futsal-Meisterschaft

Die U15 hat nach dem Gewinn der Kreis-, Regional- und Hessenmeisterschaft bei der Süddeutschen Meisterschaft in Ehningen den fünften Platz errungen und damit das Ausrufezeichen hinter eine grandiose Futsalsaison gesetzt. In der Gruppenphase unterlag die C1 der TSG Balingen mit 1:3 und der SpVgg Greuther Fürth mit 3:5. Im Platzierungsspiel gelang letztlich ein 5:1 Sieg gegen Eintracht Freiburg.

Jugendfußball – Vorschau kompakt

Größtenteils witterungsbedingt fielen an diesem Wochenende alle Spiele der TS-Jugendmannschaften aus. Am kommenden Wochenende dürfte aber wieder für Vollbeschäftigung gesorgt sein.

Vorschau:

Samstag, 10.03.2018: F1 – Kickers Hergershausen, 11 Uhr; JFV Groß-Umstadt II – E1, 11.30 Uhr; FV Eppertshausen II – F3, 12 Uhr; E2 – Vikt. Dieburg III, 12.30 Uhr; B2 – SV Erzhausen, 15 Uhr; C1 – SV Darmstadt 98 U14, 15.30 Uhr; JSG Bieberau/Reichelsheim – C2, 16.30 Uhr; FC Neu-Anspach – A2, 16.30 Uhr; Sonntag, 11.03.2018: JFV Groß-Umstadt II – D2, 10.30 Uhr; TG Ober-Roden – D1, 11 Uhr; B1 – Kickers Offenbach U16, 13 Uhr.

Damen gegen Tabellennachbarinnen gefordert

Nach dem erneuten Spielausfall am vergangenen Wochenende sind die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden am kommenden Samstag um 19 Uhr gegen die SG Hetzbach/Günterfürst gefordert. Die Gegnerinnen stehen einen Platz vor der SG.