Vereinsnachrichten KW 13-18

Vorverkauf für Damensitzung 2019

Am Samstag, dem 28. April 2018, startet in der TS-Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße von 14 bis 16 Uhr der Kartenvorkauf für die nächste Damensitzung der TS-Unterhaltungsabteilung. Auch die 13. Auflage geht wieder in der Kulturhalle Ober-Roden über die Bühne – und zwar am Freitag, dem 1. Februar 2019.

Preisskat am 6. April

Am Freitag, dem 6. April 2018, ab 19 Uhr, veranstaltet die Turnerschaft Ober-Roden wieder einen Preisskat in der Gaststätte „Zur Turnerschaft“. Es werden zahlreiche Sachpreise ausgespielt und der Erlös kommt der TS-Jugendkasse zugute. Das Startgeld beträgt sieben Euro. Es wird nach der Deutschen Skatordnung gespielt, heißt zwei Serien a 36 Spiele. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Horst Matthias Tel.: 06074/95813 oder bei Vereinswirt Milo Gajic rechtzeitig an. Die TS freut sich auf Ihr Kommen!

Sitzungstermine

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am kommenden Dienstag, dem 3. April, ab 19.00 Uhr statt. Es ist die letzte Sitzung vor der Jahreshauptversammlung des Vereins am Samstag, dem 14. April, ab 17.30 Uhr in der Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße.

MTB-Tourenprogramm startet nach Ostern

Nach der gelungenen Infoveranstaltung startet nach Ostern das neue Mountainbike-Tourenprogramm der Turnerschaft Ober-Roden mit MTB-Trail-Scout Heiko Obmann und seinem Co-Guide Volker Wilzbach. Am 7. April findet eine erste kleine Orientierungs- und Kennenlerntour rund um Ober-Roden / Rödermark statt. In der ca. 2,5 Stunden langen Tour werden vor allem der Bike- und Ausrüstungscheck besprochen und einige Übungen zur Fahrsicherheit gemacht.

Hanau 93 bringt TS erste Niederlage 2018 bei

Mit einem vermeidbaren 1:3 beim ambitionierten FC Hanau 93 kassierte die TS in der Verbandsliga Süd am vergangenen Sonntag die erste Niederlage des Jahres 2018 – und ist wieder auf einen der insgesamt fünf Abstiegsplätze gerutscht. Am heutigen Gründonnerstag (Anstoß 20,00 Uhr) ist auf eigenem Platz die Usinger TSG Gegner, am Ostermontag (Anstoß 15.00 Uhr) steht das Nachholspiel gegen den SC 1960 Hanau. Bis zum Saisonfinale am 27. Mai folgen schließlich noch vier weitere Heimsspiele und drei Auswärtsbegegnungen, darunter die beiden Rödermark-Derbys. Auch wenn man in Hanau für ganz wenige Fehler bitter bestraft wurde: Die Vorstellung der Juskic-Truppe beim Tabellendritten macht wie zuvor auch die Leistung beim 1:1 gegen den Spitzenreiter Bad-Vilbel Hoffnung, dieses Restprogramm erfolgreich mit dem Klassenerhalt abschließen zu können.

Beim Aufsteiger FC Hanau 93 ist die Euphorie, an alte Glanzzeiten zumindest teilweise wieder anknüpfen zu können, förmlich greifbar und vor allem unüberhörbar. Auf einem tiefen, aber sehr gut bespielbaren Rasenplatz, ließ sich aber die TS von der ersten Minute an nicht beeidrucken, setzte als erstes offensive Akzente. Nach feiner Chance für Tim Schöppner führte aber ein Freistoß nach 22 Spielminuten zur Hausherren-Führung. Wobei die TS-Mauer so schlecht postiert war, das sie dem Schützen fast schon keine keine andere Wahl ließ, als zum 1:0 einzuschlenzen. Die Antwort kam prompt. Schon fünf Minuten später setzte Ali Kazimi seinen Angriffskollegen Janis Fritsch perfekt in Szene und dessen Flachschuss schlug unhaltbar zum 1:1 ein. Und der Gast blieb auch bis zur Pause das aktivere Team mit mehr Ballbesitz und mit spielerisch guten Ansätzen. Leider kam man nicht mit diesem Schwung wieder aus der Kabine, ging die zweiten 45 Minuten zu passiv an. Und leistete sich einen weiteren folgenschweren Abwehrpatzer, der in der 56. Minute mit dem 1:2 bestraft wurde. Es folgten Chancen für Cengiz Veisoglu (60.) und Tim Schöppner (64.) und auch in der Schlussphase weitere „dicke Luft“ im Hanauer Strafraum. Aber auch in der 89. Minute ein erfolgreich abgeschlossener Konter zum 3:1 Endstand aus Hausherrensicht.

Zweite verliert Derby in Eppertshausen

Nach einer 0:1 Derbyniederlage beim FV Eppertshausen hat die 2. Mannschaft die A-Liga Tabellenführung an die Spvvg. Groß.Umstadt abgeben müssen. Am Ostersamstag (15.00 Uhr) ist die Nachholpartie gegen den TSV Richen terminiert.

Der Eppertshäuser Erfolg ging über 90 Minuten gesehen an die richtige Adresse. Gestaltete das Team von Werner Jozic die erste Hälfte trotz des Gegentores per Freistoß (37.) noch ausgeglichen, so musste man sich im zweiten Spielabschnitt bei seinem Keeper Marvin Fischer bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

1C wird für gute Leistung nicht belohnt

Die dritte Mannschaft unterlag in der B-Liga beim TSV Lengfeld II unglücklich mit 1:2 . Das Team von Ralf Mieth, bei dem auch Spieler ohne viel Spielpraxis ran durften, wurde für die gute Mannschaftsleistung nicht belohnt. Am kommenden Ostersamstag gastiert um 13.15 Uhr der TSV Richen II auf der TS.

Kompakt stehend im 4-3-3 begann die Dritte gegen die meist mit langen Bällen agierenden Gastgeber gut und verzeichneten die erste Chance in Person von Martin Scharf. Dieser legte im Strafraum in der 17. Minute für Benni Wirth ab, der einen Spieler aussteigen ließ und per Flachschuss zur Führung traf. Lengfeld arbeitete sich danach besser ins Spiel und kam nach einer halben Stunden zum Ausgleich. Ein bisschen Glück kam im Laufe der ersten Hälfte noch dazu, als ein verlängerter Eckball der Hausherren auf der Linie geklärt werden konnte. Allerdings hätte man für ein Foul an Scharf auch einen Strafstoß bekommen können. Nach der Pause sah Mieth eine noch stärkere Teamleistung seiner Mannschaft, die gemeinsam um den Punkt oder sogar mehr kämpfte. Es hätte auch zu mehr kommen können, aber diverse Eckbälle und Freistöße aus dem Halbfeld fanden keinen Abnehmer. Am nächsten dran war Philipp Köhl, dessen Schuss aus ca. 18 Metern vom Torwart noch an den Querbalken gelenkt wurde. Das 1:2 aus TS-Sicht fiel in der 85. Minute mehr oder weniger aus dem Nichts. In den Schlussminuten konnte Scharf einmal den Ball vor dem Tor nicht richtig kontrollieren und auch B. Wirth scheiterte mit der letzten Chance am Torwart.

A1 geht gegen FSV Frankfurt baden

Die U19 kassierte die erste Heimniederlage der Saison; unterlag gegen den starken Tabellenführer FSV Frankfurt mit 1:7. Für das Team von Bastian Neumann heißt es jetzt Mund abputzen und bei der TSG Wieseck am Ostermontag um 13 Uhr punkten.

In der ersten Halbzeit sah es noch nicht nach einer solch hohen Pleite aus. Die Heimmannschaft arbeitete und stemmte sich mit aller Kraft gegen die Gäste aus Bornheim. Zwei gute Torchancen konnten von Ricardo Hieronymus und Gianluca Firrantello nicht genutzt werden, die Frankfurter gingen in der 41. Minute dann in Führung. Für die zweite Halbzeit hatte man sich viel vorgenommen, wurde nach zwei Standards aber kalt erwischt (65., 74.). „Ab dann war der Glaube weg und wir hatten nichts mehr entgegenzusetzen“, sagte Neumann. Nach zwei weiteren Treffern (77., 78.) konnte Can Celayir wenigstens den Ehrentreffer besorgen (82.). Der FSV sorgte dann noch für den deutlichen Endstand (87., 89.). Neumann fügte noch an: „Wir müssen das natürlich erstmal verdauen, weil wir schon ein Spitzenspiel abliefern wollten. Man muss aber auch sagen, dass unsere vier Ausfälle, die wir kompensieren mussten, vor allem nach dem Seitenwechsel einfach gefehlt haben.“ Die Devise ist aber klar – Die bislang starke Hessenliga-Runde soll am Ostermontag fortgesetzt werden.

 

 

C1 verliert gegen OFC spät

 

Die U15 unterlag in der Hessenliga gegen Kickers Offenbach mit 0:2 uns fiel nach der zweiten Niederlage in Folge auf Patz 5 zurück. Bei einem ausgeglichenen Spielverlauf fehlten die richtig echten Torchancen, sodass es mit einem torlosen Remis in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aber überlegen und drückten auf die Führung. TS-Torwart Luka Hammann war mehrmals der Fels in der Brandung und hielt seinem Team das Unentschieden fest. Offensiv ging für die Gastgeber insgesamt zu wenig, sodass der Punkt anhand der zweiten Spielhälfte glücklich gewesen wäre. Zwei Minuten vor Spielende entschied der Schiedsrichter korrekterweise auf Handelfmeter für den OFC. Unnötig, aber nicht unverdient gingen die Gäste in Führung und konterten noch zur Entscheidung in der 70. Minute.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 holte in der Verbandsliga beim FC Bensheim 1:1. Das Tor für das Team von Frank Laber erzielte Hasibullah Helmand. Die B1 hat in der Verbandsliga bei Rot-Weiß Frankfurt mit 3:5 verloren. Für das Team von Ilker Sayar trafen zur dreimaligen Führung Ruan Sonnen, Erhan Dazdarevic und Jonas Koser per Elfmeter.

Die B2 hat in der Gruppenliga gegen die JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg mit 5:3 gewonnen. Die Tore für das Team von Michael Schulz erzielten Devrim Karademir, Kadir Karademir (2), Jonas Offenhäuser und Halil Yilmaz. Bereits am Mittwoch zuvor verlor die B2 beim SV St. Stephan Griesheim mit 0:2.

Kreisliga/Kreispokal/Fair Play-Liga

Die D1 hat beim FSV Spachbrücken mit 4:1 gewonnen. Die E1 setzte sich im Pokalhalbfinale beim SV Groß-Bieberau mit 9:0 deutlich durch und besiegte am Mittwoch zuvor DJK Viktoria Dieburg ebenfalls mit 9:0. Die F1 besiegte den TSV Harreshausen knapp mit 7:6 Toren, die F3 besiegte DJK Viktoria Dieburg III auswärts mit 10:3.

Frauen verlieren gegen Darmstadt

Die Damen der SG Urberach/Ober-Roden unterlagen auswärts DJK SSG Darmstadt; mussten mit einer 0:5 Niederlage in die Osterpause gehen.