Vereinsnachrichten KW 15-18

Jahreshauptversammlung am Samstag

Nach gelungenem Skatturnier (die Jugendabteilung bedankt sich für den Spendenerlös bei Organisatoren und Teilnehmern) steht in der TS-Halle an der Friedrich-Ebert-Straße am kommenden Samstag (14.4.)  die diesjährige Jahreshauptversammlung im Mittelpunkt. Ab17.30 Uhr stehen Ehrungen und interessante Zahlen und Fakten sowie die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Alle Mitglieder ab 14 Jahre sind stimmberechtigt und eingeladen.

MTB-Tourenprogramm erfolgreich gestartet

Nach einem erfolgreichen Auftakt mit dem Mountainbike über den höchsten Gipfel und längsten Single-Trail Rödermarks, wird die Auftakttour wiederholt. Am kommenden Samstag, dem 14.04.2018 startet die Tour wieder um 14 Uhr am TS-Sportplatz. Tour-Guide Heiko Obmann freut sich dann auf Wiederholer und jene, die am vergangenen Samstag verhindert waren. Eine Anmeldung vorab ist dennoch erwünscht und kann per Mail an h.obmann@arcor.de vorgenommen werden.

Sportabzeichen

Die neue Sportabzeichen-Saison ist gestartet – bei der TS geht man in die 40. Saison. Gleich zu Beginn gilt es eine Änderung zu beachten. Vorübergehend finden auch die auch Montagstermine ab 18.00 Uhr auf dem TS-Sportplatz statt, da das Sportgelände in Eppertshausen derzeit eine neue Laufbahn erhält. Neben dem Montagstermin besteht nochmals auch jeweils mittwochs ab 18 Uhr auf dem TS-Sportplatz die Prüfungen abzulegen. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich. 

Fußball: Rückschlag im Verbandsliga-Abstiegskampf

Nach zwei knappen TS-Siegen in Folge stand es am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den FC Alsbach nach 90 Minuten  0:1 aus TS-Sicht — musste im Abstiegskampf der Verbandsliga  ein schwerer Dämpfer hingenommen werden. Zum einen kassierte man die vermeidbare Niederlage nämlich gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn; zum anderen punkteten weitere Mannschaften der hinteren Region. Und die haben allesamt weniger Spiele als die TS absolviert. Eine davon ist die Urberacher Viktoria. Der Gegner am kommenden Sonntag (15.4., Anstoß 15.00 Uhr) hat die gleiche Punktzahl (33) wie die TS, aber noch neun Begegnungen auszutragen. Für die TS bestehen nur noch in 6 Partien Möglichkeiten, Zähler für den Klassenerhalt zu ergattern. Mehr muss zur Ausgangslage des Rödermark-Derby‘s eigentlich nicht gesagt werden.

Das emminent wichtige Heimspiel gegen den FC  Alsbach sah zunächst eine drückend überlegene TS. Ali Kazimis Hereingabe in der 3. Minute verpassten Tim Schöppner und Feta Suljic nur um Zentimeter, Feta Suljic  (11.), und Thomas Barowski (13.) fanden ihren Meister im starken Gästeschlussmann Malte Naujocks (13.). Als auch noch Feta Suljucs Schuss in der 30. Minute von einem Alsbacher Abwehrspieler auf der Linie geklärt wurde und Tim Schöppner (33.) nach einem Barowski-Solo das Leder übers Tor setzte, mehrten sich die Sorgenfalten beim TS-Anhang. Das lag sicherlich auch an Gäste-Torjäger Cengiz Gencer, der vor dem Wechsel mit zwei Einzelleistungen für erste Nadelstiche sorgte. Als Ali Kazimi zwei Minuten nach der Pause die Chance der Chancen für die TS versiebt hatte, kam was kommen mussste. Nach einer Ecke landete das Leder über Umwege maßgerecht vor den Füßen von Milorad Jukovic. Und der Ex-TS‘ler ließ TS-Keeper Nikolas Gkogkos mit seiner Direktabnahme zur 1:0 Gästeführung nicht die Spur einer Chance. Der Schock im TS-Team war unübersehbar: Minutenlang lief nichts mehr zusammen und Alsbach hatte keine Mühe, das Ergebnis zu verwalten. Erst in der Schlußviertelstunde fand die TS über den Kampf wieder ins Spiel. Doch Gästeschlussmann Naujocks hielt gegen Barowski (76.) und  Max Hesse (88.) den Sieg fest — hatte dazwischen bei Tim Schöppners Heber (81.) zudem noch das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite.MTB-Tourenprogramm erfolgreich gestartet

Nach einem erfolgreichen Auftakt mit dem Mountainbike über den höchsten Gipfel und längsten Single-Trail Rödermarks, wird die Auftakttour wiederholt. Am kommenden Samstag, dem 14.04.2018 startet die Tour wieder um 14 Uhr am TS-Sportplatz. Tour-Guide Heiko Obmann freut sich dann auf Wiederholer und jene, die am vergangenen Samstag verhindert waren. Eine Anmeldung vorab ist dennoch erwünscht und kann per Mail an h.obmann@arcor.de vorgenommen werden.

 

1B nutzt Patzer der Konkurrenten

Die zweite Mannschaft hat am vergangenen Sonntag als einziges Spitzenteam der A-Liga Dieburg gewonnen. Gegen den FSV Groß-Zimmern reichte ein glückliches 2:1, um sich mit drei Punkten Abstand auf die Verfolger bei einem Spiel mehr an die Spitze der Tabelle zu setzen. Am kommenden Sonntag gastiert die 1B beim TSV Harreshausen, Anstoß ist um 15 Uhr.

Noch war Auftritt der Elf von Werner Jozic nicht spitzenreif, die Punkteausbeute ist aber da. Vom Anpfiff weg zeigte die Zweite, dass die Punkte in Ober-Roden bleiben sollten, postwendend klingelte es im FSV-Kasten. Einen starken Schnittstellenpass von Alex Schmidt erlief Sebastian Reeh, umkurvte den Torwart und erzielte die frühe Führung (5.). Auch danach war die TS stärker. Gleich im Anschluss zielte wieder Reeh etwas zu hoch, Alex Schmidts Schuss konnte der Zimmerner Torwart nach gut 20 Minuten gerade so parieren. Nach 38 Minuten spielte Reeh wieder seine Schnelligkeit gut aus und spitzelte einen eigentlich schon verlorenen Ball nur knapp am Tor vorbei. Die Gäste waren aber nicht abgemeldet, Marvin Fischer machte im TS-Tor wieder ein solides Spiel, entschärfte die wenigen Torchancen. Nach dem Seitenwechsel fiel die 1B wieder in das alte Muster zurück. Offensiv ging fast nichts und defensiv begann das „Betteln um das Gegentor“. In der 59. Minute war es dann soweit, nachdem die Jozic-Elf es verpasste, zu klären. Genau genommen waren es nach 63 Minuten die Gäste, die die Zweite zurück ins Spiel holten. Bei einem langen Ball von Marius Wertge verschätzte sich der Torwart von Groß-Zimmern komplett, sodass der Ball über ihn, auf seinen Rücken und ins Tor sprang. Ein kurioses Tor, das am Ende den Sieg bedeutete. Espen Schallmayer, Schmidt und Benjamin Errahmani, der in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte sah, hätten sogar noch erhöhen können.

 

1C unterliegt besseren Hergershäusern

Mit 0:2 unterlag die dritte Mannschaft am Ende des TS-Heimspielsonntages den Gästen von Kickers Hergershausen. Es zeichnet sich anhand der Gegner ein schwerer Monat für die 1C ab, die dennoch gerüstet und optimistisch ist, die Punkte „zusammenzukratzen“, so Trainer Ralf Mieth. Am kommenden Sonntag gastiert man um 15 Uhr bei der SG Niedernhausen/Rohrbach.

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich gleich ein Schlagabtausch auf dem TS-Rasenplatz. Der Anfangseindruck sollte aber täuschen, das Spiel verflachte mit zunehmender Dauer. Die jungen Gästespieler erwischten einen guten Tag. Bereits nach sechs Minuten lief nach einem starken Schnittstellenpass ein Angreifer alleine auf Marco Wirth zu und vollendete zum 0:1 aus TS-Sicht. Die beste Chance neben unzähligen Standardsituationen hatte Massimo Buonomo, der einen Heberversuch nach zwölf Minuten nicht richtig aufs Tor bringen konnte. Lange Zeit war es vor allem Wirth zu verdanken, dass kein zweites Tor fiel, drei Minuten vor der Pause war er aber machtlos. Wieder kam ein Ball durch die TS-Hinterreihe, zunächst scheiterte der Stürmer am Pfosten, der Abstauber seines Mitspielers war aber drin. Nach dem Seitenwechsel ging bei den Hausherren erst recht nicht mehr viel, Torchancen waren größtenteils Mangelware. Die Gäste vergaben ihrerseits freistehend vor dem leeren Tor die Entscheidung. Mieth hob dennoch „den Einsatz und die Leidenschaft“ in der zweiten Spielhälfte hervor.

 

A1 nach Sieg wieder Dritter

Die U19 hat auch beim VfB Gießen alle drei Punkte entführen können, gewann letztlich verdient mit 3:1. Durch diesen Sieg ist das Team von Bastian Neumann zurück auf dem dritten Platz. Am kommenden Sonntag gastiert um 11.15 Uhr der Tabellenzweite SV Darmstadt 98 auf der TS. Davor wird am Mittwoch diese Woche das Hessen-Pokal-Achtelfinale ausgespielt. Um 19 Uhr empfängt die A1 auf der TS den Ligakonkurrenten KSV Hessen Kassel.

Die ersten 30 Minuten verliefen weitestgehend auf Augenhöhe. Beide Mannschaften tasteten sich über Distanzschüsse ran. Gegen Ende des ersten Spielabschnitts drehten die Gäste dann aber auf. Zunächst scheiterten Lorenzo Gick und Noah Knesovic, danach auch Emil Herrchen am Pfosten. Nach Vorarbeit von Serkan Kozlu köpfte Lucas Sitter in der 34. Minute dann zur Führung ein. Nur wenige Minuten später beförderte Hamza Khan eine Herrchen-Flanke per Flugkopfball zum 2:0 in die Maschen (39.). Kurz vor der Pause vereitelte Torwart Michael Confalonieri in höchster Not nach einem Konter den Anschlusstreffer. In der 62. Minute entschied Knesovic nach einem schönen Angriff über Herrchen und Yannik Schultheis das Spiel nach einer Flanke. Die abstiegsbedrohten Gießener gaben dennoch nicht auf, erzwangen nach 81 Minuten noch einer Eigentor nach einer Ecke. Am Sieger sollte das aber nichts mehr rütteln.

 

C1 mit dritter Niederlage in Folge

Die U15 hat am vergangenen Samstag die dritte Hessenliga-Pleite in Folge kassiert, muss sich dem KSV Baunatal auswärts mit 2:4 geschlagen geben. Am kommenden Samstag empfängt die C1 um 15.30 Uhr die SG Rosenhöhe. Am Mittwoch darauf, dem 17.04.2018, spielt die C1 beim Karbener SV um 18.30 Uhr.

Nach der langen Busfahrt kamen die Gäste nicht gut ins Spiel, wurden früh zugestellt und hatten erst nach zehn Minuten die ersten Gelegenheiten. Zunächst kam Gianluca Pertosa nach einer Ecke nicht richtig an den Ball, in der 14. Minute machte er es nach einer weiteren Ecke besser und traf zur Führung. Danach häuften sich Abspielfehler, TS-Torwart Kimi Wanner hielt seine Elf stark im Spiel. In der 28. Minute hatte er aber keine Chance, parierte erst prima in eins gegen eins, um dann im Nachschuss das Tor zu kassieren. In der 30. Minute fing man sich wieder nach einem Abspielfehler sogar noch das 1:2 nach einem Konter. Nach der Pause hatte die C1 ihre beste Phase, eröffnet von Daniel Heidenreich, der einen Eckball direkt zum Ausgleich verwandelte (39.). Im Anschluss vergab Diego Diaz Rivero freistehend vor dem Torwart die Führung, es wurde wie so oft im Fußball bestraft. Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft profitierten die Gastgeber eiskalt (59.), ein weiterer Konter brachte die Entscheidung (62.). Leonardo Vonic hatte im Anschluss nochmal die Chance, für Spannung zu sorgen. Es sollte unter dem Strich aber nicht sein am Samstag in Baunatal.

 

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 spielte gegen den Tabellendritten TuS Hornau in der Verbandsliga 1:1 Unentschieden. Für das Team von Frank Laber traf Abel Sileshi nach 36 Minuten zur zwischenzeitlichen Führung. Am kommenden Wochenende hat die A2 spielfrei.

Die B1 hat bei der U16 vom FSV Frankfurt ein 2:2 Remis erspielt. Für das Team von Ilker Sayar trafen Moritz Hesse und Jonas Koser innerhalb kürzester Zeit zur zwischenzeitlichen Führung. Am kommenden Sonntag steht im Abstiegskampf ein echtes „Sechspunktespiel“ beim SV Münster an. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Die B2 gastiert am kommenden Samstag um 15 Uhr beim JFV Alsbach/Auerbach II.

 

Kreisliga/Kreisklasse/Fair Play-Liga

Die D1 setzte sich im Kreispokal-Viertelfinale gegen den SV Groß-Bieberau mit 12:1 mehr als souverän durch. Die F3 gewann beim GV Eppertshausen II mit 2:1.

TS bei Turnieren zweimal Erster

Bei einem Blitzturnier der SG Rosenhöhe holte die E1 von Markus Winter den Turniersieg. Nach einem 2:0 Sieg gegen Union Niederrad, einem 3:1 Sieg gegen die TSG Frankfurter Berg und einem 1:1 gegen die SG Rosenhöhe zog die E1 als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Nach einem 3:0 Sieg im Halbfinale gegen PAOK Academy und dem 2:1 Finalsieg gegen die FFV Sportfreunde 04 war der Triumph perfekt.

Die F1 hat beim Osterturnier in Neu-Isenburg ebenfalls den ersten Platz belegt. In der Gruppenphase besiegte man den SC Eschborn und die JSK Rodgau mit 1:0, gegen Blau Gelb Frankfurt setzte es ein lehrreiches 0:2. Nach dem 3:0 im Halbfinale gegen die TSG Neu-Isenburg revanchierte sich das Team von Toufik Bidou mit einem 2:1 Erfolg über Blau Gelb Frankfurt für die Niederlage zuvor und feierte den Turniersieg.

Jugendfußball „Endspurt-Wochen“

Nach den Osterferien beginnen in der Jugendfußballsaison 2017/2018 die „Endspurt-Wochen“ – auch die 36. TS-Jugend-Fußballwoche (6. bis 13. Mai 2018) taucht schon langsam am Horizont auf. Die letzten Vorbereitungen laufen – man darf sich auf insgesamt 9 Turniere von den Bambinis bis zu den D-Jugendlichen und jede Menge ins Turnierprogramm integrierte Punktspiele freuen.

Das Kreisliga- und Fayplay-Programm der TS-Nachwuchsteams sieht in dieser Woche wie folgt aus. Mittwoch, 11.04.2018: Germania Ober-Roden I – C2, 18 Uhr; Donnerstag, 12.04.2018: Viktoria Urberach II – F3, 18 Uhr; Freitag, 13.04.2018: JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg – C2, 18.30 Uhr; Samstag, 14.04.2018: G1 – Viktoria Klein-Zimmern, 10 Uhr; TS F2 – TS F3, 11 Uhr; F1 – SV Münster, 11 Uhr; E1 – Viktoria Schaafheim, 12.30 Uhr; D2 – SV Groß-Bieberau I, 14 Uhr; Sonntag, 15.04.2018: D1 – SV Münster, 11 Uhr; Dienstag, 17.04.2018: D1 – FSV Spachbrücken, 18 Uhr