Vereinsnachrichten KW 16-18

Zweite MTB-Tour am Samstag
Die zweite Tour im Rahmen des MTB-Tourenprogramms steht am kommenden Samstag, dem 21.04.2018 auf dem Programm. Dieses Mal wird um 13 Uhr am TS-Sportplatz begonnen. Die Tour wird ca. 32 Kilometer lang sein und 165 Höhenmeter beinhalten, gespickt mit kurzen, aber technisch nicht sehr anspruchsvollen Trails. Die Guides werden die Gruppe auf die Moret führen, von wo aus es über Münster Freizeitzentrum wieder Richtung TS-Sportplatz geht. Eine Anmeldung vorher ist sehr erwünscht und kann per E-Mail an h.obmann@arcor.de vorgenommen werden.

Wichtiger Derbysieg – nun kommt der Tabellenführer
Mit einem 3::1 Auswärtserfolg im Rödermark-Derby beim FC Viktoria Urberach holte sich die TS nicht nur ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Elf von Trainer Zivo Juskic holte sich mit ihrer im zweiten Absschnitt überzeugenden Leistung auch das für die kommenden Aufgaben bitter notwendige Selbstvertrauen zurück. Schon am Sonntag (22.4.) geht der Abstiegskampf weiter – Spitzenreiter Türk Friedberg läuft ab 15.00 Uhr an der Dr.-Walter-Kolb-Straße ein. Die beiden Kontrahenten sind die bislang einzigen Verbandsliga-Mannschaften, die bereits 27 Spiele absolviert haben. Nur noch 5 Mal 90 Minuten sind für sie zu absolvieren: Die Hausherren wollen unbedingt in der Verbandsliga bleiben, die Gäste diese unbedingt Richtung Hessenliga verlassen.
Bestes Wetter, ein gut bespielbarer Viktoria-Rasen, guter Besuch – für einen stimmungsvollen Lokaltreff war alles angerichtet. Es dauerte allerdings, bis die Partie zu einem echten Derby wurde. Erste gute Offensivansätze der TS beantwortete die Viktoria mit einer 1:0 Führung „aus dem Nichts“ –  Viktoria-Angreifer Tim Kalzu traf nach 26 Minuten zur 1:0 Hausherren-Führung, umspielte nach langem Pass Torhüter Gkogkos und schob ein. Die TS davor und danach mit vielen unnötigen Ballverlusten, die Viktoria wesentlich Zweikampfstärker: Die Pausenführung der Gastgeber verdient. Gleich nach Wiederbeginn die zweite Viktoria-Chance und fast das 2:0; doch diesmal gewann Nikolaos Gkogkos im TS-Tor das 1:1 Duell mit Viktoria-Torjäger Tim Kalzu und hielt seine Mannschaft im Spiel. Und für die war diese Situation so etwas wie der Weckruf. Auch wenn längst nicht alles klappte wurde man von Minute zu Minute dominanter, läuferisch und spielerisch überlegener. Und hatte mit dem eingewechselten Cengiz Veisoglu in der zweiten Hälfte auch die nötige Unterstützung für Angriffskollege Feta Suljic parat. Veisoglu machte seinen Vorrunden-Aussetzer in diesen 45 Minuten wieder wett, ließ sich diesmal nicht provozieren und war letztlich mit seiner Kampfkraft und seinen fußballerischen Möglichkeiten maßgeblich am Derbysieg beteiligt. In der 57. Minute setzte Tim Schöppner nach Barowski-Flanke einen Kopfball noch um Zentimeter neben das Tor; in der 61. Minute rettete Urberachs Torhüter Schickedanz gegen einen Veisoglu-Freistoß mit Bravur. Dann war‘s aus TS-Sicht endlich soweit. Feta Suljic legte mustergültig auf Florian Henkel auf und der traf per Flachschuss zum hochverdienten Ausgleich (66.). Auch den weiteren TS-Angriffen wollten die Hausherren mit verhaltener Spielweise den Druck nehmen. Doch der Schuss ging erneut nach hinten los. In der 70. Minute und in der 79. Minute zögerte der Unparteiische keine Sekunde, zeigte nach einem Strafraum-Schubser an Max Hesse und einem Handspiel im Fünfmeterraum auf den Strastoßpunkt. Feta Sulcis schob zunächst überlegt zum 2:1 ein und Cengiz Veisoglu wuchtete das Leder zum 3:1 ins Urberacher Netz — die Begegnung war entschieden. Während Viktoria-Chancen auch in der Schlussphase ausblieben, hatte Lewin Blahut in der 89. Minute sogar noch ein weiteres TS-Tor auf dem Fuß.

1B nach Kantersieg Spitze
Die zweite Mannschaft hat in der A-Liga Dieburg ein weiteres Zeichen gesetzt und den abstiegsbedrohten TSV Harreshausen auswärts klar und deutlich mit 7:0 besiegt. Am kommenden Sonntag spielt auch die Zweite zu Hause und empfängt um 13.15 Uhr den SV Heubach.
Die Partie in Harreshausen verlief von Anfang an sehr einseitig, das Team von Werner Jozic hatte Ball und Gegner trotz vereinzelter Unsicherheiten gut im Griff. In der Anfangsviertelstunde fehlte bei den Gästen aber noch der Zug zum Tor. Mit dem ersten sehr guten Angriff sollte sich das ändern, Henry Jacobs schob zur Führung ein (22.). Nur zwei Minuten später erzielte der immer stärker werdende Sebastian Reeh das 2:0. Von nun an konnte die 1B ruhig ihren Matchplan umsetzen und die Lücken nutzen, Alex Schmidt köpfte vor der Pause noch das 3:0 (45.). Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Mergim Zekaj das 4:0 und die TS hatte danach ein riesiges Chancenplus. Wieder Reeh (70.), sowie Constantin Wunderlin mit einem Doppelpack (80., 82.) sorgten für den klaren Endstand. Jozic war nach dem Spiel natürlich sehr zufrieden, seine Mannschaft hatte „sehr viel von dem umgesetzt, was vorgegeben war.“

1C mit klarer Auswärtspleite
Die dritte Mannschaft musste sich der SG Niedernhausen/Rohrbach auswärts mit 0:4 geschlagen geben. Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Ralf Mieth auch noch den überzeugenden Tabellenführer PSV Groß-Umstadt um 16.45 Uhr auf der TS. Es ist der erwartet schwere Monat für die 1C.
Die erste TS-Chance hatte Farzad Sadeghi nach fünf Minuten, als er einen Abpraller über das Tor schoss. Danach aber hatten die Gäste gleich zweimal Glück, als die Hausherren zweimal am Aluminium und Marco Wirth scheiterten. Nach 36 Minuten spaltete ein Schnittstellenpass die Abwehr der TS und der Stürmer verwandelte eiskalt. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Sadeghi die beste TS-Chance, verfehlte nur knapp das Tor. In der Folge nahm das Unheil aus 1C-Sicht seinen Lauf, per Kopf stellten die Gastgeber auf 2:0 (51.). Nach einer Freistoßflanke verpassten die Gäste zunächst den Anschluss, danach fiel die Entscheidung über die linke Seite (63.). In der 72. Minute legte Niedernhausen/Rohrbach aus abseitsverdächtiger Position noch einen drauf. Mit zwei vergebenen Sadeghi-Torchancen endete das enttäuschende Auswärtsspiel.

A1 unterliegt Darmstadt 98 unglücklich
Die U19 hat gegen den SV Darmstadt 98 in der Hessenliga knapp und unglücklich mit 0:1 verloren. In einem engen Fußballspiel ohne überlegene Mannschaft schmerzte am Ende eine Unaufmerksamkeit. Im Hessen-Pokal Achtelfinale, das am letzten Mittwoch hätte stattfinden sollen, kam das Team von Bastian Neumann kampflos weiter. Der Gegner KSV Hessen Kassel trat die Auswärtsreise nicht an, wodurch das Spiel mit 3:0 für die TS gewertet wird. Der Gegner im Viertelfinale ist dann auswärts Viktoria Fulda oder Kickers Offenbach. Am kommenden Sonntag ist der Ligagegner aber erstmal RW Frankfurt. Das nächste Spitzenspiel startet um 11.30 Uhr auf der TS.
In einem nicht so chancenreichen Spiel hatten die Gäste die erste gute Chance nach zehn Minuten, schossen aber knapp vorbei. Die erste richtig gute Abschlussgelegenheit für die Hausherren hatte Ricardo Hieronymus, der einen zweiten Ball nach einer Ecke leider nicht richtig traf und klar verzog. Es ging auf beiden Seiten relativ wenig, wenn es um das Kreieren von hundertprozentigen Torchancen geht. Nach 53 Minuten parierte TS-Torwart Michael Confalonieri einen starken Schuss eines Darmstädters, kratzte diesen aus dem Winkel. Abschlüsse, wenn es denn welche gab, waren in der Folge meist ungefährlich. Das Spiel lebte von seiner Spannung und war vor allem im Mittelfeld umkämpft. Was die Jungs von Bastian Neumann bis zehn Minuten vor dem Ende sehr gut machten, war das Verteidigen der Standardsituationen. Einmal nicht richtig aufmerksam, erreichte eine Freistoßflanke in der 80. Minute einen völlig freien Darmstädter auf dem zweiten Pfosten, der nur einschießen musste und das auch sehenswert tat. In der Schlussphase versuchten die Gastgeber nach vorne nochmal alles, der eingewechselte Hamza Khan verpasste es aber, einen Nachschuss im Tor unterzubringen. So musste die A1 schlussendlich mit der nächsten Niederlage gegen ein Top-Team leben.

C1 stößt gegen Rosenhöhe den Bock um
Unsere zweite Hessenliga-Mannschaft, die U15, hat ihre Niederlagenserie beendet und die SG Rosenhöhe Offenbach mit 2:1 besiegt. Die Woche wird aber ziemlich englisch für die C1. An diesem Dienstag spielte sie noch beim Karbener SV um 18.30 Uhr. Am kommenden Samstag wartet dann der VfB Gießen um 12 Uhr und einen Tag später reist man zum Freundschaftsspiel bei der U14 des FC Schalke 04 (Anpfiff: 13 Uhr).
Die Einstellung war gegen die Rosenhöhe eine sichtbar andere, als in den Spielen zuvor. Mit hoher Laufbereitschaft nahm das Heimteam die Partie in die Hand und erspielte sich erste Chancen. Diego Diaz Rivero, Gianluca Pertosa und Leo Schnellbacher konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Nach 20 Minuten bekam man dann zunächst die kalte Dusche, lag mit 0:1 hinten. Drei Minuten später aber eroberte David Liehr auf der rechten Seite im Gegenpressing stark den Ball. Seine Flanke verpasste Schnellbacher, aber der zuvor eingewechselte Leonardo Vonic konnte einköpfen. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild, die TS spielte und die Offenbacher operierten mit langen Bällen. Diaz Rivero, Vonic und Liehr ließen wieder richtig gute Torchancen liegen. Dieses Mal sollte das Tor dennoch auf der richtigen Seite fallen. In der 56. Minute spielte Noah Henkelmann einen starken Pass in die Tiefe, den Liehr sehenswert ins lange Eck schob und damit den verdienten Heimsieg besorgte.

Verbandsliga/Gruppenliga – Big Points für U17 im Abstiegskampf
Im Verbandsliga-Abstiegskampf hat die B1 durch einen 3:1 Auswärtssieg im Derby beim SV Münster wichtige Punkte eingefahren. Die Abstiegssituation in der Liga ist noch nicht ganz klar, weshalb man noch nicht genau prognostizieren kann wie viele Mannschaften letztlich absteigen. Der momentane vorletzte Platz wird aber definitiv nicht reichen. Die Tore für das Team von Ilker Sayar erzielten Dzenan Sehovic, Zinar Bagatur und Erhan Dazdarevic. Am kommenden Sonntag gastiert am Großkampftag um 11 Uhr der Tabellenzweite SV Wehen Wiesbaden U16 auf der TS. Am Mittwoch letzte Woche scheiterte die B1 knapp mit 0:1 im Hessen-Pokal auswärts am FC Ederbergland.
Auch die B2 war am Wochenende erfolgreich und gewann beim JFV Alsbach-Auerbach II mit 2:1. Für das Gruppenliga-Team von Michael Schulz drehten Colin Falk und Berkant Yildirim das Spiel. Am kommenden Samstag gastiert der 1. FC 04 Darmstadt auf der TS. Anstoß ist um 15 Uhr.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair Play-Liga
Die C2 gewann unter der Woche das Derby bei Germania Ober-Roden mit 3:1. Die D1 musste sich dem Tabellenführer SV Münster mit 2:6 geschlagen geben. Die D2 besiegte den SV Groß-Bieberau I mit 4:0 deutlich. Die E2 gewann beim GSV Gundernhausen II unter der Woche mit 5:4 einen echten Krimi. Die F1 triumphierte mit 9:2 gegen den SV Münster. Die F2 verlor das Vereinsderby gegen die F3 mit 2:6. Die F3 selbst verlor unter der Woche aber bei Viktoria Urberach II mit 4:6 knapp, aber torreich. Die G1 besiegte Viktoria Klein-Zimmern mit 6:0. 

Vorschau Jugendfußball kompakt
Dienstag, 17.04.2018: SG Ueberau – E1, 18 Uhr; D1 – FSV Spachbrücken, 18 Uhr; Donnerstag, 19.04.2018: JSG Semd/Richen – F1, 17.30 Uhr; Freitag, 20.04.2018: SpVgg Groß-Umstadt – G1, 18 Uhr; C2 – Vikt. Klein-Zimmern I, 18.30 Uhr; Samstag, 21.04.2018: FSV Mosbach – D2, 11 Uhr; E2 – FV Eppertshausen II, 12.30 Uhr; JSG Kleestadt/Langstadt – F1, 12.30 Uhr; GSV Gundernhausen II – F2, 13 Uhr; GSV Gundernhausen – E1, 14 Uhr; Sonntag, 22.04.2018: JFV Groß-Umstadt – D1, 11 Uhr; SG Bruchköbel – A2, 11 Uhr (Verbandsliga); Dienstag, 24.04.2018: D1 – JSG Ueberau/Georgenhausen, 18 Uhr

Frauen zu Hause gefordert
Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden sind am kommenden Samstag um 19 Uhr daheim gegen den Tabellenvierten SV Kleestadt gefordert.