Vereinsnachrichten KW 21-17

Spannendes Fußballwochen- und Saisonfinale

Schon das Eröffnungswochenende hatte es in sich, und auch die zweite Halbzeit der 35. TS-Fußballwoche  wird eine spannende Angelegenheit. Am „Vatertag“ stehen die F-Jugendturniere auf dem Turnierplan, der Freitag mutiert mit dem Elternturnier zum „Familientag“, am Samstag können die D1-Mannschaften angefeuert werden und im Fußballwochen-Biergarten am Bildschirm beim DFB-Pokalfinale mitgefiebert werden. Zudem hofft die „Erste“, dann gleichzeitig den endgültigen Klassenerhalt feiern zu können. Die G-Jugendturniere beenden am Sonntag ab 9.00 Uhr die Turnierserie, danach hat die Fußball-Abteilungsleitung in den Fußballwochen-Biergarten ihre Helferinnen und Helfer zum gemütlichen Saison-Ausklang geladen.

1A erspielt sich gute Ausgangsposition

Durch einen späten 1:0 Heimsieg über den SC Hanau hat die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Mit 44 Punkten auf Rang Zehn hat die TS zwei Punkte Vorsprung auf das Trio aus Kalbach, Usingen und Bensheim. Am kommenden Sonntag wird um 17 Uhr bei der Spielvereinigung Neu-Isenburg das letzte Saison-Punktspiel angepfiffen. Für beide Teams geht es um alles – für die TS um den Klassenerhalt, für die Hausherren um Meisterschaft oder wenigstens den Aufstiegs-Relegationsplatz 2.

Bei bestem Wetter und vielen Zuschauern am ersten Sonntag der Fußballwoche war das Spiel gegen Hanau eminent wichtig. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz war klar, dass ein Sieg her musste, um den Klassenerhalt weiter selbst in der Hand zu haben. Als kleine Motivationsspritze passend zur Fußballwoche liefen die F1- und G1-Junioren der Turnerschaft mit den Großen aufs Spielfeld ein, ein tolles Erlebnis für die Nachwuchskicker. Von Beginn an zeigte das Team von Daniel Nister, dass es die drei Punkte will. Gegen einen individuell starken Gegner stand man hinten sehr gut und ließ kaum etwas zu. Nach vorne agierte man allerdings zu überhastet, schloss oft zu schnell ab und spielte den letzten Pass zu ungenau. Die besten Chancen vor der Pause hatten Michel Klinger per Direktabnahme und Jannis Fritsch, zweimal war der Gästetorwart Endstation. Nach dem Seitenwechsel zeigte auch Hanau mehr nach vorne, brachte die TSO-Abwehr um den sicheren Schlussmann Nikolaos Gkokos aber nicht ins Wanken. Am Ende war es dann auch Trainer Nister, der den Sieg entscheidend einwechselte. Zuerst kam der zuletzt angeschlagene Cengiz Veisoglu, dann Pascal Palacios Hernandez  ins Spiel. In der 81. Minute erreichte ein langer Ball Palacios Hernandez. Der brachte die Flanke auf den kurzen Pfosten, wo Veisoglu sehenswert ins lange Eck köpfte und die 1A erlöste. Dementsprechend groß war der Jubel, als das Resultat fest stand und man wusste, dass man es weiter in der eigenen Hand hat, nächstes Jahr Verbandsliga zu spielen.

1B unterliegt dem Meister TSV Langstadt

Gegen den TSV Langstadt verlor die 1B auf dem TS-Kunstrasenplatz mit 2:5 Toren und machte damit die Gäste zum Aufsteiger in die Kreisoberliga. Bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob das letzte Saisonspiel gegen die SG Mosbach/Radheim wie vom Gast gewünscht bereits am Freitag (19.30) oder am Sonntag (15 Uhr) stattfindet.  Gegen den TSV Langstadt zeigte Gäste und TS 1b in den ersten 45 Minuten eine technisch starke und temporeiche Begegnung. Wobei die Elf von Werner Jozic reihenweise Torchancen produzierte, aber lediglich ein Tor (26.) durch Niklas Kessler vorlegen konnte. Nur kurze Zeit später profitierten die Gäste aber von einem Stellungsfehler in der Rückwärtsbewegung und erzielten den Ausgleich. Eine weitere Schläfrigkeit brachte den Langstädtern noch vor der Pause die Führung (31.), die den Spielverlauf bis dato ganz und gar nicht gerecht wurde. Nach dem Seitenwechsel und dem 1:3 (53.) war das Spiel aber entschieden. Bei dem Gegentor verletzte sich zudem Torwart Tim Duizendstra, am Kopf, als er mit dem Pfosten zusammenstieß. Die Ex-TS-Spieler Taupitz und Ustabasi erhöhten für die Gäste in der Folge (70., 78.), Joel Fernandez Martinez gelang mit dem 2:5 Ergebniskosmetik (85.). Die Turnerschaft Ober-Roden gratuliert dem TSV Langstadt zum Aufstieg.

Relegation oder Direktaufstieg für 1c?

Für die dritte Mannschaft stand am gestrigen Dienstag das vorletzte Saisonspiel gegen den TV Nieder-Klingen auf dem Terminplan. Im Falle eines Sieges wäre man nicht mehr von Platz 2 zu verdrängen – egal wie die Begegnung am kommenden Sonntag beim TSV Ober-Klingen (13.15 Uhr) auch ausgeht. Ob man dann noch 2 Relegationsspiele hat, oder ob dieser Platz zum Direktausstieg zur B-Liga ausreicht, dazu lag Redaktionsschluss nicht offizielle Verbands-Verlautbarung vor.

A1 teilt die Punkte

Die U19 spielte beim 1. FC Erlensee 1:1 Unentschieden und verpasste es damit, sich tabellarisch nochmal nach oben zu verbessern. Am kommenden Sonntag spielt das Team von Bastian Neumann um 15 Uhr beim FSV Frankfurt. Vor allem vor der Pause merkte man der A1 in Erlensee an, dass sie ersatzgeschwächt ins Spiel ging. Aus der unkonzentrierten ersten Hälfte ging man mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine (10.). „Wir hätten auch deutlicher hinten liegen können“, ergänzte Neumann nach dem Spiel. Die Ansprache sollte Wirkung zeigen – Josef Sultani erzielte in der 62. Minute den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. In der Folge hätte die U19 das Spiel sogar gewinnen können, ließ aber Riesenchancen liegen und bleibt damit auf dem achten Platz der Hessenliga.

B1 gegen Lilien chancenlos

Die U17 hat gegen den SV Darmstadt 98 mit 0:4 verloren und ist damit auch rechnerisch abgestiegen. Dabei fielen drei der vier Darmstädter Tore nach Standardsituationen. Nach dem frühen Rückstand hatte die TS eine Drangphase mit mehreren guten Ausgleichschancen, die leider ungenutzt blieben. Es trafen am Samstag nur die Gäste. Am Donnerstag, dem 25. Mai spielt die B1 bei der SG Rot-Weiß Frankfurt, Anstoß ist um 16 Uhr. Am kommenden Samstag steht dann um 18 Uhr das Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel an.

Verbandsliga – C1 mit Gipfelwoche

Die A2 hatte gegen den Tabellenführer Rot-Weiß Frankfurt am letzten Freitag mit 1:4 letzten Endes deutlich das Nachsehen. Trotz des frühen Ausgleichs durch Lucas Sitter (7.) nach einem noch früheren Rückstand konnte der bereits fest stehende Meister das Spiel Mitte der zweiten Halbzeit für sich entscheiden. Am Samstag spielt die A2 daheim gegen die TuS Hornau, Anstoß ist um 11 Uhr.

Für die C1 steht am Donnerstag (25.05.) das Spitzenspiel beim Tabellenführer Kickers Offenbach auf dem Programm, Anstoß ist um 18.30 Uhr im SANA Sportpark. Am darauffolgenden Samstag (27.05.) ist die SG Rosenhöhe Offenbach zu Gast. Anpfiff gegen den Tabellenzweiten ist um 13.30 Uhr.

Kreis-/Fair Play-Ligen

Die D1 hat beim FV Eppertshausen 7:1 gewonnen. Die E1 hat in der Region-Liga mit 10:4 bei der SG Sandbach gewonnen und damit Platz Fünf gesichert. Am morgigen Feiertag steht für sie das Pokalfinle gegen den FV Eppertshausen in Harreshausen an (11.00 Uhr). Die F1-Junioren gewannen beim FV Eppertshausen mit 6:2. Die G1-Junioren trennten sich im Stadtderby von Viktoria Urberach 2:2 unentschieden. Die G2-Junioren spielten beim SV Reinheim ebenfalls Remis, 4:4 endete das torreiche Spiel.

Frauen unterliegen Ueberau deutlich

Gegen den Tabellenführer SG Ueberau II war für die Damen der Turnerschaft nichts zu holen. Auf dem TS-Kunstrasenplatz unterlagen sie mit 0:5 Toren. Am Mittwoch (24.05.) spielen die Frauen wieder daheim gegen den Tabellenvierten TSV Nieder-Ramstadt. Vielleicht ist ab 20 Uhr gegen diese Gegnerinnen etwas möglich. Am darauffolgenden Samstag schließen die Frauen um 17 Uhr beim Tabellenzweiten TSV Höchst die Saison ab.

Jugendausschuss Unterhaltungsabteilung

Der Jugendausschuss der Unterhaltungsabteilung trifft sich am kommenden Montag, dem 29. Mai 2017 um 19.30 Uhr im  Jugendraum der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße. Nach dem ersten erfolgreichen Treffen mit konkreten Ideen und einem  gemeinsamen Ziel freut sich der Ausschuss auf weitere neue Gesichter.

Sportliche Radtour am Sonntag

Am kommenden Sonntag (28.5) will die TS-Radgruppe von Thomas und Mike „…den erhofften Pokalsieg der Eintracht mit einer Radtour feiern“. Start wie immer um 9.30 am TS- Sportplatz.Die Tour führt in den Westskreis nach Kranichstein, den Mainzerberg und über Dieburg zurück. Es besteht wie immer Helmplicht. „Frustrierte BVB-Änhänger“ wären ebenfalls willkommen, so die Nachricht der TS-Radler an ihren Pressewart.