Vereinsnachrichten KW 23-18

Mit sieben Kindern war die TS-Leichtathletik-Abteilung der TS in der vergangenen Woche beim Kinderleichtathletik-Sportfest in Windecken am Start. Robert Miehs, Moritz Flagmeyer, Franziska Köberlein, Viktorija Krolo, Sarah Dörflimger, Younes Krüger und Lina Atahie zogen sich in den Wettbewerben 40 m Sprint, 40 m Hindernisstaffel, Hoch-Weitsprung, Schlagwurf und Medizinballstoßen glänzend aus der Affäre - die Urkunden bei der Siegerehrung verdienter Lohn für den TS-Nachwuchs. Foto: TSO - LA

Meisterschafts- und Pokalsiegerehrung in die TS-Halle verlegt

Eine ereignisreiche und überaus erfolgreiche Wettkampf-Saison 2017/2018 liegt (fast) hinter den TS-Mannschaftssportlern. Am vergangenen Sonntag konnte die C1 mit dem Endspielsieg im Regionalpokal über den FC Benshheim die Titel-Liste nochmals verlängern; die E1-Junioren qualifizierten sich mit dem 3. Platz beim Regionen-Endrundenturnier für die Hessenmeisterschaft am 15./16. Juni.

Für den kommenden Samstag, 9. Juni, haben TS-Vorstand, Tischtennis-, Jugendfußball- und Fußballabteilung zu Meister- und Pokalsiegerehrung sowie zur Saisonabschlussfeier eingeladen. Insgesamt 9 Mannschaften aus der Fußballabteilung sowie die Tischtennis-Herren können für 15 Titelgewinne – von der Kreismeisterschaft bis zur Hessenmeisterschaft – ausgezeichnet werden. Aus organisatorischen Gründen wurde die Veranstaltung von der Dr.-Walter-Kolb-Straße in die Friedrich-Ebert-Straße gelegt: TS-Halle, Parkplatz-Freifläche und TS-Gaststätte bilden den Rahmen für den Saison-Abschluss. Hallenöffnung ist ab 16.30 Uhr, der Ehrungsreigen beginnt um 17.00 Uhr.  Das Organisationsteam trifft sich am heutigen Donnerstag ab 17.30 Uhr zu ersten Aufbauarbeiten.

Der TS-Sommergarten 2018 naht

Unser Ferien-Biergarten kündigt sich langsam an – und eure Hilfe wird wieder dringend benötigt. In diesem Jahr gibt es das traditonelle Eröffnungsplatz-Konzert des Musikverein 03 Ober-Roden am Freitag, dem 22. Juni. Bis zum Sonntag, dem 22. Juli, geht das Biergarten-Vergnügen an der Dr.-Walter-Lolb-Straße – der Schlusstag ist gleichzeitig „Endspieltag“ beim 42. Rödermark-Fußballturnier. Von der morgendlichen Rentner-Reinigungstruppe bis zum abendlichen Schließdienst werden täglich zahlreiche Helferinnen und Helfer benötigt. Hans Groh (905 24) und Heinz Steinmetz ( 99 845) sind die Ansprechpartner für den täglichen morgendlichen (ab 8.00 Uhr bis ca. 9.30 Uhr) Arbeitseinsatz – „Nachwuchskräfte“ einfach melden; es wäre Klasse wenn wir die Arbeit noch auf einige Schultern mehr verteilen könnten. Die Dienstpläne für die Getränke- und Küchenstationen sind bereits verschickt – wer noch mitmachen möchte: Ganz einfach melden bei Heike und Thomas Weiland (0162 4878150 oder tweiland@arcor.de).Der TS-Vorstand sagt schon jetzt vielen Dank für eure Unterstützung!

Fußball:

A1 trotz Niederlage Hessenliga-Dritter

Wenn es mit Platz drei in der Abschlusstabelle klappen sollte, müsste die U19 im letzten Saisonspiel gegen Hessen Kassel liefern; davon war man zumindest ausgegangen. Da aber Rot-Weiß Frankfurt unter der Woche überraschend gegen Erlensee verlor, war die beste Hessenliga-Platzierung der Vereinsgeschichte schon vor dem Anpfiff perfekt. Das 2:4 Endergebnis gegen die Gäste aus Kassel passte zwar nicht ins Gesamtbild, doch kann das Team um den scheidenden Trainer Bastian Neumann und dessen Co-Trainer und Nachfolger Markus Mader hochzufrieden mit der Spielzeit 2017/2018 sein.

Der Start in das letzte Saisonspiel verlief auf dem TS-Kunstrasen eigentlich vielversprechend. Nach einer Freistoß-Hereingabe bekam Oliver Pandov den zweiten Ball und versenkte ihn zur frühen Führung (6.). Der Druck der Gastgeber hielt an, nach einer Ecke köpfte Lucas Sitter am kurzen Pfosten zum 2:0 ein (8.). Direkt im Anschluss schoss Serkan Kozlu nach einer Ablage freistehend an den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt dachte kein Zuschauer an ein Kippen des Spiels. Doch mit Verlauf der ersten Halbzeit erlaubte sich die U19 immer mehr Nachlässigkeiten und verlor in den Zweikämpfen die Oberhand. Nach einem Ballverlust im eigenen Strafraum von Pandov sorgte Kassel für den Anschluss (28.). Nur fünf Minuten später folgte die nächste Verkettung von Unkonzentriertheiten. Ein Klärungsversuch mit der Schulter führte zu einem Handspiel, einem Freistoß, einem schlecht bis gar nicht verteidigten Kopfball und dem Ausgleich. In der 44. Minute verteidigte die TS wieder nicht konsequent genug und wurde somit gedreht. Der Schlendrian setzte sich nach der Pause erstmal fort und die Gäste erhöhten auf 2:4 (47.). So langsam fing sich das Heimteam wieder, ohne allerdings für große Gefahr offensiv zu sorgen. Die beste Chance hatte Kozlu, der in der 62. Minute mit einem Freistoß die Latte traf. Es war sicherlich mehr drin am vergangenen Sonntag, das soll das Endergebnis mit Platz drei, 47 Punkten und 64:43 Toren aber nicht schmälern.

C1 krönt Saison mit Regionalpokalsieg

Die C1-Junioren der Turnerschaft krönten am vergangenen Sonntag auf neutralem Platz in Groß-Gerau mit dem Finalsieg im Regionalpokal der Fußballregion gegen den FC Bensheim eine außergewöhnliche Fußballsaison. Das Team des Trainer Trios Hakan Firat (links), Yannik Stamer (2.v.r.) und Dönek Burak (rechts) schloss zuvor als Aufsteiger die Hessenligasaison mit einem 5. Platz ab und holte die Hallen-Futsal Kreismeisterschaft Dieburg und der Region Darmstadt und gewann die Hallen-Futsal Hessenmeisterschaft 2017/2018. Das erfolgreiche Spieleraufgebot während der gesamten Saison setzte sich zusammen aus Amin El Mard, Luca Hamann, Daniel Heidenreich, Noah Henkelmann, Tobias Krevs, David Liehr, Tundzhay Mehmedov, Arben Mustafa, Gian Luca Pertosa, Diego Diaz-Rivero, Noel Rasch, Lenny Schierenberg, Leo Schnellbacher, Nils Teschke, Leonardo Vonic, Linus Zummak, Christian Vogel, Mateo Griedelbach, Viviane Hoef, Lucas-Maximilian Annighöfer, Vabio Vicino, Kim Wanner, Thomas Konietzko. Foto: TSO

Auf einen tollen fünften Platz in der Hessenliga-Debütsaison hat die U15 am vergangenen Sonntag noch den Gewinn des Regionalpokals folgen lassen. Im Halbfinale setzten sich die Last-Minute-Helden erst beim Verbandsliga-Dritten Rot-Weiß Darmstadt mit 2:1 durch, ehe es im Finale einen 6:4 Sieg nach Elfmeterschießen gegen den Verbandsliga-Absteiger FC Bensheim zu bejubeln gab.

In Darmstadt ging die C1 schon drei Minuten in Rückstand, konnte aber durch ein sagenhaftes Distanztor von Lenny Schierenberg ausgleichen (28.). Nach dem späten Sieg gegen Griesheim sollte es nun wieder bis kurz vor Schluss dauern, bis der erlösende Treffer fiel. In der 69. Minute war der Torjäger vom Dienst, Leonardo Vonic, zur Stelle und sorgte für den Finaleinzug.

Au neutralem Boden in  Groß-Gerau kam es also zum Aufeinandertreffen mit dem Verbandsliga-Dreizehnten, eigentlich klare Vorzeichen, wenn der Pokal nicht wie so häufig seine eigenen Gesetze hätte. Von den Spielanteilen her war ein Klassenunterschied von Beginn an sichtbar. Leonardo Vonic zweimal, Arben Mustafa und Lucas Annighöfer vergaben erste Torchancen. Nach einem Stellungsfehler in der Defensive kam Bensheim dann zum Führungstreffer (18.). Kurz nach der Pause führte ein unnötiges Foul zu einem Freistoß und dem mehr, als überraschenden 0:2 per Kopf (39.). Es schien alles gegen unsere C1 zu laufen, die aber wieder einmal unbändigen Willen zeigte und Moral bis zum Schluss. Bis zur Aufholjagd vergingen viele Angriffe, verpuffte Eckbälle, gute Distanzschüsse und zwei strittige Abseitsentscheidungen gegen die U15. Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit dribbelte Vonic stark in den Strafraum und wurde gelegt, Elfmeter. Der Angreifer übernahm die Aufgabe höchstpersönlich und stellte den Anschluss her (66.). In der dritten Minute der Nachspielzeit gab es zunächst eine dramatische Dreifachchance, in der erst Linus Zummack den Pfosten traf, Mustafa am Torwart scheiterte und Gianluca Pertosa dann von einem Platzfehler begünstigt über das leere Tor schoss. Das Ende? Mitnichten! Direkt in der nächsten Aktion wurde bekam Zummack den Ball durchgesteckt und knallte ihn zum Ausgleich in den Winkel (70+4.). In der Verlängerung bot sich ein ähnliches Bild, Chancen für die Turnerschaft, eine Kontergelegenheit für Bensheim, die Torwart Luka Hammann prima vereitelte. So wurde das Drama mit 4:2 im Elfmeterschießen entschieden. Vonic, Schierenberg, Mustafa und Diaz Rivero verwandelten ihre Elfmeter souverän zum verdienten Pokalsieg und setzten der fantastischen Saison die Krone auf!

Verbandsligen:

A2 muss sich dem Meister beugen – B1 klettert nochmal

Nach sechs Monaten ohne Niederlage hat es die A2 am letzten Spieltag doch noch erwischt. Beim Meister und Aufsteiger FV Biebrich setzte es eine 3:6 Auswärtsniederlage für das Team von Frank Laber, das die Verbandsliga-Saison damit auf dem achten Platz mit 39 Punkten und 61:54 Toren abschließt. Die Tore zur zwischenzeitlichen Aufholjagd erzielten Hasibullah Helmand und Marc Andres (2).

Für die U17 endete die chaotische Verbandsliga-Saison mit einem 3:1 Auswärtserfolg beim FC Bayern Alzenau. Durch diesen Sieg klettert die B1 noch auf Platz zehn und entzieht sich damit auch endgültig den eh schon höchst unrealistischen Rechenspielchen, die noch einen Abstieg hätten bedeuten können. Das Team von Michael Schulz war gerettet und ist es jetzt ohne Restzweifel. Die Tore bei den „kleinen Bayern“ schossen Moritz Hesse (2) und Jan Keck. Es gilt nun, mit neuer Energie in die nächste Saison zu gehen und das berühmte „blaue Auge“ als Lehre zu nehmen. Der Schlussspurt am Ende, in dem fast alle direkten Konkurrenten bezwungen wurde, verdient aber höchsten Respekt.

C2 steigt zur Gruppenliga auf

Nach dem Gewinn des Kreistitels schaffte das C2-Juniorenteam des Trainer-Duos Jannik Zeise und Marc Väth auch noch den Aufstieg in die Gruppenliga. Die vorgesehenen Entscheidungsspiele gegen den FSV Einhausen entfallen wegen personeller Probleme beim Gegner. So gibt es nur ein kleines Programm von Kleinfeldspielen.

Samstag, 09.06.2018: F3 – DJK Vikt. Dieburg III, 11 Uhr; FC Vikt. Schaafheim – G1, 11 Uhr; Kickers Hergerhausen – F1, 11.30 Uhr

Turnierergebnisse

Die E1 hat bei den in Turnierform ausgetragenen Darmstädter Regionalmeisterschaften in Günterfürst den dritten Platz belegt und sich damit für die Hessenmeisterschaft qualifiziert. Gegen die TvGG Lorsch spielte man 2:2, gegen Alemannia Königstädten verlor man 1:2, gegen Vikt. Griesheim 1:3. Gegen den TSV Höchst gelang schließlich der für den 3.Platz entscheidende hohe 9:1 Erfolg über den TSV Höchst.

Bei der Mini-WM von Viktoria Urberach erreichte die F3 trotz starker Leistung und etwas Pech den 18. von 32 Plätzen.

Die F1 hat beim Turnier der TG Ober-Roden den zweiten Platz belegt. In der Vorrunde besiegte das Team von Toufik Bidou die JSK Rodgau mit 3:0, die TSG Mainz-Kastel mit 3:1, TuS Makkabi mit 6:0 und Alemannia Königstädten mit 2:0. In der Finalrunde setzte es dann leider eine 0:2 Niederlage gegen den TSV Heusenstamm. Bei einem D1/D2 Turnier der TG Ober-Roden trat Werner Jozic mit einer gemischten Mannschaft aus D2- und E1-Spielern an und belegte den elften Platz. In der Gruppenphase unterlag man der TG Ober-Roden-D1 mit 1:2, Firtinaspor Herne mit 0:3, RW Walldorf mit 1:3 und Sossenheim mit 0:1. Gegen die SG Arheilgen gab es immerhin ein 1:1 Unentschieden. Gegen die D2 von der TG konnte die D2/E1 mit 2:0 im Platzierungsspiel gewinnen.