Vereinsnachrichten KW 32-18

Ober-Röder Ortsderby Höhepunkt beim „Fußball-Großkampf-Sonntag“ an der Walter Kolb-Straße

Gleich vier Pflichtspiele stehen im August für das TS-Verbandsligateam auf dem Terminplan – die Höhepunkte dabei sicherlich die Begegnung gegen Hessenligist Bayern Alzenau in der 2. Runde des Hessenpokals am Mittwoch, dem 22. August und nicht zuletzt natürlich das Ober-Röder Ortsderby gegen die Germania am kommenden Sonntag (12.8., Anstoß 15.00 Uhr). Bereits um 11.30 Uhr steht an neuerlichen „Fußball-Großkampftag“ an der Walter-Kolb-Straße das B-Ligaspiel der 3. Mannschaft und ab 13.15 Uhr das Kreis-Oberligaspiel der 2. Mannschaft gegen die Teams vom SV Groß-Bieberau auf dem Plan. Schon am Mittwoch, dem 15. August, ist Aufsteiger Rot-Weiß Walldorf um 19.00 Uhr bei der TS zu Gast.

40 Jahre TS-Tischtennis

Noch einige Zeit vor dem Start in die Hallensaison lädt die TS-Tischtennisabteilung alle TS-Mitglieder für Samstag, den 11. August 2018, in die TS-Halle zu einem vereinsinternen Tischtennisturnier ein. Hallenöffnung ist um 10 Uhr, gestartet werden soll um 11 Uhr. Sportlich, gesellig, familiär: Neben dem Geschehen an den grünen Platten ist fürs leibliche Wohl ebenso gesorgt wie für Kinder-Aktivitäten. Wer einen eigenen Schläger besitzt, sollte diesen mitbringen. Das Sportgerät kann aber auch gestellt werden. Voranmeldungen sind über den Tischtennis-Abteilungsleiter Andreas Arndgen per E-Mail (andreas.arndgen@t-online.de) möglich. Der Verein und die Abteilung freuen sich über jede und jeden Teilnehmer, der sich an der Platte versuchen will.

Jazztanz – Neue Minitanzgruppe

Ab dem 13.09.2018 startet eine neue Tanzgruppe für Kinder ab zweieinhalb bis vier Jahre. Die Trainerin der Gruppe, Romina Hubert, lädt zu einem spielerischen Tanztraining zum Heranführen an die Jazzgruppe ein, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Das Training findet donnerstags von 16 bis 16.45 Uhr im Gymnastikraum auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße in Rödermark Ober-Roden statt. Eine Anmeldung für die neue Minitanzgruppe ist erforderlich und kann telefonisch bei Karin Neumann unter Tel.: 06074-96240 vorgenommen werden.

Turnen/Gymnastik

Alle Übungsstunden im Kinderturnen sowie im Gymnastikbereich sind wieder angelaufen Die Zeiten im Einzelnen. Alle aufgeührten Übungsstunden finden in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße statt.

Kinderturnen: 18 Monate – 3 Jahre Montag 15:30 bis 16:30; 3 – 4 Jahre Montag 16:30 bis 17:30; 5 und 6 jährige Montag von 17:30 bis 18:30 ( Breitensport- kein Leistungsturnen ). Damen Fitness Gymnastik : Montag 09:15 bis 10:15 mit Monika Müller; Dienstag 19:00 bis 19:45 mit Claudine Rasch. „Mann dehnt sich“ Männer-Gymnastik: Dienstag 19:45 bis 20:30 mit Claudine Rasch. Damen und Herren Senioren-Gesundheitssport 50 plus Donnerstag 10:00 bis 11:00 mit Manuela Auer.ik

YOGAthletix – neuer TS-Kurs

Unter der Leitung von Steffi Hagenlocher startet bei der TS am 2. Oktober ein neues Kursangebot. YOGAthletix – die perfekte Kombination aus Yoga und Athletiktraining. Genaue Informationen zu dem Vormittagskurs (immer donnerstags 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr) sind ab sofort unter www.tso-online.de abrufbar.

Fußball:

1A verpasst Dreier zum Auftakt

Mit sehr guter Stimmung, auch wegen der guten Ergebnisse in der Vorbereitung mit dem Sieg im Rödermark-Turnier und dem Einzug in die zweite Runde des Hessenpokals, startete die erste Mannschaft mit dem neuen Trainer Bastian Neumann in die Verbandsliga-Saison 2018/19. Gegen einen starken Aufsteiger von der SG Unter-Abtsteinach reichte es am Ende in einem sehr ansehnlichen Spiel nur zu einem 2:2 Remis, was als leistungsgerecht einzustufen ist. Am kommenden Sonntag gastiert um 15 Uhr Germania Ober-Roden zum Ortsderby an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Am Mittwoch drauf, dem 15. August kommt es bereits zum dritten Heimspiel in Folge gegen RW Walldorf. Dieses Spiel wird um 19 Uhr angepfiffen. Im Hessenpokal wurde zudem am vergangenen Freitagabend die zweite Runde ausgelost. Unsere 1A bekommt es demnach am Mittwoch, dem 22.08.2018, um 18.30 Uhr daheim mit dem Hessenligisten FC Bayern Alzenau zu tun.

Der Aufsteiger aus der Gruppenliga Darmstadt begann sehr forsch und schockte die Gastgeber früh mit einem direkt verwandelten Freistoß (9.). Dann aber übernahm das Team von Bastian Neumann die Kontrolle und baute kontinuierlich Druck auf. Sebastian Jung und Thomas Barowski wurden mit ersten Abschlüssen gefährlich, ehe die Gäste mit einem Freistoß aus 30 Metern fast für die kalte Dusche sorgten. Insgesamt gelang es aber, Unter-Abtsteinach am eigenen Strafraum einzuschnüren, was Florian Henkel nach Ablage von Mario Gotta mit einem schönen Schuss ins lange Eck zum Ausgleich belohnen konnte (40.). Nach der Pause schafften es die Hausherren, den Druck aufrecht zu erhalten und kamen in Person von Cengiz Veisoglu nach 48 Minuten der Führung schon ganz nah, als dieser nur knapp vorbei schoss. Ein traumhafter Konter führte nach einer Stunde aber zum verdienten 2:1. Barowski trieb den Ball mit Tempo auf links nach vorne und sah auf der anderen Seite den frei in den Raum gestarteten Michel Klinger, der den Ball gefühlvoll auf den Kopf von Veisoglu flankte, der dieses Mal erfolgreich war. Nach 67 Minuten hätte Max Hesse nach einem Eckball freistehend für die Entscheidung sorgen können, schoss aber über das Tor. So kamen die Gäste zurück ins Spiel und bestraften nach einem langen Ball eine Unaufmerksamkeit in der TS-Defensive mit dem Ausgleich (76.). In der Folge verpassten es Mario Gotta und der eingewechselte Tim Kalzu, wieder die Führung zu besorgen. In der Schlussphase retteten aber auch einmal die Unterlatte und Torwart Erik Gorzawski den Punkt für die Hausherren. Klinger ließ in der Nachspielzeit die letzte Chance liegen, für den Lucky Punch zu sorgen.

1B belohnt sich für starke Leistung nicht

Die zweite Mannschaft hat bei ihrer Kreisoberligapremiere beim Gruppenliga-Absteiger SC Hassia Dieburg eine knappe und unglückliche 0:1 Niederlage hinnehmen müssen. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte das Team von Werner Jozic ein starkes Spiel, scheiterte aber letztlich an der eigenen Chancenverwertung. Am kommenden Sonntag kann es die Zweite dann besser machen, wenn um 13.15 Uhr der SV Groß-Bieberau auf der TS gastiert.

„Am Anfang war es das erwartet schwere Spiel für uns mit Vorteilen für die Hassia“, fasste Jozic den ersten Durchgang treffend zusammen. Nach einer gewissen Abtastzeit bei brütender Hitze merkte man den Dieburgern ihre Erfahrung an, die mit ihrer ersten Konterchance nach 17 Minuten in Führung gingen und damit die ersten Fehler der Gäste gnadenlos ausnutzten. Außer einer weiteren Kopfballchance hatten die Hausherren aber keine weitere Chance, die TS stand insgesamt gut, verpasste es aber, das geplante Kurzpassspiel aufzuziehen. Dennoch zeigte der Aufsteiger auch in Halbzeit eins keine schlechte Leistung, spielte die eigenen Angriffe nur zu selten ordentlich zu Ende, kämpfte aber vorbildlich um jede Chance und um jeden Ball. Nach der Pause wurde die 1B stärker, übernahm die Spielkontrolle und spielte konzentriert fast nur in des Gegners Hälfte. Man konnte der Mannschaft im Prinzip nur einen Vorwurf machen: Die Chancenverwertung. Zweimal Luca Knapek und der eingewechselte Farzad Sadeghi standen frei vor dem Dieburger Gehäuse und vergaben die besten Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich. Insgesamt war Jozic aber stolz auf seine Mannschaft: „Es ist natürlich enttäuschend, sich bei einem der vermeintlichen Titelfavoriten nicht belohnt zu haben. Dennoch ziehe ich den Hut vor meiner Mannschaft für den Kampf, die Laufbereitschaft und insbesondere die gute zweite Halbzeit bei der Hitze. Sie hat alles abgerufen.“

1C verliert Saisonpremiere am Ende klar

Nach einem enttäuschenden 0:3 bei Hassia Dieburg II hieß es am Ende für das Team von Ralf Mieth „Mund abputzen“. Bei brütender Hitze auf dem breiten Dieburger Rasenplatz merkte man nach der Pause den Unterschied zwischen der jungen Heimmannschaft und der noch nicht zu 100% im Saft stehenden dritten Mannschaft der TS. Es gibt aber keinen Anlass für große Sorge, die Saison ist lang und der nächste Gegner steht am kommenden Sonntag schon vor der Brust – Um 11.30 Uhr gastiert der SV Groß-Bieberau II an der Dr. Walter-Kolb-Straße.

Die erste Halbzeit verlief vollends auf Augenhöhe, die Gäste hatten durch Farzad Sadeghi zwei gute Abschlusschancen, die leider ungenutzt blieben. Außerdem verpasste Martin Scharf per Kopf die Führung für die 1C. Auch die Dieburger hatten Möglichkeiten zur Führung, die aber fast allesamt vom starken TS-Schlussmann Vadim Malashonak vereitelt wurden. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel ähnlich weiter, bis ein Dieburger Schuss von Patrick Skorupas Kopf abgefälscht den Weg ins Tor fand. Von diesem „Glückstreffer“ erholte sich das Team von Ralf Mieth nicht wirklich. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel konterten die Hausherren auf 2:0, was die Vorentscheidung bedeutete. Zuvor rette Niklas Engel noch auf der Linie per Kopf die letzte Chance, die damit einige Minuten später passé war. Das 0:3 aus TS-Sicht resultierte nach einer Flanke aus einem Abstimmungsfehler in der TS-Defensive und ärgerte Spieler und Trainer gleichermaßen. „Mit einem 0:2 gegen einen vor allem nach der Pause guten Gegner hätte ich irgendwie leben können, das 0:3 ärgert mich dann aber schon etwas“, resümierte Mieth. Mit jeder weiteren Trainingseinheit geht es nun an die Verringerung der Defizite, um am besten schon am Sonntag den ersten Sieg am TS-Großkampftag feiern zu können.

Jugendfußballer stehen in den Startlöchern

Am kommenden Sonntag fällt für die U19 der Turnerschaft der Startschuss für die elfte Saison in Folge in Hessens Oberhaus. Das neue Trainerteam um Cheftrainer Markus Mader und dessen Co-Trainer Yannik Stamer stehen wie jedes Jahr vor der Aufgabe, mit einer veränderten Mannschaft den Klassenerhalt zu erreichen. Der erste Gegner ist am kommenden Sonntag um 11 Uhr auswärts die TSG Wieseck. Bereits am kommenden Samstag startet die A2 um 16.30 Uhr in die Verbandsliga-Saison. Das Team von Frank Laber und Bastian Eisert erwartet dann den FC Neu-Anspach auf der TS. Nach einer turbulenten letzten Saison will die U17 in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben und eine gute Saison spielen. Die Trainer Michael Schulz, Dennis Prüstel und Stephan Berndt starten ebenfalls am kommenden Samstag um 13 Uhr mit ihrer B1 bei der U16 von Darmstadt 98. Die B2 von Aram Sahinyan und Marvin Korndörfer geht auch 2018/19 in der Gruppenliga an den Start. Gegner zum Auftakt ist am kommenden Sonntag um 11 Uhr auswärts der 1. FCA 04 Darmstadt. Ebenfalls mit den Lilien bekommt es die zweite Hessenliga-Mannschaft der Turnerschaft zu tun. Die U15 von Hakan Firat und Marc Väth startet am kommenden Samstag um 14.30 Uhr zu Hause gegen die U14 von Darmstadt 98 in ihre zweite Saison ins Hessens Oberhaus. Nach dem Aufstieg feiert ebenfalls am Samstag die C2 von Jannik Zeise und Constantin Wunderlin ihre Gruppenliga-Premiere. Gegner wird auswärts der JFV Bürstadt sein, Anstoß ist um 14.30 Uhr. Erstmals wird es diese Saison auch eine C3 geben, die von Steffen Schwaar trainiert wird. Diese beginnt am Samstag um 13 Uhr in der Kreisliga-Qualifikation mit einem Heimspiel gegen die JSG Georgenhausen/Ueberau/Otzberg. Als letzte Jugendmannschaft, die dieses Wochenende den Spielbetrieb aufnimmt, steht die D1 von Niklas Winter. Diese startet um 11 Uhr beim FC Viktoria Schaafheim.

Testspiele Übersicht: Mittwoch, 08.08.2018: (SG) SV 1925 Großwallstadt – A1, 19 Uhr; Donnerstag, 09.08.2018: RW Darmstadt – E2, 17.30 Uhr; Sonntag, 12.08.2018: 1. Hanauer FC – C1, 13 Uhr