Vereinsnachrichten KW 34-17

Der TS-Veranstaltungskalender 2017/2018 steht — neues Format für die Jugend am 11.11.

Derbysieg für die „Zweite“, schmerzliche Niederlage der „Ersten“ — Siege für beide Jugend-Hessenligisten

Nach einem ereignisreichen „TS-Sportplatzsommer“ stand bei der letzten TS-Vorstandssitzung die TS-Veranstaltungsplanung im Restjahr 2017 sowie im ersten Halbjahr 2018 im Focus. Den Anfang macht dabei am Sonntag, dem 01. Oktober die  „TS-Herbsttour 2017“.  Bei der traditionellen Breitensportaktion gilt:  10 Kilometer zu Fuß, mit oder ohne Stöcke, gemütlich Wandern oder flott Joggen, mit dem Kinderwagen, mit dem Fahrrad – alles ist möglich. Die  Startzeit kann zwischen 10 Uhr und 12.00 Uhr ab TS-Sportplatz Walter-Kolb-Straße erfolgen. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

Zap-Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp

Eine neues Veranstaltungsformat organisiert der neu gegründete Jugendausschuss der Turnerschaft Ober-Roden am 11.11.2017.  Veranstaltungen für die Rödermärker Jugend, Nachwuchsförderung im Fastnachtsbereich, der Jugend in der TS-Fastnacht eine Stimme geben, so die Ziele der „außersportlichen TS-Nachwuchstruppe“.  Mit der Auftaktveranstaltung „Zap Zarapp – Ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ präsentiert sich die erstmals im Rödermärker Veranstaltungskalender. Von 21 – 3 Uhr soll am Samstag, dem 11. November in der TS-Halle der offizielle Faschingsauftakt gefeiert werden. Alle Jugendlichen ab 16 Jahre sind zu der Veranstaltung eingeladen, es wird sicherlich eine großartige Stimmung in der alt ehrwürdigen „Rot Scheuern“ herrschen. Dafür sorgen werden DJ Flo Brehm und DJ Cronix, die mit Musik aus mehreren Genres jeden Geschmack treffen. Die Gäste haben aber auch die Möglichkeit, selbst die Playlist mitzubestimmen. Die Karten kosten an der Abendkasse 7 Euro und im Vorverkauf 5 Euro und können bei jedem Ausschussmitglied oder unter jua-tso@gmx.de bestellt werden. Als Specials warten ein Welcome-Shot für jeden, der sich seine Karte im Vorverkauf sichert und eine Happy Hour von 22 bis 23 Uhr. Wer sich für die Veranstaltung interessiert, kann sich weitere Informationen auf der Facebook-Seite der Veranstaltung holen: https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Nach den Hallenfußballturnieren der Jugend-Fußballabteilung am Samstag, 09. Dezember und Sonntag, 10. Dezember taucht auch bereits das erste Halbjahr 2018 planungstechnisch am Horizont auf . Hier stehen folgende Termine an. Freitag, 12.Januar: Damensitzung in der Kulturhalle (ausverkauft) . Freitag, 26. Januar: Oldienight im Jazzkeller . Samstag, 03. Februar: Tanz und Spaß Sitzung in der TS Halle . Sonntag, 04. Februar: Kinder/Jugendfastnachtsshow der TS-Halle . Samstag, 10. Februar: Der Rathaussturm formiert ab TS-Halle .  Sonntag, 11. Februar: Kindermaskenball in der TS-Halle . Montag, 12. Februar: Wir sind dabei — Rosenmontagsumzug Orwisch. Samstag, 05. bis Sonntag, 13. Mai: 36. Jugend-Fußballwoche. Freitag, 22. Juni bis Sonntag, 22. Juli:  24. TS-Sommergarten –  mit dem 42. Rödermark-Fußballturnier vom 12. bis 22. Juli.

Fußballabteilung

1A verliert gegen „abgezockte“ Bad Vilbeler

Die erste Saisonniederlage setzte es am vergangenen Sonntag für das TS-Verbandsligateam  gegen den Meisterschaftskandidaten FV Bad Vilbel. Dabei war das Team von Trainer Daniel Nister beim 0:2 keinesfalls chancenlos, es fehlte nur einmal mehr der offensive Ertrag.

Der erste Torschuss stand auf TS-Seite zu Buche, Tim Schöppner gab ihn nach wenigen Minuten ab, wurde aber nicht wirklich gefährlich. Gefährlicher wurde es nach einer halben Stunde, als Cengiz Veisoglu den Ball nochmal zu Dejan Djordjevic ablegen wollte, anstatt selbst zu schießen, die Chance war vertan. Im Eins gegen Eins schoss Veisoglu selbst nochmal ein paar Minuten später am Tor vorbei. Der Schock dann kurz vor der Pause – Die Schiedsrichterin sah im TS-Strafraum ein Aufstützen von Max Hesse und entschied auf Strafstoß. Torwart Nikolaos Gkokos war in der richtigen Ecke, konnte aber nicht parieren (40.). Die Hausherren kamen auch schlecht aus der Pause, Bad Vilbel hatte nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit, die Gkokos vereitelte. Es fehlte nach der Pause der letzte Pass, zu selten kamen die Roten in gute Abschlusspositionen und dann kam noch Pech dazu. Hesse klärte einen steil hoch gespielten Ball mit einer artistischen Grätsche genau vor die Füße des Gästestürmers, der sich die Chance nicht nehmen ließ (74.). Offensive Umstellungen brachten dann auch nichts mehr ein, es blieb beim 0:2. Nister richtete den Blick nach vorne: „Der Elfmeter hat uns heute das Genick gebrochen, wir waren eigentlich gut im Spiel. Es ist gut, dass es am Mittwoch weiter geht. Da wollen wir gewinnen, um uns für unsere guten Leistungen endlich zu belohnen.“ Gegner am Mittwoch (23.08.2017) ist im ersten Auswärtsspiel der Saison der spielerisch starke Aufsteiger SV FC Sandzak Frankfurt, Anstoß ist um 20 Uhr.

„Zweite“ dreht Derby in der Schlussphase

Die zweite Mannschaft hat das Derby gegen Viktoria Urberach II mit 2:1 gewonnen und damit zumindest zum Teil Wiedergutmachung für die hohe Pleite der Vorwoche in Mosbach betrieben.

Die Anfangsphase gehörte klar den Hausherren, die eine Reaktion zeigten und die nicht ganz wachen Urberacher von einer Verlegenheit in die nächste stürzten. Der agile Constantin Wunderlin zog als erster drüber, Niklas Kessler prüfte den Viktoria-Schlussmann mit einer Direktabnahme. Leider verpasste es die Jozic-Elf, ihre Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Mit dem ersten richtigen Angriff gingen dann – wie es der Fußball so will – die Gäste in Führung (31.). Nach der Pause war Urberach der Vorentscheidung näher, traf unter anderem einmal die Latte. Mitte der zweiten Halbzeit bäumte sich die 1B nochmal auf und wollte mit aller Gewalt das Tor erzielen. Der eingewechselte Stürmer Markus Winter war es dann, der dem Spiel die entscheidende Wende verlieh. Erst staubte er in der 86. Minute zum 1:1 ab und holte dann in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter heraus, den Niklas Kessler zum viel umjubelten Derbysieg verwandelte (90+1.). Eine „starke Team- und Moralleistung“ bescheinigte Jozic danach seinem Team, das am kommenden Sonntag das nächste Derby anstehen hat. Um 15 Uhr startet das Nachbarschaftsduell beim KSV Urberach.

„Dritte“  doppelt gefordert

Für die dritte Mannschaft geht es in der B-Liga Dieburg endlich weiter. Am Mittwoch (23.08.2017) steht das Auswärtsspiel beim GSV Gundernhausen auf dem Programm, Anstoß ist um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag dann spielt das Team von Ralf Mieth bei DJK Viktoria Dieburg, Anstoß ist um 15 Uhr.

A1  startet mit klarem Heimsieg

Der A1 von Trainer Bastian Neumann gelang in der Hessenliga ein Start nach Maß. Mit einem 3:0 Heimsieg über Germania Schwanheim geht das Team mit einem positiven Gefühl in die Saison. Am kommenden Sonntag steht der Auswärtsklassiker bei Viktoria Griesheim an, die gegen die Lilien mit 0:9 untergingen und daher Wiedergutmachung betreiben wollen. Anstoß ist um 13 Uhr.

Gegen Schwanheim sahen die Zuschauer ein Spiel, das enger war, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Gäste waren in der Anfangsphase gar das bessere Team, stellten das neue TS-Team vor allem defensiv vor einige Aufgaben. Mitte der ersten Halbzeit erkämpfte sich die A1 ein Gleichgewicht und wurde auch offensiv präsenter. Zwei Minuten vor der Pause wurde ein Tor von Can Celayir wegen Abseits zurück gepfiffen, obwohl der Ball vom Gegner zu Celayir kam. Dieser eroberte aber in der 45. Minute selbst den Ball und blieb vor dem Gästetorwart cool, 1:0 zum psychologisch bestmöglichen Zeitpunkt. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die TS die entscheidenden Zweikämpfe gewann und im richtigen Moment die entscheidenden Nadelstiche setzte. Der eingewechselte Yannik Schultheis stellte seine Schnelligkeit in der 80. Minute unter Beweis, als nach einem starken Zuspiel auf und davon war und zur Entscheidung vollendete. Zuvor hätte das Neumann-Team schon einen Elfmeter nach einem Foul an Celayir bekommen können. Den Schlusspunkt setzte der in der zweiten Halbzeit bärenstarke Serkan Kozlu, der per Direktabnahme zum Endstand einschoss (90.). Neumann war mit dem Start sehr zufrieden: „Natürlich ist noch nicht alles perfekt, aber bei dem Ergebnis und der null hinten habe ich wenig zu meckern. Wir haben es in der zweiten Halbzeit besser gemacht und verdient gewonnen.“

U15 startet mit Heimsieg in die Hessenliga

Auch die C1-Junioren erlebten einen gelungenen Hessenliga-Start. Vor zahlreichen Zuschauern auf dem TS-Kunstrasen besiegte man Makkabi Frankfurt mit 2:0. Am kommenden Samstag steht das erste Auswärtsspiel beim Rot-Weiß Frankfurt auf dem Programm, Anpfiff am Brentanobad ist um 15 Uhr.

Ein mutiger Start mit aggressivem Angriffspressing und gutem Gegenpressing stellte die Gäste aus Frankfurt vor große Probleme. Die erste Chance hatte Leo Schnellbacher nach einer Freistoßflanke, verfehlte aber per Direktabnahme nur knapp das Ziel. Nach einem Eckball köpfte im Anschluss Gianluca Pertosa am Tor vorbei. Auch Makkabi hatte durch zwei Standardsituationen Abschlüsse vorzuweisen. Unmittelbar vor der Pause setzte sich Schnellbacher gut durch und holte einen Strafstoß heraus, den Daniel Heidenreich zur Führung verwandelte (35.). In der zweiten Spielhälfte agierte die TS abwartender, wehrte die Angriffswellen der Gäste aber gut ab und konterte in der 63. Minute zur Entscheidung. Schnellbacher steckte zu David Liehr durch, der legte zu Thomas Konietzko rüber und der sorgte für das 2:0.

Verbandsligisten starten unglücklich

Die A2 hat zu Beginn ihrer Verbandsligaspielzeit unter dem neuen Trainer Frank Laber eine 0:1 Niederlage beim Karbener SV hinnehmen müssen. Am kommenden Samstag spielt man daheim gegen den FC Neu-Anspach, Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 hatte es ebenfalls mit dem Karbener SV zu tun und musste sich durch einen Gegentreffer in letzter Minute mit einem 3:3 Unentschieden begnügen. Die Tore für das Team von Alex Tretin schossen Alexander Weinbuch, Jonas Koser und Dzenan Sehovic. Am kommenden Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel bei der U16 des SV Darmstadt 98 an, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden/Testspiele

Die C2 hat ihr Auftaktspiel bei DJK Viktoria Dieburg I mit 11:1 deutlich gewonnen. Die D1 hat ihr erstes Spiel beim FSV Spachbrücken mit 1:2 verloren, die D2 spielte gegen die TG Ober-Roden II 2:2 Unentschieden. Die E1 gewann beim FSV Mosbach mit 19:0 Toren, die E2 unterlag dem GSV Gundernhausen II mit 1:2.

Die B2 hat ihr Freundschaftsspiel am Samstag beim TSV Schott Mainz II mit 1:5 verloren und einen Tag später bei JSK Rodgau II ebenfalls eine 1:2 Pleite hinnehmen müssen. Kommendes Wochenende steht dann der Gruppenliga-Start an für das Team von Michael Schulz.

Vorschau kompakt: Freitag, 25.08.2017: C2 – Germania Ober-Roden I, 18.30 Uhr; Samstag, 26.08.2017: F1 – FC Viktoria Schaafheim, 11 Uhr; F3 – Germania Ober-Roden II, 11 Uhr; E1 – Kickers Hergershausen I, 12.30 Uhr; GSV Gundernhausen II – F2, 13 Uhr; Kickers Hergershausen II – E2, 13 Uhr; B2 – FC Bensheim, 15 Uhr (Gruppenliga); Sonntag, 27.08.2017: SV Münster II – D2, 9.45 Uhr

Spiel der Damen abgesagt

Das Spiel der Damen bei der FFG Winterkasten/Reichenbach II musste abgesagt werden. Das nächste Spiel unserer Frauenspielgemeinschaft SG Urberach/Ober-Roden ist für am Samstag, dem 9. September um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasenplatz terminiert.