Vereinsnachrichten KW 36-18

Gute Platzierungen erzielten den TS-Leichtathleten (von links) Till Wohlgemuth, Marco Keller, Henrik Lauer und Alexander Fuchs bei den Kreismeisterschaften in Seligenstadt.

Vorstand- und Abteilungssitzung

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am Montag, dem 10. September, ab 19.00 Uhr statt. Die Abteilungsleitung der Unterhaltungsabteilung lädt zur Abteilungsversammlung für Montag, 17.09.2018 , 19:00 Uhr, ein. Hier sind mit Blick auf die neue Kampagne auch die Mitglieder der einzelnen Tanzgruppen zum Termin sehr herzlich willkommen.

Neuer Jazztanzkurs

Ab Donnerstag 13.09.2018 startet eine neue Jazzztanzgruppe für Kinder ab zweieinhalb bis vier Jahre. Die Trainerin der Gruppe, Romina Hubert, lädt zu einem spielerischen Tanztraining zum Heranführen an die Jazzgruppe ein, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Das Training findet jeweils donnerstags von 16 bis 16.45 Uhr im Gymnastikraum auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße in Rödermark Ober-Roden statt. Eine Anmeldung für die neue Gruppe ist erforderlich und kann telefonisch bei Karin Neumann unter Tel.: 06074-96240 erfolgen.

Neuer Fitnesskurs

Unter der Leitung von Steffi Hagenlocher startet bei der TS am 2. Oktober ein neues Kursangebot unter dem Titel „YOGAthletix – die perfekte Kombination aus Yoga und Athletiktraining“. Genaue Informationen zu dem Vormittagskurs (immer donnerstags 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr) sind unter www.tso-online.de abrufbar.

Leichtathletik

Silber und Bronze für Henrik Lauer

Gute Platzierungen erzielten die Leichtathleten der TS bei den Kreis-Einzel-Meisterschaften in Seligenstadt. In der Klasse MU18 erzielte Till Wohlgemuth Platz 4 im Weitsprung mit 4,59 und Platz 7 über 100 m in 13,16 Sekunden. In der Klasse M15 ging Henrik Lauer in vier Disziplinen an den Start und erreichte folgende Ergebnisse: Platz 2 über 80 m Hürden in 13,43 Sekunden, Platz 3 über 100 m in 13,34 Sekunden, Platz 4 im Weitsprung mit 4,87 m und Platz 5 im Speerwerfen mit 26,62 m. Marco Keller wurde Vierter im 100 m Lauf in 13,51 Sekunden und erreichte Platz 5 im Weitsprung mit 4,63 m. Alexander Fuchs landete zweimal auf Platz 6. Im Weitsprung mit 4,15 m und im Speerwerfen mit 25,79 m.

Fußball

Anspruchsvolle „Hanauer Woche“ für TS-Verbandsligateam

3:2 bei der Usinger TSG, dritter Sieg in Folge – die Nerven erneut bis zum Zerreisen gespannt: Das TS-Verbandsligateam macht es Trainer- und Betreuer-Crew sowie dem Anhang derzeit nicht einfach. Wenn nach 90 und mehr Minuten dann aber ein Dreier verbucht werden kann, dann bilanziert es sich in der „3. Halbzeit“ natürlich leichter, als wenn man in der Schlussminute, wie schon zweimal in dieser noch jungen Saison geschehen, eine Niederlage hinnehmen muss. Für das Team von Bastian Neumann geht es nun in die „Hanauer Woche“. Am kommenden Sonntag (9.9., 15.00 Uhr), kommt der Neuling und Tabellenführer 1. FC Hanau-Erlensee an die Dr.-Walter-Kolb-Straße. Eine Woche später (15.9.) geht es ins Herbert-Dröse-Stadion zum SC 1960 Hanau; am Mittwoch darauf (19.9., 19.00 Uhr) steht die Begegnung beim 1. FC Hanau 93 an. Danach folgt der Ober-Röder Kerbsamstag (22.9.) und das Heimspiel (16.00) gegen den FFV Sportfreunde Frankfurt: Für die TS wird nach diesen Begegnungen die Tabelle dann garantiert eine richtungsweisende Aussagekraft haben.

Sechs urlaubende und verletzte Stammspieler beklagte die Usinger TSG in den Vorberichten der regionalen Presse – da konnten die TS-Verantwortlichen vorm Anpfiff im Taunus wieder einmal locker mit dem Gegner mithalten. In den danach folgenden 96 Minuten zeigte der vorhandene TS-Kader dabei über eine Stunde lang eine konzentrierte und solide Leistung. Lucas Sitter (21.) traf per Kopfball nach Freistoß-Standard zu 1:0 Führung; die TS war davor und bis zur Pause jederzeit Herr des Geschehens. Nach einem schnellen Konter wurde Mittelfeldmann Serkan Kozlu im Strafraum per Foul gestoppt und Florian Henkel verwandelte den fälligen Foulelfmeter mit dem Pausenpfiff zum 2:0 für seine Farben. Auf Pass von Tim Kalzu trug sich in der 61. Minute Kozlu dann selbst beim 3.0 in die Torschützenliste ein – die Partie schien entschieden. Zumal es zu diesem Zeitpunkt auch durchaus auch 4.0 hätte stehen können. Dann aber überwand Usingens Sturmführer Tim Pelka TS-Keeper Nikolaos Gkogkos mit zwei Kopfballtoren (77., 85) – und alles war wieder offen. Den dritten platzierten Kopfball von Pelka entschärfte Gkogkos in der 96. Minute und der dritte Saisonsieg war unter Dach und Fach.

1B trotz erstem Tor ohne Punktgewinn

Die zweite Mannschaft hat in der Kreisoberliga nach wie vor keinen Erfolg. Beim FC Viktoria Schaafheim unterlag das Team von Werner Jozic mit 1:3, schoss aber immerhin das erste Saisontor. Am kommenden Sonntag empfängt die 1B um 13.15 Uhr im Heimspiel den FV Mümling-Crumbach.

Trotz eines urlaubs- und krankheitsbedingten Rumpfkaders begann unsere gut eingestellte Zweite ansprechend und ging prompt nach fünf Minuten in Führung. Niklas Winter war es, der einen Freistoß mit Hilfe des Schaafheimer Torwarts direkt verwandelte. In der Folge hatte N. Winter zwei weitere Tore auf dem Fuß, vergab die Chancen aber. Die erste halbe Stunde gehörte somit klar den Gästen, bis die Kräfte etwas nachließen. Dann kamen die Hausherren besser ins Spiel und belohnten sich vor der Pause mit dem Ausgleich (43.). Die ersten zehn Minuten der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer ein offenes Spiel, bis die Gastgeber eine gelb-rote Karte bekamen, die das Spiel in umgekehrte Bahnen lenkte. Nur zwei Minuten später unterlief der TS-Abwehr ein grober Schnitzer, dem das 1:2 folgte, der Ball wurde dem Gegner mehr oder weniger selbst aufgelegt. Nach den Einwechslungen von Jozic selbst und Marko Eschenauer stand mehr Erfahrung auf dem Platz und die Gäste erspielten sich wieder mehrere Torchancen. Eine davon hatte Jozic, traf aber nur den Pfosten. Auch Jan Kabeller und Niklas Winter hätten für den Ausgleich sorgen können. In der 85. Minute machte Schaafheim dann letztlich den Sack zu und erteilte der 1B eine weitere KOL-Lehrstunde in Sachen Effizienz. Der Spielertrainer bleibt aber optimistisch: „Wir müssen weiter am Ball bleiben und unseren Fußball spielen, dann werden wir unsere ersten Punkte auch holen.“

1C dreht Auswärtsspiel und siegt erstmals

Das Team von Ralf Mieth hat den Bock umgestoßen und den ersten Saisonsieg in der B-Liga Dieburg eingefahren. „Nicht unbedingt verdient, aber der Lohn der guten Arbeit in den letzten Wochen“, waren sich alle einig. Am kommenden Sonntag gastiert die Dritte um 15 Uhr beim TSV Klein-Umstadt.

Bei den Gastgebern stand eine blutjunge Elf auf dem Platz, die dem engen und sehr erfahrenen TS-Kader spielerisch zu Beginn des Spiels überlegen war. Die 1C hatte eine Torchance vor der Pause durch Farzad Sadeghi, der ein Solo nicht krönen konnte und knapp vorbei zielte. Die Gastgeber hingegen scheiterten mit einigen Chancen am hervorragenden Marco Wirth, aber auch am eigenen Unvermögen. In der 32. Minute war der Ueberauer Stürmer aber in der Mitte alleine gelassen worden und schoss nach guter Flanke ein. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber überlegen und erzielten aus klarer Abseitsposition das 0:2 (53.). Dann kam die Wende mehr oder weniger aus dem nichts – Nach einer Ecke kam Martin Scharf an den Ball, machte einen Haken und schoss flach ein (65.). Auf einmal waren alle wachgerüttelt und es kam postwendend noch besser. Sadeghi kam mit seinem Dribbling auf der rechten Seite durch, zog in die Mitte und traf den Ball mit seinem schwachen linken Fuß perfekt flach zum 2:2 aus der Distanz (71.). Ueberau verlor dann völlig die Nerven und leistete sich defensiv einen kapitalen Fehler, durch den der eingewechselte Kai Duizendstra auf einmal frei vor dem Torwart stand und das Ding eiskalt einschweißte (81.). Den Schlusspunkt setzte wieder Sadeghi, der aus 20 Meter einen Freistoß sehenswert direkt verwandelte (84.). Selbiger flog noch mit der gelb-roten Karte vom Platz.

U19 bringt sich um den Sieg

Die A1 der Turnerschaft hat sich gegen den Aufsteiger TuS Hornau in der Hessenliga selbst um den Heimsieg gebracht, musste am Ende mit dem 2:2 Unentschieden noch zufrieden sein. Am kommenden Sonntag gastiert das Team von Markus Mader um 12 Uhr wieder bei einem Aufsteiger, nämlich dem FV Horas.

Der Start ins Spiel misslang den Gastgebern, sodass die Gäste ordentlich Druck aufbauen konnten. Bereits in der fünften Minute traf Hornau das erste Mal die Latte auf dem TS-Rasenplatz. Generell gehörte die erste Hälfte dem Aufsteiger, der in der 32. Minute mit einer weiteren Chance am glänzend aufgelegten TS-Torwart Michael Confalonieri scheiterte. Nur vier Minuten später konnten die Jungs von Markus Mader eine Chance auf der Linie klären. Offensiv kam bis auf einen abgefälschten Abschluss von Görkem Barak und einem Kopfball von Yannik Schultheis nicht viel rum. Nach der Pause sah man wieder das gewohnte Bild – Die A1 war auf einmal deutlich stärker und belohnte sich auch prompt mit dem 1:0 durch Kapitän Tony Yildirim per Kopf nach einem Eckball (52.). „Ich dachte nach dem Tor, dass wir dieses Spiel gewinnen“, gab Mader nach Abpfiff zu. Was er danach aber sah, verärgerte ihn zurecht. In kürzester Zeit brachte sich sein Team selbst um die drei Punkte. Erst verschuldete man einen völlig unnötigen Elfmeter zum Ausgleich (64.). Im Anschluss setzte es eine unnötige Zeitstrafe wegen einer Undiszipliniertheit, die sofort genutzt wurde (70.). Dass es am Ende wenigstens noch einen Zähler gab, lag am starken Schlussspurt der A1. Ein Eckball wurde wieder vor das Tor geköpft und der eingewechselte Mica Pennisi köpfte zum Ausgleich ein (88.). In der Nachspielzeit hatte Fatbardh Citaku noch eine Kopfballchance für die Hausherren, die aber ungenutzt blieb.

C1 holt Dreier bei der SGE

Die U15 hat in der Hessenliga für ein Highlight für das Herz eines jeden Fußballromantikers gesorgt. Bei der U14 von Eintracht Frankfurt gewann das Team von Hakan Firat mit 3:1 und ist damit in der Hessenliga auch im zweiten Jahr aktuell im Soll. Am kommenden Samstag gastiert der Karbener SV um 14.30 an der Dr. Walter-Kolb-Straße.

Die Frankfurter fanden besser ins Spiel und scheiterten zu Beginn an TS-Torwart Christian Scheller. Im Anschluss übernahm die C1 das Spiel, fing sich aber im Nachschuss das 0:1. Der Schock saß tief, sodass die Jungs die restliche erste Spielhälfte hinterher liefen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Körpersprache wieder besser. Flavio Confalonieri erzielte nach schöner Einzelleistung inklusive Doppelpass mit Nico Carl den Ausgleich (48.). Nur drei Minuten später schickte Confalonieri Stürmer Rafael Ibanez Moreno, der erst am Pfosten scheiterte, nach erneuter Flanke aber zum 2:1 einschoss. Danach versuchte die SGE, den Druck zu erhöhen, erspielten sich aber kaum noch Chancen. Im Gegenzug verlängerte Ibanez Moreno in den Lauf von Carl, der im eins gegen eins für die Entscheidung sorgte (57.). Firat bilanzierte einen „verdienten Sieg mit weiterhin Luft nach oben.“

Verbandsliga/ Gruppenliga

 Derbysieg für U17 in Rodgau

Die A2 wartet weiter auf die ersten Punkte in der Saison. Bei Viktoria Griesheim unterlag das Team von Frank Laber deutlich mit 0:4. Am kommenden Samstag empfängt man daheim RW Walldorf um 16.30 Uhr.

Die B1 hat bei der JSK Rodgau ihr Verbandsliga-Derby mit 3:0 gewonnen. Die Tore für das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel erzielten Jonas Offenhäuser und Kadir Karademir (2). Dabei kamen die Gäste zunächst schwer ins Spiel, was sich aber Mitte der ersten Halbzeit legte. Zur Pause hatte man sich einen zwei Tore Vorsprung herausgespielt, stand dann defensiv sicher und machte durch einen Konter den Deckel zu. Ein verdienter Sieg.

Die B2 unterlag in der Gruppenliga am Mittwoch zunächst beim SV St. Stephan Griesheim mit 0:2, gewann am Wochenende aber gegen die JSG Georgenhausen/Ueberau/Otzberg mit 10:0. Am kommenden Samstag gastiert die B2 bei der JSG Hetzbach/Oberzent um 16 Uhr.

Qualifikationsrunden

Die C3 musste eine bittere 0:14 Auswärtsniederlage gegen den JFV Groß-Umstadt I hinnehmen. Die D1 spielte bei der JSG Georgenhausen/SG Ueberau/Otzberg 2:2 Remis. Die D2 gewann bei DJK Viktoria Dieburg III mit 2:0. Die E1 besiegte den SV Reinheim mit 8:4. Die E2 unterlag in einem Freundschaftsspiel dem TSV Harreshausen mit 1:4. Die F1 besiegte den SV Reinheim deutlich mit 10:0 Toren.

Vorschau:

Freitag, 07.09.2018: D2 – JFV Groß-Umstadt IV, 17.30 Uhr; JSG Mosbach/Radheim II – E2, 18.15 Uhr; Samstag, 08.09.2018: F2 – JSG Mosbach/Radheim II, 10 Uhr; FC Viktoria Schaafheim – G1, 11 Uhr; E1 – FSV Groß-Zimmern, 11.30 Uhr; TSV Altheim – F1, 13 Uhr; FSV Groß-Zimmern II – E3, 14 Uhr; JSG Kleestadt/Langstadt/Hergershausen – C3, 15 Uhr; Sonntag, 09.09.2018: D1 – DJK Viktoria Dieburg, 9.30 Uhr; Mittwoch, 12.09.2018: FV Eppertshausen II – E3, 18 Uhr.

Frauen daheim gefordert

Die Damenmannschaft der Turnerschaft war am Wochenende spielfrei und ist am kommenden Samstagabend zu Hause gefordert. Um 18.30 Uhr empfängt das Team von Niklas Kessler dann die FSG Leeheim.