Vereinsnachrichten KW 37-17

Fußball – 1A feiert perfekte Woche mit zwei Siegen

Das Verbandsliga-Team hat in der vergangenen Woche zwei wichtige Erfolge eingefahren. Am Mittwoch siegte man in der zweiten Runde des Dieburger Kreispokals beim A-Ligisten SV Reinheim mit 4:1. Am vergangenen Sonntag erkämpfte man sich beim SC 1960 Hanau nach Pausenrückstand noch einen 2:1 Sieg. Am kommenden Sonntag empfängt man auf der TS den 1. Hanauer FC, Anstoß ist um 15 Uhr.
Das aktuellere Ligaspiel vorneweg: In Hanau traf das Team von Daniel Nister auf einen Gegner, der mit dem Rücken zur Wand stand und die Punkte ebenfalls dringend brauchte. Nach guten zehn Minuten zu Beginn, in denen Feta Suljic nach Zuspiel von Ali Kazimi die erste Chance liegen ließ, gaben die Gäste das Spiel schleichend aus der Hand. Infolge dessen schlichen sich zunehmend Kollektivfehler ein, die die Gastgeber nach 26 Minuten zur Führung nutzten. Zur Pause hätte es durchaus auch schlechter aussehen können, aber mit dem knappen Rückstand und einer guten Reaktion war noch etwas drin. Diese Reaktion sollte auch kommen, unterstützt durch eine taktische Umstellung Nisters. In der 56. Minute erreichte Kazimi mit einem langen Ball Suljic, der drehte sich im Strafraum und schoss flach zum Ausgleich ein. Es stimmte jetzt vor allem die Mannschaftsleistung, es wurde geschlossen gegen den Ball und für ein weiteres Tor gearbeitet. Belohnt wurde man durch einen Strafstoß nach einem Foul an Max Hesse. Den fälligen Elfmeter verwandelte wieder Suljic (73.) und markierte damit seinen Doppelpack. Kurz vor dem Ende hatte die Erste nochmal Glück, als Hanau der vermeintliche Ausgleich wegen Abseits zurück gepfiffen wurde.

Das Pokalspiel beim A-Ligisten hatte ebenfalls zwei Halbzeiten vorzuweisen. In der ersten Halbzeit befand Nister sein Team für zu pomadig und langsam, was sich auch im Pausenstand widerspiegelte. Zwar brachte Tim Schöppner die Turnerschaft nach einer schönen Vorlage von Max Enders in Führung, doch fiel man nach einem Einwurf der Hausherren in einen kollektiven Tiefschlaf und fing sich noch vor der Pause den Ausgleich (35.). Für das Pokalspiel hatte der Trainer kräftig rotiert, um Spielzeiten zu gewähren und die Belastung bewusst zu steuern. Nach dem Seitenwechsel aber wurde es besser – Zunächst schoss Thomas Barowski aus ca. 18 Metern trocken zur Führung ein (65.). Dann hatte Michel Klinger etwas Glück, als sein Schuss aus 20 Metern zum 3:1 abgefälscht wurde (68.). Den Schlusspunkt setzte Feta Suljic, der von Schwäbe bedient wurde und im Eins gegen Eins die Nerven behielt (79.).

1B setzt Siegesserie fort

Die zweite Mannschaft bleibt weiter in der Erfolgsspur, siegte auch auswärts beim TSV Richen mit 2:0. Damit klettert das Team von Werner Jozic zunächst auf Platz Zwei der A-Liga Dieburg. Am kommenden Sonntag gastiert der FV Eppertshausen zum nächsten Derby auf der TS, Anstoß ist um 13.15 Uhr.
Bereits nach wenigen Minuten hätte die 1B führen müssen, aber Pascal Schwäbe konnte freistehend vor dem Torwart nicht vollenden. Es war insgesamt ein sehr offenes Spiel, es ging hin und her, Tempo auf beiden Seiten. Außer einem Abseitstor brachte die Jozic-Elf aber nicht mehr viel zustande in Halbzeit Eins. Es fehlte im Spielaufbau zu oft die Genauigkeit, manche Pässe wurden unsauber gespielt. In der 50. Minute fiel der erlösende Treffer infolge eines bitteren Fehlpasses in der Richener Hintermannschaft, Calvin Baader nutzte das im Eins gegen Eins aus. Danach war es auch TSO-Schlussmann Marvin Fischer, der die Führung mit starken Paraden festhielt. Den Deckel drauf machte die Zweite in der 80. Minute. Der eingewechselte Jan Kabeller schlug eine Freistoßflanke auf den langen Pfosten und Henry Jacobs köpfte zur Entscheidung ein. Ein letztlich verdienter Sieg, auch wenn die TS nicht komplett überlegen war.

1C mit halber Ausbeute

Die dritte Mannschaft hat in der B-Liga am Mittwoch das Nachholspiel beim SV Sickenhofen mit 1:6 verloren. Dafür sprang am vergangenen Sonntag beim TSV Richen II ein klarer 4:0 Sieg heraus. Weiter geht es für die Dritte erst am Sonntag, dem 1. Oktober gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach. Anstoß wird dann um 13.15 Uhr sein.

Beim TSV Richen II musste die 1C urlaubsbedingt auf einige Stammspieler plus Trainer verzichten, weshalb ein paar Routiniers und Zweitmannschaftsspieler aushalfen. Das Ruder an der Seitenlinie hatte Werner Jozic. Den Torreigen eröffnete aber nach Vorarbeit von Massimo Buonomo Patrick Ball nach bereits vier Minuten. Buonomo selbst profitierte nach 21 Minuten davon, dass Bastian Neumann einen Freistoß schnell auf Oliver Hitzel- Kronenberg ausführte, der auf den Angreifer durchsteckte, 2:0. Nur drei Minuten später waren es wieder Neumann und Hitzel-Kronenberg, die per Außenristpass und Kopfball- Weitleitung Buonomo auf die Reise schickten. Der umkurvte den Torwart und sorgte für die frühe Vorentscheidung. Kurz vor dem Ende erzielte er nach schöner Vorarbeit von Benjamin Errahmani noch seinen Dreierpack (82.).
In Sickenhofen am Mittwoch begann das Spiel weniger positiv. Nach einigen Defensivpatzern lag man selbst zur Pause 0:3 hinten und musste letztendlich auch der starken Heimoffensive Tribut zollen. Zu sorglos und mit zu vielen individuellen Fehlern brockte sich die Dritte an diesem Tag ihre Tore quasi selbst ein. Einzig positiv war eine Phase Mitte der zweiten Halbzeit, als das Team von Ralf Mieth offensiv Druck erzeugen konnte und durch einen Neureuther-Fallrückzieher nur knapp an der Latte scheiterte. Nachdem Massimo Buonomo Lars Merget schön freigespielt hatte, konnte der sogar sein Premierentor und damit den Ehrentreffer erzielen (68.).

A1 beim FSV Frankfurt chancenlos

Die U19 musste beim FSV Frankfurt die ersten Gegentore und damit auch die erste Niederlage der Saison einstecken. Am Ende verlor die Mannschaft von Bastian Neumann mit 1:6. Am kommenden Sonntag gastiert der noch punktlose Aufsteiger VfB Gießen an der Dr. Walter-Kolb-Straße, Anstoß ist um 11.15 Uhr.
Den besseren Start erwischte sogar die TS, ließ eine erste Chance zur Führung aber liegen. Danach kamen die Gastgeber auf und spielten ihre Klasse aus, was für die Roten auf dem Frankfurter Kunstrasen dann schwer zu stoppen war. Ein Doppelschlag (15., 20.), sowie ein Freistoßtor (35.) sorgten schon zur Pause für relativ klare Verhältnisse. Hinzu kam auch noch, dass Görkem Barak, der eh schon am Knie lädiert war, wieder weg knickte und noch vor der Pause raus musste. Ein weiterer Rückschlag im zentralen Mittelfeld, da Serkan Kozlu noch einmal gesperrt fehlte und Luca Wenzel im Prinzip erst das zweite Spiel nach langer Verletzungspause bestritt. Es half nichts und nach der Pause sah es zunächst auch besser aus, als der ebenfalls eingewechselte Can Celayir verkürzen konnte (62.). In dieser Phase hätte man vielleicht noch näher ran kommen können, aber nach einem Eigentor (75.) und einem letzten Doppelschlag (84., 86.) war der Endstand besiegelt. Neumann konnte mit der Niederlage gut leben: „Der FSV war einfach besser, da konnten wir in dieser Konstellation nicht viel entgegen setzen. Es ist jetzt wichtig, gegen Gießen wieder in die Spur zu kommen, die sind eher unsere Kragenweite.“

C1 verliert in Darmstadt

Die U15 musste sich in der Hessenliga ebenfalls geschlagen geben, es setzte auswärts ein 0:2 gegen die U14 des SV Darmstadt 98. Am kommenden Samstag steht um 15.30 Uhr wieder eine Heimpartie an, Gegner ist der noch punktlose VfB Marburg.
Auf dem großen Platz hat die junge TS-Mannschaft versucht, energisch anzulaufen und früh zu stören, was dieses Mal nicht so gut gelang wie in den Spielen zuvor. Nach elf Minuten klingelte es das erste Mal, als die beiden U15-Spieler bei den Gastgebern für den Treffer sorgten. Dieser fiel über die linke Seite und war verdient. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte die C1 ihre beste Phase im Spiel, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen. Die einzige Top- Gelegenheit hatte Noel Maurice Rasch, der frei vorm Tor den Torwart anschoss. Nach einem Eckball fiel in der 47. Minute dann die Entscheidung für die Lilien.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 spielte daheim gegen den FC Bensheim torlos Remis. Am kommenden Samstag reist das Team von Frank Laber zur bisher punktverlustfreien TuS Hornau, um 17 Uhr ist Anpfiff. Die B1 hat nach dem 0:4 bei der U16 von Kickers Offenbach einen echten Fehlstart zu bilanzieren und muss sich nun schnellstens fangen. Am kommenden Samstag hat die U17 den JFV Alsbach-Auerbach zu Gast, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Die B2 hat in der Gruppenliga den nächsten Sieg feiern können. Beim SV Erzhausen triumphierte die Elf von Michael Schulz mit 4:2. Am kommenden Samstag geht es daheim gegen den SKV Büttelborn, Anstoß ist um 17 Uhr.

Qualifikationsrunden

Die C2 hat das Wiederholungsderby am Mittwoch gegen Germania Ober-Roden mit 8:3 gewonnen und am Samstag mit einem 11:0 gegen den SV Reinheim nachgelegt. Die D1 hat die Kreisliga-Qualifikation mit einem 7:1 Erfolg über den FSV Mosbach perfekt gemacht, die D2 hat den JFV Groß-Umstadt IV mit 8:0 Toren besiegt. Die E1 besiegte den SV Münster mit 3:2, die E2 gewann bei JFV Groß-Umstadt IV mit 7:4. Die F1 legte einen brillanten Saisonstart hin, besiegte Viktoria Schaafheim mit 21:1, den KSV Urberach mit 14:0 und nun auch den FSV Mosbach mit 9:0. Die F3 gewann bei Viktoria Klein-Zimmern III mit 5:3. Die G1 schlug den SV Münster mit 4:2.
Vorschau:
Mittwoch, 13.09.2017: JFV Groß-Umstadt II – C2, 18.30 Uhr; Samstag, 16.09.2017: DJK Viktoria Dieburg – G1, 11 Uhr; F1 – SpVgg Groß-Umstadt, 11 Uhr; TSV Harreshausen II – F2, 13 Uhr; E1 – SV Münster, 13 Uhr (Pokal)

Frauen-Spiel verlegt

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden müssen weiter auf ihren ersten Einsatz warten. Das Spiel gegen die SC Hassia Dieburg wurde auf Wunsch der Gäste auf den 2. Dezember verlegt. Das Spiel am 1. Spieltag, das von Urberach/TS-Seite abgesagt werden musste, wurde mit 0:3 gewertet. Das erste Spiel ist damit am Kerbsamstag, dem 23.09.2017 daheim gegen die DJK SSG Darmstadt. Die Partie wird um 19 Uhr auf dem TS-Kunstrasen angepfiffen.