Vereinsnachrichten KW 38-17

Wettkampfpremiere: Die TS-Leichtatheltik-Schülerinnen und Schüler Maria Fitzpatrick, Felicia von Goßler, Franziska Köberlein, Viktorija Krolo, Moritz Flagmeyer, Younes Krüger und Isabelle Eyssen bestritten beim KiLa-Wettbewerb in Neu-Isenburg ihren ersten Wettkampf. Trainer Colin Rigual (im Hintergrund) gab fachkundige „Starthilfe“ bei der Premiere, die die DisziplinenDisziplinen 40 m Lauf, Stabweitsprung, Medizinballstoßen und 40 m Hindernisstaffel beinhaltete. Jede Menge Spaß und eine Urkunde belohnten den TS-Nachwuchs.

Kerb-Schoppen

Am kommenden Kerb-Wochenende kann man in der TS-Gaststätte den innerörtlichen Kerbbummel entweder starten oder ausklingen lassen. Samstags (ab 15.00 Uhr) und sonntags (ab 11.00 Uhr) gelten die üblichen Öffnungszeiten. Haxe, Hackbraten, Rumpsteak – und einiges mehr bietet die Kerb-Speisekarte dann zusätzlich am Kerbmontag:  Ab 10.00 Uhr startet der Kerbfrühschoppen.

 

Kerb-Fahrradtour

Am kommenden Sonntag (24.9.)  findet bei der TS wieder eine sportliche Fahrradtour mit Thomas Weiland und Mike Gotta statt. Abfahrt für die Kerbtour ist um 9.30 Uhr auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße. Die Tour wird ca. 50 Kilometer lang sein und es wird die nähere Umgebung befahren. Das Profil der Strecke ist hügelig, es besteht eine Helmpflicht. Enden wird die Tour dann getreu des Kerbwochenendes auf der Oweräirer Kerb. Die Veranstalter freuen sich über jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer.

„TS-Herbsttour“ am 1. Oktober

Herbstzeit ist Wanderzeit: Daher lädt die die TS auch in diesem Jahr wieder zur alljährlichen Breitensportaktion des Deutschen Turnerbundes ein. Am Sonntag, 1. Oktober, kann unter dem Motto „sportlich, gesellig, familiär“ von 10 bis 12 Uhr auf dem Sportplatzgelände an der Walter-Kolb-Straße gestartet werden. Ob die 10 Kilometer lange Strecke zu Fuß, mit oder ohne Stöcken, gemütlich im Wanderschritt oder flott im Jogging-Laufschritt; ob mit dem Kinderwagen, oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall gilt: Termin freihalten, runter vom Sofa, raus an die frische Luft. Nach dem Zieleinlauf wartet der TS-Herbsttour-Button 2017, ein kräftiges „zweites Frühstück“ vom Grill oder an der Kuchentheke.

„Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am 4. November

Die Trendsportabteilung der Turnerschaft Ober-Roden hat seit einigen Jahren ein vielfältiges Kursangebot zu bieten und möchte auch nachfolgenden Kursen die Möglichkeit geben, bei der TS ihren Sport und Ausgleich zu finden. Deshalb veranstaltet der Verein einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr.-Walter-Kolb-Straße stattfinden. Die Leitung des Trainings hat die Personal-Trainerin und vielfache Kursleiterin Manuela Auer. Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere Rückfragen steht Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Unterhaltungsabteilung startet Kartenvorverkäufe

Nachdem die Sitzungskarten für die Damensitzung in der Kulturhalle schon seit geraumer Zeit vergriffen sind startet die Unterhaltungsabteilung der TS nun auch am 1. Oktober den Kartenvorverkauf für die Fastnachtsveranstaltungen in der Vereinshalle an der Friedrich-Ebert-Straße. Für die Tanz und Spaß -Sitzung am Samstag, dem 03.02.2018 und die Kinder-Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 04.02.2018 können ab diesem Tag bei Inge und Klaus Hilger telefonisch unter der 06074-90140 oder per Mail k.hilger@mac.com bestellt werden. Ebenso sind Vorbestellungen für die Oldie Night am Freitag, dem 26.01.2018 im Jazzkeller bei Peter Hubert telefonisch unter der 06074-97811 oder per Mail pe-hubert@t-online.de  ab dem 01.10.2017 möglich.

Für die Veranstaltung des Jugendausschusses „Zap-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ können die Karten ab sofort per Mail jua-tso@gmx.de oder persönlich bei jedem Mitglied des Ausschusses bestellt werden. Die Karten kosten 5€ und beinhalten außerdem einen Welcome-Shot zur Begrüßung. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/events/1418471794906788/.

Fußball

Unglückliche Niederlage gegen Hanau 93

Stark gespielt – äußerst unglücklich verloren; stark gehalten  – das Siegtor der Gäste verschuldet: Nach der 1:2 Heimniederlage gegen Aufsteiger 1. FC Hanau 93 war TS-Torhüter Nikolaos Gkogkos wohl der unglücklichste Mann auf dem gesamten Platz. In einem vor allem im ersten Abschnitt ganz starken Verbandsligaspiel patzte der sonst sichere Rückhalt im TS-Tor in der 73. Minute bei einem Abwurf. Der Ball landete beim Hanauer Angreifer Christinan Fischer. Und der wiederum wurde in höchster Not vorm Torschuss von TS-Abwehrspieler Dennis Profumo von den Beinen geholt. Rot für Profumo, Elfmeter und der 2:1 Siegtreffer der Gäste die Folge. Nach einer TS-Anfangschance für Patrick Schaub (5.) waren die in der 12. Minute durch Ex-Profi Erwin Skela mit sehenswertem Schlenzer 1:0 in Führung gegangen. Bei bestem Wetter und stimmungsvoller Kulisse von knapp 300 Zuschauern sorgte Kapitän Benedikt Strauss nach Ecke von Tim Schöppner für das 1:1 – und es ging weiter temporeich rauf und runter. Zweimal streifte der Ball bei gefährlichen Gästeangriffen in der 23. und 24. Minute das TS-Aluminium, im Gegenzug bot sich Ali Kazimi eine Doppelchance für die TS (26.) und scheiterte auch Lewin Blahut (38.) in aussichtsreicher Position. Die zweite Hälfte begann mit einer TS-Großchance für Dejan Djordjevic, der aber am Gästeschlussmann scheiterte. Es folgte eine  spielerische Durstrecke, in der die Elf von Daniel Nister gegen den routinierten Gegner einige gute Kontermöglichkeiten liegen ließ. Nach dem 1:2 spielten die Gäste dann ihre Erfahrung aus, brachten in Überzahl den knappen Erfolg sicher über die Zeit. Bereits am morgigen Freitag (22.9., Anstoß 19.00 Uhr) geht es mit dem Auswärtsspiel beim FC Alsbach weiter. Dann folgen am 30. September und am 3. Oktober die Heimspiele gegen Viktoria Urberach und Rot-Weiß Darmstadt. Der Blick auf die Tabelle zeigt: Richtungsweisende Begegnungen stehen an.

1B verliert Derby gegen Eppertshausen

Nach einigen Siegen in Folge hat es die zweite Mannschaft wieder erwischt. Am Sonntag verlor das Team von Werner Jozic nicht unverdient gegen den FV Eppertshausen mit 2:3. Weiter geht es schon am kommenden Donnerstag (21.09.2017) um 19.30 Uhr beim FSV Groß-Zimmern.

Das Spiel begann die 1B leistungstechnisch stark verbessert gegenüber der letzten Wochen, schon zu Beginn entwickelten die Hausherren enormen Offensivdrang. Pascal Schwäbe konnte bereits nach sieben Minuten mit einem flachen Freistoß ins Torwarteck die Führung erzielen. Nur eine Minute später brachten sie sich wieder um den Lohn der Anfangsphase, als Eppertshausen durch einen unnötigen Foulelfmeter ausglich. In die gute TS-Phase gingen die Gäste nach 28 Minuten sogar in Führung. Danach hatten beide Teams beste Chancen, Calvin Baader schoss freistehend drüber, auf der Gegenseite rettete die Latte. Massimo Buonomo konnte einen unzureichend abgewehrten Distanzschuss von Lars Drengwitz immerhin zum Ausgleich abstauben (41.). Das Offensivspektakel sollte sich nach der Pause nicht fortsetzen, das Spiel wurde schwächer und man ging erneut in Rückstand (68.). Es fehlte in Halbzeit Zwei auch am unbedingten Willen, dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben, einzig Schwäbe traf mit einem wunderbaren Drehschuss die Latte. Letztendlich war es auch zu wenig, um etwas Zählbares mitzunehmen, es steht nun Platz Vier nach sieben Spielen.

A1 gewinnt gegen Schlusslicht mit Mühe

Die U19 hat in der Hessenliga das Schlusslicht VfB Gießen mit 3:1 geschlagen und trotz der schwächsten Saisonleistung die Punkte daheim behalten. Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen steht das Team von Bastian Neumann zurzeit in der Spitzengruppe der Liga, eine schöne Momentaufnahme. Bereits am kommenden Samstag gastiert man beim wahrscheinlich stärksten Team der Liga, SV Darmstadt 98. Ab 17 Uhr beschränkt man sich dabei auf die Außenseiterchance.

Das Spiel begann eigentlich optimal, Kapitän Oliver Pandov köpfte nach einem Freistoß von Serkan Kozlu den Torwart an und verwandelte den Nachschuss zur Führung (1.). Nachdem Can Celayir es knapp verpasste, zu erhöhen, pfiff der Schiedsrichter in der elften Minute Handelfmeter für Gießen. Diesen hielt Erik Gorzawski aber stark und verhinderte ein Kippen des Spiels. Das wurde dafür aber relativ hart und unansehnlich, es war wenig Fußball zu sehen und dennoch erzielte Celayir kurz vor der Pause nach Vorlage von Lorenzo Gick das 2:0 (45+1.). Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zwar ruhiger, aber die Gäste fanden zurück und erzielten schnell den Anschluss (56.). Ricardo Hieronymus nahm den Dampf wieder raus, als er nur drei Minuten später einen quer gelegten Ball von Emil Herrchen zum 3:1 einschoss. Einmal hatte das Neumann-Team dann noch Glück, als ein Distanzschuss der Gießener erst die Latte, dann den Pfosten traf und raussprang. Es ist am Ende das notwendige Glück, um die drei Punkte mitzunehmen.

C1 unterliegt Marburg knapp

Die U15 der TS ist in der Hessenliga nach der 2:3 Niederlage gegen den Tabellenletzten VfB Marburg auf Platz 8 zurückgefallen. Am kommenden Samstag wartet mit den Offenbacher Kickers ein direkter Tabellennachbar, Anstoß im Sana-Sportpark ist um 12.30 Uhr.

Gegen Marburg ging die geplante Anfangstaktik mit Angriffspressing nicht auf, weil die Gäste ihr Glück in langen Bällen suchten und auch früh fanden (2.). Begünstigt wurde der Rückstand durch einige Fehler im Abwehrverhalten und weil Linus Zummack zuvor die Riesenchance zur Führung liegen ließ. In der achten Minute konnte sich die junge TS-Mannschaft aber prima über links durchkombinieren und in der Mitte machte Amin El Mard den Ausgleich. Das 1:2 (25.) resultierte aus einem bitteren Konter nach eigenem Freistoß, weil die Absicherung nicht stimmte. Danach hatte wieder Zummack die Führung auf dem Fuß, vergab aber erneut, was die Marburger im Gegenzug bestraften (30.). Nach dem Seitenwechsel drückte die TSO und wollte schnell den Anschluss, was Gianluca Pertosa (41.) auch gelang. Der mangelnden Chancenverwertung war es letztendlich zu verdanken, dass nicht mal ein Punkt heraussprang. Die besten Gelegenheiten vergaben El Mard und Lucas Annighöfer.

Verbandsliga/Gruppenliga

Die A2 von Trainer Frank Laber hat beim Tabellenführer TuS Hornau eine deftige 0:7 Niederlage einstecken müssen. Das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen den VFR Limburg ist ein sogenanntes „Sechspunktespiel“. Anstoß ist um 17 Uhr.

Die B1 kommt in der Verbandsliga ebenfalls nicht aus den Startlöchern und ist nach dem 2:4 gegen den JFV Alsbach-Auerbach Tabellenvorletzter. Am kommenden Sonntag muss gegen die U16 des FSV Frankfurt der erste Sieg her, Anstoß ist um 13.30 Uhr.

Die B2 hat in der Gruppenliga die zweite herbe Klatsche der Saison hinnehmen müssen. Gegen den SKV Büttelborn stand am Ende ein 0:8. Am kommenden Samstag gastiert man um 15 Uhr bei der JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg.

Qualifikation/Pokal

Bereits am Mittwoch hat die C2 beim JFV Groß-Umstadt II mit 6:0 gewonnen. Die E1 hat im Kreispokal den SV Münster mit 8:0 in die Schranken verwiesen. Die G1 hat bei DJK Viktoria Dieburg mit 8:3 gewonnen. In einigen Qualifikationsgruppen wird am Kerbwochenende eine Entscheidung fallen, mehr dazu dann nächste Woche.

Jugendfußball-Vorschau:

Samstag, 23.09.2017: G1 – Germania Ober-Roden, 10 Uhr; SG Ueberau – F1, 10 Uhr; SV Germania Babenhausen – C2, 10.30 Uhr; F2 – SG Ueberau II, 11 Uhr; JFV Groß-Umstadt II – E1, 11.30 Uhr; E2 – JSG Otzberg II, 12.30 Uhr; FV Eppertshausen II – F3, 13 Uhr; Sonntag, 24.09.2017: JFV Groß-UmstadtII – D2, 10.30 Uhr; D1 – JSG Babenhausen/Hergershausen, 11 Uhr

Frauen erstmals gefordert

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden sind am kommenden Kerbsamstag erstmals gefordert, leider zur undankbarsten Zeit des Wochenendes. Um 19 Uhr empfangen sie die DJK SSG Darmstadt zum ersten Heimspiel auf dem TS-Kunstrasen.