Vereinsnachrichten KW 41-17

In der VVB-Hauptstelle in Obertshausen-Hausen übergaben Vorstandssprecher Michael Mengler (links) und Pressesprecher Udo Heberer (rechts) von der Vereinigten Volksbank Maingau eG zwei "Sterne des Sports 2017" an Hans Röhrig (Leichtathletikanteilung) und Philipp Köhl (Fußballabteilung). Insgesamt 34 Vereinsprojekte wurden mit der Trophäe und Preisgeldern zwischen 200 und 2500 Euro für beispielhaftes Engagement ausgezeichnet.

2 „Sterne des Sports“ für die TS

Leichathletikabteilung und Jugend-Fußballabteilung durften sich wieder über je einen „Stern des Sports“ beim größten Vereinswettbewerb Deutschlands freuen. Ihre bei der VVB-Maingau eingereichten Projekte landeten auf Rang 9 (Schule, Kindergarten & Verein — die Sportkooperation, so der Projekttitel der Leichtathleten) sowie Platz 15 („Mehr als 1:0 — Fußball bei der TS) unter 34 Teilnehmern. Mehr zum Wettbewerb an andererer Stelle im NEUEN HEIMATBLATT.

3 “Jugend-Ehrenbriefe“ für die TS

Mit Philipp Köhl, Espen Schallmayer und Max Auth wurden gleich drei junge TS‘ler für ihr ehrenamtliches Engagement in der Vereinsarbeit bei der städtischen

Ehrenamts-Matinee ausgezeichnet. Der TS-Vorstand gratuliert seinen jungen Vorstands-Mitstreitern zu der Auszeichnung.

Skat-Turnier für Jedermann

Am morgigen Freitag (13.10., ab 18.30 Uhr) wird in der TS-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße wieder einmal in Turnierform „gereizt“: Die TS-Skat-

Aktivisten laden ein, zur Ausspielung kommt der „Rödermark-Pokal“ sowie Sachpreise. Das Startgeld von 6 Euro geht komplett an die TS-Jugendabteilung.

Vorab-Anmeldung ist noch bei Horst Matthias 06074-95813 möglich, aber auch noch kurz vorm offiziellen Start. Gespiel werden 2 Serien á 36 Spiele nach der

deutschen Skatordnung. Also, auf geht‘s: 18, 20, nur nicht passen!

Neue Trainingszeiten im Jazztanz

Die Trainingszeiten der einzelnen Jazztanz-Gruppen bei der TS haben sich teilweise geändert. Das sind die aktuellen Trainingszeiten aller Gruppen im

Gymnastikraum des Sportplatz-Funktionsgebäudes an der Dr.-Walter-Kolb-Straße im Überblick:

Montag: 18.00 – 19.30 Uhr, What Ever (Jahrgang 2001-2003).

Dienstag: 15.30 – 16.15 Uhr, Peanuts (Jahrgang 2011/2012), 16.30 – 17.15 Uhr, New Generation (Jahrgang 2008/09/10), 17.30 – 18.15 Uhr, Diamonds (Jahrgang 2006/07)

Mittwoch: 16.30 – 17.30 Uhr, Hip Hop Dark Dance Angels (Jahrgang 2004-2008), 17.30 – 18.30 Uhr, Candys (Jahrgang 2007/2008)

Donnerstag: 17.30 – 18.30 Uhr, Chiquitas (Jahrgang 2002-2004), 18.30 – 20.30 Uhr, Points (Jahrgang 1997 – 2001)

Freitag: 15.15 – 16.00 Uhr, Sweeties (Jahrgang 2013/2014), 17.00 – 18.00 Uhr, Sunshine (Jahrgang 2004/05/06)

„Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ am 4. November

Einen „Schnupper-Fitness & Gesundheitsnachmittag“ richtet die TS-Trendsportabteilung am Samstag, dem 04.11.17 von 13.00 – 16.30 Uhr aus. Das kostenlose Schnuppertraining wird auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr.-Walter-Kolb-Straße stattfinden.

Zu den angebotenen Kursformen gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Es dürfte anhand des Angebotes für jeden etwas dabei sein, besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jede Kursform dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere

Rückfragen steht unserere Kursleiterin und Personal-Trainerin Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Fußballabteilung: 3 Niederlagen in Serie — TS auf Verbandsliga-Abstiegsplatz gerutscht

Einen einzigen Punkt aus den letzten 5 Spielen auf der Habenseite; 0:1, 0:2, 0:3 — kein einziges Tor in den letzten drei Begegnungen erzielt: Die Luft für die TS in der Verbandsliga Süd wird dünn und dünner, man ist auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. In der Vorsaison erreichte man nach 32 Spielen mit 44 Punkten gerade noch das rettende Ufer – 4 Spiele vor Ende der diesjährigen Hinserie hat man lediglich 12 Punkte auf dem Konto. Da müssen einfach die Alarmglocken läuten, will man auch 2017/2018 in Hessens zweithöchsten Amateurliga spielen. Am kommenden Sonntag (15.10.) kommt mit Eintracht Wald- Michelbach ein Gegner, der mit 14 Zählern ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht. Am Donnerstag, dem 19. Oktober, tritt man im Dieburger Kreispokal beim SV Heubach (Anstoß 19.00 Uhr) an, am darauffolgenden Sonntag ist man spielfrei, muß zuschauen, wie die Konkurrenz eventuell punktet.Auch auf dem Ober-Rossbacher Kunstrasenplatz musste die TS gegen den Tabellenzweiten Türk Friedberg auf einige verletzte Leistungsträger verzichten, vorallem in der Offensive wurde dies offenbar. Dennoch ergaben sich in der Anfangsphase durch Tim Schöppner aus spitzem Winkel und Jannis Fritsch gute Chancen zu einer frühen Führung.

Im Anschluss setzte sich die bittere Serie an unglücklichen Gegentoren aber fort, als Paul Wolf nach einer Hereingabe ins eigene Tor traf (25.). Bis zur Pausewar nicht mehr viel zu holen, es hätte auch 2:0 stehen können. Direkt nach dem Seitenwechsel holten die Gastgeber dieses nach. Wieder war Wolf derUnglücksrabe, ihm unterlief das zweite Eigentor (47.). Danach sah Nister eine „gute Reaktion“ der Mannschaft, die sich nicht aufgab und dagegen hielt. Diequalitativ überlegenen Friedberger gewannen dennoch hochverdient, hätten mit zwei weiteren Lattenschüssen für ein deutlicheres Resultat sorgen können. Ein Traumtor zum 3:0 Endstand gelang ihnen aber doch noch (88.).

Am Nationalfeiertag ging es gegen den Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt gegen ein Team, das ebenfalls in einer Negativspirale steckte. Es war in der ersten Spielhälfte ein sehr temporeiches Spiel, in dem die TS durch Jannis Fritsch und Ali Kazimi die ersten Torchancen hatte. Beide Male konnte derGästetorwart parieren. Nach circa 20 Minuten erarbeiteten sich die Darmstädter ein leichtes Chancenplus, aber TS-Torwart Nikolaos Gkokos war stets zur Stelle. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff wurde Fritschs Schuss geblockt, beim Schuss von Max Enders musste sich der Gästeschlussmann lang machen.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus dem Nichts die Führung. Die bisher bei Standardsituationen sicher stehende TS-Abwehr verlor bei einer Freistoßflanke den Stürmer aus den Augen, 0:1 (52.). Das Tor zog bei der TS sichtbar den Stöpsel, offensiv gab es kaum noch nennenswerte Aktionen, einzig eine halbhohe Flanke von Kazimi, bei der sowohl Fritsch, als auch Hesse verpassten. Acht Minuten vor dem Ende köpfte der in den Sturm beorderte Hesse eine Flanke von Patrick Schaub nur knapp über das Tor. Kurz darauf kassierte die Nister-Elf den K.O.-Schlag durch eine Einzelaktion (88.), es war die Entscheidung.

1B siegreich in Heubach

Die zweite Mannschaft hat beim SV Heubach mit 3:1 gewonnen und ist damit wieder auf vier Punkte an den Relegationsplatz ran gerückt. Am kommenden Sonntag empfängt die 1B den Tabellenfünften FSV Spachbrücken und damit einen sehr schweren Gegner. Anstoß ist um 13.15 Uhr auf der TS. Die Mannschaft zeigte vom Anpfiff weg, dass sie die Niederlage gegen Harreshausen vergessen machen wollte. Bis auf einen Defensivaussetzer nach fünf Minuten, wo das Team von Werner Jozic viel Glück hatte, spielte es spielbestimmend. Einige gute Angriffe mit schönen Kombinationen und Torabschlüssen rollten auf das Heubacher Tor, leider ohne frühzeitigen Erfolg. Kurz vor der Pause war dann Calvin Baader erfolgreich und sorgte für die verdiente Führung (45.). Nach dem Seitenwechsel war es nach einer Stunde wieder Baader, der seine gute Form mit dem 2:0 bestätigte (61.). Lars Drengwitz machte nur neun Minuten später gefühlt den Deckel drauf und sorgte für das 3:0. Im Anschluss behielt vor allem die Defensive einen weitestgehend kühlen Kopf, weitere Konter hätten für eine deutlichere Führung sorgen können. In der 81. Minute kam Heubach doch noch zum Anschluss, mit einer konzentrierten Leistung konnte der Folgedruck aber unbeschadet überstanden werden.

1C beim Tabellenführer ohne Chance

Die dritte Mannschaft musste beim Spitzenreiter PSV Groß-Umstadt schwer schlucken und unterlag mit 0:5. Es gibt aber kaum Zeit zum Durchschnaufen, am jetzigen Donnerstag gastiert die 1C um 19 Uhr beim SV Kickers Hergershausen. Am kommenden Sonntag wartet um 17 Uhr daheim das Aufsteigerduell gegen den KSG Georgenhausen II. Im Umstädter Stadion war klar, dass man gegen die spielstarken Gastgeber einen perfekten Tag braucht, um einen Punkt mitzunehmen. Das Team von Ralf Mieth nahm sich viel vor und wurde bereits nach zehn Minuten enttäuscht, als der PSV nach einer Ecke in Führung ging. Auch der zweite Treffer nach 21 Minuten fiel nach einer Standardsituation, als ein direkter Freistoß aus circa 22 Metern noch abgefälscht wurde. Offensiv war wenig bis nichts zu sehen von der TS, höchstens Warnschüsse kamen zustande. Hinten konnte man relativ glücklich sein, nur mit 0:2 in die Pause zu gehen. Nach der Pause kam die ganz in Weiß spielende 1C besser ins Spiel und hatte ihre beste Phase. Die größte Gelegenheit hatte Farzad Sadeghi, der Torwart vereitelte diese aber. Die Entscheidung fiel im Dauerregen dann nach 67. Minuten, als ein Eckball direkt den Weg ins Tor fand. Das Spiel war damit gelaufen, die beiden letzten Tore (83., 89.) fielen aus dem Spiel heraus.

U15 mischt die Hessenliga auf

Die C1 begeistert weiter in der Hessenliga – Nach dem 2:1 Sieg bei der SG Rosenhöhe aus Offenbach steht vor der Ferienpause ein sensationeller vierter Platz. Weiter geht es am Samstag, dem 21.10.2017 gegen den VfB Gießen. Bei der Rosenhöhe kamen die jungen Hessenliga-Fußballer von der TS nicht gut ins Spiel, viele Fehlpässe und Fehler im Aufbauspiel sorgten für einen schnellen Gegentreffer (12.). Der Ausgleich nur sechs Minuten später war eine Einzelleistung von Leo Schnellbacher, der einen Verteidiger überlupfte und inslange Eck sehenswert zum 1:1 einschoss. Zwar war das Spiel der U15 weiter fehlerbehaftet und nicht so gut wie in der Vorwoche gegen Baunatal, doch gab es noch ein offensives Highlight in der ersten Hälfte – Diego Diaz Rivero wurde schön geschickt und der Torwart der Gastgeber parierte außerhalb des Strafraums seinen Schuss. Dafür gab es folgerichtig einen Platzverweis. Nach der Pause agierte das junge Team besser, lag dennoch fast zurück, Torwart Kimi Wanner parierte aber stark im Eins gegen Eins. In der 56. Minute folgte dann aber doch die verdiente Führung – David Liehr setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte auf Leonardo Vonic. Der behauptete den Ball, legte ihn sich am Gegner vorbei und schoss zum 2:1 ein. Bis zum Schluss sollte es spannend bleiben weil die TS es vergaß, den Sack zuzumachen. Es reichte aber zum umjubelten Auswärtssieg bei einem unangenehmen Gegner.

Verbandsliga/Gruppenliga/Freundschaftsspiele

Die B1 hat in der Verbandsliga beim Spitzenteam SV Wehen Wiesbaden mit 2:5 verloren. Die Tore für die U17 schoss Alexander Weinbuch.

Die B2 spielte in der Gruppenliga beim 1. FCA 04 Darmstadt 4:4 Unentschieden. Die Tore für die TS erzielten Ramon Khothar, Jonas Offenhäuser, Berkant Yildirim und Halil Yilmaz.

Die E2 trennte sich bereits am Donnerstag in einem Freundschaftsspiel auswärts vom TSV Heusenstamm III 5:5 Unentschieden.

Vorschau: Samstag, 14.10.2017: A1 – FC Bensheim, 11 Uhr (Freundschaftsspiel); SG Rosenhöhe OF II – B2, 13 Uhr (Freundschaftsspiel); JFV Bad Soden- Salmünster – A2, 15 Uhr (Freundschaftsspiel); Sonntag, 15.10.2017: SV Wehen Wiesbaden U17 – B1, 15 Uhr (Freundschaftsspiel)

Frauen verlieren deutlich

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben am vergangenen Samstag gegen den SV Unter-Flockenbach mit 0:4 verloren. Am kommenden Samstag steht um 17 Uhr das Auswärtsspiel bei den Frauen der DSG Rimbach/Auerbach an.