Vereinsnachrichten KW 42-17

Erfolgreiches Skatturnier

Prima Atmosphäre, 19 Starter, mit Ex-TS-Wirt Horst Forstner ein Sieger mit mächtig viel „Heimvorteil“ und ein feiner Spendenerlös für die TS-Jugendarbeit: Das erste Skatturnier in der TS-Gaststätte nach ganz langer Pause wurde zu einer runden Sache. Danke den Organisatoren und Preis-Sponsoren.

Walking-Winterzeiten

Die „dunkle Jahreszeit“ beginnt, die Walking-Treffs müssen wieder die Straßenbeleuchtung nutzen. Ab Montag, 30.10.2017 gelten wieder die Winter-Übungszeiten.  Da die Rilkestraße nur für Anwohner derzeit erreichbar ist, ändert sich unser Treffpunkt. Der Lauftreff Montag um 18:15 Uhr startet an der Donaustraße /Ecke Franz- Schubert- Straße (am Denkmal). Der Lauftreff Dienstag beginnt um 8:15 Uhr ab TS-Sportplatz.    

Am 4. November „Fitnesskurse schnuppern“

Im Gymnastikraum des Sportplatz-Funktionsgebäudes an der Dr.-Walter-Kolb-Straße werden die Trendsportkurse der TS vorgestellt. Dazu gehören „Bodypower“, „Crazy Fatburner Step“, „StrongbyZumba“ (kein Tanzkurs), „Zumba Fitness“, „Faszien & Mobilisation“ und zum Ausklang „Yoga & Entspannung“. Jede Vorstellung dauert ca. 30-40 Minuten, was die Möglichkeit bietet, im Laufe des Nachmittags mehrere Kursangebote auszuprobieren und sämtliche Interessen abzudecken. Für weitere Rückfragen steht unserere Kursleiterin und Personal-Trainerin  Manuela Auer gerne telefonisch unter der 0177-7435808 zur Verfügung.

Turbulenter TS-Fußball-Herbst  

Turbulenter Fußball-Herbst bei der Turnerschaft:  Ein einziger Punkt aus den letzten fünf Spielen, vier Spiele vor Ende der diesjährigen Hinserie lediglich 12 Zähler auf dem Konto: Auch bei der TS, gerade im Trainerbereich eigentlich für Kontinuität bekannt, griffen in der vergangenen Woche typische Fußball-Mechanismen. Mit einem Wechsel auf dem Cheftrainer-Stuhl verspricht man sich mehr Chancen beim Kampf um den Verbandsliga-Klassenerhalt — mit Zivon Juskic hat der Vorgänger von Daniel Nister auch dessen Nachfolge übernommen.

Das „Comeback“ von Juskic verlief erfolgreich; mit einem 2:0 Heimerfolg über Eintracht Waldmichelbach  gelang der vierte Saisonerfolg und, zumindest vorübergehend, der Sprung auf den 12. Tabellenplatz, dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Heute Abend (Donnerstag,19.10., Anstoß 19.00 Uhr) steht beim SV Heubach die nächste Begegnung im Dieburger Kreispokal an. Nach einem spielfreien Punktspielwochenende geht dann mit einer „Englischen Woche“ die Verbandsliga-Vorrunde zu Ende: Auswärtsspiele in Nidda (Samstag, 28.10.) und Usingen (Dienstag, 31.10.) und das Heimspiel-Derby gegen Germania Ober-Roden (Sonntag, 5.11.) stehen an.

In einer von der ersten Minute an verbissen geführten Partie gegen Wald-Michelbach lagen die Feldvorteile zu nächst beim Gast. Die erste echte Möglichkeit aber hatte die TS durch einen Kopfball von Max Hesse (30.). Auf der Gegenseite dann Glück für die TS, als Imsirovic eine ebenso große Kopfballchance für die Gäste verpasste. Nach diesen beiden „Wachmachern“ fanden die Hausherren über den Kampf mehr und mehr ins Spiel. Und erzielten durch Tim Schöppner nach klugem Pass von Dejan Djordjevic in der 42. Minute die 1:0 Pausenführung. Diese bis dato glückliche Führung verdiente sich das TS-Team dann im zweiten Abschnitt durch entschlossenes Zweikampfverhalten und ganz viel Einsatz.  Auch wenn die Begegnung bis kurz vor dem Ende immer auf Messers Schneide stand, war es am Ende ein hochverdinter „Dreier“, den Dejan Djordjevic in der 88. Minute mit seinem 2:0 endgüötig unter Dach und Fach brachte.

1B überzeugt und gewinnt deutlich

Die zweite Mannschaft hat gegen den FSV Spachbrücken einen überzeugenden 4:0 Heimsieg gefeiert. Im besten Spiel der Saison hat das Team von Werner Jozic nicht nur defensiv einen sicheren Eindruck hinterlassen, auch offensiv belohnte sich die spielstarke Truppe. Am kommenden Sonntag steht das alljährig unangenehme Auswärtsspiel bei Viktoria Kleestadt auf dem Programm, das um 15 Uhr angepfiffen wird. Die Kleestädter stehen zudem unter Zugzwang, weil nur auf Rang 13.

Vom Beginn weg zeigte die TS eine gute Leistung, setzte den Tabellenfünften energisch unter Druck und ließ nichts zu. Calvin Baader belohnte seine Mannschaft bereits nach fünf Minuten, zog von links nach innen und schloss aus ca. 18 Metern über den Torwart hinweg zur Führung ab. Auch in der Folge bot sich ein ähnliches Bild, die Gäste erspielten sich keine wirklichen Torchancen, es blieb bei Ansätzen. Die 1B kam immer wieder zu Abschlüssen, doch sowohl Wunderlin zweimal, als auch Drengwitz und Schwäbe verpassten das 2:0. Dafür musste ein Verteidiger sorgen – Nachdem Schwäbe mit einem Richtungswechsel an der rechten Eckfahne seinen Gegenspieler stehen ließ, flankte er auf den Elfmeterpunkt, wo sich Espen Schallmayer im Kopfballduell behauptete und unhaltbar einköpfte (28.). Bis zur Pause spielte die Zweite abgebrüht und ließ den Ball laufen, es wurde nicht mehr gefährlich. Nach dem Seitenwechsel kam Spachbrücken kurz auf, doch nach einem Pass von Sebastian Reeh spitzelte Baader den Ball zum 3:0 am Gästeschlussmann vorbei (51.), es war die Vorentscheidung. Danach wurde es wild im Gästestrafraum. Nach einem Abpraller setzte die TS nach, Drengwitz stand auf einmal frei vor dem Tor, aber vergab. Wieder wurde nachgesetzt und Baader vergab ebenfalls völlig freistehend. In der 67. Minute machte er es nochmal besser, als Schwäbe ihm das Leder vor dem Tor ablegte, 4:0. Danach hatten die Gäste noch zwei gute Chancen, schwächten sich mit einem Platzverweis aber einmal mehr.

1C nach englischer Woche nicht zufrieden

Die dritte Mannschaft konnte ihre englische Woche nicht nutzen, um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Auf das 2:2 am Donnerstag bei Kickers Hergershausen folgte eine 1:4 Heimniederlage am Sonntag gegen die KSG Georgenhausen II. Am kommenden Sonntag steht das wichtige Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SV Semd an. Dort müssen die drei Punkte mitgenommen werden, um sich Luft zu verschaffen, Anpfiff ist um 15 Uhr.

Am vergangenen Sonntag traf die 1C im Aufsteigerduell auf die KSG Georgenhausen II und damit auf ein Spitzenteam mit verstärktem Kader. Auf dem heimischen Kunstrasen gelang aber nicht sonderlich viel und die TS ging durch einen frühen und unnötigen Foulelfmeter in Rückstand (12.). Als die Gäste nur zwei Minuten später wieder frei vor Marvin Fischer auftauchten, stand es 0:2 (14.). Nach dem Seitenwechsel war das Team von Ralf Mieth besser im Spiel, kassierte aber in Folge eines Einwurfs das unglückliche 0:3 (48.). Damit war das Spiel im Prinzip gelaufen, auch wenn Farzad Sadeghi den gehaltenen Schuss von Benjamin Errahmani abstauben konnte (78.) und somit kurzzeitig Spannung erzeugte. Das 1:4 resultierte wieder aus zu passivem Verhalten nach einem Einwurf (83.). Auch wenn es das Ergebnis nicht ausdrückt, verkaufte sich die Dritte gut gegen einen Topgegner der Liga.

In Hergershausen am Donnerstagabend standen die Zeichen besser. In der ersten Halbzeit spielten nur die Gäste und gingen durch einen abgefälschten Schuss von Martin Scharf nach Vorlage von Massimo Buonomo in Führung (16.). Nur sechs Minuten später schlug der Stürmer erneut zu. Er bekam auf links den Ball, setzte sich sehenswert gegen drei Gegenspieler durch und vollstreckte eiskalt zum 0:2 (22.). Lippert, Scharf und Neumann verpassten es noch vor der Pause, das Ergebnis nach oben zu schrauben, scheiterten auch teilweise am Aluminium. Ein unglücklicher Gegentreffer noch vor dem Seitenwechsel war die Strafe der Gastgeber (34.). Nach dem Seitenwechsel wurde es deutlich hitziger, Hergershausen kam aber dennoch zu keinen großen Torchancen. Die beste Möglichkeit für die 1C hatte Kapitän Skorupa nach einer Ecke. Eine Unaufmerksamkeit in der 76. Minute führte dann doch noch zum bitteren Ausgleich (76.) und ließ unzufriedene TSler zurück.

Hessenligisten wieder gefordert

In den Jugend-Hessenligen wird nach der kurzen spielfreien Zeit der Punktspielbetrieb wieder fortgesetzt. Die U19 empfängt am kommenden Sonntag den JFV Viktoria Fulda um 13 Uhr auf der TS. Die A1 von Bastian Neumann geht als Tabellensechster mit zwölf Punkten in das Spiel. Die Gäste belegen den zwölften und damit Abstiegsplatz mit vier Punkten und werden um die Punkte kämpfen. Es wartet ein unangenehmes Spiel.

Auch für die U15 steht nach der Pause ein Heimspiel auf dem Terminplan.  Am kommenden Samstag gastiert um 15.30 Uhr der VfB Gießen an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Die C1 empfängt damit als sensationeller Tabellenvierter mit 16 Punkten den Tabellenelften mit sieben Punkten. Eine weitere Möglichkeit für das junge TS-Team, das sich Woche für Woche neu beweisen muss, Punkte mitzunehmen bzw. in Ober-Roden zu behalten.

Jugend-Testspiele

Am vergangenen Wochenende wurden einige Freundschaftsspiele gespielt, hier die Ergebnisse kompakt:  SG Rosenhöhe OF II 2:1 B2; FC Germania Bieber 3:6 C1; JSG Reichelsheim/Groß-Bieberau 2:12 A2

Vorschau: Samstag, 21.10.2017: RW Darmstadt II – F2, 11 Uhr (Freundschaftsspiel); D1 – Spvgg. Neu-Isenburg, 11 Uhr (Freundschaftsspiel); B2 – TSV Goddelau, 13 Uhr (Gruppenliga); Sonntag, 22.10.2017: RW Darmstadt II – C2, 10 Uhr (Freundschaftsspiel); TuS Nordenstadt – A2, 11 Uhr (Verbandsliga); B1 – Spvgg. Neu-Isenburg, 11 Uhr (Verbandsliga)

Frauen verlieren knapp

Die Frauen der SG Urberach/Ober-Roden haben bei der DSG Rimbach/Auerbach knapp mit 0:1 verloren und bleiben auf Platz Neun. Am kommenden Samstag gastieren die Frauen bei der FSG Leeheim, Anstoß ist um 17 Uhr.