Vereinsnachrichten KW 43-18

Balance statt Bestzeit: TS weitet ihr Senioren-Sportangebot aus

Vor genau 25 Jahren gründete sich bei der TS die erste reine Senioren-Sportgruppe und schon seit geraumer Zeit bietet man altermäßig „ab 50 aufwärts“ weitere altersgestaffelte Fitness-Übungsstunden für das gesetztere Alter an.

Balance statt Bestzeit: Das Senioren-Sportangebot wird ab der ersten Novemberwoche an der Friedrich-Ebert-Straße bzw. Dr.-Walter-Kolb-Straße auf eine noch breitere Basis gestellt. Das körperliche Wohlbefinden sowie geistige wie körperliches Beweglichkeit – und das alles bis ins hohe Alter sind Ziel der einzelnen Angebots-Bausteine. Mit Manuela Auer, Claudine Rasch und Monika Müller stehen dazu erfahrene und engagierte Fitness-Trainerinnen für die Übungseinheiten speziell für die „reifere Generation“ zur Verfügung.

Neu gestaffelt wurden die Übungseinheiten von Manuela Auer. Dienstags von 9 bis 10 Uhr heißt es im Sportplatz-Funktionsgebäude „Fit & Mobil mit ü50 – uns gemeinsam jung halten, etwas für unsere Kondition, unsere Beweglichkeit und natürlich für unsere Gesundheit tun!“ Ebenfalls im Gymnastikraum auf dem Sportplatzgelände lautet das Motto jeweils donnerstags von 10 bis 11 Uhr „Geistig fit und beweglich bis ins hohe Alter“. Hier stehen leichte Übungen nach unterschiedlichen Themenbereichen und individuellen Schwerpunkten im Mittelpunkt. Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit u.v.m. werden trainiert. Die seit 1994 existierende Senioren-Gymnastik, mittlerweile ebenfalls von Manuela Auer geleitet, hat sich als Leitlinie „Bewegung und Mobilität für Senioren über 70″zum Ziel gesetzt und findet nunmehr freitags von 10 bis 11 Uhr in der TS-Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße statt.

Monika Müller eröffnet weiterhin mit ihrer Montags-Damengamnastik.in der TS-Halle (von 9.15 Uhr bis 10.15 Uhr) das sportliche Wochenangebot im Bereich Gymnastik und Gesundheitssport. Auch hier ist für eine Teilnahme keine Altersgrenze nach oben gesetzt. Dies betrifft ebenfalls die Übungsstunden von Claudine Rasch jeweils dienstags in der Turnhalle ab 19.00 Uhr. Nach der reinen Damengymnastikgruppe (ab 19.00 Uhr) tummelt sich hier von 19.45 bis 20.30 Uhr vorrangig der „Mann im besten Alter“.

Fastnacht – Kartenvorverkäufe beginnen

Der Vorverkauf für Zapp-Zarapp, der Fastnacht-Eröffnung am 10. November 2018, organisiert vom TS-Jugendausschuss, ist im vollen Gange! Die Karte kostet im Vorverkauf 5 Euro und kann bei jedem Mitglied des TS-Jugendausschusses erworben werden. Der Vorteil einer Vorverkaufskarte ist abgesehen von dem vergünstigten Preis auch ein Welcome Shot am Eingang. Die Party geht um 20.11 Uhr in der TS-Halle los, DJ Flo Brehm wird auch dieses Jahr für die standesgemäße Musik sorgen. An der Abendkasse kostet die Karte 7 Euro. Der JUA wartet natürlich wieder mit einigen Specials wie zum Beispiel zwei Happy Hours auf und freut sich auf alle, die die Kampagne standesgemäß starten wollen. Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite der Veranstaltung unter folgendem Link: https://www.facebook.com/events/1103342953155392/?notif_t=plan_user_invited&notif_id=1536579893852688. Kartenbestellungen können auch per Mail an jua-tso@gmx.de vorgenommen werden.

Die kommende Fastnachtskampagne 2018/19 steht bei der Turnerschaft unter dem Motto: „Bei der TS sind wir bereit, für Steampunk und Erfinderzeit!“ Kartenbestellungen für die Tanz und Spaß Sitzung am Samstag, dem 23.02.2019 und die Kinder- Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 24.02.2019, können ab sofort bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074-90140 oder per E-Mail an k.hilger@mac.com vorgenommen werden. 

Für die Oldie Night am Freitag, dem 15.02.2019 im Jazzkeller können Karten nur im Vorverkauf bei Peter Hubert Tel. 06074-97811 oder per E-Mail an pe-hubert@t-online.de vorbestellt werden.

Sitzung Gesamtvorstand

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am Montag, 5. November, in der TS-Turnhalle statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. 

Preisskat am 30.11.2011

Am Freitag, dem 30. November, steht in der TS-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße wieder ein Preisskat statt. Ausgespielt werden zahlreiche Sachpreise, den Erlös stellen die Organisatoren der Jugendkasse zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort in der Gaststätte „Zur Turnerschaft“ bei Wirt Milo Gajic möglich (Telefon 06074 907 05). Beginn ist um 19.00 Uhr. Das Startgeld beträgt 7 Euro, gespielt werden 2 Serien a 36 Spiele nach der Deutschen Skatordnung. 

Fußball

1. Mannschaft im Kreispokal weiter – Altwiedermus vor der Brust

Das Team von Bastian Neumann erledigte die Pflichtaufgabe beim A-Ligisten SV Viktoria Kleestadt im Kreispokal mit 3:1 und ist damit eine Runde weiter. Das Ergebnis fiel gegen den drei Klassen tieferen Gastgeber unter dem Strich knapper aus, als nötig. Vor allem vor dem Seitenwechsel hatten die Gäste viele Torchancen. Ein Eigentor (10.), sowie ein Treffer von Mario Gotta (14.) führten zur schnellen Führung. Noch vor der Pause wurde es durch das 1:2 wieder spannend (44.), aber Tim Schöppner setzte nach 83 Minuten den Stempel unter die Partie. „Großes Lob an die Kleestädter, die haben sich gut verkauft. Wir haben unsere Chancen nicht so gut genutzt und uns durch einzelne Entscheidungen des Schiedsrichters aus dem Konzept bringen lassen. Es zählt am Ende, dass wir unsere Pflichtaufgabe erledigt haben“, sagte Neumann. Lucas Sitter sah nach 71 Minuten noch die gelb-rote Karte. Nun geht es in der Verbandsliga zum Tabellenvorletzten SV Eintracht Altwiedermus, wo man um 15 Uhr den nächsten Dreier einfahren will. „Die Ergebnisse sagen alles über diese Liga aus. Jeder kann jeden vor Probleme stellen, weshalb wir mit großem Respekt nach Altwiedermus fahren. Natürlich wollen wir die drei Punkte mitnehmen“, so Neumann. Dabei muss er weiter auf eine große Anzahl an Spielern verzichten – Thomas Barowski, Tugay Barak, Paul Wolf, Marius Wertge und am Sonntag auch Florian Henkel fehlen der TS. Mario Gotta kommt erst am Freitag wieder, wird wohl nicht von Anfang an spielen. Dafür darf Cengiz Veisoglu nach seiner Sperre wieder ran. Nach dem kommenden Sonntag schließt die 1A mit dem darauffolgenden Heimspiel gegen Rot-Weiß Frankfurt die Hinrunde ab. Umso wichtiger, noch einige Punkte zu holen. 

Zweite auch in Steinbach ohne Punkte

Die zweite Mannschaft hat bei der TSG Steinbach und damit einem direkten Konkurrenten mit 0:2 verloren. Am kommenden Sonntag empfängt man um 15 Uhr Türkspor Beerfelden.

In der Anfangsphase vergab das Team von Werner Jozic gleich zwei Chancen zur Führung, was sich kurios rächen sollte. Ein Rückpass von Tanyo Taupitz sprang vor TS-Torwart Yannik Stamer nochmal hoch, sodass dieser den Ball nicht traf und ihn stattdessen aus dem eigenen Tor holen musste (8.). Wenn man ganz unten steht, passieren leider auch solche Dinge. Danach kam etwas Nervosität auf, die Gastgeber konnten diese aber nicht nutzen. Die Nadelstiche der 1B führten aber auch nicht zum eigentlich verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste dann wesentlich stärker und es entwickelte sich ein Spiel auf das Steinbacher Tor. Die vielen Chancen konnten aber zum wiederholten Male nicht genutzt werden. Die Zweite setzte am Ende alles auf eine Karte und fing sich den entscheidenden Konter (88.). Jozic bilanzierte: „Und täglich grüßt das Murmeltier. Wir haben heute vor allem nach der Pause ein gutes Spiel gemacht, waren sogar die bessere Mannschaft. Wer sich aber nicht belohnt, kann auch keine Punkte holen.“ 

Dritte effizient zum Auswärtsdreier

Die dritte Mannschaft nimmt weiter Kurs auf eine sorgenfreie Saison. Nach dem etwas überraschenden, aber aufgrund der eigenen Effizienz nicht unverdienten 3:1 Auswärtssieg beim SV Sickenhofen steht die 1C mit 17 Punkten und Platz zehn souverän da. Elf Punkte Abstand hat das Team von Ralf Mieth auf die Abstiegsplätze. Am kommenden Sonntag will man auch zu Hause mal wieder punkten. Gegner ist um 13.15 Uhr der TSV Harreshausen.

Das anfängliche Abtasten hatte sich schnell erledigt, der erste Angriff der Dritten saß sofort. Einen starken Chipball in den Sechzehner köpfte Benni Errahmani nochmal vor das Tor, wo Lee Neureuther überlegt zur Führung einschob (11.). Danach kamen allerdings die Hausherren zu einer Reihe an Großchancen, Torwart Marco Wirth war aber stets auf der Hut. Nach 21 Minuten war aber auch er machtlos, als eine Ecke per Kopf verlängert wurde und der gegnerische Stürmer zum Ausgleich einschoss. Dass er dabei auf der Torlinie stand und damit eigentlich im Abseits, übersah der Schiedsrichter. Wenn es für die Gäste in Durchgang eins noch Chancen gab, hatte sie Farzad Sadeghi, vergab diese aber. Derweil hielt Wirth im TS-Tor weiter stark. Nach dem Seitenwechsel dominierte Sickenhofen die Partie, ohne aber hundertprozentige Chancen zu erspielen. Das Team von Ralf Mieth streute immer mal wieder eigene Chancen durch Errahmani, Sadeghi und Buonomo ein. In der 76. Minute erwischte man die Gastgeber dann eiskalt. Kapitän Patrick Skorupa bediente per Kopf im Strafraum Buonomo, der ganz cool zum 2:1 vollendete. Nur zwei Zeigerumdrehungen später nahm Buonomo eine flache Flanke von Sadeghi an und schoss zum 3:1 und damit zur Vorentscheidung ein. Richtig eng wurde es in der Folge nicht mehr, ein ganz starker Auswärtssieg unserer Dritten!

 U19 im Hessenpokal eine Runde weiter

 Beim Verbandsliganeunten SG Bornheim gewann die A1 in der ersten Runde des Hessenpokals mit 2:0. Das Team von Neu-Trainer Zivojin Juskic holte sich damit ein bisschen Rückenwind für die Hessenliga-Fortsetzung am kommenden Wochenende. Gegner wird dann um 11 Uhr auswärts der FC Bayern Alzenau sein. Die Tore für das Juskic-Team in Bornheim erzielten Yannik Schutheis (31.) und Fatbardh Citaku (69.). Der Trainer war zufrieden mit dem ersten Pflichtspiel: „Das Team hat gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Es war vor allem sehr wichtig, dass wir zu null gespielt haben. Gegen Alzenau wird es schwierig, aber wenn wir konzentriert spielen, können wir mindestens einen Punkt holen.“

 U15 mit starkem Remis gegen OFC

Gegen den Tabellenzweiten Kickers Offenbach gelang der C1 ein tolles Spiel und am Ende ein verdientes 2:2 Unentschieden. Das Team von Hakan Firat betrieb dabei viel Eigenwerbung und hat nun das Tabellenschlusslicht in der Hessenliga vor der Brust. Am kommenden Samstag ist man nämlich beim JFV FC Aar zu Gast, Anstoß ist um 13 Uhr. Am darauffolgenden Dienstag, dem 30.10.2018 spielt man im Kreispokal-Viertelfinale beim FSV Spachbrücken, Anstoß dort um 18.30 Uhr.

 In Durchgang eins war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Oftmals kamen die TS-Verteidiger bei Angriffen der Kickers in letzter Sekunde dazwischen. TS-Torwart Christian Scheller machte allerdings auch ein starkes Spiel und hatte seinen Anteil am 0:0 zur Pause. Ein Tor der TS vor der Pause wurde wegen vermeintlichen Foulspiels nicht gegeben. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Offenbach den Druck und hatte mehrere gute Möglichkeiten zur Führung, während die TS ihre Konter nicht gut zu Ende spielte. Das Team von Hakan Firat hatte kaum Zugriff und konnte zweimal den Ball nicht richtig klären, was nach 46 Minuten zum 0:1 führte. Das 0:2 nach 63 Minuten roch leicht nach Entscheidung, war aber eher ein Wake Up-Call! Die Gastgeber zeigten eine großartige Moral und belohnten sich fünf Minuten vor dem Ende mit dem Anschlusstreffer. Ibrahim Dalda spielte einen Gegenspieler aus, passte zu Noah Vuko, der für Vincent Reppel durchsteckte. Der vollendete aus spitzem Winkel ins lange Eck. Eine Minute vor dem Ende scheiterte Rafael Ibanez Moreno am OFC-Schlussmann. In der letzten Minute durfte die U15 aber doch noch jubeln. Ein Eckball von Flavio Confalonieri konnte nicht richtig geklärt werden und fand den Weg ins Tor. Der Lohn für die tolle Moral! 

U17 setzt sich im Hessenpokal durch – Gruppenligisten siegen

Auch die B1 hat im Hessenpokal die zweite Runde erreicht. Beim Gruppenligazweiten SG Orlen gewann das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel mit 2:1. Die Tore erzielten Kadir Karademir (32.) und Pascal Sehnert (73.). Am kommenden Sonntag hat die U17 dann das Tabellenschlusslicht von der Spielvereinigung Neu-Isenburg zu Gast. Anstoß ist um 11 Uhr auf dem TS-Kunstrasen. Am Mittwoch darauf, dem 31. Oktober, gastiert die B1 um 19.30 Uhr beim Tabellenzweiten Rot-Weiß Darmstadt.

Die B2 besiegte in der Gruppenliga den SV Münster mit 6:3. Die Tore für das Team von Aram Sahinyan erzielten Kevin Marini (2), Arben Mustafa (2), Linus Zummack und Leo Schnellbacher. Am kommenden Samstag gastiert die B2 um 11 Uhr beim verlustpunktfreien Tabellenführer SC Viktoria Griesheim.

Auch die C2 war erneut erfolgreich. Gegen den SV Concordia Gernsheim feierte das Team von Jannik Zeise einen 5:0 Heimerfolg auf dem TS-Rasenplatz. Die Tore erzielten nach der Pause Tim Uhlmann, Luka Krolo (2), Ogulcan Tut und Baris Ayar. Auf Platz drei stehend gastiert die C2 am kommenden Samstag bei Rot-Weiß Walldorf II, Anstoß ist um 14.30 Uhr. 

Kreis- und Fair-Play-Ligen

Die A2 hat ihr Testspiel bei der Spvgg. 02 Griesheim mit 2:1 gewonnen. Die C3 besiegte den VfL Michelstadt mit 4:3 Toren. Die D1 unterlag in der Kreisliga dem FC Viktoria Schaafheim mit 1:2. Die D2 wiederrum besiegte die JSG Georgenhausen/Ueberau/Otzberg I mit 7:0 deutlich. Die E1 gewann gegen die JSG Georgenhausen /Ueberau mit 8:1. Die E2 siegte beim FSV Groß-Zimmern II mit 5:0. Die E3 unterlag beim KSV Urberach II mit 3:8. Die F1 gewann beim FV Eppertshausen mit 2:1. Die F2 besiegte den FSV Spachbrücken deutlich mit 10:1. In weiteren Testspielen gewann die E2 beim SV Sachsenhausen mit 13:0 und zuvor unter der Woche beim SC Eschborn II mit 2:1. Die C2 spielte ebenfalls unter der Woche bei Germania Eberstadt 2:2 Unentschieden.

Vorschau Kreis- und Fairplayrunden

Samstag, 27.10.2018: SV Hergershausen – G1, 10 Uhr; Vikt. Klein-Zimmern – D2, 11 Uhr; E3 – Vikt. Klein-Zimmern II, 11.30 Uhr; Germ. Ober-Roden II – F2, 13 Uhr; C3 – JFV Groß-Umstadt II, 13 Uhr; FC Vikt. Schaafheim – E1, 14 Uhr; A2 – SG Bornheim, 16.30 Uhr; Sonntag, 28.10.2018: TSV Harreshausen – D1, 11 Uhr. 

Frauenteam unterliegt auswärts knapp

Die Frauenmannschaft der Turnerschaft Ober-Roden hat bei der SG Rohrheim/Nordheim-Wattenheim mit 2:3 verloren. Dabei bewies das Team von Niklas Kessler zweimal Moral, um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen. Die Führung der Gastgeberinnen glich Alina Weiss nach 23 Minuten aus. Nachdem man erneut in Rückstand geriet, war es wieder Alina Weiss, die nach 66 Minuten für den Ausgleich sorgte. Zehn Minuten vor Schluss fing man sich aber doch die Entscheidung. Am kommenden Samstag geht es um 18.30 Uhr gegen die SG Günterfürst/Hetzbach.