Vereinsnachrichten KW 44-18

"Fußball bei der TS. Mehr als 1:0" - Der 2. Vorsitzende der TSO, Thomas Weiland, konnte kürzlich Urkunde und Trophäe für besonderes Vereins-Engagement in der Jugendarbeit aus den Händen von Sportkreis-Vorsitzender Peter Dinkel, VVB-Vorstands-Vorsitzenden Michael Mengler und der Ersten Kreisbeigeordneten des Kreises Offenbach, Claudia Jäger (von links) entgegen nehmen. Die Vereinigte Volksbank würdigt alljährlich mit ihrem Vereinswettbewerb die ehrenamtlichen Leistungen von Sportvereinen. In der kommenden Woche darf sich die TS über eine weitere Auszeichnung freuen: Die Sportstiftung der Sparkasse Dieburg hat die TS-Verantwortlichen zu ihrem Ehrungsabend eingeladen .

Sitzung Gesamtvorstand

Die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes findet am kommenden Montag, 5. November, in der TS-Turnhalle statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Fastnacht-Eröffnungsparty

Der Vorverkauf für „Zapp-Zarapp“ die Fastnachts-Eröffnungsparty in der TS-Halle am 10. November 2018 ist im vollen Gange! Die Karte kostet im Vorverkauf 5 Euro (Abendkasse 7,-) und kann bei jedem Mitglied des TS-Jugendausschusses erworben werden. Los geht‘s um 20.11 Uhr. DJ Flo Brehm wird auch dieses Jahr für die standesgemäße Musik zum Übergang in den 11.11. sorgen.

Fastnachts-Karten 2019

Die Damensitzung 2019 in der Kulturhalle Ober-Roden ist bereits ausverkauft. Kartenbestellungen für die Tanz und Spaß Sitzung am Samstag, dem 23.02.2019 und die Kinder- Jugendfastnachtsshow am Sonntag, dem 24.02.2019, jeweils in der TS-Halle, können ab sofort bei Inge und Klaus Hilger Tel. 06074-90140 oder per E-Mail an k.hilger@mac.com vorgenommen werden. Für die Oldie Night am Freitag, dem 15.02.2019 im Jazzkeller können Karten nur im Vorverkauf bei Peter Hubert Tel. 06074-97811 oder per E-Mail an pe-hubert@t-online.de vorbestellt werden.

Preisskat am 30.11.2018

Am Freitag, dem 30. November, steht in der TS-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße wieder ein Preisskat statt. Ausgespielt werden zahlreiche Sachpreise, den Erlös stellen die Organisatoren der Jugendkasse zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort in der Gaststätte „Zur Turnerschaft“ bei Wirt Milo Gajic möglich (Telefon 06074 907 05). Beginn ist um 19.00 Uhr. Das Startgeld beträgt 7 Euro, gespielt werden 2 Serien a 36 Spiele nach der Deutschen Skatordnung.

Tischtennis

In der Liga top, im Pokal raus

Mit der Pokalverteidigung wird es dieses Jahr nichts: Mit einem knappen 3:4 beim TTV Offenbach II musste die Tischtennis-Mannschaft der TS leider schon in der ersten Runde die Segel streichen.

Dafür läuft es in der Verbandsrunde umso besser. Mit einem lockeren 9:1 konnte man am Freitag letzte Woche das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten, der TG Obertshausen V, für sich entscheiden.

Eine ganze Ecke spannender verlief das darauffolgende Heimspiel am Montag letzte Woche gegen die TG Sprendlingen II. Mit insgesamt sechs Begegnungen über fünf Sätze setzte man sich nach einem Spiel über mehr als drei Stunden mit 9:6 durch. Damit beträgt das Punktekonto nach fünf Spielen 8:2 Punkte und bedeutet derzeitig den zweiten Platz.

Fußball

Verbandsliga-Vorrunde endet mit Heimspiel gegen Rot-Weis Frankfurt

15 Spiele absolviert, 5 x gewonnen, 4 x Unentschieden, 6 x verloren: Am Sonntag (4.11., Anstoß 14.30 Uhr) erwartet die TS in der Verbandsliga Rot-Weis Frankfurt zum Vorrundenschluss einen unmittelbaren Tabellennachbarn. Nämlich das Team, das nur einen Punkt weniger als die TS auf dem Konto hat; und das aktuell den ersten Abstiegsplatz einnimmt. Die Gesamttabelle betrachtet, liegen die Rotweißen vom Frankfurter Brentanobad als Dreizehnter nur ganze sechs Zähler hinter dem Tabellenfünften Sportfreunde Frankfurt. Wie eigentlich immer muss sich mehr als die Hälfte der Liga um den Klassenerhalt sorgen.

Und daher zählt für jedes Team jeder Punkt. Und jeder verschenkte Punkt schmerzt gewaltig. Und aus TS-Sicht schmerzten durch das 2:2 in Altwiedermuß am vergangenen Sonntag gleich zwei verlorene Zähler. Gegen den Aufsteiger und Tabellenvorletzten baute das Team von Bastian Neumann von der ersten Minute an ruhig und überlegt Angriff auf Angriff auf. Auch wenn das knochenharte Rasengeläuf vieles unmöglich machte, ermöglichte die überlegene Spielweise der TS schon im ersten Teil ein halbes Dutzend an besten Möglichkeiten. Der Pfosten, die Latte, eine unberechtigte Abseitsentscheidung – aber vor auch allem die eigenen Abschlusschwächen verhinderten die TS-Führung insgesamt über eine Stunde lang. Und es kam was kommen musste – die Hausherren gingen mit ihrem ersten nenneswerten Angriff überhaupt in Führung; und sie waren fortan an gleichwertiger Gegner. Max Hesse (87.) und der eingewechselte Mario Gotta (90.) machten aus dem 0:1 ein 2:1 und schienen in der turbulenten Schlussphase alles wieder in rechte Licht gerückt zu haben. Doch da patzte die TS-Abwehr im Gegenzug ein zweites Mal – 2:2 und zwei ganz wichtige Punkte hatten sich in Luft aufgelöst.

2. Mannschaft sendet Lebenszeichen

Nach einer turbulenten Woche hat die zweite Mannschaft ihre Krise in der Kreisoberliga gestoppt und gegen Türkspor Beerfelden mit 6:2 gewonnen und den zweiten Saisonsieg eingefahren. Am kommenden Sonntag reist man zum Tabellenelften TSV Neustadt, Anstoß unterm Breuberg ist um 14.30 Uhr.

Nachdem Werner Jozic unter der Woche sowohl Abteilungsvorstand als auch Spieler mit seinem Rücktritt überrascht hatte, wurde das Team gegen Beerfelden erstmals vom seitherigen Co-Trainer Oliver Hitzel-Kronenberg und Mark Schierenberg gecoacht. Ex-Profi Schierenberg, im Dieburger Fußballkreis als Spielertrainer kein Unbekannter, wurde vor einigen Wochen von Werner Jozic bei einem Jugendspiel noch als Spieler angeworben – sein Sohn spielt in der TS-C-Jugend Hessenligamannschaft. „Der Rücktritt von Werner hat schon mächtig weh getan, auch wenn seine Gründe nachvollziehbar waren. Jetzt ist die Mannschaft in der Pflicht“, so Abteilungsleiter Norbert Eyßen.

Und die so vor dem Spiel bei der Vorstellung des neuen Betreuungs-Duos in die Verantwortung genommene lieferten. Nach 21 Minuten erzielte Markus Winter nach einem schönen Steilpass eiskalt das 1:0, schlenzte klasse ins lange Eck. Zuvor hatte ganz starke Nick Weitzdörfer schon eine Führungschance vergeben. Nach 33 Minuten machte er es dann besser, traf zum 2:0. Unmittelbar vor der Pause gab Özgün Tatar einen Ball flach vor das Tor und provozierte damit ein Eigentor zum 3:0 (44.). Ein Spieler der Gäste aus Beerfelden sah im Anschluss noch vor der Pause die gelb-rote Karte. Es sollte nach der Pause gut weitergehen. Erst schoss Niklas Winter zu ungefährlich, dann vergab Tatar das vierte Tor. Nur eine Minute später schickte Tatar Massimo Buonomo frei durch, der eiskalt zum 4:0 verwandelte (54.). Er hätte kurz darauf nach einer Weitzdörfer-Hereingabe ein weiteres Tor machen können. Auch TS-Torwart Yannik Stamer war nun bei zwei Flachschüssen zur Stelle und entschärfte stark. In der 65. Minute machte es Buonomo besser. Luca Fraccica erlief einen Ball noch, spielte zurück zu Weitzdörfer, der mit seiner mustergültigen Flanke den Kopf von Buonomo fand, 5:0 (65.). Zwei Nachlässigkeiten brachten den Gästen aus Beerfelden zwei Ehrentreffer (67., 83.). Im Gegenzug markierte Markus Winter eiskalt vor dem Torwart das 6:2 und damit den Endstand (84.). Hitzel-Kronenberg war nach dem Spiel zufrieden: „Die Jungs haben das umgesetzt, was wir gefordert haben. Es ist schön, dass wir uns heute belohnt haben für ein gutes Spiel.“

„Dritte“ erkämpft verdienten Punkt

Die dritte Mannschaft holte sich nach 0:2 Rückstand gegen den TSV Harreshausen 2:2 Unentschieden und festigte in der B-Liga ihren 10. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende ist für das Team von Ralf Mieth spielfrei, ehe es daheim gegen Hassia Dieburg II am 11.11.2018 weiter geht.

Die ersten beiden TS-Chancen hatte Benjamin Errahmani, vergab diese aber. Auch Martin Axel Spengler und Farzad Sadeghi zielten zu ungenau mit ihren Abschlüssen. Im TS-Tor war Marco Wirth früh auf der Höhe und hielt im eins gegen eins. Nach 36 Minuten musste er wieder weit außerhalb des Tores klären. Nachdem der Nachschuss dieser Situation noch geblockt wurde, war der dritte Versuch durch einen 20-25 Meter Schlenzer erfolgreich, Harreshausen führte. Die zweite Halbzeit sollte eine bessere der 1C werden, fing aber mit einer Schläfrigkeit an. In der 47. Minute waren sie alle noch im Tiefschlaf, was im 0:2 resümierte. Umso wichtiger war es, dass die Einwechselspieler von Ralf Mieth stachen. Christoph Winterfeld, der zur Pause gekommen war, nahm einen hohen Ball perfekt mit und behielt vor dem Gästetor die Nerven, 1:2 (50.). Danach blieben die Hausherren auf dem TS-Rasenplatz am Drücker, aber Sadeghi zielte einmal zu hoch. Dazu fanden viele Flanken vor das Tor nicht den passenden Abnehmer. Etwas Glück hatte die Dritte, als ein Freistoß von der Mittellinie vom Wind beschleunigt den Weg an die Latte fand. Kurz davor vereitelte Wirth schon eine Großchance der Gäste. Nun ging es in den Schlussspurt und das Team von Ralf Mieth belohnte sich für den Glauben und die große Moral. Farzad Sadeghi leitete einen Konter ein und schickte Errahmani, der eiskalt zum 2:2 vollendete und damit für großen Jubel sorgte (89.). In der Nachspielzeit verpasste Winterfeld mit einem Seitfallzieher sogar noch den Siegtreffer knapp. Mit 18 Punkten aus der Hinrunde und Platz zehn kann die 1C sehr zufrieden sein, zumal der Großteil der Spiele auswärts stattfand. Der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt aktuell elf Zähler, ein richtig gutes Polster.

Damen mit Torfestival im Heimspiel

Einen spektakulären 9:0 Heimerfolg feierten die TS-Frauen gegen die SG Günterfürst/Hetzbach. Das Team von Niklas Kessler war von Beginn an sehr effektiv und schoss sich sehenswert aus der kleinen Ergebniskrise. Den Torreigen eröffnete Alina Weiss, die vor dem Strafraum quer zog und mit links zum 1:0 traf (6.). Kurz darauf traf sie noch die Latte, Sara Kaschuba scheiterte an der Torfrau der Gäste. Auch TS-Torfrau Eva Deister hielt im eins gegen eins nach 23 Minuten. Nach 29 Minuten bogen die Gastgeberinnen endgültig auf die Siegerstraße ein. Sina Wahl schickte Weiss mit einem flachen Freistoß in die Spitze, Weiss vollendete eiskalt zum 2:0 (29.). Nur zwei Minuten später durfte auch Kaschuba ihr Tor erzielen, sie wurde von Weiss in Szene gesetzt. In der 38. Minute schnürte Kaschuba dann aus der Distanz auch ihren Doppelpack (38.). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff traf auch Morlin Rasch mit einem Fernschussaufsetzer zum 5:0 (45.). Nach dem Seitenwechsel ging es spektakulär weiter. Rasch schickte Kaschuba mit einem Traumpass Richtung Tor, die den Ball an der Torfrau vorbei legte und einschob (56.). In der 61. Minute machte Myriam Falk ihr erstes Saisontor nach schöner Flanke von Lisa Hesse, ehe Sara Bal sich mit einem traumhaften Freistoßtor in den Winkel aus gut 20 Metern für ihre starke Leistung belohnte (67.). Den Schlusspunkt setzte Deniz Aydin nach einem schönen Ball in den Strafraum mit dem 9:0 (87.). eiter geht es für die Frauen am kommenden Samstag um 17 Uhr beim SV Kleestadt, Anstoß beim Tabellendritten ist um 17 Uhr.

Junioren Hessenligen:

U19 verpasst Auswärtssieg in Alzenau

Hessenligaspiel Nummer eins nach dem Trainerwechsel Mader zu Juskic endete mit einem Punktgewinn beim FC Bayern Alzenau. Beim 1:1 Unentschieden wäre für die A1 durchaus mehr drin gewesen. Am kommenden Sonntag geht es gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf, die SG Rot-Weiß Frankfurt. Anstoß an der Dr. Walter-Kolb-Straße ist um 12.30 Uhr.

Eine Viertelstunde brauchte die A1, um in das Spiel zu finden. Danach ließ man die spielstarken Gastgeber nicht mehr ins Spiel kommen. Vor dem Seitenwechsel hatte Luis Roth die größte Chance der Gäste, als er alleine auf den Torwart zulief, aber vergab (25.). Kurz darauf sah ein Alzenauer nach einer Notbremse die rote Karte. Nach der Pause wurden die Highlights zunächst vom Neuzugang Razvan Florentin Bleau bestimmt. Zunächst scheiterte er noch an der Latte, ehe er einen schönen Angriff über die rechte Seite, initiiert von Yannik Schultheis und Dominik Bravic, am zweiten Pfosten erfolgreich abschloss (53.). Eine Unaufmerksamkeit erlaubte sich die TS-U19 aber und wurde dafür nach eigenem Eckball und Konter böse bestraft (64.). In der Schlussphase hatte Abel Sileshi den Siegtreffer auf dem Fuß, vergab die Chance aber. „Ich habe sehr viele gute Dinge von meinen Jungs gesehen. Es ist sehr schade, dass wir ein solches Gegentor kassiert und uns nicht belohnt haben. Wenn wir unseren Plan umsetzen, können wir erfolgreich sein. Am Sonntag wollen wir den Dreier holen“ so „Neu-Trainer“ Zivojin Juskic.

U15 gewinnt klar beim Schlusslicht

Die C1 hat den vierten Platz in der Hessenliga mit einem 5:0 Auswärtssieg beim JFV FC Aar behauptet. Am kommenden Samstag gastiert der Tabellenvorletzte SV Blau-Gelb Frankfurt um 14.30 Uhr auf der TS.

Das Team von Hakan Firat begann mit einigen Veränderungen in Aar. Von Beginn an versuchten die Gäste mit Bällen in die Tiefe zu Torchancen zu gelangen, mit Erfolg. In der elften Minute steckte Tobias Krevs für Thomas Konietzko in die Tiefe durch, der eiskalt das 0:1 erzielte. Danach wurde das Spiel zerfahrener, die Konzentration nahm etwas ab. Dennoch erzielte unsere U15 das zweite Tor. Flavio Confalonieri setzte sich über links durch und servierte dem einschussbereiten Konietzko, 0:2 (33.). Nach der Pause wurden die Gastgeber besser und hatten ein paar Tormöglichkeiten. Die Rotation bei der TS machte sich bemerkbar. Also mussten letztlich Einzelaktionen her. Ibrahim Dalda steckte mustergültig zu Nico Carl durch, der zum 0:3 einschob (53.). Nach 59 Minuten nutzte Konietzko nach einer Ecke einen Fehler von Aar zum 0:4 und seinem Dreierpack. Vier Minuten vor dem Ende durfte sich auch Noah Vuko nach einem Freistoß per Kopf in die Torschützenliste eintragen (66.). Firat zog ein klares Fazit: „Wir haben mit wenig Aufwand deutlich gewonnen, haben aber an sich keine so gute Leistung gezeigt. Am Ende zählen die drei Punkte.“

Verbands- und Gruppenligen:

A2 muß nach hinten aufpassen – C2 spielt ganz oben mit

Die A2 unterlag der SG Bornheim/Grün-Weiß mit 0:3 auf dem eigenen Kunstrasenplatz. Der Abstand auf das rettende Ufer in der Verbandsliga beträgt derzeit sechs Punkte. Dort steht der FC Eddersheim, bei dem man am kommenden Samstag um 18 Uhr gastiert. Die U17 hat in der Verbandsliga gegen das Schlusslicht Spvgg. Neu-Isenburg mit 1:0 gewonnen. Das Trainerduo Dennis Prüstel und Michael Schulz waren nach dem Spiel nicht zufrieden mit dem Auftritt ihrer Jungs, die sich auch bei ihrem Torwart Jannis Mayer bedanken konnten. Der hielt neun Minuten vor dem Ende einen Strafstoß. Das Tor erzielte nach einem Eckball Paul Schwaar per Kopf. Am gestrigen Mittwoch war man Gast beim Tabellenzweiten RW Darmstadt. Am kommenden Sonntag empfängt die B1 um 11.15 Uhr den JFV Dietkirchen/Offheim.

Die B2 musste sich in der Gruppenliga dem verlustpunktfreien Tabellenführer Vikt. Griesheim mit 2:5 geschlagen geben. Die Tore für das Team von Aram Sahinyan erzielten Leo Schnellbacher und David Liehr. Am kommenden Samstag empfängt die B2 zu Hause den JFV Alsbach-Auerbach II, Anstoß ist um 16 Uhr.

Die C2 bleibt in der Gruppenliga nach einem 5:0 Auswärtssieg bei RW Walldorf II in den Top drei der Liga mit einem Punkt Abstand auf den Spitzenreiter VfB Ginsheim. Die Tore für das Team von Jannik Zeise erzielten Ogulcan Tut, Yusuf Wardak, Luka Krolo und Nick Fassinger (2). Am kommenden Samstag steigt beim VfB Ginsheim um 14.30 Uhr das Spitzenspiel.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair-Play-Liga

Die C3 hatte eine erfolgreiche Woche. Auf ein 4:4 unter der Woche bei Germania Ober-Roden II folgte ein 2:1 Sieg gegen JFV Groß-Umstadt II. Die D1 unterlag beim TSV Harreshausen mit 1:4. Die D2 gewann dagegen mit 4:1 bei Vikt. Klein-Zimmern I. Die E1 gewann bei Viktoria Schaafheim mit 6:0. Die E2 unterlag der Spvgg. Oberrad II in einem Freundschaftsspiel auswärts mit 1:4. Die E3 bezwang Vikt. Klein-Zimmern II mit 4:2. Die F1 gewann beim 1. FC Viktoria Sindelfingen mit 4:2 ihr Freundschaftsspiel. Die F2 setzte sich im Derby bei Germania Ober-Roden II mit 2:1 knapp durch. Die Jüngsten der jungen TS-Ticker lernen derzeit weiter – sie unterlag bei Kickers Hergershausen mit 0:20.

Vorschau Kreis- und Fairplay-Ligen

Freitag, 02.11.2018: Germ. Ober-Roden – F1, 17.30 Uhr; JSG Mosbach/Radheim II – E2, 18 Uhr; Samstag, 03.11.2018: G1 – JSG Niedernhausen/Rohrbach, 10 Uhr; E3 – DJK Vikt. Dieburg III, 11.30 Uhr; DJK Vikt. Dieburg – E1, 12 Uhr; JFV Groß-Umstadt II – F2, 13 Uhr; Sonntag, 04.11.2018: D1 – SV Groß-Bieberau, 9.30 Uhr; SV Münster II – C3, 9.30 Uhr; Kickers Offenbach U10 – E2, 10 Uhr (Freundschaftsspiel); FV Eppertshausen I – D2, 11 Uhr.