Vereinsnachrichten KW 45-18

Zapp-Zarapp: Die Fastnacht klopft an die Tür!

Am Samstagabend ist es endlich soweit. Nach langem Warten startet der TS-Jugendausschuss mit „Zapp-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“ in die Fastnachtskampagne 2018/19. Ab 20.11 Uhr wird die TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße unter Anleitung von DJ Flo Brehm in ein Tollhaus verwandelt. Ab 16 Jahren kann dann bis tief in die Nacht in den 11. November rein gefeiert werden. Zwei Happy Hours, sowie Welcome Shots für alle Vorverkaufskarteninhaberinnen und Inhaber bieten den passenden Rahmen für eine große Party. Es sind noch wenige Vorverkaufskarten für 5 Euro zu haben. Sie können bei jedem Mitglied des Jugendausschusses, sowie per E-Mail an jua-tso@gmx.de bestellt werden. An der Abendkasse kostet die Karte 7 Euro. Es besteht Ausweispflicht. Und wenn die Fastnacht ruft, rufen wir Helau, am besten im TS-Scheiernbau. Wer kann, soll sich fastnachtlich verschleiern und mit dem Jugendausschuss in die fünfte Jahreszeit feiern!

Fußball

TS nach 4:5 Heimniederlage gegen Rot-Weis Frankfurt auf Abstiegsplatz gerutscht

In der Vorwoche verpasste das Neumann-Team in Altwiedermuß in letzter Sekunde einen Auswärtssieg – am vergangenen Sonntag scheiterte Kapitän Benedikt Strauss in der letzten Sekunde am Aluminium und eine ganz bittere 4:5 Heimniederlage gegen Rot Weis Frankfurt stand fest: Die Turnerschaft nimmt in der laufenden Ruunde erstmals einen Abstiegsplatz ein. Am kommenden Sonntag (11.11., Anstoß 14.30 Uhr) steht die weite Reise zum SV Unter-Abtsteinach an – in der dicht besiedelten Abstiegsregion trifft man wieder auf einen unmittelbaren Tabellennachbarn; es geht wieder um überlebenswichtige Zähler.

Die Frankfurter Rotweisen überraschten das TS-Team auf eigenem Gelände mit überfallartigen Angriffen und nach überragend ausgespielten Kontern in der 6. und 17. Minute stand es früh 0:2.Es dauerte nahezu eine halbe Stunde, ehe die TS überhaupt erste eigene Akzente setzen konnte. Chengiz Veisoglu scheiterte in der 28. Minute am Pfosten und traf in der 36. Mnute nach feiner Kombination mit Mario Gotta zum 1:2 Anschluss und dem Pausenstand. Leider ging nach dem Wechsel der Spielfluss wieder verloren und nach einem fulminanten Freistoßtor der Gäste lag man in der 54. Minute 1:3 zurück. Jetzt ging;s Schlag auf Schlag. Mert Barak traf nur zwei Minuten später zum 2:3 Anschuss; dann blieb der Elfmeterpfiff im Frankfurter Strafraum aus und wenig später verpasste Tim Schöppner die Riesenmöglichkeit zum 3:3. Im Gegenzug zeigte der Unparteiische auf den Strafstoßpunkt – Frankfurt nutzte das Geschenk zum 2:4 (62.). Es folgten wütende TS-Angriffe mit weiteren Riesenchancen für Max Hesse, Mario Gotta und Tim Kalzu – und schließlich das 3:4 durch Hesse (78.). Zwei Minuten später musste TS-Keeper Gkogkos wieder das Leder aus seinem Netzt holen, hatte gegen einen weiteren Fraioßtreffer nicht die Spur einer Chance. Die TS fightete weiter – Mario Gotta und Tim Kalzu verpassten noch den erneuten Anschluss, den schaffte zum 4:5 Benedikt Strauss  erst in der Nachspielzeit. Der TS-Kapitän setzte Sekunden später den Ball per Direktabnahme an die Unterkannte des Frankfurter Tores:  Danach war Schluss, gingen ganz wichtige Abstiegskampfpunkte ans Frankfurter Brentanobad.

1B unterliegt in Neustadt – Heimspiele gegen Hassia Dieburg

Die zweite Mannschaft unterlag zum Abschluss der Kreisoberliga-Hinrunde beim TSV Neustadt mit 0:3. Damit beendet das Team von Oliver Hitzel-Kronenberg und Mark Schierenberg die erste Saisonhälfte auf dem letzten Tabellenplatz mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer. Am kommenden Sonntag geht es um 14.30 Uhr gegen Hassia Dieburg direkt in die Rückrunde.

Die erste Halbzeit war von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Viele Ballgewinne und darauf folgende Ballverluste beschreiben den ersten Durchgang treffend, es war ein fahriges Spiel. Die Gäste agierten nach vorne zwar sehr bemüht, es fehlte aber eine hundertprozentige Torchance. Kurz vor dem Pausenpfiff kassierte man dann das unglückliche 0:1 (41.), bei dem der Schiedsrichter wohl eine klare Abseitsstellung übersah. Nach dem Seitenwechsel kam die Zweite schwer ins Spiel und musste nach 63 Minuten ein weiteres unglückliches Gegentor schlucken. Wie im ersten Spielabschnitt spielte die 1B weiter nach vorne, kam auch zu Abschlüssen, bei denen aber die letzte Überzeugung fehlte. Nun musste man natürlich aufmachen und offensiv etwas riskieren, was die Neustädter mit einem Konter zum 0:3 ausnutzten (76.). Oliver Hitzel-Kronenberg war dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben letzte Woche einen super Start gehabt und waren auch heute nicht schlecht. Wir haben zurzeit eine sehr gute Trainingsbeteiligung und werden unter der Woche Gas geben, um am Sonntag die Hassia richtig herauszufordern.“

 

Die dritte Mannschaft hatte am Wochenende spielfrei, womit die anderen Mannschaften die Hinrunde abschließen konnten. Das Team von Ralf Mieth steht somit in der B-Liga nach der ersten Saisonhälfte auf Rang zehn mit zehn Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze, ein sehr gutes Ergebnis. Am kommenden Sonntag geht es um 12.45 Uhr gegen Hassia Dieburg II direkt in die Rückrunde.

Damen in Kleestadt unterlegen

Auf die Heimgala letzte Woche folgte eine 0:4 Niederlage der TS-Frauenmannschaft beim SV Kleestadt. Unter den Augen der TS-Begleitung musste das Spiel später angepfiffen werden, weil der Schiedsrichter nicht antrat. TS-Schiedsrichter Oliver Wolf leitete die Partie als Ersatz in der Folge makellos. Die Kleestädterinnen waren dem Team von Niklas Kessler individuell überlegen, was sich lange Zeit aber nicht im Ergebnis zeigen sollte. Erst zwei Minuten vor der Pause fand eine Bogenlampe aus der Distanz den Weg ins TS-Gehäuse. Nach dem Seitenwechsel stimmte in vielen Teilen das Defensivverhalten nicht mehr und man fing sich durch dieselbe Spielerin die Tore 2-4. Bei den Gegentoren hatten die TS-Damen teilweise aber auch Pech. Die besten Chancen für die Gäste hatten Deniz Aydin, Lisa Hesse und Sara Kaschuba. Am kommenden Samstag treten die Damen um 17 Uhr bei der FFG Winterkasten/Reichenbach II an.

Jugendfußball

U19 mit Heimsieg – Samstag kommt der SV Wehen Wiesbaden

Die A1 hat am Sonntag einen ganz wichtigen Heimsieg gegen Rot-Weiß Frankfurt erkämpft. Mit dem 3:1 hat die Mannschaft von Zivojin Juskic den Abstand auf jene Frankfurter und damit die Nichtabstiegsränge auf einen Punkt verkürzt. Die nächste schwere Aufgabe folgt gleich am kommenden Samstag, wenn um 14 Uhr der SV Wehen Wiesbaden auf der TS zu Gast ist.

Der Auftakt in das wichtige Heimspiel gegen Frankfurt gelang aus Turnerschaft-Sicht. Eine Flanke von der rechten Seite wurde von einem Frankfurter Verteidiger ins eigene Tor bugsiert (9.). Dominik Bravic, der auch am ersten Tor einen großen Anteil hatte, dribbelte sich mit Tempo acht Minuten später durch die Reihen der Gäste und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß durch Elias Klingenmeier konnte der Torwart gerade so an den Pfosten lenken, Yannik Schultheis stand aber genau richtig und köpfte per Abstauber das 2:0 (17.). In der Folge verlief die Partie relativ chancenarm. Mit der nächsten Chance konnten die Gäste nach 33 Minuten verkürzen und sorgten damit nochmal für mehr Spannung. Das Ziel nach der Pause war, den Gästen sofort den Schwung zu nehmen, was auch gelingen sollte. Zunächst ging ein Eckball noch an Freund und Feind vorbei, die nächste Ecke brachte aber das 3:1. In der Mitte verlängerte wieder ein Frankfurter den Ball ins eigene Netz (50.). Fortlaufend mussten die Gastgeber ihrem kräftezehrenden Spiel Tribut zollen und versuchten, nach Balleroberungen Nadelstiche zu setzen. Per Kopf verpasste Luis Roth nach 56 Minuten die Entscheidung. In der Schlussminute vergab auch Nicklas Schaub im eins gegen eins die Chance zum 4:1. Defensiv brannte eigentlich nichts mehr an, Großchancen Fehlanzeige. Wenn Gefahr aufkam, war Schlussmann Erik Gorzawski zuverlässig zur Stelle.

U15 auch gegen Vorletzten ungefährdet

Auch gegen den SV Blau-Gelb Frankfurt lieferte die C1 in der Hessenliga eine saubere Vorstellung und gewann letztlich mit 5:0 Toren klar und deutlich. Am kommenden Samstag gastiert man um 15 Uhr beim KSV Baunatal.

In der ersten Halbzeit überrannte das Team von Hakan Firat die Gäste aus Frankfurt. Bereits nach sechs Minuten verwandelte Miguel Pajur einen Eckball direkt zur Führung. In der 14. Minute setzte sich Joshua Brings mit einer Finte durch und schob aus 18 Metern zum 2:0 ein. Die Spielfreude sollte sich fortsetzen – Einen Angriff über links krönte Flavio Confalonieri mit einem Fernschuss aus ca. 20 Metern zum 3:0 (21.). Auch das vierte Tor fiel noch vor der Pause und über die linke Seite. Wieder setzte sich Brings stark durch und fand in der Mitte den freistehenden Rafael Ibanez Moreno, der einschieben konnte (25.). Die Gäste hatten vor der Pause nicht einen Torschuss. Die TS-U15 nahm nach dem Seitenwechsel etwas den Fuß vom Gas, sodass Blau-Gelb die eine oder andere Torchance hatte, ohne Erfolg. Für das Endergebnis sorgte Vincent Reppel nach einem schönen Doppelpass mit Confalonieri (63.).

Verbandsliga/Gruppenliga – U17 im Aufstiegsrennen dabei

Für die A2 wird es im Verbandsliga-Tabellenkeller nach dem 0:8 beim FC Eddersheim ungemütlicher. Der nächste Gegner ist am kommenden Samstag um 16.30 Uhr auswärts der SKV Büttelborn.

Die B1 ist nach einer perfekten englischen Woche auf dem zweiten Platz in der Verbandsliga angekommen. Am vergangenen Sonntag besiegte das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel JFV Dietkirchen/Offheim mit 9:0. Die Tore beim Schützenfest erzielten Josias Fekade, Berkant Yildirim, Niclas Guber, Paul Schwaar, Pascal Sehnert (2.) und Colin Falk, sowie zwei Eigentore. Am Mittwoch davor stieg das Spitzenspiel bei Rot-Weiß Darmstadt. Nach einer 2:0 Führung durch Daniel Heidenreich und Kadir Karademir kamen die Gastgeber durch ein Tor in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich. Torwart Jannis Mayer hatte sich zuvor verletzt, sodass Innenverteidger Paul Schwaar zwischen die Pfosten musste. Den offenen Schlagabtausch gewann letztlich unsere U17 durch ein Tor in der zwölften Minute der Nachspielzeit von Zinar Bagatur zum 3:2. Der Jubel war natürlich riesengroß, ist man im Aufstiegsrennen zurück. Am kommenden Sonntag gastiert die B1 um 10.30 Uhr beim FC Eddersheim.

Knapp mit 1:0 gewann die B2 gegen den JFV Alsbach-Auerbach II in der Gruppenliga. Durch ein Eigentor behauptete das Team von Aram Sahinyan den dritten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es zum noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten FC Bensheim. Anstoß ist um 11 Uhr.

Die C2 unterlag im Spitzenspiel beim VfB Ginsheim knapp mit 1:2, bleibt aber als Aufstieger starker Tabellendritter. Das Tor erzielte Luca Zerfass. Am kommenden Samstag empfängt das Team von Jannik Zeise um 14.30 Uhr den JFV Alsbach-Auerbach.

Kreisliga/Kreisklasse/Fair-Play-Liga

Die C3 gewann beim SV Münster II mit 9:3. Die D1 besiegte den SV Groß-Bieberau mit 3:0. Die D2 trennte sich im Nachbarschaftsderby auswärts vom FV Eppertshausen I 2:2 Unentschieden. Die E1 hat bei DJK Viktoria Dieburg mit 5:3 gewonnen. Die E3 unterlag gegen die dritte Mannschaft der DJK mit 4:6. Die E2 unterlag auswärts der U10 von Kickers Offenbach in einem Freundschaftsspiel am Sonntag mit 0:11. Am Freitag konnte die E2 aber schon mit 11:1 bei der JSG Mosbach/Radheim II gewinnen. Die F1 unterlag im Derby bei der Germania aus Ober-Roden mit 0:4. Die F2 verlor beim JFV Groß-Umstadt II mit 1:3. Die G1 unterlag der JSG Niedernhausen/Rohrbach mit 0:9.

Vorschau Kreisligen/Fairplay

Freitag, 09.11.2018: FV Eppertshausen II – E3, 18 Uhr; Samstag, 10.11.2018: F2 – SV Münster III, 10 Uhr; E2 – FV Eppertshausen III, 11.30 Uhr; E1 – GSV Gundernhausen, 11.30 Uhr; SG Überau – G1, 13 Uhr; FSV Spachbrücken II – C3, 15.30 Uhr; Sonntag, 11.11.2018: D2 – SV Reinheim, 9.30 Uhr; TG Ober-Roden – D1, 11 Uhr; SG Wiking Offenbach – C2, 15.30 Uhr (Freundschaftsspiel); Montag, 12.11.2018: SG Egelsbach – E2, 17.30 Uhr (Freundschaftsspiel).