Alle Artikel von TSOgraid

Vereinsnachrichten KW 13/14 – 21

TS-Vereinsleben derzeit fast nur im Organisationsbereich möglich

Vertragsverlängerungen von Fußball bis Gaststätte, nur Fußball-Kids dürfen trainieren

Es bleiben schwierige Zeiten im Vereinsleben. Wie bemerkte bei einer HFV Schulung vor wenigen Tagen ein Referent: „Die Strategie der Politik ist scheinbar, das Virus derart zu verunsichern, dass es aufgibt…“. Doch im Ernst: Wir müssen uns alle weiter einer besonderen Herausforderung stellen – da sind keine einfachen Entscheidungen zu treffen. Und da ist auch „Durchbeißen“ gefragt. Wenigstens ist seit einigen Tagen unter freiem Himmel für Kinder bis zum 14. Lebensjahr Training möglich – die allgemeine Sperre der Sporthallen gilt weiter; der Kreis Offenbach hat seine kurzfristige Öffnung der Kreishallen schon wieder zurück nehmen müssen. Weitere Beschlüsse sind nun für den 12. April angekündigt; eventuell soll sogar schon früher wieder getagt werden. Das neue Übungsprogramm im Bereich Turnen/Gymnastik, der Bereich Jazztanz und Trendsport, Tischtennis und der Fußball über 15 Jahre stehen bei der TS weiterhin leider nur auf Abruf bereit.

TS Ballgewöhnung, Grundstein für sportliche Laufbahn

Im Vereins-Sportangebot für ganz jungen Kinder bietet die Turnerschaft Ober-Roden neben dem Eltern-Kind- und Kleinkinderturnen, sowie den Jazztanz-Minigruppen seit längerem unter dem Dach der Jugendfußballabteilung die Übungsstunde „Balleingewöhnung für Kids“ an. Die TS-Jugendleitung reagierte damit auf die große Nachfrage Fußball-interessierter Kinder und Eltern. So kann die Betreuung jahrgangskonform, wie in der späteren „Fußball-Laufbahn“ von G, F, E-Jugend usw. aufsteigend organisiert und gewährleistet werden. Derzeit betreuen Isabel Martiner und Charleen Marquard einmal pro Woche die 3-5 Jährigen, die es nicht abwarten können und möglichst früh den großen Fußballern nacheifern möchten.

Aktuell wird jeden Dienstag um 17.15 Uhr (auch in den Osterferien) auf dem Sportplatz in der Dr.-Walter-Kolb-Straße mit dem Ball getobt, gespielt und sich bewegt. Auf dem „Trainingsplan“ steht dabei nicht nur gemeinsames Laufen, Springen, Werfen und Kicken. Es werden auch durch vielseitige Übungen und Spiele motorische Grundfertigkeiten für alle anderen Sportarten gefördert. Nicht zuletzt heißt „Gemeinsam spielen“ aber auch nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu unterstützen und zu kooperieren – ebenfalls elementare Ziele der TS-Jugendarbeit.

Fußball-Saison 20/21 offiziell abgebrochen

Für den TS-Fußball-Seniorenbereich hat jetzt bereits die Vorbereitung auf die Spielzeit 221/2022 „offiziell“ begonnen: Die aktuelle Punktrunden-Spielzeit 2020/2021 im Bereich des Hessischen Fußballverbandes wurde am vergangenen Wochenende durch die Verbandsspitze endgültig beendet. Dies war erwartet worden und bereits seit geraumer Zeit beschäftigte man sich im Organisationsbereich der Fußballabteilung längst auch mit der neuen Saison 21/22. Der Schiedsrichterbereich wurde neu strukturiert, alle drei Trainer- und Betreuerteams der Männermannschaft haben ihre Zusage auch für die nächste Runde gegeben, die Kaderplanungen sind nahezu abgeschlossen. Nun wird es wohl darauf hinaus laufen, das Mai und Juni mit lockeren Übungseinheiten und der Dieburger Kreis-Pokalrunde überbrückt werden, bevor im Juli dann Trainingsauftakt 2021/2022 ist. Für das Rödermark-Fußballturnier mit dem Kreisliga-Cup laden 2021 die Kollegen des 1. FC Germania ein – da steht bei der derzeitigen unklaren Lage ein Termin aber natürlich noch nicht genau fest.

Oster-Küchenzeiten der Gaststätte

Trotz schwieriger Corona-Zeiten gibt es auch im Gaststätten-Bereich positive Nachrichten zu vermelden. Wie bei den Fußballern gab es hier in der vergangenen Woche eine langfristige Vertragsverlängerung. Man fiebert daher dem Re-Start in Gastgarten und Wirtsstuben entgegen. Bis dahin aber muss mit dem Bestell- und Abholservice vorlieb genommen werden. Die Osterangebote, von Grüner Soß über Lamm, sind im Internet und auf facebook ersichtlich. Die Küchenzeiten: Gründonnerstag ab 17.00 Uhr, Karfreitag 11.30 bis 14.0 Uhr und ab 17.00 Uhr, Ostersamstag ab 17.00 Uhr, Ostersonntag 11.30 bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr sowie Ostermontag von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr. Bestellung unter Telefon 90705 , jeweils ab 30 Minuten vor den genannten Zeiten.

Neue Angebote beim Gesundheitssport-Angebot der Turnerschaft

Neu ausgerichtet wurde während der Corona-Pause der Bereich Gesundheitssport bei der Turnerschaft Ober-Roden. Der Angebots- und Übungsplan der TS-Turn- und Gymnastikabteilung erfährt mit dem Neustart nach dem Lockdown eine wesentliche Erweiterung. Lernen mit dem Virus zu leben: Liebend gerne würden Abteilungsleitung und Übungsleiterinnen im April neu los legen – doch da ist man natürlich auf die aktuellen Corona-Bestimmungen angewiesen.

Für die nachfolgend aufgeführten Trainingspläne der Turn- und Gymnastikabteilung der TS gilt: Alle Übungsstunden sind Vereinsangebote für Vereinsmitglieder oder Interessenten, die es werden wollen. Die durch die Pandemie unterbrochenen Kurse mit Manuela Weber im Bereich Trendsport, die auch von Nichtmitgliedern mit einer Kursgebühr genutzt werden können, sollen ebenfalls mit dem behördlichen Neustart wieder starten. Wegen der noch laufenden Einheiten sind diese hier allerdings nicht aufgeführt.

Weitere Auskünfte zum Gesamtprogramm der TS-Turnabteilung allgemein erhält man bei Peter Hubert 0151-27245605, speziell zu den neuen Angeboten bei Manuela Weber tel. 0177-7435808.

TS Halle, Friedrich-Ebert-Straße

Montag

09:15- 10:15 Damen-Fitness-Gymnastik – Moni Müller

15:30 – 16:30 Eltern – Kind- Turnen 1,5 – 3 Jahre – Irene Heinze und Anja Jäckel

16:30 – 17:30 Kinderturnen Gruppe 1 ; 3-4 Jahre (ohne Eltern) – Irene Heinze, Anja Jäckel

Dienstag

17:00 bis 17:45 Rund um den Ball für Kids (ab 4) – Isabel Martiner, Charleen Marquard (derzeit auf Sportplatz)

19:00 – 19:45 Damen-Fitness Gymnastik – Claudine Rasch / Barbara Schmitt

19:45 – 20:30 Man(n) dehnt sich – Männer – Gym – Claudine Rasch / Barbara Schmitt

Donnerstag

16:30 – 17:30 Kinderturnen Gruppe 2, 3-4 Jahre – Anna Helfenstein und Marion Ivankovic

17:30 – 18:30 Kinderturnen 5-7 Jahre – Anna Helfenstein und Marion Ivankovic

Freitag

10:00 bis 11:00 Senioren Gymnastik ü 70 – Manu Weber

Sportplatz Gymnastikraum, Dr.-Walter-Kolb-Straße

Montag

09:00 – 10:00 Guten Morgen Yoga – Manu Weber ( Neu ) 

Dienstag

09.00 – 10:00 Fit und Mobil ü 50 Zirkeltraining mit Manu Weber

19:30 – 20:30 Rückenmobil – Rücken Beweglichkeit mit Manu Weber ( Neu )

Mittwoch

09:00 – 10:00 Rückenfit und mobil – Manu Weber ( Neu )

Donnerstag

10:00 bis 11:00 Beweglichkeit bis ins hohe Alter – mit Manu Weber

Freitag

17:00 bis 18:00 Rumpf und Rückenfit für Männer – mit Manu Weber ( Neu )

18:00 – 19:00 Bauch – Beine – Po – mit Manu Weber

Gruppentraining für Kid‘s wieder möglich

Der Sport ist bei der TS zurück an der Dr.-Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden

Nachwuchskicker und Nachwuchs-Leichtathleten bis zum Alter von 14 Jahren dürfen wieder trainieren 

Nach über einem Jahr Corona erwarteten endlich auch die Sportvereine Hoffnung auf Perspektiven in der derzeitigen Pandemie-Lage vom neuerlichen Treff der Bundesländer mit den Regierungsvertretern. Bislang war die Botschaft der Landes- und Bundespolitik ja: Um euch Vereine geht es erst am Schluss. Der Breitensport und mit ihm ganz viele Kinder und Jugendliche haben halt keine Lobby. Vorstand und Mitglieder der Turnerschaft haben schon in den vergangenen Monaten versucht, sich von dieser Tatsache nicht zermürben zu lassen. Und auch nach dem neuerlichen Politiker-Treff steht fest: Es bleiben schwierige Zeiten. Auch und nicht zuletzt für die Vereinswelt.

Einen ersten Lichtblick gibt es aber dennoch: Der Sport ist zurück an der Dr.-Walter-Kolb-Straße. Die Fußball-Kids und der Leichtathletik-Nachwuchs dürfen wieder rennen, toben, sich „auspowern“ – Gruppentraining bis zum Alter bis 14 Jahren ist unter freiem Himmel wieder uneingeschränkt möglich. Zumindest so lange, wie die statistischen Corona-Messwerte dies erlauben. Die Arbeitsgruppe um Bastian Neumann, Philipp Köhl und Max Auth haben das im Sommer letzten Jahres bewährte Konzept aktuell angepasst, der Ball rollt bereits wieder. Und auch auf Laufbahn und Sprunganlage herrscht ebenfalls wieder Betrieb. „Wenigstens die Kinder wieder in Bewegung bringen, dabei die gültigen Regeln beachten – mehr können wir in der ersten Stufe dieser Lockerungen nicht tun“ so Vorsitzender Peter Hubert.

Erfreulich für ihn und seine Vorstandskollegen außerdem: Das Gruppengefühl, die Bindung an die Gemeinschaft und damit an die Gesellschaft, ist trotz der bislang sieben Monate währenden Vereins-Zwangspause nach wie vor da. Und so kann die Vereins-Zwischenbilanz bei der TS nach einem Jahr Corona durchaus positiv zu bewerten.

Vor allem in der gelebten Solidarität seiner Mitglieder sieht der Vorstand einen Hauptgrund dieser positiven Bewertung. Trotz fehlendem Sportbetrieb und ausgefallener geselliger Veranstaltungen waren diesbezüglich bislang keine Vereinsaustritte zu verzeichnen. Natürlich überwiegen wie überall die Mitgliederaustritte der normalen Fluktuation im Jahr des Lockdowns die Neueintritte. Mit einem Mitgliederstand von 1300 Personen zum 1.1.2021 (Vorjahr 1324) blieb der Mitgliederstand aber nahezu konstant. Damit bleibt auch die wichtigste Finanzierungs-Säule der TS-Vereinsarbeit, die Mitgliedsbeiträge, stabil. Mit der Verschiebung der Inverstitionen im Bereich von Gaststätte und Flutlicht-Umstellung auf LED konnten die Corona bedingten Einnahmen-Ausfälle einigermaßen aufgefangen werden. Hier schlugen rund 75.000 Euro durch fehlende Eintrittsgelder und Verkaufserlöse aus Sport- und geselligen Veranstaltungen, weniger Pacht- und Mieteinnahmen sowie die Mehrausgaben für Corona bedingte Hygiene- und Sachkosten zu Buche.

„Es ist und bleibt eine anstrengende Zeit in Sachen Vereinsführung. Die Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff. Da sind Lösungen und Ideen nicht nur beim Sportbetrieb und im Gastronomiebereich gefordert. Auch der Blick auf die gesamte TS-Infrastruktur ist aktuell weiterhin großes Thema bei unserer Arbeit“ so Peter Hubert. Er hofft, seine Mitglieder endlich in einer Präsenz-Jahreshauptversammlung ausführlich über mittlerweile zweieinhalb bewegte Vereinsjahre und zukünftige Ausrichtungen informieren zu können. Derzeit wird hierfür weiter ein Termin Ende Mai/Anfang Juni ins Auge gefasst.

Trainings-Restart erfordert besondere Maßnahmen

Als die neuen Lockerungen ab dem 8. März gerade verkündet wurden, begann für den Vorstand und Fußballabteilung sofort die Arbeit, um für den Trainings-Restart gewappnet zu sein. So wurde mithilfe des allgemeinen Maßnahmenkatalogs und den Empfehlungen des Hessischen-Fußball-Verbandes eine Checkliste für alle Trainer, Eltern und Kinder erstellt, sowie ein Trainingsplan aufgesetzt. Dieser wurde so gestaltet, dass die Präsenz auf dem TS-Sportplatz maximal entzerrt wird. Hier die seit dieser Woche aktuell gültigen Trainingszeiten der Mannschaften, die den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.

C1: Dienstag & Donnerstag, 19:15 – 20:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
C2: Mittwoch, 18:30 – 19:45 Uhr & Freitag, 18:00 – 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
D1: Dienstag & Donnerstag, 18:00 – 19:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
D2: Dienstag & Donnerstag, 18:00 – 19:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
E1: Montag & Mittwoch, 17:30 – 18:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
E2: Montag, 17:30 – 18:45 & Freitag, 18:00 – 19:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
F1: Dienstag & Donnerstag, 16:45 – 18:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
F2: Dienstag & Donnerstag, 16:15 – 17:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
G1: Mittwoch, 17:30 – 18:30 & Freitag, 17:00 – 18:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
G3: Freitag, 17:00 – 18:00 Uhr im Soccer-Court
Ballgewöhnung: Dienstag, 17:00 – 18:00 Uhr im Soccer-Court