Vereinsnachrichten KW 1/2 2021

Außergewöhnliche Wochen und Monate liegen hinter uns – und auch im neuen Jahr geht der zweite Lockdown weiter und der Vereinssport ruht auf ganzer Linie.

„Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 haben wir es zusammen geschafft, in unserem Jubiläumsjahr wieder in allen Abteilungen den Trainings- und Wettkampfbetrieb zum Laufen zu bringen; trotz aller Beschränkungen gelang es, einen tollen Sommergarten und ein erfolgreiches Rödermark-Fußballturnier auszurichten. Wenn wir weiterhin zusammen Disziplin und Solidarität an den Tag legen, wird uns ähnliches auch im neuen Jahr gelingen“, so der TS-Vorstand in seinen ersten Vereinsnachrichten im Jahr 2021.

Organisatorisch bedeuten die neuen Corona-Beschränkungen, dass sämtliche TS-Vereinsanlagen für den Sportbetrieb weiterhin geschlossen bleiben müssen, nunmehr bis zum 31. Januar 2021.

Die Januar-Sitzung des Gesamtvorstandes musste in der vergangenen Woche ausfallen; nächster turnusmäßiger Termin für eine Gesamt-Vorstandssitzung ist Montag, der 1. Februar. Wenn möglich ist dieser 1. Februar dann auch Termin für die Wiederaufnahme des Trainings- und Übungsbetriebes innerhalb der Abteilungen.

Die Jahreshauptversammlung des Vereins, bereits zum vierten Mal bedingt durch die Pandemie verlegt, ist für Samstag 6. März 2021 geplant.

Die ständigen Veränderungen und Anpassungen erfordern viel Stehvermögen und Solidarität. Um so erfreulicher die Unterstützung bei der Vereins-Aktion der REWE-Märkte im November und Dezember, die für die TS ein tolles Endergebnis brachte. Vielen Dank dafür.

Unterstützt bitte auch weiterhin unsere TS-Gaststätte und unsere Wirtsleute Matijas und Marina Markovic in Form von Essensbestellungen. Die Speisekarte ist online (Website, Facebook & Instagram) einzusehen. Die Küchenzeiten sind montags, dienstags und donnerstags von 17-20 Uhr, freitags und samstags von 17-20:30 Uhr und sonntags von 11:30-14 und 17-20 Uhr. Mittwochs ist Ruhetag. Bestellungen können telefonisch unter 06074-90705 vorgenommen werden.

Vereinsnachrichten KW 50 – 20

TS-Vereinsbetrieb ruht auch im Dezember – Jahreshauptversammlung erst 2021

Wie bereits vermutet, ist das sportliche und gesellige Vereinsjahr 2020 bei der TS beendet. Die neuen behördlichen Pandemie-Regelungen lassen keine andere Wahl – auch wenn es das 125. Jubiläumsjahr der Turnerschaft Ober-Roden ist. Damit wurden erneut kurzfristige Entscheidungen hinsichtlich des Vereins-Terminplans und laufender Vereins-Projekte notwendig.

Alle Vereinsanlagen bleiben bis auf Widerruf geschlossen. Bis zu den Feiertagen und über den Jahreswechsel hinaus kann lediglich der Bestell-und Abhol-Service der TS-Gaststätte (wochentags (außer mittwoch) von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr sowie sonntags von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr) aufrecht erhalten werden. Bestellungen sind unter Telefon Nummer 06074 – 907 05 getätigt werden.

Die turnusmäßige Dezember-Sitzung des Gesamtvorstandes fällt aus – als nächster Sitzungstermin wird Montag, 11. Januar festgelegt. Die Jahreshauptversammlung zum Geschäftsjahr 2019 soll nunmehr zusammen mit der des Geschäftsjahrs 2020 erfolgen. Als Termin wurde hier der 6. März 2021 festgesetzt.

In der Hoffnung, dass man nach Ende der Weihnachtsferien wieder durchstarten kann, wird der 11. Januar 2021 auch als Startbeginn für alle Übungs- und Trainingsstunden ins Auge gefasst.

TS-Vereinsleben in Corona-Zeiten

Sport wird nach der Pandemie noch wichtiger sein, als vor der Pandemie: so die Prognosen ausgewiesener Experten. So viel steht aber auch fest – die Zeit bis dahin bleibt sehr schwierig. Und so viel steht auch fest: die schwierige Zeit wird nach einem denkwürdigen Jahr 2020 auch weit in 2021 hinein ragen.

Bei der derzeitigen Aussetzung des Vereinssports, mit seinem mindestens ebenso wichtigen fehlenden sozialen und geselligen Miteinander, kann auch der TS-Vorstand bei seinen Planungen weiterhin nur „auf Sicht fahren“. Diese Planungen werden wie folgt skizziert.

Vorstands-Einladungen

Für Samstag den 12.12.2020 ist die TS-Jahreshauptversammlung über das Geschäftsjahr 2019 angesetzt. Vorausgesetzt natürlich, die Kontaktbeschränkungen werden nicht doch noch weiter verlängert. Eingeladen und stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 14 Jahre. Der Vorstand bittet im Vorfeld für die Versammlung um Anmeldung bei Peter Hubert per Mail (pe-hubert@t-online.de), oder formlos schriftlich an die TS-Geschäftsstelle, Friedrich-Ebert-Straße 24. Die letzte Vorstandsitzung des Jahres findet am Montag, dem 7. Dezember, ab 19.00 Uhr statt. Auch hier ist natürlich Voraussetzung, das die behördlichen Regelungen dies bis dahin wieder zulassen.

Unterhaltungsabteilung

Trotz einem durch Corona erzwungenen „stillen und nachdenklichen 11.11.“ schauen die TS-Fastnachter in die Zukunft. Auch wenn alle gewohnten Veranstaltungen der Pandemie zum Opfer fallen: So ganz ohne Spuren zu hinterlassen, sollen sie nicht in die Geschichte eingehen, die Tage bis Aschermittwoch 2021.

Als Allererstes zu nennen wäre da der gemeinsame Kampagnen-Orden mit den Kollegen der Turngemeinde Ober-Roden. Die Orden befinden sich derzeit in Produktion und können weiterhin bei Sitzungspräsident Max Auth bestellt werden (maximilian.auth@t-online.de).

In der Hoffnung, dass spätestens im Januar 2021 wenigstens die „neue Normalität“ wieder eingezogen ist, will man auch und gerade in dieser Kampagne eine Winterwanderung durchführen. Terminiert für Samstag, 30.01.2021, Start um 13 Uhr . Die Idee dabei, auch in diesen schwierigen Zeiten den Zusammenhalt innerhalb der Abteilung zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Mit der Fastnacht verhält es sich schließlich wie mit der Kerb: „…kann mer nit absache, Fastnacht is!“

Wie sind die Perspektiven für den (Amateur-) Fußball?

Mit Blick auf eine gerade erst zur Hälfte absolvierten Vorrunde muss bei den Fußballern zu allererst nach Langzeit-Perpektiven zur Fortführung der Saison 2020/2021 gefragt werden. Seit drei Wochen ruht wieder der komplette Übungs- und Spielbetrieb. Die Hoffnung, ab Januar könne der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und auch die ersten Nachholspiele absolviert werden, sind sehr vage.

Der Verbandsausschuss des Hessischen Fußballverbandes für Spielbetrieb und Fußballentwicklung hat ein Modell erarbeitet, um die Runde regulär beenden zu können. Dieses Modell basiert auf der Annahme, dass die Sportplätze ab Januar wieder freigegeben sind und ein erster Spieltag am 24./25. Januar 2020 stattfinden könnte. Bis zum regulären Ende der Winterpause, die mit dem ersten Rückrundenspieltag am 7. März beendet wäre, könnten ausgefallene Spieltage und Nachholspiele aus der Vorrunde angesetzt werden.Sollte das nicht gelingen und erst im März oder April der Wettkampfbetrieb starten können, würden die Spiele aus der Vorrunde (und die Nachholspiele) zuerst absolviert werden, die betroffenen Rückrundenspiele u.a auf Fronleichnam und Pfingsten gelegt werden, also eine Verschiebung „nach hinten“ erfolgen.

Es ist das Ziel der Verbands-Verantwortlichen, zumindest eine Halbrunde komplett spielen zu können, um dann zu entscheiden, wie man weiter verfährt. Da die Spielordnung geändert wurde (§ 30a) ist es nun möglich, durch einen Beschluss des Verbandsvorstandes z.B. zu entscheiden, dass eine Halbserie für die Wertung der Saison herangezogen wird oder die Liga nach der Vorrunde in eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde geteilt wird.

Lockdown auch bei der TS – nur die Gaststätten-Küche bleibt ab 2.11. nicht kalt !

Nach einem geglückten Neustart des Sportbetriebes bei der Turnerschaft Ober-Roden Ende August hat auch an Friedrich-Ebert-Straße und Dr.-Walter-Kolb-Straße nun die ungemütliche Seite des Herbstes Einzug gehalten – und mit den neuen Kontaktbeschränkungen der Bundesregierung auch ein neuerlicher Stopp aller sportlichen Vereinsaktivitäten. 

Sämtliche Vereinssportanlagen an der Dr.-Walter-Kolb-Straße und der Friedrich-Ebert-Straße sind ab Montag, 2.11.,  bis Ende November geschlossen.

Lediglich in der Küche der Gaststätte „Zur Turnerschaft“ herrscht in den kommenden Novembertagen Leben. Montag, Dienstag und Donnerstag (17 -20 Uhr), freitags und samstags von 17 bis 20.30 Uhr sowie an den Sonntagen (11.30 bis 14 Uhr und 17- 20.00 Uhr) wird wie schon beim Lockdown im Frühjahr ein Speisen-Bestell- und Abholservice angeboten. Bestellt werden kann unter der Telefon-Nummer 06074 – 90705. Neben der gängigen Tageskarte gibt‘s an den Wochenenden auch weitere wechselnde Saisongerichte – alles jeweils aktuell ersichtlich auf der TS-Facebook Seite. 
In einer dem Lockdown vorgeschalteten Sitzung in den letzten Oktobertagen beschloss der TS-Vorstand, die Jahreshauptversammlung (terminiert für 21.11.) erneut zu verschieben. Sie soll nunmehr am Samstag, dem 12.12. ab 17.30 Uhr in der TS-Halle an der Friedrich-Ebert-Straße stattfinden. 

Versuchen wir alle, in den nächsten Wochen mitzuhelfen, die „Ansteckungswelle zu brechen“ – damit wir ab Dezember wieder gemeinsam an den sportlich-geselligen Neustart gehen können!

Vereinsnachrichten KW 44-20

Noch mehr Disziplin bei TS-Aktiven und dem Umfeld gefordert::
Neuregelungen sollen weiterhin Trainingsbetrieb in TS-Halle und auf TS-Sportplatz ermöglichen

Nach einem geglückten Neustart des Sportbetriebes Ende August hat auch an Friedrich-Ebert-Straße und Dr.-Walter-Kolb-Straße nun die ungemütliche Seite des Herbstes Einzug gehalten – und mit ihr neue, alamierende Pandemie-Fallzahlen. Und mit den neuen Corona-Rekordwerten am vergangenen Wochenende wurde auch der Wettkampfbetrieb der Fußballer in nahezu allen Ligen und Altersklassen wieder unterbrochen.

Um weiterhin den Trainingsbetrieb aufrecht zur erhalten, fordern die Verantwortlichen der Turnerschaft von ihren Aktiven und auch vom Umfeld noch mehr Disziplin. Die Fußballabteilung hat daher ihre Verhaltensregeln nochmals konkretisiert und schriftlich wie folgt fixiert.

1. Mund und Nasenschutz muss getragen werden auf dem kompletten TSO-Gelände, auch in den Kabinen und von den Trainings-Begleitpersonen im Zuschauer-Bereich (auch Sitzplatz)!

2. Wir untersagen Körperkontakt in jeglicher Form außerhalb des Trainings! Verzichtet auf Begrüßungsrituale und Kreise vor dem Training.

3. Kabinen sind für das Umziehen so zu nutzen, dass die Abstandsregelung umgesetzt werden kann (Mund und Nasenschutz zu jeder Zeit!).

4. Umgezogen zum Training erscheinen wäre perfekt.

5. Duschen können aktuell noch benutzt werden, es wird aber davon abgeraten!

6. Auch im Training maximal 1 Begleitperson bei Minderjährigen, ansonsten ist das Betreten des Sportplatzes untersagt!

7. „Bierchen“ und Versammlungen in Kabinen und unter der Tribüne nach dem Training sind zu unterlassen!

8. Anwesenheitslisten (Corona online Liste) sind zu pflegen, jedes Team/Trainingsgruppe ist für deren Aktualität verantwortlich.

9. Das Training selbst kann aktuell noch ganz normal ablaufen, bei Redaktionsschluss waren hier keine weiteren Einschränkungen bekannt.

Natürlich treffen diese Regeln entsprechend abgewandelt auch auf den Übungsbetrieb in der TS-Halle zu. Wir wollen alle, dass sich die „neue Normalität“ nicht zu einem neuerlich Stillstand aller Aktivitäten entwickelt. In letzter Konsequenz muss hierzu aber jeder Einzelne seinen Beitrag leisten – der Vorstand hofft, dass sich natürlich alle TS’ler dessen bewusst sind.

Jahreshauptversammlung am 21. November

Nach der Verschiebung im März ist die Jahreshauptversammlung über das Geschäftsjahr 2019 nunmehr für Samstag, den 21. November 2020, ab 17.30 Uhr, in die TS-Turnhalle terminiert. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen statt – wir bitten daher um Anmeldung per E-Mail (pe-hubert@t-online.de). Anträge zu der Jahreshauptversammlung können bis 10 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich beim Vorstand, Geschäftsstelle Friedrich-Ebert-Straße 24, 63322 Rödermark, eingereicht werden.

Neue Übungszeiten TS-Kinderturnen

In der Turnabteilung gilt aufgrund hoher Nachfrage und personeller Veränderungen ab dem kommenden Montag, 2. November (KW 45) folgender Übungsplan.

Montags: 15.30 bis 16.30 Uhr Eltern-Kind Turnen 1,5 bis 3 Jahre mit Irene Heinze und Anja Jaeckel; 16:30 bis 17:30 Kinderturnen für 3-4 jährige mit Irene Heinze und Anja Jaeckel. Donnerstags (NEU ab 05.11.2020): 16:30 bis 17:30 Kinderturnen für 3-4 jährige mit Anna Helfenstein und Marion Ivankovic (neue Gruppe); 17:30 bis 18:30 Uhr Kinderturnen für 5 – 7 jährige mit Anna Helfenstein und Marion Ivankovic (war bisher montags ).

TS-Fußball aktuell

Corona hatte den Fußball-Wettkampfbetrieb schon am vergangenen Wochenende nahezu voll im Griff – wie lange die neuerliche Zwangspause andauern wird, steht in den Sternen. Nur zwei Jugendspiele konnten stattfinden: Im Wochentags-Pokalspiel kam die C1-Jugend bei der JSG Groß-Bieberau/Reichelsheim zu einem 16:0 Erfolg, steht im Halbfinale. Die D1 unterlag in der Gruppenliga bei der SG Arheilgen mit 0:1 Toren. Auf Kreisebene sind auch für die kommende Woche alle Begegnungen bereits abgesagt; am heutigen Donnerstag tagen die Verantwortlichen des Hessischen Fußballverbandes erneut in einer virtuellen Konferenz – es ist mit einer Komplettabsage für einige Zeit zu rechnen.

Doppelter Kreispokalsieg für TS-Fußball-Nachwuchs

Endspielsiege für A- und B-Jugend gegen Viktoria Dieburg und FSV Spachbrücken beim Finaltag in Dieburg.

Corona bedingte Termin-Überschneidungen, hochschnellende Corona-Zahlen: Die Organisation des Pokal-Finaltages von A- und B-Jugend des Fußballkreises Dieburg war alles andere als eine einfache Angelegenheit. Klassenleiter Peter Lotz (Urberach), Kreis-Jugendwart Jochen Bäcker (Groß-Umstadt) und nicht zuletzt Gastgeber Hassia Dieburg mit seinen Helfern um Jugendleiter Bernd Keim lösten die Aufgabe aber mit Bravour. Ein toller Zuschauer-Zuspruch und jederzeit faire Spieler trugen zu einem gelungenen Fußballtag bei.

Am Dieburger Wolfgangshäuschen sahen zunächst weit über zweihundert Zuschauer den 5:0 Erfolg der Turnerschaft Ober-Roden im A-Jugend Endspiel über Viktoria Dieburg. Nicht viel weniger waren es anschließend beim B-Jugendfinale zwischen dem FSV Spachbrücken und der Ober-Röder Turnerschaft, das die TS hier nur denkbar knapp mit einem Treffer in letzter Sekunde mit 2:1 für sich entschied. Damit vertritt die Turnerschaft den Dieburger Fußballkreis in diesen beiden Altersklassen bei den anstehenden Hessen-Pokalspielen.

Allerdings nur wenn diese Hessen-Pokalspiele überhaupt kommen sollten: Der Finaltag der ältesten Altersgruppe im Fußballkreis am vergangenen Wochenende könnte nämlich der vorläufig letzte Pflichtspieltag in naher Zukunft gewesen sein. Seit Wochenbeginn schwebt nämlich erneut im Amateur-Fußballgeschehen eine Corona-Zwangspause oder gar ein Saison-Abbruch drohend über dem Geschehen. Seit Montag gilt in Stadt Darmstadt und dem Kreis Darmstadt-Dieburg die Regelung, das keine Zuschauer mehr zu Fußballspielen zugelassen sind. Und dies zunächst bis zum 31. Dezember datiert. Im Kreis Offenbach ist derzeit gar eine komplette Amateur-Spielpause bis zum 1. November festgelegt. Der „Corona-Frust“ bei den Amateur-Kickern wächst und wächst.

Zum sportlichen Geschehen auf dem Gelände des SC Hassia Dieburg.

Tabellendritter der A-Junioren-Verbandsliga Hessen Süd (TSO) gegen Tabellenführer der A-Junioren Gruppenliga Darmstadt (Viktoria DI): Das A-Jugend-Finale versprach im Vorfeld eine knappe Angelegenheit zu werden. Den „Fast-Heimvorteil“ auf dem Gelände des Lokal-Rivalen Hassia nutzten die Dieburger mit stimmungsvollem Anhang im Rücken zu einer drangvollen Anfangsphase. Die klassenhöhere TS antworte mit taktisch diszipliniertem Spiel und zwei Toren (33./43.) zur 2:0 Pausenführung. Der Rest war für die Turnerschaft Formsache, der 5:0 Endstand letztlich auch in der Höhe verdient.

Verbandsliga (TS) gegen Kreisliga(FSV Spachbrücken) lautete die Konstelllation im sich anschließenden B-Junioren-Finale. Und dies gestaltete sich, ganz anders als eigentlich erwartet, spannend bis zur letzten Sekunde. Zwei körperlich und spielerisch gleichwertige Teams lieferten sich einen typischen Pokal-Fight. Und der endete nach 0:1 Rückstand und einem Pausen 1:1 in der Nachspielzeit der regulären 80 Minuten mit einem viel umjubelten 2:1 Erfolg der Turnerschaft.

Aktuelle Infos

Die Heimspiele der 1. , 2. und 3. Mannschaft am Sonntag 18.10 fallen auf Grund der neuen Corona-Verordnungen des Kreises Offenbach aus.

Die Pokalendspiele der A und B Jugend in Dieburg am Samstag finden statt.

Vereinsnachrichten KW 42 – 20

Neue Corona-Beschränkungen betreffen auch die Turnerschaft

Nach den neuen Einschränkungen muss man auch bei der TS wieder ein paar kleine Schritte zurückgehen, was folgende Auswirkungen hat:

Heimspiele Sportplatz

Zuschauer: Es sind nur noch 100 Zuschauer für Heimspiele zugelassen. Danach schließen wir unsere Tore und dürfen leider niemanden mehr hereinlassen.

Mund-Nasen-Schutz: Auf dem gesamten Sportgelände herrscht ab sofort Maskenpflicht. Erst mit der Einnahme des Steh-/Sitzplatzes darf diese abgenommen werden. Im Streitfall macht der Verein von seinem Hausrecht Gebrauch. Das gilt auch für die Mannschaften und Schiedsrichter.

Mindestabstand: Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist stets einzuhalten, vor allem wo die Masken nicht getragen werden müssen. Das gilt auch für die Auswechselspieler, die ansonsten eine Maske tragen müssen.

Fußballspielen während der Spiele: Das Fußballspielen im Soccer-Cord oder auf dem Kunstrasenplatz ist während eines Heimspiels nicht mehr erlaubt. Dafür könnte auf den benachbarten Bolzplatz ausgewichen werden.

Trainingsbetrieb

Zuschauer/Eltern: Auch im Training sind nur 100 zusätzliche Zuschauer/Eltern auf dem Platz zugelassen, in der TS-Halle nur 50.

Mund-Nasen-Schutz: Auf dem gesamten Gelände ist auch bei den Mannschaften und Trainern durchgehend ein MNS zu tragen, bis der Trainingsplatz erreicht ist. Die Eltern und Zuschauer tragen ebenfalls bis zur Einnahme des Platzes eine Maske.

Mindestabstand: Der Mindestabstand sollte vor allem in Bereichen ohne Maske immer eingehalten werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte helfen Sie uns, diese Vorgaben umzusetzen, damit wir infektionsfrei durch diese Zeit kommen und vielleicht wieder Lockerungen erfahren dürfen. Vielen Dank!

TISCHTENNIS
Tischtennis-Jedermannturnier am 23. Oktober

Das diesjährige vereinsinterne TT-Jedermannturnier ist für Freitag, den 23.10.2020, ab 18.00 Uhr, Saalöffnung 17 Uhr geplant. Jedes Vereinsmitglied darf am Turnier teilnehmen. Die Anmeldung ist verpflichtend und muss bei Abteilungsleiter Andreas Arndgen per E-Mail an andreas.arndgen@t-online.de oder Tel. 0176/21671211 vorgenommen werden.

FUSSBALL

Last-Minute Punktgewinn gegen Oberrad

So ganz war das Team von Bastian Neumann nach einer tollen Siegesserie nicht bei 100% wie der Trainer im Nachhinein selbst feststellte. Es reichte nach großem Kampf dennoch zu einem verdienten 2:2 Unentschieden gegen den Aufsteiger Spvgg. Oberrad. Am kommenden Sonntag gastiert die 1A um 15:30 Uhr bei der Spielvereinigung 03 Neu-Isenburg. Die Isenburger benötigen nach durchwachsenem Saisonstart dringend Punkte, hatten jetzt zweimal Corona-bedingt aufgrund der Gegnervereine spielfrei.

Es war kein einfacher Start ins Heimspiel gegen Oberrad, die aggressiv und ambitioniert auftraten. Nach 18 Minuten warf sich Lorenzo Gick in den Abschluss von Gästestürmer Matondo, den zweiten Versuch nutzte Gültekin per Flachschuss zur Führung. Nun legten die Roten richtig los. Ein Freistoß von Manuel Profumo konnte erst noch pariert werden, einen Angriff später traf Sevket Yildirim nach Vorlage von Dennis Profumo aber zum Ausgleich (21.). Leider musste man nach knapp 30 Minuten den verletzungsbedingten Ausfall von Manuel Profumo verkraften. Der nächste Nackenschlag folgte in der dritten Minute der Nachspielzeit, als Matondo nach vorausgegangener Schwaar-Parade abstaubte. Insgesamt schien das Spielglück diesmal nicht auf TS-Seiten zu sein. Nach einem Foul vom Gästetorwart an Sevket Yildirim musste auch dieser ausgewechselt werden, Dennis Profumo scheiterte obendrein vom Punkt (50.). Ein Platzverweis für Oberrad in einem zunehmend hitzigeren Spiel brachte aber ein deutliches TS-Übergewicht. Erst traf Gick nur den Pfosten (72.) und Dettki nach einem Standard den Ball nicht richtig (78.), dann sorgte ein Freistoß in der fünften Minute der Nachspielzeit für die Erlösung. Diesen schoss Dennis Profumo stark, der Torwart parierte, aber Gick staubte zum viel umjubelten 2:2 ab.

1B unterliegt trotz bester Saisonleistung

Beim FC Viktoria Schaafheim musste die zweite Mannschaft eine 2:4 Niederlage verkraften, die sich so erst in den Schlussminuten einstellte. Der Blick richtet sich somit zunächst nach hinten, hat man nach 6 Spielen 7 Punkte auf dem Konto. Am kommenden Sonntag gastiert der SV Münster II um 15 Uhr auf der TS.

„Wir waren in der ersten Halbzeit die drückend überlegene Mannschaft und hatten ein Chancenplus“, so Oliver Hitel-Kronenberg. Zwei Konter der Gastgeber, genutzt durch Topstürmer Stanko Pavlovic (10., 28.) sorgten aber für den Rückstand. Noch vor dem Seitenwechsel traf aber Daniel Curman per Fernschuss zum 1:2 aus Sicht der 1B (42.). Auch der Start in die zweite Hälfte gelang den Gästen, Max Lortz sorgte für den Ausgleich (51.). Im Anschluss musste man mit mehreren strittigen Abseitsentscheidungen leben, die größere Chancen verhinderten. Wieder einmal war es ein mehr als strittiger Elfmeter, der in der 86. Minute den erneuten Rückstand brachte. Hinten offen fiel auch noch das 2:4 (90+3.). Hitzel-Kronenberg attestierte seiner Mannschaft dennoch ein „richtig gutes Spiel. Wir sind der unglückliche Verlierer dieses Spiels“, fügte er an.

1C unterliegt trotz guter Ansätze

Auch beim guten Aufsteiger SG Langstadt/Babenhausen II war es am Ende eine Auswärtsniederlage für die dritte Mannschaft. Mit 1:4 musste man sich deutlicher, als es der Spielverlauf hergab, geschlagen geben. Am kommenden Sonntag empfängt man um 13 Uhr die SG Niedernhausen/Rohrbach.

Defensiv kompakt mit Nadelstichen in der Offensive wollte man das schwere Auswärtsspiel angehen, was zunächst gut funktionierte. Benni Kuba scheiterte im Eins gegen Eins zunächst noch am Torwart, Felix Parres staubte zur Führung ab (26.). Neun Zeigerumdrehungen später trafen die Gäste nach schönem Angriff aber zum Ausgleich. In der zweiten Minute der Nachspielzeit brachte ein unglücklicher Foulelfmeter gar die Führung für Langstadt/Babenhausen. Man war bemüht, in der zweiten Halbzeit den Spieß wieder rumzudrehen. Dabei waren im Gegensatz zu den Vorwochen auch Kurzpasselemente im Spielaufbau zu sehen, wobei sich natürlich auch Fehler einschlichen. Bis auf einen Schussversuch von Espen Schallmayer und einer Chance durch Philipp Köhl kam offensiv aber zu wenig dabei heraus. Die Hausherren machten das besser und entschieden das Spiel durch zwei Treffer (65., 90+2.).

Testspiele Jugend

Die U17 unterlag dem Hessenliga-Schlusslicht Karbener SV mit 0:5. Die C1 spielte beim SV St. Stephan Griesheim 3:3 Unentschieden. Die C2 unterlag beim 1. FC Erlensee II mit 0:6 Toren.

U17 und U19 im Pokalfinale

Sowohl die B-Junioren als auch die A-Junioren stehen am kommenden Samstag im Pokalfinale des Fußballkreises Dieburg. Die A1-Jugend trifft auf dem Gelände von Hassia Diburg auf den Gruppenligisten Viktoria Dieburg (Anstoß 13.00 Uhr), die B-Jugend ebenfalls bei der Hassia auf den FSV Spachbrücken (15.30 Uhr). Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg am Finaltag.

Samstag, 17.10.2020: JSK Rodgau III – E2 (10 Uhr / Testspiel), A1 – DJK Viktoria Dieburg (13 Uhr / Kreispokal-Finale bei Hassia Dieburg), B1 – FSV Spachbrücken (15.30 / Kreispokal-Finale bei Hassia Dieburg),  F1 – Rot-Weiss Frankfurt (13 Uhr / Testspiel), FV Biebrich – C1 (13:30 Uhr / Hessenliga), SG Arheilgen – C2 (14:30 Uhr / Gruppenliga), SG Rosenhöhe OF II – B2 (14:30 Uhr / Testspiel), Sonntag, 18.10.2020: D1 – VfB Ginsheim (9:30 Uhr / Gruppenliga), 1. FC Erlensee – F1 (15 Uhr / Testspiel), Mittwoch, 21.10.2020: D2 – FSV Groß-Zimmern II (18 Uhr / Qualifikation), JSG Bieberau/Reichelsheim/Crumbach – C1 (18:30 Uhr / Kreispokal-Viertelfinale)

Frauen zu Hause gefordert

Die TS-Frauenmannschaft ist am Samstagnachmittag um 16 Uhr im Heimspiel gefordert. Gegner ist das Tabellenschlusslicht TUS Griesheim aus Darmstadt. Unsere Damenmannschaft steht nach 3 Spielen mit 3 Punkten auf Rang 6.

Vereinsnachrichten KW 41-20

Abteilungsversammlung am 14. November ::

Die nächste Versammlung der Unterhaltungsabteilung findet am Samstag, dem 14.11.2020 um 14 Uhr im Saal der TS-Halle statt. Eine Info im Vorfeld bzgl. einer Teilnahme oder Nichtteilnahme an die Abteilungsleitung bis zum 12.11. wäre aufgrund der Hygienemaßnahmen hilfreich.

TISCHTENNIS

Tischtennis-Jedermannturnier am 23. Oktober

Das diesjährige vereinsinterne TT-Jedermannturnier ist für Freitag, den 23.10.2020, ab 18.00 Uhr, Saalöffnung 17 Uhr geplant. Jedes Vereinsmitglied darf am Turnier teilnehmen. Die Anmeldung ist verpflichtend und muss bei Abteilungsleiter Andreas Arndgen per E-Mail an andreas.arndgen@t-online.de oder Tel. 0176/21671211 vorgenommen werden.

FUSSBALL

Neumann-Team setzt sich bei Topteam durch

Am vergangenen Samstag setzte die erste Mannschaft eine weitere Duftmarke in der Verbandsliga, gewann auch bei individuell starken SV Unter-Flockenbach mit 2:1 und behauptete den Platz an der Sonne. Am kommenden Sonntag gastiert mit der Spielvereinigung 05 Oberrad ein Aufsteiger an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Mit einiger Unterstützung, unter anderem vom TS-Jugendausschuss, reisten die Rot-weißen ins Gorxheimertal, um den Gastgeber von Beginn an zu bearbeiten. Nach einer Standardsituation drückte Yannik Schultheis den von Florian Henkel verlängerten Ball zur Führung ins Tor (17.). Es waren weiter die ruhenden Bälle, die bei den Gästen funktionierten. Zunächst traf Kapitän Benedikt Strauß noch per Kopf die Latte, dann erhöhte Henkel kurz vor der Pause auf 2:0 (43.), ebenfalls nach einem Eckball. Beeindruckend war obendrein, dass man bis zur Halbzeit keinen gegnerischen Torschuss zuließ. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel aber ändern, als die Hausherren erst noch den Pfosten trafen, dann aber durch Lotfi Graidia für den Anschluss sorgten (63.). Es war in der Schlussphase viel Kopfarbeit und Leidenschaft gefordert, um die drei Punkte auch einzutüten. Max Waas, Gianluca Firrantello und Luis Roth vergaben gute Chancen zur Entscheidung für die nach einer roten Karte für Unter-Flockenbach (Notrbremse/86.) in Überzahl agierenden TS’ler. Es sollte dennoch reichen, harte Arbeit wurde mit einem weiteren Sieg belohnt.

1B unterliegt abgezockten Altheimern

Die zweite Mannschaft musste sich am Sonntag einem A-Liga Topteam, dem TSV Altheim, mit 1:2 geschlagen geben. Damit rangiert das Team von Oliver Hitzel-Kronenberg nach fünf Spielen auf dem neunten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag gastiert die 1B um 15:30 Uhr beim FC Viktoria Schaafheim.

Ein kapitaler Abspielfehler vor dem eigenen Sechzehner ermöglichte Ex TS’ler Mert Barak die Führung für die Altheimer (6.). Zuvor vergab auf der Gegenseite Mert Capli die Führung für die Hausherren. Weitere gute Torchancen ließen die Gäste vor der Pause liegen bzw. scheiterten allesamt an Erik Gorzawski im TS-Tor. Nach dem Seitenwechsel sorgte ein Eigentor von Luca Fraccica aber für einen höheren Rückstand (47.). Nun hatte auch die Zweite erste Chancen, zum einen durch einen Freistoß von Luis Roth, zum anderen durch einen Kopfball von Dario Arlovic. Zwei gelb-rote Karten für die Gäste brachten nochmal Spannung rein, zumal Elias Klingenmeier mit einem Traumtor für den Anschluss sorgte (85.). Es fehlte aber auch in der Schlussphase an Kreativität bei der 1B.

1C unterliegt aufgrund dummer Fehler

Auch die Dritte musste sich knapp geschlagen geben, unterlag dem TSV Lengfeld II mit 2:3. Am kommenden Sonntag gastiert man um 13 Uhr beim starken Aufsteiger SG Langstadt/Babenhausen II.

Ersatzgeschwächt musste die 1C bereits nach fünf Minuten den Rückstand hinnehmen. Danach wurde man aber besser und hatte sowohl mehr, als auch bessere Torchancen, als der Gegner. Einen Handelfmeter verwandelte Benni Wirth in der 45. Minute zum verdienten Ausgleich. Eine Unachtsamkeit nach dem Seitenwechsel führte aber erneut zum postwendenden Rückstand (48.). Gefährlich wurden die Hausherren weiter über ruhende Bälle, als einige Freistöße von Martin Scharf ihr Ziel nur knapp verfehlten. Nach einer Flanke von Mark Baltrusch erzielte aber wieder Wirth den 2:2 Ausgleichstreffer (78.). Ein Kommunikationsfehler zwischen Innenverteidiger und Torwart führte in der 86. Minute letztlich zum unnötigen 2:3.

U19 gewinnt Kreispokal-Halbfinale deutlich

Das Team von Paul Petrina und Yannik Stamer besiegte den SC Hassia Dieburg auswärts deutlich mit 9:0 Toren. Vor der Pause stellten Arben Mustafa (7.), Daniel Heidenreich (13.), Josias Fekade (27.) und Enes Koca (33.) auf 4:0. Nach dem Seitenwechsel sorgten zwei Eigentore (51., 80.), Josias Fekade (55.), Amin El Mard (66.) und Arben Mustafa (79.) für den deutlichen Endstand. Das Pokalfinale steigt am 18.10.2020 um 15 Uhr gegen Viktoria Dieburg auf dem Sportgelände der Hassia aus Dieburg.

U17 gewinnt erst im Pokal, dann in der Verbandsliga

Am Mittwoch stand für die B1 das Pokal-Halbfinale bei der Ober-Röder Germania auf dem Programm. Nach 90 Minuten stand ein deutlicher 10:0 Auswärtserfolg für das Team von Ilker Sayar und Stephan Berndt zu Buche. Für die Tore sorgten vor der Pause Nico Carl (20.), Musa Erez (37.) und ein Eigentor (38.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Rafael Ibanez Moreno (50.), Luca Hoffmann (55., 66., 74., 80.), Musa Erez (68.) und Tiziano Impossibile (78.). Der Finalgegner der B1 heißt FSV Spachbrücken.

In der Liga folgte dann sozusagen die Wochenkrönung durch einen 3:0 Auswärtserfolg beim FV Bad Vilbel. Dabei konnte die U17 erstmals auch in der Fremde an die guten Heimauftritte anknüpfen. Vor der Pause sorgten Mehdi Kohistani (11.) und Kapitän Joshua Brings (37.) für die Tore. Nico Carl sorgte in der 76. Minute für die Entscheidung und den Endstand.

Die B2 spielte in einem Testspiel bei der Spvgg. Dietesheim 1:1 Unentschieden. Den Treffer für das Team von Younes Chouri erzielte Philipp Idir (34.).

U15 holt ersten Dreier in der Hessenliga

Im vierten Hessenligaspiel hat die C1 erstmals dreifach gepunktet. Auf heimischen Grund gelang ein 2:1 Sieg gegen Germania Weilbach. Wie im letzten Heimspiel gegen Makkabi Frankfurt zeigte das Team von Hakan Firat von Anfang an den Willen, gegen einen robusten Gegner bestehen zu wollen. In einem bissigen Spiel flog den Gästen ein eigener Eckball um die Ohren, der zu einer Ecke auf der Gegenseite und zum 1:0 durch Ayman Bengarbi führte (22.). Ebenfalls nach einer Ecke kam Weilbach noch vor dem Seitenwechsel zum Ausgleich (34.). Gegen Ende der Partie wurde es hektisch. Einen langen Ball von TS-Torwart Niko Woywodt konnte Kevin Aukal erlaufen, setzte sich gegen den Torwart durch und schob zum späten Siegtreffer ein (69.). Trotz langer Nachspielzeit brachten die Gastgeber das Ergebnis verdient über die Zeit.

Die C2 unterlag in einem Testspiel auswärts Germania Großkrotzenburg. Zunächst ging das Team von Jannik Zeise und Niklas Winter durch die Tore von Keyla Niklas Müller (10.) und Mirza Korndörfer (23.) mit 2:0 in Front. Sieben Gegentore in Folge waren die Antwort der Hausherren. Franz Eymann (58.), Kiano Longhitano (65.) und Faris El Ouali (70.) betrieben am Ende Ergebniskosmetik.

Torreiche Spiele der jüngsten TS-Kicker

Die F1 siegte bereits am Mittwoch beim FSV Groß-Zimmern mit 14:1 Toren. Die F2 unterlag dem SV Münster III mit 4:6. Die G1 gewann dagegen beim SV Münster mit 8:3 Toren.

Ausblick Testspiele der TS-JugendSamstag, 10.10.2020: SV St. Stephan Griesheim – C1 (14:30 Uhr), Spvgg. Fechenheim – B2 (16 Uhr), Sonntag, 11.10.2020: B1 – Karbener SV (11 Uhr), 1. FC Erlensee II – C2 (11:30 Uhr), A1 – SG Wiking Offenbach (13 Uhr).

Vereinsnachrichten KW 40-20

Turnen/Gymnastik – Übungsbetrieb während der Herbstferien

Alle Jazztanzgruppen trainieren auch in den Herbstferien (5. bis 17. Oktober) zu den gewohnten Zeiten im Sportplatz-Gymnastikraum. Bis auf wenige Ausnahmen finden auch die Übungstunden im Bereich Turnen/Gymnastik in der TS-Halle während der beiden Ferien-Wochen zu den gewohnten Zeiten statt. Eltern-Kind-Turnen 1,5 bis 3 Jahre (Montag 15.30 Uhr) und Kleinkinderturnen 3-4 Jahre (Montag 16.30 Uhr) jeweils mit Irene. Hier muss lediglich die Übungsstunde Kinderturnen von 5-7 Jahre mit Anna und Marion (Montag 17.30 Uhr) am 5.10. und 12.10. urlaubsbedingt ausfallen – auch die Gruppe „Ballgewöhnung“ von Charleen und Isabel pausiert am Dienstag 6.10. und Dienstag 13.10.2020. Keine Pause gibt es bei der Frauen-Gymnastik mit Monika Müller (Montag ab 9.15 Uhr), der Dienstag-Frauen-Gymnastik mit Claudine/Barbara (19.00 Uhr) und der Gruppe „Man(n) dehnt sich“ (Dienstag, 19.15 Uhr). Die Senioren-Sportstunden mit Manuela Auer finden in den Ferien ebenfalls zu den gewohnten Zeiten (Dienstag 9.00 Uhr und Donnerstag 10.00 Uhr). Allerdings wird hier wegen Urlaub der Übungsleiterin vom 24.9.bis 3.10. pausiert.

Tischtennis-Jedermannturnier am 23. Oktober

Das diesjährige vereinsinterne TT-Jedermannturnier ist für Freitag, den 23.10.2020, ab 18.00 Uhr, Saalöffnung 17 Uhr geplant. Jedes Vereinsmitglied darf am Turnier teilnehmen. Die Anmeldung ist verpflichtend und muss bei Abteilungsleiter Andreas Arndgen per E-Mail an andreas.arndgen@t-online.de oder Tel. 0176/21671211 vorgenommen werden.

Neumann-Team nach Heimsieg wieder Tabellenführer

Punkte sammeln ist das Motto vom ersten Spieltag an gewesen. Nach 5 Spielen stehen bereits 13 Punkte auf der Habenseite, gewann die Erste das zweite Heimspiel der Saison gegen den SV der Bosnier Frankfurt mit 2:1. Ein dickes Brett müssen unsere Mannen aber am kommenden Samstag bohren, wenn es um 17 Uhr beim SV Unter-Flockenbach um die nächsten Verbandsliga-Punkte geht.

Das Heimspiel gegen die Bosnier begann mit einem frühen Rückstand. Einen Ball in die Tiefe konnten die Gäste zur Führung nach 11 Minuten nutzen. So ganz auf dem Platz war die TS-Defensive da noch nicht. Offensiv wurde es dann aber besser, Serkan Kozlu traf einen Flankenball nach 21 Minuten noch nicht richtig. So musste es erstmal ein Handelfmeter richten, den Manuel Profumo in der 30. Minute abgebrüht zum verdienten Ausgleich verwandelte. Nur sieben Minuten später steckte Firrantello im Frankfurter Strafraum gekonnt zu Yannik Schultheis durch, der flach ins lange Eck zur Führung traf. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Manuel Profumo nochmals am Gästekeeper. Nach dem Seitenwechsel ging es hoch und runter, beide Mannschaften hätten ein Tor erzielen können. Für die TS vergaben Dennis Profumo und Sevket Yildirim die größten Chancen. Die Gäste versuchten dagegen alles, um einen Elfmeter zu bekommen. Am Ende war nochmal Hektik geboten, als die Bosnier mehrere Standardsituationen vor das Tor brachten, aber TS-Torwart Tjarde Blümler war stets entschlossen und aufmerksam zur Stelle.

1B mit Remis im Derby beim KSV

Die zweite Mannschaft hat beim KSV Urberach im Derby 1:1 Unentschieden gespielt. Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Oliver Hitzel-Kronenberg den starken TSV Altheim auf dem TS-Sportplatz.

Das Spiel in Urberach fand auf dem schwer bespielbaren Nebenplatz statt, woran sich die 1B erstmal gewöhnen musste. Demnach waren die Urberacher in der ersten Halbzeit besser, die Gäste kamen mit dem Geläuf nur schwer zurecht. Nach dem Seitenwechsel wurde die Zweite besser und ging verdient durch Kapitän Niklas Winter in Front. Nach einem Freistoß kassierte man aber den 1:1 Ausgleich. Einen klaren Elfmeter bekam das Team von OHK in der Schlussphase nach einem Foul des KSV-Torwarts an Max Lortz verweigert. So endete das A-Liga Derby Remis. Hitzel-Kronenberg hatte nach dem Spiel ein kurzes Fazit: „Auf dem Platz war leider kein Fußball möglich, wobei das jetzt nicht als Entschuldigung herhalten soll. Der KSV war in der ersten Halbzeit besser, wir in der Zweiten. Somit ein Remis, über das wir uns nicht beschweren dürfen.“

1C fehlt in Raibach/Umstadt das Spielglück

Die dritte Mannschaft unterlag bei der SG Raibach/Umstadt mit 1:3. Am kommenden Sonntag gastiert der TSV Lengfeld II an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Anstoß ist um 13 Uhr.

Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Anfangsphase, in der die Gäste gut standen. Die Hausherren agierten viel über lange Bälle. In der 20. Und 28. Minute setzte sich Raibach/Umstadt aber zweimal durch und ging in Führung. Die Antwort der Dritten passte aber auf den Punkt. Nach 31 Minuten verwandelte Martin Scharf einen Freistoß aus ca. 30 Metern zum Anschluss. Mit einem guten Gefühl ging man in die zweite Spielhälfte, in der aber auch die Gastgeber kompakter agierten, was es der 1C schwer machte, Chancen herauszuspielen. Eine unglückliche Abseitsentscheidung verhinderte die vielleicht größte Chance. Einen Querschläger nutzten die Hausherren letztlich für die Entscheidung (88.). Scharf war dennoch nicht unzufrieden: „Uns hat heute etwas das Spielglück gefehlt. Ansonsten war das keine schlechte Leistung von uns, auf der wir aufbauen können.“

U19 kassiert Last-Minute Ausgleich im Topspiel

Zwei sehr starke Verbandsligamannschaften trennten sich am Sonntagmittag auf dem TS-Kunstrasenplatz 3:3 Unentschieden. Die Punkteteilung ging gegen Rot-Weiß Darmstadt unter dem Strich in Ordnung. Nach 9 Minuten behauptete Daniel Heidenreich einen Ball und verwandelte eiskalt zum 1:0. Einem Lattenfreistoß ließen die Darmstädter per Heber den Ausgleich folgen, auch wenn dem wohl ein Foulspiel vorherging (21.). Eine TS-Großchance beantworteten die Gäste mit der Führung durch einen Foulelfmeter (24.). Nur zwei Minuten später traf Niclas Guber aber mit einem direkt verwandelten Freistoß aus dem Halbfeld sehenswert ins lange Eck zum Ausgleich (26.). In der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber wieder in Führung, nachdem Heidenreich einen Eckball direkt verwandelte (56.). Doch hatte das Spitzenteam aus Darmstadt viel Offensivpower auf dem Platz, die Hausherren dagegen große Mühe, diese zu verteidigen. In der Nachspielzeit vergab zunächst Arben Mustafa die Entscheidung, quasi im Gegenzug bekam das Team von Paul Petrina den Ball nicht entscheidend geklärt, woraus das ärgerliche, aber gerechte 3:3 resultierte.

U17 gewinnt Derby gegen Rodgau – B2 kassiert späten Ausgleich

Die B1 hat den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer JSK Rodgau mit 3:0 geschlagen. Dabei war das Team von Michael Schulz überlegen und gewann verdient. Die Führung erzielte per Direktabnahme in der 28. Minute Eric Popii. Weitere Chancen vor dem Seitenwechsel vergaben Ivano Pandza und Mehdi Kohistani. Nach der Pause entwickelte sich ein offenes Spiel, auch die Rodgauer hätten ein Tor erzielen können. Insgesamt war es aber ein richtig guter Auftritt der U17, die erst durch den eingewechselten Thomas Konietzko die Großchance zum 2:0 vergaben. In derselben Minute sollte es durch den ebenfalls eingewechselten Musa Erez aber doch noch klappen. Er wurde von Joshua Brings bedient und traf flach (67.). In der Nachspielzeit setzte Konietzko die Kirsche auf die Torte und sorgte für den 3:0 Endstand.

Die B2 von Younes Chouri und Milo Gajic hat in der Gruppenliga gegen RW Darmstadt II 1:1 Remis gespielt. Dabei brachte Jonathan Schwaar die Gastgeber nach 37 Minuten mit 1:0 in Front. Kurz vor dem ersten Saisonsieg der U16 fanden die Darmstädter doch noch die späte Antwort (79.) und nahmen einen Punkt mit.

U15 unterliegt in Fulda – C2 holt zweiten Punkt

Im dritten Hessenligaspiel unterlag die C1 der TS Ober-Roden bei JFV Viktoria Fulda mit 0:3. Der Gegner aus Osthessen war dabei nicht unschlagbar, es fehlte bei den TS‘lern jedoch über fast das gesamte Spiel der Mut, um etwas zu erreichen. Die Beherztheit, die beim Remis gegen Makkabi Frankfurt noch deutlich sichtbar gewesen war, bekam das Team von Hakan Firat nicht auf den Platz. So geriet man vor der Pause in Rückstand (20.), ehe Fulda nach dem Seitenwechsel den Sack zumachte (45., 70.). Offensiv war es letztlich zu wenig gegen einen Gegner, der am Ende die Tore machte und deshalb verdient gewann.

Bei der JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach holte die C2 von Jannik Zeise und Niklas Winter ein 1:1 und damit den zweiten Punkt in der Gruppenliga-Saison 2020/21. Zur Pause noch in Rückstand liegend (25.) glich Vince Hitzel Kronenberg in der 50. Minute aus.

D1 Gruppenliga – Keine Gegentore für die Jüngsten

Die D1 unterlag in der Gruppenliga bei RW Walldorf mit 0:4. Die D2 musste sich im Derby bei Germania Ober-Roden II mit 1:3 geschlagen geben. Die E1 gewann bei der KSG Georgenhausen mit 5:0. Die E2 besiegte die JSG Otzberg II mit 6:0. Die F1 gestaltete ihr Derby gegen den FV Eppertshausen deutlich und ging mit einem 9:0 Sieg vom Platz.

Ausblick Jugendfußball

Donnerstag, 01.10.2020: F2 – SV Münster III (18 Uhr), Freitag, 02.10.2020: GSV Gundernhausen II – G2 (18 Uhr), Samstag, 03.10.2020: SV Münster – G1 (10 Uhr), Germania Ober-Roden III – E2 (14 Uhr), SC Hassia Dieburg – A1 (Kreispokal / 15 Uhr), C1 – Germania Weilbach (16 Uhr), FV Bad Vilbel – B1 (19 Uhr), Sonntag, 04.10.2020: FSV Groß-Zimmern – F1 (10 Uhr), Germania Großkrotzenburg – C2 (Testspiel / 11 Uhr).

Frauen verlieren in Mörfelden

Die TS-Damenmannschaft, die sich über immer mehr Comebacks freuen darf, hat beim SC Kickers Mörfelden II mit 2:5 verloren. Dabei ging das Spiel gut los. Die beiden Wiedereinsteigerinnen Maike Falsone (13.) und Jacqueline Niesel (22.) brachten die TS mit 2:0 in Front. Defizite in der Rückwärtsbewegung brachten aber den Anschlusstreffer vor der Pause (26.). Nach dem Seitenwechsel wurden gute Möglichkeiten der Gäste vergeben, das Ergebnis wieder auszubauen. Nach zwei unglücklichen Gegentreffern (49., 55.) musste man dann aufmachen und fing sich zwei weitere Tore (64., 69.). Eine deutliche, aber dennoch vermeidbare Niederlage in Mörfelden.