Vereinsnachrichten KW 29-19

Endspurt im TS-Sommergarten 2019

Die 25. Auflage des TS-Ferien-Biergartens biegt auf die Zielgerade ein. Das Biergarten-Vergnügen an der Dr.-Walter-Kolb-Straße dauert noch bis zum kommenden Sonntag (21.7,). Heute und am morgigen Freitag ist der Sommergarten ab 17.00 Uhr, am Samstags ab 16.00 Uhr und am Sonntag ab 10.00 Uhr geöffnet. Am Schlusswochenende steht noch einmal Livemusik auf dem Programm. Und zwar beim „Spanischen Abend“ am Samstag (20. 7.) An diesem Tag wird auch wieder Paella, stilecht vor Ort zubereitet, auf der Speisekarte stehen. Ab 16.00 Uhr beginnt der Verkauf der Portionen – und geht so lange der Vorrat reicht. Die Portionen der ersten Pfanne werden gegen 18.30 Uhr, die der zweiten Pfanne dann gegen 20.00 Uhr serviert. Ab 18.30 Uhr sorgt Roberto Moreno wieder für die passenden Klänge; spanische Getränke-Spezialitäten ergänzen das Angebot für die Besucher. Am Sonntag geht es ab 10.00 Uhr schließlich mit dem letzten „Speck & Eier-Frühstück“ in den Finaltag. Der endet nach der Schlussglocke für die „letzte Runde“ pünktlich um 22.00 Uhr.

Bei „TSummer feelings“ stimmte nur das Wetter nicht

Eine in sich gelungene Veranstaltung resümierte der Jugendausschuss, der am Samstag im Rahmen des Sommergartens sein „TSummer feelings“ veranstaltete. Bei Cocktails, sommerlicher Musik und abwechslungsreichen Spielen fehlte eigentlich nur eins – das Sommerwetter. Dennoch wurde den Gästen einiges geboten, vor allem die Kinder kamen beim Wasserspritzen, Wikinger-Schach, Fußballtennis und bei immer wieder aufkeimenden Wasserschlachten auf ihre Kosten. Die Dekoration, sowie die kleinen Pools und Liegestühle leisteten auch für die Erwachsenen ihren Beitrag zur Entspannung am Samstagnachmittag. Obwohl die merklich den Platz unter dem wohlig-warmen Pergola-Biergarten-Dach vorzogen – dort sommerliche Temperaturen vorfanden.

Guter Start ins Rödermark-Turnier –

souveräner Pokalspiel-Sieg bei Hassia Dieburg

Mit einem 2:2 gegen den KSV Urberach und einem 2:1 Erfolg gegen den FC Viktoria Urberach begann für die 2. Mannschaft der TS der „2. Kreisliga-Cup“ beim 43. Rödermark-Fußballturnier auf dem Gelände des 1. FC Germania. Leider musste der im Vorjahr neu ausgerichtete Rödermark-Fußballtreff mit dem kurzfristigen Rückzug der TG Ober-Roden gleich einen Rückschlag hinnehmen. Nicht nur für Veranstalter Germania eine mehr als ärgerliche Angelegenheit. Weil: So macht eine langfristig ausgelegte Saison-Vorbereitung wahrlich wenig Spaß.

Für die 1. Mannschaft der TS begann das Rödermark-Turnier mit einem 2:0 Erfolg gegen den Offenbacher Gruppenligavertreter SG Nieder-Roden. „Für uns war das vor allem ein Testspiel, der Sieg ist unter dem Strich verdient“, sagte Trainer Bastian Neumann. Mit viel jugendlicher Power startete die Erste in das Spiel, bis auf Yannik Schultheis standen fünf Ex- oder noch U19-Spieler in der Anfangsformation. Dementsprechend kam man nicht so gut ins Spiel, konnte sich aber nach ca. 20 Minuten und einem Abseitstor der Gäste langsam steigern. Mit dem erhöhten Tempo kamen auch Torabschlüsse, die nicht allerdings nicht zwingend waren. Nach einem abgeblockten Hesse-Freistoß nahm Marc Andres den Ball direkt und hatte etwas Glück, dass der Ball vom Pfosten gegen den Rücken von SGN-Torwart Piesker und ins Tor sprang (30.). Auch nach dem Seitenwechsel gelang bei weitem auch nicht alles, insgesamt war Neumann aber zufriedener. In der 83. Minute machte Lucas Sitter nach schönem Angriff über Moritz Schlögl und Flanke von Bene Strauß per Kopf den Deckel drauf. Damit deutet sich sowohl beim Kreisliga- als auch beim 1. Mannschaftsturnier am Sonntagnachmittag an der Frankfurter Straße ein „Endspieltag“ zwischen Blau-Schwarz und Rot-Weis an. Im Aufeinandertreffen zwischen der TS und der Germania geht es sowohl bei 2. (Sonntag 13.45 Uhr) als auch bei 1. Mannschaft (Sonntag 16.00 Uhr) um den Turniersieg. Allerdings muss die TS-Verbandsligatruppe dafür noch das Spiel am morgigen Freitag (Anstoß 19.30 Uhr) gegen Hassia Dieburg möglichst ohne Niederlage überstehen.

Gegen eben diese Hassia Dieburg bestand man am vergangenen Sonntag die erste Pflichtspiel-Herausforderung der Spielzeit 2018/2019 mit einem souveränen 4:0 Auswärtserfolg. Der Kreispokal-Titelverteidiger aus Dieburg unterlag gegen seinen Vorgänger TS Ober-Roden in der erste Runde 2019/2020 letztlich chancenlos und auch in der Höhe verdient. Wobei man beiden Teams die frühe Zeit in der Vorbereitung und die nicht einfach zu bespielende „Wiese am Dieburger Wolfganghäuschen“ anmerkte. Max Waas, neben neun aus der A1 entwachsenen Akteuren einzig neuer Name im TS-Kader, ebnete mit zwei gelungenen Hereingaben vor der Pause den Weg in die zweite Pokalrunde. Hereingabe Nummer 1 beförderte ein Dieburger Abwehrspieler zum 1:0 ins eigene Netz; bei Hereingabe Nummer 2 erwischte Alex Kriegsch das Leder nach energischem Einsatz perfekt – die Begegnung war früh entschieden. Lucas Sitter und Mert Bark trafen im abwechslungsreicheren zweiten Durchgang zum 4:0 Endstand. Das Ergebnis nach 90 Minuten hätte letztlich aber auch 6:1 oder 7:2 lauten können.

Vereinsnachrichten KW 28-19

„Halbzeit“ im TS-Sommergarten 2019

Die 25. Auflage des TS-Ferien-Biergartens scheint eine ganz besondere zu werden. Weil: So viel Gäste wie bei der Schagerparty am vergangenen Freitag gab es in TS-Sommergärten vorher nur bei Schlußtagen der Rödermark-Turniere in den 80‘er und frühen 90‘er Jahren. Zudem darf man sich tag- täglich über ein „volles Haus“ freuen. Daher die Bitte des TS-Vorstandes an die TS-Mitglieder: Auch in der „zweiten Halbzeit“ anpacken und mithelfen. Täglich werktags ab 17 Uhr, samstags ab 16 und sonntags ab 10 Uhr ist unsere Ferien-Biergarten noch bis Sonntag 21. Juli geöffnet.

TSummer Feelings im Sommergarten

Am kommenden Samstag (13.7.) bringt unser Jugendausschuss wieder Sommergefühle in den TS-Sommergarten. Zum zweiten Mal lädt der JUu zu Cocktails, Eis und Abkühlung ein. Als Ergänzung zum Sommergartenambiente bietet sich die Möglichkeit, in Liegestühlen die Füße in kleinen Pools abzukühlen und der sommerlichen Musik von DJ Cronix zu lauschen. Für die Kinder veranstaltet der Jugendausschuss wieder eine Wasserschlacht und weitere abkühlende Spiele, die ihren Zweck erfüllen und zusätzlich Spaß machen. Richtige Sommergefühle und die passende Athmosphäre entstehen natürlich vor allem dann, wenn viele Menschen sich darauf einlassen. Der JUA freut sich auf jeden Besucher am Samstagabend im TS-Sommergarten, der um 16 Uhr seine Pforten öffnet.

TS-Fußballer in Früform –

gegen KSV Urberach und SG Nieder-Roden Start ins Rödermark-Turnier 2019

Das TS-Verbandsligateam gewann am vergangenen Samstag auch ihr zweites Testspiel: Nach Viktoria Griesheim (4:0) konnte auch Hessenliga-Aufsteiger Rot-Weis Walldorf bezwungen werden. 3:2 (1.0) stand es nach abwechslungsreichen 90 Minuten.

Lucas Sitter brachte die TS in Führung, als er nach 15 Minuten einen Patzer des Gästeschlussmanns ausnutzte. Die Gäste, lange Zeit mit mehr Ballbesitz, kamen in der 51. Minute durch Takero Itoi zum Ausgleich, Firat Tayboga (62.) markierte die 2:1 Gästeführung. Mario Gotta drehte schließlich in der Schlussphase mit zwei Treffern (72./82.) die Partie aber nochmals zum 3:2 Endstand. Am morgigen Freitag (12.7.) trifft das Team von Bastian Neumann ím Rödermark-Fußballturnier auf dem Gelände des FC Germania Ober-Roden auf die SG Nieder-Roden. Zwei Tage später (Sonntag, 14.7., Anstoß 16 Uhr) steht das erste Saison-Pflichtspiel an. In der ersten Runde des Dieburger Kreispokals tritt man bei Hassia Dieburg an.

Die 2. Mannschaft startet beim „2. Rödermark-Kreiligacup“ auf dem Gelände des 1. FC Germania ihre spielerische Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020. Die Relegationsniederlage und der Abstieg sind verdaut – das wiederum verjüngte Team wird den neuerlichen Versuch wagen, in die Kreisoberliga Dieburg/Odenwald vorzudringen. Am morgigen Freitag um 17.30 Uhr ist der KSV Urberach auf dem Germania-Sportgelände der erste (Testspiel-) Gegner in der neuen Saison.

Gegen den C-Ligisten Viktoria Klein-Zimmern II gewann die 3. Mannschaft ihr erstes Testspiel mit 4:1 (4:0). Unter dem neuen Spielertrainer-Trio um Kapitän Martin Scharf, Massimo Buonomo und Patrick Skorupa glückte der erste Auftritt auf dem heimischen Rasenplatz. Vor allem vor der Pause durften sich zahlreiche Sommergarten-Besucher über ein ansehnliches Fußballspiel mit engagiertem Fußball freuen. Die sich nach Vorlage der Terminlisten abzeichneten Punktspiel-Sonntag-Großkampftage in der neuen Saison -mit oftmals vier Heimspielen von A1 bis 1. Mannschaft in Folge- dürften keine Langeweile aufkommen lassen.

Vereinsnachrichten KW 27-19

Sommer, Sonne, TS-Sommergarten

Schon der Probelauf bei „der inoffiziellen Eröffnung“ mit der Meisterehrung der Jugendabteilung passte; beim „offiziellen“ Eröffnungs-Platzkonzert mit dem Musikverein 03 Ober-Roden und ihrem Dirigenten Johannes Maurer einen Tag später startete er dann auch ganz offiziell – der 25. TS-Sommergarten. Und das mit viel Schwung. Mehr als vierhundert bestens gelaunte Besucher beim Start ließen die TS-Helfer gleich richtig ins Schwitzen kommen. Werktags täglich ab 17 bis 22 Uhr, samstag von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr hat der TS-Ferien-Biergarten täglich bis zum 21. Juli geöffnet.

Schlager, Pop & mehr im TS-Sommergarten

Am morgigen Freitag (5.6.) findet die zweite von insgesamt drei Live-Musik-Einlagen im 25. TS-Sommergarten statt. „Schlager, Pop & mehr“ verspricht das musikalische-Duo „CaRo“ – schon seit einigen Jahren Garant für einen besonderen Sommergarten-Abend. Wir immer gilt: Tisch-Reservierungen im Vorfeld sind bei Musik-Veranstaltungen im Sommergarten nicht möglich. Ab 17.00 Uhr ist geöffnet, ab 18.30 Uhr startet das Musik-Programm.

Das TS-Fußball-Startprogramm

Am gestrigen Mittwoch startete das TS-Verbandsligateam mit der Partie gegen den Hessenligisten Viktoria Griesheim seine Testspielserie mit Blick auf die neue Saion. Bereits am kommenden Samstag (6.6., Anstoß 16.00 Uhr) kommt mit Rot-Weis Walldorf einer der Aufsteiger in diese Hessenliga, eröffnet sportlich das zweite Biergarten-Wochenende im Rahmen des 25. TS-Sommergartens.

Das Rödermark-Fußballturnier, in diesem Jahr beim 1.FC Germania Ober-Roden, startet für die 1. Mannschaft am Freitag, dem 12. Juli, mit der Begegnung gegen die SG Nieder-Roden. Bereits zwei Tage später dann bereits das erste Pflichtspiel der neuen Saison: In der 1. Runde des Dieburger Kreispokals ist die TS (Kreispokalsieger 2018) bei der Dieburger Hassia (Kreispokalsieger 2019) zu Gast.

Die 2. Mannschaft beginnt nach dem Abstieg aus der Kreisoberliga ihre Vorbereitng auf die neue A-Ligasaison mit ihrem ersten Spiel beim Rödermark-Kreisliga-Cup gegen den KSV Urberach (Freitag12.7., Anstoß 17.30 Uhr). Die 3. Mannschaft absolviert ihr erstes Testspiel am kommenden Sonntag, 7. Juli, Astoß 15.00 Uhr, auf eigenem Platz gegen Viktoria Klein-Zimmern II.

Auch die Terminlisten-Entwürfe für die neue Punktrunde liegen bereits vor. Die Verbandsligasaison 2019/2020 beginnt für die 1. Mannschaft am 4. August mit einer lange Odenwaldreise – man tritt beim beim FC Unter-Abtsteinach an. Die 2. Mannschaft startet am gleichen Tag in der A-Liga beim TSV Altheim. Die „Dritte“ muss sich noch gedulden, denn die B-LigaSaison 2019/2020 startet für die TS erst am 18. August, mit einem Auswärtsspiel bei der SG Niedernhausen/Rohrbach.

Vereinsnachrichten KW 26-19

Sommergarten feiert 25. Geburtstag

Am morgigen Freitag, dem 28. Juni, pünktlich um 17.00 Uhr, öffnet der 25. TS-Sommergarten seine Pforten. Der TS-Ferien-Sportplatz-Biergarten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße steht wieder allen Bürgern offen; der Turnerschafts-Vorstand freut sich über Große und Kleine, Junge und Alte, TS-Mitglieder und Fremde, Sportler, Nichtsportler und sonstige Biergarten- und Brotzeitgenießer. Dies werktags ist von 17 bis 22 Uhr, samstags von 16-22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr – und dies jeweils von Freitag 28. Juni bis Sonntag, 21. Juli 2019.

TS-Gaststätte hat Sommer-Urlaub

Wie immer in der „Sommergartenzeit“ an der Dr.-Walter-Kolb-Straße nehmen die Gaststätten-Pächter ihren wohlverdienten Sommerurlaub, bleibt die Gaststätte „Zur Turnerschaft“ an der Friedrich-Ebert-Straße geschlossen. Erster Öffnungstag nach den Betriebsferien ist Montag, 22. Juli.

Sportliche Fahrradtour mit Thomas & Mike

Am kommenden Sonntag, dem 30.06.2019, startet am ersten von vier Sommergarten-Sonntagen die nächste sportliche Fahrradtour mit Thomas & Mike. Man biket im flotten Tempo im Rundkurs über die Dreieicher Stangenpyramiden. Auch sportlich ambitionierte Neulinge sind gerne willkommen. Wie immer besteht Helmpflicht. Abfahrt ist um 9.30 Uhr im TS-Sommergarten, der Abschluss bei einem verspäteten „Speck und Eier Frühstück“ ebenfalls.

Fußball

Saisonabschluss und Meisterehrung Jugend

Am heutigen Donnerstag, dem 27. Juni 2019, ab 17.30 Uhr, findet der Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen statt. Die Einladung für diesen lockeren Ehrungsreigen gilt natürlich wieder für alle Teams und deren Trainer, Betreuer und seinem Anhang: Nicht nur alleine für Meister- und Aufstiegsmannschaften. Und für alle Freunde , Sponsoren und Helfer der Fußballabteilung. Der TS-Vorstand und die Stadt Rödermark können für 10 Meisterschaften auf Kreis- und 2 Titelgewinne auf Regionalebene gratulieren. Bei Grillwurst und kühlen Getränken zu „meisterlichen Preisen“ freut sich der Fußball-Abteilungsvorstand auf eine gesellig-familiäre Sportlerehrung.

Saisonstart der Senioren

Die einen feiern Saisonabschluss – für die anderen beginnt bereits wieder die neue Saison: Dritte Mannschaft (Do, 27.6.) und 1. Mannschaft (Sa 29.6.) starten mit ihrer ersten Trainingseinheit in die Spielzeit 2019/2020. Die 2. Mannschaft schließt sich eine Woche später an. Das Verbandsligateam von Bastian Neumann hat bereits am Mittwoch, dem 3. Juli, den Hessenligisten Viktoria Griesheim im ersten Testspiel zu Gast (Anstoß 19.00 Uhr). Drei Tage später, an Samstag,6. Juli, kommt mit RW Walldorf (Anstoß 16.00 Uhr) der nächste Hessenligist zum Testspiel an die Dr.-Walter-Kolb-Straße. Vom 11. bis 21. Juli hat in diesem Jahr der 1. FC Germania Ober-Roden zum Rödermarkturnier eingeladen – 1. und 2. Mannschaft der TS gehören zu den Teilnehmern. Ganz früh auf dem Terminkalender steht auch das erste Pflichtspiel der neuen Saison: Im Pokalspiel der 1. Runde 2019/2020 stehen sich am Sonntag, 14. Juli, am Dieburger Wolfgangshäuschen der Kreispokalsieger 2019 (Hassia Dieburg) und der Kreispokalsieger 2018 (TS Ober-Roden) gegenüber.

E1 erlebt interessante und lehrreiche Hessenmeisterschaften

An- und Abreise im modernen Reisebus, Top-Betreuung am Veranstaltungsort durch den Veranstalter und die Offiziellen des Hessischen Fußballverbandes – im nordhessischen Niestetal bei Kassel endete mit dem Hessischen Landesentscheid für die E1-Junioren der Turnerschaft am vergangenen Sonntag eine interessante und erfolgreiche – besonders aber eine lehrreiche Fußballsaison. Die Meisterschafts-Endrunde der 16 Hessischen Fußballregionen waren wie schon im Vorjahr, auch da mit TS-Beteiligung, als Mannschafts-Mehrkampf strukturiert. Vier Gruppenspiele und die fußballspezifische Vielseitigkeitsprüfung für das DFB-Fußballabzeichen flossen in die Gesamtwertung ein. Mit Platz 11 in der Endabrechnung, die vom KSV Hessen Kassel gewonnen wurde, lag man zwar um einiges hinter dem Vorjahresergebnis – doch unterm Strich war es für den gesamten Reisetross ein tolles Erlebnis.

Vereinsnachrichten KW 25-19

TS-Sommergarten feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag::

Seit einem Vierteljahrhundert gibt‘s den beliebten Ferien-Biergartentreff der Turnerschaft –

Start 2019 am 28. Juni mit Platzkonzert des Musikverein 03 Ober-Roden

Nach den „sportlich-bewegten“ Bundesjugendspielen und Fußball-Jugendturnieren nähert sich der gesellige Teil beim TS-Sportplatzsommer 2019 in Ober-Roden – der Countdown für den 25. TS-Sommergarten läuft. Er öffnet am Freitag, dem 28. Juni, pünktlich um 17.00 Uhr seine Pforten.

Im Jahr 1995, zum 100-jährigen Jubiläum der Turnerschaft Ober-Roden als Alternative zu immer risikoreicheren Zeltfesten erfunden, ist der Ferien-Sportplatz-Biergarten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße mittlerweile seit einem Vierteljahrhundert beliebter Sommertreff – und dies immer mit dem Start in die Sommer-Schulferien. Und wie seit langen Jahren üblich startet er „mit Pauken und Trompeten“, mit einem Platzkonzert des Musikverein 03 Ober-Roden.

Auch ansonsten wartet auf die Besucher erneut viel Bewährtes. Während der gut drei Wochen gibt es noch zwei weitere Live-Musik-Einlagen. Am Freitag, dem 5 Juli, wird mit dem Schlager-Duo „Caro“ gefeiert. Mit stilecht zubereiteter Paella, und spanischer Folkloremusik geht es am 20. Juli in den diesjährigen Sommergarten-Endspurt. Dazwischen dürfen sich junge und jung gebliebene Sommergarten-Fans in einer weiteren Sonderverabstaltung auf „TSummer feelings“ (Samstag, 13.7.) freuen.

Alle TS-Sommergarten-Sonntage werden wieder mit einem „Speck & Eier-Frühstück begonnen, ansonsten wird die Speisekarte von „Worschtsalat & Co.“ dominiert. Jeweils freitags und samstags fließt aus den Zapfhähnen neben Weizen und Pils auch Kölsch-Bier.

Das Turnerschafts-Gelände steht wieder allen Bürgern offen; der Turnerschafts-Vorstand freut sich über Große und Kleine, Junge und Alte, TS-Mitglieder und Fremde, Sportler, Nichtsportler und sonstige Biergarten- und Brotzeitgenießer. Dies werktags ist von 17 bis 22 Uhr, samstags von 16-22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr – und dies jeweils von Freitag 28. Juni bis Sonntag, 21. Juli 2019. Wie immer in der „Sommergartenzeit“ an der Dr.-Walter-Kolb-Straße nehmen die Gaststätten-Pächter ihren wohlverdienten Sommerurlaub, bleibt die Gaststätte „Zur Turnerschaft“ an der Friedrich-Ebert-Straße geschlossen.

D1 knapp am Gruppenliga-Aufstieg gescheitert – B1 bleibt Verbandsligist

Die letzten Entscheidungen sind gefallen, die Fußballsaison 2018/2019 ist für die TS-Nachwuchsteams bis auf den  hessischen Landesentscheid der E1-Jugend beendet. Dieser findet am Sonntag (23.6.) in Niestetal (bei Kassel) statt und ist als Vielseitigkeitswettbewerb ausgeschrieben. Das letzte Pflichtstpielbestritt die D1 mit dem Rückspiel in der Relegation gegen den JFV Lohberg/Nieder-Ramstadt/Modau Nach einer 0:3 Auswärtsniederlage im Hinspiel unter der Woche reichte ein 2:0 Heimsieg im Rückspiel leider nicht mehr für eine vollständige Aufholjagd. Im Hinspiel agierte man selbst mit viel Ballbesitz und hatte das Spiel „eigentlich“ im Griff. Die Gastgeber machten drei Tore aus drei Chancen, während man selbst vorne nicht zwingend genug agierte. Von Trainer Niklas Winter prägnant zusammengefasst: „Es lief alles gegen uns.“ Besser und dennoch ähnlich gestaltete sich das Rückspiel zu Hause. Bei vollständiger Spielkontrolle erzielten Noah Suffa und Dominik Jozic die beiden Tore, die leider nicht ausreichten. Die Gäste verbarrikadierten das eigene Tor und verteidigten am Ende erfolgreich mit Mann und Maus. Auch hier geht die Gratulation an die Gegner, unsere D1 verbleibt in der Kreisliga. Dennoch hat das Team von Niklas Winter eine tolle Saison gespielt und als Kreismeister – was vorher nicht das Ziel war und womit keiner gerechnet hatte – die Runde abgeschlossen. Für diese Leistung darf der Verein dem Trainer und dem Team gratulieren. Übrigens auch der U17, die in der Verbandsliga trotz Nicht-Aufstieg am Ende eine erfolgreiche Saison in der Spitzengruppe bestritten hat.

Auch die B1-Junioren spielt in der neuen Saison in der gleichen Liga. Sie gewann zwar letzte Woche das Entscheidungsspiel gegen den FV Biebrich und stand damit in Lauerstellung. Die U17 des SV Darmstadt 98 setzte sich in der Bundesliga-Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern aber durch und verhinderte damit eine Kettenreaktion, die die TS-B1 in die Hessenliga-Relegation „gespült“ hätte. So verbleibt das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel in der Verbandsliga. Die sportlichen Glückwünsche gehen hiermit natürlich an die Doppelaufsteiger vom Böllenfalltor (U17 & U16). Der Karbener SV bestreitet die Hessenliga-Relegation gegen den KSV Baunatal.

Meister-Ehrungen am 27. Juni

Acht Misterschaften im Fußballkreis Dieburg, zwei Regionaltitel der Fußballregion Darmstadt und ein 3. Platz bei Hessenmeisterschaftenwurden insgesamt erreicht: Nach dem „Rekord-Vorjahr“ mit 15 Titelgewinnen erneut eine stolze Bilanz. Die wird am am Donnerstag, dem 27. Juni 2019, ab 17.30 Uhr, auf dem Sportplatz, beim Jugendfußball-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen entsprechend von TS-Vorstand und Stadt Rödermark gewürdigt.

Die Einladung für diesen lockeren Ehrungsreigen gilt natürlich wieder für alle Teams und deren Trainer, Betreuer und seinem Anhang: Nicht nur alleine für Meister- und Aufstiegsmannschaften. Wir möchten gerne wieder die sportlichen Bilanzen aller Jugendteams würdigen. Die Stadt Rödermark hält nach ihren Ehrungsrichtlinien für jeden Spieler aus den Meistermannschaften eine Ehrenurkunde bereit – die TS und einige Sponsoren laden zu Grillwurst und kühlen Getränken ein. Wir freuen uns auf eine gesellig-familiäre Sportlerehrung.

Vereinsnachrichten KW 24-19

Sommergarten-Countdown läuft

Nach den „sportlich-bewegten“ Bundesjugendspielen und Fußball-Jugendturnieren nähert sich der gesellige Teil beim TS-Sportplatzsommer 2019 – der 25. TS-Sommergarten steht vor der Tür. Der öffnet offiziell am Freitag, dem 28. Juni, pünktlich um 17.00 Uhr seine Pforten. Der TS-Vorstand trifft sich am Montag, dem 17. Juni, ab 19.00 Uhr, zu seiner nächsten Vorstandssitzung – und dies am „Ort des Geschehens“, an der Walter-Kolb-Straße, um letzte Vorbereitungsarbeiten zu koordinieren.

Jubiläums-Fastnacht-Motto steht

Hauptthema der Abteilungsversammlung Unterhaltung in der vergangenen Woche: Die Wahl des Kampagnenmottos für das 125. TS-Jubiläumsjahr 2020. Am Ende wurde auf demokratischem Weg ein Motto gewählt, das passender kaum sein könnte. Auf „Steampunk“ in der vergangenen Fastnachtszeit folgt nun: 125 Jahre TS – „Mit Glitzer, Glanz und Gloria, ein Prost auf’s TS-Jubeljahr!“ Damit wird das Motto zum Programm und kostümtechnisch vielseitig umsetzbar. Hauptsache es glitzert und glänzt, sodass die Jubiläumsveranstaltungen den Rahmen bekommen, den sie verdienen. Am 24.01.2020 findet die Damensitzung in der Kulturhalle statt. Am 07.02.2020 folgt die Oldie-Night im Jazzkeller. Am Sitzungswochenende geben sich die Tanz und Spaß-Sitzung am 15.02.2020, erstmals unter der Leitung von Sitzungspräsident Max Auth und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow am 16.02.2020 die Karnevalsklinke in die Hand. Aus TS-Sicht wird die Kampagne wieder mit dem Kindermaskenball am 23.02.2020 abgeschlossen, den erneut der TS-Jugendausschuss mi torganisiert.

Leichtathletik

Gute Ergebnisse beim Pfingstsportfest

Beim Pfingstsportfest in Bruchköbel konnten sich die Leichtathleten der Turnerschaft gut in Szene setzen. Für Tammy Wanner gab es zweimal persönliche Bestleistungen. Im 75 m Lauf blieb sie erstmals unter 11 Sekunden und belegte in 10,77 Sek. Platz fünf. Darüber hinaus erreichte sie noch Platz vier im Weitsprung mit 4,30 m. Maira Waller erreichte im Hochsprung Platz fünf mit 1,33 m, sowie Platz elf über 75 m in 11,23 Sekunden. Beide Mädchen starteten in der Klasse W13. Eva Hente, Jahrgangsklasse W12 wurde im Weitsprung Sechste mit 3,80 m und im 75 m Lauf kam sie auf Platz 13 in 11,88 Sekunden. In der Klasse MU18 erzielten im Weitsprung Till Wohlgemuth Platz sechs mit 5,00 m und Marco Keller Platz elf mit 4,79 m. Im 100 m Lauf erreichte Till Wohlgemuth Platz 13 in 13,15 Sekunden und Marco Keller Platz 15 in 13,35 Sekunden.

Jugendfußball

„Nachsitzen“ für D1- und B1- Jugendteams

E1 für „Schlosser-Cup“ qualifiziert

Auf dem Sportgelände von Rot-Weiß Walldorf hat die B1 das Entscheidungsspiel um Relegations-Platz vier gegen den punktgleichen FV Biebrich mit 3:1 gewonnen und sich damit doch nochmal in Position für eine mögliche Hessenliga-Relegation gebracht. „Was wir in der ersten Halbzeit zu diesem Zeitpunkt der Saison abgeliefert haben, war grandios“, freute sich Trainer Dennis Prüstel, der aus privaten Gründen in der kommenden Saison nicht mehr als ein Teil des Trainerteams mit Michael Schulz fungieren wird. Was seine Jungs gegen Biebrich zeigten, war tatsächlich nochmal ein Ausrufezeichen Richtung mögliche Relegation. Bereits in der ersten Minute hätte man in Führung gehen müssen, tat das aber nicht. Es war auch die Halbzeit des Daniel Heidenreich, der in der 23. Minute die Führung erzielte und nur zwei Minuten darauf per Traumfreistoß in den Winkel nachlegte. Kurz vor der Pause gelang ihm sogar der lupenreine Schulbuch-Hattrick (39.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Gegner nochmal auf, erzielten auch den Anschluss. Mehr gelang ihnen aber nicht mehr. Ein verdienter Sieg, der die Richtigkeit des vierten Platzes untermauerte. Nun heißt es abwarten, ob die U17 vom SV Darmstadt 98 in der Bundesliga-Relegation besteht. Das Hinspiel verloren die Lilien in Kaiserslautern. An diesem Mittwoch folgt in Darmstadt das Rückspiel. Sollten es die Hessen nicht schaffen, in Deutschlands höchste Spielklasse aufzusteigen, darf die U16 der Lilien nicht in die Hessenliga hoch, womit unserer U17 in die Relegation nachrücken würde. Gegner wäre dann der KSV Baunatal, aber zunächst heißt es abwarten.

Die D1 spielte am gestrigen Mittwoch das Entscheidungs-Hinspiel zum Gruppenliga-Aufstieg zunächst beim JFV Lohberg Nieder-Ramstadt/Modau. Das Rückspiel findet für das Team von Niklas Winter am kommenden Samstag, um 12.30 Uhr auf dem Sportgelände der Turnerschaft statt.

Die E1-Junioren haben als Kreismeister und Dritter der Regionalmeisterschaft Darmstadt die Teilnahme am „Wolfgang Schlosser-Cup“ in Grünberg erreicht. Wolfgang Schlosser, langjähriger Jugendchef des Hessischen Fußballverbandes ist der Namensgeber der Abschluss-Veranstaltung der erfolgreichsten E-Juniorenteams in Hessen. In der Sportschule Grünberg liegt die „Wahrheit nicht nur auf dem Platz“ – da ist Vielseitigkeit gefragt. Die Veranstaltung ist für Sonntag, den 23. Juni 2019 terminiert

Jugend-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen am 27. Juni

Auch die längste Saison geht einmal zu Ende. Auf jeden Fall brachte die Spielzeit wieder etliche sportliche Erfolge. Abteilungsleitung und TS-Vorstand möchte den erfolgreichen Mannschaften zusammen mit der Stadt Rödermark sehr gerne wieder für diese Erfolge gratulieren. Und zwar am Donnerstag, dem 27. Juni 2019, ab 17.30 Uhr, auf dem Sportplatz, beim Jugendfußball-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen. Die Einladung für diesen lockeren Ehrungsreigen gilt natürlich wieder für alle Teams und deren Trainer, Betreuer und seinem Anhang: Nicht nur alleine für Meister- und Aufstiegsmannschaften. Wir möchten gerne wieder die sportlichen Bilanzen aller Jugendteams würdigen. Die Stadt Rödermark hält nach ihren Ehrungsrichtlinien für jeden Spieler aus den Meistermannschaften eine Ehrenurkunde bereit – die TS und einige Sponsoren laden zu Grillwurst und kühlen Getränken ein. Wir freuen uns auf eine gesellig-familiäre Sportlerehrung.

37. Fußballwoche der Turnerschaft Ober-Roden eröffnet TS-Sportplatzsommer 2019

Stimmungsvolle Pokalendspiele der Altersklassen C-, D- und E-Jugend des Fußballkreises Dieburg, insgesamt 4 TS-Meisterschaften aber auch 2 TS-Abstiege im Meisterschaftsendspurt und dem Relegationsspiel zur Kreisoberliga — das alles umgeben vom quirlig-lebhaften Turnierbetrieb bei den 8 Turnieren der Allerjüngsten bis hin Umsatzrekorden bei Bratwurst, kühlen Getränken sowie Kaffe und Kuchen auf Zuschauerrängen und im Biergartenbereich: Ihre 37. Fußballwoche wird den Organisatoren der Turnerschaft Ober-Roden sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.

„Alle reinen Turniertage, zudem der Pokalendspieletag an Himmelfahrt und der Schlusstag mit dem Relegationsspiel unserer zweiten Mannschaft gegen Nieder-Kainsbach, sorgtenfür beste Kulissen und für „Großkampftage“ unserer Helfer in Küche, Kaffee- und Getränkeständen“, so Fußball-Jugendleiter Bernd Vor, in dessen Händen die Komplettorganisation der TS-Raditionsveranstaltung auch in diesem Jahr wieder lag.

Die Anhänger des runden Leders erlebten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden ganz viel von dem, was den Fußball und sein „Drumherum“ ausmacht. So wie beispielsweise die TS E1-Jugend; die eben noch ihre Kreismeisterschaft am letzten Punktspieltag bejubelte und wenige Tage später die 1:2 Niederlage Niederlage im Pokalfinale gegen den FV Eppertshausen einstecken musste. Oder den 4:3 Pokalsieg des SV Münster bei der C-Jugend, nach 0:2 Rückstand und in Unterzahl gegen den SC Hassia Dieburg. Oder nicht zuletzt der 3:2 Relegationssieg der SG Nieder-Kainsbach gegen die TS 1b vor über 300 Zuschauern – rund 200 stimmgewaltige davon alleine aus dem Odenwaldörtchen am Rande des Gersprenztals. Die blutjunge TS-Reserve musste trotz 2:0 Führung noch eine Niederlage und damit den Abstieg in die A-Liga einstecken.

Zum optimalen Ablauf der Turnierserie leistete das Wetter einen wichtigen Beitrag; alle Turniere konnten bei nahezu optimalem Fußballwetter bestritten werden. Die ganz wenigen kurzfristigen Absagen konnten von der Turnierleitung recht problemlos umgangen werden – da half auch schon mal ein „Allstar-Team“, gebildet aus Akteuren von jeder Turniermannschaft, aus. Zahlreiche Sponsoren sorgten zudem dafür, das alle Spieler und Spielerinnen bei den Siegerehrungen ihre persönliche Medaille mit auf den Heimweg nehmen konnten.

Als nächste Veranstaltung ist bei der TSO für Donnerstag, 27. Mai, die Sportler- und Meisterschaftsehrung terminiert, einen Tag später startet dann der 25. TS-Sommergarten, der Ferien-Biergarten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße.

Die Endstände und Ergebnisse der 37. TS-Fußballwoche auf einen Blick.

E1 Turnier: 1. SKV Mörfelden, 2. FC Germania Enkheim, 3. FC Freudenberg, 4. TS Ober-Roden I, 5. Kreisauswahl Main-Taunus Kreis, 6. SG Wiking Offenbach, 7. SG Egelsbach, 8. SV Viktoria Klein-Zimmern, 9. FSV Groß-Zimmern, 10. FC Kalbach.

E2 Turnier: 1. SC Eschborn, 2. SG Rosenhöhe, 3. TS Ober-Roden I, 4. TSV Harreshausen, 5. FC Germania Enkheim, 6. SG Nieder-Roden, 7. TSV Auerbach, 8. SV Viktoria Klein-Zimmern, 9. Kreisauswahl MTK, 10. FC Alemania Klein-Auheim, 11. FC Germania Bieber, 12. TS Ober-Roden II, 13. FC Dietzenbach 14. SV Münster, 15. 1.FC Germania Ober-Roden, 16. RW Großauheim.

F1 Turnier: 1. Ludwigshafener SC, 2. SC Viktoria Griesheim, 3. TS Ober-Roden, 4. KSV Urberach, 5. SV Viktoria Preußen Frankfurt, 6. TSV Harreshausen, 7. TG 75 Darmstadt, 8. SG Bornheim Grün-Weiß, 9. FC Germania Ober-Roden, 10. SV Münster, 11. TSG Messel, 12. SV Raunheim.

F2 Turnier: 1. TSV Auerbach, 2. Gemaa Tempelsee, 3. TS Ober-Roden, 4. 1. FC Germania Ober-Roden, 5. TG 75 Darmstadt, 6. SV Viktoria Klein-Zimmern.

Pokalendspiele Fußballkreis Dieburg: SV Münster – JFV Groß-Umstadt 1:9 (D-Junioren), TS OberRoden – FV Eppertshausen 1:2 (E-Junioren), SV Münster – Hassia Dieburg 4:3 (C-Junioren).

D2 Turnier: 1. SG Rosenhöhe U11, 2. FC Dietzenbach, 3. TS Ober-Roden, 4. FC Erlensee, 5. SV Weiterstadt, 6. SC Steinberg 2, 7. SC Viktoria Griesheim, 8. BSC 99 Offenbach, 9. FC Kickers Obertshausen 3, 10. FC Kickers Obertshausen 2.

D1 Turnier: 1. Spvgg 03 Neu-Isenburg, 2. SC Hessen Dreieich , 3. SV Zeilsheim, 4. JFV Hainburg-Seligenstadt, 5. TS Ober-Roden, 6. TSG Wieseck, 7. RW Darmstadt, 8. SC Steinberg.

G1 Turnier: 1. Germania Ober-Roden, 2. Hanaue 93, 3. SG Oberliederbach, 4. TS Ober-Roden, 5. Gemaa Tempelsee, 6. FC Viktoria Urberach, 7. FFC Olympia Frankfurt, 8. TV Crumstadt, 9. SV Münster, 10. FC Kickers Obertshausen, 11. TuS Griesheim, 12. KSV Urberach.

G2 Turnier: 1. Spvgg Neu-Isenburg, 2. Gemaa Tempelsee, 3. SC Eintracht Windecken, 4. TS Ober-Roden I, 5. TS Ober-Roden II.

Vereinsnachrichten KW 23-19

Übungsleiter für Kinderturnen gesucht

Die Turnerschaft sucht weiter dringend nach Übungsleitern für den Bereich Kinderturnen (Breitensport – kein Leistungsturnen) aufgrund großer Nachfrage! Für die Gruppen: Montags von 15:30 – 16:30 Uhr, Mutter/Vater/Kind-Turnen von 1,5 – 3 Jahre; montags von 16:30 – 17:30 Uhr, Kinderturnen von 3-4 Jahre und montags von 17:30 – 18:30 Uhr, Kinderturnen von 5-7 Jahre werden Übungsleiter und Assistenz-Übungsleiter gesucht. Es kann gegebenenfalls auch eine Ausdehnung für weitere Übungsstundenangebote an anderen Tagen vorgenommen werden. Interessierte melden sich bitte bei Peter Hubert Tel. 0151-27245605 oder auch per Mail an pe-hubert@t-online.de.

Mit Auswärtssieg verabschiedet sich die TS U19-Jugend nach 11 Jahren aus der Hessenliga

Auch 1b Teams muss eine Liga tiefer; erfolgreiche Fußballwoche und D1 und D2 Meisterschaften auf der Habenseite

Hinter der TS-Fußballabteilung liegen zwei intensive Wochenden, eingeschlossen in die TS-Fußballwoche 2019. Mit Höhen und Tiefen; mit Meisterschaften, Abstiegen und Endspielniederlagen.

1b Mannschaft in neuer Saison wieder A-Ligist

Nach zwei Relegationsspielen steht der Abstieg der zweiten Mannschaft zurück in die Kreisliga A Dieburg fest. Das einjährige Intermezzo in der Kreisoberliga endet damit in der „Verlängerung“; und die stand letztlich nochmals stellvertretend für die gesamte Saison.

Beim bei 1:4 in Ueberau am Himmelfahrtstag spielte die 1B gut mit und war mindestens auf Augenhöhe. Ein Traumtor von SG-Angreifer Andreozzi kurz vor der Pause (38.), sowie ein Eigentor kurz nach dem Wechsel (47.) brachten die Gastgeber aber in Front. Das 1:2 durch Marius Wertge nach einem schönen flachen Distanzschuss (52.) nährte wieder die Hoffnung im rot-weißen Lager. Und dann waren sie wieder da, die Undiszipliniertheiten einzelner Akteure, die jeden Trainer verzweifeln lassen. Zwei rote Karten lenkten die gesamte Relegation mit Blick aufs Torverhältnis in eine nicht erhoffte Richtung – zwei Gegentore in der 90. Minute und der Nachspielzeit sorgten für den 1:4 Endstand.

Verhinderte bei der SG Uebearu wie beschrieben mangelnde Disziplin ein besseres Ergebnis, so war es gegen den Zweiten der Odenwälder A-Liga fehlende Cleverness und die wie so oft in der vorausgegangenen Spielzeit feststellbare Unkonzentriertheit in ganz wichtigen Situationen. Vor weit über 300 Zuschauer unterlag man gegen die SG Nieder-Kainsbach zum Abschluss der 37. TS-Fußballwoche mit 2:3 – weit über die Hälfte der Zuschauer kamen aus dem Örtchen im Gerprenztal. Und die verwandelten den TS-Kunstrasenbereich im zweiten Abschnitt und vor allem nach dem Schlusspfiff in ein Tollhaus.

Unterstützt durch die U19-Spieler Yannik Schultheis und Marc Andres ging die Mannschaft des Trainergespanns Schierenberg/Hitzel-Kronenberg mit viel Engagement in das endgültige Saison-Finale. Und das, sieht man einmal vom erfahrenen Spielertrainer-Haudegen Schierenberg ab, blutjunge TS-Team, wirkte nach der „Aufwärmphase“ überlegen und souverän, schneller und spritziger. Das Ergebnis war die 2:0 Führung – beide Tore erzielt durch Kapitän Markus Winter (13., 35.) zum hoffnungsvollen Zwischenstand. Der hätte bis kurz vor dem Wechsel sogar noch höher ausfallen können. Doch dann kam der Gegner besser ins Spiel und das „gestandene“ Gästeteam eroberte Meter um Meter auf dem TS-Kunstrasen. Konnte zunächst Luca Knapek noch auf der Linie klären, so stand es kurz vor dem Wechsel 1:2. Es folgte mit Beginn der zweiten Hälfte zunächst eine Nieder-Kainsbacher Chancenserie – und danach ein offener Schlagaustausch. Auf TS-Seite vergaben Jannis Fritsch und Markus Winter die Chancen, den „Deckel drauf machen“. Nach dem 2:2 (73.), ein Kopfball senkte sich unhaltbar in das TS-Tor, brannte der TS-Kunstrasenplatz nicht nur aufgrund der Hitze, es wurde richtig dramatisch. Das bessere Ende hatten dabei dann die erfahreneren Odenwälder. Mit dem späten und viel umjubelnden Siegtor in der 88. Minute. Damit fällt zwischen der SG Ueberau und der SG Nieder-Kainsbach die Entscheidung um den Aufstieg in die Kreisoberliga. Für unsere zweite Mannschaft, der ihr Trainerduo erhalten bleibt, geht es nächste Saison in einer schweren A-Liga um die Punkte. Schwer, weil einige Teams aufrüsten und man selbst einige Abgänge zu verkraften hat. „Unser Ziel ist es, junge Spieler auszubilden, die dann vielleicht ein Thema für die erste Mannschaft werden. Dieses Ziel werden wir wieder priorisiert verfolgen“, so Mark Schierenberg nach dem Schlusspfiff. Nun ist erstmal abschalten nach einer langen Saison angesagt. Die 1B war im Winter eigentlich schon abgestiegen, erkämpfte sich aber nochmal die Chance über die Relegation, was leider unter dem Strich zu wenig war. Dennoch bleibt das Lob, sich trotz schwieriger Umstände auch neben dem Platz nochmal in diese Situation gebracht zu haben.

U19 verabschiedet sich mit Sieg aus der Hessenliga

Die A1 hat am letzten Hessenliga-Spieltag für mindestens eine Saison nochmal einen 4:1 Auswärtssieg beim FV Biebrich gefeiert. Am Ende steht ein stilvoller Abschied als Vorletzter mit einem Team, das nochmal sehr viel Moral im Schlussakkord dieser Saison bewies. Man gab sich nie auf, auch als schon alles entschieden war.

Nach 38 Minuten ging der FV Biebrich mit 1:0 in Führung, was Gianluca Firrantello kurz vor der Pause egalisieren konnte. Gegen Ende wollte die U19 den Sieg mehr, als die Gastgeber, die längst gesichert waren. Razvan Bleau (79.) und Ayoub Bardaa (80.) brachten ihre Mannschaft auf die Siegerstraße, Fatbardh Citaku (83.) machte den Deckel drauf.

U17 nach Niederlage vor Entscheidungsspiel

Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Furat Karademir fünf Minuten vor dem Ende unterlag die B1 bei der U16 vom FSV Frankfurt. Damit steht am Ende der Verbandsliga-Saison der vierte Platz mit 46 Punkten bei 70:44 Toren. Wie viel dieser Platz wert ist, entscheidet sich die Tage. Sollte die U17 von Darmstadt 98 die Relegation zur Bundesliga verlieren, dürfte deren U16 ebenfalls nicht aufsteigen, womit Karben direkt aufsteigen würde und die TSO die Relegation spielen dürfte. Voraussetzung dafür wäre aber, dass man das Entscheidungsspiel mit dem punktgleichen FV Biebrich gewinnen würde. Am kommenden Samstag, um 11 Uhr findet dieses Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Mörfelden-Walldorf statt.

D1 in der Gruppenliga-Relegation, E1 beim „Schlosser-Cup“ in Grünberg

Nicht nur bei der B-Jugend, auch im E- und D-Juniorenbereich dauert die Saison weiterhin an: Erfolg hat seinen Preis. Nach der Doppelmeisterschaft im E-Juniorenbereich gelang auch in der D-Jugendaltersklasse in den höchsten Kreisligen die Meisterschaft Die D1 hat sich als Kreismeister für die Aufstiegsrelegation zur Gruppenliga qualifiziert. Das Team von Niklas Winter tritt am kommenden Mittwoch, dem 12.06.2019, um 18.30 Uhr zum Hinspiel beim JFV Lohberg/Nieder-Ramstadt/Modau an. Das Rückspiel findet dann am Samstag , dem 15.06.2019, um 12.30 Uhr auf dem TS-Kunstrasen statt.

Die E1-Junioren standen als Kreismeister und nach dem verlorenem Pokalfinale im (selbst erzeugten) Dauer-Stress. Ene weitere Turnierteilnahme am vergangenen Samstag war sicherlich einer besseren Platzierung bei den Regionalmeisterschaften Darmstadt nicht gerade förderlich. Es reichte aber zumindest für den Platz 3 in der Endabrechnung. Und für die Teilnahme am „Schlosser-Cup“ in der HFV-Sportschule in Grünberg – den inoffiziellen Hessenmeisterschaften in dieser Altersklasse in gut zwei Wochen.

Vereinsnachrichten KW 22-19

1. Mannschaft beendet Verbandsligasaison mit Remis und Rang 10 in der Endabrechnung

1b-Team erkämpft sich die Relegationsteilnahme – erstes Spiel am 30.Mai

In der hessischen Verbandsliga Süd verabschiedete sich das TS-Team von Bastian Neumann am letzten Spieltag mit einem 2:2 Unentschieden bei Rot-Weiß Frankfurt in die Sommerpause. Damit beendet man die Spielzeit 2018/19 auf dem zehnten Tabellenplatz mit 46 Punkten und 60:48 Toren. Neben den zurückgezogenen Mannschaften von Altwiedermus und Sandzak Frankfurt verlassen auch Vatanspor Bad Homburg und die Usinger TSG die Liga nach unten. Rot-Weiß Walldorf ist als verdienter Meister in die Hessenliga aufgestiegen, der 1. Hanauer FC spielt die Aufstiegsrelegation.

Bei sonnigem Wetter im Stadion am Brentanobad kamen die Gastgeber besser ins Spiel, hatten mehr Abschlüsse, sowie eine hundertprozentige Chance. Das Tor machten aber die Gäste, als Mario Gotta einen langen Ball gut mitnahm und ins kurze Eck abschloss (19.). Kurz darauf verpasste Cengiz Veisoglu das zweite Tor aus kurzer Distanz. In der Folge zeichnete sich vor allem Niklas Schwaar im TS-Tor aus. Der Rückkehrer vom FSV Frankfurt, der auch in der kommenden Saison zum Torhüter-Team der TS zählen wird, kratzte zunächst einen Freistoß aus ca. 17 Meter raus und lenkte noch vor der Pause einen Heber mit den Fingerspitzen an die Latte. Nach dem Seitenwechsel parierte er zunächst wieder zweimal gegen Rot-Weiß Angreifer Johnson Toko, ehe er nach 54 Minuten doch überwunden wurde. In diesen Situationen sah man gelegentlich, dass das Neumann-Team eigentlich schon Sommerpause hatte. Die Effizienz konnte sich aber sehen lassen – Einen langen Ball verlängerte Gotta in den Lauf von Tim Kalzu, der in der 66. Minute zum 2:1 finalisierte. Im Gegenzug parierte Schwaar noch einen Strafstoß der Frankfurter, die nach 73 Minuten doch wieder zum Ausgleich kamen. Chancen hatten am Ende beide Mannschaften noch, für die Gäste vergaben Schöppner, Gotta und Kozlu.

1b am „Vatertag“ in Ueberau

Durch einen 6:3 Heimerfolg gegen den TSV Neustadt hat die 1B die Kreisoberliga-Saison auf Rang 14 beendet und hat damit in der nun anstehenden Relegationsrunde doch noch die Möglichkeit auf den Klassenerhalt. Da der Konkurrent aus Steinbach beim Meister Langstadt/Babenhausen gewann, war der Heimdreier auch dringend nötig. Die Gegner in der Relegation werden aus der A-Liga Dieburg die SG Ueberau und aus der A-Liga Odenwald die SG Nieder-Kainsbach sein. Wobei zunächst nur die Begegnung beim Dieburger A-Liga Zweiten SG Ueberau für den Himmelfahrtstag (30.5., Anstoß 15.00 Uhr) fest terminiert ist. Im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage empfängt man Nieder-Kainsbach am Sonntag, 2. Juni (15.00); im Falle eines Sieges käme es erst am Mittwoch, dem 5. Juni (19.00) zum Heimspiel gegen den Odenwald-Vertreter.

Der Start ins letzte Saisonspiel gegen Neustadt verlief nach Maß, als Marius Wertge die Hausherren in Führung brachte (24.). Nur fünf Minuten später konnten die bereits geretteten Neustädter aber wieder ausgleichen. Unmittelbar vor der Pause nahm sich wieder Wertge ein Herz und traf von der Mittellinie raffiniert zum 2:1 (44.). Die Mannschaft von Spielertrainer Mark Schierenberg und Oliver Hitzel-Kronenberg wollte nach der Pause den Sack schnell zu machen und ließ Taten folgen. Eine Flanke köpfte am langen Pfosten Markus Winter zum 3:1 ins lange Eck (57.). Nur drei Minuten darauf zog Nick Weitzdörfer von links in die Mitte und sorgte mit einem Flachschuss für die Vorentscheidung (60.). Einen Hoffnungsschimmer der Gäste mit dem 4:2 (68.) konterte Massimo Buonomo mit toller Einzelleistung zum 5:2 (77.). Auf das 5:3 in der 88. Minute folgte ein Freistoßtor von Nick Weitzdörfer zum 6:3 Endstand (90+3.). In der Relegation muss sich das Team aber nochmal ordentlich strecken, um die KOL auch wirklich zu halten.

U17 geht gegen Eddersheim leer aus

Man steht zwar nach wie vor auf Rang drei, aber verbessern wird man sich nun aller Voraussicht nach nicht mehr. Es gilt nun mit einem Sieg am kommenden Sonntag bei der U16 des FSV Frankfurt den dritten Platz zu verteidigen. Man muss dann abwarten, ob die U17 der Lilien in der Hessenliga die Aufstiegsrelegation zur Bundesliga besteht. Gelingt dies nicht, darf auch die Darmstädter U16 auf Rang zwei nicht in die Hessenliga aufsteigen, womit stand jetzt die TS-B1 in die Relegation nachrücken würde. Gegen den FC Eddersheim traf einzig Colin Falk für das Team von Michael Schulz. Anpfiff am Sonntag beim FSV ist um 13 Uhr.

B2 und C2 beenden erfolgreiche Gruppenliga-Spielzeiten

Die B2 hat zum Saisonabschluss dem Meister und Aufsteiger FC Bensheim auch nochmal zwei Punkte abgenommen und die Saison damit auf einem starken dritten Platz abgeschlossen. Für das Team von Aram Sahinyan erzielte Arben Mustafa das zwischenzeitliche 1:0 fünf Minuten vor dem Ende. Gratulation an Mannschaft und Trainer für eine tolle Saison.

Für die C2 reichte es am letzten Spieltag beim JFV Alsbach-Auerbach nicht mehr zu einem Sieg, man unterlag mit 1:3. Für das Team von Jannik Zeise traf Yusuf Wardak zur zwischenzeitlichen Führung. Somit steht am Ende ein ebenfalls starker vierter Platz für die C2. Auch hier darf man Trainer und Mannschaft zu einer tollen Spielzeit gratulieren.

„Doppel-Meisterschaft“ für die E-Jugendteams

Eine „Doppelmeisterschaft“ durften am vergangenen Wochenende die beiden E-Juniorenteams der TS Ober-Roden feiern. Die E1 der Trainer Moritz Hesse und Leon Obmann konnten nach dem 2:0 Heimsieg über den FSV Groß-Zimmern die Glückwünsche von Klassenleiter Manfred Speck entgegen nehmen, man landete vor dem FV Eppertshausen auf dem 1. Platz und spielt am kommenden Sonntag um die Regionalmeisterschaft. Davor steht noch auf eigenem Platz am Himmelfahrtstag das Pokalfinale gegen eben diesen FV Eppertshausen an. Die E2-Junioren mit ihrem Trainer Toufik Bidou präsentierten sich als Meister der E2-Mannschaften des Dieburger Fußballkreises stolz in den Meister-Shirts. In allen 12 Meisterschaftsspielen ging die TS-E2 als Sieger vom Feld, brachte es auf das rekordverdächtige Torverhältnis von 118:9.

Die C3 hat gegen den FV Eppertshausen 6:2 gewonnen und beendet ihre Kreisklasse auf einem guten dritten Platz. Die D1 trennte sich im letzten Kreisliga-Punktspiel in einem wahren „Fußballkrimi“ vom JFV Groß-Umstadt mit einem 1:1 Remis – beide punktgleichen Mannschaften müssen nun in einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz den Kreistitel ausspielen.

Die D2 besiegte den FSV Spachbrücken mit 6:0 und ist damit Kreisklassen-Meister, Glückwunsch! Ebenfalls Meister in der Kreisliga wurde die E1, die durch einen 2:0 Sieg gegen den FSV Groß-Zimmern ihr Meisterstück finalisierte, auch hier darf gratuliert werden. Am Donnerstag steht nun noch dann das „Pokalfinale dahoam“ gegen den Vizemeister Eppertshausen an. Weiter gratulieren kann man der E2 zu einer verlustpunktfreien Saison als Kreisklassen-Meister. Zum Abschluss gab es einen 9:0 Auswärtssieg bei JFV Groß-Umstadt IV. Die E3 unterlag auswärts JFV Groß-Umstadt III mit 6:8. Die F1 gewann bei Viktoria Klein-Zimmern mit 2:1. Die F2 siegte gegen Viktoria Klein-Zimmern II mit 7:3. Die G-Junioren unterlagen der JSG Otzberg mit 3:6 Toren.

Vorschau Jugendfußball

Donnerstag, 30. Mai: FV Eppertshausen – E1 (Kreispokal-Finale, 14 Uhr), TS-Fußballwoche : F1 und F2-Turniere ab 10.00 Uhr.

Freitag, 31. Mai:  TS-Fußballwoche Eltern Turnier ab 17.00 Uhr.

Samstag, 1. Juni: TS-Fußballwoche D2- und D1-Jugendturniere ab 10.00 Uhr.

Sonntag, 2. Juni: TS-Fußballwoche G1 und G2-Jugendturnier ab 10.00 Uhr.

Einen furiosen Start legte am vergangenen Samstag der Kartenvorverkauf für die nächste TS-Damensitzung in der Kulturhalle Ober-Roden hin. Schon am Vormittag reihten sich die ersten Fans in die Warteschlange vor der TS-Halle an der Friedrich-Ebert-Straße ein und nutzen die Zeit bis zum Vorverkaufsbeginn für ein Sonnenbad oder einen gemütlichen Plausch. Mit der Damensitzung am 24. Januar 2020 startet die Turnerschaft in ihr 125-jähriges Jubiläumsjahr. Und das sicherlich vor ausverkauftem Haus, den die Restkarten, die jetzt nur noch unter damensitzung@tso-online.de bestellt werden können, sollten bald vergriffen sein. Am Montag, dem 3. Juni 2019 findet um 19.15 Uhr die Abteilungsversammlung der Unterhaltungsabteilung in der TS-Halle statt. Thema wird vor allem die Wahl des Mottos für die kommende Kampagne im 125. Vereinsjubiläum sein.