Vereinsnachrichten KW 16-19

TS-Turnabteilung sucht Übungsleiter-Verstärkung

Egal ob Kinderturnen, Jazztanz oder Ballschule der Fußballabteilung: Bei der TS wird versucht, Kinder frühzeitig mit dem „Bewegungs-ABC“ vertraut zu machen. Aufgrund der großen Nachfrage wird im Bereich Kinderturnen (Breitensport – kein Leistungsturnen) Verstärkung für den Übungsleiterbereich gesucht. Trainingstag ist jeweils der Montag; nach den Osterferien geht es ab dem 29. April wieder los. Derzeit wird in die Gruppen Eltern-Kind-Turnen (1,5 Jahre-3 Jahre), Kinderturnen 3-4 Jahre und Kinderturnen 5-7 Jahre unterteilt. Eine Ausdehnung für weitere Übungsstundenangebote an anderen Tagen ist angedacht. Interessierte melden sich bitte bei Peter Hubert Tel. 0151-27245605 oder auch per Mail an e-hubert@t-online.de

Skatturnier in der TS-Gaststätte

Am Freitag, 26.04.2019, startet wird um 19 Uhr wieder ein Skatturnier in der TS-Gaststätte in der Friedrich-Ebert-Straße. Gespielt werden 2 Serien á 36 Spiele. Das Startgeld beträgt 7 Euro. Der Erlös wird für die Vereinsjugendarbeit zur Verfügung gestellt.Ausgespielt werden Sachpreise – eine Anmeldung ist bis 18.30 Uhr am Spieltag möglich.

Schmerztherapie-Workshop mit Manuela Auer

Am Samstag, dem 11.05.2019 findet ein von Manuela Auer geleiteter Schmerztherapie-Workshop im Gymnastikraum auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße statt. Von 11 – 14 Uhr lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die „Engpassdehnungen“ nach Liebscher & Bracht kennen, mit denen muskuläre Engpässe oder Fehlspannungen gelöst und dauerhaft beseitigt werden können. Das Ziel ist es, die Übungen danach selbstständig ausführen zu können und schmerzfrei beweglich zu werden und/oder zu bleiben. Der Workshop eignet sich hervorragend für Menschen mit Schmerzen aller Art. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung wichtig und kann per E-Mail an manuauer@gmx.de oder Tel. 0177-7435808 vorgenommen werden. Die Kurs kostet 30 Euro pro Person.

Fußball

Nach 3:0 Erfolg in Bad-Homburg fast gerettet

Nach einem deutlichen 3:0 Erfolg bei Vatanspor Bad-Homburg scheint für das Team von Trainer Bastian Neumann einer weiteren Saison in der zweithöchsten Hessischen Fußballliga nahezu gesichert. Drei Spiele (RW Darmstadt, Viktoria Urberach, RW Frankfurt) hat die TS bei jetzt 39 Punkten noch zu absolvieren , 3 Punkte kommen kampflos gegen Altwiedermus dazu, macht mindestens 42 Zähler nach dem finalen Abpfiff am Samstag, dem 25. Mai. Schon das könnte reichen. Allerdings ist der TSG Usingen, die noch fünf Spiele zu absolvieren hat, noch einiges zuzutrauen. Und so gilt auch nach der Osterpause allerhöchste Achtsamkeit. Nächster Gegner in der Verbandsliga ist am Samstag, dem 27. April 2019, die einen Punkt besser als die TS platzierte SKV Rot-Weis Darmstadt. Ob neben den aufgezählten Punktspielen noch ein weiteres Pflichtspiel in der zu Ende gehenden Saison absolviert werden kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest; das ist abhängig vom Ausgang des Halbfinales im Dieburger Kreispokal beim SV Münster.

In Bad-Homburg legte das Neumann-Team einen Blitzstart hin und schaffte durch Lucas Sitter bereits nach sieben Spielminuten die 1:0 Führung. Es folgten hochkarätige TS-Möglichkeiten, ehe Michel Klinger mit einem überlegten Heber in der 40. Minute das 2:0 und damit die Vorentscheidung erzielte. Der lange verletzte Tim Kalzu markierte nach seiner Einwechslung eine Viertelstunde vor dem Ende den 3:0 Endstand und Schlusspunkt.

1B setzt das Auswärtsgesicht auf

Mit 1:6 unterlag die Zweite bei der SG Sandbach. Das Team von Mark Schierenberg bleibt damit in der Fremde weiterhin punktlos. Nach der Osterpause steht das Heimderby am Sonntag, dem 28.04.2019 um 15 Uhr gegen Germania Ober-Roden II an.

Immer wiederkehrende Fehler in der Vorwärtsbewegung machten den Gästen auch beim Tabellenvierten Sandbach den Sonntag unnötig schmerzhaft. Zur Pause lag man durch ebendiese Fehler bereits mit 0:3 in Rückstand. Man spielte zwar selbst „gefällig“ mit, beschrieb es Spielertrainer Schierenberg, aber nur bis zum gegnerischen Strafraum. Nach zwei weiteren Toren der Gastgeber war es Jannis Fritsch, der immerhin für einen Ehrentreffer der 1B sorgte. Das 1:6 in der Nachspielzeit war der Schlusspunkt eines leider typischen Auswärtsspiels der Zweiten in dieser schwierigen Kreisoberliga-Saison. „Wir haben natürlich auch das Problem, dass wir jede Woche unsere Anfangself ändern müssen, weil Spieler wegen privaten und gesundheitlichen Problemen wegfallen. Das macht es für uns natürlich nicht einfacher“, ergänzte Schierenberg. Im Derby gegen die Germania gilt es, zu Hause einen ordentlichen Kampf zu liefern, um im Kampf um den Relegationsplatz dabei zu bleiben.

1C enttäuscht im Derby auf ganzer Linie

Ein torreiches B-Liga Derby fand in der abstiegsbedrohten Turngemeinde aus Ober-Roden am Sonntag seinen verdienten Sieger. Auf dem TS-Rasenplatz war das Team von Ralf Mieth defensiv zum wiederholten Male nicht auf der Höhe und unterlag deshalb mit 4:6 Toren der TG. Nach der Osterpause steht am Sonntag, dem 28.04.2019 um 13.15 Uhr die nächste Charakterprobe gegen den Tabellenletzten GSV Gundernhausen auf dem Programm.

Die defensive Anfälligkeit ist seit Wochen ein Hauptproblem der dritten Mannschaft. Vor allem nach Standardsituationen klingelte es in der Vergangenheit häufiger, am Sonntag reichte es dann trotz vier Toren auch nicht mehr zu etwas Zählbarem. Bereits nach vier Minuten fand ein zweiter Ball nach einem individuellen Fehler den Weg ins verwaiste Heimtor. Den Ausgleich erzielte nach 16 Minuten Alex Schmidt, der eine klasse Flanke von Vadim Malashonak zum 1:1 ins Tor schob. Zwei Tore innerhalb von vier Minuten (33., 37.) brachten die Gäste aber wieder in Führung. Zwei Minuten vor der Pause gelang Martin Scharf mit einem schönen Linksschuss immerhin noch der Anschluss. Nach dem Seitenwechsel stellte Mieth um und nahm auch personelle Veränderungen vor, was zunächst zu funktionieren schien. Schmidt erzielte das 3:3 (53.). Der fehlende Zugriff im Mittelfeld und die Anfälligkeit in der Defensive brach der 1C aber nach und nach das Genick. Dazu kam offensiv trotz der vier Tore auch eine gewisse Ideenlosigkeit dazu. Das 3:4 eine Minute nach dem Ausgleich durch einen zweiten Ball nach einer Standardsituation brachte die TG wieder in Führung. Schmidt staubte mit seinem dritten Treffer aber nochmal zum 4:4 ab (75.). Der nächste ruhende Ball nur drei Minuten später und ein individueller Fehler mit zugegeben traumhaftem Abschluss (84.) besiegelten aber eine bittere Heimpleite im Ober-Röder Derby.

U19 gegen OFC nur halbe Stunde auf Augenhöhe

Am Ende wurde es dann doch eine Vorführung des Tabellenführers aus Offenbach. Mit 1:6 unterlag das Team von Zivo Juskic den Kickers und bleibt mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer Vorletzter in der Hessenliga. Am Sonntag, dem 28.04.2019 reist man zum KSV Hessen Kassel, wo man um 12.30 Uhr antritt.

Die ersten 30 Minuten spielten die Gastgeber mit und versuchten auch offensiv ihr Glück, allerdings ohne wirklich zwingend zu werden. Man hatte bis dato auch defensiv nicht viel zugelassen. Nach schöner Kombination erzielten die Gäste aber die Führung und das Spiel nahm leider seinen befürchteten Lauf (30.). Noch verletzungsbedingt in Unterzahl lief unmittelbar nach der Führung der Topstürmer der Kickers frei auf Gorzawski zu und man kassierte das 0:2 (31.). Noch vor der Pause fiel auch das 0:3 (44.). Am 0:4 nach 55 Minuten war TS-Torwart Erik Gorzawski noch dran, konnte aber nicht mehr abwehren. Das 0:5 und 0:6 (66., 73.) war ebenfalls sauber herausgespielt, allerdings auch ohne die letzte Gegenwehr der Gastgeber. Immerhin erzielte man selbst das schönste Tor im Spiel, als Luis Roth in der 88. Minute von der Mittellinie den OFC-Torwart überraschte und den Ehrentreffer aus der Distanz erzielte.

U17 verpasst Heimsieg

Die B1 hat gegen Rot-Weiß Darmstadt 3:3 Unentschieden gespielt und sich damit in die Punktverluste aller Top-Teams der Liga eingereiht. Es bleibt aber nach wie vor bei Platz vier, was die Aufstiegsrelegation bedeuten würde. Als „sehr glücklich“ beschrieb das Trainerteam den Punkt gegen Darmstadt. Bis zehn Minuten vor dem Ende lag man noch mit 0:3 in Rückstand, ehe man mit einer Aufholjagd noch für das Remis sorgte. So gesehen ist das 3:3 sogar als Punktgewinn einzuschätzen.

Weitere Jugendergebnisse

Die C3 unterlag am Donnerstag bei JFV Groß-Umstadt II mit 0:6 im Spitzenspiel. Am Samstag konnte man sich aber im Derby gegen den SV Münster II mit 2:1 knapp durchsetzen. Die D1 spielte gegen Hassia Dieburg 4:4 Unentschieden. Die F1 gewann zunächst am Dienstag letzte Woche bei DJK Viktoria Dieburg mit 6:2, unterlag aber am Donnerstag darauf bei der JSG Kleestadt/Langstadt mit 1:4.

C2 bei Copa Santa in Barcelona dabei

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Koffer wurden gepackt. Am Mittwochabend startete die U14/U15 Mannschaft um Trainer Jannik Zeise Richtung Spanien um an der 25. Copa Santa an der Costa des Barcelona-Maresme bei Barcelona teilzunehmen. Das internationale Turnier findet vom 18.04. – 22.04. statt und es sind Mannschaften aus ganz Europa und teilweise auch aus Übersee vertreten. Mannschaft und Begleit-Crew beziehen ihr Hotel in Malgrat de Mar, direkt am Strand der Costa Brava. Von hier aus gehts zu den jeweiligen Spielorten in Malgrat de Mar, Pineda de Mar, Santa Susanna sowie Blanes. Der Truppe sei natürlich viel sportlicher  Erfolg; vor allem aber viel Spaß bei ihrem Oster-Event gewünscht!