Vereinsnachrichten KW 19-19

TS-Vorstandsmitglied Philipp Köhl und Trainer Bastian Neumann (v.l.) verabschiedeten vor dem letzten Verbandsliga-Heimspiel der Saison 2018/2019 zusammen mit dem TS-Vorsitzenden Peter Hubert (rechts)Torhüter Nikolaos Gkogkos (Laufbahnende) sowie die beiden Angreifer Tim Kalzu (wechselt zur Spvvg. Neu-Isenburg) und Cengiz Veisoglou (zu Teutonia Hausen). Die TS unterlag anschließend im Stadtderby gegen den FC Viktoria Urberach mit 1:2 und hat damit den Ligaerhalt immer noch nicht sicher in der Tasche. Am kommenden Sonntag steht für die 2. Mannschaft der TS das Schlüsselspiel um den Klassenerhalt in der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald auf dem Plan: Man empfängt um 15.00 Uhr die TSG Steinbach und könnte, einen Sieg vorausgesetzt, wieder auf den Relegationsplatz klettern.

Aktuelles aus den TS-Abteilungen ::

Am kommenden Samstag, dem 11.05.2019 findet ein von Manuela Auer geleiteter Schmerztherapie-Workshop im Gymnastikraum auf dem TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße statt. Über noch mögliche Anmelde-Modalitäten gibt es Informationen per E-Mail unter manuauer@gmx.deoder Tel. 0177-7435808. Die Kurs kostet 30 Euro pro Person. Am Montag, dem 13. Mai, findet ab 19.00 Uhr in der TS-Turnhalle die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes statt.

Sportliche Fahrradtour mit Thomas und Mike

Die nächste sportliche Fahrradtour findet am kommenden Sonntag, dem 12.05.2019 statt. Die Tour hat eine Länge von ca. 50 bis 60 Kilometer und führt nach Frankfurt und wieder zurück. Wie immer besteht Helmpflicht. Treffpunkt am TS-Sportplatz in der Dr. Walter-Kolb-Straße ist um 9.30 Uhr.

Übungsleiter für Kinderturnen gesucht

Die Turnerschaft sucht weiter dringend nach Übungsleitern für den Bereich Kinderturnen (Breitensport – kein Leistungsturnen) aufgrund großer Nachfrage. Für die Gruppen: Montags von 15:30 – 16:30 Uhr, Mutter/Vater/Kind-Turnen von 1,5 – 3 Jahre; montags von 16:30 – 17:30 Uhr, Kinderturnen von 3-4 Jahre und montags von 17:30 – 18:30 Uhr, Kinderturnen von 5-7 Jahre werden Übungsleiter und Assistenz-Übungsleiter gesucht. Es kann gegebenenfalls auch eine Ausdehnung für weitere Übungsstundenangebote an anderen Tagen vorgenommen werden. Interessierte melden sich bitte bei Peter Hubert Tel. 0151-27245605 oder auch per Mail an

pe-hubert@t-online.de.

Fußball

Ein rabenschwarzes Wochenende mussten die TS-Seniorenteams im Saisonendspurt quittieren. Verbandsliga-, Kreisoberliga- und B-Ligateam unterlagen. Und auch die ranghöchsten Jugendteams der A1 und C1 blieben in der Hessenliga ohne Punkte.

1.2 Niederlage im Verbandsliga-Derby gegen den FC Viktoria

Es war für die 1. Mannschaft das letzte Heimspiel in der Verbandsliga Saison 2018/2019 – und heraus kam die wohl schlechteste TS-Vorstellungen der gesamten Spielzeit. Mit einer 1:2 Niederlage verabschiedete sich die Neumann-Truppe vor heimischen Publikum im Derby gegen den FC Viktoria Urberach; man könnte damit theoretisch immer noch in den Abstiegssog gezogen werden. Nun folgen zwei spielfreie Wochenende, bei dem man einmal drei Zähler wegen des Rückzuge des SV Altwiedermus erhält und den Blick auf die Konkurrenz auf den hinteren Plätzen werfen kann. Danach fährt man mit 45 Pluspunkten zum letzten Saisonspiel ans Frankfurter Brentanobad zu Rot-Weis Frankfurt.

Rödermark-Derbys sind in dieser Punktrunde nicht die Sache der TS. Zwei Niederlagen gegen die Germania – und nun, nach der 1:2 Heimniederlage, unterm Strich ein einiziges Pünktchen aus der Vorrunden gegen den FC aus Urberach: Wahrlich keine Offenbarung in den nach wie vor als Prestigeduell geltenden Spielen gegen die Orts- bzw. Stadtnachbarn. Enttäuschend am vergangenen Sonntag war aber vor allem die schwache spielerische Vorstellung in allen Mannschaftsteilen. In der Offensive führte einer der ganz wenigen gelungenen TS-Spielzüge im ersten Spielabschnitt in der 37. Minute zur 1:0 Führung durch Alex Kriegsch. Aber auch die Defensive erwies sich an diesem Tage alles andere als auf Verbandsliga-Niveau und begünstige nach 57 Spielminuten das 1:1 der Gäste. Cengiz Veisoglu vergab kurz danach die neuerliche TS-Führung, als er mit einem Handelfmeter am Urberach Schlussmann Schickedanz scheiterte. In der 70. Minute dann die Urberach Führung durch Andre Schneider – und die hatte bis zum Schlusspfiff Bestand.

Sonntag „Abstiegsgipfel“ in der Kreioberliga gegen Steinbach

Trotz einer 0:2 Niederlage beim TSV Seckmauern bleibt für die 2. Mannschaft die Chance auf Klassenerhalt oder der Relegationsteilnahme. Dafür muss das Team von Mark Schierenberg und Oliver Hitzel-Kronenberg allerdings am kommenden Sonntag (12.5., Anstoß 15.00 Uhr) den „Abstiegsgipfel“ gegen die TSG Steinbach/Michelstadt, die bei 2 Punkten Vorsprung auf dem Relegationsplatz rangiert, siegreich gestalten.

In Seckmauern kam das TS-Team gut ins Spiel, ließen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Allerdings spielten sie es nur bis zum Sechzehner gut, ab dann fehlte der letzte Tick und es blieb häufig ungefährlich. Seckmauern wusste sich zunächst nur mit langen Bällen zu helfen. Aus einer unnötigen Standardsituation resultierte dann nach 29 Minuten ein „Flippertor“ zum 0:1. Nur drei Minuten später fing man sich nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und einer Flanke das 0:2. Danach war man erstmal durch den Wind, die Pause kam da ganz recht. Nach dem Seitenwechsel hatte das Team von Mark Schierenberg viel Ballbesitz, aber wie in Durchgang eins wenig Ertrag. Auswärts fehlt in den Kreisoberliga-Spielen bis dato die Erfahrung. Drei Spieltage vor Saisonende geht es nun aber um jeden noch möglichen Punkt, wobei man zumindest noch gegen auf dem Papier nicht unschlagbare Gegner spielt.

Auch „Dritte“ unterliegt im Stadt-Derby

Beim neuen Tabellenführer KSV Urberach wäre mit etwas mehr Spielglück für die 1C auch mehr zu holen gewesen. Am Ende musste man sich dem neuen Spitzenreiter der B-Liga Dieburg aber mit 0:2 auf deren Grün geschlagen geben. Am kommenden Sonntag steht im letzten Heimspiel der Saison der SV Sickenhofen als Gast auf der Matte. Anstoß ist im Vorspiel zur Zweiten um 13.15 Uhr.

„Wir mussten die Anfangsphase etwas überstehen“, gab TS-Trainer Ralf Mieth am Tag darauf zu. Danach fing sich die Dritte aber und ließ von den individuell höherklassigen Urberachern eigentlich nicht viel zu. Nach vorne agierte man aber auch weitestgehend ungefährlich. Ein eher zweifelhafter Elfmeterpfiff brachte die Gastgeber nach 43 Minuten aber in Front. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer im Nachbarort ein eher langweiliges und höhepunktarmes Spiel. Ein schöner Schuss entschied das Spiel in der 75. Minute zu Gunsten des KSV. Richtig zwingend waren die 1C-Chancen nicht, einzig Lasse Schallmayer und Max Auth vergaben aussichtsreichere Gelegenheiten.

Jugendfussball

A1 vergibt wichtigen Heimsieg

Nach der 1:3 Heimniederlage gegen den FC Bayern Alzenau stehen in der A-Junioren Hessenliga für die TS die Zeichen  im zehnten Jahr der Ligazugehörigkeit auf Abstieg. Nach dem Auswärtssieg bei Hessen Kassel in der Vorwoche schaffte es das Team von Zivo Juskic nicht, sich erneut für eine couragierte Vorstellung zu belohnen. Am kommenden Sonntag (11.00 Uhr) steht die Partie bei Rot-Weiß Frankfurt an, der mit sechs Zählern Vorsprung vor der TS den ersten Nichtabstiegsplatz einnimmt. Mit einer starken Vorstellung in Halbzeit eins ließ die TS U19 gegen Alzenau den eigenen Anhang auf einen positiven Spielausgang hoffen. Doch letztlich war die 1.0 Führung durch Luis Roth, praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielt, gemessen auf Spielverlauf einfach zu wenig. Die vergebenen Möglichketen sollten sich in Teil zwei rächen. Nach einem sehenswerten Solo ihres besten Angreifers kamen die Gäste nach 71 Minuten zum Ausgleich. Und der legte acht Minuten später zum 2:1 nach ; die Begegnung war entschieden. Zumal das TS-Team nach verletzungsbedingten Wechseln nichts mehr entgegen zu setzen hatte. In der 89. Minute kassierte man dann noch den Treffer zum 1:3 Endstand.

U15 scheitert an sich selbst

Nach einem guten Spiel unter der Woche beim Tabellenführer Kickers Offenbach, das man knapp mit 0:2 verlor, spielte das Team von Hakan Firat am Samstag beim Vorletzten Blau-Gelb Frankfurt und unterlag unglücklich mit 2:4. Von Anfang an kontrollierten die Gäste das Spiel bei den Frankfurtern, liefen aber früh in einen Konter zum 0:1 (3.). Es entwickelte sich danach ein Spiel auf ein Tor, das der Hausherren. Seit einigen Wochen trifft die C1 hier aber die falschen Entscheidungen, sodass unter dem Strich zu wenig Tore erzielt werden. Ein leichtsinniger Abwehrfehler obendrein sorgte vom Elfmeterpunkt für einen 0:2 Rückstand kurz vor der Pause. Auch nach dem Seitenwechsel sangen die Gäste ein Lied von der mangelnden Chancenverwertung, während die Heimmannschaft fröhlich konterte – 0:3 (60.). Durch ein Eigentor und Vincent Reppels 2:3 (65., 69.) wurde es kurz vor Schluss doch nochmal spannend. Ein letzter Fehler sorgte aber für das 2:4 und die damit verbundene Auswärtsniederlage bei den Blau-gelben.

Verbandsliga/Gruppenliga

U17 springt auf Rang drei

Für die B1 ist nach dem 7:0 Auswärtssieg bei der Spvgg. Neu-Isenburg weiter alles möglich in Richtung Hessenliga. Das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel steht nun aus Relegationsplatz drei. Die Tore beim Schlusslicht Neu-Isenburg erzielten Diego Rivero (2), Colin Falk (2), Jonas Offenhäuser, Enes Koca und Daniel Heidenreich. Am kommenden Sonntag wird es spannend, wenn man um 13.30 Uhr beim Tabellenfünften Kickers Offenbach U16 gastiert.

In der Gruppenliga gewann die B2 beim SV Münster mit 3:1. Die Tore für das Team von Aram Sahinyan schossen Kevin Marini, Amin El Mard und Linus Zummack. Nach dem Spiel am jetzigen Mittwoch bei der JSG Georgenhausen/Ueberau/Otzberg (18.30 Uhr) empfängt man am kommenden Samstag um 16 Uhr das Spitzenteam von Viktoria Griesheim.

Die C2 siegte bei SV Concordia Gernsheim mit 4:1. Für das Team von Jannik Zeise knipsten Arda Yagmur (2), Ivano Pandza und Noel Schwarz. Am kommenden Samstag empfängt die C2 um 14.30 Uhr Rot-Weiß Walldorf II.

 

Kreisliga/Kreisklasse/Fair Play-Liga

Die D1 gewann bei Viktoria Schaafheim mit 7:1 deutlich und zogen mit Tabellenführer JFV GroßUmstadt nach Punkten gleich. Die E1 siegte beim FSV Groß-Zimmern mit 7:2 und bleibt klar auf Kreismeisterkurs. Die F1 besiegte JFV Groß-Umstadt deutlich mit 9:0 Toren.

 

Vorschau Jugendfußball

Freitag, 10.05.2019: JSG Otzberg – G1, 17.30 Uhr. Samstag, 11.05.2019: G1 – JFV Groß-Umstadt, 10 Uhr; F2 – GSV Gundernhausen I, 10 Uhr; E1 – SV Münster, 11.30 Uhr; Germania Ober-Roden II – E2, 12 Uhr; Viktoria Urberach – F1, 13 Uhr; C3 – JSG Georgenhausen/Ueberau/Otzberg, 13 Uhr; SV Münster II – E3, 14 Uhr, B2 –  Viktoria Griesheim 16 Uhr. Sonntag, 12.05.2019: DJK Viktoria Dieburg – D1, 9.30 Uhr; D2 – JFV Groß-Umstadt II, 9.30 Uhr, Rot-Weis Frankfurt – A, 11 Uhr, Kickers Offenbach – B1, 13.30 Uhr. Montag, 13.05.2019: E2 – FSV Spachbrücken II, 18 Uhr.

Damen auswärts gefordert

Die Frauenmannschaft der TS ist am kommenden Samstag um 17 Uhr beim Tabellennachbarn SV Unter-Flockenbach gefordert.