Vereinsnachrichten KW 24-19

"Nachsitzen" nach einer langen Fußballsaison: Die D1-Junioren (weiße Trikots) haben am kommenden Samstag den JFV Lohberg/Nieder-Ramstadt im Rückspiel um den Gruppenliga Aufstieg zu Gast. Anstoß auf dem TS-Kunstrasen ist um 12.30 Uhr.

Sommergarten-Countdown läuft

Nach den „sportlich-bewegten“ Bundesjugendspielen und Fußball-Jugendturnieren nähert sich der gesellige Teil beim TS-Sportplatzsommer 2019 – der 25. TS-Sommergarten steht vor der Tür. Der öffnet offiziell am Freitag, dem 28. Juni, pünktlich um 17.00 Uhr seine Pforten. Der TS-Vorstand trifft sich am Montag, dem 17. Juni, ab 19.00 Uhr, zu seiner nächsten Vorstandssitzung – und dies am „Ort des Geschehens“, an der Walter-Kolb-Straße, um letzte Vorbereitungsarbeiten zu koordinieren.

Jubiläums-Fastnacht-Motto steht

Hauptthema der Abteilungsversammlung Unterhaltung in der vergangenen Woche: Die Wahl des Kampagnenmottos für das 125. TS-Jubiläumsjahr 2020. Am Ende wurde auf demokratischem Weg ein Motto gewählt, das passender kaum sein könnte. Auf „Steampunk“ in der vergangenen Fastnachtszeit folgt nun: 125 Jahre TS – „Mit Glitzer, Glanz und Gloria, ein Prost auf’s TS-Jubeljahr!“ Damit wird das Motto zum Programm und kostümtechnisch vielseitig umsetzbar. Hauptsache es glitzert und glänzt, sodass die Jubiläumsveranstaltungen den Rahmen bekommen, den sie verdienen. Am 24.01.2020 findet die Damensitzung in der Kulturhalle statt. Am 07.02.2020 folgt die Oldie-Night im Jazzkeller. Am Sitzungswochenende geben sich die Tanz und Spaß-Sitzung am 15.02.2020, erstmals unter der Leitung von Sitzungspräsident Max Auth und die Kinder-Jugend-Fastnachtsshow am 16.02.2020 die Karnevalsklinke in die Hand. Aus TS-Sicht wird die Kampagne wieder mit dem Kindermaskenball am 23.02.2020 abgeschlossen, den erneut der TS-Jugendausschuss mi torganisiert.

Leichtathletik

Gute Ergebnisse beim Pfingstsportfest

Beim Pfingstsportfest in Bruchköbel konnten sich die Leichtathleten der Turnerschaft gut in Szene setzen. Für Tammy Wanner gab es zweimal persönliche Bestleistungen. Im 75 m Lauf blieb sie erstmals unter 11 Sekunden und belegte in 10,77 Sek. Platz fünf. Darüber hinaus erreichte sie noch Platz vier im Weitsprung mit 4,30 m. Maira Waller erreichte im Hochsprung Platz fünf mit 1,33 m, sowie Platz elf über 75 m in 11,23 Sekunden. Beide Mädchen starteten in der Klasse W13. Eva Hente, Jahrgangsklasse W12 wurde im Weitsprung Sechste mit 3,80 m und im 75 m Lauf kam sie auf Platz 13 in 11,88 Sekunden. In der Klasse MU18 erzielten im Weitsprung Till Wohlgemuth Platz sechs mit 5,00 m und Marco Keller Platz elf mit 4,79 m. Im 100 m Lauf erreichte Till Wohlgemuth Platz 13 in 13,15 Sekunden und Marco Keller Platz 15 in 13,35 Sekunden.

Jugendfußball

„Nachsitzen“ für D1- und B1- Jugendteams

E1 für „Schlosser-Cup“ qualifiziert

Auf dem Sportgelände von Rot-Weiß Walldorf hat die B1 das Entscheidungsspiel um Relegations-Platz vier gegen den punktgleichen FV Biebrich mit 3:1 gewonnen und sich damit doch nochmal in Position für eine mögliche Hessenliga-Relegation gebracht. „Was wir in der ersten Halbzeit zu diesem Zeitpunkt der Saison abgeliefert haben, war grandios“, freute sich Trainer Dennis Prüstel, der aus privaten Gründen in der kommenden Saison nicht mehr als ein Teil des Trainerteams mit Michael Schulz fungieren wird. Was seine Jungs gegen Biebrich zeigten, war tatsächlich nochmal ein Ausrufezeichen Richtung mögliche Relegation. Bereits in der ersten Minute hätte man in Führung gehen müssen, tat das aber nicht. Es war auch die Halbzeit des Daniel Heidenreich, der in der 23. Minute die Führung erzielte und nur zwei Minuten darauf per Traumfreistoß in den Winkel nachlegte. Kurz vor der Pause gelang ihm sogar der lupenreine Schulbuch-Hattrick (39.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Gegner nochmal auf, erzielten auch den Anschluss. Mehr gelang ihnen aber nicht mehr. Ein verdienter Sieg, der die Richtigkeit des vierten Platzes untermauerte. Nun heißt es abwarten, ob die U17 vom SV Darmstadt 98 in der Bundesliga-Relegation besteht. Das Hinspiel verloren die Lilien in Kaiserslautern. An diesem Mittwoch folgt in Darmstadt das Rückspiel. Sollten es die Hessen nicht schaffen, in Deutschlands höchste Spielklasse aufzusteigen, darf die U16 der Lilien nicht in die Hessenliga hoch, womit unserer U17 in die Relegation nachrücken würde. Gegner wäre dann der KSV Baunatal, aber zunächst heißt es abwarten.

Die D1 spielte am gestrigen Mittwoch das Entscheidungs-Hinspiel zum Gruppenliga-Aufstieg zunächst beim JFV Lohberg Nieder-Ramstadt/Modau. Das Rückspiel findet für das Team von Niklas Winter am kommenden Samstag, um 12.30 Uhr auf dem Sportgelände der Turnerschaft statt.

Die E1-Junioren haben als Kreismeister und Dritter der Regionalmeisterschaft Darmstadt die Teilnahme am „Wolfgang Schlosser-Cup“ in Grünberg erreicht. Wolfgang Schlosser, langjähriger Jugendchef des Hessischen Fußballverbandes ist der Namensgeber der Abschluss-Veranstaltung der erfolgreichsten E-Juniorenteams in Hessen. In der Sportschule Grünberg liegt die „Wahrheit nicht nur auf dem Platz“ – da ist Vielseitigkeit gefragt. Die Veranstaltung ist für Sonntag, den 23. Juni 2019 terminiert

Jugend-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen am 27. Juni

Auch die längste Saison geht einmal zu Ende. Auf jeden Fall brachte die Spielzeit wieder etliche sportliche Erfolge. Abteilungsleitung und TS-Vorstand möchte den erfolgreichen Mannschaften zusammen mit der Stadt Rödermark sehr gerne wieder für diese Erfolge gratulieren. Und zwar am Donnerstag, dem 27. Juni 2019, ab 17.30 Uhr, auf dem Sportplatz, beim Jugendfußball-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen. Die Einladung für diesen lockeren Ehrungsreigen gilt natürlich wieder für alle Teams und deren Trainer, Betreuer und seinem Anhang: Nicht nur alleine für Meister- und Aufstiegsmannschaften. Wir möchten gerne wieder die sportlichen Bilanzen aller Jugendteams würdigen. Die Stadt Rödermark hält nach ihren Ehrungsrichtlinien für jeden Spieler aus den Meistermannschaften eine Ehrenurkunde bereit – die TS und einige Sponsoren laden zu Grillwurst und kühlen Getränken ein. Wir freuen uns auf eine gesellig-familiäre Sportlerehrung.