Vereinsnachrichten KW 25-19

TS-Sommergarten feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag::

Seit einem Vierteljahrhundert gibt‘s den beliebten Ferien-Biergartentreff der Turnerschaft –

Start 2019 am 28. Juni mit Platzkonzert des Musikverein 03 Ober-Roden

Nach den „sportlich-bewegten“ Bundesjugendspielen und Fußball-Jugendturnieren nähert sich der gesellige Teil beim TS-Sportplatzsommer 2019 in Ober-Roden – der Countdown für den 25. TS-Sommergarten läuft. Er öffnet am Freitag, dem 28. Juni, pünktlich um 17.00 Uhr seine Pforten.

Im Jahr 1995, zum 100-jährigen Jubiläum der Turnerschaft Ober-Roden als Alternative zu immer risikoreicheren Zeltfesten erfunden, ist der Ferien-Sportplatz-Biergarten an der Dr.-Walter-Kolb-Straße mittlerweile seit einem Vierteljahrhundert beliebter Sommertreff – und dies immer mit dem Start in die Sommer-Schulferien. Und wie seit langen Jahren üblich startet er „mit Pauken und Trompeten“, mit einem Platzkonzert des Musikverein 03 Ober-Roden.

Auch ansonsten wartet auf die Besucher erneut viel Bewährtes. Während der gut drei Wochen gibt es noch zwei weitere Live-Musik-Einlagen. Am Freitag, dem 5 Juli, wird mit dem Schlager-Duo „Caro“ gefeiert. Mit stilecht zubereiteter Paella, und spanischer Folkloremusik geht es am 20. Juli in den diesjährigen Sommergarten-Endspurt. Dazwischen dürfen sich junge und jung gebliebene Sommergarten-Fans in einer weiteren Sonderverabstaltung auf „TSummer feelings“ (Samstag, 13.7.) freuen.

Alle TS-Sommergarten-Sonntage werden wieder mit einem „Speck & Eier-Frühstück begonnen, ansonsten wird die Speisekarte von „Worschtsalat & Co.“ dominiert. Jeweils freitags und samstags fließt aus den Zapfhähnen neben Weizen und Pils auch Kölsch-Bier.

Das Turnerschafts-Gelände steht wieder allen Bürgern offen; der Turnerschafts-Vorstand freut sich über Große und Kleine, Junge und Alte, TS-Mitglieder und Fremde, Sportler, Nichtsportler und sonstige Biergarten- und Brotzeitgenießer. Dies werktags ist von 17 bis 22 Uhr, samstags von 16-22 Uhr und sonntags von 10 bis 22 Uhr – und dies jeweils von Freitag 28. Juni bis Sonntag, 21. Juli 2019. Wie immer in der „Sommergartenzeit“ an der Dr.-Walter-Kolb-Straße nehmen die Gaststätten-Pächter ihren wohlverdienten Sommerurlaub, bleibt die Gaststätte „Zur Turnerschaft“ an der Friedrich-Ebert-Straße geschlossen.

D1 knapp am Gruppenliga-Aufstieg gescheitert – B1 bleibt Verbandsligist

Die letzten Entscheidungen sind gefallen, die Fußballsaison 2018/2019 ist für die TS-Nachwuchsteams bis auf den  hessischen Landesentscheid der E1-Jugend beendet. Dieser findet am Sonntag (23.6.) in Niestetal (bei Kassel) statt und ist als Vielseitigkeitswettbewerb ausgeschrieben. Das letzte Pflichtstpielbestritt die D1 mit dem Rückspiel in der Relegation gegen den JFV Lohberg/Nieder-Ramstadt/Modau Nach einer 0:3 Auswärtsniederlage im Hinspiel unter der Woche reichte ein 2:0 Heimsieg im Rückspiel leider nicht mehr für eine vollständige Aufholjagd. Im Hinspiel agierte man selbst mit viel Ballbesitz und hatte das Spiel „eigentlich“ im Griff. Die Gastgeber machten drei Tore aus drei Chancen, während man selbst vorne nicht zwingend genug agierte. Von Trainer Niklas Winter prägnant zusammengefasst: „Es lief alles gegen uns.“ Besser und dennoch ähnlich gestaltete sich das Rückspiel zu Hause. Bei vollständiger Spielkontrolle erzielten Noah Suffa und Dominik Jozic die beiden Tore, die leider nicht ausreichten. Die Gäste verbarrikadierten das eigene Tor und verteidigten am Ende erfolgreich mit Mann und Maus. Auch hier geht die Gratulation an die Gegner, unsere D1 verbleibt in der Kreisliga. Dennoch hat das Team von Niklas Winter eine tolle Saison gespielt und als Kreismeister – was vorher nicht das Ziel war und womit keiner gerechnet hatte – die Runde abgeschlossen. Für diese Leistung darf der Verein dem Trainer und dem Team gratulieren. Übrigens auch der U17, die in der Verbandsliga trotz Nicht-Aufstieg am Ende eine erfolgreiche Saison in der Spitzengruppe bestritten hat.

Auch die B1-Junioren spielt in der neuen Saison in der gleichen Liga. Sie gewann zwar letzte Woche das Entscheidungsspiel gegen den FV Biebrich und stand damit in Lauerstellung. Die U17 des SV Darmstadt 98 setzte sich in der Bundesliga-Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern aber durch und verhinderte damit eine Kettenreaktion, die die TS-B1 in die Hessenliga-Relegation „gespült“ hätte. So verbleibt das Team von Michael Schulz und Dennis Prüstel in der Verbandsliga. Die sportlichen Glückwünsche gehen hiermit natürlich an die Doppelaufsteiger vom Böllenfalltor (U17 & U16). Der Karbener SV bestreitet die Hessenliga-Relegation gegen den KSV Baunatal.

Meister-Ehrungen am 27. Juni

Acht Misterschaften im Fußballkreis Dieburg, zwei Regionaltitel der Fußballregion Darmstadt und ein 3. Platz bei Hessenmeisterschaftenwurden insgesamt erreicht: Nach dem „Rekord-Vorjahr“ mit 15 Titelgewinnen erneut eine stolze Bilanz. Die wird am am Donnerstag, dem 27. Juni 2019, ab 17.30 Uhr, auf dem Sportplatz, beim Jugendfußball-Saisonabschluss mit Meister-Ehrungen entsprechend von TS-Vorstand und Stadt Rödermark gewürdigt.

Die Einladung für diesen lockeren Ehrungsreigen gilt natürlich wieder für alle Teams und deren Trainer, Betreuer und seinem Anhang: Nicht nur alleine für Meister- und Aufstiegsmannschaften. Wir möchten gerne wieder die sportlichen Bilanzen aller Jugendteams würdigen. Die Stadt Rödermark hält nach ihren Ehrungsrichtlinien für jeden Spieler aus den Meistermannschaften eine Ehrenurkunde bereit – die TS und einige Sponsoren laden zu Grillwurst und kühlen Getränken ein. Wir freuen uns auf eine gesellig-familiäre Sportlerehrung.