Vereinsnachrichten KW 32-19

TS-Sommer-Camp gestartet

Am vergangenen Montag startete das Fußball-Ferien-Camp der TS-Jugendabteilung. Es steht wie in den vergangenen Jahren nicht nur als eine Art „Trainingslager“ vor Saisonbeginn, sondern auch als ein Camp, in dem der Spaß am Fußball im Vordergrund steht. In der letzten Ferienwoche bildet es zudem das Finale des TS-Sportplatzsommers 2019. Knapp einhundert Nachwuchskicker werden von genau 32 Helferinnen und Helfern sportlich und kulinarisch betreut, ein Rundum-sorglos-Paket sozusagen. Die Wettervorhersage passt hier dazu. So wird es bis zur Wochenmitte temperaturtechnisch wohl etwas angenehmer zum Kicken sein, ab dann pendeln sich die Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius ein (Alle Angaben ohne Gewähr). Also steht das Trinken neben dem Fußballspielen ganz oben auf der Agenda. Allen sei viel Spaß beim Fußball-Sommer-Camp gewünscht.

TURNEN

Kinderturnen startet eine Woche später

Die Kinderturnstunden Mutter/Vater/Kind Turnen von 1,5 bis 3 Jahren (15.30 bis 16.30 Uhr), 3 bis 4 Jahre (16.30 bis 17.30 Uhr), sowie 5 bis 7 Jahre (17.30 bis 18.30 Uhr) starten krankheitsbedingt erst wieder am Montag, dem 19.08.2019.

FUSSBALL – ERGEBNISSE

Achterbahnfahrt in Unter-Abtsteinach endet Remis

Es mussten erstmal alle durchatmen nach 90 verrückten Minuten zum Verbandsligaauftakt im Odenwald bei der SG Unter-Abtsteinach. Das Team von Bastian Neumann steuerte zwischendurch auf drei Punkte zu, musste sich am Ende aber doch über das 5:5 und den damit verbundenen Auswärtspunkt freuen. Weiterhin stark urlaubsgeschwächt empfängt man am kommenden Sonntag um 15 Uhr zur Heimspielpremiere den Aufsteiger SV Unter-Flockenbach. Die gewannen am Sonntag mit 5:1 ihr Auftaktspiel, man ist also gefordert und gewarnt.

Ohne sieben Feldspieler, aber trotzdem gut aufgestellt, bestritt die Erste im Odenwald eine relativ ausgeglichene erste Hälfte mit einem Tick mehr Chancen bei etwas mehr Ballbesitz für den Gastgeber. Ein Foulelfmeter brachte diesen nach 30 Minuten in Führung. Ein schulbuchmäßiger Angriff über Paul Wolf, Tugay Barak und Alex Kriegsch brachte aber die schnelle Antwort durch Letzteren, der in die Tiefe startete und den Angriff vollendete (34.). In der Pause korrigierte Neumann und stellte etwas um, mit Erfolg. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, als Mert Barak einen Flankenlauf zum 2:1 aus TS-Sicht nutzte. Nur fünf Minuten später verwertete er einen zweiten Ball nach einem Standard (53.). In diesem Moment bog man auf die Siegerstraße ein und machte möglicherweise zwei Schritte weniger, ein Fehler mit Konsequenzen. Unter-Abtsteinach brachte in der Folge offensive Qualität von der Bank und stellte innerhalb von acht Minuten das Spiel auf den Kopf, drehte einen Zwei-Tore-Rückstand in eine Führung (56., 62., 64.). Gesamtmannschaftlich ist im Verteidigungsverhalten noch Luft nach oben, was diese acht Minuten zeigten. Was die Moral und offensive Schlagfertigkeit angeht, wussten die Gäste aber zu gefallen. Einen ruhenden Ball nutzte Sebastian Jung zum 4:4 (74.). Entschieden schien das Spiel nach 85 Minuten erneut, als die Hausherren durch einen verlängerten Kopfball mit 5:4 in Führung gingen (81.) und Max Hesse wegen einer angeblichen Tätlichkeit mit glatt Rot vom Platz flog. Der Schlusspunkt blieb aber dem eingewechselten Neuzugang Max Waas vorbehalten, der nach einer weiteren Standardsituation über Umwege an den Ball kam und den schlussendlichen 5:5 Ausgleich besorgte (88.). Auch deshalb nahm Neumann das Positive aus dem Spiel mit: „Wir haben in einer Phase, in der wir eigentlich verlieren mussten, noch einen Punkt mitgenommen. Darauf können wir stolz sein.“

1B trotz zwei unterschiedlicher Halbzeiten mit drei Punkten

Auch für die zweite Mannschaft begann der Ligabetrieb am vergangenen Sonntag. Mit dem Ziel, Spieler an die erste Mannschaft heranzuführen und dabei eine gute Rolle in der A-Liga Dieburg zu spielen, startete Mark Schierenberg mit seinem Team. Beim ambitionierten TSV Altheim holte man einen am Ende glücklichen Auswärtsdreier, der aber Sicherheit geben kann und soll. Am kommenden Sonntag hat man um 13.15 Uhr die SG Mosbach/Radheim zu Gast, die ihrerseits mit einem Sieg startete. Damit bestreitet die Zweite das Vorspiel zur ersten Mannschaft.

„Die erste Halbzeit war sehr gut. Wir haben uns taktisch etwas ausgedacht und das hat gefruchtet“, gab Schierenberg zum Besten. Mit gefühlt 75% Ballbesitz hatte man die Heimmannschaft im Griff und mit der eigenen Aufstellung etwas überrascht. Die 1B spielte die ersten 45 Minuten ruhig und konzentriert, belohnte sich auch in den richtigen Momenten, wenn sie das Tempo anzog. So zum ersten Mal nach 20 Minuten, als der Spielertrainer höchstpersönlich einen Freistoß schnell ausführte. Neuzugang bzw. Rückkehrer Sefa Ustabasi war am Ende der Kette der Nutznießer und erzielte die Führung. Wenn Altheim gefährlich wurde, dann über das Pressing, was der TS II Probleme bereitete. Unmittelbar vor der Pause war Jannik Zeise mit einer Volleyabnahme aus spitzem Winkel aber zum 2:0 aus TS-Sicht erfolgreich (44.), ein prima Zeitpunkt. Nach dem Seitenwechsel drehte sich das Spiel komplett, man wurde unkonzentriert und brachte sich mit Diskussionen selbst aus dem Konzept. Dazu kam irgendwann die noch nicht ausreichende körperliche Fitness einiger Spieler, die zu kämpfen hatten. Nach einer gelb-roten Karte gegen Alex Schmidt erzielten die Hausherren den Anschluss (67.). Danach überstand man mehrere höchstbrenzlige Situationen, vergab einzig einen Konter über Luca Knapek. Es sollte am Ende aber für die drei Punkte reichen. Ganz nach dem Motto: „Lieber glücklich gewonnen, als gut gespielt und verloren.“

Ergebnisse der Jugendtestspiele

Spvgg. Neu-Isenburg – B1 0:9, RW Darmstadt – C2 2:1, RW Darmstadt II – B2 5:2, RW Walldorf – C1 1:3, B1 – Vikt. Klein-Zimmern 14:0, B2 – Germania Weilbach 3:2, VfR Groß-Gerau – D2 1:1

Ausblick Jugendfußballtestspiele

Dienstag, 06.08.2019: SG Wiking Offenbach – A1, 20 Uhr; Mittwoch, 07.08.2019: JFV Lohberg N. Ramstadt/Modau – B1, 18.30 Uhr; Spvgg. Neu-Isenburg – A1, 19 Uhr; Donnerstag, 08.08.2019: KV Mühlheim – C2, 18 Uhr; Samstag, 10.08.2019: TV 1817 Mainz U21 – A1, 11 Uhr; SV Vikt. Aschaffenburg U16 – B2, 13 Uhr; B1 – RW Frankfurt, 13 Uhr; Sonntag, 11.08.2019: JSG Georgenhausen/SG Ueberau/Otzberg – A1, 10 Uhr; 1. FC-TSG Königstein – B1, 11 Uhr; VfR Wormatia Worms – C1, 15 Uhr.