Vereinsnachrichten KW 36-19

Ein packendes B-Jugend Verbandsligaspiel lieferten sich TS Ober-Roden (weiße Trikots) und Kickers Offenbach am vergangenen Sonntag auf dem TS-Kunstrasen. Wobei der OFC am Ende bei seinem 3:2 Erfolg das bessere Ende für sich hatte und die alleinige Tabellenführung eroberte.

Leichtathletik

Milena Lauer und Tammy Wanner holen Kreistitel

Bei den Kreis-Einzelmeisterschaften der Klassen U14/U12 in Offenbach holten sich Milena Lauer und Tammy Wanner den Titel eines Kreismeisters. Milena Lauer siegte im Hochsprung der Klasse W13 mit 1,38 m und verpasste nur knapp eine neue persönliche Bestleistung. Außerdem wurde Maira Waller Zweite mit 1,29 m. Persönliche Bestleistungen gab es im Weitsprung für alle TS-Schülerinnen. Hier siegte Tammy Wanner mit 4,45 m vor Milena Lauer mit 4,41 und Maira Waller landete auf Platz 5 mit 4,10 m. Im 75 m Lauf der Klasse W13 standen auch zwei TS,ler auf dem Treppchen. Tammy Wanner belegte Platz 2 in 10,92 Sekunden und Maira Waller wurde Dritte in 11,15 Sekunden. Die 4 x 75 m Staffel der Klasse WU14 landete auf dem 3. Platz in 42,7 Sekunden. Beteiligt an diesem Erfolg waren Eva Hente, Maira Waller, Tammy Wanner und Milena Lauer.

Fußballabteilung

Torreiche und erfolgreiche TS-Fußballwoche

1. Mannschaft in Verbandsliga weiter ungeschlagen, auch „Zweite“ und „Dritte“ punkten

Eine torreiche und erfolgreiche Fußballwoche liegt hinter den TS-Herrenteams. Sie begann in den Wochentagsspielen mit einem 5:2 Erfolg der 3. Mannschaft in der B-Liga beim SV Sickenhofen – sie ging weiter mit dem 2:0 der 1. Mannschaft bei Rot-Weiß Frankfurt und dem 7:0 der 2. Mannschaft beim KSV Urberach; und sie endete schließlich am vergangenen Sonntag mit einem 2:2 der 1. Mannschaft beim SV der Bosnier Frankfurt. Die Elf von Bastian Neumann bleibt damit in der Verbandsliga nach sechs absolvierten Spielen ungeschlagen, das A-Ligateam kletterte ebenfalls ins obere Drittel der Tabelle. Und auch das B-Ligateam, dessen Ergebnis in einem weiteren Wochentagsspiel am vergangenen Dienstag beim TSV Lengfeld bei Redaktionsschluss noch nicht vorlag, darf nach der Auftaktniederlage positiv den „Fußball-Herbst 2019″ angehen. Dieser startet am kommenden Sonntag bereits am Vormittag. Um 11.30 Uhr hat die 3. Mannschaft in der B-Liga den TSV Klein-Umstadt zu Gast. Um 13.15 Uhr geht es weiter mit dem A-Liga Heimspiel der 2. Mannschaft gegen die FSG Heubach-Wiebelsbach. Ab 15.00 Uhr folgen dann noch zwei Rödermark-Rodgau Derbys zwischen der TS und der JSK Rodgau. Zunächst das der 1. Mannschaften, danach das der A1-Jugendteams.

Punktreiche „Engliche Woche“ für 1a

In der Verbandsliga ließ die TS nach dem 4:1 im Heinmspiel gegen den FFV Sportfreunde bei Rot-Weiß Frankfurt unter der Woche einen 2:0 Erfolg folgen; am Sonntag reichte es beim Austeiger SV der Bosnier Frankfurt nach 0:2 Rückstand immerhin noch zu einem 2:2 Unentschieden. Nach einer äußerst erfolgreichen „Englischen Woche“ dürfen nach sechs Spielen 12 Punkte auf der Habenseite bilanziert werden: Das Team von Bastian Neumann hat einen nahzu perfekten Saisonspiel hingelegt.

Ob im nagelneu renovierten Stadion am Brentanobad gegen die Frankfurter Rotweisen, ob auf der schon historischen Ackermannswiese der Frankurter Bosnier im Gutleutviertel – aber auch schon in den bisherigen vier Spielen zuvor: Das nochmals verjüngte TS-Team 2019/2020 hat die fußballerischen Möglichkeiten und nicht zuletzt auch die Kader-Ausgeglichenkeit, um in Hessens zweithöchste Liga  eine gute Rolle zu spielen. Im Wochentagsspiel gegen RW Frankfurt war Tim Schöppner nach Vorarbeit von Mario Gotta in der 38. Minute mit seinem Treffer zum 1:0 der „Türöffner“ zum dritten Saisondreier. Der eingewechselte Maximilian Waas beseitigte in der Nachspielzeit letzte Zweifel am hochverdienten TS-Erfolg. Vier Tage später sah es nach 54 Minuten beim SV der Bosnier ganz anders aus. Die bis dato punktlosen Hausherren hatten sich auf schwierigem Geläuf mit viel Kampf und einigem Glück eine 2:0 Führung heraus gearbeitet. Und das TS-Team sah sich nach dem kräftezehrenden Spiel gegen RW Frankfurt schon vor der ersten Saisonniederlage. Nach verletzungsbedingten Auswechslungen im Abwehrbereich und einem unglücklichen Eigentor von Mert Barak deutete jedenfalls vieles darauf hin. In der letzten halben Stunde dann das große Aufbäumen. Und das brachte den kaum noch für möglich gehaltene Ausgleich durch Tugay Baraks Handelfmeter (58.) und Florian Henkels 2:2 per Direktabnahme nach Schöppner-Freistoß (64.). In der hochspannenden Schlussphase war sogar noch mehr möglich – doch irgendwie war die Punkteteilung nach temporeichen 90 Minuten plus Nachspielzeit eine gerechte Angelegenheit.

Klarer Derbysieg der „Zweiten“

Das vorgezogene A-Ligaderby beim KSV Urberach war unter der Woche ein überaus klare Angelegenheit für die 2. Mannschaft der TS. Schon nach einer knappen halben Stunde war die Begegnung auf dem gut bespielbaren Nebeplatz am Urberacher Erlenwald entschieden. Jannik Zeise (8.), Moritz Schlögl (14.) und Max Hesse (24.) trafen bei schön herausgespielten Toren zur 3:0 Führung. Urberachs Torhüter, kurz zuvor noch „Elfmetertöter“ gegen Max Hesse, patzte beim 4:0 (27.) Halbzeitstand, einer unterlaufenen Hereingabe von Marius Wertge. Die Spielfreude des Schierenberg-Teams ließ auch im zweiten Teil nicht nach. Luca Knapek (53.), Sefa Ustabasi (58.) und nochmals Max Hesse drückten dies auch mit den Toren zum 7:0 Endstand aus.

Erster „Dreier“ für 3. Mannschaft

Mit einem 5:2 Erfolg beim SV Sickenhofen zeigte sich die 3. Mannschaft von ihrer hohen Auftaktniederlage in Niedernhausen gut erholt. Zwei Rückstände wurden in der ersten Hälfte wett gemacht – der Erfolg nach 90 Minuten hoch verdient. Salvatore Nasello, Massimo Buonomo (2), Alex Schmidt hießen die TS-Torschützen – die Hausherren trugen ein Eigentor zum Endstand bei.

Jugendfußball

Niederlagen beim KSV Kassel und gegen den OFC

Während es im Kleinfeldbereich wiederum erfolgreich-torreich zu ging, hatten die „ranghöchsten“ TS-Nachwuchsteams an einigen Niederlagen zu schlucken. Besonders bitter sicherlich das 0:4 der A-Jugend in der Verbandsliga beim SKV Büttelborn. Dem frühen Rückstand (7.) folgten späte Tore (64./84./87.) zum 0:4 Endstand. Und die Gewissheit, dass die Latte für eine Rückkehr in die Hessenliga sehr hoch hängt. Eine Altersgruppe tiefer sahen weit mehr als einhundert Zuschauer ein packendes B-Jugend Verbandsligaspiel zwischen der TS und den Offenbacher Kickers. Und eine echte Werbung für den Jugendfußball. Die Gäste verbuchten am Ende einen knappen 3:2 Erfolg – es hätte am Ende auch genau umgekehrt ausgehen können. Ähnlich erfolglos verlief die Busreise der C1-Jugend durchs Hessenland: Beim KSV Hessen Kassel setzte es eine 0:2 Niederlage. Wobei das Ergebnis nach einer schweren Verletzung eines Kasseler Akteures aber mehr oder weniger Nebensache war.

In der Gruppenliga verpasste die B2-Jugend nach 1:0 Führung und klarer Überlegenheit einen Auswärtserfolg, musste sich mit einem 1:1 zufrieden geben; die C2-Junioren unterlagen in ihrem Gruppenligaspiel beim JFV Groß-Umstadt mit 0:3.

In der Kreis-Qualifikation mussten die C3-Junioren nach dem Erfolg gegen Germania Ober-Roden gegen die TG Ober-Roden eine klare 0:7 Niederlage einstecken. Den Qualifikationsauftakt gestalteten beide D-Juniorenteams erfolgreich. Die D1 gewann ihre beiden Eröffnungsspiele gegen Groß-Zimmern und Viktoria Dieburg mit jeweils 11:0; die D2-Jugend blieb beim TSV Harreshausen mit 8:2 siegreich. Ähnlich die Situation bei den E1-Junioren, wo das Heimspiel gegen den SV Reinheim mit 19:2 gewonnen wurde.

Bei den Jüngsten stand ein Testpiel der E3 bei der JSG Rodgau 5 an – 10:3 stand aus TS-Sicht hier am Ende. Das F-Juugendderby KSV Urberach gegen die TS gewannen die Urberacher Gastgeber mit 3:2. Garantiert nichts falsch gemacht hatten Trainerinnen und Trainer von Kickers Hergershausen und TS Ober-Roden beim G-Juniorenspiel in Hergershausen. Beim 10:9 für die TS durften alle sich freuen.

Jugendfußball-Vorschau

Mittwoch, 4.9.2019: Schaafheim : D1-Jugend (18.00 Uhr). Samstag, 7.9.2019: Gundernhausen : F1-Jugend, E3-Jugend : Georgenhausen/Ueberau II (12 Uhr), Harreshausen 1 : E1-Jugend (14 Uhr), C2-Jugend : SG Arheilgen (13.30 Uhr), C3-Jugend : FV Eppertshausen (15 Uhr), C1-Jugend : Darmstadt 98 (15 Uhr). Sonntag, 8.9.2019: B2 Jugend : Alsbach/Auerbach (11 Uhr), FSV Frankfurt : B1-Jugend (13 Uhr), A1-Jugend : JSK Rodgau (17.00 Uhr). Mittwoch,11.9.2019: TSV Altheim : E3-Jugend.