Vereinsnachrichten KW 37-19

Der „verflixte 7. Spieltag“:

Erste Saisonniederlage  der TS im Rodgau-Derby der Verbandsliga

Heute Pokalspiel bei der SG Langstadt-Babenhausen

An einem ganz langen Fußball-Sonntag gab es ausgerechnet für die 1. Mannschaft die einzige Niederlage: Für das Team von Bastian Neumann war besonders die zweite Halbzeit am vergangenen Sonntag eine zum Vergessen. Nach 90 Minuten stand gegen den Aufsteiger JSK Rodgau eine 0:4 Niederlage zu Buche. Es bleibt aber nicht viel Zeit, mit der ersten Saisonpleite zu hadern. Am heutigen Donnerstag tritt man im Kreispokal beim starken Gruppenliga-Tabellenführer SG Langstadt/Babenhausen an, Anstoß ist um 18 Uhr in Babenhausen. Am kommenden Sonntag steht gleich das schwere Auswärtsspiel um 15 Uhr beim SC 1960 Hanau auf dem Programm.

Mit Vollgas starteten JSK und TS ins Rodgau-Derby. Nach wenigen Sekunden rettete Niklas Schwaar im TS-Tor gegen Gästestürmer Flores aus Kurzdistanz. Im Gegenzug konnte Lucas Sitter den Ball per Kopf ebenfalls nicht im Tor unterbringen. Danach nahmen die Torchancen langsam ab. Die Gäste verzeichneten einige Ecken, bei den Hausherren traf Tim Schöppner nach Sitter-Ablage nur die Unterkante der Latte. Der Treffer wäre unmittelbar vor der Halbzeitpause immens wichtig gewesen. Nach einer Kopfballchance für Tugay Barak kam offensiv nicht mehr viel vom Neumann-Team. Die JSK zog dagegen das Tempo an und nutzte nach 61 Minuten einen Durchbruch über rechts zur Führung (61.). Eine Schöppner-Chance konterten die Rodgauer nach 70 Minuten zum 0:2, die gefühlte Vorentscheidung. Zwar scheiterte Max Hesse kurz darauf per Kopf am stark reagierenden Torwart, insgesamt zeigte sich der Aufsteiger aber zielstrebiger und wacher. Zwei Kopfballtore nach Standardsituationen untermauerten das (84., 86.). Der Rodgauer Derbysieg war dementsprechend verdient, fiel aber ein bis zwei Tore zu hoch aus.

„Zweite“  klettert nach Sieg auf Rang zwei

Immer gefestigter zeigt sich die zweite Mannschaft in der Kreisliga A. Gegen die FSG Heubach-Wiebelsbach gewann das Team von Mark Schierenberg und Oliver Hitzel-Kronenberg mit 3:1 verdient. Am kommenden Sonntag tritt die Zweite beim Mitabsteiger FC Viktoria Schaafheim an, Anpfiff ist um 15 Uhr.

Viele Höhepunkte wurden vor der Pause nicht verzeichnet. Erst kurz vor dem Seitenwechsel schoss Schierenberg knapp vorbei, Jannik Zeise scheiterte von halblinks am Torwart. Deutlich intensiver und interessanter wurde es in Durchgang zwei. So scheiterten Constantin Wunderlin und Sefa Ustabasi mit ihren Abschlüssen am Pfosten, Tanyo Taupitz und Spielertrainer Schierenberg hatten bei ihren Chancen ebenfalls Pech. In der 69. Minute wurde der Bann gebrochen. Eine starke Flanke von Niklas Winter köpfte Schierenberg gegen die Laufrichtung des Torwarts, Ustabasi konnte unbedrängt einschieben. Für das 2:0 sorgte der Ex-Profi und Spielertrainer höchstpersönlich mit einem direkt verwandelten Freistoß (83.). Im Gegenzug machten es die Gäste zwar nochmal spannend (84.), Wunderlin sorgte mit seinem Tor nach Vorlage von Niklas Winter aber für die Entscheidung (86.).

3. Mannschaft  siegt überraschend deutlich

Einen Lauf entwickelt aktuell die dritte Mannschaft . Mit dem TSV Klein-Umstadt besiegte man ein Spitzenteam der B-Liga mit 4:1. Vor dem Kerbderby gegen Germania Ober-Roden steht am kommenden Sonntag nun das Auswärtsspiel beim Aufsteiger FSV Schlierbach an. Anstoß ist um 15 Uhr.

Ein gutes B-Liga Spiel nahm schon früh Fahrt auf. Nach Foul an Tim Kabeller entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Massimo Buonomo scheiterte aber am Torwart (9.). Im Anschluss sahen die Zuschauer einige Großchancen. Auf TS-Seite verpasste Salvo Nasello nur knapp. Im Gegenzug hielt Keno Kromer zweimal stark gegen die Umstädter Angreifer. Den Top-Torjäger Qamar konnte man aber nicht immer verteidigen, in der 32. Minute schlug er mithilfe des Innenpfostens zu. Die Antwort folgte nur sieben Minuten später. Einen langen Ball von Niklas Röhrig konnten die Gäste nicht klären, Buonomo war auf und davon und machte es dieses Mal besser, 1:1 (39.). In der dritten Minute der Nachspielzeit kam es noch besser. Eine Freistoßflanke von Nasello köpfte Lee Neureuther zum 2:1 ins Netz. Mitte des zweiten Durchgangs schwächte sich Klein-Umstadt mit einer gelb-roten Karte noch selbst, dennoch wurde der Druck größer. In der 82. Minute parierte Kromer ein weiteres Mal stark. Im Gegenzug machte Benjamin Wirth spektakulär den Deckel drauf, verwandelte einen Eckball direkt zur Vorentscheidung (84.). Damit war der Wind aus den Segeln, eine weitere Top-Flanke von Nasello köpfte Oliver Hitzel-Kronenberg noch zum viel umjubelten 4:1 ins Tor (90+4.).

Jugendfußball:

A1 gewinnt Rodgauderby – B1 verliert beim FSV Frankfurt

Die A1 hat im Nachspiel der ersten Herrenmannschaft am Sonntag zumindest für eine Teilrehabilitation gesorgt. Das Team von Pavlos Sampsounis gewann gegen die JSK Rodgau mit 3:2 in einem spannenden Verbandsligaspiel. Der Start ging dabei völlig in die Hose, Rodgau führte bereits nach wenigen Sekunden. Die Gastgeber brauchten etwas Zeit, um sich zu erholen, schlugen dann nach einer Ecke durch Ben Penndorf zurück (42.). Kurz vor der Pause kam nochmal richtig Fahrt rein. Zunächst brachte Jonas Koser nach einer schönen Hereingabe von links die TS mit 2:1 in Führung (45.). Im direkten Gegenzug fiel aber das 2:2 (45+1.). Im zweiten Spielabschnitt gab es Chancen auf beiden Seiten, beide Teams hätten gewinnen können. Der Lucky Punch gelang aber Luis Roth, der nach einer Seitenverlagerung einen Abwehrspieler stehen ließ und den Ball kompromisslos ins kurze Eck schoss (83.).

Für die U17 war es mit einem Sieg und drei Niederlagen kein guter Saisonstart in die B-Junioren-Verbandsliga. Bei der U16 des FSV Frankfurt verlor man mit 1:3. Bereits nach zehn Minuten lag man 0:2 hinten. In der Folge scheiterte man gleich dreimal am Pfosten und zweimal im eins gegen eins mit dem Torwart. Im Moment hat das Team von Michael Schulz das nötige Glück nicht und fing sich nach eigener Ecke auch noch das dritte Tor vor der Pause (34.). Zwar gelang Diego Rivero nach 63 Minuten noch der Anschlusstreffer, es reichte aber nicht mehr. Schulz stellte fest: „Frankfurt hatte drei Chancen und macht drei Tore. Wir waren das bessere Team, scheitern aber an unserer Chancenverwertung. Da war viel mehr drin.“

C1 unterliegt in Hessenliga im dritten Spiel in Folge

Auch für die U15 war es kein guter Saisonstart. Nach vier Spielen und drei Punkten ist das Team von Hakan Firat noch nicht in der Hessenliga-Saison angekommen. Am Samstag unterlag man der U14 des SV Darmstadt 98 mit 1:2. Dabei ging man in der 13. Minute noch mit 1:0 in Führung. Chancen für eine höhere Führung wären auch durchaus vorhanden gewesen. Nach dem Seitenwechsel aber drehten die Lilien das Spiel (44., 61.) und nahmen letztendlich die drei Punkte mit.

Gruppenliga

B2 gewinnt dramatisch – C2 verliert

Die B2 lieferte gegen den JFV Alsbach-Auerbach II einen absoluten Thriller ab. Zu Beginn des Sportplatzsonntags gewann das Team von Marc Väth mit 5:4. Die Tore in einem wilden Spiel erzielten Rafael Moreno (2), Tiziano Impossibile und Baris Ayar. Ein Eigentor steuerten die Gäste bei. Am Ende wurde es trotz zwischenzeitlicher 3:0 und 4:1 Führung nochmal eng, die Punkte blieben aber an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Bei der C2 lief der Saisonstart nicht rund, nach der 2:5 Niederlage gegen die SG Arheilgen hat man nur einen von zwölf möglichen Punkten geholt. Das Team von Jannik Zeise und Niklas Winter ging zwar durch Guillermo Cruz Fentanez in Führung, fing sich dann aber die fünf Gegentreffer ein. Das 2:5 durch Arda Yagmur war letztlich Ergebniskosmetik.

Frauen/Qualifikationsrunden/Sichtungsrunden

Die Frauenmannschaft geht in der Kleinfeld-Kreisliga B an den Start. Bei der TSG Worfelden setzte es zum Saisonstart eine 1:5 Auswärtsniederlage. Die D1 gewann unter der Woche beim FC Viktoria Schaafheim mit 10:0. Die E2 besiegte den KSV Urberach II mit 9:4. Die E3 gewann gegen die JSG Georgenhausen/Ueberau II mit 12:0 Toren. Mit 10:4 Toren siegte die F1 beim GSV Gundernhausen. Das C3-Jugendspiel wurde wegen schlechter Witterung abgesagt und ist für den kommenden Samstag neu angesetzt.

Ausblick Jugendfußball

Freitag, 13.09.2019: KSV Baunatal – C1, 19.30 Uhr; Samstag, 14.09.2019: GSV Gundernhausen – G1, 10.30 Uhr; F1 – KSG Georgenhausen, 11 Uhr; SV Fürth – B2, 11 Uhr; E1 – JSG Otzberg, 12 Uhr; E2 – DJK Viktoria Dieburg II, 12 Uhr; 1. FC Erlensee II – C2, 13 Uhr (Freundschaftsspiel), C3 – FV Eppertshausen, 15 Uhr; FC Neu-Anspach – A1, 16.30 Uhr; Frauen – SV 1921 Erbenheim, 18 Uhr; Sonntag, 15.09.2019: FSV Spachbrücken II – E3, 10 Uhr; B1 – FC Bensheim, 11 Uhr; JFV Hainbach-Seligenstadt – C2, 11 Uhr (Freundschaftsspiel), BSC Offenbach – D1, 11 Uhr (Freundschaftsspiel)