Vereinsnachrichten KW 38-19

Abwechslungsreiches Kerbwochende steht bevor

Vor oder nach dem Kerb-Bummel in die Ortsmitte sind auch in diesem Jahr die TS-Anlagen abwechslungsreiche Anlaufstellen. Sportlich wartet am Kerbsamstag (ab 11.00 Uhr) und Kerbsonntag (ab 9.30 Uhr) an der Dr.-Walter-Kolb-Straße ein voll gepacktes Fußball-Programm von Hessenliga bis Kreisliga. Die TS-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße ist darüber hinaus am Kerbsamstag (ab 15.00 Uhr), Kerbsonntag (ab 11.00 Uhr) und am Kerbmontag (ebenfalls ab 11.00 Uhr) kulinarischer Treff – nicht nur für Kerb-Fans.

TS-Jubiläumsjahr rückt näher

Das TS-Jubiläumsjahr der TS rückt näher – und nicht nur rund um den sich am 28. Juli 2020, dem 125. TS-Gründungstag, wird gefeiert. Den Anfang machen ganz früh im Jahresverlauf 2020 die TS-Fastnachter. Daher treffen sich die Mitgliedern der Unterhaltungsabteilung am Montag, 30.09.2019, um 19.00 Uhr, zu einer Abteilungsversammlung zum Kampagnen-Thema „Mit Glitzer, Glanz und Gloria, ein Prost auf ´s TS-Jubeljahr“ und den damit einhergehenden Aktionen und Veranstaltungen. Die Besprechung findet im Kolleg der Gaststätte statt, da der Jugendraum in der TS-Halle durch den Lehr‘schen Männerchor zur Probe genutzt wird. Dies trifft auch auf die nächste Sitzung des Gesamtvorstandes zu. Treffpunkt am Montag, 7. Oktober, ist hier ebenfalls ab 19.00 Uhr das Kolleg der Gaststätte „Zur Turnerschaft“. Im vierten Quartal 2019 sind noch einige weitere Termine außerhalb des üblichen Sport- und Vereinsbetriebs zu nennen. Am 16. November lädt der TS-Jugendausschuss zur Fastnachts-Eröffnung „Zapp-Zarapp“ Party – eine Woche später der Jazzclub Rodgau-Rödermark zur 40. Jubiläums-Gala in die TS-Turnhalle an der Friedrich-Ebert-Straße ein. Termin der Jugendfußball-Hallenurniere ist das Wochenende 14./15. Dezember.

Radtouren

Sportliche Fahrradtour mit Thomas und Mike

Am Kerbsonntag, dem 22.09.2019 findet die nächste sportliche Fahrradtour statt. Im Laufe der Tour werden die Sturm-, sowie Brandschäden zwischen Messel und Münster begutachtet. Man streift außerdem Messel, Münster und Babenhausen. Der Abschluss wird bei befreundeten Vereinen Station auf dem Kerbplatz gemacht. Wie immer besteht Helmpflicht. Der Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden.

Leichtathletik

TS-Staffel wird Kreismeister

Bei den Kreis-Einzelmeisterschaften in Rodgau-Jügesheim wurden Niklas Teuber, Till Wohlgemuth, Henrik Lauer und Marco Keller Kreismeister in der 4 x 100 m Staffel der Klasse MU18. Ihre Zeit betrug 51,23 Sekunden. Gute Plätze gab es auch im Weitsprung. Hier landete Henrik Lauer mit persönlicher Bestleistung von 5,35 m auf Platz fünf. Marco Keller schaffte 5,06 m und wurde Siebter und für Till Wohlgemuth gab es mit 4,88 Platz acht. Über 100 m erreichte Marco Keller Platz acht in 12,95 Sekunden, Till Wohlgemuth wurde Neunter in 13,09 Sekunden und in 13,23 Sekunden kam Henrik Lauer auf Platz elf. Glückwunsch zum Kreismeistertitel und zu den tollen Leistungen!

Fußball

TS Verbandsliga-Team kassiert beim SC 1960 Hanau ganz herbe Niederlage

Auf die erste (0:4 gegen Rodgau) folgte die zweite Verbandsliga-Punktspielniederlage der Saison auf dem Fuß: Drei Tage nach dem 2:1 Kreispokalerfolg beim Gruppenliga-Tabellenführer SG Babenhausen-Langstadt ging das Team von Bastian Neumann beim Meisterschafts-Favoriten SC 1960 Hanau am vergangenen Sonntag sang- und klanglos unter. 0:6 hieß es aus TS-Sicht nach 90 einseitigen Minuten. Auf die Trainer-Crew wartet bis zum kommenden „Kerb-Heimspiel“ gegen Eintracht Wald-Michelbach (Samstag, Anstoß 17.00 Uhr) einige Arbeit, um die Geschehnisse im Herbert-Dröse-Stadion bei den TS-Akteuren aus den Köpfen zu bekommen.

Der kurdisch geprägte SC 1960 Hanau, auch in dieser Saison wieder gespickt mit etlichen „Hochkarätern“ verschiedenster Nationen, spielte sich gegen die TS vor allem im zweiten Teil der Begegnung förmlich in einen Rausch. Und man konnte letztlich sogar von Glück reden, dass man nicht noch höher unter die Räder kam. Dabei fing die Partie für den Gast nicht einmal schlecht an. Das Neumann-Team begann durchaus selbstbewusst und hatte in der Anfangsviertelstunde sogar mehr Spielanteile. In der 17. Minute dann aber der Anfang vom Ende. Einen strittigen Foulelfmeter nutzten die Hausherren zur Führung, waren fortan deutlich tonangebend. Und sorgten in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit dem 2:0 bereits für klare Verhältnisse. Nach dem 3:0 nach 55 Minuten gab es dann für die TS eine wahre Fußball-Lektion, der noch drei weitere Treffer (70., 78., und 82.) folgten.

Im Dieburger Kreispokal behielt man unter der Woche mit 2:1 hochverdient die Oberhand über die SG Babenhausen-Langstadt, seines Zeichens Tabellenführer der Gruppenliga Darmstadt. Vor allem in der ersten halben Stunde war man die klar domonierende Mannschaft. Die 1:0 Führung durch Paul Wolf spiegelte die Überlegenheit aber nur ungenügend wider. So musste man bis zur 80. Minute warten, ehe Moritz Schlögl mit dem 2:0 alles klar machte. Mit dem Schlusspfiff gelang den ehrgeizigen Hausherren noch die 1:2 Ergebnis-Korrektur.

2. Mannschaft setzt Erfolgsserie fort

Die zweite Mannschaft hat nach einem 4:2 Auswärtssieg beim FC Viktoria Schaafheim den zweiten Platz in der A-Liga behauptet. Am kommenden Kerbsamstag und Großkampftag empfängt man um 15 Uhr den Portugiesischen SV Groß-Umstadt.

Im Duell der beiden KOL-Absteiger geriet geriet die TS in Schaafheim durch einen Konter nach Ballverlust im Aufbauspiel in Rückstand (5.). Die Antwort hatte man aber auch direkt parat, als Constantin Wunderlin nach einer Flanke von Lars Drengwitz per Volley-Abnahme zum Ausgleich traf (8.). Danach bekam das Team von Spielertrainer Mark Schierenberg Probleme, wurde oftmals mit langen Bällen überspielt und fing sich den erneuten Rückstand (23.) ein. Eine Ecke nutzten die Gäste noch vor der Pause zum erneuten Ausgleich, Zeise legte für Schierenberg in den Raum, der den Ball im Tor unterbrachte (36.). Sefa Ustabasi traf noch vor der Pause die Latte, Schierenberg verpasste ebenfalls die Führung. Nach dem Seitenwechsel war die TS überlegen, spielte sich viele gute Möglichkeiten heraus und nutzte folgerichtig zwei davon durch Wunderlin (51.) und Zeise (71.). Eine gelb-rote Karte in der 73. Minute wegen Foulspiels für Constantin Wunderlin war zwar unnötig, brachte das Konstrukt aber nicht mehr wirklich ins Wackeln. Wurde es hinten mal brenzlig, hielt TS-Torwart Keno Kromer stark. Ein zufriedener Trainer Schierenberg: „Der Gegner hatte zwar auch seine Chancen, aber wir haben Fußball gespielt und hätten es noch deutlicher gestalten müssen. Die Entwicklung geht weiter nach vorne, ich bin zufrieden.“

3. Mannschaft springt vor Kerb-Derby auf Rang fünf

Die dritte Mannschaft kommt zunehmend in einen Lauf, gewann auch beim Aufsteiger FSV Schlierbach mit 4:2. Für die Mannschaft von Martin Scharf, Patrick Skorupa und Massimo Buonomo steht am kommenden Kerbsamstag um 13.15 Uhr das Ortsderby gegen die dritte Mannschaft der Germania Ober-Roden an.

In Schlierbach tat sich die „Dritte“ eine Halbzeit lang schwer und lag nach 12 Minuten bereits im Rückstand. Bis auf einen Torschuss von Tim Kabeller gab es lange Zeit wenige Aktionen der Gäste. In der 39. Minute aber gelang Alex Schmidt nach Hereingabe von Niklas Röhrig per Flugkopfball der Ausgleich. Bitter, dass man nur zwei Minuten darauf erneut den Ball aus dem Tor holen musste, wobei da auch Unglück aus TS-Sicht dabei war. Nach dem Wechsel dann eine ganz andere TS. Nach einer Kabeller-Ecke köpfte Lee Neureuther zum 2:2 ein (49.). Man setzte den Aufsteiger nun unter Dauerdruck. Und das wurde mit Toren belohnt. Der überzeugende Schmidt traf nach einer guten Stunde per „Tor des Monats“ zum 3:2 und der eingewechselte Lasse Schallmayer sorgte schließlich fünf Minuten nach seiner Hereinnahme für die Entscheidung zum 4:2 (78.) Endstand.

Jugendfußball

A1 kassiert zu viele Tore – B1 mit Befreiungsschlag

Die A1 unterlag in der Verbandsliga beim FC Neu-Anspach mit 3:5 und hat den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zunächst wieder aus den Augen verloren.  Das Team von Pavlos Sampsounis kam gut ins Spiel und war das bessere Team, ging aber durch zwei individuelle Fehler in Rückstand. Kurz vor der Halbzeit sorgte Ben Penndorf für den verdienten Anschlusstreffer (45.). Nach der Pause waren die Gäste druckvoll und erzielten durch Luis Roth den fälligen Ausgleich (51.). Ein „geschenkter“ Freistoß, so Sampsounis brachte die A1 wieder ins Hintertreffen, ein weiterer individueller Fehler das 2:4. Bitter, beim Stande von 2:2 traf man noch zweimal Aluminium. Zwar kam nach dem erneuten Anschluss durch Enes Koca (81.) nochmal Hoffnung auf, das 3:5 in der Schlussminute war aber die Entscheidung.

Die B1 setzte in der Verbandsliga mit einem 8:2 Heimsieg gegen den FC Bensheim durch. Nach einem Doppelschlag durch Arben Mustafa (20.) und Diego Rivero (22.) war man zu sorglos und ließ den Gegner wieder ausgleichen. Das 3:2 durch Fynn Erb (40+1.) mit dem Pausenpfiff war aber psychologisch wichtig. Nach dem Seitenwechsel drehte das Team von Marvin Korndörfer auf sorgte durch die Tore von Fynn Erb (44.), Diego Rivero (48., 56.), Daniel Heidenreich (50.) und Flavio Confalonieri (65.) für einen klaren Heimsieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können.

C1 im Hessenliga-Abstiegskampf

Für die C1 muss nach einem Sieg und vier Niederlagen der Blick Richtung Abstiegskampf gehen. Nach einem schwachen Auftritt beim KSV Baunatal am Freitagabend und der damit verbundenen 0:5 Klatsche steht man auf dem vorletzten Platz. Die U15 hatte in Baunatal im gesamten Spiel nur eine Torchance und muss sich nun schnell ran arbeiten, um die nötigen Punkte einzufahren. Trainer Hakan Firat bescheinigte dem Gegner einen „verdienten Sieg, der auch höher hätte ausfallen können.“ Jetzt gilt es, die Jungs am kommenden Kerbsamstag-Großkampftag zu unterstützen – ab 11.00 Uhr ist Viktoria Griesheim der Gegner.

Frauen/Qualifikationsrunden/Sichtungsrunden/Freundschaftsspiele

Die Frauenmannschaft gewann gegen den SV Erbenheim mit 7:6 Toren. Getroffen haben für das Team von Nils Störmer Jana Voges (2), Deniz Aydin (2), Charleen Marquard (2) und Helene Zumbusch. Die C2 absolvierte zwei Testspiele. Sie unterlag beim 1. FC Erlensee II zunächst mit 0:6 und bei der JFV Hainburg-Seligenstadt mit 1:4. Die C3 besiegte den FV Eppertshausen im Derby mit 7:4. Die D1 gewann ein Freundschaftsspiel beim BSC Offenbach mit 9:2. Die E1 gewann unter der Woche beim TSV Harreshausen mit 4:3 und am Wochenende klar mit 19:0 Toren gegen die JSG Otzberg. Die E2 besiegte DJK Viktoria Dieburg mit 5:4 und gewann ein Testspiel beim FC Germania Enkheim mit 3:1. Die E3 besiegte unter der Woche den TSV Altheim I auswärts mit 7:0 und legte am Sonntag einen 15:0 Auswärtserfolg beim FSV Spachbrücken II nach. Die E1 und E3 haben ihre Qualifikationsrunden damit verlustpunktfrei gewonnen. Die F1 besiegte die KSG Georgenhausen mit 12:2. Die G1 gewann beim GSV Gundernhausen mit 14:3 Toren.

Ausblick Jugendfußball

Samstag, 21.09.2019: C1 – SC Viktoria Griesheim, 11 Uhr; C2 – SV Münster, 13.30 Uhr; DJK Viktoria Dieburg – E1, 11.00 Uhr (Kreispokal); JFV Groß-Umstadt III – E2, 14 Uhr; JSG Bieberau/Reichelsheim/Crumbach II – C3, 15 Uhr; FC Bayern Alzenau – B1, 16 Uhr; 1. FFC Geisenheim II – Frauen, 17 Uhr; Sonntag, 22.09.2019: D2 – SV Groß-Bieberau I, 9.30 Uhr; FV Eppertshausen – D1, 11 Uhr; 1. FC Erlensee II – B2, 11 Uhr (Freundschaftsspiel); A1 – RW Darmstadt, 12.45 Uhr; KV Mühlheim – C1, 14.30 Uhr (Freundschaftsspiel); Mittwoch, 25.09.2019: SG Nieder-Roden – B2, 18 Uhr (Freundschaftsspiel)