Vereinsnachrichten KW 41-19

Unterhaltungsabteilung:

Kartenvorverkauf für Zapp-Zarapp

Am Samstag, dem 16.11.2019 lädt der TS-Jugendausschuss zur dritten Auflage von „Zapp-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“. Die Eröffnungsparty für die Jubiläumskampagne verspricht wieder große Stimmung, die passende Musik von DJ Flo Brehm und viele Specials für die Gäste. Die Karten sind bei jedem Mitglied des Ausschusses für 5 Euro erhältlich und mit einem Welcome-Shot verknüpft. An der Abendkasse kostet der Einlass 7 Euro. Auch dürfen sich die Gäste an zwei Happy Hours an den beiden Getränkebars erfreuen. Der Einlass ist ab 16 Jahren, die Veranstaltung beginnt um 20.11 Uhr standesgemäß in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße. Der Jugendausschuss freut sich über eine volle Rot Scheiern und einen krachenden Start in die Fastnachtskampagne. Weitere Infos auf der Facebook-Seite der Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/2430761317201400/. Kartenbestellungen können per Mail bei Philipp Köhl an PKoehl@gmx.net vorgenommen werden.

Leichtathletik:

Trainingszeiten für das Winterhalbjahr 2019/20

Ab sofort gilt im Bereich Leichtathletik nachfolgender Winter-Trainingsplan.

Jahrgang 2011 und jünger: mittwochs von 17 – 18.15 Uhr in der TS-Turnhalle, Friedrich-Ebert-Str.

Jahrgang 2010 und 2009: mittwochs von 18.15 – 19.30 Uhr in der TS-Turnhalle, Friedrich-Ebert-Str.

Jahrgang 2008 und älter: montags von 19 – 20.30 Uhr, Sporthalle Nell-Breuning-Schule, Kapellenstr. und samstags von 10.30 – 12 Uhr, Sporthalle Ober-Roden, Kapellenstr.

Fußballabteilung:

Wichtiger Verbandsliga-„Heimdreier“ gegen Bornheim

A-Ligateam weiter auf Erfolgskurs  –  A1 und B1 müssen im Hessenpokal reisen

Die Negativserie ist gerissen, gegen die SG Bornheim aus Frankfurt gewann das Verbandsliga-Team der TS knapp mit 2:1. Bei echtem Fritz Walter-Wetter mussten beide Teams auf dem TS-Rasenplatz viel arbeiten, das Spielglück war den Gastgebern am Ende endlich wieder zugeneigt. Es geht aber schnurstracks in die englische Woche. Am heutigen Donnerstag gastiert man im Nachholspiel um 20 Uhr bei der Spielvereinigung Neu-Isenburg, die aktuell Platz vier belegt. Am darauffolgenden Sonntag ist das Neumann-Team erneut auswärts gefordert, dieses Mal um 15 Uhr bei Rot-Weiß Darmstadt.

Der Start ins Spiel gelang der Turnerschaft und es sollte früh etwas Zählbares dabei herausspringen. Einen Diagonalball von Paul Wolf verlängerte Mario Gotta per Kopf auf Tim Schöppner. Dessen Passversuch wurde zunächst geblockt, im zweiten Versuch schlenzte er ihn aber stark ins lange Eck zur frühen Führung (12.). Im Anschluss versuchten es der Torschütze und Kapitän Benedikt Strauß jeweils mit Schüssen, die ihr Ziel aber mehr oder weniger klar verfehlten. Nach ca. 20 Minuten übernahmen die spielstarken Gäste dann das Geschehen und hatten deutlich mehr vom Spiel. Einige Standardsituationen, die von den Hausherren nicht richtig geklärt werden konnten und weitere gute Abschlüsse der Frankfurter sorgten für große Gefahr. Nach einem unglücklichen Foulspiel von Yannik Schultheis zeigte der Schiedsrichter in der 44. Minute aber zurecht auf den Elfmeterpunkt. Der starke TS-Schlussmann Niklas Schwaar parierte noch im ersten Versuch, konnte den Ball im Nachschuss aber nur noch an die Unterkante der Latte lenken, von wo der Ball doch ins Tor sprang. Es war der verdiente Bornheimer Ausgleich. Auch nach der Pause gehörten die großen Chancen zunächst den Gästen, doch man bekam irgendwie immer ein Körperteil noch dazwischen. In den letzten 20 Minuten entwickelte sich dann ein Hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 85. Minute spielte Schultheis einen Ball in den Lauf von Gotta, der sich gegen den Torwart behauptete, den Ball zurücklegte und dort Joker Max Waas fand, 2:1. Der Stürmer wurde von Bastian Neumann drei Minuten zuvor erst eingewechselt und schob den Ball ins Bornheimer Tor zum viel umjubelten Siegtor. Die Abwehrschlacht zum Ende war von Erfolg gekrönt, die Punkte blieben in Ober-Roden!

1B  klettert auf Rang zwei

Auch die zweite Mannschaft bleibt im Tritt und hat nach dem Kantersieg über Groß-Zimmern auch bei der SG Reinheim/Spachbrücken einen klaren 4:1 Auswärtssieg nachgelegt. Am heutigen Donnerstag gastiert man um 19 Uhr zum Derby bei Viktoria Urberach II, bevor man am Wochenende frei hat.

Die Gäste begannen bei schwierigen Platzverhältnissen schläfrig und vergaßen bei einer Standardsituation, den Rückraum abzudecken. Das nutzten die Hausherren zur frühen Führung (3.). Verunsichern ließ sich das Team von Mark Schierenberg – dieses Mal von der Seitenlinie am coachen – nicht. Einen Eckball von Jannik Zeise köpfte Kai Holzschneider nur zwei Minuten nach dem Rückstand zum Ausgleich ins Tor. Von da an bestimmte man das Spiel, zeigte immer wieder gute Angriffe, unterstützt von den zwei U19-Spielern Diyar Altan und Luis Roth. Zwei Kopfballchancen der Gastgeber parierte Yannik Stamer im TS-Tor gut. Folgerichtig für das gute Offensivspiel erzielte Luis Roth nach 20 Minuten den Führungstreffer für die Gäste. Kurz vor der Pause legte die 1B noch einen weiteren Treffer nach. Initiiert wurde das Tor von Jannik Zeise, der auf Außen einen Gegner schwindelig spielte und mit seiner Hereingabe den eingelaufenen Nick Weitzdörfer fand, 1:3 (39.). In den zweiten Durchgang startete das Schierenberg-Team etwas zögerlich, hinten hatte es dann auch mal Alu-Glück. Den Deckel machte Zeise ca. eine Viertelstunde vor dem Ende drauf, der Sieger stand fest (74.). Schierenberg stellte fest: „Wir hatten noch viele schöne Aktionen, es gab aber auch Chancen gegen uns, sodass es noch weitere Tore hätte geben können. Auf dem schwierigen Platz haben wir aber Fußball gespielt, alle Spieler haben es klasse gemacht. Von daher bin ich zufrieden, jetzt wollen wir den Schwung nach Urberach mitnehmen.“

1C in Harreshausen klar unterlegen

Für die dritte Mannschaft war der Sonntag wie das Wetter, bescheiden. Das Team von Scharf/Skorupa/Buonomo unterlag beim TSV Harreshausen mit 1:5. Am kommenden Sonntag spielt man um 13.15 Uhr beim SV Groß-Bieberau II.

Die kurzfristigen Ausfälle von Salvo Nasello und Benni Wirth konnten in Harreshausen nur schwer bis gar nicht kompensiert werden. Dazu hatten einige Spieler Trainingsrückstand. Scharf war dementsprechend bedient: „Uns fehlte komplett der Zugriff, sowie die zweiten Bälle. Außer beim Tor waren wir auf dem Platz klar unterlegen.“ Bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeber nach einem Eckball in Führung. Nach 14 Minuten stand es bereits 0:2 aus 1C-Sicht. Ein gelungener Pressingmoment brachte den Anschluss, als Alex Schmidt einen Ball gewann, Scharf auf Störmer durchsteckte, der Buonomo mustergültig vorlegte (32.). Zur Pause hätten es mehr Heim-Tore sein können, nach der Pause fielen davon noch drei (56., 66., 89.). Bester Mann bei den Gästen war trotzdem Torwart Erik Gorzawski, der noch mehrmals im Eins gegen eins parierte und Schlimmeres verhinderte. „Am Sonntag muss in Bieberau ein Dreier her, da wir dreimal nicht gewonnen haben und wieder gegen ein Team spielen, das eigentlich hinter uns steht“, schloss Scharf sein Fazit ab.

Jugendfußball

 A-Junioren im Hessenpokal gefordert

Trotz Herbstferien herrscht bei den älteren Jahrgängen reger (Test-)Spielbetrieb; am kommenden Samstag steht mit dem Hessenpokalspiel der A1-Junioren beim VfB Ginsheim das erste Pflichtspiel nach der Pause an. Beim Verbandsliga-Spitzenreiter hängen die Trauben sehr hoch. Auch die B1-Junioren müssen in der ersten Runde des Hessenpokals reisen – die Partie beim JFV Wald-Michelbach ist allerdings erst im November terminiert.

Ergebnisse von Testspielen:  1. FC Langen – B1 0:7, Freie Turner Wiesbaden – B2 1:4, Bayern Alzenau – B2  3:3.

Der Spielplan für die kommende Woche. Mittwoch (9.10): B1 – Regional-Auswahl Darmstadt (in Pfungstadt, 17.30 Uhr),  SV Wehen – C2 (18.00 Uhr). Samstag (12.10.): Bayern Alzenau –  B1 (11.20 Uhr), Makabi Frankfurt –  D1  (12.00 Uhr), Karbener SV  –  C2 (13.30), FC Erlensee : B1 (17.30). Sonntag (13.10.): Viktoria Griesheim –  D1 (11.00 Uhr), RW Darmstadt –  E1 (11.00 Uhr), FC Erlensee  –  A1  (13.00 Uhr), RW Walldorf –  B1 (17.00 Uhr).

Frauenfußball

In der Kleinfeld-Kreisliga B Wiesbaden hat die TS am kommenden die Reise zum FV Delkenheim anzutreten, Anstoß um 17.00 Uhr. Beide Teams liegen derzeit punktgleich in der hinteren Tabellenregion.