Vereinsnachrichten KW 44-20

Noch mehr Disziplin bei TS-Aktiven und dem Umfeld gefordert::
Neuregelungen sollen weiterhin Trainingsbetrieb in TS-Halle und auf TS-Sportplatz ermöglichen

Nach einem geglückten Neustart des Sportbetriebes Ende August hat auch an Friedrich-Ebert-Straße und Dr.-Walter-Kolb-Straße nun die ungemütliche Seite des Herbstes Einzug gehalten – und mit ihr neue, alamierende Pandemie-Fallzahlen. Und mit den neuen Corona-Rekordwerten am vergangenen Wochenende wurde auch der Wettkampfbetrieb der Fußballer in nahezu allen Ligen und Altersklassen wieder unterbrochen.

Um weiterhin den Trainingsbetrieb aufrecht zur erhalten, fordern die Verantwortlichen der Turnerschaft von ihren Aktiven und auch vom Umfeld noch mehr Disziplin. Die Fußballabteilung hat daher ihre Verhaltensregeln nochmals konkretisiert und schriftlich wie folgt fixiert.

1. Mund und Nasenschutz muss getragen werden auf dem kompletten TSO-Gelände, auch in den Kabinen und von den Trainings-Begleitpersonen im Zuschauer-Bereich (auch Sitzplatz)!

2. Wir untersagen Körperkontakt in jeglicher Form außerhalb des Trainings! Verzichtet auf Begrüßungsrituale und Kreise vor dem Training.

3. Kabinen sind für das Umziehen so zu nutzen, dass die Abstandsregelung umgesetzt werden kann (Mund und Nasenschutz zu jeder Zeit!).

4. Umgezogen zum Training erscheinen wäre perfekt.

5. Duschen können aktuell noch benutzt werden, es wird aber davon abgeraten!

6. Auch im Training maximal 1 Begleitperson bei Minderjährigen, ansonsten ist das Betreten des Sportplatzes untersagt!

7. „Bierchen“ und Versammlungen in Kabinen und unter der Tribüne nach dem Training sind zu unterlassen!

8. Anwesenheitslisten (Corona online Liste) sind zu pflegen, jedes Team/Trainingsgruppe ist für deren Aktualität verantwortlich.

9. Das Training selbst kann aktuell noch ganz normal ablaufen, bei Redaktionsschluss waren hier keine weiteren Einschränkungen bekannt.

Natürlich treffen diese Regeln entsprechend abgewandelt auch auf den Übungsbetrieb in der TS-Halle zu. Wir wollen alle, dass sich die „neue Normalität“ nicht zu einem neuerlich Stillstand aller Aktivitäten entwickelt. In letzter Konsequenz muss hierzu aber jeder Einzelne seinen Beitrag leisten – der Vorstand hofft, dass sich natürlich alle TS’ler dessen bewusst sind.

Jahreshauptversammlung am 21. November

Nach der Verschiebung im März ist die Jahreshauptversammlung über das Geschäftsjahr 2019 nunmehr für Samstag, den 21. November 2020, ab 17.30 Uhr, in die TS-Turnhalle terminiert. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen statt – wir bitten daher um Anmeldung per E-Mail (pe-hubert@t-online.de). Anträge zu der Jahreshauptversammlung können bis 10 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich beim Vorstand, Geschäftsstelle Friedrich-Ebert-Straße 24, 63322 Rödermark, eingereicht werden.

Neue Übungszeiten TS-Kinderturnen

In der Turnabteilung gilt aufgrund hoher Nachfrage und personeller Veränderungen ab dem kommenden Montag, 2. November (KW 45) folgender Übungsplan.

Montags: 15.30 bis 16.30 Uhr Eltern-Kind Turnen 1,5 bis 3 Jahre mit Irene Heinze und Anja Jaeckel; 16:30 bis 17:30 Kinderturnen für 3-4 jährige mit Irene Heinze und Anja Jaeckel. Donnerstags (NEU ab 05.11.2020): 16:30 bis 17:30 Kinderturnen für 3-4 jährige mit Anna Helfenstein und Marion Ivankovic (neue Gruppe); 17:30 bis 18:30 Uhr Kinderturnen für 5 – 7 jährige mit Anna Helfenstein und Marion Ivankovic (war bisher montags ).

TS-Fußball aktuell

Corona hatte den Fußball-Wettkampfbetrieb schon am vergangenen Wochenende nahezu voll im Griff – wie lange die neuerliche Zwangspause andauern wird, steht in den Sternen. Nur zwei Jugendspiele konnten stattfinden: Im Wochentags-Pokalspiel kam die C1-Jugend bei der JSG Groß-Bieberau/Reichelsheim zu einem 16:0 Erfolg, steht im Halbfinale. Die D1 unterlag in der Gruppenliga bei der SG Arheilgen mit 0:1 Toren. Auf Kreisebene sind auch für die kommende Woche alle Begegnungen bereits abgesagt; am heutigen Donnerstag tagen die Verantwortlichen des Hessischen Fußballverbandes erneut in einer virtuellen Konferenz – es ist mit einer Komplettabsage für einige Zeit zu rechnen.