Vereinsnachrichten KW 45/46 – 19

Fastnachts-Eröffnungsparty steht vor der Tür

Am kommenden Samstag (16.11) lädt der TS-Jugendausschuss zur dritten Auflage von „Zapp-Zarapp, ab 11.11. trägt man Narrenkapp“. Die Eröffnungsparty für die Jubiläumskampagne verspricht wieder große Stimmung, die passende Musik von DJ Flo Brehm und viele Specials für die Gäste. Die Karten sind bei jedem Mitglied des Ausschusses (jua-tso@gmx.de) für 5 Euro erhältlich und mit einem Welcome-Shot verknüpft. Auch können die Karten in der TS-Gaststätte, im Papierkörbchen und bei „mein Friseur – Mari Luz“ im Breidert City Center, sowie in der Chill Out Shisha Lounge am Marktplatz gekauft werden. An der Abendkasse kostet der Einlass 7 Euro. Auch dürfen sich die Gäste an zwei Happy Hours an den beiden Getränkebars erfreuen. Der Einlass ist ab 16 Jahren, die Veranstaltung beginnt um 20:11 Uhr standesgemäß in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße. Der Jugendausschuss freut sich über eine volle Rot Scheiern und einen krachenden Start in die Fastnachtskampagne. Weitere Infos auf der Facebook-Seite der Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/2430761317201400/.

Erfolgreich für die Jugendkasse „gereizt“

Einen unterhaltsamen und spannden Skatabend lieferten sich in der TS-Gaststätte in der Vorwoche 18 Skatfreunde – und die TS-Jugendkasse durfte sich bereits zum sechste Male über ein erkleckliches Sümmchen freuen. Die TS-Jugendleitung sagt Danke allen Teilnehmern und natürlich den organisatoren. Aufs „Treppchen“ schafften es Hans Euler (1.), Martin Nickelsen (2.) und Horst Forstner (3.).

Tischtennis: Sieg und Niederlage

Für die Tischtennis-Herren der TS standen in der Kreisliganach in der vergangenen Woche zwei Auswärtsspiele an. Bei der TG Sprendlingen II gewannen gab es einen 9:5 Erfolg. Gegen die TG Zellhausen III mussten musste man sich ersatzgeschwächt mit 4:9 geschlagen geben. Mit einem ausgeglichenem Punktekonto belegt man damit derzeit den 5. Tabellenplatz.

Fußball:

Erfolgreicher Vorrundenabschluss und Einzug ins Pokal-Viertelfinale für TS-Verbandsligateam

Samstag A-Jugend Hessenpokal;  Sonntag Rückrundenstart mit Heimspielen von 1. und 2. Mannschaft

Auf die unglückliche 2:3 Auswärtsniederlage beim Tabellenführer FC Erlensee folgte ein 4:2 Heimsieg über Aufsteiger Germania Groß-Krotzenburg: Das TS-Verbandsligateam schloss am vergangenen Sonntag die Vorrunde 2019/2020 ab, liegt mit 24 Zählern aus 16 Spielen „im Plan“ und auf Platz 7 platziert. Doch das will nicht viel heißen: zwischen Platz vier und dem ersten Abstiegsplatz liegen ganze acht Zähler. Da zählt auch weiterhin jeder Punkt mit Blick auf den Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag steht im ersten Rückrundenspiel die Begegnung gegen die SG Unter-Abtsteinach an. Zum Saisonstart im August gab es im Odenwald ein denkwürdiges 5:5 Unentschieden. Man darf gespannt sein, wie es dieses Mal ausgeht. Anstoß an der Walter-Kolb-Straße ist m 14.45 Uhr.

Bereits unter der Woche war das Neumann-Team im Dieburger Kreispokal beim Kreisoberligisten Viktoria Klein-Zimmern gefordert. Mit Blick auf einige angeschlagenen Akteure holte sich Bastian Neumann für diese Partie „Verstärkung“ aus der A-Jugend. Nach 90 Minuten stand ein 5:0 Erfolg und der Sprung ins Viertelfinale. Die Hausherren konnten in der ersten Halbzeit auf schwierigem Geläuf ein torloses Unentschieden verteidigen. Das 1:0 von Lucas Sitter war aber nach einer Stunde Spielzeit schließlich der „Dosenöffner“, dem weitere Treffer von Florian Henkel (70.), Maximilian Waas (73.), Lucas Sitter (80.) und nochmals Maximilian Waas (86.) folgten.

Gegen einen starken Gast auf Groß-Krotzenburg hatte man über die gesamten 90 Minuten gesehen das Glück, das in so manch vorausgegangener Begegnung fehlte. Das Führungstor von Lucas Sitter drehte der Aufsteiger bis zur Pause in eine 2:1 Führung. Eine der schönsten Kombinationen des gesamten Spiels schloss in der 55. Minute TS-Abwehrspieler Lorenzo Gick zum 2:2 ab – es folgte eine spannende Schlußphase mit einem positiven Ende für die Hausherren. Lucas Sitter brachte seinen Mannschaft in der 90. Minute erneut in Führung. Und mit dem Ende der Nachspielzeit machte der eingewechselte Görkem Barak aus diesem 3:2 sogar noch ein 4:2.

Zweite unterliegt im Nachbarschaftsderby

Im A-Liga Nachbarschaftsderby gegen den FV Eppertshausen gab es für die 2. Mannschaft nicht nur eine 0:4 Heimniederlage. Zu allem Überfluss zog sich Spielertrainer Mark Schierenberg kurz vor Spielende nach einem unglücklichen Zusammenprall auch noch eine ganz schwere Gesichtsverletzung zu, wird auf unbestimmte Zeit weder als Trainer noch als Spieler zur Verfügung stehen können. Das blieb nach dem Schlusspfiff und der folgenden würdigen Gedenkminute zum 10. Todestag von Robert Enke zu Beginn des Verbandsligaspiels nahezu unbemerkt. Bleibt zu hoffen, dass es dem Routinier bald wieder besser geht – die beste Wünsche hierzu sind ihm von allen Seiten sicher.

Durch die Schierenberg-Verletzung mehr oder weniger zur Nebensache geworden war und ist die Tatsache, dass sich die TS 1b aus der Spitzengruppe der A-Liga wohl verabschiedet hat – was sicherlich nicht zuletzt der schon seit Wochen schwierigen Personalsituation geschuldet ist. Am kommenden Sonntag (Anstoß 13.00 Uhr), wenn der punktgleiche TSV Altheim bei der TS antritt, ist in dieser Hinsicht wenigstens dahingehend Besserung zu erwarten, dass aus der spielfreien 3. Mannschaft Spieler abgestellt werden können.

Gegen den FV Eppertshausen sahen rund 150 Zuschauer nach A-Junioren-Verbandsliga und vor Herren-Verbandsliga ein lebendiges, interessantes A-Ligaspiel und einen zunächst dominierenden FVE. Und der ging auch folgerichtig bereits in der 15. Minute in Führung. In ihrer besten Phase verpassten die Hausherren bis zum Wechsel bei drei Großchancen den möglichen Ausgleich. Und wurden mit dem 2:0 durch Ex-TS‘ler Jannis Fritsch (55.) in die Niederlage geschickt. Der Rest war für die engagierten Gäste Formsache – mit zwei weiteren Treffern schaukelten sie den Erfolg nach Hause.

1C gewinnt vorletztes Spiel der Saison

Bei der dritten Mannschaft zeichnet sich immer mehr eine komplett sorgenfreie Saison ab. Das Team von Scharf/Skorupa/Buonomo besiegte die SG Raibach/Umstadt daheim mit 4:1. Nach zwei spielfreien Wochen zum Rückrundenauftakt steht einzig am 1. Dezember noch ein letztes Heimspiel gegen das Spitzenteam SG Niedernhausen/Rohrbach an.

Zum heimlichen Held des Spiels wurde schon früh das TS-Torwart Erik Gorzawski. Dieser parierte einen Foulelfmeter (4.) und sorgte so früh für ein gutes Gefühl im Team. Nach einem schönen Zuspiel von Martin Scharf war es Benni Wirth, der in der 40. Minute zur 1:0 Führung traf. Praktisch mit dem Pausenpfiff verwandelten die Gäste – ebenfalls in der Spitzengruppe der Liga vertreten – einen Freistoß direkt. Nach dem Seitenwechsel nahm die 1C das Heft des Handelns in die Hand und verdiente sich den Heimerfolg. In der 64. Minute stellte Martin Scharf mit einem direkt verwandelten Freistoß die Weichen. Nach einer schönen Vorlage von Alex Schmidt legte Patrick Skorupa nach (66.), musste quasi nur noch einschieben. Wieder nur kurz darauf machte Lee Neureuther per Kopf nach einer Freistoßflanke von Wirth alles klar (69.). Die dritte Mannschaft steht nach der Hinrunde mit 21 Punkten aus 13 Spielen auf einem souveränen sechsten Tabellenplatz.

Frauen holen Punkt beim Tabellenführer

Die Damenmannschaft hat mit dem 1:1 beim SC Kickers Mörfelden II einen wichtigen Punkt geholt. Die Devise von Trainer Nils Störmer war, gegen die noch ungeschlagenen Tabellenführerinnen die Räume eng zu machen und Nadelstiche zu setzen. Einer dieser Stiche führte zur Führung in der 24. Minute durch Helene Zumbusch. Ein zweifelhafter Elfmeter brachte noch den Ausgleich (73.). Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen.

Verbandsliga – A1 mit Last-Minute Punktgewinn – B1 besiegt Eddersheim

Die A1 holte gegen den Tabellenführer vom Karbener SV ein 1:1 Unentschieden und damit sicherlich auch Selbstbewusstsein für das anstehende Hessenpokalspiel am kommenden Samstag gegen den 1.FC Erlensee (15.00). Die spielstarken Gäste aus Karben gingen auf dem TS-Kunstarsen in der 45. Minute durch einen Heber in Führung. Zuvor verteidigte das Team von Pavlos Sampsounis gut, erspielte sich aber nur wenige Torchancen. Nach dem Seitenwechsel war man die bessere Mannschaft, verpasste aber zu oft den entscheidenden Pass und sah lange wie der Verlierer aus. Ein Eckball in der dritten Minute der Nachspielzeit wurde aber von Luis Roth doch noch zum umjubelten Ausgleich ins Tor gedrückt. Es ist das verdiente Ergebnis.

Die U17 ist weiter auf dem Weg nach oben, reitet im Moment die Erfolgswelle. Am Samstag gewann das Team von Michael Schulz gegen den FC Eddersheim mit 4:1. Die Führung erzielte Leo Schnellbacher (8.) nach einem schönen hohen Ball in den Lauf von David Liehr. Nach dem Ausgleich (21.) sorgte wieder Schnellbacher noch vor der Pause (29.) für die erneute Führung, dieses Mal nach einem Steckpass von Amin El Mard. Der Vorlagengeber wurde nach der Pause im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Arben Mustafa zur Vorentscheidung (65.). Nur zwei Minuten später belohnte sich El Mard nach einer tollen Kurzpasskombination mit dem eigenen Treffer zum 4:1 (67.). Chancen für mehrere Tore wären da gewesen, die Gäste trafen aber auch zweimal die Latte und hatten ihre Möglichkeiten.

C1 beim Tabellenführer gut, aber nicht gut genug

Die U15 hat beim Hessenliga-Spitzenreiter Rot-Weiß Frankfurt eine 1:4 Niederlage hinnehmen müssen. Zu Beginn standen beide Teams gut, hatten in der Offensive aber viele Fehlpässe. Ein Abpraller nach einer Flanke von der rechten Seite führte zur Führung für die Frankfurter (14.). Mit dem Halbzeitpfiff spielte Fynn Mannweiler einen Freistoß in den Sechzehner, sodass Mehdi Kohistani den Ball aus der Luft einschieben konnte. Nach dem Seitenwechsel hatte das Team von Hakan Firat seine beste Phase und drückte auf die Führung. Zu oft trafen die Spieler aber die falsche Entscheidung. Aus dem Nichts kassierten die Gäste dann das 1:2 (45.). Im Anschluss an eine Risenchance für Eric Popii auf der einen Seite führten zwei Konter auf der Gegenseite zur Entscheidung (64., 66.). Firat bescheinigte seiner Mannschaft „eine gute zweite Halbzeit mit zu geringer Effektivität. Es wäre mehr drin gewesen.“

Gruppenliga

Die Spitzenspiel der Gruppenliga unterlag die B2 dem neuen Tabellenführer SC Viktoria Griesheim auswärts mit 2:4. Für das Team von Marc Väth trafen Ogulcan Tut (25.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich, Luka Krolo (67.) zum 2:3 aus TS-Sicht, dem der entscheidende Griesheimer Treffer folgte. Die C2 feierte einen starken 5:2 Auswärtssieg beim VfB Ginsheim und stellte den Anschluss an Tabellen-Mittelfeld her. Für das Team von Jannik Zeise und Niklas Winter trafen Ilian Witt (6., 56.) und Lukas Blatt (33., 53.). Der fünfte Treffer war ein Eigentor eines Ginsheimer Spielers.

Kreisliga/Kreisklassen

Für die C3 bleibt die Kreisliga auch am dritten Spieltag eine Lehrzeit. Bei der JSG Bieberau/Reichelsheim/Crumbach I unterlag manmit 0:11 Toren, war vor allem körperlich haushoch unterlegen. Die D1 besiegte im Kreisliga-Derby den SV Münster klar mit 5:1. Die D2 siegte in der Kreisklasse 1 beim SV Münster II mit 5:0 ebenfalls deutlich. Die E1 unterlag im Kreisligaderby beim SV Münster mit 2:3. Die E2 trennte sich durch ein Last-Minute-Gegentor von Germania Ober-Roden III 2:2 Unentschieden, bleibt dennoch weiter an der Tabellenspitze; die E3 unterlag in der gleichen Liga dem FV Eppertshausen II mit 3:6.

Ausblick Jugendfußball

Freitag, 15.11.2019: E1 – KSV Urberach, 17 Uhr; SV Groß-Bieberau – D1, 17.30 Uhr; Samstag, 16.11.2019: G1 – JFV Groß-Umstadt II, 10 Uhr; B2 – SV St. Stephan Griesheim, 11 Uhr; DJK Viktoria Dieburg II – E3, 12 Uhr; TG Ober-Roden I – C3, 12 Uhr; JFV Groß-Umstadt – F1, 13 Uhr; C2 – JFV Alsbach-Auerbach, 13.30 Uhr; A1 – 1. FC Erlensee, 15 Uhr (Hessen-Pokal), C1 – SG Rosenhöhe OF, 15 Uhr; D2 – SV Kickers Hergershausen I, 16.30 Uhr; JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach – B1, 17.30 Uhr (Hessen-Pokal).